Springe zu den Kommentaren

Twilight - Welcome back La Push 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.203 Wörter - Erstellt von: Luli - Aktualisiert am: 2017-03-02 - Entwickelt am: - 692 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Seine Sicht:
Embry und Sam hatten mich zu irgendeiner blöden Party eingeladen. Ich wollte da nicht hin aber Sam meinte es wäre wichtig. Also machte ich mich auf den Weg zur Party. Ich war schon 30 Minuten eher dort, da Emily noch 2 Leute brauchte um den Grill anzuschüren und ein paar Dinge vorzubereiten. Gelangweilt stand ich mit Jared am Grill. "Warum Ferien wir überhaupt so ne' blöde Party? Was kann so wichtig sein, dass wir alle da sein müssen?" Fragte ich genervt. Jared grinste. Irgendwas wusste er doch. Es war Freitag, ich hätte in eine Bar gehen können und ein paar Mädels aufreißen. Ja...ich hatte viele Mädchen gehabt, aber niemand wichtigen. Fast alle aus den Rudel waren auf jemanden geprägt, bis auf Quill, Embry und mich. Deshalb genoss ich mein Single da sein. "Embry's Schwester ist wieder da" meinte Jared. Embry hatte eine Schwester? Das wusste ich gar nicht. "Sie ist echt heiß" grinste er nun. "Du kennst sie?" Fragte ich interessierter. "Nicht wirklich, sie kam gestern an als ich hier war" erzählte er. Ich wollte weiter Fragen aber die ersten Gäste kamen. 5 Minuten später war das ganze Rudel da. Und es kamen auch ein paar andere die ich nicht kannte. Ich stand nun mit einem Bier in der Ecke und beobachtete das ganze geschehen gelangweilt. Anscheinend war Embry's Schwester noch nicht da denn ich sah wie er immer wieder ungeduldig auf die Uhr schaute. Manchmal war er viel zu Kontrollsüchtig. Als 5 Minuten später immer noch nichts von ihr zu sehen war, ging ich zu ihm. "Auf wen wartest du?" Fragte ich gespielt unwissend. "Ich warte auf Lina, sie ist sonst immer Pünktlich" meinte er in sorge. Ich wollte gerade antworten als ich einen seltsamen Geruch Vernahm. Es roch irgendwie nach Vampir. Ich sah zu Embry der den Geruch anscheinend auch wahrnahm. Dann klingelte es. Emily öffnete die Tür und dort stand ein Mädchen, sie war wunderschön. In mir regte sich etwas und mein Herz begann zu Rasen. Ich sah tausende Bilder in meinem Kopf vorbeiziehen. Was war gerade passiert? Ich konnte mich nicht bewegen, ich war zu fasziniert von ihr. Ich konnte nicht genau einschätzen was da Grade passiert war aber irgendetwas hatte sich verändert. Sie hatte etwas verändert.

Lina Sicht:
Ich klingelte und Emily öffnete die Tür. Sie umarmte mich innig. Dann sah ich auf und sah nicht weit von mir Embry und einen Unbekannten stehen. Er lächelte etwas komisch. Ich ging auf die beiden zu und umarmte Embry. "Hey wo warst du? Ich hab mir schon sorgen gemacht" fing er gleich an. Ich rollte mit den Augen. Er war damals schon so überfürsoglich. "Ich war bei Alice..-" aber weiter kam ich nicht. "Du warst bei den Cullens?" Fragte er geschockt. Nun hatte ich ziemlich viel Aufmerksamkeit, denn Embry sagte das etwas lauter. "Ja...warum?" Fragte ich nichtsahnend. Nun meldete sich der Typ der neben uns stand zu Wort. "Niemand von uns war je bei den Cullens. Die sind kein guter Umgang" zischte er. Ich zuckte unmerklich zusammen. Sofort wurde sein zuvor wütender Blick weicher. "Woher kennst du sie überhaupt?" Fragte nun Embry. "Ich kenne sie von Bella und sie sind wirklich nett. Ich hab heute einen super Tag mit ihren verbracht und glaube deshalb kaum dass sie ein schlechter Umgang sind. Außerdem kann ich mir meine Freude selbst aussuchen!" Zischte ich. "Hey ist okay...ich war nur verwundert das du sie kennst" sagte Embry nun entschuldigend. Ich lächelte. "Schon okay...und wer bist du überhaupt?" Sagte ich nun an den Typ gewandt. Ich sah ihn genauer an. Er war riesig, hatte eine wunderschöne gebräunte Haut, schwarze Haare und fast schon schwarze Augen. Er war wirklich heiß. "Ich...ich bin Paul" stotterte er.Ich grinste. "Ich bin Lina und nur zur Info...normalerweise stellt man sich den Leuten erst vor, bevor man sich in Ihr Leben einmischt" zwinkerte ich ihm noch einmal zu und ging dann zur Provisorisch aufgebauten Bar. Ich konnte seinen verwirrten Blick noch lange auf mir spüren und lächelte innerlich. Nachdem ich mir ein Bier genommen hatte, machte ich mich auf den Weg nach draußen wo ich gleich auf Jake traf der mich allen vorstellte. "Lina das sind Leah und Seth" ich grinste und unterhielt mich lange mit ihnen. Vor allem mit Seth verstand ich mich blendend. Es war schon spät geworden und die meisten Gäste waren schon gegangen. Nun waren nur noch Sam, Leah, Quill, Jared, Embry Seth, Paul und ich da. Wir waren mittlerweile rein gegangen und saßen verteilt im Wohnzimmer. Alle stellten mir fragen und ich versuchte so gut es ging zu antworten. "Woher hast du eigentlich das Kleid?" Fragte dann Leah. Ich lächelte da sie alle genervt anschauten. "Oh...ähm eigentlich gehört es mir nicht, es gehört Alice" meinte ich. "Das würde den Gestank erklären" lachte Quill. Ich sah ihn fragend an. Alle hatten diesen komischen Blick drauf. Irgendetwas wussten die doch. Ich stand kurz auf und ging nach draußen. Nach einer Weile kam Seth nach draußen. "Alles okay?" Fragte er. Ich nickte und ging wieder mit nach drinnen. Als Seth und ich reinkamen sah Paul uns irgendwie böse an. Ich unterhielt mich noch etwas mit allen aber bemerkte immer wieder Pauls Blicke auf mir. Was sollte das. Als ich dann müde wurde und mich an Seth anlehnte begann er zu zittern. Sam versuchte Paul zu beruhigen aber er schlug Sams Arm weg und wollte auf Seth losgehen. Was war denn auf einmal los? Die anderen brachten Paul mit allen Kräften raus und ich hörte noch einen Streit zwischen Paul und Sam. "Paul du musst doch zusammenreißen!" Meinte Sam. Paul schrie etwas was ich nicht verstand und dann war es vorbei. Was war hier los? War das normal? Aber dies zu fragen schaffte ich gar nicht mehr, denn als alle wieder rein kamen sagte Embry es wäre besser wenn wir jetzt gehen. Ich stand auf und verabschiedete mich noch von allen. Im Auto entschuldigte sich Embry noch bei mir für all das und meinte Paul würde öfters ausrasten. Aber das war doch nicht normal oder? Egal ich war viel zu müde um noch viel darüber nachzudenken. Ich schlief noch im Auto ein und fiel in einen Traumlosen Schlaf.

Kommentare (1)

autorenew

Miguel Paplo (40889)
vor 262 Tagen
(kann ich mit machen?)