Springe zu den Kommentaren

Die stummen Krieger

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.032 Wörter - Erstellt von: Ahornpfote - Aktualisiert am: 2017-02-18 - Entwickelt am: - 551 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Sturm ist anders als ihre Geschwister, denn sie kann nicht sprechen. Oft ärgert ihr Bruder sie deswegen. Doch eines Tages erfahren Sturm, Lilie und Bär von ihren Wurzeln im Schilfclan und machen sich auf die Suche nach ihrem Vater der dort leben soll. Als sie dort ankommen ist jedoch nichts so wie sie es sich vorgestellt haben...

    1
    Die stummen Krieger

    Prolog:

    "Stumm! Komm her wir gehen nach Hause" rief Bär nach seiner Schwester. Sturm stapfte wütend mit ihrer Maus durch den Schnee. Am liebsten würde sie ihrem Bruder mal ordentlich die Meinung sagen aber das ging ja nicht. Also musste sie sich auf böse Blicke beschränken.
    Als sie zu ihrer Mutter kamen, hatte die zusammen mit Lilie ein Kräuterlager errichtet. Sturm seufzte innerlich. Ihre Mutter war immer so besorgt um sie und ihre Geschwister. Dabei war noch nie etwas passiert. Abgesehen von dem Dachsangriff, dem Fuchsangriff, Bärs Ausflug in den Fluss, ...
    Sturm legte die Maus ab und fing an ihr Fell zu säubern. Es war schon Mondhoch als sie fertig war und ihre Mutter wartete ungeduldig auf sie, Lilie und Bär. Sie würden am Fluss fischen gehen.

    2
    Hierarchie des Schilfclans

    Anführer:
    Binsenstern (m)
    2. Anführer:
    Lavendelkralle (w)
    Heiler:
    Vogelblatt (m), Mentor von Mauspfote (w)
    Krieger:
    Honigschnee (w)
    Taufall (w)
    Rauschwasser (m)
    Barschpelz(m)
    Möhrenschweif(w)
    Leopardenfell (w)
    Storchfuß (m)
    Schüler:
    Malvenpfote (w)
    Kieselpfote (m)
    Otterpfote (m)
    Königinnen:
    Wachtelschweif(w), erwartet Junge von Storchfuß(m)
    Nusspelz (w), Mutter von Luchsjunges (m) und Dornenjunges (m)
    Älteste:
    Nebelecho (w)
    Hyazintenschweif (w)

    Katzen außerhalb des Clans:
    Sturm
    Lilie
    Bär
    Hase
    Kupfer
    Stein

    1. Kapitel

    Sturm saß gedankenverloren am Fluss. Der Fluss verstand sie auch ohne Worte. Sie liebte diesen Ort sehr und es war Tradition das sie jeden Halbmond mit ihrer Familie hier her kam. Oft saß sie einfach nur hier und dachte nach.
    Während sie so nachdachte, trat Lilie zu ihr. "Mama sagt sie erzählt uns von unserem Vater"miaute sie aufgeregt und knetete den Boden. Sturm sprang auf und lief zu ihrer Mutter. Lilie folgte ihr und nach kurzer Zeit kam auch Bär mit dazu. "Also" begann Hase, "euer Vater ist kein normaler Streuner wie wir, er ist Krieger im Schilfclan. Als ihr noch ganz klein wart hat er uns mal besucht, doch dannach wurde das Risiko entdeckt zu werden zu groß. Ich habe ihm versprochen euch später mal zu ihm zu bringen. Ich denke, nun ist es dafür an der Zeit." Sturms Mutter holte kurz Luft. "Ihr müsst alleine zu ihm finden. Ich kann ihm nicht unter die Augen treten. Geht, bevor ich es mir anders überlege. Nur soviel noch: er heißt Zahnkralle." Mit diesen Worten wandte Hase sich ab und ging. Die drei Geschwister sahen ihr mit offenen Mäulern nach. Sie waren noch nicht fertig mit dem verarbeiten des gehörten, doch als es dann soweit war konnten sie von Hase keine Spur mehr finden.
    Ein kalter Wind zog auf. Bär fand einen alten Fuchsbau in dem sie schlafen konnten. Als sie am nächsten Tag erwachten war es bereits Sonnenhoch. Lilie ging jagen, Bär erkundete die Gegend und Sturm machte die Höhle gemütlicher. Sie sammelte Moos und Federn, auch Kräuter und Äste. Sie brachte die Sachen in die Höhle und baute Nester. Dann erkundete auch sie die Gegend.
    Es gab ein paar Bäume, den Fluss, einen alten Zweibeinerbau und etwas weiter weg hatte Sturm einen Teich entdeckt. Doch das umsehen wurde ihr schnell langweilig und so beschloss sie, wieder zur Höhle zu gehen. Als sie dort ankam, erwartete sie eine unangenehme Überraschung...

    3
    Vor der Höhle saßen zwei fremde Katzen. Leise unterhielten sie sich. Sturm lauschte, hörte aber nur Satzfetzen.
    " wer ist? ...Katzen...! ...kennst? Nein! ...dachte... ...woher...! Weiß...! Pff!"
    Die beiden Katzen stritten sich anscheinend. Worüber nur? Sturm nahm ihren Mut zusammen und lief auf die Katzen zu. Die hörten sie allerdings nicht, wahrscheinlich weil sie mit streiten beschäftigt waren. Der graue der beiden bemerkte sie erst, als sie schon neben ihnen stand und sah sie erschrocken an. "Ähm Kupfer...""Was!""schau mal hinter dich...""ich fall doch nicht auf so einen alten Trick rein!""da ist aber wirklich jemand!""und ich bin der Baumkater" Sturm tippte dem roten Kater, das anscheinende Kupfer hieß, grinsend in die Seite. "Uah!"kreischte dieser und versteckte sich hinter seinem Bruder. Sturm lachte in sich hinein und auch der graue Kater musste grinsen.
    "Ich heiße Stein und das ist mein Bruder Kupfer. Und du?"

