Springe zu den Kommentaren

Das Creepypasta Haus

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 585 Wörter - Erstellt von: Creepyklara - Aktualisiert am: 2016-11-30 - Entwickelt am: - 2.864 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 6 Personen gefällt es

Du wirst in die Creepypasta Welt hineingesogen und nun bist du im Creepypasta Haus und wirst eine von denen

1
Ich gehe in der Nacht durch die dunkle Straße . Die Laternen lichter gingen langsam aus . Ich war wegen meiner Freunde auf Drogen . Mein ganzer Magen
Ich gehe in der Nacht durch die dunkle Straße . Die Laternen lichter gingen langsam aus . Ich war wegen meiner Freunde auf Drogen . Mein ganzer Magen schmerzte. Plötzlich sah ich eine Gestalt normalerweise wäre ich weggegangen doch ich war ja auf Drogen also ging ich auf die Kreatur zu es war ein Husky der aber einen grusligen lächeln hatte . "Was zur Hölle bist du denn?" Sagte ich. Er schnappte sich mir und rann mit mir weg. Danach wurde mir schwarz nach einer Weile wachte ich auf und war in einen Zimmer . Der Husky war auch da "Endlich bist du aufgewacht " sagte es ich war glaub ich wieder nüchtern und ich bekam wieder Angst . "Komm raus es gibt vieles für dich zu erzählen" Ich folgte seinen Anweisungen und ging mit ihm raus ich hielt das für einen Traum . Ich sah viele verschiedene große Räume und komische Kreaturen "Du wunderst dich wahrscheinlich wo du bist du bist im CH das Creepypasta Haus hier wirst du eine von uns werden ich bring dich zu meinen Bruder er sieht fast so aus wie ich er ist nur Rot" und ich sah wieder ein Lächelnden Hund nur in Rot wie er gesagt hat . Der Hund sagte: " Ab hier übernehme ich im CH werden Menschen gefangen genommen und wird einer von uns wir wählen die Personen die am meisten Leiden du hattest wohl in deinen Leben gelitten stimmst?" " Eigentlich ja ich habe mich schon seit einer Ewigkeit einsam gefühlt niemand in meiner Schule hatte mich gemocht und meine Familie leidet auch und ich war auch noch auf Drogen " " Hart AH! Da ist auch der Boss und soll ich ehrlich sein du bist immer noch auf Drogen " Ich merkte jetzt das es doch kein Traum war und bekam Panik ich rannte auf einmal weg vor Angst. "WO WILLST DU HIN!" Ich spürte saß etwas nach mir griff ich drehte mich um und sah den Boss aber zu meiner Überraschung war er sehr attraktiv und jung . "Du wirst hier nicht entkommen meine Liebe sag mir erstmal wie du heißt " "I-Ich hei- heiße _______" sagte ich mit zitternder Stimme. "Bald wirst du ein Spitznamen bekommen also merk ich mir deinen Namen nicht also wie Smile Dog dir hoffentlich gesagt hat bist du im CH und hier werden die Menschen die Leiden einer von uns" ich erinnerte mich an die Nachrichten die sagen das Menschen spurlos verschwinden "Du kommst auf die CH Schule ja dieses Haus ist kein richtiges Haus es ist fast so groß wie ein Staat du wirst in der Schule vieles lernen über dieses CH und dir wird auch der Rest erklärt und habe keine Angst alle Bewohner im CH tun keinen anderen Bewohner in der CH was an (So das war Kapitel eins der Rest kommt noch keine Sorge 😉)
article
1480261000
Das Creepypasta Haus
Das Creepypasta Haus
Du wirst in die Creepypasta Welt hineingesogen und nun bist du im Creepypasta Haus und wirst eine von denen
http://www.testedich.de/quiz45/quiz/1480261000/Das-Creepypasta-Haus
http://www.testedich.de/quiz45/picture/pic_1480261000_1.jpg
2016-11-27
40D0
Creepypasta

Kommentare (5)

autorenew

Liu (48611)
vor 2 Tagen
Äh... Bitte, schreib nächstes mal mit Punkt und Komma! Es ist ansonsten doch ziemlich Klischeehaft. Die Geschichte ist nicht sehr gut Ausgebaut. Nimm dir mehr Zeit, wenn du FF schreibst. Was ich an der Story gut finde ist, dass Smile Dog drin vorkommt. Aber ich möchte dir nur raten: Stell dir das Leben in der Creepypasta-Mansion nicht so einfach vor! Die meisten 💗 am ersten Trainingstag. 😕
Arrow Wolfwing (91484)
vor 111 Tagen
Diese Story nahm ich mir als Vorbild, um eigene Geschichten zu schreiben.
Coco (27228)
vor 143 Tagen
Ich saß heute als ich das laß,gebannt vorm Bildschirm.Echt der Hammer!
CookieCat (51835)
vor 296 Tagen
lch Finds cool dass du Smile Dog eingebaut hast da ich ihn sehr mag und ich will nicht spoilern aber ist der Boss Slender? Und bitte mach weiter weil ich find es echt toll
LG CookieCat (und kannst du mich auch bitte in einer Geschichte einbauen egal welche will nur nicht sterben)
Werwolf03 (54452)
vor 341 Tagen
Ähem.

-Danke, dass du einer der wenigen Quizersteller bist, die noch Smile dog berücksichtigen.

-Smile dog ist ein Wesen, bei dem man verrückt wird, wenn man es ansieht, bzw. man epileptische Anfälle kriegt und für den Rest seines Lebens traumatisierte wird. Oder? Oder nicht?

-Smile dog ist wahrscheinlich nicht groß genug (er ist ein Foto) um einen Menschen ins Maul zu nehmen und dann noch was-weiß-ich-wohin zu schleppen.

-Wegen seiner Freunde auf Drogen zu sein ist schon eine kreative, aber unrealistische Möglichkeit eine Fanfiction zu beginnen. Mag dein Protagonist seine Freunde so sehr/liegt ihm so viel an seinen Kontakten, dass er Drogen nimmt, und noch halb im Rausch allein spät Abends nach Hause geht? Oder warte... ist das ein Tripp? (Ne, jetzt ernsthaft. Wär doch möglich, dass er Halluzinationen hat, wenn schon lebendige Fotos ihn ins Maul nehmen und sprechen und Gedankenlesen und...

Bitte nicht allzu ernst nehmen :P)

-Wieso. Sollte der Protagonist sich darauf einlassen, in einer dubiosen Schule, mit riesigen Horror-Hund Fotografien unterrichtet zu werden, wenn er zu Hause Freunde hat, für die er Drogen nimmt. Wieso erzählt er diesem Hund alles? Oder sie... (bitte, nimm meine Kritik nicht allzu ernst, ich versuche dir gerade zu helfen. An sich gefällt mir die Idee schon, aber... das Problem hierbei ist, das Klischee. Der Hauptcharakter vertraut sich seinen neuen Freunden direkt an und hat eine grausige Vergangenheit... das hat man hier schon zu oft gesehen, vielleicht änderst du das noch ;) )

-und zuletzt...

bitte, benutze Kommas. Das macht den Text viel übersichtlicher und angenehmer zu lesen. Nicht nur für mich, glaube mir.

Weiterhin frohes Schreiben und Erstellen

Der freundliche Werwolf von nebenan

(und du kannst mich gerne berichtigen, falls ich irgendwas falsch verstanden habe)