Springe zu den Kommentaren

Story von HP 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 3.600 Wörter - Erstellt von: Hanna Parker - Aktualisiert am: 2016-12-01 - Entwickelt am: - 463 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Also erstmal Hallo. Ich erzähle euch jetzt eine Geschichte. Eine Geschichte, wo ich meinen zukünftigen Freund und Ehemann kennenlernen werde.

    Ich bin Hanna Parker. Ich hab braune lockige Haare die mir bis zu den Schultern gehen, blaue Augen mit grünem Schimmer und ein Kristallförmiges Gesicht. Wenn ich mal wieder am Träumen bin, sehe ich meistens etwas arrogant aus, was ich eigentlich nicht möchte, aber so ist mein Gesichtsausdruck nun mal. Das ist vielleicht auch der Grund, weshalb so viele Leute die mich nicht kennen, gleich Vorurteile gegen mich haben. Andererseits gibt es auch ganz viele Jungs die auf mich stehen. Ich bin sehr dünn, obwohl ich keinen Sport mache und ich auch gerne süßes nasche. Meine Besten Freunde sind Fred & George, die ich schon sehr lange kenne. Es gibt sonst so gut wie niemanden dem ich so sehr vertraue wie ihnen, da mich so manche auch schon ausgenutzt haben. Mein Charakter ist geziert von Gegensätzen. Ich bin ziemlich klug, in der Schule bin ich aber nicht so gut, da ich nicht so viel dafür mache. Ich weiß immer um was es geht, bin aber schlicht und einfach zu faul für Hausaufgaben. Ich mache jeden Scheiß mit, habe auch schon meinen Bestie's ganz oft bei Streichen geholfen. Ich bin eigentlich immer nett zu Menschen die ich nicht kenne, aber die die mich kennen, kennen mich nicht ohne meinen Sarkasmus und meine Ironie. Ich hab auch einen ziemlich schwarzen und manchmal auch perversen Humor. Wem's nicht passt, der soll gehen, sich seinen Teil denken, aber mich mit seiner Meinung verschont lassen weil es mich ganz einfach nicht interessiert. Es gab schon so viele Menschen, die sich in mein Leben einmischten obwohl sie einfach nichts wussten. Vorurteile gegen mich, meine Eltern, meine Familie und Freunde und mehr. Ich denk mir meine Meinung, genauso wie es andere auch meiner Meinung nach tun sollten. Ich äußere mich gerne wenn ich oder mir nahe stehende Personen angegriffen werden, aber wenn man das nicht ins unerträgliche ausreizt, dann bleib ich noch ruhig; aber wenn's zu viel wird, ist's einfach zu viel und dann sollte man sich auch nicht wundern, wenn ich was sage.
    Aber wieder ein anderes Thema. Ich hab eine Eule namens Twix und hab auch eine Katze, Snow. Sie hat weißes Fell und sie ist ziemlich eingebildet, aber so sind doch fast alle Katzen.
    Das war es jetzt erstmal im Großen und Ganzen über mich und jetzt kommt meine wichtigste Lebensgeschichte...

    2
    So jetzt kommt erstmal das wichtigste. Meine Eltern. Ich hab sie nie gekannt und werde sie auch nie kennen lernen, weil sie tot sind. Aber ich habe trotzdem eine Familie, Sirius Black. Er hat mich nach dem Hausbrand gefunden und aufgenommen. Er ist wie mein Seelenverwandter, ich erzähle ihm alles und er ist der Beste Dad den man sich wünschen kann. Er versteht mich und hat mir damals aufgeholfen, wenn ich am Boden gelegen hab. Er war immer da. Und seine Familie war meine. Harry Potter ist mein Cousin und wir beide haben unsere Eltern verloren. Mit ihm konnte ich auch oft darüber reden, da er ja selbst in dieser Situation steckte. Durch Sirius hab ich dann auch die Weasleys kennen gelernt. Ich bin auch im Jahrgang von Fred & George und konnte immer zu ihnen gehen. Ich war aber nicht bei ihnen im Haus, sondern in Slytherin, warum auch immer. Ich habe es nie verstanden bin aber damit klar gekommen, da ich mich wenigstens mit Serena verstanden habe. Als dann das goldene Trio nach Hogwarts kam, hab ich mich auch mit Hermine angefreundet und auch mit ihr so manches unternommen. So von Mädchen her waren Hermine und Serena meine Besten Freundinnen.
    Zu den Lehrern ... Dumbledore, er ist ein echt cooler Lehrer und ich mag ihn sehr. Snape konnte mich nicht leiden, lag wahrscheinlich daran, dass ich viel mit Potter's zu tun hab.
    Ich mag Quidditch nicht so sehr wenn ich es spiele, gucke aber gerne zu. Ich hab einen Nimbus 2000 und mein Zauberstab besteht aus Phönixfedern, Birkenholz, 13 Zoll.

