Springe zu den Kommentaren

Bella Bane

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 2.357 Wörter - Erstellt von: Suki - Aktualisiert am: 2016-12-29 - Entwickelt am: - 1.370 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Bella ist die Adoptivtochter von Magnus Bane. Sie weiß, dass sie eine Schattenjägerin ist das hat sie aber nie gekümmert bis zu dem Tag als sie zum ersten mal Jonatahn Christopher Morgenstern begegnet ist.......

    1
    (Das Mädchen ist Bella) ((cur)) Bei Magnus((ecur)) " Bella aufstehen!„ rief Magnus mir zu auf der anderen Tür Seite. Ich stand auf und ging i
    (Das Mädchen ist Bella)


    Bei Magnus

    " Bella aufstehen!„ rief Magnus mir zu auf der anderen Tür Seite. Ich stand auf und ging ins Bad. Magnus sitzt in der Küche und trinkt einen Kaffe gerade als er wieder rufen wollte das ich aufstehen soll kam ich in die Küche und setzte mich hin. " Ah du bist wach gut„ sagte Magnus und streichelte Miau- tseng su. " Wieso? Was hab ich jetzt wieder angestellt deiner Meinung nach?„ sage ich und trinke einen Schluck Kaffe. " Wieso sollst du was angestellt haben?„ fragt er mich belustigt. " Weil du genau so guckst wie immer wenn ich deiner Meinung nach was angestellt habe„ kontere ich mit einem Grinsen im Gesicht.
    " Wir bekommen heute Besuch von.....„ ich unterbreche Magnus und sage mit hoch gezogener Augenbraue: " Wer kommt zu Besuch?„ " Ein paar Schattenjäger aus dem örtlichen Institut„ sagt Magnus etwas leise. " Ok ich bin dann weg wann kommen die?„ sage ich in einem genervten Ton weil ich so absolut keinen Bock auf die hab. " Du gehst nirgends hin Bella!„ sagt Magnus aufbrausend und ich weis was das bedeutet: wir streiten und ich renne raus in die eisige Kälte des Winters und komme erst am Abend wieder. " Ich gehe weg weil ich keine Lust auf diese Schattenjäger habe verstanden!„ Schreie ich ihn an und will gehen er hält mich aber fest. " Bella ich habe denen versprochen das du da sein wirst!„ Magnus schreit mich in einem Ton an den ich noch nie von ihm gehört hatte. " Dann wirst du dein Versprechen brechen müssen!„ Schreie ich ihn an und renne in den Central Park. Magnus steht in der Tür und sieht die bereits erwarteten Schattenjäger. " Ihr könnt gleich wieder verschwinden sie ist nicht da„ sagt Magnus und will die Tür schließen. Jace hält ihn aber auf. " Magnus wir müssen dringend mit dir reden.......„

    Im Central Park

    Ich renne in den kleinen Wald Abschnitt und klettere auf einen Baum. Da sah ich auch schon einen Jungen der ziemlich geheimnisvoll in den Wald geht. Gerade als er unter mir stand brach der Ast ab und ich viel in seine Arme. Ich öffnete langsam meine zugekniffenen Augen und sehe in zwei Schwarze misstrauische Tunnel artige Augen. " würdest du mich freundlicher weise runter lassen?„ sagte ich zu ihm und er lies mich runter musterte mich aber immer noch misstrauisch. " Ich nehme mal an du bist die Schattenjägerin die bei dem Obersten Hexenmeister von Brooklyn lebt stimmt's?„ sagt er nun mit einem leichten Anflug von einem Frechen Grinsen. " Ja da hast du wohl nicht ganz unrecht. Du kennst mich aber ich kenne dich nicht„ sage ich nun misstrauisch das er mich kennt. " Ich bin Jonathan Christopher Morgenstern und du„ sagt er und grinst jetzt tatsächlich. " Bella Bane „ sage ich kurz angebunden. " Und dein richtiger Nachname ist?„ fragt Jonathan mich. " Keine Ahnung wie der lautet„ ich bemerke nicht das ich zittere aber Jonathan schon. " Du zitterst du solltest am besten nach Hause gehen auf wiedersehen Bella„ sagte er und ging tiefer in den Wald. Ich machte mich auf den Weg nach Hause und dachte die ganze zeit ungewollt an Jonathan......

