Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats - die Zeitreise

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 3.053 Wörter - Erstellt von: Nachtsturm - Aktualisiert am: 2017-02-18 - Entwickelt am: - 477 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Schwarzstern, Feuerstern, Nebelstern, Blattstern und Kurzstern machen Zusammen mit einer Streunerin namens Sturm einige Zeitreisen, um die Clans vor Todesstern, Tigerstern, Braunstern, Habichtfrost, Geissel und Ahornschatten zu retten.

    1
    Wie alles begann (FEUERSTERN)
    Ich schlief in meinem Nest. In meinem Traum stand ich auf der Versammlungsinsel, neben mir vier Katzen, die ich nicht erkennen konnte. Eine schwarze Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen sass vor uns. „Kommt… Es ist dringend…“, flüsterte sie.
    Ich wachte auf. Es war mitten in der Nacht. Meine Gefährtin Sandsturm schlief neben mir. „Ich gehe jetzt auf diese Insel!“, beschloss ich leise.
    Die anderen Anführer warteten schon neben der Baumbrücke auf mich. „Ich hatte einen komischen Traum“, sagte Schwarzstern. „Ich auch. Aber beim Traum war ich auf der Insel“, sagte ich. „Na dann sollten wir auf die Insel“, meinte Nebelstern. „Und wer geht zuerst?“, fragte Schwarzstern. Alle schwiegen. „Ich“, sagte auf einmal jemand. Beim SternenClan! Das war ich ja selbst! Ich ging auf die Brücke zu und kletterte darauf. SternenClan, beschütze mich! Langsam setzte ich eine Pfote vor die andere. Obwohl es noch recht gut ging, war er erleichtert, als er auf der anderen Seite war.
    Ich ging weiter, bis er auf der Lichtung stand, wo sie immer die Versammlungen abhielten. Auf der Lichtung sassen schon zwei Katzen. Die eine war die schwarze Katze mit den bernsteinfarbenen Augen und das andere war… „Blattstern?“, fragte ich verwundert. „Du kennst eine dieser Katzen?“, fragte Schwarzstern. „Ja“, antwortete ich. „Warum?“, wollte Nebelstern wissen. „Ich habe zusammen mit Sandsturm den WolkenClan wieder auf die Beine gestellt. Das dort ist die Anführerin des WolkenClans, Blattstern. Nach ihr habe ich übrigens Blattsee benannt“, erklärte ich. „Ich bin heute Nacht plötzlich hier aufgewacht“, sagte Blattstern. „Wer bist du?“, fragte Kurzstern und sah die schwarze Katze an. „Ich heisse Sturm“, sagte sie. „Und was machst du hier, Sturm?“, fragte Schwarzstern. „Das ist eine lange Geschichte“, sagte Sturm. „Erzähl!“, forderte Blattstern die Kätzin auf.
    „Vor nicht allzu langer Zeit gab es den ZeitreiseClan. Die Katzen aus diesem Clan konnten durch die Zeit reisen. Unsere Hierarchien und Gesetzte waren fast wie die euren. Nur, dass man beim Zeitreisen keine wichtigen Sachen in der Geschichte unserer Clans ändern durfte. Damals hiess ich Sturmstern. Mein Bruder, Schwarzkralle, war neidisch, dass ich Anführerin wurde und er ein Krieger war. Deshalb verstiess er gegen das Gesetz unseres Clans und er versuchte, mein früheres ich um zu bringen. Weissherz, der zufälligerweise in die gleiche Zeit wie Schwarzkralle reiste, konnte mich retten. Da mein Bruder es noch viele weitere Male versuchte, löste ich den Clan auf und nahm den Namen Sturm an. Die meisten von uns änderten den Namen, um den ZeitreiseClan zu vergessen. Doch Schwarzkralle wollte immer noch Macht. Er nannte sich Todesstern und ich höre eine Weile lang nichts von ihm. Dann erfuhr ich von Weissherz, der seinen alten Namen behielt, dass er mit einigen Katzen aus fremden Clans Zeitreisen plante, um einen der anderen fünf Clans, DonnerClan, SchattenClan, WindClan, FlussClan oder WolkenClan, zu übernehmen. Seine Zeitreise will er mit Tigerstern, Braunstern, Habichtfrost, Geissel und Ahornschatten machen. Und er wird heute Nacht aufbrechen, bei Mondhoch“, erzählte Sturm.
    Mein Blick wanderte zum Mond, der fast ganz oben am Himmel stand. „Und wir müssen dich begleiten um die Clans zu retten, oder?“, fragte Schwarzstern. Sturm nickte. „Hurra, wir würden morgen eine Party im WindClan feiern“, schimpfte Kurzstern. „Du kannst gerne aussteigen“, meinte Blattstern. „Ich komme natürlich mit!“, meinte Kurzstern empört. „Bereit?“, fragte Sturm und alle anderen nickten. Auf was lasse ich mich da ein? Sturm stampfte mit der Pfote auf den Boden, anschliessen berührte sie die Anführer mit der Pfote. „LOS!“, rief sie und wir wurden in einen dunklen Tunnel, der sich über unseren Köpfen auftat, gesogen.

