Springe zu den Kommentaren

Draco Malfoy - RPG mit langer Lovestory

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 2.670 Wörter - Erstellt von: Sarah - Aktualisiert am: 2017-03-14 - Entwickelt am: - 1.870 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 3 Personen gefällt es

Ihr liebt den altbekannten Slytherin-jungen aus Harry Potter? Dann ist dieses RPG echt geeignet für euch! 'w'

    1
    Ich sah einen grünen Lichtstrahl direkt auf mich zu kommen. Ich wusste was jetzt passiert und schloss meine Augen. Als nach einer Ewigkeit nichts passierte, öffnete ich erwartungsvoll meine Augen. Statt einem weißen Tunnel, den ich erwartet habe, sah ich nur die Gestalt meines Vaters vor mir auf dem Boden liegen. Ich schrie laut auf und das Schreien verwandelte sich in ein nervtötendes Klingeln meines Weckers. Schweißgebadet saß ich senkrecht in meinem Bett und dachte über den Tod meines Vaters nach. Es war doch schon eine Ewigkeit her als es passierte, aber anscheinend habe ich es doch noch nicht so gut verkraftet wie ich dachte. Schnell ging ich in das große Badezimmer und wusch den Schweiß aus meinem Gesicht. Meine Mutter durfte davon nichts bemerken, sonst bringt sie mich zu dieser Therapie-tante statt nach Hogwarts. Ich zog mich schnell an und ging anschließend in die Küche dich schon herrlich nach einem Kuchen roch. Meine Mutter wartete schon auf mich und begrüßte mich mit einem warmen,, Guten Morgen Alice'' Ich nickte ihr leicht verschlafen zu.,, Wo ist Blaise?'' fragte sie mich freundlich. Achselzuckend setzte ich mich auf den Stuhl den sie mir anbot.,, Ah... wenn man vom Teufel spricht!'' rief sie halblaut und lächelte meinen Bruder an, der gerade die Treppe herunterlief. Blaise und ich waren nicht sehr gesprächig, unsere Mutter dagegen hin schon. Dafür konnte sie richtig gut kochen und backen. Besorgt sah sie auf meine Schnitte im Arm.,, Alice... ich weiß das der Tod deines Va-'',, Lass es bitte einfach sein, ok. Du warst weder dabei noch hast du seine Leiche gese-'' stockte ich und verdrückte mir mit Mühen das Weinen.,, Ich geh mal kurz hoch...'' sagte ich ruhig, verließ die Küche und ging raus. Ich kletterte auf meinen Lieblingsbaum und guckte gedankenverloren auf meine baumelnden Füße.

