Springe zu den Kommentaren

Tale of Etria

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Fragen - Erstellt von: Alice - Aktualisiert am: 2017-02-01 - Entwickelt am: - 1.195 mal aufgerufen - 5 Personen gefällt es

Willkommen in Etria.

Dies ist ein altes, fast vergessenes Land, in dem Pferde und Menschen seit langer Zeit in Harmonie leben.

Die Ahnen der Küste, der Schlucht und des Flachlandes führen den Frieden Etrias seit langer Zeit zusammen mit den legendären Tausendjährigen Pferden fort. Doch wie lange wird er anhalten?

    1
    Doch dies kann auch nur mit einer Auswahl der besten Reiter Etrias passieren. Die sogenannten "Auserwählten" werden fortwährend verschiede
    Doch dies kann auch nur mit einer Auswahl der besten Reiter Etrias passieren. Die sogenannten "Auserwählten" werden fortwährend verschiedenen Prüfungen unterzogen, um sicher zu stellen, dass sie es noch würdig sind, an der Seite der Ahnen zu stehen. Ich, Alice, bin eine dieser Reiter. Doch die Ahnen kündigen eine dunkle Bedrohung westlich von Etria an. Im dunklen Wald lauert etwas gefährliches und auch die Tausendjährigen Pferde sind verschwunden. Zusammen müssen wir sie wieder finden und den Frieden bewahren.

    2
    Es steht eine neue Ära der Auserwählten an. Sie müssen von den Ahnen anerkannt werden.

    1.: Alice
    2.:
    3.:
    4.:
    5.:
    6.:
    7.:

    Weiters kann Frieden nicht ohne Regeln existieren.

    -Die Pferde müssen respektiert werden.
    -Den Ahnen muss Gehorsam geschworen sein.
    -Die Auserwählten müssen einen Eid leisten, Etria, seine Bewohner und Pferde gegen Gefahren zu verteidigen

    (Auch wünsche ich, dass außerhalb des RPGs Frieden herrscht. Wäre auch schön, wenn ihr aktiv seid. Inaktive RPGs werden ungern gesehen)

    3
    Hier werden alle Auserwählten und andere Bewohner wie Prüfer, Pferdetrainer, Koppelbesitzer usw verzeichnet.

    Name: Alice
    Alter: 18
    Geschlecht: Weiblich
    Status: Auserwählte
    Aussehen: kastanienrote, über die Schulter geflochtene Haare, grün funkelnde, wachsame Augen, blaues Korallenähnliches Tattoo knapp unterm linken Auge.
    Gewänder: blauer dünner Brustpanzer mit violetten Federn an den Schultern, Lederarmbänder, hellblaue Leinenhose, Lederstiefel.
    Charakter: verschlossen, wirkt auf den ersten Eindruck kühl und abweisend, Gehorsam und loyal gegenüber den Ahnen, freundlich, wenn man sie näher kennt, und abenteuerlustig.
    Pferd: komplett schwarzer Rappe mit blauen Augen und einer saphierblauen Feder im Haar. Hat seine Stärken in der Geschwindigkeit und im Sprung. Hört auf den Namen "Air"

    4
    Nun zu Etria selbst.

    Das Land besteht aus vier Teilen. Der Küste, der Schlucht, dem Flachland, sowie dem "Dunklen Wald."
    Das Heiligtum, wo sich die vier Ahnen, sowie die Tausendjährigen Pferde aufhalten, befindet sich in einer Siedlung, südöstlich im Flachland.
    Jedes Territorium beherbergt sogenannte "Tapferkeitssiegeln". Sie bekommt man von den Prüfern, nachdem das Pferd eine Angst überwunden hat. Höhenangst, schwimmen, Wasserfall, Tierherden, hohes Gras oder hohe Sprünge.
    An der Küste findet man im Süden den alten Tempel, dessen Zugang strengstens untersagt wird. Nur im äußersten Notfall wird er betreten und niemand weiß, was darin zu finden ist.
    Es gibt auch viele versteckte Wege und Plätze, die nur mit den Tapferkeitssiegeln zu erreichen sind.
    In der Bahn, südlich im Flachland, werden Wettkämpfe zwischen den Bewohnern ausgetragen.

article
1485453867
Tale of Etria
Tale of Etria
Willkommen in Etria. Dies ist ein altes, fast vergessenes Land, in dem Pferde und Menschen seit langer Zeit in Harmonie leben. Die Ahnen der Küste, der Schlucht und des Flachlandes führen den Frieden Etrias seit langer Zeit zusammen mit den legen...
http://www.testedich.de/quiz46/quiz/1485453867/Tale-of-Etria
http://www.testedich.de/quiz46/picture/pic_1485453867_1.jpg
2017-01-26
70B0
Fantasy

Kommentare (2)

autorenew

Alice ( von: Nine)
vor 291 Tagen
(Ja klar^^).
Emma (00542)
vor 295 Tagen
Hey kann ich mitmachen , kenne das Spiel ein wenig wenn ja würde ich
dann morgen einen Stecki machen