    2
    Sammy, das Hauskätzchen (SCHWARZSTERN)
    Ich landete mehr oder weniger sanft auf dem Dach eines Zweibeinernests. Was machen wir hier oben? Feuerstern betrachtete dieses Dach nachdenklich. „Ich glaube, dass ich dieses Dach kenne“, meinte er nach einer Weile. „Was machen wir im Zweibeinerort bei den alten Territorien?“, fragte Kurzstern. „Hier irgendwo müssen die sechs anderen Katzen sein“, antwortete Sturm. „Aber was machen sie im Zweibeinerort?“, fragte ich. „Ich glaube, ich weiss es“, antwortete Feuerstern langsam. Wir alle starrten ihn erstaunt an. „Das hier…“, Feuerstern deutete auf das Dach, auf dem wir standen, „…ist das Dach meines alten Zweibeinernests“, erklärte er. „Und was machen wir hier?“, fragte ich. „Feuerstern hatte damals ja Geissel besiegt, oder?“, sagte Nebelstern. Langsam dämmerte es mir. „Sie wollen Feuersterns früheres ich umbringen?“, hauchte ich entsetzt. „Wie bei mir“, murmelte Sturm. „Kommt, wir müssen mich retten!“, rief Feuerstern. Dann kletterten wir in Feuersterns – damals noch Sammy – Garten.
    „Er ist es wirklich!“, meinte Feuerstern. Da rief eine Zweibeinerstimme: „Sammy! Komm nach Hause, mein kleiner!“ Ein feuerroter Kater mit grünen Augen sprang durch ein Fenster in den Bau. Das ist Feuersterns früheres ich! „Kommt, wir müssen in den Bau!“, hörte ich eine Katze zischen. Sturm bedeutete uns, still zu sein. Leise huschten wir um eine Ecke des Baues. Ein schwarzer Kater mit gelben Augen trottete in Begleitung von fünf weiteren Katzen auf den Bau zu. Das muss Sturms Bruder Todesstern sein! „Warum müssen wir Feuerstern umbringen? Ich töte ihn ja eine Weile später selbst!“, knurrte Tigerstern. „Weil er Geissel dann nicht umbringen kann. Und wenn Geissel noch lebt, wird er die WaldClans vernichten!“, erklärte Todesstern. „Kommt jetzt!“, sagte Geissel und sprang in den Zweibeinerbau. Die anderen Katzen von Todessterns Gruppe folgten ihm. „Los!“, zischte Sturm und sprang in den Bau. Was? Wir müssen da hinein? Schnell folgte ich Sturm.
    Drinnen stank es fürchterlich. Schnell wie der Blitz sprang Feuerstern unter ein holziges etwas mit vier Beinen. „Kommt, sie dürfen uns nicht sehen!“, flüsterte er. „Wer?“, fragte ich. „Die Zweibeiner, Todesstern und seine Katzen und mein früheres ich!“, sagte Feuerstern. „Also alle“, meinte ich. Feuerstern wollte gerade etwas sagen, da ertönten Schritte von Zweibeinern in der Nähe. Schnell sprang ich zu den anderen, keine Sekunde zu spät.
