Springe zu den Kommentaren

Ein Mädchen mit komischer Geschichte-Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.193 Wörter - Erstellt von: Aka Kind - Aktualisiert am: 2016-11-30 - Entwickelt am: - 344 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Pains Sicht:
    »Deidara hör doch endlich mal auf mit deinen
    Explosionen an Tobi. Der arme kann dafür doch nichts. Klar nervt er manchmal aber SPRENG IHN NICHT NOCH MAL IN DIE LUFT! Und jetzt geh und mach den Abwasch. UND JETZT RAUS!« sagte ich ihm klar und deutlich. »Konan wollen wir uns schlafen legen? Ich bin müde« »Na klar Schatz« wir legten uns schlafen bis ich von draußen schritte vernahm. Konan schläft schon also würde sie es nicht bemerken dass ich mal kurz weg bin. Als ich draußen auf den Gang war hörte ich etwas kichern. Ich war mir nicht sicher ob es Tobi oder unsere beiden neuen waren. Dann sah ich eine Blutspur sie ging bis zur Tür unserer beiden neue Mitglieder. Ich machte die Tür auf und was ich sah hatte mir den Atem stehen lassen und das Blut in den Adern gefrieren lassen. Viktoria aß ein Tier und Miu sie trank oder biss was auch immer auf jeden Fall hatte sie bei jemanden was am Hals gemacht. Alle beide bemerkten mich nicht. Bis Itachi und Kisame rein gestürmt kamen. Sie konnten es selber nicht glauben was hier abging.

    Itachis sicht:
    Ich war gerade mit Kisame von einer kleinen Mission zurück als ich eine Blut spur sah. Kisame wollte schon ins Zimmer gehen aber ich hielt ihn auf. »Kisame stop. Siehst du das dort. Das sieht so aus als wäre das Blut.« Kisame schaute mich unglaubwürdig an. »Bitte sag jetzt nicht das Deidara Tobi umgebracht hat. « »Das glaube ich nicht. Was hatte Miu in der Arena gesagt?« ich dachte scharf nach bis Kisame mich aus den Gedanken gerissen hatte. »Sie sagte das sie ein Vampir ist und Viktoria ein Werwolf.« »Danke Kisame. Aber jetzt komm schnell ich will wissen ob es stimmt was ich gerade denke« sagte ich ihn. So schnell wir konnten sind wir der Spur gefolgt. Als wir im Zimmer waren hatte sich uns ein Blut Bad gezeigt. Pain war schon im Zimmer. Man konnte den Schock im seinem Gesicht nur zu gut sehen. Viktoria und Miu guckten und an bis Orochimaru zischte »Lasst sie. Sie sollen sich stärken für ihren großen Kampf!« »Orochimaru du miese Schlange!« sagte Pain »Lass sie in Ruhe!« sagte Kisame »Lass meine Schwester in Ruhe!« sagte ich und Kakuzo gleichzeitig. *Wann ist er gekommen* fragte ich mich in Gedanken. »OROCHIMARU DU FETTE SAU HAST MEIN SASUKE MIR UND ITACHI WEGGENOMMEN! ICH WILL DICH TOT SEHEN!« schrie Miu. *wow Tsunade 2.0* dachte ich. »Und schon ist er tot« sagte Miu. Wir 4 Jungs kamen aus dem Staunen nicht mehr raus.

    Hidans sicht:
    Ich ging gerade gemütlich durch die Gänge des HQ. Auf den Weg der Beiden neuen Mitglieder. *Diese Miu ist aber wirklich scharf
    ich würde wirklich gerne mal mit ihr haben aber sie auch mit? Auf Garantie nicht.* ich war so in Gedanken versunken das ich über etwas flog. »Hidan du kannst echt nicht aufpassen wo du hin gehen tust oder?« fragte mich Pain »Boar fu*k wer hat denn diese leichte in den Weg gelegt?« fluchte ich »Ohh Hidan schön dich jetzt noch zusehen. Ich hatte gerade eine auseinander Setzung mit Orochimaru. Dieser Vollpfosten van Schlange hat es nicht anders verdient gehabt. Jetzt entschuldigt mich bitte ich will mein Essen nicht vergammeln lassen. Wir sehen uns am Morgen in aller frische wieder.« sagte sie und ging mit der Leiche von Orochimaru raus. »Was zur verdammten Hölle geht mit der Bitch ab?« fragte ich nach aber keiner konnte mir antworten. Deshalb beschloss ich zu Kakuzo wieder ins Zimmer zu gehen.

