Bilderliste zu Amethyst´s MMFF "Kinder der Götter"

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
16 Bilder - Erstellt von: Adhara - Entwickelt am: - 2.402 mal aufgerufen

Hier habe ich erstmal eine Bilderliste mit allen Halbgöttern zusammengestellt.

  • Platz 16
    Amy Water
    Amy Water
    Alter (am Anfang der FF): 17
    Geschlecht: weiblich
    Göttliches Elternteil: Apollo
    Geburtsdatum: 20. Februar 1999
    Charakter: aufrichtig, treffsicher, intelligent, freundlich
    Aussehen: lange schwarze Haare, grüne Augen, leicht gebräunt, weiße Zähne, leichte Stupsnase, fröhliches Lächeln, selten Make-up
    Charaktersong: No milk today- Herman's Hermits
    Fatale Schwäche: Persönliche Ängste
    Stärken: 1. Bogen,
    2. Loyalität,
    3. Lockere Art
    Schwächen: 1. Nahkampf,
    2. Ihre Ängste,
    3. Manchmal Egoismus
    Größte Angst: Spritzen
    Spielername: Amethyst
    Beziehung: Ja
    Teil der zwölf: Ja, Team 1
    Sonstiges bzw Geschichte:
    Amy war eigentlich ein ganz normales New Yorker Mädchen, nur dass sie halt hyperaktiv war und Legasthenie hatte. Sie lebte unbewusst schon immer mit ihrer Mutter, ihrem überraschend netten Stiefvater und mit ihrem Idioten-Bruder in der Nähe des Camps. Mrs Water wusste nicht, dass Amys Dad Apollo war und schickte sie deshalb auch nicht ins Camp. Da sie keine Poseidon-Tochter war, die die Toiletten hochgehen ließ, gab es in ihrer 1.-6. Klasse (zu dem Zeitpunkt war Sie dann 11) keine Probleme. Sie hatte auch keine starke Halbgott-Aura. Natürlich wurde es hin und wieder im Klassenraum unnatürlich hell und sie konnte bei dem Geburtstag einer Freundin besser als alle anderen Bogenschießen, aber halt nichts soo auffälliges. Bis zu ihrer 7. Klasse.
    Sie hatte Schulschluss und wollte eigentlich nur nach Hause gehen, da sah sie, dass ein Klassenkamerad von einer Dracaena angegriffen wurde. Zu ihrer Überraschung zog der Typ eine Rohrflöte aus der Tasche, spielte und die Dracaena wurde von einem Baum umhüllt. Es stellte sich natürlich raus, dass der Typ ein Satyr war und ihre Aura von Jahr zu Jahr stärker geworden war, bis ein Satyr an ihre Schule gesetzt wurde. Ihre Mutter starb einige Jahre, nachdem der Satyr sie gefunden und ins Camp gebracht hatte, bei einem Autounfall, ihr Stiefvater und ihr Halbbruder leben aber noch. Sie kam also mit 12 ins Camp und ist volljährig dort.
  • Platz 15
    Elias Rutherford
    Elias Rutherford
    Alter: 16
    Göttliches Elternteil: Aristaios
    Geburtsdatum: 17. 05. 2000
    Charakter: spontan, freundlich, ausgelassen, gesellig, wirkt auf den ersten Blick oberflächlich, sensibel, fröhlich
    Aussehen: blonde Locken, blaugraue Augen, Sommersprossen, einnehmendes Lächeln, etwa 1, 80 m groß, schlank
    Charaktersong: Highway to hell-AC/DC
    Fatale Schwäche: Disziplin ist ein Fremdwort für ihn
    Stärken: 1. Shuriken
    2. Aufmuntern
    3. Improvisieren
    Schwächen: 1. Schwertkampf
    2. Sieht einiges zu locker
    3. Sucht immer Spaß
    Größte Angst: bestimmte Chemikalien, Insektizide
    Spielername: Torden
    Beziehung: Ja, muss nicht hetero sein
    Teil der zwölf: Ja, Team 1
    Sonstiges bzw Geschichte: Elias stammt von einer Farm in Saskatchewan, etwa drei Fahrtstunden von Saskatoon entfernt. Er ist also Kanadier. Da die Farm in einer sehr einsamen Gegend liegt, hatte er, bis er zehn Jahre alt war, Hausunterricht via Skype. Durch die Abgeschiedenheit hatte er auch kaum Kontakt mit anderen Kindern, bis er dann mit 10 auf ein Internat in Saskatoon geschickt wurde. Das hat seine Mutter nicht getan, weil sie ihn aus dem Weg haben wollte, sondern weil er auch die normale Welt außerhalb der Farm kennenlernen sollte.
