Springe zu den Kommentaren

Lucy Internat der Helden und Schurken

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 1.657 Wörter - Erstellt von: Rainbow123456HD - Aktualisiert am: 2017-01-31 - Entwickelt am: - 639 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Lucy Vergangenheit.
Lucy ist ein Mädchen das ans Internat Universe geht

    1
    - [ ] An einem späten Abend wusstest du dass deine Mutter und dein Vater noch bei der Arbeit waren. Sie hatten ein Vorstellungsgespräch. Du gingst r
    - [ ] An einem späten Abend wusstest du dass deine Mutter und dein Vater noch bei der Arbeit waren. Sie hatten ein Vorstellungsgespräch. Du gingst runter da du in der zweiten Etage bist und dort dein Zimmer ist. Du gehst runter. Du siehst alle Fenster sind offen und alle Türen sind offen damit wohl auch die Haustür. Du gehst zur Haustür und stehst im Rand dort wo eigentlich die Tür geschlossen sein sollte. Du weißt niemand ist zu Hause. Du hörst plötzlich ein husten und ein Krächzen hinter dir. Du drehst dich gaaaanz langsam um. Nichts ist dort. Du drehst dich wieder zu Haustür und hörst erneut hinter dir ein Krächzen und ein Husten. Du drehst dich dieses Mal schneller rum. Hinter dir steht ein Mann er ist mindestens 3m groß. In dir steigt eine gewaltige Panik auf. Du schreißt du schreißt so laut und lange bis du dir die Luft aus der Lunge vollständig ausgequetscht hast. Der Mann hat hinter sich viele schwarze Tentakeln drangewachsen. Mit der rechten Hand greift er dich an der schulter. Alles wird schwarz... Du wachst auf und liegst in deinem Bett. Du schließt die Augen und denkst "zum Glück nur ein Traum" dann merkst du das du stark blutest neben dir steht der Mann und ein Messer, ein Messer auf deinem Nachttisch.. Du würdest gerne wieder los schreien aber du weißt da, du ein schlaues Mädchen bist, Das wenn man schreit sich die Muskeln anspannen wenn die Muskeln sich anspannen und du verletzt bist, kommt mehr Blut raus. Du sagst mit einer leisen und piepsigen Stimme "Wieso ich?" Der Mann deutet auf eine Amulett dass du anhast es mit ist deiner Kette verbunden. Er sagt das ist wirklich wertvoll sei aber wenn er es anfasse würde er verbrennen. Er sagt du hast 48 Stunden Zeit um einen Weg zu finden wie er es besitzen könne ohne zu verbrennen. Panik steigt in dir auf, gewaltige Panik. Du weißt nicht was du tun sollst 48 Stunden das kriegst du niemals hin denkst du. Er sagt "Tick Tack Tick Tack die Zeit Tickt" mit Pyshopathischer Stimme. Er grinst was man aber nicht sehen kann wieso wirst du mit mir in der Geschichte noch erfahren. Der Mann verschwindet. Er Teleportiert sich sozusagen weg. Dort wo der Mann stand steigen lila Partikel in die Luft. Du merkst wie deine Wunde verschwindet das Messer auch das ganze Blut und du gar keinerlei Schmerzen hast. Es ist morgens. Du konntest kaum schlafen nach diesem komischem Erlebnis. "Laura!" Ruft Laura's Vater von unten. Laura rasst die Treppe runter. Unten ist ein ganzer Tisch voll mit Frühstück deine Tante und dein Opa alle Verwandten sind da. Du hast mit dieser ganzen komischen Sache völlig vergessen dass du heute Geburtstag hast. Alle rufen "HAPPY BIRTHDAY!" Laura konnte nicht wirklich lächeln. Nach der komischen Sache gestern kann sie es einfach nicht. Aber damit sie niemanden traurig macht zwingt sie sich noch ein Lächeln auf die Lippen und sagt Danke. Die Torte wird ausgeteilt . Es war ein leckerer mit Schokolade gefüllt mit Zeit und Liebe gebackener Milka Schocko Kuchen. Laura wurde schlecht als sie an die Zeit dachte, rechnete sie Ungefähr nur noch ein Tag aus bevor sie sterben würde wenn sie keine Lösung fände. Sie dachte jedenfalls dass sie, nein wer weiß vielleicht noch schlimmer!, vielleicht Foltern! -oh nein. Sie bekam kein Stück Kuchen mehr herunter. Und sie war wirklich neugierig was dieses Amulett bewirken solle. Sie sucht überall nach der Geburtstagsparty, sie suchte nach einer Lösung sie fand aber keine schließe war nur noch 1 Stunde bevor dieser grässliche eklige ulkige Mann wieder auftauchte. Panik stieg in Laura erneut auf. Ihr Vater lächelte sie an und fragte was los sei Laura antwortete natürlich mit nichts. Laura suchte weiter sie googelt übers Internet, fand aber nichts, sie ging zur Bücherei um dort vielleicht eine Lösung zu finden. Nund waren nur noch 15 Minuten bevor dieser Mann hier auftauche, schließlich fand Laura doch ein Buch in der Bücherei es ging um komische Mysterien. Sie rannte zur Teke um es auszuleihen. Das war wirklich teuer. Aber ihr Leben war es wirklich wert. Sie rannte nach Hause. 