Springe zu den Kommentaren

Der Kampf nach dem Tod- die Helden der Unterwelt- RPG

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Fragen - Erstellt von: Kalypso Valdez - Aktualisiert am: 2016-12-18 - Entwickelt am: - 19.361 mal aufgerufen

Willkommen in der Unterwelt, im Reich des Hades, der Gott des Todes. Bis vor kurzem hattest du ein entspanntes Leben hier in der Unterwelt, als Toter/Tote, bis Thanatos dich zu seinem Herrscher brachte. Hades hat dich auserwählt die Unterwelt vor zukünftigen Gefahren zu beschützen, den Kampf nach dem Tod weiter zu führen und im Namen Hades als Untoter/Untote zu leben.

    1
    Dieses RPG findet in der Unterwelt statt, wo Hades der Herscher ist und nur Tote leben. Dort kann man natürlich auch auf Charon den Fährmann treffen
    Dieses RPG findet in der Unterwelt statt, wo Hades der Herscher ist und nur Tote leben. Dort kann man natürlich auch auf Charon den Fährmann treffen oder Cerberus den dreiköpfigen Höllenhund über den Weg laufen. Es gibt den Asphodeliengrund, wo die Toten im Kreis laufen und vergeblich versuche sich an ihr früheres Leben zu erinnern, das Elysium, wo die Toten die als Helden starben hin kommen und sich nicht für die Wiedergeburt entschieden, die Felder der Verdammnis, wo die Leute, die in ihrem Leben schlechtes getan haben, für immer ihre Strafe ab bezahlen und Leiden müssen und die Insel der Seligen, wo die Helden hin kommen die dreimal durch die Wiedergeburt zu Helden wurden. (Es basiert auf die Percy Jackson und Helden des Olymp Bücher.)

    2
    ((big))Regeln:((ebig)) - Keine Kinder von Zeus, Poseidon und Hades bzw. Jupiter, Neptun und Pluto, natürlich auch nicht von jungfräulichen Göttinne
    Regeln:

    - Keine Kinder von Zeus, Poseidon und Hades bzw. Jupiter, Neptun und Pluto, natürlich auch nicht von jungfräulichen Göttinnen und Thanatos ist ebenfalls verboten.
    - Niemand wird ausgeschlossen, beleidigt oder sonst was außerhalb des RPGs.
    - Falls ihr für einen längeren Zeitraum nicht on kommen könnt, sagt mir bitte Bescheid.
    - Kommt bitte regelmäßig on, sonst kann es sein, dass dein Charakter einfach verschwindet oder er wird zu einem freien Charakter, der von jedem gespielt werden darf.
    - Man darf höchstens 3 Charaktere haben, die alle gespielt werden müssen und es muss dann auch sowohl einen weiblichen als auch einen männlichen Charakter geben.
    - Wenn es Fragen oder Probleme gibt, kann man sich immer an mich wenden.
    - Seid nicht übermächtig oder unbesiegbar, also nicht perfekt.
    - Dieses RPG nicht kopieren.
    - Keine Werbung!
    - Schreibt „ELYSIUM“ unter den Steckbrief, wenn ihr die Regeln gelesen habt.
    - Habt ganz viel Spaß.

    3
    ((big))Steckbriefvorlagen:((ebig)) Es gibt zwei Steckbriefvorlagen, sie haben zwar den selben Inhalt, doch unterschiedliche Bedingungen. ((unli))Aspho
    Steckbriefvorlagen:
    Es gibt zwei Steckbriefvorlagen, sie haben zwar den selben Inhalt, doch unterschiedliche Bedingungen.

    Asphodeliengrund:

    Ihr habt im Lethe gebadet und alles vergessen, eure Vergangenheit, wie ihr gestorben seid, euer Alter, einfach alles und seid bis vor kurzem immer verwirrt im Kreis gelaufen. Es kann sein, dass ihr nach einiger Zeit Gedächtnisfetzen aus eurer Vergangenheit, bekommt.