    Elias hatte aufgrund mangelnder sozialer Kompetenzen zu anderen Kindern und seinem ADHS anfänglich Probleme Freunde zu finden. Das hatte er wegen seiner offenen und fröhlichen Art aber schnell kompensiert und einige sehr gute Freunde gefunden. Zu ihnen hält er noch immer Kontakt, obwohl er mit 14 aus dem Internat geworfen wurde. Grund dafür waren die wildgewordenen Schulbienen, die während einer Sportveranstaltung einige Gäste angriffen. Die Lehrer dachten, Elias hätte mit Absicht aufgescheucht, doch die Bienen wollten ihn nur im Kampf mit einer Harpyie helfen, der übrigens auch sein erster Zusammenstoß mit einem Monster war.
    Seine Mutter erzählte ihm daraufhin die Wahrheit über seinen Vater und brachte ihn ins Camp. Er hatte aber schon vorher etwas geahnt, da die Schafe auf der Farm so ähnlich auf ihn reagierten, wie Fische auf Percy.
    Ihm ist die ganze Bienenschwarm-Verwandlungs-Sache im übrigen etwas peinlich, weshalb er nicht gern darüber redet, geschweige denn es vor anderen macht.
  • Platz 14
    Theo Brown
    Theo Brown
    Alter: 15
    Geschlecht: männlich
    Göttliches Elternteil: Nemesis
    Geburtsdatum: 03. 01. 2001
    Charakter: organisiert, stur, berechnend, introvertiert, realistisch, ruhig, kreativ, ernst, ehrlich, einzelgängerisch
    Aussehen: dunkelbraune Dreadlocks, braune Augen, dunkle Haut, breit gebaut, finstere Gesichtszüge
    Charaktersong: Headstrong - Trapt
    Stärken: 1. Kurzschwert
    2. gerecht
    3. listig
    Schwächen: 1. Pfeil und Bogen
    2. nachtragend
    3. abweisend
    Größte Angst: Versagen
    Spielername: Torden
    Beziehung: Wenn jemand mit ihm klarkommt
    Teil der zwölf: Ja, Team 3
    Sonstiges bzw Geschichte: Theo ist in Alabama aufgewachsen. Sein Großvater ist bei einem Freedom Ride von einem Mitglied des Ku-Klux-Klan ermordet worden. Sein Vater hat einen ebenso ausgeprägt en Gerechtigkeitssinn wie dessen Vater ist aber nicht politisch aktiv, um seinen Sohn Theo aus allem herauszuhalten.
    Vielleicht war es auch der Gerechtigkeitssinn von Theos Vater, der Nemesis damals veranlasst hat, sich in ihn zu verlieben.
    Trotzdem starb Theos Vater, als er noch sehr jung war an Lungenkrebs. Seitdem glaubt Theo, dass das Leben ungerecht ist und verachtet alle, die ein glückliches Leben gehabt haben. Im Umkehrschluss bedeutet dass aber auch, dass er zu allen, denen es ähnlich schlecht ging und die ihr Leid stumm ertragen ein recht gutes Verhältnis hat. Er ist einfach eine Person, die alle Leute nicht mag, die sich über ihr Schicksal beklagen und jammern.
    Das ist auch einer der Gründe, warum er nicht ins Camp wollte, obwohl er davon erfahren hat. Nur bei wichtigen Auftrâgen und Missionen hilft er manchmal notgedrungen aus. So endet er bei dieser Mission dann auch bei Team 3 und macht dann mit sehr wenig Begeisterung mit, beschließt aber nach dieser Mission sich vollends vom Camp abzuwenden.
  • Platz 13
    Fawn Aigle
    Fawn Aigle
    Alter: 16
    Geschlecht: weiblich
    Göttliches Elternteil: Hekate
    Geburtsdatum: 29. 07. 2000
    Charakter: humorvoll, zielstrebig, geheimnisvoll, anfangs eher verschlossen und abweisend, kreativ, vielseitig, neugierig
    Aussehen: brustlange, dunkelbraune Haare, graugrüne Augen mit bronzenen Sprenkeln, oft leichte Augenringe, leicht gebräunte Haut
    Charaktersong: Sympathy for the devils-Rolling Stones
    Fatale Schwäche: Ihre Klaustrophobie
    Stärken: 1. Dolch
    2. Strategin
    3. Querdenkerin
    Schwächen: 1. Schwert
    2. misstrauisch
    3. kann einem ganz schön auf die Nerven gehen
    Größte Angst: Dass es keinen Ausweg mehr gibt
    Spielername: Lou
    Beziehung: Spricht nichts dagegen
    Teil der zwölf: Ja, Team 2
    Sonstiges bzw Geschichte: Fawn ist die ersten paar Jahre bei ihrem Vater aufgewachsen. Als sich dann zum ersten Mal ihre magischen Fähigkeiten offenbarten, war dieser entsetzt und hat es immer als eine Art Krankheit betrachtet.