    Der Zweibeiner stampfte in – wie Feuerstern erklärte – die Küche und stellte eine Schale mit einem komischen, braunen etwas darin auf den Boden. Kurz darauf kam Sammy angelaufen und – FRASS das Zeugs! Wie kann man nur so etwas essen? „Die Zweibeiner gehen jetzt schlafen, wir müssen Todesstern und seine Gruppe finden und vertreiben!“, erklärte Feuerstern flüsternd.
    Tatsächlich! Als die Katze sich in einem Körbchen zusammenrollte, machte der Zweibeiner die Mini-Sonne – „Nein, Lampe!“, flüsterte Feuerstern – aus und verschwand durch das Loch in der Wand mit dem Holzstück, das es bedecken kann – „Das sich Tür nennt“, wie Feuerstern uns mitteilte. Danach war es ruhig im Zweibeinernest.
    Leise schlichen wir unter dem Holz-dings – „Die Zweibeiner nennen es Tisch“, meinte der DonnerClan-Anführer-der-früher-mal-ein-Hauskätzchen-namens-Sammy-war-und-nun-ziemlich-nervig-ist uns mit – und standen in mitten in der Küche. Sammy schlief neben dem sogenannten Herd. „Was jetzt?“, flüsterte ich. „Als erstes Mal wieder laut reden“, meinte Feuerstern. „Was jetzt?“, fragte ich geärgert, nun wieder normallaut. „Wir müssen meinen Bruder und seine Katzen davon abhalten, Sammy zu töten“, antwortete Sturm. Feuerstern flitzte aus der Küche und kam gleich wieder zurück. „Sie sind im Wohnzimmer, auf der anderen Seite des Flurs“, teilte er uns mit. „Kommt, wir stellen Fallen auf!“, miaute ich und stand auf.
    Wir veranstalteten ein riesiges Chaos in der Küche. Also, eine riesige Sammy-Schutz-Festung trifft es eher…
    Als erstes haben wir den Tisch umgekippt und so vor Sammy geschoben, dass die Tischbeine neben ihm waren. Dann haben wir volle Wassergläser auf die Tür gestellt und den ganzen Boden mit klebrigen oder rutschigen Sachen beschmiert. Dann haben wir die Stühle vor den Tisch gestellt uns und darauf eingerichtet, jeder mit einem GROSSEN Stapel Essen und Geschirr…
    Lange mussten wir nicht warten, kurz nachdem wir fertig mit dem Einrichten waren, hörten wir Geräusche auf der anderen Seite der Tür. Dann ging die Tür auf und wir hörten Katzen überrascht aufschreien. Die sind jetzt bestimmt total nass! Dann klopfte Sturm leise auf den Stuhl und wir heulten wie alle WaldClans zusammen und bewarfen unsere Gegner mit Sachen. „Schnell, alle Todeskämpfer zu mir!“, brüllte Todesstern. Als unsere Feinde bei einander standen, tat sich ein Tunnel über ihnen auf und sie verschwanden. „Kommt!“, rief Sturm. Feuerstern spitzte auf halbem Weg die Ohren. „Die Zweibeiner kommen!“, rief er. Grossartig! DAS hat uns gerade noch gefehlt! Schnell sprangen wir zu Sturm, die wieder einen Tunnel öffnete, der uns einsog.

