Springe zu den Kommentaren

Pokemonstory

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.765 Wörter - Erstellt von: Aria - Aktualisiert am: 2017-01-31 - Entwickelt am: - 368 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hallo diese Story sollte eine Art Projekt werden in dem ihr mir in die Kommentare schreiben konnte was passieren soll

    1
    Name: Sarah
    Alter: 18
    Aussehen: dunkel braune Haare und fast schwarze große Augen
    Pokemon: Lohgock
    Vorgeschichte: schon seit sie klein war wollte sie Pokemon studieren.


    Auf nach Alola ich kann es immer noch nicht glauben. Obwohl ich im Flieger mehr als nur ein ungutes Gefühl in der Magen Gegend habe kann ich mir nicht besseres vorstellen. Sonne, Meer und viele neue Pokemon besser konnte es nicht sein ich bin so froh das Professor Eich mir den Flug nach Alola ermöglicht hat da er zu viel im Labor zu tun hatte durfte ich an seiner Stelle fliegen.
    Wieder am Boden konnte ich mir das Grinsen nicht verkneifen. So zuerst muss ich mal nach dem Cousin vom Professor Ausschau halten er meinte nur ich werde ihn schon erkennen. Ein blondes Mädchen kam auf mich zu und fragte zögerlich:"Hallo bist du zufällig Sarah" ich nickte kurz dann sprach sie gleich weiter:" mein Name ist Lillie ich soll dich hier abholen und zum Professor bringen". " Okay dann lass uns gehen": meinte ich nur etwas verwirrt. Lillie brachte mich in eine Trainer Schule als wir in die Eingangshalle kamen kam jemand auf uns zu.

    2
    Wie süß ein kleines Pokemon das mich sehr an einen kleinen Hund erinnert lief auf mich zu und er scheint mich freudig begrüßen zu wollen. Lächelnd beugte ich mich runter zu ihm und streichelte ihm über den Kopf. Gerade als ich etwas sagen wollte hörte ich eine Stimme vor mir" Aloa du müsst Sarah sein Heinrich hat mir von dir erzählt" schnell Blicke ich hoch. Vor mir stand ein großer man im weißen Mantel so wie in auch die Professoren im Labor anhaben doch kein Hemd oder so darunter seine Haare sind schwarz und er trägt eine Brille. Nickend stimmte ich ihm zu:" ja freut mich sie kennen zu lernen" der Mann lächelte:" mein Name ist Professor Kukui und mein Wuffels hast du ja anscheinend schon kennengelernt". Wuffels also das muss eines der Pokemon sein die es nur hier gibt. Prof. Kukui meinte:" Heinrich ist gerade noch beschäftigt aber sein Unterricht ist bald vorbei". Zögerlich meldete sich Lillie zu Wort:" ich geh dann wohl wieder zum Unterricht" dann verschwand sie schon in eine der Türen. Mit einen freundlichen lächeln sagte der Prof:" komm mit Ich bring dich zum Büro von Heinrich". Auf dem weg zum Büro redete ich noch einiges mit Prof Kukui über die Schule hier und allgemein über Alola.

    3
    Kurze Zeit später öffnete sich die Tür und ein ältere Mann mit längeren weißen Haaren der Prof Eich wahnsinnig ähnlich sah. " Aloa du bist sicher Sarah ich bin Heinrich Eich": gegrüßt mich der Mann der sich wirklich als Heinrich Eich herausstellte. Ich nickte kurz:" ja Hallo nett sie kennen zu lernen" der Prof lachte kurz:" du kannst mich ruhig duzen dann komm ich mir wenigstens nicht so alt vor". Zwar lächelte ich aber bißchen komisch war das schon denn auch im Gespräch mit Prof Kukui meinte er das ich auch ruhig duzen kann. Wahrscheinlich ist das in Alola normal so. " Ich würde mich gerne mit dir unterhalten aber ich muss dringend etwas mit Prof Kukui besprechen": meinte Prof Eich plötzlich ziemlich ernst. Auch der Gesichtsausdruck von Kukui wurde ernster dann sagte er:" wenn das so ist würde ich dich bitten mit Lillie in die Stadt zu gehen da sie selbst keine Pokemon hat könnte es gefährlich sein und du solltest eine sehr gute Trainerin sein" kurz musste ich schmunzeln da ich mich sehr über das Kompliment freute. Ich stand von dem Stuhl auf dem ich sah auf und sagte etwas zögerlich:" ja das ist kein Problem". " Gut sie wird in der Eingangshalle auf dich warten" meinte Kukui und bemerkt sichtlich das mir das Kompliment auch etwas peinlich wahr. Als ich mich von Ihnen verabschiedete und die Türen hinter mir schloss hörte ich noch wie die beiden sich unterhielten. " Prof Kurz hat mich gerade angerufen es ist wie wir vermuteten das Team Skall raubt die Pokemon um mit ihnen Forschungen zu betreiben" als ich das von Prof Eich hörte blieb ich abrupt steh. Lauschen gehört sich zwar nicht aber jetzt kann ich auch nicht anders. " Dann ist es ernster als ich vermutete was die nur damit bezwecken wollen": hörte ich die Stimme von Kukui sagen. Zwar war ich gespannt was sie noch zu sagen haben aber von weiten sah ich schon Lillie. Schnell ging ich einige Schritte weg von der Tür. " Ich soll dich in die Stadt begleiten": begann ich als Lillie schon nickend meinte:" ja bitte seit so ein paar komische Typen sich hier herum treiben ist es zu gefährlich ohne Pokemon am Abend raus zu gehen". Als ich Lillie in die Stadt brachte redete sie nur wenig sie wirkt ziemlich schüchtern. Von weiten hörte ich plötzlich lautes Geschrei:" aufhören ihr könnt mir mein Pichu nicht weg stehlen das hab ich von meinem Opa bekommen" erklang die Stimme eines kleinen Jungen am Ende er Straße. Lillie und ich liefen zu dem Jungen der von zwei jungen Männern in eine Ecke gedrängt würde:" ey du hast gegen uns verloren also kriegen wir dein Pokemon ist ja ganz einfach bro" meinte der eine und fuchtelte dabei mit deinen Armen wie ein möchte gern Rapper. " Hey hört auf" rief ich und stellte mich zwischen den Kind und den Typen.

