Griechische Gottheiten - Eine Zusammenfassung

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
13 Bilder - Erstellt von: Blu3D1r3x - Entwickelt am: - 3.361 mal aufgerufen

Eigentlich war das ein kleines Nebenprojekt für mein Rollenspiel Polemos. Aber jetzt ist daraus ein eigenes Projekt geworden.

    1
    ((red))((bold))Erklärung((ebold)) ((ered)) ((unli))Muster:((eunli))((bold)) ((red)) [Hier Name der Gottheit einfügen]((ered))((ebold)) Name: Bezeich
    Erklärung

    Muster:

    [Hier Name der Gottheit einfügen]

    Name:
    Bezeichnung:
    Gott von:
    Familie:
    -Mutter:
    -Vater:
    -Geschwister:
    -Verheiratet:
    -Kinder:
    Rang:
    Erkennbar an:
    Sonstiges:
    Geschichte:
    Ein kleiner Lebenslauf wird hier stehen.
    Bewertung: ☆☆☆☆☆ bei ... Stimmen
    (Quellen: )

    Daran werde ich kurz die einzelnen Punkte erklären.
    Aber davor noch ein paar andere Dinge:
    1. Alle Angaben beziehen sich auf die griechische Mythologie
    2. Wikipedia verwende ich nur dann, wenn ich nirgendwo anders etwas finde
    3. Schreibt gerne, wenn ich einen Fehler gemacht hab
    4. Wenn ihr irgendwelche Wünsche zu Göttern habt, schreibt es gerne in die Kommentare
    5. Kommentare, die einfach nur abwertend sind, lösche ich wieder
    6. Ich bin nicht in der Oberstufe und es ist auch keine Schulaufgabenzeit, aber alle meine Lehrer verhalten sich so, also muss ich schauen, wann ich es schaffe, hier etwas zu machen, aber 1 Gottheit pro Woche sollte ich eigentlich schaffen

    So, das ist es erstmal, zwingt mich nicht, die Liste zu erweitern! Okay, dann Erklärung:

    Farbe 1.0 - Die Färbung der Punkte des Steckbriefs (links) zeigt das Geschlecht an. Rot steht dabei für Göttinnen und Blau für Götter.
    Name - Der griechische und römische Name der Gottheit, der römische in geschweiften Klammern {}
    Bezeichnung - Wie wird der/die Gott/Göttin genannt
    Gott von - Worüber herscht der/die Gott/Göttin
    Familie - Spezielles über die Familiensituation
    Mutter - Wer ist die Mutter
    Vater - Wer ist der Vater
    Geschwister - Brüder und Schwestern des/der Gottes/Göttin
    Verheiratet - Ist die Gottheit verheiratet? Mit wem?
    Kinder - Die Kinder der Gottheit
    Rang - Welchen Rang hat der/die Gott/Göttin in der Mythologie
    Erkennbar an - Woran kann man den/die Gott/Göttin erkennen
    Sonstiges - Spezielles über den/die Gott/Göttin
    Geschichte - Eine Zusammenfassung des Lebens der Gottheit
    Bewertung
    - Hier könnt ihr entscheiden, was ihr von der Gottheit haltet. 5 Sterne stehen dabei für "Nicer Dude!", 1 Stern für "Was ein Trottel!"
    Quelle - Woher ich die Information habe
    Klammern und Farbe 2.0
    - in runden Klammern () stehen Verweise zu anderen Göttern oder Personen;
    eckige Klammer [ ] zeigen euch, wo ihr mehr über die Person davor findet;
    Die Namen von Gottheiten, werden im Fließtext golden geschrieben,
    Menschen türkis,
    graue Farbe steht für Halbgeschwister, Stiefeltern, etc.

    2
    ((olive))((bold))"Kurze" Inhaltsangabe((ebold)) Olympier((eolive)) ((unli))im engeren Sinne((eunli)) -Zeus [3] -Hera [4] -Poseidon [5] -Athe
    "Kurze" Inhaltsangabe

    Olympier


    im engeren Sinne
    -Zeus [3]
    -Hera [4]
    -Poseidon [5]
    -Athene [6]
    -Ares [11]
    -Demeter [12]
    -Apollon [9]
    -Artemis [10]
    -Hermes [8]
    -Hestia [7]
    -Aphrodite [13]

    im weiteren Sinne
    -Olympier im engeren Sinne
    -Herakles
    -Dionysos
    -Persephone
    -Hades
    -Hebe
    -Eileithiya

    Gottheiten in der Unterwelt
    -Hades
    -Persephone
    -Chimaira
    -Echidra
    -Erinnyen
    -Gorgonen
    -Harpyia
    -Hekate
    -Hekatoncheiren
    -Hydra
    -Hypnos
    -Thanatos
    -Erebos
    -Charon

    Vorolympische Gottheiten
    -Chaos
    -Eros
    -Gaia
    -Nyx
    -Tartaros
    -Aither
    -Apate
    -Arges
    -Atropes
    -Briares
    -Brontes
    -Eris
    -Erinyen
    -Eurybia
    -Geras
    -Gyges
    -Henera
    -Hesperiden
    •Aigle
    •Arethusa
    •Erytheia
    •Hespere
    •Hesperusa
    •Hespereia

