Leidest du unter Depressionen?

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Tatjana Pfarrhofer - Entwickelt am: - 2.675 mal aufgerufen

Natürlich ersetzt dieser Test kein ärztliches Artest, wenn du jedoch alle Fragen wahrheitsgemäß beantwortest, hast du schon mal einen guten Anhaltspunkt und kannst dir, wenn nötig, professionelle Hilfe holen.

  • 1
    Warum machst du diesen Test?
  • 2
    Magst du dich selbst?
  • 3
    Hast du schon mal daran gedacht, dir selbst VORSETZLICH weh zu tun?
  • 4
    Hast du des Öfteren das Gefühl, nutzlos zu sein?
  • 5
    Hast du schon einmal daran gedacht, dir das Leben zu nehmen?
  • 6
    Warst du schon mal in psychologischer Behandlung?
  • 7
    Bist du in letzter Zeit oft antriebslos und empfindest alles als schlecht?
  • 8
    Ist in den vergangenen 2-6 Jahren etwas schlimmes in deinem persönlichen Umfeld passiert? (Schule, Familie, Freunde,...)
  • 9
    Drückst du dich in letzter Zeit vor Aktivitäten mit anderen Menschen?
  • 10
    Hast du während dieses Tests an etwas gedacht, was du als schlimm empfindest? (Triggern)

Kommentare (1)

autorenew

Darkangel LUNA 🌛 (33373)
vor 162 Tagen
Auf die Gefahr hin als "klug💗nde Alte" rüberzukommen:
ein ärzliches "Artest" gibt es nicht. Wenn, dann heißt das Ding vom Arzt "Attest" und hat darüberhinaus im Zusammenhang mit diesem Test hier nichts zu suchen.
Gemeint wird vermutlich gewesen sein, dass dieser Test kein ärztliches Gespräch mit einer von ihm vermuteten Diagnose ersetzen kann, was dann aussagen kann, ob eine professionelle Behandlung angezeigt ist.

Sorry: doch wenn jemand meint, seinen "Test" einstellen zu wollen, sollten meiner Meinung nach Grundkenntnisse in der Rechtschreibung wie in testrelevanten Zusammenhänge vorhanden sein.

Und nun dürfen alle auf mich schimpfen. Damit kann ich iwi klar kommen, schwieriger wird's mit dem hier von mir genannten Kritikpunkten.

Grüße an alle, Darkangel LUNA.