    Name: (Das habt ihr ja vergessen, also denkt euch einen aus, aber er kann euch vielleicht auch nach einiger Zeit wieder einfallen.)
    Geschlecht: (ist klar oder?)
    Alter als ich starb: (so zwischen 13 bis 17 Jahre.)
    Familie: (da es ja in der Unterwelt ist, wo Hades bzw. Pluto regiert, könnt ihr auch von Göttern abstammen sowohl griechisch als auch römisch, aber bitte nicht Zeus, Poseidon oder Hades bzw. Jupiter, Neptun oder Pluto. Man kann aber auch normale Menschen als Eltern gehabt haben. Ihr habt aber natürlich vergessen wer eure Eltern waren. Wenn ihr wollt könnt ihr auch was zu eurer Vergangenheit hier dazu schreiben, was ihr aber auch vergessen habt, seid dabei kreativ.)
    Geburtsjahr: (das kann zur dieser Zeit sein, aber auch vor 100 Jahren gewesen oder zur Zeit der Griechen.)
    Todesjahr: (na ja, sollte halt zum Alter passen.)
    Todesursache: (es kann sein, dass du an einer Krankheit gestorben bist oder getötet wurdest, vielleicht auch ein Unfall.)
    Aussehen: (Bitte schreibt nicht nur Haar und Augenfarbe, seid kreativ und falls euer Tod etwas Äußerliches ist, das auch hinschreiben.)
    Charakter: (Ist klar?)
    Waffe: (seid kreativ.)
    Stärken: (max. 5.)
    Schwächen: (min. 2.)
    Ängste: (seid kreativ was die Ängste angeht, die kann man auch als Tote haben.)
    Träume: (vielleicht etwas al sie noch lebten.)
    Besonderheiten: (Klar?)
    Sonstiges: (muss ich nicht erklären, oder?)



    Elysium:(

    Du bist als Held gestorben und hast dich statt für die Wiedergeburt, für das Elysium entschieden und hattest bis vor kurzem ein entspanntes Leben als Toter/ Tote.

    Name: (seid kreativ, je nach dem aus welcher Zeit du kommst, sollte der Name passen.)
    Geschlecht: (ist klar oder?)
    Alter als ich starb: (so zwischen 13 bis 17 Jahre.)
    Familie: (da es ja in der Unterwelt ist, wo Hades bzw. Pluto regiert, könnt ihr auch von Göttern abstammen sowohl griechisch als auch römisch, aber bitte nicht Zeus, Poseidon oder Hades bzw. Jupiter, Neptun oder Pluto, da die Personen sonst sehr mächtig wären. Man kann aber auch normale Menschen als Eltern gehabt haben. Wenn ihr wollt könnt ihr auch was zu eurer Vergangenheit hier dazu schreiben, seid dabei kreativ.)
    Geburtsjahr: (das kann zur dieser Zeit sein, aber auch vor 100 Jahren gewesen oder zur Zeit der Griechen.)
    Todesjahr: (na ja, sollte halt zum Alter passen.)
    Todesursache: (Wie ihr starbt, da du im Elysium warst musst du ja als Held gestorben sein.)
    Aussehen: (Bitte schreibt nicht nur Haar und Augenfarbe, seid kreativ und falls euer Tod etwas Äußerliches ist, das auch hinschreiben.)
    Charakter: (Ist klar?)
    Waffe: (seid kreativ.)
    Stärken: (max. 5.)
    Schwächen: (min. 2.)
    Ängste: (seid kreativ was die Ängste angeht, die kann man auch als Tote haben.)
    Träume: (vielleicht etwas al sie noch lebten.)
    Besonderheiten: (Klar?)
    Sonstiges: (muss ich nicht erklären, oder?)

    4
    ((big))Entschuldigte:((ebig)) Hier wird eingetragen wer, wegen Urlaub, Schulstress oder sonst was, keine Zeit zum rpgn hat. - - - - - ((big))Freie Cha
    Entschuldigte:

    Hier wird eingetragen wer, wegen Urlaub, Schulstress oder sonst was, keine Zeit zum rpgn hat.