    ________________________________________________________________________

    So, das war der erste Ort/die erste Zeit, an dem die Katzen waren!
    Wenn ihr wollt, könnt ihr auch dabei sein, füllt dafür einfach diesen „kleinen“ Steckbrief aus! Die Steckbriefe werden am Ende des aktuellen Kapitels landen.

    Von:
    Name:
    Zeit: (Bitte ein wenig genau! Während Staffel x ist eigentlich gut. Auch Steinzeit oder Zweibeiner haben fliegende Monster und Roboter ist gut!)
    Geschlecht:
    Alter:
    Aussehen:
    Clan: (Natürlich auch erfundene Clans! Wer in einem Clan/Stamm oder ähnliches ist, bitte Rang auch hinschreiben!)
    Charakter:
    Stärken:
    Schwächen:
    Vergangenheit:
    Ziel:
    Familie:
    Sonstiges:

    Als Beispiel sind hier die Steckbriefe von Sturm und Todesstern:

    Von: Nachtsturm
    Name: Sturm (früher: Sturmstern)
    Zeit: immer, egal ob weit in der Vergangenheit oder in der fernen Zukunft
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 30 Monde
    Aussehen: schlanke, schwarze Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen
    Clan: Streunerin (früher: ZeitreiseClan, Anführerin)
    Charakter: stolz, ein wenig geheimnisvoll, ruhig, mutig, stur
    Stärken: Andere Katzen in anderen Zeiten aufspüren, Rennen, Springen, Klettern und Jagen
    Schwächen: Schwimmen, Tauchen, Kämpfen
    Vergangenheit: Ich wuchs mit meinem Bruder im ZeitreiseClan auf. Ich wurde Anführerin. Allerdings war mein Bruder neidisch, dass ich Weissherz zum zweiten Anführer machte und nicht ihn. Er versuchte mich um zu bringen, wurde jedoch von Weissherz aufgehalten. Ich löste den ZeitreiseClan auf. Nun bin ich mit den Anführer der bekanntesten fünf Clans unterwegs, um meinen Bruder auf zu halten.
    Ziel: Todesstern aufhalten und den ZeitreiseClan wieder auf zu bauen.
    Familie: Mutter: Bachglanz, Vater: Baumschweif, Bruder: Todesstern (Schwarzkralle)
    Sonstiges: Kann durch die Zeit reisen und hat ihre neun Leben noch, wobei nur sie das weiss.

    Von: Nachtsturm
    Name: Todesstern (früher: Schwarzkralle)
    Zeit: kann durch die Zeit reisen
    Geschlecht: männlich
    Alter: 30 Monde
    Aussehen: grosser, schwarzer Kater mit gelben Augen
    Clan: Streuner (früher: ZeitreiseClan)
    Charakter: gemein, heimtückisch, hinterlistig, fies, böse
    Stärken: andere Katzen töten, Pläne schmieden, Kämpfen
    Schwächen: Jagen, Klettern, Schwimmen
    Vergangenheit: Ich wuchs mit meiner Schwester zusammen im ZeitreiseClan auf. Sie wurde Anführerin und machte mich NICHT zu ihrem Stellvertreter. Ich wollte ihr früheres ich töten, wurde aber von WEISSHERZ aufgehalten. Meine Schwester löste „zur Sicherheit aller Katzen“ den ZeitreiseClan auf. Nun will ich RACHE!
    Ziel: RACHE an Sturm und MACHT! ICH WILL MAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAACHT! Und die neun Leben eines Anführers…
    Familie: Mutter: Bachglanz, Vater: Baumschweif, Schwester: Sturm (Sturmstern)
    Sonstiges: Kann durch die Zeit reisen.

