Springe zu den Kommentaren

Diabolik Lovers 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 469 Wörter - Erstellt von: Lilyvanilli - Aktualisiert am: 2017-03-06 - Entwickelt am: - 631 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Ich war allen sehr dankbar und am nächsten Tag wachte ich früh auf denn ich wollte den besten Kuchen machen den meine kleine je hatte. Als ich fertig war begann ich denn Schriftzug drauf zu machen, aber als ich beim halben Wort war gefiel es mir und ich schmiss denn Kuchen auf dem Boden. Ich topte und schrie und dann begann ich bitterlich zu weinen und sank zu Boden. Die andern stürmten in die Küche und fragten was los sei und ich begann in meinen Schluchzen zu schreien:" Sie muss perfekt werden es ist doch ihr 4 Geburtstag, sie muss perfekt werden!" Shu kam zu mir auf den Boden und umarmte mich von hinten dabei sagte er immer wieder:" Es wird alles wieder gut, egal wie du denn Kuchen machst für deine Tochter wird sie immer perfekt sein." Trotz seiner netten Worte könnte ich nicht aufhören, denn meine Tochter war tot und keiner konnte dies ändern dies wurde mir in diesem Moment klar. Nina sagte zu den anderen:" Shu bring sie auf ihr Zimmer und beruhige sie, sie soll ein wenig schlafen, Reji, Laito und Ayato decken und schmücken den Tisch, Subaru und Kanato nehmen dieses Foto und lasen es vergrößern und die Mädchen und ich gehen und holen denn besten Kuchen und Strauß Blumen der Welt um 15 Uhr treffen wir uns alle im Esszimmer." Die anderen verschwanden und Shu hob mich hoch und trug mich in mein Zimmer wo er mich auf mein Bett legte und sich zu mir setzte. Er strich immer wieder über mein Haar bis ich endlich einschlief. Um 15 Uhr weckte Shu mich wieder auf und wir gingen gemeinsam ins Esszimmer und dort bot mir ein unglaublicher Anblick, alles war wunderschön geschmückt worden und in der Mitte des Tisches stand ein perfekter Kuchen und daneben ein vergrößertes Bild meiner Tochter. Ich war überglücklich und wir Schnitten ein Stück des Kuchen ab und stellten ihn zum Foto. Nach dem Essen nackten wir dieses Stück ein und auch die Blumen wurden eingepackt, denn wir fuhren zum Grab meiner Tochter und verstorbenen Freund. Es war ein wunderbarer Tag und ich schlief glücklich und zufrieden ein. Die nächsten paar Wochen verliefen gut und ich hatte einen guten Trat zu Shu gefunden, auch gestand ich das ich wusste das sie alle Vampire sind.

Kommentare (2)

autorenew

Subaru (75982)
vor 51 Tagen
Hi,
Also ich finde die Geschichte echt Klasse, Auch wenn es etwas Unrealistisch ist dass sie nach ( drei Monaten ) heiraten wollen und sie auch schon schwanger ist
Aber ich freue mich schon auf die Fortsetzung und bin gespannt wie es weiter geht 😍👋
LG Subaru
Miakis Warinja (22087)
vor 253 Tagen
Echt cool, schreib weiter.