    -
    -
    -
    -
    -



    Freie Charakter:

    Das sind die verlassenen Charakter, von Personen die seid längerer Zeit nicht mehr on gekommen sind ohne Entschuldigung. Sie dürfen von jedem gespielt werden.

    - Fawn (Elysium)
    - Yulya (Asphodel)

    Infos zu den Charakteren kann man bei ihren Steckbriefen nachlesen.

    (Natürlich dürfen die Personen wieder zurückkommen)

    5
    ((big))Steckbriefe:((ebig)) ((unli))Asphodeliengrund:((eunli)) Name: er heißt eigentlich Titus, was in auch nach einiger Zeit wieder einfällt, aber
    Steckbriefe:

    Asphodeliengrund:

    Name: er heißt eigentlich Titus, was in auch nach einiger Zeit wieder einfällt, aber zunächst nennt er sich „Niemand
    Geschlecht: männlich
    Alter als ich starb: 15
    Familie: seine Eltern sind Sterblich und er hatte einen kleinen Bruder und eine kleine Schwester. Sie waren eine arme Familie und hatten nicht viel. Seine Eltern waren wegen den schlechten Verhältnisse immer Krank und seine Geschwister waren sehr klein und konnten so nicht helfen, deshalb ging er jeden Tag zum Markt und stahl Essen, Kleidung und alles was sie sonst so brauchten. Aber irgendwann wurde er geschnappt und von seiner Familie getrennt. Er wurde Versklavt, doch hörte nicht mit dem Stehlen auf und wiedersetze sich immer, bis er…
    Geburtsjahr: 701 v. Chr. (zur Römerzeit.)
    Todesjahr: 716 v. Chr.
    Todesursache: er wurde durch seine schlimmen Taten zur Strafen ausgepeitscht.
    Aussehen: er hat hellbraunes gelocktes Haar, er besitzt honiggelbe Augen, die manchmal böse funkeln, er hat ein freches Grinsen, er ist normal groß und sehr schmächtig (hatte ja nicht viel zu essen.), doch trotz allem sportlich, er ist leicht gebräunt, doch seine Haut wirkt inzwischen an manchen Stellen leicht rot, er besitzt schlimme Wunden am Rücken, durch die Peitsche, die teilweise vernarbt sind und eine Narbe auf der Brust über seine rechte Wange bis knapp unters Auge (auch durch die Peitsche als er sich merkwürdigerweise umgedreht hat.)
    Charakter: er ist clever und ganz schön frech, er hat immer einen bösen Hintergedanken, aber auch gute Ideen, er würde alles für die Personen tuen die er liebt, hilfsbereit, aber nur zu bestimmten Personen, er ist sehr dickköpfig, er lässt sich nicht unterkriegen und ist immer motiviert, er ist sehr vergesslich und tollpatschig, er hat viele Geheimnisse die er für sich behält, er ist humorvoll und nervt die meisten damit. Zu Personen die er nicht mag kann er echt fies, kühl und abweisend werden und fängt sich schnell mit ihnen zu Streiten an, aber mit den Personen die er mag, gibt es selten Probleme.
    Waffe: ein Messer aus kaiserlichen Gold und eins aus himmlischer Bronze
    Stärken: schleichen, viele Ideen, nerven, gute Reflexe, schnell
    Schwächen: tollpatschig, vergesslich, streitlustig.
    Ängste: Seile und Peitschen haben bei ihm ein Träumer hinterlassen, von seinen liebsten getrennt zu werden.
    Träume: eine Familie zu haben.
    Besonderheiten: keine göttlichen, aber er hat äußerst gute Sinne.
    Sonstiges: entkam nur knapp den Feldern der Verdammnis.


