Springe zu den Kommentaren

Miraculous - Ladybug und Cat Noir Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 1.055 Wörter - Erstellt von: Wiebke Baum - Aktualisiert am: 2016-12-14 - Entwickelt am: - 1.128 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 3 Personen gefällt es

    1
    (ACHTUNG: ERST TEIL EINS LESEN)
    Am nächsten Tag in der Schule fragte Chloè verärgert: "Adrien Agrest ich muss mit dir reden."
    Adrien ging zu Chloè, während Alya und Marinette sich unterhielten. Chloè meinte: "Adrien du gehst doch nicht anstatt mit mir mit so einem Louser Mädchen oder?"
    "Chloè reg dich nicht so auf. Nicht alles kann nach deiner Nase laufen." Betonte Adrien mit wütendem Ton und ging zurück zu seinem Schatzii. Dann Sie gingen Hand in Hand zum Klassenraum. Leyla schsute die beiden Eifersüchtig an.

    2
    Ich schaute schnell zu ihr und plötzlich drehte sie sich weg. Ich fragte Adrien ob er nach der Schule zu mir kommen wolle und weil ja Wochenende ist bei mir übernachten möchte. Er stimmte zu und blitzschnell ging die Schule um. Der Fahrer von Adrien brachte uns zu mir und wir gingen auf meine Terasse. Wir genossen den Ausblick und ich merkte wie Adrien immer näher zu mir rückte. Bis er mich küsste und auf mir lag. Unten an der Strasse sah ich plötzlich Chloè und Leyla. Sie klingelten an der Haustür.

    3
    Schnell erinnerte ich Adrien das ich morgen Geburtstag habe. Er lächelte bis Chloè und Leyla direkt hinter uns standen. Chloè forderte mich aufzustehen und ans Geländer zu stellen damit sie kurz mit Adrien reden könnte. Ich stand auf und Chloè fing an mit Adrien zu reden. Doch plötzlich packte etwas meine Beine. Es war Leyla. Sie hob meine Beine an und ließ mich von der Terasse fallen. Ich landete auf dem Asphalt. Ich war Ohnmächtig. Ich wachte im Krankenhaus auf. Neben mir Adrien und meine Eltern.

    4
    Meine Eltern gingen den Artzt Bescheid sagen das ich wach bin während Adrien mir erzählte was noch alles passiert war. Ich bin knapp ohne Verletzungen davon gekommen. Ich war zum Glück auf meine Hände gefallen und habe mir nur das Handgelenk verstaucht. Meine Eltern kamen mit dem Artzt wieder der mich kurz darauf aus dem Krankenhaus entlassen hat. Adrien ist trotz allem bei mir geblieben. Er hat mir erzählt das er das beste Geschenk der Welt für mich habe. Wir aßen mit meinen Eltern Abendessen.

    5
    Nach dem Abendessen gingen wir in mein Zimmer und spielten gegeneinander Videospiele. Wir spielten bis 24 Uhr. Er rückte mir näher und wünschte mir alles gute zum 16. Geburtstag. Er nahm mich auf den Arm und legte mich auf mein Bett. Er schloss die Dachbodenluke ab. Meine Eltern waren zwar eh am schlafen aber er sicherte trotzdem alles. Ich wusste zwar nicht warum aber ich ließ ihn das machen. Anschließend zog er die Jalousien runter und ging auf Toilette von da war er aber schon nach 10 sekunden wieder da.

    6
    Dann stellte er sich über mich und fing an meine Hose zu öffnen. Ich fragte mich nur warum aber ich ließ es zu. Er zog mir die Hose aus. Danach zog er seine Hose aus. Er hatte eine grau blau karierte Boxershorts an. Er machte mit meinem T-Shirt weiter er zog es aus und öffnete meinen BH. Er war erstaunt was für eine Brustgrösse ich hatte. Ich fing an mich aufzurichten und zog sein T-Shirt aus. Ich war entzückt was er für ein Six-Pack hatte.
    Er drückte mich wieder in liege position und Zog meine Unterhose aus.

    7
    Als wir beide komplett ausgezogen waren fing er an mich zu küssen. Es fühlte sich gut an. Plötzlich fühlte ich wie etwas in mir eindring. Es war Adrien. Ich explodierte fast vor Schmetterlingem im Bauch. Ich konnte es selbst nicht fassen das ich mein erstes mal in der Nacht von meinem 16.Geburtstag habe. Und vor allem mit der Liebe meines Lebens. Wir waren ungefähr 2 Stunden beschäftigt als ich mich schlafen legen wollte. Wir zogen uns wieder an, kuschelten uns ein und schliefen ein.
    Am morgen weckte er mich auf.

    8
    Er schwärmte bdie ganze zeit von der perfekten Nacht. Wir gingen in den Park wo wir ganz zufällig Alya und Nino trafen.
    Doch plötzlich kam ein Bösewicht der aussah als hätte er keinen Schlaf gehabt. Er hieß the Sleeper. Er schoss Alya und Nino ab die beiden fielen plötzlich in einen tiefen schlaf. Adrien und ich verwandelten uns und besiegten ihn nach einen langen Kampf. Wir gingen in die Schule um unseren Rektor zu sagen das ich heute gerne hier meinen Geburtstag feiern würde. Auf den meine GANZE Klasse eingeladen wird.

    9
    Er erlaubte es uns und wir dekorierten alles. Wir pumpten Luftballons auf und liessen sie an die Decke fliegen. Dann nahmen wir uns einen Laptop um Einladungen zu versenden Währenddessen kümmerte sich Adrien um die restliche Dekoration. Er platzierte überall Tische und Stühle. Als alles fertig war kamen schon die Klassenkameraden. Leyla kam zu mir und sagte das der Unfall nicht so gewollt war und das das Chloès Idee war.
    Ich nahm die Entschuldigung an. Max und Nino spielten viele Videospiele und Max gewann immer.

    10
    Die Party war blitzschnell um.
    3 Monate später ging es mir nicht gut. Morgens war mit übel und ich hatte ständig Bauchschmerzen. Ich war bei Adrien und wir wollten einen Schwangerschaftstest kaufen. Wir wollten nur sichergehen das es nicht daran lag. Bei Adri benutze ich ihn und es war positiv. Ich war Schwanger im dritten Monat. Ich war glücklich aber zugleich auch traurig weil ich nicht wusste wie ich es meinen Eltern sagen sollte und Mr. Agrest diese Sache zu sagen gibt Totschlag.
    FORTSETZUNG FOLGT

Kommentare (2)

autorenew

AlphaW%uFFFDlfin#1 ( von: AlphaWölfin#1)
vor 209 Tagen
Gibt es schon eine Fortsetzung?
ilenimary ( von: ilenimary)
vor 299 Tagen
Bitte bitte mach eine Fortsetzung!!!!
Das ist soooo spannend! Bitte schreib weiter!!
Lg ilenimary
Ps: Ich habe auch eine Geschichte gib mal :'das leben von edea lee' ein von ilenimary schreib ein kommentar viel spass😘