    2
    Es vergingen gefühlte Stunden als sich plötzlich jemand neben mich setzte.,, Woher wusstest du, dass ich hier bin?'',, Du bist fast immer hier.'' sagte Blaise lächelnd,, Früher wusstest du nie, dass ich hier war...'' Schmollend sah ich ihn von der Seite an. Plötzlich fing er an zu lachen.,, Ich wusste immer wo du bist, aber ich weiß das du nicht die Fröhlichste bist, weshalb ich mich immer dumm stellte und du auf dem Baum den größten Lachflash bekamst.'' Lächelnd sah er dir in deine Augen.,, Erfüll' mir bitte einen Wunsch... lächle mehr... bitte'' Langsam zogen sich die Mundwinkel hoch und du umarmtest deinen großen Bruder.,, Blaise? Alice? Schnell sonst verpassen wir noch den Zug!'' rief unsere Mutter uns zu. Blaise und ich sahen uns grinsend vor Freude an und sprangen vom Baum. Wir rannten beide in unsere Zimmer und nahmen schnell unsere Koffer.,, Seid ihr soweit?'' fragte unsere Mutter. Als wir schnell nickten nahm sie uns die Koffer ab und scheuchte uns in das Auto. (Sie war Muggel).,, MOMENT! Meine Hanteln sind noch oben!'' rief Blaise und rannte in sein Zimmer und kam wenig später mit zwei Hanteln in den Händen zurück.,, Habt ihr alles?'', fragte sie,,, Ok. Na, dann können wir ja los.'' Nach 30 Minuten Fahrzeit standen wir nun vor der Wand in die wir gleich rennen werden. Ich habe es zwar schon 5-mal gemacht, trotzdem hatte ich Angst, dass die Wand, Wand wird und ich mit voller Wucht dagegen renne. Ich glaube diesem Potter ist das im 2. Schuljahr mal passiert. Aber was diesem komischen Typen, der dauerhaft versucht sich in den Mittelpunkt zu stellen, passiert ist mir eigentlich ziemlich egal. Blaise und ich verabschiedeten uns von unserer Mutter und rannten zusammen auf die Wand zu. Ich hatte nun so viel Schwung, dass ich vor der Wand nicht mehr anhalten konnte. Die Wand kam immer näher, ich schloss meine Augen, bereit für den Aufschlag und... ich war vor dem Zug auf dem Gleis 9 3/4.,, Komm schnell, sonst sind alle Abteile voll'' rief mir Blaise zu der schon losgegangen war. Wir fanden zum Glück ein leeres Abteil. Nach 2 Minuten kam noch Draco Malfoy dazu und ihm hinterher schlich Pancy Parkison. Ich wusste nicht wie ich Pancy einschätzen sollte, einerseits war sie sehr zickig und dachte nur an sich und an Draco, den Jungen den sie vergötterte, und andererseits war sie ein wenig meine Freundin da mich die anderen nicht mochten. Pancy mochte mich zwar auch nicht wirklich, aber da ich immer bei meinem Bruder bin und durch ihn auch Draco da ist haben wir uns ein wenig kennengelernt. Ich konnte mir nicht erklären warum, aber Blaise und Draco grinsten sich immer wieder an. Als Pancy das sah, fragte sie direkt was los sei und ob es wegen ihrer Frisur wäre, aber die beiden blieben verschlossen wie ein Buch. Theoretisch müsste ich doch eigentlich wissen was los war. Blaise und ich vertrauten uns immer alle Dinge an. Wir hatten nur ein Jahr Unterschied, trotzdem sind wir in derselben Klasse, da er in der Grundschule in der 3. Klasse sitzen geblieben ist. Aber mich riss ein komisches Geräusch aus, ich konnte schwören, dass ich ein Schritt auf dem Tisch gehört habe. Fragend guckte ich in die Runde ob es die anderen auch hörten, doch Pancy und Blaise waren tief in einem Gespräch vertieft. Draco guckte mich genauso fragend an wie ich ihn und wir beschlossen nach dem alle raus sind nach zu schauen. Pancy und Blaise bekam nichts von unserem Plan mit. Pancy würde ausrasten, wenn ich allein bei Draco wäre und Blaise würde da bleiben um mich vor ''bösen Leuten'' zu beschützen. Als der Zug hielt scheuchten wir mit Mühe Blaise und Pancy aus dem Abteil. Draco ließ alle Rollos herunter damit niemand uns sieht. Ich zückte ebenfalls mein Zauberstab und Draco nickte mir zu.,, Petrificus Totalus!'' rief ich und die Stelle wo ich jemanden vermutete erweist sich als der richtige Platz.,, Das muss Potter sein. Er hat diesen Zauberumhang mit dem er sich unsichtbar machen kann.'' meinte Draco und schob mich beiseite. Als er mich berührte, zuckte ich leicht zusammen.,, Ist das nicht nur ein Märchen? Also mit dem Umhang und so'',, Jap... Ein Märchen auf wahrer Begebenheit.'' Als er sich zu mir wendete sahen wir uns direkt in unsere Augen. Er hatte wunderschöne graue Augen. Dieses Grau war so sanft und doch so aggressiv. So, wie es mir am Besten verfällt. Er schüttelte kurz seinen Kopf und drehte sich mit rötlichen Wangen dem noch unsichtbaren Harry zu. War er gerade rot geworden... wegen... mir? Sofort wurde mir sehr warm und ich merkte, dass ich einen knallroten Kopf bekam. Doch als ich sah wie Draco auf Harrys Nase trat wurde ich wieder genauso blass wie immer.,, Da kommt jemand!'' rief ich zu Draco als ich durch einen kleinen Spalt sah. Er deckte Potter wieder mit seinem Umhang zu, sodass ihn niemand bemerkt, damit er schön nach London zurück fahren kann. Draco nahm mich an der Hand und rannte mit mir aus einem anderen Eingang heraus. Als wir Pancy und Blaise einholten kicherte uns Blaise an und Pancy schnaubte vor Wut. Erst als wir bemerkten, dass wir ''Händchen hielten'' wurden wir beide knallrot und ließen einander sofort los. An dem Abend sprachen wir kein Wort mehr miteinander, damit die Anderen ja nicht dachten wir wären zusammen oder so.

    3
    Als wir alle fertig gegessen haben und wir von den Vertrauensschülern in den Kerker geführt wurden, gingen Pancy und ich direkt in unsere Schlafräume, da wir richtig müde waren. Ich hörte noch wie Blaise und Draco über irgendjemanden redeten, doch ich war so müde, dass ich in meinem Bett angekommen war und sofort einschlief.