    3
    Meinungen und so weiter von Menschen über mich:

    Sirius Black:
    Sie ist das Beste was mir je passiert ist. Sie ist so ein tolles Mädchen und ich würde es nie bereuen sie aufgenommen zu haben.

    Harry Potter:
    Sie ist echt Cool und ich mag sie sehr. Sie ist eine gute Cousine und bin froh das ich mich so gut mit ihr verstehe.

    Ron Weasley:
    Ich mag sie und find es gut das sie nicht wie die anderen Slytherin's ist.

    Serena Johnson:
    Beste Freundin die es gibt, so hübsch und ihr Charakter ist der Hammer!

    Hermine Granger:
    Sie ist eine meiner Besten Freundinnen und sie ist eine Slytherin! Sie ist aber eine besondere, weil sie einzigartig ist.

    Fred & George Wesley:
    Sie ist unsere Aller Beste Freundin und sie macht jeden scheiß mit, sie ist einfach die Beste!

    Severus Snape:
    Ein Gör, sie hat in Slytherin nichts zu suchen, dieses Freche vorlaute Biest!

    Albus Dumledore:
    Eine gute Schülerin, wenn sie mehr machen würde. Sie ist manchmal etwas frech, aber so ist sie nun und sie steht zu sich, das ist auch richtig so!

    Eltern der Weasley's:
    Sie ist ein nettes Mädchen, so oft wie sie bei uns ist, gehört sie schon zu unserer Familie, wir kennen sie so gut wie sonst fast niemand.

    Draco Malfoy:
    Ich muss schon sagen sie sieht gut aus, aber sie ist so vorlaut und faul, was macht sie bei Slytherin?

    Luna Lovegood:
    Sie ist ein guter Mesch und ich mag sie sehr.

    Dobby:
    Harry hat mich zu Sirius Black gebracht. Ich diene ihnen, und Creacher wurde befreit. Ich mach das aber freiwillig und wenn Han' hier ist hilft sie mir, sie ist so toll.

    Neville Longbottom:
    Sie ist lustig und auch schlau, und sie ist so hübsch.
    __________________________________

    Meine Meinung zu ihnen:

    Sirius Black:
    Bester Dad den es gibt, er ist wirklich einfach der Beste!

    Harry Potter:
    Bester Cousin, immer da und er ist so unegoistisch, er denkt immer erst am die andern! Das find ich so toll.

    Ron Weasley:
    Er ist ein guter Freund und so tollpatschig, er und Hermine sind so süß.

    Serena Johnson:
    Sie ist so cool und trifft immer die richtigen Worte!

    Hermine Granger:
    So ziemlich meine Beste Freundin, ich lerne oft mit ihr.

    Fred & George Weasley:
    Sie sind die Besten und können mich immer zum lachen bringen.

    Severus Snape:
    Er hasst mich, ich hasse ihn, passt doch!

    Albus Dumledore:
    Bester Schulleiter, ein waiser und kluger Mann!

    Eltern der Weasley's:
    Sind mein 2tes Zuhause. Ich liebe sie so sehr!

    Draco Malfoy:
    Ein aufgeblasener Angeber, typisch Slytherin!

    Luna Lovegood:
    Sie ist echt cool und einzigartig in ihrer Person!

    Dobby:
    Er ist soooo süß, ich mag ihn so sehr:)

    Neville Longbottom:
    Er ist auch total süß, so wie er sich immer verhält, er will nie böses und man könnte ihn einfach 24/7 knuddeln.

