Springe zu den Kommentaren

Eine völlig neue Schule

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.216 Wörter - Erstellt von: Alicia6126 - Aktualisiert am: 2016-12-26 - Entwickelt am: - 254 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Cora, die neu in der Schule ist, tanzt trotz ihren guten Noten oft aus der Reihe. Seit sie auch noch Jonas bemerkt hat steht ihr Leben völlig auf dem Kopf.

    1
    Verschlafen schreckte ich hoch als ich die lauten piepse meines Weckers hörte. Ich machte ihn aus und legte mich wieder hin. Heute ist der Tag... heute muss ich an meine neue Schule. Ich, ein braun Haariges Mädchen mit blauen Augen und langen Wimpern... ja das bin ich, Cora! Ich versuchte noch ein bisschen Schlaf ab zubekommen und schloss meine Augen. Nach mindestens 20 Sekunden kam meine Mutter ins Zimmer und störte mich dabei.,, Komm! Hopp, Hopp! Du hast verschlafen!" Hörte ich ihre Stimme und ich riss die Augen auf um auf meinen Wecker zu kucken. Was! Das kann nicht sein! Es ist grade kurz nach halb 7, und um 8 muss ich in der Schule sein! Ich sprang aus dem Bett, zog mich an und rannte in die Küche.,, Bringst du mich heute Dad?" Fragte ich hektisch und aß mein Müsli auf.,, Klaro!" Hörte ich seine Stimme nur noch bis ich in das Bad verschwand. Kurz danach saß ich ihm Auto und sah schon die Schule. Ob die anderen mich mögen? Wie sehen die anderen aus? Sind alle nett? So viele Fragen schwirrten in meinem Kopf rum. Aber die wichtigste: Werde ich eine Freundin finden? Ich stieg aus und ging in die Schule. Wow! Ich bekam große Augen, die Schule ist ungefähr 3-mal so groß wie meine alte! Ich kuckte auf einen großen Plan von fett drauf stand: KLASSEN Ich suchte meinen Namen vergeblichste und fand ihn auch!,, 8b und Raum 413.... okay! Ich versuchte mich zu orientieren und ging Treppen hoch und Treppen runter. Bis ich einen Raum gefunden hatte wo 413 dran stand! Ich klopfte an und jemand öffnete die Tür.,, Ahhh.... du musst Cora Müller sein! Komm doch rein!" Eine Lehrerin Empfang mich freudig und stellte mich der Klasse vor. Wir waren 21 in der Klasse und alle sahen ziemlich nett aus! Die Lehrerin zeigte auf einem Lehren Platz neben einem Blonden großen Mädchen. Ich setzte mich hin und packte mein Zeug aus.,, Ich bin Frau Staritz!" Erklärte mir die Lehrerin nett. Ein paar Stunden vergangen und wir hatten Pause! Ich setzte mich auf eine Bank und sah den Fußballspielern zu. Plötzlich setzte sich meine Bank-Nachbarin neben mich.,, Ich bin Übrigens Jenny! Und Du Cora, richtig?",, Ja die bin ich!: D" ich lächelte sie an.,, Woher kommst du? Wie alt bist du? Was machst du gerne?" Sie schien neugierig also erzählte ich ihr ein bisschen was über mich:,, Ich komme aus Hamburg, bin 14 Jahre alt und ich tanze gerne!" Sie strahlte wo ich das Wort >tanzen< erwähnt habe. Plötzlich fing sie an auf zu stehen und zu tanzen. Ich war fasziniert von ihr! Sie tanzte so gut! Wir redeten noch ein bisschen und gingen wieder rein als wir die Glocke gehört haben. In der Stunde zeichnete ich irgendetwas und träumte mich in meine Welt.,, So und jetzt sagt mir bitte die Aufgabe die ich an die Tafel geschrieben habe." Sagte Frau Staritz und ich hörte nicht zu. Als dann mein Name fiel war ich verwirrt. Es schwebte ein riesen Fragezeichen über meinem Kopf das Frau Staritz wahrscheinlich nicht sehen konnte denn alle anderen starrten mich an und sie unterstrich irgendetwas an der Tafel.,, Los Cora lies vor!"hörte ich es um mich rum.,, Ähm..." ich blätterte in meinem Buch rum.,, Welche Seite noch einmal?" Fragte ich schüchtern.,, erstens: Seite 112! zweitens: Nicht im Buch! Und drittens: Les das was an der Tafel steht! "Erklärte sie leicht empört. Die restlichen Stunden war in Ordnung nicht die besten aber Okay!