10 Minuten bevor der Mann wieder käme. Sie Schlagte sofort alle Seiten aus. Weil sie so in Panik war. 5 Minuten. Es war 23:55 Uhr. Sie fand eine Seite mit dem Namen Slenderman. Das war ein Bild von ihm. Und viele Infos. Das Bild sah genauso aus wie der Mann. Dort stand das er sich teleportieren kann. Und allergisch auf ein Amulett reagieren solle. Dort steht ein Gegenmittel gegen die Allergie. Sie sammelte alles ein was sie brauchte. Zum Glück hatten sie ein Beet voller Blumen Gemüse und Früchte. 11:59Uhr. Gleich taucht "Slenderman" auf. In Laura Stieg so eine heftige Panik aus das sie Beinah brechen würde. Zum Glück war das nur ein Gefühl und ist nicht echt passiert. Die Mixtur war fertig, alles was sie brauchte hatte sie in eine Wasserflasche getan und zusammen geschüttelt. Die Mixtur war fertig. Der Mann tauchte auf. Oder eher "Slenderman"? Er sagte mit Grummiger Stimme:"hast du eine Lösung!" Laura sagte "ja" und gab ihm die Wasserflasche mit der Mixtur. Er trank alles aus. Laura gab ihm das Amulett. Der Mann stöhnte laut, Er schrie so laut er kann auf. Er begann zu verbrennen. Laura konnte nicht hinsehen. Er wurde zu Asche. Das Amulett lag nun in der Asche. Sie nahm das Amulett und zog es sich wieder an. Nun schmorte dieser Mann in der Hölle dachte sich Laura. Sie nahm die Asche und warf sie in einen See der direkt daneben war. Sie grinste. Wie konnte so ein mächtiger Mann auf ein kleines normales Mädchen bloß reinfallen? Der Himmel Glühte auf. Drei wunderschöne blondhaarige aber auch braunhaarige Engel schwebten draus und sagten:"du hast ihn getötet!"wieder kam Panik in Laura. sie sagte:"J-Ja" die Engel staunten. Sie sagten sie Habe Einen Wunsch frei. Nun staunte Laura. Sie sagte:"ich will alle vier Elemente kontrollieren, das ist mein wunsch!" die Engel sagen im Chor:"So seie es." Laura glühte auf. Die Engel verschwanden und alles wurde schwarz. Laura war auf ihrem Bett. Sie dachte alles wäre nur ein Traum gewesen was bestimmt auch stimmte. Zwei Jahre später. Laura ging wie normal in die Schule. Sie ist jetzt schon in der siebten Klasse. Die Klassen Clowns haben Laura genervt wie immer. Laura wurde wütend. Ein Wild stieß beide Klassen Clowns um mit einer Handbewegung stieß Laura beide Klassen Clowns um. Laura staunte sie blickte auf Ihre Hände. Zu Hause angekommen ging sie sofort in ihr Zimmer. Dort hat sie ihre Kräfteausprobiert.. Wie cool ist das denn dachte Laura. Also war es doch wert diesem komischen "Slendermen" zu töten. Doch leider gab es auch ein paar Nachteile. Die Klassen Clowns haben sofort gedacht dass Laura das gewesen wäre aber sie war gegenüber und nicht neben den Klassen Clowns. Die Klassen Clowns wurden Sowas wie verrückt. Neben ihm stand niemand. Sie haben auch drauf geachtet ob ihre Schuhe zu gebunden waren. Also haben sie den Verdacht gewaltig auf Laura geschoben. Sie hatte Aber gute Argumente. Das war knapp, sie muss trotzdem lernen ihre Kräfte zu beherrschen. Solche Zwischenfälle sind schon öfter passiert nach zwei Jahren, aber sie wusste nicht dass sie das war. Zwei Jahre später. Viele fanden heraus dass Laura kräfte hat. Sie hat damit angefangen Böses tun also sie hat sich an den Klassen Clowns zum Beispiel gerecht. Laura Hat im Traum am nächsten Tag die Engel gesehen. Diese sagten sie würden ihre Kräfte entziehen zwei stück Kräfte, wenn sie so weiter machen würde hätte sie gar keinen mehr. Ihr wurden die Luft und die Erdkräfte entzogen. Seitdem an hat sie nie mehr Böses getan, ganz im Gegenteil sie hat Gutes getan. Als Laura zu ihrem 15 Lebensjahr kam hat sie im Namen geändert, In Lucy. Ab dem 16 Lebensjahr hat sie auch herausgefunden, das ihr Vater ein Superheld ist, und zwar The Falcon! Von dort an nutzte sie auch Flügel die sind aber nicht so die technologische Flügel wie bei The Falcon, sondern normale Falken Flügel in Rot. Ab dem 17. Lebensjahr ging Laura àka Lucy aufs Internat Universe. Weil Lucy hat ja zwei Kräfte entzogen bekommen, die anderen zwei mussten aktualisiert werden, das heißt sie muss wieder von Anfang an lernen ihre Kräfte zu beherrschen. Da das nicht so einfach, sie kann bis zum 18. Lebensjahr sie immer noch nicht wirklich kontrollieren. Aber im Griff hat sie sie schon mal bekommen und viel tun kann sie damit auch. Auf Internat Universe hat sie viele Freunde gefunden wie Elli, aber auch doofe leute kennen gelernt wie Blue und Gahiji

    2
    Freies Kapitel

    3
    Freies Kapitel

    4
    Freies Kapitel

    5
    Freies Kapitel

Kommentare (2)

autorenew

Rainbow123456HD ( von: Rainbow123456HD)
vor 390 Tagen
Ich muss noch falsche wörter korriegieren aber Danke :3
Jekaro.Freya ( von: Jekaro.Freya)
vor 393 Tagen
Wow ich find das echt cool! Bitte wirklich!