    Er wusste nie, dass ihre Mutter Hekate ist und glaubt dementsprechend auch nicht an Magie.
    Er hatte immer enorme Panik, dass jemand ihre Andersartigkeit bemerken könnte. Also zwang er sie, ihre Magie zu unterdrücken. Jedoch führte dies immer mehr zu unkontrollierten Ausbrüchen, sodass er sie eines Tages schließlich rauswarf.
    Sie wohnte in Arizona und so dauerte es eine ganze Weile, bis sie schließlich den Weg nach New York fand.
    Unterwegs würde sie von ägyptischen Magiern aufgeschnappt und schließlich zur Carter Kane gebracht, welche sie als Griechin identifizierte und ins Camp Half-Blood brachte.
  • Platz 12
    Fine Canter
    Fine Canter
    Alter: 15
    Geschlecht: weiblich
    Göttliches Elternteil: Asklepios
    Geburtsdatum: 11. 11. 2001
    Charakter: schüchtern, zurückhaltend, bleibt eher im Hintergrund, stottert ein wenig, ist sich ihrer Meinung nie wirklich sicher, aber wenn sie sich zu etwas entschieden hat, kann sie sehr dickköpfig sein, leicht manipulierbar, sehr naiv, zweifelt oft an sich selbst, freundlich, fürsorglich, immer optimistisch, oft in ihre eigenen Gedanken vertieft, doch wenn sie anderen helfen muss, ist sie sehr konzentriert.
    Aussehen: lange schwarze Locken, giftgrüne Augen, klein und zierlich, leicht gebräunte Haut und leichte Stupsnase.
    Charaktersong: Happy-Calvin Harris
    Fatale Schwäche: Naivität
    Stärken: 1. Dolch
    2. fürsorglich
    3. kann sehr gut heilen
    Schwächen: 1. Speerwurf
    2. Naiv und manipulierbar
    3. unsicher
    Größte Angst: Jemanden nicht heilen zu können oder dass jemand stirbt.
    Spielername: Fine
    Beziehung: Warum eigentlich nicht.
    Teil der zwölf: Ja, Team 2
    Sonstiges bzw Vergangenheit: Ihre Mutter war Ärztin, so lernte sie schnell viel über das Heilen. In der Schule konnte sie sich nie durchsetzen und wurde immer für die Streiche anderer ausgenutzt, sodass der ganze Ärger am Ende an ihr hing. Zu Hause wurde sie dann immer von ihren Stiefgeschwistern geärgert und geschlagen, jedoch drehten sie es vor ihren Eltern immer um. Sie hat immer für den Ärger bekommen was andere taten. Vor den Augen ihres Stiefvaters war sie der Teufel und seine Söhne die armen Engelchen. Der Einzige, der sie trösten konnte war ihr bester Freund Spencer, der sich später als Sohn der Demeter entpuppte. Er wollte sie ins Camp bringen, doch irgendwann wurde die Schule von zwei Höllenhunden angegriffen und er opferte sich für Fine. Fine war am Boden zerstört, sie wollte ihrem Freund helfen, aber es war zu spät. Irgendwann fand ein Satyr sie und brachte sie mit 14 Jahren ins Camp, doch seitdem zweifelt sie an ihren Kräften und weiß nicht, ob sie Asklepios würdig ist.
  • Platz 11
    Stella "Star" Becker
    Stella "Star" Becker
    Alter: 13
    Geschlecht: weiblich
    Göttliches Elternteil: Poseidon
    Geburtsdatum: 08. 09. 2003
    Charakter: humorvoll, mutig, klug, leicht aufbrausend, freundlich, abenteuerlustig
    Aussehen: blonde schulterlange Haare, grüne Augen, mittelgroß
    Charaktersong: Applause von Lady Gaga
    Fatale Schwäche: Übervorsichtigkeit
    Stärken: 1. Bogen
    2. Denkerin
    3. schwimmen
    Schwächen: 1. Dolch
    2. zu vorsichtig
    3. leichtgläubig
    Größte Angst: Dunkelheit
    Spielername: Hillory
    Beziehung: Im Laufe der Geschichte
    Teil der zwölf: Ja, Team 1
    Sonstiges bzw Vergangenheit: Stella ist in der Nähe von New York aufgewachsen und lebt dort immernoch mit ihrer Mutter Ida Becker. Ihre Großeltern stammen aus Österreich und Deutschland, leben aber auch in den USA als Auswanderer. Ihr ging es eigentlich relativ gut außer in der Schule. Sie hat erstaunlicherweise keine Leseschwäche, daher liebt sie Bücher.