    Andere Götter
    -Acheloos
    -Aletheia
    -Anemoi
    -Aoklepios
    -Horen
    -Iris
    -Morpheus
    -Musen
    •Klio
    •Melpomere
    •Terpslchore
    •Thalia
    •Eulerpe
    •Eirato
    •Urania
    •Polyhymnia
    •Kalliope
    -Nymphen
    •Nereiden
    •Najaden
    •Napaien
    •Dryaden
    •Leimoniaden
    •Oreaden
    •Hyaden
    •Plejaden
    -Oneiroi
    -Pan
    -Plutos
    -Tyche
    -Zelos

    Oh man, sind das viele! O.o Worauf lass ich mich da ein?

    3
    ((red))((unli))((bold))ZEUS((ebold))((eunli))((ered)) ((navy))Name:((eblue)) Zeus {Juppiter}  ((navy))Bezeichnung:((eblue)) Göttervater, Herr des Hi
    ZEUS
    Name: Zeus {Juppiter} 
    Bezeichnung: Göttervater, Herr des Himmels
    Gott von: Himmel, Blitz und Donner
    Familie: kompliziert
    -Mutter: Rhea
    -Vater: Kronos
    -Geschwister: Hestia[7], Hera[4], Demeter[12], Poseidon[5], Hades
    -Verheiratet: Hera[4] (erwähnte ich schon, dass es kompliziert ist?)
    -Kinder: Aiakos(Aigina); Herakles(Alkmene); Adrasteia, nach einer Erzählung auch die Moiren (Ananke); Amphion, Zethos (Antiope); Perseus (Danaë); Persephone (Demeter); Aphrodite (Dione); Tityos (Elara); Harmonia, Jason, Dardanos (Elektra); Minos, Rhadamanthys, Sarpedon (Europa); Chariten: Göttinen der Anmut: Aglaia, Euphrosyne und Thalia (Eurynome); Jarbas (Garamantis); Arge, Elleithria, nach Homer Hephaistos und nach Hesiod Ares[11] (Hera[4]); Kolaxes (Hora); Pan (Hybris); Epaphos (Io); Arkas (Kallisto); Britomartis (Karme); Diaskuren: Castor+Pollux (Leda); Helena (Leda oder Nemesis je nach Erzählung); Apollon[9], Artemis[10] (Leto); Hermes[8] (Maia; Athene[6] (Metis); Die olympischen Musen: Klio, Melpomere, Terpsichore, Thalia, Erata, Urania, Polyhymnia, Kalliope (Mnemosyne); Argos (Niobe); Megaros (Nymphe); Zagreus (Persephone); Tantalos (Pluto); Aethlios (Protogeneia); Dionysos (Semele); Lakedaimon (Taygete); Palikoi: göttliche Zwillinge (Thalia); Horen: Thallo, Aluo, Carpo| Dike, Eunomia, Eirene| Pherusa, Euphoria, Orthanie | Auge, Anatole, Mausika, Gymnastika, Nymphe, Masembria, Sponde, Elete, Akte, Hesperis, Dysis, Arktos; sowie die Moiren: Schicksalsgöttinnen: Klotho, Lachesis, Atrosos (Themis)
    Rang: Göttervater, Olympier
    Erkennbar an: dem Herscherrblitz, dem Schild Aigis
    Sonstiges: hat viele Affären, aus denen immer mindestens ein Kind hervorging
    Geschichte: 
    Zeus wurde als jüngster Sohn der Titanen Kronos und Rhea geboren. Sein Vater, dem prophezeit worden war, dass seine Kinder ihn stürzen werden, fraß diese alle direkt nach ihrer Geburt auf. Seine Mutter aber versteckte ihn und gebar ihn heimlich. Als Kronos dies allerdings herausfand, kam er in die Höhle, um den kleinen Zeus zu fressen. Rhea aber trickste ihn aus, indem sie ihm einen wie ein Baby gewickelten Felsen gab. Nachdem dieser verschlungen war, zog Kronos von dannen und Rhea vertraute ihren Sohn der Ziege Amelthea an, damit diese für ihn sorgte. Um zu verhindern, dass Zeus Hunger oder Durst leiden musste, nachdem er zu alt für Milch geworden war, verzauberte sie die Ziege, damit Nektar und Ambrosia -die göttliche Nahrung- aus ihren Hörnern floßen.
    Nachdem Zeus erwachsen geworden war, suchte er seinen Vater auf und zwang ihn, seine Geschwister wieder heraufzuwürgen. Diese unterstützen Zeus nun im Kampf gegen die Titanen. Dennoch wäre der Krieg verloren gewesen, wenn die Götter nicht durch die zuvor aus der Unterwelt befreiten Hekatoncheiren und Kyklopen unterstütz worden wären. Als Dank für ihre Befreiung schmiedeten die Kyklopen Hades, Zeus und Poseidon[5] deren Machtattribute: Den Herrscherblitz, die Hadeskappe und den Dreizack. Nach langen Kämpfen erringen die Götter den Sieg über die Titanen, welche verbannt werden.