    3
    Federschweif stirbt (NEBELSTERN)
    „Wo sind wir hier?“, fragte Blattstern. „Die Frage ist nicht „Wo sind wir?“ sondern „Welche Zeit ist das?“ Also… Welche Zeit ist das hier?“, antwortete ich. „Wir sind im Gebirge“, murmelte Feuerstern. „Feuerstern, dort ist der Wasserfall!“, rief Kurzstern. „Welcher Wasserfall?“, fragte Feuerstern verwirrt, während er in die falsche Richtung starrte. „Der Wasserfall, wo die Höhle des Stammes ist!“, schnaubte Schwarzstern und drehte Feuerstern. Da stieg eine Gruppe Katzen die Felsen neben dem Wasserfall hinunter. „Eichhornschweif!“, flüsterte Feuerstern und sprang hinter einen Felsen. Wir schnappten Gesprächsfetzen auf wie: „Eichhornpfote, wie…“ „Wassernest der Sonne…“ „…wird gut!“ „Aha, das ist die Truppe, die zum Wassernest der Sonne gereist ist!“, flüsterte ich. Die Katzen verschwanden in der Höhle. Eine Weile später kletterte eine andere Katzengruppe die Felsen hinunter. „Die Todeskämpfer“, zischte Sturm. Feuerstern starrte sie verständnislos an. „So hat Todesstern seine Gruppe genannt“, erklärte ich leise. Wir versteckten uns schnell hinter Felsen.
    Die Todeskämpfe setzten sich vor unsere Felsen und Habichtfrost erklärte den anderen alles, was er wusste, über die grosse Reise – schliesslich waren sie damals schon tot. Oder – in Todessterns Fall – nicht in den Clans. „…und gleich kommt Scharfzahn und bringt Federschweif um, dann schubsen wir die anderen Katzen den Wasserfall hinunter und bringen sie so um“, beendete Habichtfrost seine Geschichte. „Und wenn sie tot sind, werden die Clans nicht weiterziehen und werden von den Zweibeinern vertrieben, sie werden sich auflösen! Wir werden dann den WolkenClan suchen, Blattstern ermorden und erklären, dass die anderen Clans, nein, wartet, dass Feuerstern und Sandsturm mich schickten, damit ich den Clan führe und ihr seid meine Elite-Wache!“, knurrte Todesstern.
    Die Todeskämpfer versteckten sich hinter einigen Felsen, um noch ein wenig zu schlafen. Dann kam Scharfzahn vorbei. „Federschweif wird sterben, wir müssen sie retten!“, flüsterte ich. „Nein! Wir dürfen das Schicksal von euren vier Clans nicht ändern!“, sagte Blattstern. Leise schlichen wir zu den Felsen und kletterten hinauf. „Hier können wir schlecht mit Steinen werfen“, murmelte ich. „Wir legen uns so flach wie möglich auf diese Steine und werfen die Todeskämpfer den Wasserfall hinunter“, sagte Sturm. Todeskämpfer… Wir brauchen auch einen Namen! Aber das kann warten, zuerst kommen die Todeskämpfer daran!
    Wie legten uns auf die Felsen und dösten ein wenig. Sturmklauen? Nein. Sternengruppe, schliesslich war Sturm früher Sturmstern? Nein, das klingt blöd. Jetzt habe ich es – Zeitreiser! Nein, es gab ja früher mal den ZeitreiseClan. Da hatte ich einen Geistesblitz. Jetzt habe ich es, unser Name sollte… „Sie kommen!“, unterbrach Sturm meine Gedanken. Da standen Todesstern und seine Mitreisenden schon am Abgrund, ich musste mich zusammen reissen, um nicht sofort los zu springen. Feuerstern sollte Tigerstern wegrammen, Schwarzstern Braunstern, Kurzstern soll sich um Geissel kümmern, Ahornschatten wird von Blattstern geschubst und Sturm wollte sich ihren Bruder persönlich vorknöpfen. Also blieb für mich noch Habichtfrost.
    Sturm hob den Schwanz, unser Zeichen! Ich stiess mich so stark ich konnte ab und rammte Habichtfrost, der sich aber schnell wieder fing. Auch die anderen hatten ganz keinen Erfolg. Allerdings griffen wir sofort noch einmal an – dieses Mal hatten wir Erfolg – und die Katzen fielen – wie Steine – den Wasserfall hinab. Todesstern, öffnete einen Tunnel und die Katzen fielen hinein. Jetzt werden sie sanft in einer anderen Zeit landen! „STURM!“, heulte Todesstern noch, bevor sich der Tunnel schloss.
    „Was ist war das für einen Lärm?“, rief eine Katze. „Ich gehe schnell nachsehen!“, meinte eine Katze – Sturmpelz! Der Kater klang traurig, schließlich ist gerade seine Schwester gestorben. Sturm öffnete ein dünnes Portal zwischen zwei Felsen. „Folgt mir“, sagte sie und ging durch das Portal. Feuerstern folgte ihr, dann kam Kurzstern und dann Schwarzstern. Da erscheinen Sturmpelz‘ Ohren. Er sah schockiert zu uns und fragte: „Nebelfuss?“ „Ja, allerdings darfst du den anderen Katzen nicht erzählen, dass du mich hier gesehen hast. Versprichst du es?“, sagte ich und versuchte, ruhig zu klingen. „Warum darf ich es den anderen nicht sagen?“, wollte er wissen. „Es würde zu viele Fragen geben und zu wenige Antworten. Und Unwissen macht einem Angst“, sagte ich. Sturmpelz betrachtete mich kurz nachdenklich. Ich nahm am Rand wahr, dass Blattstern durch das Portal trat. „Ich verspreche, dass ich nichts verrate, weil es zu gefährlich wäre“, sagte Sturmpelz. „Ich reise gerade mit anderen Katzen durch die Zeit, wir sind die Stürme der Freiheit“, sagte ich, dann trat ich durch das Portal und ließ Sturmpelz stehen.