    Die meiste Zeit, wenn sie mal Zuhause ist, hält sie sich in der Innenstadt von New York auf. Dort ist sie meistens in einer kleine Bücherei oder in einem der unzähligen Cafés. Ab und zu sitzt sie aber nur im Central Park und hört Musik.
    Sie ist ins Camp gekommen weil sie in ihrer Schule immer die Waschbecken und Toiletten hochgehen ließ. Als sie dann von der Polizei nach Hause gebracht wurde, weil sie es geschafft hatte einen der wichtigsten Brunnen in New York zu sabotieren, reichte es ihrer Mutter und sie brachte sie zu ihrem Großeltern aufs Land damit sie dort eine andere Schule besuchen konnte. Dort schaffte sie es, noch mehr Unheil anzurichten als in New York. Ständig flog etwas in die Luft. Irgendwann explodierte im Chemie ein Wasserhahn uns sie lief aus Angst vor Ihrem Großeltern in den Wald.
    Sie wurde dort von einem Zentauren gefunden der sie auf ihrem Wunsch nach New York zurück brachte. Als sie dann wieder vor der Tür ihrer Mutter auftauchte reichte es der endgültig und sie schickte sie ins Camp.
  • Platz 10
    Michael "Mich" Jim
    Michael "Mich" Jim
    Alter: 16
    Geschlecht: männlich
    Göttliches Elternteil: Hermes
    Geburtsdatum: 16. 04. 2000
    Charakter: geheimnisvoll, humorvoll, zurückhaltend, schnell, nett
    Aussehen: blonde strubbelige Haare, blaue Augen, muskulös, groß
    Charaktersong: Poker Face von Lady Gaga
    Fatale Schwäche: Arroganz
    Stärken: 1. Schwert
    2. eitel (?)
    3. kann schnell laufen
    Schwächen: 1. Bogen
    2. Angeber
    3. etwas naiv
    Größte Angst: Freund verlieren
    Spielername: Timmy
    Beziehung: Ja, gerne
    Teil der zwölf: Ja, Team 2
    Sonstiges bzw Vergangenheit: Michael hat drei jüngere Halbgeschwister und ist in Los Angeles aufgewachsen.
    Nachdem man bei ihm ADHS festgestellt hatte, schickte ihn seine Mutter (Carolin Jim) auf ein Internat, wo er von einem Satyrn gefunden wurde, der ihn ins Camp brachte. Er war damals 14.
    Er konnte sich aber nicht mit seinen Geschwistern anfreunden, da er schon Probleme mit seine anderen Geschwistern hatte. Er hatte in seinem ersten Jahr schreckliches Heimweh und ständig Streit mit Ares-Kindern.
    In dem nächsten Jahr schaffte er es sich in das Training zu integrieren aber war nie besonders kommunikativ. Er ist abweisend und gilt bei vielen als Einzelgänger.
  • Platz 9
    Bell "Bella" Diaspro Parthagon
    Bell "Bella" Diaspro Parthagon
    Alter: 14
    Göttliches Elternteil: Aphrodite
    Geburtsdatum: 08. 04. 2002
    Charakter: charmant, nett, offen, ehrlich
    Aussehen: blonde Haare mit weißen Strähnen, Pony, braune Augen
    Charaktersong: Love me like you do-Ellie Goulding
    Fatale Schwäche: Eitelkeit
    Stärken: 1. Dolch
    2. Charme
    3. flirten
    Schwächen: 1. Bogen
    2. schminken
    3. rennen
    Größte Angst: Frösche
    Spielername: Zirkuskind
    Beziehung: Ja
    Teil der zwölf: Ja, Team 4
    Sonstiges bzw Geschichte: Bell ist gebürtige Spanierin und hat dort auch bis zu ihrem 8. Lebensjahr mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter gelebt. Bis diese sich trennten und ihr Vater mit ihr zu ihrem Großeltern nach Las Vegas zog, wo diese ein Casino betreiben. Bell wurde rundum verwöhnt und fing an, als Model zu jobben. Mit 12 spielte sie in ihrem ersten Film mit und mittlerweile ist sie eine echte Berühmtheit. Sie ist erst mit 13 ins Camp gekommen, nachdem sich ihr Privatlehrer als Zyklop herausstellte. Sie rannte davon und schaffte es nach New York wo sie auf das Camp stieß .
  • Platz 8
    Kalea Makua
    Kalea Makua
    Alter: 17
    Geschlecht: weiblich
    Göttliches Elternteil: Hades
    Geburtsdatum: 19. 01. 1999
    Charakter: verträumt, humorvoll, Querdenker
    Aussehen: lockige, schwarze Haare, typischer, gebräunter hawaiianischer Hauttyp, dunkle Augen
    Charaktersong: Some Nights-Fun.