    Zeus plante Metis, seine erste Geliebte, zu heiraten. Doch wurde ihm prophezeit, dass ein Sohn der Metis ihn stürzen würde, eine Tochter aber gleichrangig sei. Da Metis aber mit Zwillingen, einem Jungen und einem Mädchen, schwanger war, verwandelte er sie in eine Muschel und verzehrte sie. Nach Monaten litt Zeus allerdings an so starken Kopfschmerzen, dass er Hephaistos bat, seinen Kopf entzwei zu schlagen und nachzusehen, was ihn derart quälte. Doch als dieser Zeus' Kopf öffnete, entsprang diesem eine Frau in voller Rüstung - Athene[6]. Seitdem hegt Metis, welche Zeus auch verlassen konnten einen großen Groll auf den Göttervater. Der Sohn blieb ungeboren.
    Der Sohn von Gaia und Tartaros, Typhon nahm Zeus gefangen. Er sperrte ihn in eine Höhle und entnahm ihm die Sehnen, die er Delphyne gab. Doch Hermes stahl die Sehnen, gab sie Zeus zurück und befreite ihn. Nach einem erbitterten Kampf gelang es Zeus, Typhon unter dem Ätna einzusperren.
    Nun, da die Herrschaft den Göttern sicher war, war es an der Zeit für Kronos Söhne, die Welt unter sich aufzuteilen. Um Streitereien zu vermeiden, entschied das Los. So fiel Hades die Unterwelt, Poseidon das Meer und Zeus Himmel und Erde zu.
    Obwohl Prometheus und Epimetheus Titanen waren, kämpften sie im Titanenkrieg auf der Seite der Götter, weshalb sie nicht verbannt wurden. Zeus erteilte ihnen den Befehl, das Land zu bevölkern. Während Epimetheus die Tiere erschuf und ihnen alle Geschenke gab, schuf Prometheus die Menschen nach dem Vorbild der Götter. Athene[6], die mit Prometheus befreundet war, gab ihnen Vernunft und Verstand, weshalb sie den Tieren überlegen waren. Allerdings waren sie hilflos, da alle Geschenke den Tieren gegeben worden waren. Darum schenkte Prometheus den Menschen das Feuer. Als Zeus die Macht der Menschen erkannte, verlangte er Gottesopfer und völlige Unterwerfung. Da Prometheus dies nicht akzeptieren konnte, sammelte er alle Opfergaben auf 2 Haufen. Auf dem kleineren Haufen das Fleisch, der größere mit Knochen. Dann verdeckte er beide Haufen und ließ Zeus wählen, welchen Haufen er haben wollte, der andere würde den Menschen gehören. Gierig entscheidet sich Zeus für den größeren. Erzürnt über diese Niederlage nimmt er den Menschen das Feuer. Deshalb stiehlt Prometheus das Feuer und gibt es den Menschen. Die Olympier erschaffen nun die Pandora, eine Bronzestatue mit einem Herz aus Silber, die Epimetheus eine Büchse gibt und ihm den Inhalt schenkt. In der Dose waren allerdings hauptsächlich Krankheiten und Leiden, nur die Hoffnung war gut. Als Strafe für seine Tat wurde Prometheus an den Kaukasus gefesselt, wo ihm jeden Tag der Adler Ethon die Leber wegfraß, bis ihn Herakles oder Cheiron, je nach Geschichte, befreite.
    Als Zeus sich in Europa verliebte, verwandelte er sich in einen Stier, damit er sie beim Zeitvertreib mit Freundinnen beobachten konnte. Doch ließ er sich verleiten und lockte Europa auf seinem Rücken ins Meer. Dies durchschwamm er bis sie nach Kreta kamen. Auf der Insel bekamen die beiden 3 Kinder: Minos, Rhadamantys und Sarpedon. Da Europa der erste Mensch war, der den Kontinent betrat, wurde dieser nach ihr benannt.
    Als Hera[4] erfuhr, dass Zeus sich in die Nymphe Io verliebt hatte, verwandelte Zeus diese in eine Kuh und schenkte sie seiner Frau nach deren Bitte. Da Hera[4] wusste, dass die Kuh in Wirklichkeit Io war, ließ sie diese vom hundertäugigen Riesen Argos bewachen. Als Zeus dies erfuhr, sandte er Hermes[8] aus, um Argos zu töten. Dann floh Io allerdings über das, nach ihr benannte, Ionische Meer und gebar Epaphos. Hera[4] war nach Io's Flucht wieder besänftigt.
    Bewertung: 🌟🌟🌖☆☆ 2,8 bei 6 Stimmen
    (Quellen: http://griechische-mythologie.wikia.com/wiki/Zeus; anthaswiki.at; wikipedia.de)
    Quelle Bild: http://www.greek-mythology-pantheon.com/wp-content/uploads/Greek_Gods_and_Goddesses/Zeus_Jupiter_Greek_God/Zeus_Jupiter_Greek_God_Art_14_by_donquijote10.jpg
     

    4
    ((bold))((red))((unli))HERA((ebold))((ered))((eunli)) ((maroon))Name:((emaroon)) Hera {Juno} ((maroon))Bezeichnung:((emaroon)) Göttermutter ((maroo
    HERA