    Name: Ursprünglich Amy, aber da sie ihn vergaß, nannte sie sich immer nur "Name"
    Geschlecht: W
    Alter als ich starb: 16
    Familie: Ihre Mutter war eine Sterbliche und ihr Vater auch, sie waren gerecht und gut, sind jedoch an Krebs gestorben. Amy hat das sehr mitgenommen und hat angefangen, zu stehlen und zu mobben. Jedoch war sie vorher ja gut, deshalb ist sie in Asphodel
    Geburtsjahr: 1001
    Todesjahr: 1017
    Todesursache: Sie ist durch einen Straßenunfall gestorben
    Aussehen: dunkelbraune Haare, grüne Augen, sportlich und klein, hat Striemen auf den Armen
    Charakter: intelligent, stolz, besserwisserisch, Realistin, ehrgeizig
    Waffe: Silbernes Messer
    Stärken: Die Wahrheit erkennen, Messerkampf, lügen
    Schwächen: Vergesslich, vertraut zu schnell, ist zu besserwisserisch, ist zu realistisch, absolut kein Optimist
    Ängste: Spritzen, Vertraute tot, verstoßen werden, nicht respektiert werden, zu schlecht sein
    Träume: Ihre Eltern wiederzusehen, ihre Ängste überwinden, ein glückliches, langes Leben führen
    Besonderheiten: Sie ist sehr angreifbar durch ihre Ängste
    Sonstiges: siehe Besonderheiten.


    Name: Im Leben hieß sie Alison. Jetzt nennt sie sich einfach Me.
    Geschlecht: weiblich
    Alter als ich starb: 17
    Familie: Ihre Eltern waren beide sterblich, aber Alison wurde mit der seltenen Fähigkeit geboren, durch den Nebel sehen zu können. Für sie war das allerdings mehr ein Fluch als eine Gabe.
    Geburtsjahr: 1912
    Todesjahr: 1930
    Todesursache: Ertrunken
    Aussehen: Blaue Augen, die einem tief in die Seele zu blicken scheinen; unregelmäßig geschnittene, braue Haare; dünn, fast magere Statur; kalte, blassgraue Haut; blau verfärbte Lippen - Wie eine Ertrunkene eben.
    Charakter: Mit 13 Jahren bemerkte sie zum ersten Mal, dass sie anders war als "normale Menschen". Sie sah Dinge, von denen sie nachts furchtbare Albträume bekam. Monster, Geister ... das ganze Programm halt. Aber das war noch nicht einmal das Schlimmste. Das Schlimmste war, dass ihr niemand glaubte. Sie konnte sich niemandem anvertrauen. Ihre Freunde wanden sich von ihr ab, weil sie sie für verrückt hielten. Ihre Eltern schickten sie in die Psychiatrie. Und mit der Zeit wurde die wirklich langsam wahnsinnig. Ihr Geist war einfach zu schwach für das, was sie sah. Sie starb, als sie vollkommen durchdrehte, in einen tiefen See sprang und immer weiter hinausschwamm. Sie war keine gute Schwimmerin.
    Na ja, jetzt als Tote ist sie immer noch sehr verwirrt, undurchschaubar, geheimnisvoll, nachdenklich, zerstreut, nie ganz bei der Sache und - kann man das so sagen? - verrückt. Sie schaut häufig verträumt in den Horizont, reagiert nicht, wenn man sie anspricht, redet zusammenhangloses Zeug und bricht oft mitten im Satz ab. Ihr werdet sie schon kennenlernen.
    Waffe: Sie kann mit den Fäusten heftig zuschlagen, auch wenn man es ihr vielleicht nicht zutraut. Außerdem schleppt sie ständig eine Eisenstange mit sich herum, die sie an der Lethe gefunden hat.
    Stärken: durch den Nebel sehen; Ausdauer und Schnelligkeit; erkennen, ob jemand lügt; gutes Gedächtnis
    Schwächen: Wahnsinn; kein Verständnis für Wahr und Falsch, Gut und Schlecht und die Gefühle anderer Menschen; kommt allgemein nicht mit Menschen zurecht (dafür aber überraschend gut mit Tieren); sagt immer die Wahrheit, da sie nicht mehr weiß, was lügen bedeutet
    Ängste: Wasser (Sie bekommt regelrecht Panik, wenn sie schwimmen muss.)
    Träume: Als Lebende träumte sie davon, verstanden und respektiert zu werden. Jetzt ist sie schon zufrieden, wenn die Menschen um sie herum lachen und glücklich sind.
    Besonderheiten: Bekommt ab und zu ganz kurze Einblicke in die Zukunft. (So wie Rachel, als sie noch kein Orakel war.) Natürlich ist es sehr schwer, das zu verstehen, was sie sagt, weil sie es nicht erklären kann. Und manchmal sagt sie auch gar nichts.
    Sonstiges: Warum Hades sie ausgewählt hat, weiß vermutlich nur er selbst, aber er wird schon seine Gründe haben.