    4
    Die Typen warfen nur einen abschätzigen blick auf mich bis der eine von ihnen mit einem gestellten Lacher meinte:“ hahaha was is den dein Problem ey glaubst nicht echt du hast ne schosse gegen uns“. Mit einen kleinen lächeln antwortete ich ihm kurz:“ na finde es heraus Großmaul“. Lillie schaute zuerst nur sichtlich geschockt zu bis sie dann den Jungen zu sich winkte. Eine der Typen blickte mich genervt an:“ kannste haben sis ich mach dich fertig“.“ Los Traumato“ er holte zwei Pokebälle hervor und ging einige Schritte zurück. Die beiden Pokémon stehen einige Meter von mir entfernt. Zwei Psycho Pokémon also zwar ist Loghock hier nicht die beste Wahl aber meine anderen Pokémon habe ich bei Prof Eich gelassen ich dachte da ich hier eigentlich nicht wirklich zum Kämpfen bin brauche ich sie nicht und beim Prof sind sie besser aufgehoben wo sie den ganzen Tag außerhalb ihrer Pokebälle sind. Loghock sollte aber mit denen aber keinerlei Probleme haben:“ Los Loghock“. Mein Gegner lächelte nur siegensicher aber der Kampf dauerte nur einige wenige Minuten bis mein Gegner geschockt vor mir stand: was nein… wie konntest du… so schnell“. Sein Freund zog ihn am Arm:“ los lass uns abhauen bro“ schnell flüchteten sie und ich schüttelte nur den Kopf. Naja irgendwie hatte ich mir mehr erhofft oder zumindest erwartet Großesmaul und nichts dahinter wie so oft. Der kleine Junge lief zu mir und meinem Pokémon freudestrahlend:“ Oh danke danke du hast mich und mein Ratzfratz gerettet danke“ lächelnd nickte ich:“ das ist doch kein Problem“. Sein blick schwankte zu Loghock:“ wow dein Pokémon sieht so stark aus“. Lillie kam ein paar Schritte auf uns zu:“ du solltest besser nachhause deine Eltern machen sich sicher schon sorgen. Der Junge nickte schnell:“ ja stimmt ich hätte schon vor einer guten Stunde sicher zuhause sein sollen danke noch mal und bye“ schon verschwand der Junge und auch Lillie machte sich mit mir auf den Weg zurück. Der restliche tag verging ohne weitere Vorkommnisse und ich schlief im Pokemoncenter das nur wenige Schritte von der Schule entfernt steht. Am nächsten Tag als ich nach dem Frühstück zur Schule gehen wollte blicke ich auf mein Handy wo ich eine Nachricht vom Prof Eich bemerkte in der Stand. Hallo Sarah ich hab eine bitte an dich da ich erst gestern mit meiner Erweiterung des Pokedex fertig wurde hab ich ihn meinen Enkel mitgegeben er wollte sowieso sich einmal den Kampfbaum auf Alola ansehen er müsste gegen 9 Uhr ankommen könntest du ihn dann am Harfen abholen er wird dir den Pokedex dann übergeben. Verdammt ich hab die Nachricht überhört und es ist schon kurz vor 9 das schaffe ich ja nie rechtzeitig. Schnell schnappte ich meine Jacke und rannte los. Am Hafen angekommen war ich natürlich 15 Minuten zu spät na toll warum muss der Hafen auch so weit weg sein. Seufzend schaute ich mich um nur mehr wenige Leute standen hier und jetzt fehlt mir erst ein das ich seinen Enkel nur von ein paar wenigen Erzählungen kenne.“ Du musst Sarah sein“ erklang eine Stimme hinter mir. Als ich mich umdrehte stand ein brünetter junger Mann hinter mir vielleicht ein paar Jahre älter als ich mit einem schwarzen Shirt und einer Jeans.“ Ahm… ja Hallo ich bin etwas zu spät“ meinte ich nur und überläget mir schon mal eine Ausrede.“ Mein Opa hat wahrscheinlich vergessen die früh genug zu erzählen das ich komme mein Name ist übrigens Blau (ich hab es an die spiele nicht an den Anime angelehnt“ sagte er und schüttelte den Kopf.“ Ich hoffe du musstest nicht zu lange warten“ sagte ich ziemlich erleichtert und nahm den Pokedex den er mir reichte. Mit einem kaum merklichen lächeln meinte er:“ schon gut dafür könntest du mir ja den weg zu Traininerschule zeigen“. Kurz nickte ich und er folgte mir zurück. Auf dem Weg zurück redeten wir etwas über den Kampfbau wegen dem er hier ist.

Kommentare (0)

autorenew