Springe zu den Kommentaren

Korra und das Mädchen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 287 Wörter - Erstellt von: Nickvitka - Aktualisiert am: 2017-02-10 - Entwickelt am: - 229 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Korra lernt neue Freunde kennen und eines Tages trifft sie ein total komisches Mädchen.

Das ist meine erste Fanfiktion
das ist nur der Anfang der Geschichte...

    1
    Korra lief vor irgendjemandem weg,
    Doch plötzlich hört sie eine stimme „Ich bin da“ Korra schrie „Wer bist du!“
    Sie stürzte plötzlich
    die Stimme sagte „Ich bin die Antwort“
    Korra wachte auf und lag in ihrem Bett „D…Das war ein Traum?“
    quasselte sie sich vor sich hin.

    Kapitel 1 "Das Mädchen"

    Der Traum quälte sie, sie machte sich darüber sorgen.
    Da sie neu in Repuplica war hat sie beschlossen in die Profibendieger Arena zu gehen.
    Ausversehen verwechselte Korra die Tür und bekam Ärger
    doch plötzlich, ich würde mal sagen zum Glück kam eine Profibändigerin vorbei und sah sie, sie sagte
    „Sie gehört zu mir! Es tut mir unglaublich leid, das ist meine Schwester und ist neu hier.“
    Korra und sie gingen weg in den zu den Spinden .
    Ich habe gefragt wie sie heißt, da antwortete sie mir „Ich? Achso ich heiße Pukina aber alle nennen mich Puki hihi!

    Wollt ihr dass ich weiter schreibe wen ja werde ich Schreiben

Kommentare (4)

autorenew

Blacky (44975)
vor 32 Tagen
Ich würde es auch ganz Roll finden wenn du weiter schreibst.
Aber in dem Raum war es nicht boulin der Korra in Schwierigkeiten gefunden hat?
Nickvitka (56395)
vor 292 Tagen
Werde*
Nickvitka (56395)
vor 292 Tagen
Ok danke für die Tipps :)
Wer ich machen, ich bin nicht so toll im Geschichten schreiben aber habe immer ganz tolle Ideen habe halt versucht sie umzusetzen:)
Kiara Fenyx ( von: Kiara Fenyx)
vor 303 Tagen
Hallo :)
Zuerst einmal: die Idee deiner Geschichte ist originell, finde ich, weswegen es auch schön wäre, wenn du weiterschreibst.

ABER VORHER MÖCHTE ICH DIR
ein paar Tipps geben, mit denen du deinen Text vielleicht etwas aufstocken könntest. Nimm nichts zu ernst, es ist immerhin deine Entscheidung, ob du das hier liest...

-Beschreibe die Umgebung in der sich dein Hauptcharakter befindet.
Wenn Korra vor jemandem wegläuft, dann beschreibe, wo sie wegläuft. Vielleicht rennt sie durch einen Wald, eine dunkle Straße, beschreibe ruhig! Das ist mehr oder weniger wichtig, nicht nur im Traum sondern auch im weiteren Verlauf deiner Geschichte und zukünftigen Geschichten.

-Erkläre wie dein Protagonist in die jeweilige Situation gekommen ist.
Wenn du erzählst, das Korra neu in Repuplica ist, dann erkläre dem Leser, was Repuplica überhaupt ist, vielleicht am Rande bemerkst, wieso sie dort gelandet ist und wie.
Überlege dir: "Würde ich als jemand Fremdes (und Fremde gibt es im Internet jede Menge!) verstehen, was ich erzähle?".

-Vielleicht ist es Geschmacksache, aber du könntest die Kapitel ruhig länger machen. Ein gutes Kapitel erzählt meistens von einem bestimmten Erfolg, einem "Checkpoint" den man erreichen möchte, der gut und gerne lang und länger umschrieben werden kann, als nur mit dem Nötigsten. Beschreibe die Umgebung, die Situation, wie sieht dieses seltsame Mädchen aus, das Korra in Schutz nimmt? Das alles könntet du in Zukunft verwenden, ich freue mich auf eventuelle Fortsetzungen und...

LG
KF