    3 Monate später:
    Mius Sicht:
    In den letzten 3 Monaten ist nicht viel passiert. Viktoria und ich gingen wie gewöhnlich jagen. Wir hatten Missionen zu erledigen. Ich und Viktoria hingen mit unseren Brüdern rum. Kakuzo und Viktoria hatten sich endlich ausgesprochen gehabt und vertagen sich nun wieder. Es wissen immer noch nicht alle aus dem HQ das Itachi mein Bruder ist. Nur Viktoria und Konan wissen es. Ich ging gerade gemütlich durch das HQ als ich plötzlich mit geschliffen werde. Ich blickte nach oben und ich sah Blosom. Er gehört zu den Vampiren aus den Norden. »BLOSOM LASS MICH LOS ODER DU WIRST ES BEREUEN!« schrie ich ihn an und werte mich gegen seinen Griff. Er wiederum sagte nur »Bleib ruhig ich will dich doch nur beschützt.« »Ach ja wo vor bitte schön« fragte ich ihn. » Vor den Ost Reich. Sie wollen dich töten weil du mit einen Werwolf befreundet bist. Jetzt komm ich bring dich zu den anderen.« gab er mir als Antwort. »Nein ich werde hier im Akatsuki Hauptquartier bleiben! Du weißt wie stark ich bin.« sagte ich
    ihn.»Ja das weiß ich aber willst du wirklich in die Finger der Vampire aus dem Ost Reich geraden?« »Nein aber sie kennen meine geheime Waffe nicht. Meine Jutsus kennen sie doch nicht. Also bleibe ich und du gehst wieder zu den anderen. Ins Nord Reich. Wartet dort bis ich euch ein Befehl gebe. Verstanden?« »Okay habe verstanden.« sagte er und ging. »Das Ost Reich also. Ich wusste doch das da was nicht stimmen kann. Beim letzten treffen waren sie so anders als sonst. Nicht so beleidigend und mutig. Jetzt weiß ich was sie vorhaben ich muss die anderen beschützen. Ich muss mein reich beschützen. Komme was wolle. Nur wie sage ich es Viktoria. Apropo wo ist sie überhaupt? Ich habe sie heute noch nicht einmal gesehen.

    Viltorias Sicht:
    Ich war gerade mit Itachi und Kisame etwas im Wald. Als wir Miu schreien hörten: »BLOSOM LASS MICH LOS ODER DU WIRST ES BEREUEN!« »Kommt wir müssen zu ihr, ihr helfen.« sagte Itachi zu uns. »Itachi komm mal runter. Er ist ein guter Freund von ihr. Bleib ruhig okay?« »Aber was ist wen er ihr was antut!« sagte er. »Keine Angst ich kenne ihn sehr gut. Er wird ihr nichts antuen. Vertrau mir.« beruhigte ich ihn. »Du magst die kleine aber richtig. Sag liebst du sie?« fragte Kisame. Itachi antwortete drauf » Nein ich liebe sie nicht. Ich mache mir bloß sorgen um sie.« »Aha und warum machst du dir sorgen?« »Naja sie ist halt eine gute Freundin von mir. Wir hatte früher oft zusammen etwas unternommen. Und sie war bei mir mit im Team gewesen deshalb.« log Itachi ihn an. »Achso ich verstehe« sagte Kisame zu ihn. Nach einiger Zeit bemerkten wir das Miu auf uns zukam aber mit Tobi. »Miu-chan siehst du da sind Kisame-senpai, Itachi-senpai und Viktoria-chan. « sagte er und wedelte aufgeregt mit seinen Armen herum.

Kommentare (1)

autorenew

Aka Kind ( von: Aka Kind)
vor 351 Tagen
Hey Leute