    Name: Früher einmal hieß ich Yulya, doch da ich mich nicht mehr erinnere, bin ich jetzt einfach nur noch "Mädchen".
    Alter als ich starb: 15
    Familie: An meinen Vater hatte ich kaum noch Erinnerungen. Ich hasste ihn dafür, dass er Mom, meinen Bruder Patrick und mich für so eine dahergelaufene Sch.lampe im Stich gelassen hatte, als ich fünf war. Als Mom dann, zehn Jahre später, auch noch gestorben war und Patti und ich auf der Straße leben mussten, wurde ich schwer depressiv. Nicht mal einen Monat später brachte ich mich dann selbst um. Das alles habe ich natürlich vergessen, aber es wird mir nach und nach wieder einfallen
    Geburtsjahr: 1899
    Todesjahr: 1914
    Todesursache: Ein tiefer Schnitt durch die Pulsschlagader.
    Aussehen: Ich habe rabenschwarzes Haar, das mir in sanften Wellen bis zwischen die Schulterblätter fällt. Meinen langen, fast komplett ausgewachsenen Pony habe ich immer nach hinten geflochten und mit einer roten Haarklammer zusammengehalten. Ich habe scharf geschnittene Gesichtszüge und es liegt so gut wie immer eine leichte Verzweiflung in meinen sturmgrauen Augen. Meine Haut hat ungefähr die Farbe von Papier, ich bin mager und klein. An meinen Handgelenken sind immer noch die Schnitte, die permanent bluten. Mir wird immer schlecht, wenn ich sie ansehe, deswegen wickle ich mir immer Verbände darum.
    Charakter: Ich bin nicht sehr aufgeschlossen, wenn es um mich geht, höre aber gern zu. Auch wenn ich alles vergessen habe, prägen mich noch immer leichte Spuren meiner Depressionen, sodass ich immer etwas traurig wirke. Außerdem habe ich dauernd das Gefühl, dass mir etwas fehlt, aber ich jammere nie. Ich hasse es auch, wenn andere Leute nur darüber meckern, wie ka.cke deren Leben doch ist.
    Waffe: Mein kleines Messer aus Glas, mit dem ich mich auch getötet habe.
    Stärken: Fragen umgehen, zuhören, Leuten Sachen einreden
    Schwächen: renne immer vor meinen Problemen davon, kann meine Finger nicht bei meinen Sachen lassen
    Ängste: Blut, mein Leben vor dem Asphodeliengrund
    Träume: Endlich mal den Teil von mir zu finden, der mir fehlt.
    Besonderheiten: Ich kann durch Nebel sehen. Was mir hier unten aber nicht viel nutzt...
    Sonstiges: Der fehlende Teil von mir ist mein Bruder, was ich aber erst herausfinden würde, wenn ich ihn treffen würde.