    ________________________________________________________________________

    *LACHFLASH*s Katze wird im nächsten Kapitel ihren Auftritt haben!
    Und die Katze von Schimmernder Stein bekommt einen Auftritt in Kapitel 5!

    Von: *LACHFLASH*
    Name: Lachflash
    Zeit: Zukunft
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 10 Monde
    Aussehen: grau-blaue Katze mit roten Augen
    Clan: RaketenClan, Kriegerin
    Charakter: neugierig, unternehmungslustig, tollpatschig
    Stärken: gut im Raktetenfliegen
    Schwächen: Schlafwandelt und macht dabei gefährliche Sachen
    Vergangenheit: wuchs im RaketenClan auf und machte die Raketenflugprüfung schon ziemlich früh
    Ziel: Die beste Raketenpilotin des Clans zu werden
    Familie: Eaglestrike (Vater), Cherryhad (Mutter), Skyhart (Bruder)
    Sonstiges: Kann sie in der Geschichte Schlafwandeln und von der guten Gruppe vor irgendwas gerettet werden und die gute Gruppe später selbst retten oder ihr wenigstens helfen?

    Von: Schimmernder Stein
    Name: Blüte
    Zeit: Vergangenheit
    Geschlecht: Weiblich!
    Alter: Ich bin 34 Monde!
    Aussehen: Ich bin eine schildplattkätzin mit einigen weißen Flecken und sehr langen Fell. Meine Augen sind Gelb
    Clan: Ich bin seit meiner Geburt eine Streunerin
    Charakter: Ich bin leichtsinnig, verstehe keinen Spaß, aber trotzdem fällt es mir schwer ernst zu bleiben. Ich bin sehr einzelgängerisch und Schüchtern
    Stärken: Ich kann andere immer nerven und bin zu oft allein.
    Schwächen: Ich bin sehr schüchtern und oft zu leichtsinnig...
    Vergangenheit: Ich war seit meiner Geburt Streunerin.
    Ziel: Ich will einen Gefährten finden!
    Familie: Claw (-Mutter) Cold (-Vater)
    Sonstiges: ///

Kommentare (9)

autorenew

Streifenpfote (36255)
vor 264 Tagen
Von : Streifenherz
Name : Nachtglanz
Zeit : Staffel 1
Geschlecht : weiblich
Alter : 18 Monde
Statur : klein und zierlich
Fellfarbe : rabenschwarz
Fellmuster : weisse Brust und Schwanzspitze
Felllänge : kurz und glänzend
Augenfarbe : blau-grün gemischt
Augenform : wie eine Olive
Clan : Streunerin ( früher im Clan )
Charakter : ( kommt auf die Situation drauf an ) ironisch,temperamentvoll,leicht reizbar,fürsorglich,manchmal nachdenklich oder gutmütig
Stärken : sie kann so gut...
-schwimmen wie eine typische FlussClan Katze
-rennen wie eine typische WindClan Katze
- klettern wie eine DonnerClan Katze
- tarnen wie eine SchattenClan Katze
Schwächen : sie kann nicht so gut...
-tauchen wie eine FlussClan Katze
-lange rennen wie eine WindClan Katze
- sie hat ein wenig Höhenangst
- kämpfen wie eine SchattenClan Katze
Vergangenheit : Ihre Eltern sind gestorben und sie musste mit 5 Monden anfangen selber zu überleben.Dann schloss sie sich mit 10 Monden dem SchattenClan an und bekam den Namen Nachtglanz , zu Ehren ihres glänzenden Fells.Dann verliess sie den Clan und ist dann einen Mond im FlussClan,dann einen Mond im DonnerClan,dann einen Mond im WindClan und einen halben Mond im BlutClan geleben ( mein deutsch wieder mal -.- ^^ ).Dann wurde sie wieder Streunerin und ja...
Ziel : Einen Clan zu gründen
Familie : Vater Geissel -.- Mutter Sparkling Fur ✨
Sonstiges : -
Fatie &Co (96429)
vor 265 Tagen
________________________________________________________________________