    Fatale Schwäche: Angst, bis zu einem Grad, wo es einfach nicht mehr gesund ist
    Stärken: 1. Säbel
    2. ziemlich clever
    3. fantasievoll
    Schwächen: 1. Bogen
    2. sozial inkompetent
    3. faul
    Größte Angst: Ihre wahre Natur zu zeigen, versagen, sich zu öffnen
    Spielername: Adhara
    Beziehung: Vielleicht
    Teil der zwölf: Ja, Team 3
    Sonstiges bzw Geschichte: Also Kalea stammt, wie der Name schon verrät, von Hawaii. So ist dort aufgewachsen und ist auch mit den Geschichten über die alten hawaiianischen Gottheiten aufgewachsen. Sie ist sehr stolz auf diese Kultur und liebt ihre Heimat und das Meer. Ihre Mutter hat sie allein großgezogen, hat aber auch einen sehr guten Job gemacht. Sie ist in Respekt zum Leben, aber auch zum Tod aufgewachsen.
    Dennoch hatte sie, durch ihre gutmütige Art ziemlich Probleme mit ihren Mitschülern bekommen. Sie wurde oft gemobbt, in den jüngeren Klassen. Besonders da sie auch noch ADHS und Legasthenie hat. In den älteren Klassen hat sie gelernt sich anzupassen. Und dennoch hasst sie dieses Gefühl, das Opfer zu sein. Sie kann das einfach nicht ausstehen und deswegen würde sie sich auch niemals eingestehen, dass jemand sie verletzt haben könnte, weil sie einfach nicht den Gedanken erträgt, dass jemand Mitleid mit ihr haben könnte.
    Das macht sie ebenfalls manchmal noch etwas abweisend und es dauert eine Weile, bevor sie andere Leute an sich heranlässt.
    Sie kam dann regulär mit 13 ins Camp.
  • Platz 7
    Elena O´Mara
    Elena O´Mara
    Alter: 16
    Geschlecht: weiblich
    Göttliches Elternteil: Pseudea
    Geburtsdatum: 07. 01. 2000
    Charakter: sarkastisch, witzig, humorvoll, nerdig, kommt immer zu spät, ein Genie, schnell gelangweilt, vergisst immer wichtige Sachen, stur, frech, etwas abweisend, verrückt
    Aussehen: normal groß (1,70 m), sehr schlank, dunkelblonde kurze Haare, grünblaue Augen mit goldenen Sprenkeln um die Pupille
    Charaktersong: The Glitch Mob-Seven Nation Army Remix
    Fatale Schwäche: entwickelt sehr schlecht eine Empathie für andere
    Stärken: 1. Wurfmesser und Bogen
    2. ist sehr schlau
    3. kann fast jedes Rätsel mit genügend Zeit lösen
    Schwächen: 1. Vertraut Menschen nicht leicht
    2. ist am Anfang nie ehrlich
    3. ist eher Einzelgänger
    Größte Angst: Menschenmengen, Clowns
    Spielername: Hija de la Luna
    Beziehung: Eher nicht
    Teil der zwölf: Ja, Team 3
    Sonstiges bzw Geschichte: Elenas Vater starb als sie noch sehr jung war. Er war ein ziemlicher Comicbuchfan und so ist sie mit den Geschichten von Captain America, Iron Man und Wolverine aufgewachsen. Zumindest bis zu ihrem 9. Lebensjahr. Nach dem Tod ihres Vaters kümmerten sich ihre Großeltern um sie. Auch sie ermöglichten Elena, dass sie viel lesen konnte. Das ist einer der Gründe, warum sie gerne Comicbuchautorin werden möchte.
    Doch im Gegensatz zu ihrem Vater, wussten die beiden nichts von ihrer göttlichen Herkunft und so kam sie erst ins Camp als Thomas, ein Sohn des Letus aus Camp Jupiter, sie fand. Da sie selbst aus San Francisco stammt und die Legion nicht extra eine ganze Eskorte bis zur Ostküste organisieren wollte, wurde er als Begleiter für sie eingesetzt. Die beiden sind dann per Bus und Zug ins Camp gefahren und haben sich angefreundet, obwohl er lieber DC Comics mag als Marvel (Welch Schande!).
    Und so war sie sehr traurig, als er wieder ins Camp Jupiter müsste, aber er hat versprochen sie so bald wie möglich zu besuchen.