    Name: Anton
    Geschlecht: männlich
    Alter als ich starb: 16
    Familie: Er ist ein Sohn des Morpheus
    Geburtsjahr: 1979
    Todesjahr: 1995
    Todesursache: Nach dem er auf einem Fahrrad mit einem Auto zusammengestoßen war, ließ sein Vater ihn in einem Koma fallen, woran er nach einiger Zeit starb. In dem Koma hatte er viele verwirrende Träume die ihn auch in der Unterwelt plagen.
    Aussehen: Er hat dunkelbraune kurze Haare, Koboldartige Ohren und grüne Augen, seine Augen wirken immer, als ob sie noch träumen würden, er ist relativ groß und besitzt eine sportliche Statur, er hat ein freundliches und einladendes Lächeln, seine Koboldohren stehen ein wenig ab.
    Charakter: Er ist freundlich und loyal. Genauso ist er hilfsbereit und immer höflich. Seine wichtigste Charaktereigenschaft ist seine Ehrlichkeit, ihm fällt es schwer Leute zu belügen, weshalb er versucht es gar nicht zu tun. Trotzdem besitzt er eine Art Neugier, die ihn dazu bringt alles genau unter die Lupe zu nehmen. Er behält meistens die Ruhe, die sich oft auf die anderen überleitet.
    Waffe: ein Schwert aus himmlischer Bronze
    Stärken: Leute zu beruhigen, Träumen, zuhören
    Schwächen: lügen, tollpatschig, Menschen bzw. Halbgeister zu töten
    Ängste: Die falschen Entscheidungen zu treffen
    Besonderheiten: kann Leute für eine gewisse Zeit in ein Traumkoma fallen lassen
    Sonstiges: wechselt wahrscheinlich die Seite von Askanius zu den Helden der Unterwelt


    Name: Hat ihren echten Namen vergessen und nennt sich deshalb Aelia.
    Geschlecht: w
    Alter als ich starb: 16
    Familie: Ihre Eltern waren beide sterblich, jedoch wurde ihr Vater kurz nach Aelias Geburt ein Räuber, der seine Opfer ausgeraubt und danach umgebracht hat.
    Geburtsjahr: 461 v. Chr
    Todesjahr: 445 v. Chr
    Todesursache: Sie wurde von ihrem Vater getötet, der von den Göttern mit Wahnsinn bestraft wurde.
    Aussehen: etwas gebräunte Haut, rote Haare, die meistens zu einem Zopf gebunden sind, mandelförmige grüne Augen, Sommersprossen, mittelgroß
    Charakter: eingeschüchtert, zweifelt oft an ihr selbst, unsicher, würde alles für Leute tun, die sie gern hat, oft etwas misstrauisch, denkt viel nach, naiv
    Waffe: ein Messer aus himmlischer Bronze.
    Stärken: ist eine gute Schwimmerin, kann gut weben, Nahkampf, hat fast immer Ideen, ist sportlich
    Schwächen: schlecht im Bogenschießen, lässt sich leicht ablenken
    Ängste: Spinnen und Insekten allgemein, Wahnsinnige, eine Enttäuschung zu sein
    Träume: /
    Besonderheiten: hat scharfe Augen.
    Sonstiges: /




    Elysium:

    Name: mochte ihren vorherigen Namen nicht und nannte sich dann Lynn.
    Geschlecht: weiblich
    Alter als ich starb: 14
    Familie: Ihre Mutter ist Iris, aber ihr Vater starb an der Pest und der Junge den sie liebte zog weg und starb kurz darauf auch an der Pest, so schloss sie sich als sie 14 wurde den Jägerinnen der Artemis an und lebte lange Zeit mit ihnen.
    Geburtsjahr: 1459
    Todesjahr: 1874
    Todesursache: sie wurde von Orion getötet, als sie ihre Leutnantin und Artemis beschützt hat. Zwei Pfeile trafen sie.
    Aussehen: Sie besitzt rotes, wildes, gelocktes Haar, die meistens ihren eigenen Willen haben, ihr eines Auge schimmert Rot, orange, gelb das andere, lila, blau grün, manchmal, Schimmer aber auch beide in allen Regenbogenfarben, sie ist ehr klein und zierlich und deswegen leicht zu unterschätzen, ihre Haut geht von blass bis zu gebräunt, sie hat eine verkrustete Wunde an der linken Schulter und eine im Bauch bzw. Rücken, durch die Pfeile von Orion.
    Charakter: sie ist am Anfang misstrauisch und abweisend und vertraut eher langsam, aber wenn sie sich dann sicher ist sie offen und freundlich, hilfsbereit und für jeden Spaß zu haben. Sie ist draufgängerisch und wartet nicht auf einen Plan, sie ist manchmal in ihren Gedanken vertieft, dann bleibt sie meistens im Hintergrund, doch trotz allem kann sie ganz schön ungemütlich werden, vor allem, wenn sie unterschätz wird, jemand sie ärgert oder ist sehr empfindlich was Jungs angeht, also wenn sie fies oder angeberisch sind.
    Waffe: natürlich Pfeil und Bogen aus Silber.
    Stärken: flink, wendig, tarnen, Bogenschießen.
    Schwächen: zu stürmisch, denkt nicht nach bevor sie was sagt oder tut, ihre Gefühle zu verstecken.
    Ängste: Orion, schon wieder ihre Familie zu verlieren.
    Träume: sich an Orion rächen zu können.
    Besonderheiten: sie kann die Farben von anderen Sachen, Personen und sich selber manipulieren.
    Sonstiges: ist sich nicht so sicher mit den Jungs, also verlieben.


    Name: Lee
    Geschlecht: männlich
    Alter als ich starb: 16
    Familie: Seine Eltern kennt er nicht, da er sein ganzes kurzes Leben im Kinderheim gelebt hat. Die Betreuer haben ihn immer als [BEEP] oder Irren bezeichnet, wenn er über die Monster erzählt hat, die er gesehen hat. Die einzigen Personen die er als Familie bezeichnen konnte waren seine besten Freunde Gab und Newt und seine Freundin Finja.
    Geburtsjahr: 1971
    Todesjahr: 1987
    Todesursache: Er war zusammen mit seinen Freunden in der Stadt. Aus Zufall sind sie ins magische Labyrinth gelangt. Lee führte sie hindurch, doch irgendwann merkte er das sie verfolgt worden. Der Verfolger war ein Mantikor. Lee und seine Freunde waren nur noch einen Meter vom Ausgang entfernt, sie wollten gerade rausgehen, da hörten sie den Mantikor der nun genau hinter ihnen war. Der Mantikor stach mit seinem Stachel nach Finja, doch Lee warf sich davor. Seine Freunde konnten entkommen, jedoch schaffte Lee es nicht zu überleben.
    Aussehen: normal groß, schwarze kurze Haare, dunkelbraune Augen, gebräunte Haut, asiatisches Gesicht, muskulös, auf seine Brust ist eine blutige Wunde zu sehen, wo der Mantikor Lee gestochen hat
    Charakter: hat einen sehr starken Beschützerinstinkt gegenüber seinen Freunden, humorvoll, sarkastisch, rebellisch, wird sehr schnell aggressiv, wild, mutig, charmant
    Waffe: Machete
    Stärken: laufen, Ausdauer, hat ein brillantes Gedächtnis, kann durch den Nebel sehen
    Schwächen: seine aggressive Seite ist schwer zu bändigen, ist sehr ungeduldig
    Ängste: Mantikor, seine alten Freunde zu vergessen
    Träume: Dass er seine alten Freunde noch einmal sehen kann
    Besonderheiten: Vergisst nie etwas
    Sonstiges: seine aggressive Seite, kommt ihm selber oft unnatürlich vor.


