Springe zu den Kommentaren

Die Kinder der Götter - MMFF (Percy Jackson, Kapitel 4)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 885 Wörter - Erstellt von: Amethyst - Aktualisiert am: 2017-01-31 - Entwickelt am: - 271 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Endlich geht es richtig los.

    1
    "Also ... " Amys Stimme klang zögernd.
    "Wann gehen wir los?", fiel Mich mit der Tür ins Haus. Elena warf ihm einen Blick zu. "Das liegt wohl in unser aller Interesse", sagte sie. Chiron lächelte. "Je früher, desto besser. Wie wäre es mit ... morgen früh?"

    2
    Elena O'Mara: Traum (Ihre Perspektive)

    Ich hatte gedacht, es könnte nicht noch schlimmer kommen. Ich meine - ich würde vielleicht sterben. Ich musste einen Krieg verhindern. Ich war mit einem wortkargen Jungen und einem ... eh, wortkargen Mädchen auf einen Einsatz geschickt worden. Alles nicht gerade schön. Aber ich dachte, ich hätte wenigstens noch eine ruhige letzte Nacht in Camp Half-Blood haben können. Jedoch dieser Traum - der war alles andere als ruhig.
    Ich stand in einer riesigen Festung. Sie war prunkvoll. Es gab unzählige Blumenbeete. Der Boden schien aus Wolken gemacht zu sein. Das Reich jenseits der Wolken. Ha, ha. Ich konnte allerdings nicht alles sehen. Es durchkreuzten immer wieder schwarze Punkte mein Blickfeld. Ich spürte, wie meine Kraft mich verließ. Irgendwo in meiner Nähe hörte ich ein Mädchen trotzig aufschreien. Eine andere Stimme rief: "Kalea! Elena! Nein!" Ich ließ mich zu Boden sinken. Von überall her strömten Kampfgeräusche auf mich ein. "Halte durch, E-" Die Stimme, die diesen Satz gerufen hatte, endete abrupt in einem Stöhnen. Ich schloss die Augen und mein Traum veränderte sich.

    Die Festung verschwand, an ihre Stelle trat Schwärze. Furchtbare, stille Schwärze. Und aus dem Nirgendwo um mich herum ertönte eine Stimme: "Hilf mir, Elenaaaa ..."

    3
    Nächster Morgen
    Die zwölf Kinder und Jugendlichen versammelten sich unter Thalias Fichte, die nicht mehr Thalias Fichte war. Alle sahen aus, als ob sie zu wenig geschlafen hätten - zu wenig oder schlecht. Halbgott - Träume waren niemals gut. Chiron ließ seinen Blick über sie schweifen. "Habt ihr schon Ideen, was ihr tun wollt?", fragte er. Amy, Elias und Star tauschten Blicke. "Wir hatten uns ein paar Gedanken gemacht", begann Star. "In der Weissagung ist vom 'Zeichen der Delfine' die Rede. Deshalb wäre es doch sinnvoll, wenn wir zum Meer, zum Long Island Sound gehen würden. Oder?" Chiron nickte bestätigend. "Ihr drei könnt los. Gute Jagd und viel Glück! Und-" Weiter kam er nicht, denn er wurde von Mr D unterbrochen, der daneben gestanden hatte. "Das weiße Gelaber halt. Und jetzt geht, macht den Göttern alle Ehre, bla bla bla. Tschüss, Allie, Eric, Sonja." Dylan brachte ein gezwungenes Lächeln zustande. "Und 'bla' ist das wichtigste."
    "Was?"
    "Humor. Das verstehen sie nicht." Amy blickte ihn warnend an. "Reicht jetzt, Dylan." Mr D warf ihm einen wütenden Blick zu. "Ich kann dich in eine Schlange verwandeln, damit du nichts mehr sagst", überlegte er. "Mr D", warf Chiron ein, "Ihre Aufgabe ist es, die Halbgötter unversehrt durchzubringen. Unfreiwillig in eine Schlange verwandelt zu werden ist eine Form der Versehrung."
    "Das haben Sie bei diesem Jackson auch gesagt, Chiron. Hätte ich ihn direkt eingeäschert, hätte er nicht so viele Probleme machen können."
    "Und die Welt wäre zerstört worden", steuerte Elena bei.
    Elias verdrehte die Augen. "Wollten wir nicht los?"

    4
    Nach einer Verabschiedung durch Mr D, Chiron und den anderen Campern, und nachdem sie Mr D davon überzeugt hatten, dass Dylan nicht in eine Schlange verwandelt werden sollte ("Aber als Schlange wäre er viel besser dran!"- Mr D), brachen Amy, Elias und Star in Richtung Strand auf. "Das Zeichen der Delfine", überlegte Elias laut. Star nickte. "Davon habe selbst ich noch nichts gehört", meinte sie.
    "Na, ganz toll. Wir suchen nach dem Zeichen eines Meeressäugetiers, von dem selbst die Tochter des Poseidon noch nichts gehört hat", antwortete Elias.
    "Vielleicht ist es etwas ganz simples. So simpel, dass wir nicht darauf kommen", überlegte Amy.
    "Aber wenn es simpel wäre ..." Star verstummte. Amy könnte sie verstehen. Sie kannte die Momente der vollständigen Resignation, wenn sie eine Lampe nicht an bekam. Oder wenn sie das Ziel einfach nicht treffen konnte. Ungefähr so musste es für die Tochter des Poseidon gerade sein. "Das wird schon noch", versprach sie.