  • Platz 6
    Sky Dere
    Sky Dere
    Alter: 14
    Geschlecht: männlich
    Göttliches Elternteil: Zeus
    Geburtsdatum: 11. 12. 2002
    Charakter: ehrlich, nett, mutig, klug
    Aussehen: schwarze Haare, blaue Augen, groß, kräftig
    Charaktersong: Final Countdown von Europe
    Fatale Schwäche: Beschützerinstinkte gegenüber denen, die er liebt
    Stärken: 1. Schwert
    2. Aufrichtigkeit
    3. rennen
    Schwächen: 1. Dolch
    2. lächeln
    3. leichtgläubig
    Größte Angst: Tod
    Spielername: Napoléon
    Beziehung: eventuell
    Teil der zwölf: Ja, Team 4
    Sonstiges bzw Geschichte: Sky ist bei seinem Stiefvater groß geworden weil seine Mutter nach seiner Geburt gestorben ist . Er hat ebenfalls ADHS und war deshalb auf mehreren Schulen, wo er als Mädchenschwarm bekannt geworden ist. Nachdem sich eine seiner Verehrerinnen an der letzten Schule als Nymphe entpuppt hatte, fing er an Verdacht zu schöpfen und begann langsam durch den Nebel zu sehen. Schließlich wurden die ersten Monster auf ihn aufmerksam und er wurde ebenfalls von Nymphen ins Camp gebracht.
  • Platz 5
    Dylan Ginger
    Dylan Ginger
    Alter: 17 (Wie man's nimmt.)
    Geschlecht: männlich
    Göttliches Elternteil: Chione
    Geburtsdatum: 29. 02. 1999
    Charakter: voreilig, sarkastisch, denkt nicht darüber nach, bevor er etwas macht/sagt, humorvoll, eher pessimistisch, sagt immer seine Meinung, die er auch zu durchsetzen versucht, offen, dickköpfig, hyperaktiv, sehr ungeduldig, weshalb er auch meistens unaufmerksam ist, tapfer, schnell reizbar, und wenn er dann sauer ist, kann er ganz schön aggressiv werden, ist dann auch nur schwer zu beruhigen, hat einen großen Beschützerinstinkt und lässt sich auch nur von seinen Freunden beruhigen
    Aussehen: zerzauste dunkle Haare mit einer weißen bis hellblauen Strähne, sehr blasse Haut, die immer kalt ist, eisblaue Augen und blasse Lippen, er ist normal groß und schlank, doch trotz allem sportlich, er besitzt eine blaue Brille.
    Charaktersong: Wird sich noch herausstellen
    Fatale Schwäche: denkt nicht nach, bevor er etwas macht/sagt
    Stärken: 1. Speer
    2. ehrlich
    3. Beschützer
    Schwächen: 1. Dolch
    2. aggressiv
    3. Sehschwäche ohne Brille
    Größte Angst: seine Freunde zu verletzen
    Spielername: Fine
    Beziehung: klar
    Teil der zwölf: Ja, Team 4
    Sonstiges bzw Geschichte: Sein Vater starb früh nach seiner Geburt. Deshalb lebte er im Waisenhaus. Er war ein ziemlicher Aussenseiter. Aus irgendeinem Grund wichen alle Dylan aus und machten einen großen Bogen um ihm und lästerten hinter seinem Rücken. Selbst die Erzieher kümmerten sich nicht groß um ihn und versuchten ihm so gut es ging aus dem Weg zu gehen (das liegt daran, wie er zum Waisenhaus gekommen ist). Zunächst hat das ihm nicht wirklich gestört, er akzeptierte die Meinung der anderen, doch dann fingen sie an ihn zu mobben. Er wurde gehänselt nur, weil er eine Brille trug, jeder hielt ihn für schwach, bis dahin hatte er seine Kräfte noch zurück gehalten, doch als ihn drei ältere Jungs von allen Seiten Beschimpfungen zu riefen, platzte ihm der Kragen. Er weiß nicht mehr genau was passiert ist nur, dass alle Jungs danach zitternd, mit schneeweißer Haut am Boden lagen. Dylan erschrak als er das sah und lief davon als er 7 Jahre alt war. Das letzte was er vom Waisenhaus hörte war die Flüche seiner Erzieher. Seitdem lebte er auf der Straße bis er mit 10 Jahren ins Camp gebracht wurde, wo es ihm ebenfalls schwer fiel, Freunde zu finden.