    4
    Ich saß grade mit Fred und George in einem Abteil und ich war eingeschlafen. Die beiden redeten irgendwann über mich, aber ich tat noch so als ob ich schlief.
    "Sie ist so süß wenn sie schläft "
    "Ja das stimmt, aber wir sind gleich da, wir sollten sie aufwecken."
    George rüttelte mich
    "Aufstehen Süße, genug geschlafen, wir sind gleich da!"
    "Ahhhw... meeh... ehmm.."
    Ich gähnte und nahm meinen Kopf vom Kissen.
    "Boahh, das hat gut getan"
    Fred nahm den Fotoapparat raus und zeigte Bilder, die sie anscheinend eben gemacht hatten, als ich schlief.
    "Na das sieht ja sexy aus"
    Ich musste lachen.
    "Was hast du denn, ist doch süß"
    kicherte Fred hinaus.
    "Wir wollten dir erst einen Streich spielen, sei doch froh"
    "Ihr wisst dass ich mich sowieso gerecht hätte"
    erwiderte ich.

    - Zeitsprung -

    Es sind schon mehrere Monate vergangen und der Weihnachtsball steht bevor. Langsam musste ich jetzt nun auch einen Jungen finden mit dem ich dahin gehen würde. Es hatte mich zwar schon der eine oder andere gefragt, aber das waren alles Menschen aus Slytherin die ich nicht mochte. Wäre ich mit ihnen gegangen, hätten die sich sowieso nur toll gefühlt mit einer hübschen Begleitung, wären totale Machos gewesen und hätten sonst was von mir erwartet, aber so wollte ich nicht meinen Weihnachtsball verbringen. Ich würde gerne mit jemandem gehen der mich auch würdig behandelt und mich nicht verarscht.
    Ich war grade in meinen Gedanken versunken, da rempelte mich wer von hinten an.
    "Ey sag mal geht es dir noch gut!"
    "Klar, kleine Zicke, wieder geträumt oder was?"
    Er lächelte mich verschmitzt an. Er nannte mich immer kleine Zicke, weil auch er, Vorurteile gegen mich hatte.
    "Hey ich rede mit dir"
    "Ich merke es, ich aber nicht mit dir"
    "Warum so angepisst? Hab ich dir was getan?"
    "Du hast mich doch eben angerempelt und angequatscht!"
    "Mit Grund"
    "Und der wäre?"
    "Will dich was fragen"
    "Alles klar und was wäre das?"
    "Schon jemanden für den Ball?"
    "Nöp, du?"
    "Nein, aber es gibt da jemanden mit dem ich gerne hin gehen würde"
    "Und wer ist das?"
    "Du verstehst dich doch gut mit Hermine oder?"
    "Ja, aber als ob, verarsch mich nicht... nie im Leben"
    "Ja okey, du hast Recht. Aber wusstest du eigentlich, dass du ziemlich hübsch bist?"
    "Schöne verarsche"
    "Ich meins ernst"
    "Bestimmt"
    "Überlege es dir noch einmal, aber ich meins ernst"
    'Bestimmt' dachte ich mir wieder, rollte die Augen und ging davon. Ich ging auf striktem Wege erst mal zu Fred & George, denen musste ich von der Begegnung mit Draco erzählen.
    "Ey du musst mit ihm dahin, sag ihm zu?"
    "Und dann?"
    "Findest du jemand anderen und lässt ihn da sitzen, das hätte er verdient"
    "Wer könnte dieser jemand sein?"
    "Das kannst du du spontan entscheiden"
    "Okey wenn ihr meint, ist eigentlich eine ziemlich gute Idee."

    - kleiner Zeitsprung -

    Nächster Tag, Frühstück
    Ich saß grade mit Serena am Tisch, der ich bis dahin auch schon alles erzählt hätte. Und wer kam dann natürlich und setzte sich neben mich? Draco, wie zu erwarten.
    "Und schmeckt es?"
    "Bis eben grade schon"
    "Ich hab es versaut, nicht wahr?"
    Er lächelte mit bösem Unterstrich zu mir und ich lächelte fies und gefaket zurück.
    "Schon nachgedacht wegen dem Ball?"
    "Ja"
    "Und? Schon jemanden gefunden den du mir vorziehst?"
    "Klar, ich hab schon einen Anzug für Snow gekauft."
    "Achso deine Katze, wenn das so ist muss ich also alleine gehen."
    "Will sonst niemand mit dir?"
    "Ich will sonst mit niemandem und wenn ich für eine Atze sitzen gelassen wurde, schon deprimierend."
    "Da hast du Recht; das einzige Problem ist das Snow nicht tanzen kann, also muss ich vielleicht doch noch jemanden suchen."
    "Achso na dann"
    Sagte er und schaute sein Frühstück an. Er sah irgendwie doch etwas gekränkt aus.
    "Das war natürlich nicht ganz ernst gemeint, ja ich gehe mit dir auf den Ball"
    Der ganze Tisch pfiff diesen typischen 'Hinterher-Pfeiff-Ton'. Harry und Co. sahen erstaunt rüber. Stimmt ihnen hatte ich noch gar nichts davon erzählt. Fred zwinkerte mir zu und drehte sich zu den Dreien, er schien ihnen alles zu erklären.
    "Ehrlich? Das hätte ich nicht erwartet. Treffen wir uns heute Abend? Nur zum Reden, dein Kleid und so weiter"
    Stimmt ich brauchte ja noch ein Kleid, in 1 Woche ist der Ball. Ich glaube ich muss heute Nachmittag mit den Jungs nach Hogsmead, och hab ja noch gar kein Kleid.
    "Ehmm ja, und wo? Am Astronomieturm?"
    "Ja okey, ich bin zur Geisterstunde dort"
    "Gut bis später."