    Name: Hera {Juno}
    Bezeichnung: Göttermutter
    Göttin von: Ehe, Herd und Familie, den Frauen, dem Himmel und den Sternen
    Familie: 
    -Mutter: Rhea
    -Vater: Kronos
    -Geschwister: Zeus[3], Poseidon[5], Hades, Demeter[12], Hestia[7]
    -Verheiratet: Zeus [3]
    -Kinder: Arge, Elleithria, nach Homer Hephaistos und nach Hesiod Ares[11] (alle Zeus[3])
    Rang: Olympier, höchste Göttin, Schutzpatronin der Ehefrauen und Kinder
    Erkennbar an: Pfau, Lilie, Kuh, Granatapfel, Krone
    Sonstiges: lässt ihre Wut über Zeus[3] Affären an den Frauen und Kindern aus, besonders heftiger Konflikt mit Herakles
    Geschichte: 
    Wie es zur Hochzeit zwischen Hera und Zeus[3] kam, ist nicht eindeutig entschieden. Ich schreibe zwei Varianten auf, von denen ich die erste für wahrscheinlicher halte:
    Als Zeus[3] einen Spaziergang durch die Gärten der Hesperiden unternahm, erblickte er Hera und verliebte sich in sie. Während eines Sturms wandelte er sich in einen Kuckuck und setzte sich ans Fenster seiner Schwester. Von Mitleid ergriffen nahm Hera diesen in ihr Haus, wo sich Zeus[3] zu erkennen gab und Hera vergewaltigte. Um ihre Scham zu verstecken, willigte sie in die Hochzeit ein.
    Die andere Geschichte besagt, dass Hera sich schon bei Zeus' [3] Geburt in diesen verliebte. Nachdem er das Mannesalter erreicht hatte, umwarb sie ihn, bis er sie heiratete. (Aber da wir ja wissen, dass Kronos seine Kinder fraß, ist diese Geschichte eher unwahrscheinlich)
    Die selbst für Götter außergewöhnliche und prachtvolle Hochzeit fand im Garten der Hesperiden statt. Hera wurde der goldene Thron an Zeus' [3] Seite angeboten und alle anderen Götter waren gekommen, um das Paar zu besingen und -schenken. So schenkte Gaia den beiden eine Segnung, Quitten (Symbol für Freude und Liebe), sowie einen Baum mit goldenen Äpfeln. Dieser wurde im Garten der Hesperiden gepflant und bewacht.
    Dann verbrachten sie 300 "Flitterjahre" auf der Insel Samos.
    Als Hera erfuhr, dass Zeus[3] sich in die Nymphe Io verliebt hatte, verwandelte Zeus[3] diese in eine Kuh und schenkte sie seiner Frau nach deren Bitte. Da Hera wusste, dass die Kuh in Wirklichkeit Io war, ließ sie diese vom hundertäugigen Riesen Argos bewachen. Als Zeus[3] dies erfuhr, sandte er Hermes[8] aus, um Argos zu töten. Dann floh Io allerdings über das, nach ihr benannte, Ionische Meer und gebar Epaphos. Hera war nach Io's Flucht wieder besänftigt. Sie nahm Argos' Augen und setzte sie auf den Schweif des Pfaus, wo sie noch heute wachen.
    Im Trojanischen Krieg stand Hera auf der Seite der Griechen. Dies war ihre Rache an dem schönen trojanischen Königssohn Paris, der auf einem Fest entscheiden sollte, welche der drei Göttinnen Hera, Athene [6] und Aphrodite die schönste sei und dieser einen goldenen Apfel schenken. Paris wählte Aphrodite, die ihm versprach, dass er die schönste Frau der Welt heiraten würde.
    Bewertung: 🌟🌟🌖☆☆ 2,6 bei 5 Stimmen 
    (Quellen: http://griechische-mythologie.wikia.com/wiki/Hera; http://www.planetenkrieger.de/mythen/hera; http://www.theoi.com/Olympios/Hera.html; http://www.greek-gods.info/deutsch/olympische-goetter/hera/mythen/zeus-hera-hochzeit/; http://www.die-goetter.de/hera-zeus;) 
    Quelle Bild: http://nd04.jxs.cz/400/897/8167ebd630_68804933_o2.jpg

    5
    ((bold))((red))((unli))POSEIDON((ebold))((ered))((eunli)) ((navy))Name:((enavy)) Poseidon {Neptun} ((navy))-Beinamen:((enavy)) Aegeus, Erechtreus, El
    POSEIDON


    Name: Poseidon {Neptun}
    -Beinamen: Aegeus, Erechtreus, Elymnius, Genesius, Heliconius, Hippios, Isthmios
    Bezeichnung: Erderschütterer
    Gott von: Meer, Athen, Pylos, Erbeben, Wind, Stürme
    Familie: 
    -Mutter:
    Rhea
    -Vater: Kronos
    -Geschwister: Zeus [3], Hera [4], Demeter [12], Hestia [7], Hades
    -Verheiratet: Amphititre