So, das war der erste Ort/die erste Zeit, an dem die Katzen waren!
Wenn ihr wollt, könnt ihr auch dabei sein, füllt dafür einfach diesen „kleinen“ Steckbrief aus! Die Steckbriefe werden am Ende des aktuellen Kapitels landen.
Von: Fatie &Co
Name: Dornenklang
Zeit: alle, ebenfalls Zeitreisende
Geschlecht: weiblich
Alter: 32 Monde
Aussehen: weiße Kätzin mit einer staubgrauen Musterung, die an Dornen erinnert und graublauen Augen
Clan: Donnerclan/Zeitreisenclan (Kriegerin)
Charakter: freundlich, klug, etwas zickig, sarkastisch, nachdenklich
Stärken: jagen, Zeitreisen, anderen helfen
Schwächen: manchmal zu feinfühlig, naiv
Vergangenheit: ist Ahornschattens Schwester, Wurde aber als Schülerin versehentlich durch einen Zeitwirbel in den Zeitreiseclan geschleudert und ist dann dort aufgewachsen
Ziel: ihre Schwester wieder "Lieb" zu machen
Familie: Schwester Ahornschatten
Sonstiges: ist immer hin- und hergerissen, spioniert heimlich für beide Seiten
*LACHFLASH* (99845)
vor 283 Tagen
Hm... der RaketenClan lebt lange nach der grossen Reise. Die Zweibeiner sind teilweise auf den Mars gezogen und haben einige Tiere, auch Katzen, mitgenommen. Die Katzen haben sich Raketen gebaut und sind auf den Saturn gefolgen. Seither leben sie dort. Sie können drei Stunden lang ohne Sauerstoff auskommen und tragen meistens einen Astronautenanzug.
Schimmernder Stein ( von: Schimmernder Stei)
vor 284 Tagen
Voll Coole Fanfiction!!

Von: Schimmernder Stein
Name: Blüte
Zeit: Vergangenheit
Geschlecht: Weiblich!!
Alter: Ich bin 34 Monde!
Aussehen: Ich bin eine schildplattkätzin mit einigen weißen Flecken und sehr angen Fell. Meine Augen sind Gelb
Clan: Ich bin seit meiner Geburt eine Streunerin
Charakter: Ich bin leichtsinnig, verstehe keinen Spaß, aber trotzdem fällt es mir schwer ernst zu bleiben. Ich bin sehr eintilgängerisch und Schüchtern
Stärken: Ich kann andere immer nerven und bin zu oft allein.
Schwächen: Ich bin sehr schüchtern und oft zu leichtsinnig...
Vergangenheit: Ich war seit meiner geburt Streunerin.
Ziel: Ich will einen Gefährten finden!!!
Familie: Claw (-Mutter) Cold (-Vater)
Sonstiges: ///

Hoffe es geht so!!
Nachtsturm ( von: Nachtsturm)
vor 284 Tagen
Danke! *versuche *LACHFLASH* zu beruhigen*
*LACHFLASH* (99845)
vor 284 Tagen
Tolles Kapitel, ich freue mich schon auf das nächte!
MEINE KATZE WIRD DARIN VORKOMMEN! *ausrast*
*LACHFLASH* (99845)
vor 284 Tagen
Juhu!!! Wann kommt das neue Kapitel???
Nachtsturm ( von: Nachtsturm)
vor 284 Tagen
Toll, du bist dabei!
*LACHFLASH* (99845)
vor 284 Tagen
Name: Lachflash
Zeit: Zukunft
Geschlecht: weiblich
Alter: 10 Monde
Aussehen: grau-blaue Katze mit roten Augen
Clan: RaketenClan, Kriegerin
Charakter: neugierig, unternehmungslustig, tollpatschig
Stärken: gut im Raktetenfliegen
Schwächen: Schlafwandelt und macht dabei gefährliche Sachen
Vergangenheit: wuchs im RaketenClan auf und machte die Raketenflugprüfung schon ziemlich früh
Ziel: Die beste Raketenpilotin des Clans zu werden
Familie: Eaglestrike (Vater), Cherryhad (Mutter), Skyhart (Bruder)
Sonstiges: Kann sie in der Geschichte Schlafwandeln und von der guten Gruppe vor irgendwas gerettet werden und die gute Gruppe später selbst retten oder ihr wenigstens helfen?