Springe zu den Kommentaren

Spüre die Krallen der Finsternis

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 436 Wörter - Erstellt von: Funkenfell - Aktualisiert am: 2016-12-26 - Entwickelt am: - 268 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

In einer Dunklen Nacht werden 3 Junge geboren, wie wird sich ihr Schicksal wenden? Wird auf ewig Friede herrschen...

    1
    Prolog

    Ein Schmerzens Schrei hallte durch die Nacht, alles schläft, nur zwei Katzen auf einer Wiese sind wach und der schreiende Katze entweicht ein weitere Schrei sie sind nicht mehr allein... zwei Gesunde Junge sind da. Die Katze schaut sie stolz an und die zweite Katze schnurrt: "sie sind Wundersch...". Weiter kommt er nicht denn ein weitere Ohrenbetäubender Schrei erfüllt die Stille dieser Nacht, ein weiteres Junges.
    Die Katze keucht laut und beäugt das dritte Junge. "Ist es vorbei?", fragt der Kater ängstlich, die Katze nickt, schwer atmend. Der Kater schnurrt wieder: "sieh sie dir an unsere Jungen, das hast du toll gemacht." Er schmiegt sich an die Katze: "wie möchtest du sie nennen?"
    Sie deutet auf das Schildplattfarbende der drei: "Funke", sie zeigt auf ein Schwarzes mit Gelben Augen: "Nacht und der hier", sie tippt auf das Schwarze mit den Grünen Augen: "Schatten" sie schnurrt laut: "unsere Jungen"
    "Schöne Namen. Guck Funke sieht aus wie du und sogar die gleichen Grünen Augen", meint der Kater
    "Ja, aber die anderen sehen aus wie du nur die Augen nicht.", sie Schnurrt laut

    2
    Kapitel 1

    12 Monde später

    "Mama... Flamme... komm schnell! Funke ist in einem Kaninchenbau stecken geblieben! Da hinten! Schnell!", Schatten schreit so laut er kann: "MAMA! Wo bist du!"
    "Hier! Was ist den los?", verschlagen tritt Flamme aus ihrem Bau.
    Schatten antwortet ängstlich wie er ist sehr schnell: "Funke... sieistineiemKaninchenbausteckngebliebenundkommtnichtmehrraus!"
    "Warte was? Wo ist Funke drin?", fragend schaut sie ihn an: "noch mal langsam."
    Schatten beginnt von neuem das Geschehen zu berichten: "also...Funke...ist...in...einem Kaninchenbau stecken geblieben dahinten bei dem alten Stamm. Kannst du uns helfen?", er blickt Flamme flehend ins Gesicht und sie folgt ihm kopfschüttelnd: "also gut..."

Kommentare (3)

autorenew

Blue ^^ ( von: Blauherz)
vor 302 Tagen
Cool, Funke ist echt tollpatschig 😂❤ Ich bin auch tollpatschig XD Ich freue mich schon wenn es weiter geht😍😍💙❤
Funki ( von: Funkenfell)
vor 331 Tagen
Das soll Funkenfells Leben sein und ich bin nun ja Tollpatschig
Und Danke das du alles so lieb kommentierst 😘
Nachtrose????? ( von: Nachtrose?????)
vor 331 Tagen
Eine süße fanfiktion. Ich finde es irgendwie süß das funke steckengeblieben ist.