    -Kinder: Triton oder (je nach Quelle) Treseus und das Pferd Areion, Rhode, Benthesikyme (Amphititre);
    Atlas (nicht der Titan) & Gadeiros/Eumulus, Amoheres & Euaimon, Mnaseas & Autochton, Elasippos & Mestor, Azaes & Diaprepes (Kleito);
    Antaios (Gaia);
    Otos, Ephialtes (Iphimedeia);
    Polyphem (Thoosa);
    Rang: Olympier
    Erkennbar an: Dreizack, blauen Augen und Haar
    Sonstiges: war einst der Gott des Orakels von Delphi; eigentlich sehr gelassen; im antiken Griechenland manchmal mehr verehrt als Zeus; Einzelgänger;
    Geschichte: Einst stritt Poseidon mit Athene [6] um die Schutzherrschaft für Attika. Kekrops, der König von Attika, beschloss, dass der Gott, der den Menschen das bessere Geschenk mache, der Schutzherr werden solle. Poseidon gab ihnen (je nach Quelle) eine Wasserquelle, eine Salzwasserquelle oder ein Pferd, während Athene [6] ihnen den ersten Olivenbaum pflanzte. Man entschied sich für Athenes [6] Geschenk und machte sie zum Schutzpatron. Die Hauptstadt wurde nach ihr Athen genannt. Doch in seinem Zorn verfluchte Poseidon Kekrops. So sollte dieser niemals wieder Land betreten können bis er starb oder die Liebe fände. Athene [6] schenkte ihm die Unsterblichkeit und die Hoffnung, sein Schiff der Verdammnis irgendwann verlassen zu können.
    Einst verführte und schwängerte Poseidon die jungfräuliche Dienerin der Athene [6] Medusa. Zur Strafe wurde diese durch ihre Herrin in das uns bekannte grausige Monster verwandelt. Um ihrem Leiden ein Ende zu setzen, enthauptete Poseidon sie. Aus ihrem toten Kopf entsprang Pegasus, das geflügelte Pferd.
    Die Odysee ist die Geschichte eines Streites zwischen Poseidon und Athene [6]. Poseidon war zornig auf Odysseus, der seinem Sohn Polyphem das Auge ausstach und versuchte ihn mit allen ihm gegebenen Mitteln zu töten. Erst in der Unterwelt erfuhr Odysseus den Grund des Zornes des Gottes vom Dichter Theresias. Odysseus fand erst nach über einem Jahrzehnt nach Hause.
    Bewertung:🌟🌟🌟🌟🌗 4,4 bei 5 Stimmen 
    (Quellen: https://www.alaturka.info/de/geschichte/mythologie/972-poseidon-gott-des-meeres; http://griechische-mythologie.wikia.com/wiki/Poseidon; http://www.die-goetter.de/meeresgott-poseidon-kurz; http://www.die-goetter.de/meeresgott-poseidon;)
    Quelle Bild: http://www.greek-mythology-pantheon.com/wp-content/uploads/Greek_Gods_and_Goddesses/Poseidon_Neptune_Greek_God/Poseidon_Neptune_Greek_God_Art_23.jpg
     

    6
    ((bold))((red))((unli))ATHENE((ebold))((ered))((eunli)) ((maroon))Name: ((emaroon))Athene {Minerva} ((maroon))Bezeichnung:((emaroon)) Pallas Athene
    ATHENE