    wieder bei Magnus

    Ich stand vor der Tür und suchte nach dem Schlüssel. Ich suchte und suchte den Schlüssel fand ihn aber nicht." Suchst du denn hier?„ fragte mich eine vertraute stimme. " Jonathan?„ fragte ich und drehte mich tätsachlich es war Jonathan mit meinem Schlüssel in der Hand. " Du solltest auf deine Sachen besser aufpassen kleines„ sagt er mit einem Grinsen im Gesicht. " Nenn mich nicht kleines und gib mir denn Schlüssel„ antworte ich und gehe auf ihn zu. " Kommst du ran?„ sagt er frech und hält den Schlüssel zu hoch für mich. " Hahaha sehr sehr witzig jetzt gib mir denn Schlüssel„ sage ich und springe hoch da kommt mir auch schon eine Idee. Ich sehe ihn kritisch an. " Was ist Zwerg?„ fragt er mich und hält denn Schlüssel noch höher. Ich grinse nur und ziehe ihn zu mir runter und gebe ihm einen Kuss auf die Wange. Er lässt den Schlüssel fallen. Ich hebe den Schlüssel auf und gehe zur Tür. " Danke für denn Schlüssel„ sage ich grinsend und und lasse einen verwirrten und geschockten Jonathan stehen......

    2
    Ich machte verträumt die Tür zu als mich auch schon Magnus aus den Gedanken an Jonathan holte. " Bella kommst du mal ins Wohnzimmer?„ ich gin






    Ich machte verträumt die Tür zu als mich auch schon Magnus aus den Gedanken an Jonathan holte. " Bella kommst du mal ins Wohnzimmer?„ ich ging zu ihm und sah eine Bände von Schattenjägern. Ich wollte gerade gehen da hat Magnus mich schon am Kragen gepackt und mich aufs Sofa gezerrt. " Darf ich gehen?„ frage ich genervt. " Nein du bleibst solange bis sie dir alles erklärt haben„ meint er und zeigt auf die Nephilim. " Na dann schießt los„ Sage ich und sehe sie an. " Hallo Bella mein Name ist Mayrse Lightwood. Ich bin hier um dir eine Frage zu stellen: weist wessen Blut in dir fliest?„ fragt sie mich besorgt. " Ähm ich denke Engelblut was ist das für eine Frage?„ Sage ich verwirrt und die Frau sieht ein Mädchen an das mich böse ansieht. " Und warum siehst du mich so an was hab ich dir denn getan?„ zische ich in ihre Richtung. Sie antwortet mir: " Das geht sich nichts an. Wir sind hier wegen deinen Eltern ist dir klar wer sie sind?„ " Ja das ist mir klar deswegen bin ich auch hier und nicht bei ihnen nein ich weiß nicht wer meine Eltern sind und ich will es auch nicht wissen!„ Sage ich so zickig wie möglich damit sie mich in Ruhe lassen. " Magnus redest du mit ihr„ sagt der junge mit den blauen Augen und schwarzen Haaren. " Alec ich weiß nicht was ihr ihr sagen wollt wie soll ich es dann sagen?„ sagt Magnus ruhig. " Nun in deinen Adern fließt das Blut der Engel und eines mächtigen Dämonenfürsten. Dem mächtigsten um ehrlich zu sein. Also der Punkt ist das es noch eine Person gibt die diese Blut Kombination hat: Jonathan Christopher Morgenstern„ beendet Mayrse und sieht mich an. // Jonatahn? Das ist unmöglich// denke ich mir und lasse mir nicht anmerken das ich geschockt bin. " Und das heißt?„ frage ich sie und sehe sie an. " Das heißt das du und er die Welt zusammen vernichten könnt!„ sagt das Mädchen das Mayrse zuvor Isabell genannt hat. " Ich werde aber nicht die Welt her stören vor allem nicht mit einer Person die ich nicht kenne„ antworte ich und bemerke das Magnus weis das ich Lüge was das kennen angeht und sieht mich mit seinem - Darüber reden wir noch Fräulein!- Blick an und wendet sich dann ab. " Das ist mir klar Bella aber dürfen wir dir einen Vorschlag machen?„ fragt mich der junge denn Magnus vor hin Alec genannt hat. " Was denn für einen?„ frage ich mit hochgezogener Augenbraue. " Der Vorschlag besteht darin das du mit ins Institut kommst damit wir dich vor Jonathan beschützen können denn er wird mit Sicherheit nach dir suchen. Du bist der Grund weshalb er noch nicht die ganze Welt unterworfen hat er braucht für den Plan dich„ sagt ein etwas seltsam wirkender junge mit blonden Haaren. " Ganz bestimmt nicht! Ich zieh doch nicht mit einer Truppe von Schattenjäger die ich gerade mal 10 Minuten kenne zusammen! Das könnt ihr vergessen ich will hier bleiben„ Sage ich entschlossen und stehe auf. " Ich sagte euch sie wird dem niemals zustimmen„ sagt Magnus und begleitet die Schattenjäger wieder nach draußen. " Redest du mit ihr Magnus?„ fragt Isabell Magnus. " Wieso magst du sie auf einmal?„ fragt Magnus doch tatsächlich verwirrt. " Naja ich will das Jonathan stirbt„ sagt sie nur leicht hin und wendet sich ab. " Ich rede mit ihr ich kann aber nichts Versprechen„ ruft er den Nephilim noch hinterher und schließt dann die Tür........