    - Kleiner Zeitsprung -

    Die Jungs und ich haben uns auf nach Hogsmead gemacht. Wir haben nicht sehr lange gebraucht bis wir das perfekte Kleid gefunden haben. Ich sah es schon im Schaufenstee und zog es sofort an. Es war rot, knielang, mit viel Spitze und es war Rückenfrei. Es fiel von vorne nach hinten tiefer und es war sehr Figur betont.
    "Hanna, du siehst wunderschön aus."
    Sagte die Zwillinge gleichzeitig. Ich konnte es in ihrem Gesichtsausdruck lesen. Ich fühlte mich auch schön und nahm es sofort, kaufte noch Schwarze Pumps und eine Schwarze Stola. Das alles war nicht sehr billig, aber Sirius kümmerte sich mehr als gut um mich und erfüllte mir jeden Wunsch. Wir gingen dann wieder nach Hogwarts und der restliche Tag verging wie in Flug und schon war es soweit und ich traf mich mit Draco.
    Ich war etwas früher am verabredeten Ort, da ich nicht zu spät kommen wollte; aber auch er stand schon dort und erwartete mich.
    "Na Parker, auch endlich da."
    "Ja, wir sagten zur Gesiterstunde und nicht früher "
    Er ging nicht mehr darauf ein und fragte
    "Wie schaut dein Kleid aus?"
    "Rot, mit viel Spitze, Knielang, fällt nach hinten tiefer, schwarze Pumps mit Stola."
    "Klingt schön, war es denn teuer?"
    "Ja, schon, aber Dad tut ja alles für mich."
    "Wer fragte dich noch alles, auf den Ball zu gehen?"
    Er schien echt interessiert, was war los mit ihm. Wir redeten noch eine Weile und schauten noch in die tiefe Nacht hinein.
    "Ist das dein Nachthemd?"
    "Ehmm ja, was sonst?"
    "Sieht schön aus, gehst du jeden Abend so zu Bett?"
    "Ja"
    "Oder triffst du dich abends heimlich mit einem Jungen?"
    "Ja, aber bis jetzt nur mit einem"
    "Aha und mit wem?"
    "Warum bist du so interessiert?"
    "Wir gehen demnächst zusammen auf einen Ball, da sollten wir uns finde ich kennen."
    rettete er sich. Er schien nervös, aber er hatte schon Recht. Wie er es sagte, zusammen, auf einen Ball, mit Draco Malfoy. Aber irgendwie war das treffen gar nicht so schlimm und ich fing an ihn zu mögen. Eigentlich eine lustige Freundschaft, immer dieses gegenseitige freche ärgern. Omg ich dachte darüber nach ob es eine Freundschaft ist. Aber ich fing ihn echt an zu mögen. Okey, ich bin immer offen für neues und glaube sollte es so hinnehmen und schauen was wird.
    "Ja du hast Recht"
    "Ich weiß"
    Okey jetzt kommt das arrogante Slytherin wieder durch.
    "Willst du wissen wer der Junge ist?"
    "Ja sonst hätte ich ja nicht gefragt"
    "Du!"
    "Achso, ich hätte jetzt echt noch jemanden erwartet"
    "Wen denn?"
    "Weiß nicht"
    "Eifersüchtig?"
    "Ja klar doch"
    "Tja... Vielleicht ist da ja doch jemand. Und wir treffen uns jeden Abend. Mist es ist s schon halb 2, ich muss los sonst wartet er ja."
    "Ach schade, dann bin ich jetzt ja alleine."
    "Schade ich weiß"
    Ich stand auf, aber bevor ich das ganz tun konnte nahm Malfoy meine Hand und hielt mich am Boden.
    "Lass mich nicht alleine, es ist schön mit dir"
    Was sagte er da grade... Draco Malfoy sagte das! Ich glaube der will was von mir, aber ich will ja.. ehmm. Also er ist ja schon sehr hübsch und er ist auch ziemlich süß. Ihn zu küssen wäre bestimmt au... Ich will doch was von ihm! Wenn sich das jetzt alles schon so krass ändert. Hoffentlich verarscht der mich nicht, dann kriegt der eine aufs Dach.