    Name: Athene {Minerva}
    Bezeichnung: Pallas Athene
    Göttin von: Weisheit, Kriegskunst, Künsten, Wissenschaften, Friede
    Familie: 
    -Mutter:
     Metis
    -Vater: Zeus [3]
    -Geschwister: ungeborener Zwilling; siehe Zeus
    -Verheiratet: Eigenständige Göttin ohne Mann
    -Kinder: Jungfräuliche Göttin = hatte niemals Geschlechtsverkehr
    Rang: Olympier
    Erkennbar an: Eule, Spindel, der Schild Aigis, Helm, Schild, Lanze, Olivenbaum
    Sonstiges: hat eulenähnliche Augen, Lieblingstochter des Zeus' [3]
    Geschichte: 
    Als Metis mit Zwillingen schwanger war, verwandelte Zeus [3] sie in eine Muschel, um sie zu essen, da ihm prophezeit worden war, dass ein Sohn von Metis ihn stürzen, eine Tochter ihm allerdings ebenbürtig sein würde. Als er Monate später über Kopfschmerzen klagte, entsprang Athene seinem von Hephaistos gespaltenen Kopf in voller Rüstung. Der Sohn aber wurde nie geboren.
    Triton, ein Sohn des Poseidon [5] sollte Athene mit seiner eigenen Tochter Pallas großziehen. Die beiden waren gute Freunde doch bei einem Übungskampf erstach Athene Pallas. Als Andenken an ihre verlorene Freundin nannte sie sich seit jenem Tag Pallas Athene.
    Einst stritt Poseidon [5] mit Athene um die Schutzherrschaft für Attika. Kekrops, der König von Attika, beschloss, dass der Gott, der den Menschen das bessere Geschenk mache, der Schutzherr werden solle. Poseidon [5] gab ihnen (je nach Quelle) eine Wasserquelle, eine Salzwasserquelle oder ein Pferd, während Athene ihnen den ersten Olivenbaum pflanzte. Man entschied sich für Athenes Geschenk und machte sie zum Schutzpatron. Die Hauptstadt wurde nach ihr Athen genannt. Doch in seinem Zorn verfluchte Poseidon [5] Kekrops. So sollte dieser niemals wieder Land betreten können bis er starb oder die Liebe fände. Athene schenkte ihm die Unsterblichkeit und die Hoffnung, sein Schiff der Verdammnis irgendwann verlassen zu können. 
    Als Athene eines Tages zu Hephaistos kam, um Waffen abzuholen, verliebte sich der zuvor von seiner Gattin Aphrodite [13] verlassene Gott in sie. Doch obwohl Athene ihn abwies, benetzte er ihr Bein mit Sperma, das sie wegwischte und das Gaia befruchtete. So gebar sie Erichthonios und zog ihn ohne das Wissen der übrigen Götter auf.
    Medusa wurde von Athene aus Zorn darüber, dass sie sich von Poseidon [5] hatte schwängern lassen, in das schaurige Monster verwandelt. Später wurde sie von Perseus oder Poseidon (je nach Quelle) getötet.
    Nachdem Teuresias sie beim Baden gesehen hatte, nahm sie ihm sein Augenlicht. Später schenkte sie ihm jedoch die Gabe der Hellseherei.
    Sie rettete Perdix, der von seinem Onkel Daidalos von einem Berg gestoßen worden war, indem sie ihn ein Rebhuhn verwandelte. Daidalos wies sie mit einem blauen Rebhuhn Brandzeichen als Mörder aus.
    Die übermütige Arachne, die meinte Athene in einem Wettstreit im Weben besiegen zu können, forderte die Göttin heraus. Nachdem diese die junge Frau in Gestalt einer Alten zu warnen versucht hatte, nahm Athene die Herausforderung an. Als in Arachnes Handwerk tatsächlich kein Fehler zu finden war, schlug sie ihr das Werk zornentbrannt um den Kopf. Doch als Arachne sich daraufhin selbst zu töten versuchte, hielt Athene sie am Leben und verwandelte sie in eine Spinne. Auch Arachnes Nachfahren würde dieser Fluch treffen.
    Bewertung: 🌟🌟🌟🌟🌘 4,1 bei 5 Stimmen
    (Quellen: http://de.mythologie-frei.wikia.com/wiki/Athene; http://griechische-mythologie.wikia.com/wiki/Athene; ) 
    Quelle Bild: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/9f/5d/19/9f5d19fe35241caf38becdba48cb09b6.jpg

    7
    ((bold))((red))((unli))HESTIA((ebold))((ered))((eunli)) ((maroon))Name:((emaroon)) Hestia {Vesta} ((maroon))-Beinamen:((emaroon)) Boulaia (vom Rat),
    HESTIA

    Name: Hestia {Vesta}
    -Beinamen: Boulaia (vom Rat), Prytaneia (vom Prytanis
    Bezeichnung: Gesegnete Göttin des Herdes und Beschützerin des Heims
    Göttin von: Heimat, Herd, Familie, Feuer
    Familie: 
    -Mutter: 
    Rhea
    -Vater: Kronos
    -Geschwister: Zeus [3], Hades, Poseidon [5], Hera [4], Demeter [12]
    -Verheiratet: ewige Jungfrau
    -Kinder: ewige Jungfrai
    Rang: Olympier, ehemals Rat der Götter
    Erkennbar an: Flammen, Schwein, Herd, Altarlicht, Esel
    Sonstiges: die gutmütigste und sanfteste Göttin, wurde von allen Göttern geachtet und in allen Tempeln mitverehrt
    Geschichte: Nachdem sich Apollo [8] und Poseidon [5] beide in sie verliebt hatten, floh sie zu Zeus [3] und schwor, während sie seinen Haupt berührte, immer Jungfrau zu bleiben. So war sie vor den lusttollen Göttern gerettet.
    Als Dionysos nach der Erfindung des Weins zum Gott erhoben wurde, gab Hestia ihren Sitz im Rat der Götter auf, da es mit ihr 13 Götter, eine Unglückszahl, gewesen wäre.
    Während die Götter an einem Fest der Menschen teilnahmen, schlief Hestia ein und der betrunkene Priapos näherte ihr sich. Doch bevor er ihr zu nahe kommen konnte, wurde die Göttin von einem Esel geweckt und floh. Den Esel tötete daraufhin Priapos. Seither soll er unter den Sternen wandeln.
    Bewertung: 🌟🌟🌟🌟🌖 4,75 bei 4 Stimmen 
    (Quellen: http://griechische-mythologie.wikia.com/wiki/Hestia; http://www.diane-neisius.de/medusa/library/herd.html; http://www.die-goetter.de/hestia) 
    Quelle Bild: http://www.yaylamag.com/wp-content/uploads/2014/06/catherine-moore-olympus.jpg

