Springe zu den Kommentaren

Pokémon one - We are different tough we are equal!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 733 Wörter - Erstellt von: TheCriminalGang - Aktualisiert am: 2017-02-01 - Entwickelt am: - 209 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Zu Deutsch: Wir sind verschieden, obwohl wir gleich sind. Somit fängt das Abenteuer der Freunde Schiggy, Pikachu, Bisasam und Glumanda an. Diese Reihe wird mehrere Teile haben.

    1
    ((bold)) Kapitel 1: Sterne ((ebold)) Das Licht glitt über die kalten Steine des Ozeans. Das Meer flackerte und die helle Wasseroberfläche spiegelte
    Kapitel 1: Sterne

    Das Licht glitt über die kalten Steine des Ozeans. Das Meer flackerte und die helle Wasseroberfläche spiegelte sich in meinen Augen wieder. Ich schwamm durch die heftigen Strömungen, wurde jedoch zurückgestoßen. Noch nicht mal die Hälfte konnte es erreichen.
    Schiggy, ja das war ich, es konnte gegen diese Strömung nicht ankämpfen. Doch sein Bruder, Scrite, konnte dies. Sein Bruder musste ja unbedingt ein Schillok sein! Wieso hat er sich überhaupt entwickelt? Bei seonem Vater? -Keine Frage! Ich meine, sein Vater war ein Turtok. Ein TURTOK!
    Ob es wohl auf diesen Planeten noch welche gab, seine Seelenverwandten?
    Dies alles schrieb ich, Schiggy, in mein Tagebuch. Ja, mein Schreibstil, komisch ist er, Schulnoten gerade auch nicht die besten, aber eines soll eben weder schlechter noch besser sein, ebenso wie mein Stil beim Schreiben, meinen Charme, oder Kraft. Tja. Ich bin halt ein Schwächling!, Worte, die ich jeden Tag von Bisaknosp oder Mampfaxos an den Kopf geschelkt bekomme. Tja. Aber so ist das Leben. Kalt und herzlos. Zerstörend und schön. Na ja. Mein Traum war es schon immer, einmal über den Wolken zu gleiten. Oft versuchte ich es, indem ich die Federn Thomas', das Tauboss, herausriss und mit Wachs und Muscheln an meinen Armen befestigte und von Palme zu Palme sprang, meistens sah ich ich den Sand in meinen Augen.
    Doch na gut. Leben, Liebe, Freundschaft- Alles für das Mauz'... Ich meine, selbst mein Vater hatte nicht so großes Glück in der Beziehung. Klar, er ist mein Vater, aber dies war ja etwas anderes.Doch nun schrieb ich weiter, blätterte in meinem Tagebuch die Seite um:
    ,, Spiegel der Seele- Das Meer strahle am Abend über den Horizorn, wie ein langgezogenes Horliu, mit Stacheln und so. Die Augen würden natürlich mit Photo-Shop rausgeschnitten werden. Dieses Kunstwerk würdr den Namen DATEI: ALLÂ_SCHIGGY!.png heißen. Das Schiggy weiß, dummer Name, doch die Vielfalt der Bilder ließen einem keine andere Wahl. Aber nun zu seinem heutigen Alltag, beginnend am Morgen:

    Heller Tag, die Sonne scheint, Taubsis singen, keiner weint.Die Strahlen um 8:00 Uhr morgens saßen auf sein Gesicht. Ich wzsste es, es war ein Gedicht.

    *Schwarzblende*
    Moment mal.... Ich glaubd so finf der Tag eher nicht an. Weder Sonne war zu erkennen, gar war es 8:00 morgens. Alle die, die das jetzt gedacht haben, da muss ich euch leider enttäuschen.
    a) Niemals würde ichbso fachlich korrekt schreiben
    b) Perfekte Rechtschreibung? Eher perfektes Mieseschiggy!
    c) Tja......
    d) So fing die Geschiche wirklich an:

    Nachts. Stille. Zufriedenheit. Ruhe. Nichts als das Plätschern im Meer oder das Streiten der Taubsis. Die besten Geräusche seines Bruder, Scrite, der "Alles-Könner". Laut atmete er ein, neben ihn, Schiggy. Im Panzer zurückgezogen schallten die Geräusche durch seinen Panzer. Er musste aufstehen, doch da das Schiggy alleine Angst in der Dunkelheit hatte, half also nichts. Wieder nur ein 2-Stunden-Schlaf. Eine 5-Fliegen-Minute. Eine Ein Kreuz am Haken-Sekunde. Na ja. Ändern, nur Regierung. Nur Vater. Nur...er.... Sein Bruder. Trotz alldem. Sein Magen schrie ihn an:
    »Hunger, Hunger!«
    Schiggy stand auf, musste ja irgendwie meinen Magen füllen. Kühlschranktür auf, Milch in der Hand. Schnell mit Wasser verdünnen, ab in die Mikrowelle.Vater sagt, wir dürfen die Mikrowelle eigentlich nicht venutzen. Mach's aber trotzdem. Dies genau fand um 5:32 statt, mit Sekundenanzahl 08. Klasse. Sein Blick wandte sich zum " Mini-Ofen". Wenn Milch explodiert, ist das dann eher schleimig oder klebrig? Ich wusste nicht, warum ich das hier rein schrieb.

article
1485460967
Pokémon one - We are different tough we are eq...
Pokémon one - We are different tough we are eq...
Zu Deutsch: Wir sind verschieden, obwohl wir gleich sind. Somit fängt das Abenteuer der Freunde Schiggy, Pikachu, Bisasam und Glumanda an. Diese Reihe wird mehrere Teile haben.
http://www.testedich.de/quiz46/quiz/1485460967/Pokmon-one-We-are-different-tough-we-are-equal
http://www.testedich.de/quiz46/picture/pic_1485460967_1.png
2017-01-26
407H
Pokemon

Kommentare (0)

autorenew