Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats Sonnenmond

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 715 Wörter - Erstellt von: Sonnenmond - Aktualisiert am: 2016-12-26 - Entwickelt am: - 184 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Wir treffen auf das Junge Sonnenjunges und begleiten sie auf ihrer Reise.Bitte seid mir nicht böse wegen Rechtschreibfehlern.

    1
    Warrior Cats Fanfiction=Sonnenmond
    Das Junge gähnte und öffnete langsam seine Augen.Es erschrak als eine lange Zunge über sein Fell fuhr."Fichtenmond! Komm her, ein Junges hat die Augen geöffnet!"rief eine Stimme direkt neben dem Jungen.Plötzlich kam ein grauer Kater herbei gerannt.Das Junge blickte sich um und sah dass zwei andere winzige Körper neben ihm lagen.Die eine Katze, eine rote, gähnte und blinzelte in die Sonne die durch den Eingang schien."Welches ist es?"fragte der Kater mit tiefer Stimme."Die Cremefarbene"erwiderte die andere Stimme."Beerenschweif, wie sollen sie heißen?"fragte der graue Kater"die rote heißt ab jetzt Tannenjunges, der graue Dachsjunges und die helle Sonnenjunges.Sie werden eine große Bereicherung für den SonnenClan sein!"

    "Komm schon Tannenjunges! Das macht bestimmt Spass!"rief Dachsjunges.Sonnenjunges nickte entschlossen.Ihr Bruder Dachsjunges hatte vorgeschlagen das Lager zu verlassen."Nein Dachsjunges, das ist verboten.Ihr solltet auch nicht gehen!"jetzt mischte Sonnenjunges sich ein."Man Tannenjunges! Nur ein paar Pfoten Schritte raus."Ihre Schwester zögerte immer noch.Sonnenjunges unterdrückte ein Stöhnen.Tannenjunges war eine totale Spielverderberin!"Na gut, dann gehen wir alleine, komm Sonnenjunges!"Ihr Bruder rannte vor und schlüpft unbemerkt durch den Ausgang.Sie seufzt noch mal und rannte ihm hinterher.Aber sie kamen nicht wirklich weit, da ihr Vater, und damit auch der 2. Anführer, sie abfing.Dachsjunges zog eine Schnute und rannte zurück zu Kinderstube.Sonnenjunges folgte ihm kleinlaut.

    "Dann wirst du ab sofort Sonnenpfote heißen.Dein Mentor wird Pantherfell sein."Sonnenpfotes Augen glühten vor Stolz als ihr Anführer
    Wasserstern die Worte beendete."Dachspfote, Tannenpfote, Sonnenpfote!"Sie ließ sich beglückwünschen und rannte danach sofort zu Pantherfell."Was machen wir nun?"fragte sie und hoffte das man die Aufregung in ihrer Stimme nicht hörte.Pantherfell schnurrte belustigt."Heute zeige ich dir erstmal das Territorium und die Grenzen."

    An diesem Abend war Sonnenpfote ziemlich müde und als sie sich schlafen legen wollte, musste Tannenpfote sie daran erinnern das sie nun Schüler waren.Als sie in den Schülerbau eintrat sah sie sich um.Dachspfote schlief schon und Kamillenpfote und Laubpfote unterhielten sich noch leise.Goldpfote war noch nicht da.Sonnenpfote gähnte und legte sich in ein Nest neben Dachspfote.Ein paar Minuten später war sie eingeschlafen.


    "Goldpfote wird mit uns Trainieren.Gib dein Bestes!"Sonnenpfote spannte ihre Muskeln an und wartete ab.Wie erwartet sprang Goldpfote hoch und versuchte hinter ihr zu landen.Aber Sonnenpfote war vorbereitet.Sie stieß mit den Hinterbeinen in die Luft und schubste Goldpfote weg, dieser flog hinter sie und ehe er sich aufraffen konnte, sprang Sonnenpfote auf ihn und berührte seinen Nacken leicht mit den Zähnen."Super gekämpft Sonnenpfote! Wie hast das gemacht?"fragte Goldpfote nachdem er sich aufgerappelt hatte."Das war Instinkt"erwiderte Sonnenpfote und hatte das Gefühl sich in seinen orangen Augen zu verlieren.

    Einen Mond später waren Laubpfote und Kamillenpfote schon Krieger, sie hießen nun Laubfall und Kamillenschweif.Das spornte Sonnenpfote an, noch mehr zu trainieren und tatsächlich: Sie wurde zur gleichen Zeit mit Goldpfote Kriegerin.Ab sofort hießen sie Sonnenmond und Goldfell.Doch als Sonnenmond am nächsten Tag zu ihren Wurfgefährten ging beachtete Dachspfote sie nicht."Mach dir nichts draus, er dir nur eifersüchtig weil er noch kein Krieger ist""Ich weiß"seufzte Sonnenmond in ging in den Kriegerbau um sich von der letzten Nachtwache zu erholen

Kommentare (1)

autorenew

Sonnenfell (35483)
vor 184 Tagen
Naja... Die Story ist von der Idee her gut aber du musst wirklich ein bisschen mehr auf die Zeichensetzung achten, denn sonst kapiert man nie wer gerade spricht. Außerdem ist die Geschichte von der Formulierung eine Katastrophe! Tut mir leid, aber es ist einfach so!