    ,, Alice? Oh man Alice. Wach halt auf... Oah, dann nich. Was für ne dumme Trantüte, ey.'' Langsam öffnete ich meine Augen und sah in das Gesicht von Pancy.,, Ja, Mädchen wach halt a-auf! Wir haben jetzt Zaubertränke mit Potter, dem Schlammblüter und diesem Blutverräter! Freust du dich?'' rief Pancy spöttisch.,, B-Bitte nicht so laut. Ich komme ja schon.'' meinte ich und warf mit voller Wucht mein Kissen in ihr Gesicht.,, Bist du dumm?'', brüllte sie mich an,,, Mein Lippenstift ist jetzt voll ruiniert, ey" Verschlafen zog ich mich an und ging zum Zaubertrankzimmer. Ich bin geradewegs in Draco reingelaufen. Alle Augen lagen nun auf uns. Mit roten Wangen ging ich schnell zu meinem Platz und packte aus.,, Magst du ihn?'' flüsterte mir Blaise zu. Ich wurde nur noch röter und schrie ihn an:,, Nein! Wie kommst du nur darauf?'' Blaise lachte nur und vergrub sein Gesicht in seinen großen Händen. Genau als ich ihn anschrie kam Snape rein und blickte mich böse an.,, Mrs. Zabini, was erlauben sie sich eigentlich hier so herum zu schreien. 5 Punkte Abzug für Slytherin und heute Abend Nachsitzen in meinem Büro! So haben es Halbblüter nicht anders verdient!'' fuhr er mich an. Draco ging plötzlich auf Snape zu und schrie ihn an:,, Niemand darf so mit Alice reden! Hüten Sie Ihre Zunge!'' Ich rannte zu ihm und hielt seine Handgelenke fest, damit er Snape nicht schlägt.,, Alice! Geh mir aus dem Weg! Er hat es nicht anders verdient." Inzwischen beobachtete Snape entspannt das Schauspiel.,, Mr. Malfoy, für Sie ebenfalls Nachsitzen, aber für eine ganze Woche und 20 Abzug für Slytherin!" sagte Snape lässig. Lange konnte ich Dracos Hände nicht mehr festhalten, er hatte so viel Kraft.,, Draco... Bitte hör auf. Es ist okay!" sagte ich hoffnungsvoll. Ich konnte ihn nicht mehr länger daran hindern weshalb ich etwas machte was ich mir nie zu getraut hätte. Ich stellte mich auf Zehenspitzen und... küsste ihn! Danach beruhigte er sich wieder.

    4
    Mitten in der Stunde, bemerkte ich was ich eigentlich getan habe und guckte erschrocken drein. Blaise, der neben mir saß, kicherte leise als er mich sah. Ich schämte mich. Jeder hat es gesehen. Pancy, meine einzige Freundin, verachtet mich jetzt bestimmt. Mein Bruder, der mit dem ich am Meisten zu tun hatte, wird sich sein Leben lang darüber lustig machen. Potter, Granger und der Weasley haben es auch gesehen und werden es bestimmt jeden erzählen. Und... D-Draco... Er wird nie wieder ein Wort mit mir wechseln. Ich meine, ich, die unbeliebteste Schülerin der Welt, diejenige die unbeliebter als Lovegood ist, ICH habe den tollsten, schönsten und einen der beliebtesten Schülern geküsst... Er wird mich hassen. Warum habe ich das getan? Warum? Ich habe ja sogar die Augen geschlossen. Und wenn ich immer mehr daran denke, bemerke ich, dass ich in Draco Malfoy verliebt bin.
    Als die Stunde vorbei war bin ich so schnell gegangen wie ich konnte. Ich hörte wie viele hinter meinem Rücken kicherten und ich merkte wie jeder sich über mich lustig machte. Endlich kam ich in dem Geschichte der Zauber Zimmer an. Flitwick sammelte Bücher auf damit er sich darauf stellen konnte. Draco lief an mir vorbei und warf ein kleines Papierkügelchen auf meinen Platz. Ich faltete das Kügelchen unauffällig auf "Komm bitte nach dem Unterricht zum See. Draco" Geschockt starrte ich auf den Zettel. Ich wagte es nicht nach hinten zu sehen. Was würde mir bevorstehen? Will er mich herausfordern? Verprügeln? Mich ertränken? Oder mich einfach nur anschreien?