  • Platz 4
    Carter Allen
    Carter Allen
    Alter: 17
    Geschlecht: männlich
    Göttliches Elternteil: Athene
    Geburtsdatum: 13. 11. 1999
    Charakter: sehr frech, eher größeres Ego und ist manchmal egoistisch, immer gut drauf, zumindest sieht es so aus, humorvoll, versucht, in einer Situation keine Angst zu zeigen, hilfsbereit, ehrgeizig, neugierig, stur, hört fast nie zu
    Aussehen: dunkelblonde Haare, 1, 89 m groß, sturmblau/graue Augen
    Charaktersong: Wird sich noch herausstellen
    Fatale Schwäche: denkt zu viel nach
    Stärken: 1. zweihändiges Schwert
    2. Draufgänger
    3. Lernt schnell fremde Sprachen
    Schwächen: 1. Alles, was mit werfen zu tun hat
    2. Ist manchmal nicht anwesend im Kopf
    3. Lernt zu viel
    Größte Angst: Etwas nicht zu wissen
    Spielername: Hija de la Luna
    Beziehung: Wer will
    Teil der zwölf: Nein
    Sonstiges bzw Geschichte: Carter ist eigentlich praktisch mit seinem Vater und seinem älteren Halbbruder allein aufgewachsen. Nachdem sich Carters Vater von Athene getrennt hat (Ja, er hat sich von ihr getrennt! Denn er ist mindestens so stolz wie die Weisheitsgöttin...), hat dieser beschlossen sich mit keiner Frau mehr einzulassen und deswegen ist Carter in einem richtigen Männerhaushalt groß geworden.
    Sein Vater ist ein Professor in Harvard und deswegen wohnen sie auch in der Nähe der Uni in Massachusetts. Sein Vater hat ihn und seinen Bruder oft bei seinen Vorträgen mitgenommen. Carter ist sehr klug und ehrgeizig und hat gute Noten. Sein Bruder ist ihm in dieser Hinsicht ähnlich, aber dieser studiert bereits Medizin. Am Anfang hatte Carter wegen seiner Legasthenie (er hat aber kein ADHS) ziemliche Probleme, aber er hat sich dann durchboxen können. Sein Vater wusste, dass er mit einer Göttin zusammen war und brachte Carter regulär mit 13 ins Camp.
    Dennoch hat Carter keine Ahnung, was er studieren oder mit seinen späteren Leben anfangen möchte. Das bereitet ihm mindestens genauso viele Kopfschmerzen, wie die ständigen Monsterangriffe auf das Camp.
  • Platz 3
    Isaac Smith
    Isaac Smith
    Alter: 25
    Geschlecht: männlich
    Göttliches Elternteil: Hephaistos
    Geburtsdatum: 29.11.1990
    Charakter: Einzelgänger, nachdenklich, verschlossen, aber wenn man ihn besser kennenlernt ein loyaler Freund, hart im Nehmen, manchmal etwas grob, harte Schale, weicher Kern
    Aussehen: groß, muskulös, dunkler Hauttyp, lockige braune Haare, braune Augen, kräftige, schwielige Hände
    Charaktersong: Fighter von Gym Class Hero
    Fatale Schwäche: Einsamkeit
    Stärken: 1. Axt
    2. Seelisch sehr widerstandsfähig
    3. Maschinen konstruieren
    Schwächen: 1. Pfeil und Bogen
    2. Es fällt ihm nicht leicht, sich zu öffnen
    3. Sehr traditionell, lässt sich nur schwer für Veränderungen begeistern
    Größte Angst: Dass er seinen Mut und seinen Antrieb verliert
    Spielername: Lilian
    Beziehung: Da er nur ein Nebencharakter ist, wohl eher nicht
    Teil der zwölf: Nein
    Sonstiges bzw Geschichte: Seine Mutter starb drei Jahre nach seiner Geburt und er wuchs in einem Waisenhaus auf. Als sich sein Vater zu ihm bekannte, als er sechzehn war, verließ er seine Heimat und baute sich in der Nähe von New York ein neues Leben auf. In einer alten Garage richtete er sich eine Werkstatt ein, wo er von früh bis spät arbeitet. Er repariert dort sämtliche Haushaltsgeräte, die ihm Leute vorbeibringen, für einen fairen Preis. Er erfand auch einige Automaten, wie zum Beispiel ein mechanisches Lama aus himmlischer Bronze. (Das könnte vielleicht dem einen oder anderen bei seinem Auftrag helfen)
  • Platz 2
    Raven McBlack
    Raven McBlack
    Alter: 15
    Geschlecht: weiblich
    Göttliches Elternteil: Eris
    Geburtsdatum: 27. 06. 2001
    Charakter: stur, klug, oft kindisch, hilfsbereit, mysteriös, mutig, oft unkonzentriert, naiv, misstrauisch, still, wenn sie jemandem vertraut loyal, läuft oft auf Gefahr zu
    Aussehen: für ihr Alter sehr groß, schlank, brustlange braune Haare die leicht gewellt sind, braune Augen, roseefarbene Lippen, ovale Kopfform
    Charaktersong: Rag'n'bone Man-Human
    Fatale Schwäche: zu naiv
    Stärken: 1. Pfeil und Bogen
    2. scheut vor nichts zurück
    3. kennt sich gut mit Sträuchern aus
    Schwächen: 1. Messer
    2. Lässt sich leicht zu Boden kriegen
    3. Technik
    Größte Angst: Feuer
    Spielername: Moonwall
    Beziehung: gerne
    Teil der zwölf: nein
    Sonstiges bzw Geschichte: Raven hat sich immer darüber gewundert, wie die Göttin des Streits und der Zwietracht sich in eine lebensfrohe Person, wie ihren Vater verlieben konnte. Dieser ist ein Krimiautor und ein sehr fürsorglicher Mann, der mit Raven, wegen Nachforschungen für seine Bücher, eine Menge verrückte Dinge unternimmt. Seine Bücher sind sehr erfolgreich und er verdient viel Geld, was ihnen vieles ermöglicht. Raven verbringt eigentlich nur die Ferien im Camp und niemand kann so richtig glauben, dass sie eine Tochter der Eris ist. Nur in ihrem schadenfrohen Humor kommt dieses Gen manchmal ein bisschen durch.