    8
    ((bold))((red))((unli))HERMES((ebold))((ered))((eunli)) ((navy))Name:((enavy)) Hermes {Merkur} ((navy))Bezeichnung:((enavy)) ((navy))Gott von:((enavy)
    HERMES

    Name: Hermes {Merkur}
    Bezeichnung:
    Gott von: Reisenden, Dieben, Kaufleute, Verkehr, Redekunst, Hirten, Magie, Schlaf, Träume
    Familie:
    -Mutter:
    Maia
    -Vater: Zeus [3]
    -Geschwister: siehe Zeus [3] Kinder
    -Verheiratet:
    -Kinder:
    Rang: Olympier, Götterbote
    Erkennbar an: Caduceus, Sandalen
    Sonstiges: geleitet die Seelen der Verstorbenen in die Unterwelt; ihm war es als einzigem Gott erlaubt Himmel, Erde und Unterwelt zu besuchen --> sehr beliebt
    Geschichte:
    Schon am Tage seiner Geburt beging Hermes seinen ersten Diebstahl. Bei einem Spaziergang entdeckte er die Rinder seines Halbbruders Apollon [9]. 50 führte er in eine Höhle, wo er 2 den Olympiern opferte. Aus dem Panzer einer Schildkröte, 2 Zweigen und den Därmen der Rinder, die er zu 7 Seiten formte, erschuf er die Lyra. Dann lief er zurück zu seiner Mutter und kletterte wieder in die Wiege. Doch als Apollon den Aufenthaltsort des Viehs nicht sehen konnte, stürmte er zorig zu seinem Bruder und schleppte ihn zu Zeus [3] auf den Olymp. Der sollte ihm helfen, Hermes den Aufenthaltsort seiner Tiere zu entlocken. Aber der Göttervater konnte seinem Sohn nicht böse sein und fragte ihn einfach nach den Rindern. Als Hermes trotzig fordert, schneller als Apollon[9] sein zu müssen, um ihm die Rinder zu zeigen, erfüllt er ihm diesen Wunsch und Hermes erhält die geflügelten Sandalen, die ihn zum schnellsten aller Götter machen. Auf dem Flug zu den Rindern zeigt Hermes seinem großen Bruder [9] die erst vor kurzem erfundene Lyra. Sofort tauscht Apollon [9] sie gegen das Vieh.
    Später gibt Apollo [9] Hermes den Caduceus für die Rohrflöte, auserdem bringt er ihm die Kunst des Weissagens bei.
    Bewertung: 🌟🌟🌟🌖☆ 3,67 bei 3 Stimmen
    (Quellen: http://www.die-goetter.de/hermes; http://www.greek-gods.info/deutsch/olympische-goetter/hermes/; )
    Quelle Bild: http://img11.deviantart.net/0edd/i/2015/117/c/f/myth_character__hermes_by_zeldacw-d43czo9.jpg

    9
    ((bold))((red))((unli))APOLLON((ebold))((ered))((eunli)) ((navy))((small))Quelle Bild: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/f6/85/9a/f6859a176c83
    APOLLON



    Quelle Bild: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/f6/85/9a/f6859a176c83fe712cd4fb393cb81502.jpg

    10
    ((bold))((red))((unli))ARTEMIS((ebold))((ered))((eunli)) ((maroon))((small))Quelle Bild: http://www.greek-mythology-pantheon.com/wp-content/uploads/Gr
    ARTEMIS

    Quelle Bild: http://www.greek-mythology-pantheon.com/wp-content/uploads/Greek_Gods_and_Goddesses/Artemis_Diana_Greek_Goddess/Artemis_Diana_Greek_Goddess_Art_02_by_jjlovely.jpg

    11
    ((bold))((red))((unli))ARES((ebold))((ered))((eunli)) ((navy))((small))Quelle Bild: http://www.greek-mythology-pantheon.com/wp-content/uploads/Greek_G
    ARES


    Quelle Bild: http://www.greek-mythology-pantheon.com/wp-content/uploads/Greek_Gods_and_Goddesses/Ares_Mars_Greek_God/Ares_Mars_Greek_God_Art_03_by_el_grimlock.jpg

    12
    ((bold))((red))((unli))DEMETER((ebold))((ered))((eunli)) ((maroon))((small))Quelle Bild: http://www.majorolympians.com/demeter06L.jpg
    DEMETER




    Quelle Bild: http://www.majorolympians.com/demeter06L.jpg

    13
    ((red))((unli))((bold))APHRODITE((ebold))((eunli))((esmall)) ((maroon))((small))Quelle Bild: http://www.greek-mythology-pantheon.com/wp-content/upload
    APHRODITE



    Quelle Bild: http://www.greek-mythology-pantheon.com/wp-content/uploads/Greek_Gods_and_Goddesses/Aphrodite_Venus_Greek_Goddess/Aphrodite_Venus_Greek_Goddess_Art_01_by_jjlovely.jpg

article
1488092515
Griechische Gottheiten - Eine Zusammenfassung
Griechische Gottheiten - Eine Zusammenfassung
Eigentlich war das ein kleines Nebenprojekt für mein Rollenspiel Polemos. Aber jetzt ist daraus ein eigenes Projekt geworden.
http://www.testedich.de/quiz47/quiz/1488092515/Griechische-Gottheiten-Eine-Zusammenfassung
http://www.testedich.de/quiz47/picture/pic_1488092515_1.jpg
2017-02-26
60M0
Rollenspiele, RPG, Fanfiction, FF

