Springe zu den Kommentaren

Die Seele der Drachen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.243 Wörter - Erstellt von: Wacholderschweif - Aktualisiert am: 2017-03-12 - Entwickelt am: - 639 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ein Mädchen, eine Bestimmung, ein Drache....

    1
    ((bold))Prolog((ebold)) Feuer. Panisches Geschrei das von dem Prasseln der Flammen gedämpft wurde. Überall Menschen die die Flucht ergriffen aus Ang


    Prolog

    Feuer. Panisches Geschrei das von dem Prasseln der Flammen gedämpft wurde. Überall Menschen die die Flucht ergriffen aus Angst vor den schwarzen Kriegern die mit Fackeln durchs Dorf ritten und alles niederbrannten was den Menschen lieb und teuer war. Kalte Wut spiegelte sich in ihren hasserfüllten Augen und sie rammten ihre Speere in unschuldige Menschen die ihnen in den Weg kamen. In ihrer aller Kopf war nur ein Gedanke. Wir müssen den Stamm des Windes vernichten! Eine Frau schrie und fiel zu Boden als der spitze Speer eines Kriegers sie mitleidlos durchbohrte. Ihr Schrei erstickte und ihre Augen wurden glasig bevor sie tot zu Boden sank und schlaff liegen blieb. Blut rann über ihren Körper und der Krieger starrte triumphierend auf sie herab bevor er weiterritt und sie liegenlies.AGrausame Taten wurden in dieser Nacht vollbracht und kostbare Menschenleben vernichtet! Doch sie mussten das tun, denn es war der Befehl ihres Anführers. Alle Schreie waren verstummt, als die Krieger nach dem blutigen Kampf zu ihrem Oberhaupt zurückkehrten. Ihre Blut getränkte Kleidung zeigte von dem er bitterlichen Kampf den sie abgeliefert hatten. Auch ihre Reittiere hatten Blutspritzer am Fell. Sie zügelten ihre Pferde vor einem großen Zelt das etwas abgelegen vom Dorf auf einer Anhöhe stand. Ein kräftiger Mann trat aus dem Gebäude und sah auf seine Truppe herab. Er hatte dunkelbraune längere Haare und sein Gesicht war von einer Narbe durchzogen die sich auf seiner linken Gesichtshälfte befand. Wie auch die anderen war er nur spärlich bekleidet und trug Kleidung die ein bisschen wie die der IndIndianer aussah. Sein Blick schweifte zum vordersten der Krieger, dem er am meisten vertraute. “Basuka?”, grollte er, seine Stimme war tief. Der erste Krieger auf einem weißen Pferd senkte den Kopf zu einer Verbeugung und sprach: ”Mein Herr! Wir haben den Auftrag ausgefüllt und den Stamm des Windes vernichtet!”. Er richtete sich wieder auf und sah seinem Anführer nun direkt in die Augen. “Gut!”, meinte der und lies den Blick noch einmal über die Menge schweifen bevor er sich umdrehte um zugehe. Basuka wusste dass er nie viel sprach doch seine Erleichterung war heute besonders groß.Deutlich hörbar atmete er aus. Er hatte sein Geheimnis verbergen und das kleine Etwas, dass er vom Stamm des Windes gerettet hatte bewahren können. Doch wie lange würde es dauern bis sein Anführer herausfand, dass er ein kleines Baby von seinen Feinden hatte? Wie lange noch würde er ab nun jeden Tag um seine Position als erster Krieger kämpfen müssen? Nein, keiner durfte erfahren was er getan hatte. Keiner....

    2
    Warum Drachen?

    Die Antwort ist leicht:
    Ich liebe Drachen und habe mich nun auch endlich dazu entschlossen eine Drachen FF zu schreiben! Eine Drachen FF mit dem Namen:

    Die Seele der Drachen

    Es wird sich um das geheimnisvolle Baby handeln das Basuka in sein eigenes Dorf geschmuggelt hat.

    Ihr werdet euch womöglich fragen:

    Was hat der Prolog mit Drachen zu tun?

    Und ich sage: Das kommt noch! Seit gespannt!💙

    3
    1. Kapitel

    *Meine Sicht*

    Schwarz. Alles schwarz um mich. Ich hatte die Augen zu und schlief in meiner Wiege als eine Hand die Dunkelheut verdrängte. Ein Gesicht erschien über mir. Die dunkelbraunen Haare hatte sie zurückgebunden, der Gesichtsausdruck war besorgt. Auch die Narbe die sich über das Gesicht zog kannte ich nicht. Ein völlig fremdes Gesicht das näher kam und dann eine riesige Hand die sich nach mir ausstreckte. Ich fing an zu weinen, hatte Angst vor der großen, rauen Hand die nun über meine zarte Wange strich. Ich hörte die Worte des Mannes nur undeutlich doch seine Mundbewegungen konnte ich nur erkennen als er ruhig auf mich einsprach. Ein sanftes, mitfühlendes Lächeln huschte über sein Gesicht als sein Kopf immer näher kam und die tiefe Stimme an mein Ohr drang. “Meine Tochter!”, flüsterte er und drückte mir einen sanften Kuss auf die Wange. Ich verstand die Worte nicht doch es beruhigte mich sie zu hören. Plötzlich ertönte lautes Geschrei von draußen aus der Schlacht die sich bis jetzt abspielte und von kräftigen Kriegern und riesigen gnadenlosen Kreaturen ausgetragen wurde. Drachen. Ich konnte sie nicht sehen, merkte aber dass das was da draußen geschah sehr gefährlich war. Die Person vor mir schrak auf einmal hoch und hatte den sanften Gesichtsausdruck in einen Kampfentschlossenen verwandelt der zu allem bereit war. Unsicherheit verdrängte das warme Wohlbefinden in mir und ich begann wieder zu weinen. Doch diesmal wurde ich nicht von dem Mann getröstet, er ging weg und verschwand aus dem kerzenerleuchteten Raum. Ich schrie, hatte Angst und war einsam in meiner Wiege. Ich wusste nicht was ich tun sollte während heiße Tränen über meine Wange kullerten. Ein neues Gesicht erschien über mir. Ein bleiches aber sanftes und blasses Gesicht dessen braune Augen Sorge ausstrahlten. Beruhigende Worte wurden mir wieder ans Ohr geflüstert und ich verstummte augenblicklich.