    "Es ist immer schön mit mir"
    Er lachte und er schaute mir tief in die Augen. Er hatte wunderschöne Augen und er sagte dies zu mir.
    "Sagte dir schon mal jemand dass du wunderschöne Augen hast?"
    "Nein. Aber Danke"
    "Darf ich dich.."
    Er stockte und fasste meine Hüfte an.
    "Darfst du mich was?"
    Ich wusste auf was er hinaus wollte und mein Herz ging schneller. Ich wollte ihn küssen und das am liebsten sofort.
    "Das ist dumm, tut mir leid."
    "Du bist dumm, ich bin doch nicht blöd, glaubst du ich möchte das nachdem du so zu mir warst?"
    "Es tut mir leid ich wollte dich nie wirklich beleidigen oder böses. Ich fand dich schon immer wunderschön und..."
    Ich musste danach lächeln und er unterbrach.
    "Das meinte ich nicht, glaubst du ich möchte das, nachdem du mich so süß behandelt hast, nachdem du mich so angemacht hast, nachdem du mit mir eine Stunde bei Vollmond hier oben verbracht hast?"
    "Ich dachte du bist sauer wegen dem 'kleine Zicke' und so weiter!"
    "Nein, das ist so heiß wenn du mich so beleidigst und wenn du mir deutlich zeigst was du willst. Also küss mich endlich so wie du es eben vorhattest!"
    Er lächelte und öffnete mit seiner Zunge meinen Mund. Es fühlte sich so gut an. Draco fasste an meinen Hintern und kniff hinein, mit der anderen Hand fasste er an meine Brust. Er unterbrach und stellte sich hin. Er nahm meine Hand und zog mich elegant hoch und ich nahm Schwung und schlug meine Beine um ihn. Er fasste nun mit beiden Händen an meinen Po. Er drückte mich gegen die Wand und wuschelte mir mit einer Hand durch meine Haare. Ich musste aufstöhnen. Er lächelte und ich fasste ihm unter sein Shirt und spürte seine Muskeln. Omg dieses Sixpack. Als ich fester packte stöhnte er auf und musste lächeln. Ich spürte seine Erektion und stöhnte lauter auf.
    "Nicht so laut kleines"
    sagte er mit einem Lächeln im Gesicht. Ich lächelte zurück und war über glücklich.
    "Lass uns heute nicht zu mehr kommen, man sollte da aufhören wo es am schönsten ist!"
    sagte er als er meinen Hals entlang küsste.
    Er schleppte mich zu meinem Raum und verabschiedete mich mit einem kleinen aber leidenschaftlichen Kuss und haute mich leicht auf den Hintern. Ich lächelte ihm zu und ging hinein und ging zu Bett.

    __________________________________

    Dieses Treffen sprach sich herum und vorerst waren einige Freunde nicht überzeugt von der Beziehung. Als sich aber Malfoy für alles was er je getan hatte aufrichtig bei meinen Freunden entschuldigte, vor allen Leuten am Weihnachtsball, waren sie überzeugt und akzeptierten es kurze Zeit später.

    5
    Ich hoffe euch hat meine erste Geschichte gefallen und ihr werdet mir eure Meinungen, Verbesserungswünsche, Kommentare und Sonstiges zuschicken.
    Wenn ihr Ideen für eine neue Geschichte habt, könnt ihr mir eure Ideen gerne mitteilen.
    (Entschuldigung hier für Tippfehler, musste mit dem Handy schreiben und mit Laptop wird es besser, nur der ist grade kaputt)

    Liebe Grüße eure Mrs. Dobby 🤗

Kommentare (0)

autorenew