Kommentare (54)

autorenew

Kiki (66256)
vor 17 Stunden
Oh, nein.. Ich habe mich so gefreut.. Das Projekt ist Mega cool und jetzt zu Ende? :(
Kiki (66256)
vor 17 Stunden
Leider sehe ich Vesta nur ganz selten bzw. nur auf Spanien oder beim telefonieren.. Nur ist das Problem, dass ich sie nicht erreiche..
Wer weiß vlt ist ja Vesta Hestia (Meione Bff wirklich Vesta?) :-P Kleiner Spaß :D
Kiki (66256)
vor 17 Stunden
Lol, meine beste Freundin heißt Vesta xD!
Aber ich denke eher, dass sie sich in Apollo/Poseidon verlieben würde anstatt vor ihm zu fliehen xD :D
Tja... So ist halt meine bff... :P
Aquila ( von: Aquila)
vor 135 Tagen
Wirklich schade, dass dieses Projekt nicht mehr weitergeht. Die Idee ist nämlich echt Klasse. Aber ich kann mir vorstellen, dass das ganze ziemlich viel Arbeit ist und Zeit in Anspruch nimmt. Solltest du es trotzdem irgendwann weiterführen, bin ich auf jeden Fall wieder dabei.
Blu3D1r3x ( von: Blu3D1r3x)
vor 233 Tagen
Ich schau, dass ich es wirklich am Wochenende hinkrieg, hab Mist gebaut und Handyverbot und kann deshalb nur über den PC on und da hab ich eher wenig Zeit, weil ich um 8 ausschalten muss, egal, was ich grade mache und ich erst nach den Hausaufgaben randarf, sorry ^^°
Aquila ( von: Aquila)
vor 234 Tagen
Ich mich auch!
_Estrella_ ( von: _Estrella_)
vor 236 Tagen
Ich freu mich schon!^^
Blu3D1r3x ( von: Blu3D1r3x)
vor 237 Tagen
Morgen, wahrscheinlich mach ich morgen weiter, heute ist der Termin

Eigentlich nochts besonderes! ^^'
_Estrella_ ( von: _Estrella_)
vor 237 Tagen
Was treibst du nur mit deiner Zahnspange? XD
Aber kein Problem,ich freue mich schon,wenn es weitergeht. ;)
Blu3D1r3x ( von: Blu3D1r3x)
vor 238 Tagen
Danke, dass find ich echt super und es tut mir Leid, dass ich über die Ferien nichts gemacht habe, aber es gab ein paar private Faktoren, die zu den schulischen Arbeiten gekommen sind, dass ich versucht hab, möglichst viel Spaß zu haben. Also schreib ich ab Montag/Dienstag weiter, je nachdem, wann wir zum Kieferorthopäden fahren wegen der -schon wieder- kaputten Zahnspange
Adhara ( von: Adhara)
vor 242 Tagen
Ich wollte hier an dieser Stelle nur mal kurz meinen Respekt für dieses Projekt aussprechen. Dadurch, dass du überall Quellen angibst und besondere Schriftzüge farbig gestaltest, wirkt das alles sehr professionell. Aber es wird wohl auch tausendmal komplizierter; das weiß ich aus Erfahrung. Ich finde das dies ein sehr leidenschaftliches und intellektuelles Projekt ist und bin froh, dass du es zu einem meiner Lieblingsthemen so gestaltet hast. Ich muss sagen, ich weiß recht viel über die Mythologie, aber bei dir erfahre ich immer wieder etwas Neues und ich schaue fast täglich voller Vorfreude nach, was du wohl zur nächsten Gottheit geschrieben hast. Weiter so!
Blu3D1r3x ( von: Blu3D1r3x)
vor 256 Tagen
Ok^-^ Trag ich gleich ein noch!
Adhara ( von: Adhara)
vor 256 Tagen
Von mir bekommt er 5 Sternen, weil ich ein Hermes-Fangirl bin :D
Aquila ( von: Aquila)
vor 256 Tagen
Von mir 2,5 weil ich ihn nicht soo toll finde.
_Estrella_ ( von: _Estrella_)
vor 257 Tagen
Von mir bekommt Hermes 3,5 Sterne!^^
Blu3D1r3x ( von: Blu3D1r3x)
vor 264 Tagen
Trag ich morgen früh ein ^-^ 😄
Ella ( von: _Estrella_)
vor 264 Tagen
Von mir bekommt die gute Hestia 5 Sterne. ;)
Lou ( von: Aquila)
vor 264 Tagen
Hestia bekommt von mir 4 Sterne.
Adhara ( von: Adhara)
vor 266 Tagen
Ich gebe Hestia 5 Sterne :)
Blu3D1r3x ( von: Blu3D1r3x)
vor 266 Tagen
Ich bin mit dem Bild auch nicht zufrieden, muss mal weitersuchen.
Trag die Wertungen ein, sobald ich daheim bin/morgen abend