Springe zu den Kommentaren

Sarissa_Tochter der Magie

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 2.344 Wörter - Erstellt von: Einhorn92 - Aktualisiert am: 2016-11-18 - Entwickelt am: - 1.159 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Dies ist MEINE Version von "Das verwunschene Kind". Sarissa ist eine junge Hexe, die zu einer seltenen, fast vergessenen, Art von Magiern gehört. Aber lest selbst.

1
„Was zur Hölle ist nur los mit mir? Wer bin ich eigentlich?“

Diese Fragen gehen mir seit letztem Jahr immer wieder durch den Kopf…seit meine Mutter Narcissa angedeutet hat, dass ich keinen richtigen Vater habe.

Auf mein Nachfragen hin meinte sie, ich sei durch Magie entstanden. Aber wie zur Hölle soll das gehen?

Nachdenklich sitze ich auf meinem Bett und blättere auf der Suche nach einer Antwort einige alte Fotoalben durch, als mich ein zartes Klopfen sanft aus meinen Gedanken holt.

Auf mein „Herein!“ öffnet sich die Tür und meine Mutter betritt das Zimmer.

Eine hübsche schlanke Frau mit langen glatten blonden Haaren, die zwischendurch mit schwarzen Strähnen durchzogen sind.

„Suchst du schon wieder in den Fotoalben nach einer Antwort, Sarissa?“

Ich nicke. „Ja! Bisher bleibt das Rätsel allerdings ungelöst.“

Sie kommt näher und setzt sich zu mir.

„Das…wird sich aber jetzt ändern. Ich finde es ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um dir die ganze Geschichte zu erzählen. Du weißt ja, dass du nicht auf die übliche Art und Weise geboren worden bist. Lange bevor du entstanden bist gab es eine Legende. Eine Legende über eine seltene Art von Zauberern und Hexen…die keinem Blutstatus zugeordnet werden können.

Sie werden „Kinder der Magie“ genannt. Ich dachte es wäre nur eine Ära gewesen…ich dachte sowas würde nicht mehr passieren. Immerhin ist es seit über 200 Jahren nicht mehr passiert. Kinder der Magie entstehen bei bestimmten Zaubern in besonderen Momenten. Das wurde jedenfalls festgestellt. Ich bin damals mit meiner Schwester Bella zu Severus Snape gegangen. Er lehrte damals Zaubertränke in Hogwarts. Ich dachte als Leiter des Hauses Slytherin könnte er unseren damaligen Sohn Draco ein wenig im Auge behalten…die Umstände waren kompliziert und schwer zu erklären… Jedenfalls haben Severus und ich den unbrechbaren Schwur geleistet. Während des Schwures und dessen Magie hat sich wohl ein Funke selbstständig gelöst und mich in meiner Manteltasche unbemerkt nach Hause begleitet. Dort fiel er herab und es entstand ein Lebewesen…Und zwar du! Lucius und ich nahmen dich auf und zogen dich auf. Lucius war sofort klar, dass es wieder passiert sein musste…dass wieder ein Kind der Magie entstanden war.

Eine Weile war es ganz still. Dann brachte ich leise heraus: „Dann bin ich also aus der Verbindung von dir und Severus entstanden?“

Sie nickte.

„Dann bin ich eine Art „Auserwählte?“

Wieder nickte sie.

„Es heißt diese Art Zauberer und Hexen haben besondere Kräfte und sind zu Großem geboren. Um welche Art von Kräften es sich allerdings handelt ist nie überliefert worden. Sie sollen jedoch sehr mächtig sein.“

Überwältigt von diesen Informationen lässt mich meine Mutter wieder allein.

Kommentare (0)

autorenew