    5
    Der Unterricht war nun vorbei und ich ging ängstlich zum See. Draco wartete geduldig und starrte mich an. Was sollte ich machen? Ich wurde immer und immer langsamer und hielt 3 Meter vor ihm an.,, Warum hast du das gemacht?" fragte er mich ernst.,, Ich wollte dich nur beruhigen. Wenn du ihn geschlagen hättest wäre eine schlimmere Strafe gekommen. Äh... D-Das h-hat aber nichts m-mit L-Liebe zu tu-tun!" stotterte ich leise.,, Schade... okay ich geh dann mal. Tschüss..." sagte er enttäuscht. Schade?,, Wa-Warte mal... Schade?" Er blieb stehen und drehte sich um.,, Jop. Richtig gehört." Ich drehte mich langsam um und Draco war so nah an mir. Er hob mein Kinn an, jetzt konnte ich nur noch in seine wunderschönen Augen sehen.,, Weißt du... im Zug hab ich deine Augen gesehen und sie sind Sterne. Wunderschön und doch mystisch und interessant. Seine fast weißen Haare fielen in sein Gesicht. Wir kamen uns verdammt nah.,, Hey, ihr Turteltäubchen. Hab euch schon gesucht.'' Blaise war doch nicht ernsthaft JETZT hierhergekommen. Wir drehten uns mit roten Wangen zu Blaise um.,, Alice hatte einen Krümel im Auge, den ich gerade erfolgreich entfernt hab.'' sagte Draco ernst.,, Da spricht der gute alte Doktor Malfoy, der jede seine Patientin verführt. Bis her hatte er zwar nur diese eine, aber er hat sie trotzdem wirklich ziemlich gut herum bekommen.'' scherzte Blaise. Weder Draco noch ich lächelten.,, Gut, ich muss dann los..." sagte ich leise und ging den Hügel zum Schloss wieder hinauf.,, Alice! Komm bitte noch mal kurz her!" rief Draco mir hinterher. Ich drehte mich unsicher um und ging auf ihn zu.

    6
    Er küsste mich leidenschaftlich und schloss sogar die Augen. Und das alles vor meinem Bruder, doch jetzt war mir alles egal. Er legte seine Arme um meine Taille und zog mich somit näher an sich heran. Ich legte meine Hände in seinen Nacken und wuschelte manchmal durch seine Haare. Sie waren so flauschig. Ich hörte wie mein Bruder wieder ging und plötzlich merkte ich wie Draco nach hinten kippte und ich so auf ihm lag. Er grinste mich an und küsste mich wieder. Ich wollte mich zwar anders hinlegen, denn meine Beine waren nun zwischen Seinen. Doch ihm schien das zu gefallen. Er rollte sich einmal und ich lag unten. Er stütze sich mit seinen Händen neben meinen Schultern auf und flüsterte:,, Ich liebe dich'',, Ich liebe dich auch" antwortete ich ihm.





    So... Das war es auch schon. Ich weiß die Qualität hat abgenommen und joa. Es war mein erstes RPG was ich hier geschrieben habe. Sorry für Rechtschreibfehler und falsche Kommasetzung, aber in so etwas bin ich nicht ganz so gut. Ich hoffe ihr mögt die Geschichte. Sie war glaube ich etwas kurz... Kritik wird sehr sehr sehr... gerne angenommen. Wenn ihr wollt könnt ihr die Geschichte kopieren... mir ist es relativ egal. Ich möchte mich hier auch bedanken an diejenigen die es gelesen haben. DANGÖÖÖÖÖ (nein es soll nicht Dango heißen xD) Schreibt mir wenn ich einen 2. Teil davon machen soll. Mach ich gerne. Ich persönlich wollte, dass die Geschichte an einem Tag fertig wird, da ich angefangene im Internet stehende Geschichte nicht so mag, weil man sie dadurch nicht direkt lesen kann...Höchstwahrscheinlich ist die Geschichte scheiße da ich nach einer Weile kein Bock mehr hatte ._. joa das war es... Tschüssi und dankeeeeee 'u'

    7
    .

    8
    .

    9
    .

    10
    Danke noch einmal fürs Lesen. Sry wegen den sinnlosen Kapiteln. Tut mir Leid: c

Kommentare (2)

autorenew

$xoxo$ ( von: $xoxo$)
vor 190 Tagen
Coole Story😍😉
Leider etwas kurz mach weiter so👍💞
Mrs.Malfoy ( von: Stormy)
vor 192 Tagen
Hey also erstmal die Story ist Mega süß, nur schade das sie so kurz ist
Ich hoffe es kommt noch ein Teil 💕