Kommentare (88)

autorenew

Adhara ( von: Adhara)
vor 45 Tagen
Oh schön, dass es weitergeht. Ich finde man merkt, dass du dich von Kapitel zu Kapitel steigert. Ich hoffe du bleibst dran!
Ich habe mich auch sehr gefreut, dass du die Geschichte von Amor und Psyche eingebaut hast :)
Mily (01111)
vor 85 Tagen
Bitte^^, nein, mir ist egal welches Team sie trifft
Paradise ( von: Paradise)
vor 85 Tagen
Danke für den Charakter. Ich trage ihn heute Abend ein. Soll Jessy irgendein bestimmtes Team treffen?
Mily (82015)
vor 85 Tagen
Ups, hab kein Charaktersong: Down- Fifth Harmony
Mily (82015)
vor 85 Tagen
Name: Jessy Carver
Alter: 15
Geschlecht: weiblich
Göttliches Elternteil: Ares
Geburtsdatum: 10.9.2002
Charakter: freundlich,hilfsbereit, treu,höflich,tollpatschig aber auch sehr schnell böse, aggressiv,hibbelig,nachtragend, hat kein Vertrauen in ihre Mitmenschen
Aussehen: schulterlange,gewellte, hellbraune Haare, blaue Augen, dünne, sportliche Figur, 1,70m groß, Sommersprossen
Charaktersong:
Fatale Schwäche: hat kein Vertrauen in ihre Mitmenschen
Stärken:
1.kämpfen
2.helfen
3.singen
Schwächen:
1.Vertrauen
2.tollpatschig
Größte Angst: etwas falsch zu machen und andere zu enttäuschen
Spielername: Mily
Beziehung: gerne
Teil der zwölf: nein

"Aaaalso ich passe auf"

Sie darf sterben, aber keinen sinnlosen Tod
Mily (82015)
vor 85 Tagen
Kann ich auch ein Charakter machen ?
Hija de la Luna ( von: Hija de la Luna)
vor 88 Tagen
ich warte schon auf das nächste kapitel
Hillory (16042)
vor 90 Tagen
Das Kapitel ist echt klasse
Hoffe du schreibst noch weiter
Amethyst ( von: Paradise)
vor 101 Tagen
Neues Kapitel ist da
torden ( von: torden!)
vor 131 Tagen
Ja, sie hat immerhin schon sieben Kapitel...
Hija de la Luna ( von: Hija de la Luna)
vor 132 Tagen
mir ist nur aufgefallen dasdie geschichte länger ist oder irre ich mich da
Asuna (31837)
vor 147 Tagen
Name: "Yuki" Yukine Suta
Alter: 15
Geschlecht weiblich
Göttliches Elternteil: Hades
Geburtsdatum: 23.01 2001
Charakter : Schüchtern bei fremden, aufgedreht, witzig, nett, fantasievoll, sensibel, extrem sarkastisch, einfühlsam, verträumt, verschlossen ein wenig stur wenn alleine bisschen angstlich
Aussehen : lange lockige schwarze haare eine blaue strähne, unnatürliche grüne Augen dünn blass
Charaktersong: Story of my life, shake it of, Dynastie und noch viele mehr.
Fatale Schwäche
Leicht hochsensibel
Stärke
Gute Laune
Pfeil und Bogen
Schattenkram & heilKräfte
Schwäche
Asthma
Dolche
Neugierde
Größte Angst: dass alle sie hassen, dunkle Enge Räume
Spielername:Sauna
Beziehung: gerne
Teil der zwölf:Nein

Sie darf sterben

^-^
Hillory (10367)
vor 152 Tagen
Kapitel 7 ist der absolute Hammer und ich dachte die ganze Zeit ich hätte es schon gelesen
Lilian* ( von: Lilian*)
vor 157 Tagen
Klar kann man. Einfach Steckbrief schicken. :)
Asuna (51645)
vor 160 Tagen
Kann man hier noch mitmachten also als Wegelagerer oder so
Fine/Dylan (03087)
vor 167 Tagen
Ich bin der selben Meinung wie die anderen, aber mir ist auch nichts aufgefallen
torden ( von: torden!)
vor 170 Tagen
Sehr schön, aber mir ist auch nicht aufgefallen, was anders sein soll
Aquila ( von: Aquila)
vor 171 Tagen
Jup, finde ich auch. Mir ist aber nicht aufgefallen, was anders ist..
Lilian* ( von: Lilian*)
vor 172 Tagen
Habe Kapitel 7 jetzt erst gesehen. Ist sehr schön, wie immer. :)
Hillary (05507)
vor 200 Tagen
Ich bin in Sache Liebe nie so gut. Mach einfach