Springe zu den Kommentaren

Magic Hands

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 871 Wörter - Erstellt von: Amelie22 - Aktualisiert am: 2017-01-31 - Entwickelt am: - 540 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Diese Geschichte handelt von einem Mädchen was... Sagen wir sie ist etwas besonderes.

    1
    Der Wind bläst mir ins Gesicht. Die anderen sagen er ist kalt. Doch ich empfinde ihn als warm. Er ist wie eine warme Hand die mir die Wangen streichelt, mir liebevoll die Haare verwuschelte und meine offene Jacke aufplustert. Bella und Sissi laufen hinter mir. Die beiden haben dicke Jacken an, ihre Kapuzen in die Gesichter gezogen. Die Zwillinge und ich sind schon drei Runden um das Schulgebäude gelaufen und sie frieren trotzdem noch. "Sollen wir die Lehrerin fragen ob ihr rein dürft?" Frage ich und bleibe so abrupt stehen das Sissi glatt in mich hinein läuft. Bella kann gerade noch ausweichen. "Oh sorry" entschuldige ich mich bei Sissi. "N..ee g..g..eht. D...d...die P...p..aus..e i..ii..st eh g...g..lei...ch um..." bibbert Bella. Ich verdrehe die Augen und nehme ihre Hand in meine. Zwei Sekunden später zittert sie nicht mehr. Den gleichen Vorgang wiederhole ich bei Sissi. Die beiden sagen nichts, aber ich weiß was sie denken: Amy! Du sagtest du willst deine Kräfte mich mehr benutzen "Ich weiß!" seufzte ich. "Kommt"

    2
    Abends liege ich im Bett und denke darüber nach was passiert ist. Gedankenverloren drehe ich eine meiner blonden Locken um meine Finger. Ich wollte meine Kräfte wirklich nicht benutzen. Es war eher ein Reflex. Meine innere Stimme schimpft leise vor sich hin: "Amy du dummes Ding, du kannst euch alle mit deinem Gefackel umbringen! Was wenn du sie nicht gewärmt sondern angezündet hättest? Was dann? "dann hätte ich sie gelöscht!" murmle ich. "Gelöscht ja? Amy du spinnst doch komplett!" bevor mir die keifende Stimme in meinem Kopf noch mehr auf die nerven geht versuche ich sie zu erdrücken: "geh mir nicht auf die Nerven Kevin!" Ich ziehe mir die Decke über den Kopf. Die Stimme hast es wenn ich sie Kevin nenne. Wütend brummelnd verstummt sie. Ein Glück das Oma mich versteht. Sie hat auch so eine Stimme. aber deine Oma bringt keine anderen Leute mit ihrer Erde in Gefahr! brummelt die Stimme. Ich stöhne genervt und drehe mich auf die andere Seite "fresse Kevin!"

    3
    "Guten Morgen Mäuschen!" Omas sanfte Stimme reißt mich aus einem unruhigem Schlaf. Die Sonne scheint durch die dünnen weißen Vorhänge und taucht mein Zimmer in ein helles licht. "Morgen Oma" gähne ich und schlage meine Bettdecke zurück. "Ich habe gehört das du sie wieder Kevin genannt hast?" meint Oma. Sie steht in der Tür. So wie sie gerade vom Licht beschienen wird ist sie wunderschön. Ihr langes weißes Haar fällt ihr in Locken über die Schultern und ihre braunen Augen blitzen mich gutgelaunt an. "Ja." antworte ich ihr knapp und schlüpfe aus dem Nachthemd in eine Jeans und einen Schwarzen Hoolie mit der Aufschrift "NYTRLN" Oma zieht eine Augenbraue hoch. "Was hat sie den gesagt?" Während ich mir die Haare kämme, erkläre ich Oma was gestern passiert ist. "Aber die beiden haben so gefroren. Das konnte ich nicht mit ansehen!" versuche ich mich zu verteidigen. "Du hast dich dafür entschieden deine Kräfte nicht zu nutzen, Liebes." meint Oma. "Also eigentlich war das Kevin!" sage ich und tippe mir an den Kopf. "also hör mal!" beschwert sich Kevin. Ich ignoriere sie einfach. "Es wird Zeit das du ihr einen Namen gibst." sagt Oma und verschwindet in die Küche. "Hab ich schon. Sie heißt Kevin" murmle ich und binde mir die Haare zusammen. "Kevin ist aber ein Jungen Name!" meckert Kevin.

    4
    "Willst du nicht mal was mit deinen Freunden machen? Es ist doch so schönes Wetter" fragt Oma. Sie stellt mir ein Glas frisch gepressten Orangensaft hin. Ich seufze. "Nee. Die Zwillinge sind übers Wochenende weg..." Antworte ich ihr und muss mir eine Hand vor die Augen halten als Oma mit Schwung die Vorhänge vor den Küchenfenstern öffnet. Das Blendet! mosert Kevin los. "Klappe Kevin" brummle ich leise. Um dann etwas lauter hinzu zu fügen: "Ich dachte ich zeichne noch ein bisschen..." Oma lächelt. "Tu das. Ich würde zu Maja gehen wenn das in Ordnung ist?" ich nicke. "Na klar..."

Kommentare (3)

autorenew

Jekaro.Freya ( von: Jekaro.Freya)
vor 298 Tagen
Ich bin dafür! Die ist so schön!
Ascona ( von: Ascona)
vor 320 Tagen
Auf jeden Fall. Sonst bin ich sauer
Amelie22 ( von: Amelie22)
vor 322 Tagen
Soll ich weiter schreiben?