    2
    Am nesten Tag ging wieder alles okay bloß das ich echt oft aus der Reihe tanzte. In der Hofpause sah ich so einen Jungen.... Jenny erklärte dass er 2 Klassen über uns wäre, 16 wäre und Jonas hieß. Er war schon ganz süß... okay jetzt untertreibe ich! Ich bin total in ihn verknallt! In den letzten Stunden schwärmte ich förmlich nur noch von ihm.... Jonas.... ok ja ich schwärme immer noch cx. Es gingen ein paar Tage rum. Ich tanzte NOCH mehr wegen Jonas aus der Reihe.... Er steht mittlerweile immer mit seiner Crew gegen über von mir und Jenny auf der anderen Seite und starrt mich an. Ich hoffe das ist ein gutes Zeichen ^-^! Jenny ist mal zu der Gruppe gegangen und hat gefragt was sie denn so machen würden. Und OMG sie meinten so: Deine Freundin ist echt süß! Und Jenny ging um mir alles zu erzählen! Ok Stopp! Mir geht das grade alles zu schnell: Neue Schule, neue beste Freundin, Jonas, und Jonas findet mich süß! Okay... ist ja alles schon krass aber auch cool!: D

    3
    Ein normaler Tag fängt wieder an! Und wird echt krass enden! Es fing mal wieder an mit dem verschlafen! Die ersten Stunden vergingen wie im Fluge! Ich freute mich schon richtig doll auf die Pause! Aber diesmal war er nicht da... ein paar Minuten redete ich mit Jenny bis ich ins Schulhaus wollte weil ich noch was holen musste! Keine Ahnung wie aber irgendwie hat es Jonas und seine Crew es geschafft mich in den dunkelsten Flur zu locken wo kaum wer ist. Komisch das Jonas nicht dabei war... mh... ich ging den dunklen Gang entlang und ich sah Jonas mit seinen blonden Haaren und braunen Augen in einer Ecke stehen. Er kam näher zu mir.,, Hey Cora!" Sagte er zu mir und seine Gruppe waren verschwunden. Er kuckte mich von oben an und ich meinte nur zu ihm:,, Woher kennst du meinen Namen?",, Tja..." er grinste,, Ich... ich wollte dir was sagen..." ich kuckte ihn mit großen Augen an.,, Und was?" Stotterte ich und kuckte ihn in die Augen. Er seufzte.,, Ich finde die unglaublich süß...und..." Er stoppte.,, Du... du... ähm..." ich sah ihn an.,, Ja ich gebe es zu... ich liebe dich Cora!" Diese Worte... ich bekam Gänsehaut...,, ich...ähm..." stotterte ich und er kuckte mich mit seinen braunen Augen zweifelnd an.,, ich dich auch................Jonas" Er fing an zu strahlen und umarmte mich fest. Er umarmte mich so überrascht dass ich zusammen zuckte. Er fuhr mir mit seiner Hand durch meine Haare und strich mir durchs Gesicht. Ich lächelte und genoss es. Als hätte ich es nicht gedacht küsste er mich und ich stand nur so da: Ja.... okay.... cx Aber wurde lockerer und küsste ihn auch. Es ist ein so perfekter Tag für mich: D

Kommentare (0)

autorenew