    *Oberhäuptins Sicht*

    Stunden schienen vergangen zu sein als mein Mann in der Tür erschien. Sein erschöpfter Gesichtsausdruck bereitete mir Sorgen doch sein Blick fiel zuerst auf die Wiege in der unser Kind lag. “Ist alles in Ordnung!”, fragte er mit tiefer Stimme und sah wieder zu mir. Ich nickte auch wenn ich den Tränen nah war die aus Erleichterung, Trauer und Reue am liebsten aus mir herausströmen würden. Die ganze Last die sich an diesem Abend auf mir ausgebrherausström wollte nun hinaus doch ich wusste das dies nicht der richtige Augenblick dafür war. Er würde nie kommen doch ich wusste dass das Unheil nicht zu verhindern war. “W...wie viele sind tot?”, ich blickte auf und beobachtete wie mein Mann seinen Helm an den Platz stellte wo er hingehörte. Doch als er meine Frage hörte hielt er inne. Unheilvolle Stille überschwemmte den Raum. “Basuka...e..er hat gegen einen Erddrachen gekämpft und ist dabei…”, er atmete aus in seiner Stimme lag tiefe Trauer. Ein Stich durchfuhr mein Herz, spitz wie der Speer eines Kriegers. Basuka…! Ich konnte nichts sagen, ein Klo steckte mir schmerzend im Hals. Mein Blick schweifte zu der Wiege in der mein...nein es war nicht mein Kind. Nicht das was ich diese Nacht tot geboren hatte. Nicht das tote leblose Geschöpf das ich meinem Mann nicht offenbaren konnte. Nein. Es war das Mädchen dass das Blut des Stammes des Windes in sich trug. Es war Ekaia die Tochter vom Oberhaupt dieses Stammes von der nie jemand etwas erfahren durfte.

Kommentare (19)

autorenew

Eisblatt ( von: Eisblatt)
vor 167 Tagen
Bitte schreib weiter, Wacholdi!!!!! Du hast TALENT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!😘
Sanddornblüte ( von: Sanddornblüte)
vor 173 Tagen
Richtig gute Geschichte, Wacholder!^^ nur du solltest noch etwas auf Zeichensetzung und Rechtschreibung üben ^^" Aber sonst richtig gut
Schattendrache (66552)
vor 187 Tagen
Wann kommt das neue Kapitel?
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 192 Tagen
Bitte gerne!😘😊
Schattendrache (10449)
vor 194 Tagen
Ok , danke für die Info :)
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 194 Tagen
@Schattendrache: 1. Es gibt noch den Stamm des Windes, den Stamm des Feuers und den Stamm des Sturmes!

2. Basuka ist der erste Krieger des AmStammes des Sturmes und er war der der im Prolog am Ende das mit dem Kind verschweigt!.

@chaoskatze: Danke für deine Kritik!❤
chaoskatze44 ( von: chaoskatze44)
vor 195 Tagen
Wenn ich etwas lese, lese ich es laut. Und wenn ich mir dabei zuhöre klingt es um so spannender. Nur im Prolog, fand ich es ein bisschen "Unpassend" dass das Töten einer Person sehr viel beschrieben wurde.
Schattendrache (10449)
vor 195 Tagen
Voll cooles Kapitel 😉
Bin gespannt wie es weiter geht ...
Meine Fragen:
- Welche Clans gibt es noch außer dem Wind clan ?
Wer war Basuka ?

Das waren meine Fragen.
. Lg
. Schattendrache
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 195 Tagen
Das Kapi kommt jetzt!😊
Fragt wenn ihr euch nicht auskennt!😘
Schattendrache (10449)
vor 196 Tagen
Oki, danke 😉 :D
Dass wird bestimmt toll :-)
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 196 Tagen
Na klar mach ich das!❤😘
Freut mich sehr das es dir gefällt!😊
Schattendrache (10449)
vor 198 Tagen
Ok , sag mir Bescheid wann es kommt :-)
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 198 Tagen
Bin noch nicht sicher!😊😊
Schattendrache (10449)
vor 198 Tagen
Nur so als neugier wann ist das nächste Kapitel?
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 199 Tagen
Ja werd ich machen!😘😊
Schattendrache (81376)
vor 200 Tagen
Danke :-)
Aber ich will dich nicht drängen also schreibe wenn du Zeit hast
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 200 Tagen
Danke @Schattendrache! Natürlich geht es bald weiter, ich arbeite schon an der Fortsetzung!😘
Schattendrache (81376)
vor 200 Tagen
Deine Geschichte ist sehr spannend ich bin gespannt wie es weiter geht !
Bitte schreib weiter :)
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 200 Tagen
Bitte schreibt Kommis wenn ihr sie gelesen habt!❤😜