    Sturm sah den Kater hilflos an und versuchte einen Sturm darzustellen, indem sie kräftig pustete und wild hin und her rannte.  Von den Katern erntete sie dafür nur blöde Blicke. Sturm seufzte (denn das geht ja, da man beim seufzen Luft aus stößt. Und ich bin auch schon wieder weg). "Hast du keinen Namen?" fragte Kupfer. Sturm schüttelte den Kopf. "Du bist verrückt?" riet Stein. Sturm sah ihn wütend an. "Du hast deinen Namen vergessen?"

    Wahrscheinlich hätten sie ewig so weiter gefragt, wäre Lilie nicht von der Jagd zurück gekehrt.

Kommentare (20)

autorenew

Distelblatt/Sternenfunke (81291)
vor 274 Tagen
Meine Rede!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 275 Tagen
SCHREIB WEITER!!!!!
Distelblatt (81291)
vor 284 Tagen
Ganz Herzis Meinung!!!!!!!!!!!!!
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 284 Tagen
SO, AHÖRNCHEN, WENN ICH IN 2 SEKUNDEN, KEINE FORTSETZUNG SEHE, SETZT WAS!!!!!!xDDDDDDDDDDDD
Distelblatt (81291)
vor 287 Tagen
SCHREIB BIIIIIIIIIIIIIIITTTTTTTTTTTTTTTE WEITER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
(musste sein xD)
Ahornpfote ( von: Ahornpfote)
vor 289 Tagen
Tut mir auch wirklich leid ich hatte da nur grade keine Zeit weiter zu schreiben xD
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 293 Tagen
He! Schreib weiter! Ich mag keine halben KapitelxD
Ahornpfote ( von: Ahornpfote)
vor 301 Tagen
Ok, ich werde versuchen mehr Gespräche einzubauen!
Danke für eure Kunstruktive (oder wie auch immer das heißt) Kritik^^
Lilly (04287)
vor 308 Tagen
Schreib bitte weitwr! Etwas mehr wörtliche Rede, da stimme ich Herzi zu. Sonst ist es gut! ♥♥♥♥♥
Ahornpfote ( von: Ahornpfote)
vor 309 Tagen
(Ja find ich auch xD)
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 310 Tagen
(-.- Tolle Idee, Herzchen-.-)
Ahornpfote ( von: Ahornpfote)
vor 328 Tagen
(Kp du hast angefangen xD)
(Wirste schon noch sehn)
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 330 Tagen
(Schade...Drama?)
(Warum schreiben wir eigentlich in Klammern?)
Ahornpfote ( von: Ahornpfote)
vor 330 Tagen
(Ich denk mir garantiert keine stumme Katze aus um ne Lovestory draus zu machen)
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 331 Tagen
Hm...dann eben mehr, was sie denkt, was sie fühlt..(wird es eine Lovestory?)
Ahornpfote ( von: Ahornpfote)
vor 331 Tagen
Sturm kann nicht reden...
Und sue ist die Hauptperson. Wer soll den sonst reden?
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 331 Tagen
Natürlich!!! Das 1. Kapitel ist schon besser gelungen;) *Streberbrille aufsetz* Nächster Schritt: Benutze mehr wörtliche Rede!
Ahornpfote ( von: Ahornpfote)
vor 332 Tagen
Ich war noch nicht ganz fertig mit dem Prolog, bin da ausversehen auf Quiz speichern gekommen *alle machen eine facepalm-laolawelle*
Ich überarbeite das alles jetzt noch mal. Hoffe das ließt du dann auch xD
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 332 Tagen
(Ich bin eigentlich auch nicht besser;))
Herzauge ( von: Herzauge)
vor 332 Tagen
(Sorry schon mal im voraus, bin gerade Kritikerin;))
Ist schon sehr gut, Ahörnchen. Ich denke, ein Prolog dient dazu, die Geschichte kennenzulernen. Der Prolog sollte aber auch Geheimnisse geben, die dann im Laufe der Geschichte aufgeklärt werden(so glaube ich das;)) Den Teil Am liebsten würde sie ihrem Bruder mal ordentlich die Meinung sagen, aber das ging ja nicht, finde ich spannend, da man nicht recht weiss, ob es daran liegt, dass sie ihren Bruder unterwürfig ist oder so. Die Namen würde ich nicht direkt verraten, ausser man spricht sie mit dem Namen an, z.B. Der braune Krieger stapfte wütend auf den Kriegerbau zu. "Was ist denn, Bärenpelz?", fragte ihn seine Schwester. Bärenpelz antwortete missmutig:"(Irgendwas, ist doch jetzt egal;))". Ich würde dem Prolog eine 2+ geben, da ich noch keine anderen FFs von dir gesehen habe und deshalb vermute, dass du noch nicht so viel Übung hast;)
(cool, ich könnte FF-Kritikerin sein auf TD xD Ich beginn schon mal, Ideen zu sammeln xD)