Springe zu den Kommentaren

Endlos

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 381 Wörter - Erstellt von: Dena - Aktualisiert am: 2016-12-29 - Entwickelt am: - 486 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Eine Geschichte über ein siebzehnjähriges Mädchen, dessen Leben sich auf einen Schlag ändert.

1
Als mich meine Mutter rief, eilte ich sofort die Treppe runter in die Küche.
Meine Eltern sassen schon am Tisch. Ich nahm ihnen gegenüber Platz.
Meine Mutter schaute mich ernst an und sagte:,, Aya Liebes, wir müssen dir etwas sagen."
,, Wir denken, du bist jetzt alt genug dafür", sagte mein Vater.
Augenblicklich setzte ich mich aufrechter hin. Ich fühlte mich schon sehr erwachsen mit meinen zehn Jahren.
Meine Mutter sagte:,, Es tut mir leid, dass wir es dir sagen müssen, aber wir sind nicht deine Eltern. Mein Bruder und seine Frau - deine Eltern - sind... sie sind..."
Ihre Stimme brach und in ihren Augen glitzerte es verräterisch.
,, Deine Eltern sind bei einem Erdbeben um's Leben gekommen", sagte mein Vater. Nein, mein Onkel.
Mit erstickter Stimme fragte ich:,, Darf ich zu Lora?"
Ich wusste, dass es im Wirtshaus meiner Tante und meines Onkels noch viel Arbeit gab, aber im Moment brauchte ich meine beste Freundin, die nebenan wohnte.
Meine Tante sagte:,, Natürlich darfst du gehen Liebes."
Ich lief aus dem Haus, schlug die Tür zu und rannte zur Tür nebenan, um zu klopfen.
Als Nola, Lora's Mutter aufmachte, sagte ich:,, Kannst du Lora bitte sagen, dass sie zum Hügel kommen soll."
Ich konnte die Tränen nur mit Mühe zurückhalten.
,, Wohin soll Lora gehen?", fragte Nola.
,, Auf den Hügel. Sie weiss wo das ist."
Ich wartete noch, bis Nola nickte, dann drehte ich mich um und lief los. Ich wollte nicht, dass Nola meine Tränen sah.
Ausserhalb von Adron, auf einem grossen Hügel, setzte ich mich hin.
Inzwischen weinte ich hemmungslos.

Kommentare (0)

autorenew