    bei Jonathan und Valentin.

    " Jonathan! Und hast du sie gefunden?„ fragt Valentin Jonathan der gerade durch die Haustür kommt. Bei diesen Worten denkt Jonathan an den Vormittag zurück: // Soll ich ihm erzählen das ich Bella gefunden habe und seit dem sie mir buchstäblich in die Arme gefallen ist und mich aus ihren Blau-grünen Augen vorsichtig ansah. Oder soll ich ihm erzählen dass Bella mich geküsst hat? Und ich seit dem ein seltsames Gefühl im Bauch habe wenn ich an sie denke? Nein ich sah einfach ich habe sie nicht gefunden// " Nein Vater ich konnte die kleine Branwell nicht finden„ sagt er und sieht seine Vater in die Augen. " Na gut dann findest du sie eben morgen jetzt ist es zu spät. Geh jetzt schlafen„ sagt Valentin und wendet sich ab........

    bei Bella und Magnus

    Magnus und ich sitzen am Küchentisch und trinke Tee. " So und jetzt kannst du mir sagen vorher du denn Morgenstern kennst„ sagt Magnus und nimmt einen Schluck von dem Tee. Ich nahm ein Löffel und löffelte mir Zucker rein und sah Magnus an. " Können wir nicht über was anderes reden bitte?„ sage ich und mache mir bestimmt schon den 10 Löffel Zucker rein. " Ja du könntest mir sagen was du mit so viel Zucker willst„ sagt er leicht belustigt und mustert mich aus seinen katzenartigen Augen. " Mist!„ murmelte ich nur und schüttete denn überzuckerten Tee weg und goss mir neuen Tee ein. " Ich bin echt müde Magnus darf ich mich hinlegen?„ fragte ich mit einem herzhaften gähnen. " Ja Schlaf gut„ sagt er und geht ebenfalls schlafen.......

    3
    ((cur)) Bellas traum((ecur)) Ich schlage meine Augen auf und sehe das ich in Brooklyn bin. Das er kennt man leicht schon an dem Geruch nach verbrannte




    Bellas traum

    Ich schlage meine Augen auf und sehe das ich in Brooklyn bin. Das er kennt man leicht schon an dem Geruch nach verbrannten Zucker und dem salzigen Duft des East River. Ich ging ein paar schritte als es auch noch zu regnen begann. Das war in Brooklyn oder allgemein in New York nicht seltene deshalb überraschte es mich auch nicht das jeder Fußgänger einen Regenschirm raus holte. Das gleiche Tat auch ich und suchte nach einen Weg aus dieser Bahn von Menschen raus zukommen was aber unmöglich war.
    Ich lies mich also weiter treiben gewissermaßen.
    Denn wenn man in dieses Schlamassel
    geraten ist, ist es nur schwer wieder
    raus zukommen. Da stießen mir auch schon zwei Passanten ins Auge mit einem Kinderwagen.
    Ich folgte ihnen und sah das sie auf Magnus Haus zugingen......

