Springe zu den Kommentaren

Twilight - Welcome back La Push 1.2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 552 Wörter - Erstellt von: Luli - Aktualisiert am: 2017-03-02 - Entwickelt am: - 563 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Lina lernt beim Grillfest die anderen Mitglieder des Rudels kennen...

1
Als ich am nächsten Morgen Aufwachte, war Embry weg. Ich sah mich etwas im Haus um und entdeckte einen kleinen Zettel auf dem Esstisch. Er war von Embry darauf stand:'Guten Morgen kleine, ich musste leider los, Essen ist im Kühlschrank. Das Grillfest beginnt um 18 Uhr, ich komme davor nicht mehr heim, das heißt wir treffen uns Dort. Bis dann Embry'. Er war wirklich der süßeste große Bruder den man haben konnte. Ich ging zum Kühlschrank und holte mir etwas Milch. Am Morgen bekam ich nicht viel runter weshalb ich meistens nur ein Glas Milch trank. Als ich dies getan hatte sah ich auf die Uhr. Es war 11:30 Uhr. Was könnte ich noch machen? Vielleicht etwas mit Jake? Aber den würde ich ja schon heute Abend sehen. Dann vielleicht mit Bella? Aber sie sagte gestern, dass sie und Eduard zu ihrer Mom fliegen würden. Dann könnte ich ja Alice anrufen, die hätte bestimmt Zeit und wenn nicht, dann machte ich eben etwas mit Emmet. Ich rief Alice an und machte mit ihr aus, dass ich zu ihr kommen würde und wir uns ein paar Filme anschauen würden. Sie stimmte freudig zu und ich machte mich fertig. Als ich das Haus verließ war es kurz vor 12 Uhr. Ich kam bei Alice an und wir begannen gleich mit den Filmen. Es war wirklich ein lustiger Tag, wir redeten, aßen Chips(also ich aß), sahen uns ein paar Filme an und hatten wirklich viel Spaß. Als ich nach draußen sah, dämmerte es schon. Mist! Ich hatte die Zeit komplett vergessen. Ich stand hektisch von der Coach auf wobei ich das Cola umwarf und mein ganzes Oberteil voll war. Alice lachte. "Das ist nicht witzig ich muss in 10 Minuten bei Sam sein, und hab gar keine Zeit mehr mich umzuziehen" meinte ich hektisch. Sie verstand sofort und ging zu ihrem Schrank wo sie ein Kleid rausholte. "Ein Kleid, wirklich?"fragte ich amüsiert. "Natürlich, es ist ausnahmsweise mal warm draußen und du sagtest doch es wäre ein Fest" grinste sie mit dem typischen Alice grinsen. Wo sie Recht hatte, hatte sie recht. Ich lächelte und nahm dann das Kleid. Ich zog es an und es war unglaublich schön. Das Kleid war Weinrot, hatte einen kleinen Schwarzen Gürtel an der Taille und ging mir bis kurz über die Knie. Als Alice mich sah quickte sie auf und fiel mir um den Hals. "Es sieht wunderschön an dir aus!" Sagte sie aufgeregt. Ich dankte ihr noch fürs Kleid und fuhr dann los. Hoffentlich würde das so gehen. Ich war schon 5 Minuten zu spät, aber was waren schon 5 Minuten? Gleich würde ich da sein und endlich alle kennenlernen.

Kommentare (1)

autorenew

Miguel Paplo (40889)
vor 257 Tagen
(kann ich mit machen?)