    Sie selbst ist sehr kreativ und eine talentierte Malerin.
  • Platz 1
    Matthew Callaghan
    Matthew Callaghan
    Alter: 22
    Geschlecht: männlich
    Göttliches Elternteil: Dionysos
    Geburtsdatum: 13. 07. 1994
    Charakter: sarkastisch, selbstbewusst, schadenfroher, intelligenter Humor, nerdig, aber auch, idealistisch, romantisch, mitfühlend
    Aussehen: schmal gebaut, 1,78 m, schokoladenbraune, hochgegelte Haare, normal gebräunt, schwarze Augen
    Charaktersong: Still Breathing von Green Day
    Fatale Schwäche: Unsicherheit
    Stärken:
    1. Kurzschwert und Schild
    2. Andere Menschen unterhalten
    3. Reden halten
    Schwächen:
    1. große Waffen, wegen geringer Körperkraft
    2. Es fällt ihm nicht leicht, sich zu öffnen
    3. nicht viel Ausdauer
    Größte Angst: Das die Leute ihn nicht respektieren/ ernstnehmen (weil er ja nur ein Sohn des Dionysos ist und so)
    Spielername: Adhara
    Beziehung: Ja vielleicht, muss aber nicht so im Vordergrund stehen, er ist ja ohnehin nur ein Nebencharakter
    Teil der zwölf: Nein
    Sonstiges bzw Geschichte: Im Camp war er nie ein besonders guter Kämpfer, aber sehr intelligent. Er hat nur ADHS und keine Legasthenie, deswegen hatte er in der Schule nicht ganz sooo große Probleme. Er hat zwar große Probleme sich zu konzentrieren, aber wenn er für etwas Leidenschaft entwickelt, ist er darin ziemlich gut. Seine Lieblingsfächer sind Geschichte und Ethik. Nachdem er 18 wurde, wollte er so schnell wie möglich aus dem Camp und sich ein normales Leben aufbauen, da er sich ohnehin sehr nutzlos dort vorkam. In der normalen Welt wollte er auf einem College studieren, um später Lehrer zu werden. Dennoch sind alle seine Versuche ein normales Leben aufzubauen durch Monsterangriffe zerstört worden. Nach dem Frieden zwischen Camp Half-Blood und Camp Jupiter macht er sich auf um schließlich in Neu-Rom zu studieren.
    Er besitzt ein umfangreiches Wissen über die griechische Antike und Mythologie.
article
1480772070
Bilderliste zu Amethyst´s MMFF "Kinder de...
Bilderliste zu Amethyst´s MMFF "Kinder de...
Hier habe ich erstmal eine Bilderliste mit allen Halbgöttern zusammengestellt.
http://www.testedich.de/quiz45/quiz/1480772070/Bilderliste-zu-Amethysts-MMFF-Kinder-der-Goetter
http://www.testedich.de/quiz45/picture/pic_1480772070_1.jpg
2016-12-03
606C
Percy Jackson

Kommentare (5)

autorenew

Adhara ( von: Adhara)
vor 318 Tagen
Vielen Dank, Leute :)
Ich habe jetzt auch noch Matthew hinzugefügt...
Lou (48236)
vor 319 Tagen
Ist echt schön geworden 👍
Fine (55391)
vor 319 Tagen
Ich finde sie richtig gut und das Bild von Dylan passt voll gut.
Amethyst (25958)
vor 319 Tagen
Echt gut geworden! Wenn du willst, kannst du Matthew Callaghan auch schon hinzufügen, ich hab den Steckbrief schon abgeschrieben, nur noch nicht hinzugefügt.
Ich hab mir Amy auch ziemlich genau so vorgestellt :)
torden ( von: torden!)
vor 319 Tagen
Sehr schön. Jetzt hat Theo auch Dreadlocks.