    wieder in Realität

    Ich wachte erschrocken auf und sah mir ein Bild von Magnus und mir an. // Kann das sein? Waren dass wirklich meine Eltern? Ich muss einen klaren Kopf Kriegen.// dachte ich und zog mich um. Dann schaute ich auf die Uhr es ist 23:08 Uhr. Ich nahm meinen Schirm zur Sicherheit und ging ins Taki's

    4
    ((cur)) Jonathans Traum((ecur)) Jonathan schlug die Augen auf und sah Bella mitten in einem Kampf. Ohne nach zudenken rief er: " BELLA!„ Bella


    Jonathans Traum

    Jonathan schlug die Augen auf und sah Bella mitten in einem Kampf. Ohne nach zudenken rief er: " BELLA!„ Bella sah ihn an und lächelte " Na komm worauf wartest du?„ antwortet sie und wirft ihm eine Seraphklinge zu. Er fängt und flüstert: Ithuriel. Jonathan stürzte sich auf die Dämonen und schlachtete mit Bella einen nach denn anderen. Bella schrie laut auf und Jonathan drehte sich zu ihr. Ein Dämon hatte ihr seinen Stachelschwanz in die Schulter gerammt. Einer der Stacheln blieb stecken und Bella ging auf dem Dämon los. Jonathan rannte zu Bella wurde aber von einem Devrak auf gehalten und musste erst einmal denn zur Strecke bringen. Nachdem die Dämonen getötet waren brach Bella zusammen. Jonathan fing sie auf und sah die Wunde an. " Eine Iratze„ murmelte er und suchte nach seiner Stele. " Keine Iratze dieser Welt kann die Wirkung eines Stachels von einem Dämonenfürsten aufhalten Jonathan„ sagt sie leise in der dunklen Gasse. " Die stillen Brüder, Magnus irgendwer wird dir schon helfen können„ meint er und ist selbst überrascht als er es mit den Tränen zu tun bekam. " Nein es ist zu spät„ sagt sie und musste dann Grinsen. " Was ist?„ fragt Jonathan verwirrt. " Ein Dämon der Gefühle hat„ sagt sie und ihre Augen weiteten sich und starrten Jonathan an.........


    in der Realität

    Jonathan schreckte und murmelte: " Nein das kann nur ein schlechter Traum gewesen sein„ schüttelt den Kopf. // ich geh mal an die Frische Luft// denkt er sich zieht sich um und geht in die Nacht heraus.....

    5
    Fortsetzung folgt.......

article
1482829617
Bella Bane
Bella Bane
Bella ist die Adoptivtochter von Magnus Bane. Sie weiß, dass sie eine Schattenjägerin ist das hat sie aber nie gekümmert bis zu dem Tag als sie zum ersten mal Jonatahn Christopher Morgenstern begegnet ist.......
http://www.testedich.de/quiz45/quiz/1482829617/Bella-Bane
http://www.testedich.de/quiz45/picture/pic_1482829617_1.jpg
2016-12-27
406H
Chroniken der Unterwelt

Kommentare (3)

autorenew

Anonym (99486)
vor 73 Tagen
Wann kommt denn die Fortsetzung ? Ich fand
die Idee auch super gut und würde gerne weiter lesen! Mach weiter so !
Suki ( von: Suki)
vor 346 Tagen
Hallo Clary ich freu mich dass die die Idee gefällt und danke dir. Für denn Traum von Bella gibt es eine Fortsetzung nur nicht so das sie an der stelle wo sie aufgewacht ist wieder ist sondern anders lass dich einfach überasschen;)
Clary (60693)
vor 346 Tagen
Warum schreibt eigentlich fast jeder eine Geschichte mit Jonathan?! Ich würde gerne mal eine lesen mit Jace! Aber trotzdem finde ich die Idee eigentlich ziemlich gut also das Magnus Bella großgezogen hat. Es würde mich freuen wenn du denn Traum von Bella fortsetzen würdest

Lg Clary