    Name: Fawn
    Geschlecht: weiblich
    Alter als ich starb: 17
    Familie: Vater Aeolus (Gott der Winde), Mutter sterblich
    Geburtsjahr: 21 v. Chr
    Todesjahr: 4 v. Chr
    Todesursache: starb im Kampf mit Harpyien. Stellte sich zwischen eine Harpyie und wurde statt ihrer Freunde zerfleischt
    Aussehen: sturmgraue Augen, silberne Haare, schlank, mittelgroß, filigran, bewegt sich geschmeidig wie eine Katze,
    Charakter: temperamentvoll, wie der Wind ein wenig unschlüssig, offen und fröhlich
    Waffe: kann die Winde kontrollieren, fliegen, hat einen ca. 2m langen Stab aus himmlischen Bronze den sie als kampfstab benutzt
    Stärken: kämpfen, vertrauen gewinnen, Diplomatie
    Schwächen: aufbrausend, offen, glaubt an das Gute in den Menschen
    Ängste: Platzangst, panische Angst vor Wasser
    Träume: /
    Besonderheiten: denkt, dass der Kampf gegen Askanius mit Worten statt mit Waffen geführt werden sollte
    Sonstiges: /


    Name: Iva
    Geschlecht: weiblich
    Alter als ich starb: 14
    Familie: Sie ist eine Tochter der Demeter. Ihr Vater starb als sie 10 Jahre alt war. Sie redete nicht gerne darüber. In demselben Jahr kam sie nach Camp-Halfblood und freundete sich schnell mit ihren Geschwistern an. Sie war gut mit den Hermeskindern und den Apollokindern befreundet.
    Geburtsjahr: 14 Jahre vor dem Titanenkrieg
    Todesjahr: Titanenkrieg
    Todesursache: sie starb beim ersten Angriff der Titanen, während des Titanenkrieg. Sie wollte einer ihrer Schwester vor einer kleiner Gruppe Telchinen retten und kam dabei ums Leben.
    Aussehen: kurze, dunkelbraune Haare, dunkelgrüne Augen, trägt eine Brille, olivbraune Haut, sehr klein für ihr Alter, sportlich
    Charakter: humorvoll, frech, rebellisch, liebevoll (zu Freunden, Pflanzen und Tiere), abenteuerlustig, hyperaktiv, verträumt, würde für ihre Freunde alles tun, loyal, hilfsbereit, sehr treu, positiv, sehr vergesslich, temperamentvoll, manchmal ein wenig provokativ
    Waffe: eine kurze Sense aus himmlischer Bronze
    Stärken: kann gut mit Pflanzen und Tieren umgehen, gute Instinkte und Reflexe, geschickt im Umgang mit der Sense
    Schwächen: ohne ihre Brille kann sie nur schwer sehen, ihre Vergesslichkeit wird oft zum Problem
    Ängste: ihre Freunde zu verlieren, alleine zu sein, irgendwann alles zu vergessen
    Träume: niemals allein sein zu müssen und immer mit ihren Freunden zusammen zu sein
    Besonderheiten: Sie kann Pflanzen wachsen lassen. Ihre Hände und Klamotten sind meistens von Erde beschmutz, weil sie oft im Camp bzw. im Elysium im Garten arbeitet
    Sonstiges: vergisst sehr schnell etwas, vor allem Dingen Namen




    Asphodeliengrund:

    - Titus genannt Niemand/ Nemo/ Nobody
    - Amy genannt Name
    - Alison genannt Me
    - Yulya genannt Mädchen
    - Anton
    - Aelia


    Elysium:

    - Lynn
    - Lee
    - Fawn
    - Iva

    6
    ((big))Unsere Feinde: ((ebig)) Name: nennt sich selbst Askanius und wird von seinen Anhängern auch so genannt Geschlecht: männlich Todesalter: unbek
    Unsere Feinde:

    Name: nennt sich selbst Askanius und wird von seinen Anhängern auch so genannt
    Geschlecht: männlich
    Todesalter: unbekannt
    Familie: unbekannt
    Geburtsjahr: unbekannt
    Todesjahr: unbekannt
    Todesart: unbekannt
    Aussehen: unbekannt, da er immer eine Rüstung und einen Helm aus stygischen Eisen trägt
    Charakter: höflich, aufbrausend, streng, manipulierend, zynisch, verbittert, zielstrebig, hat noch ein paar Funken Ehre in sich.
    Waffe: Speer aus stygischen Eisen namens Katharsis
    Stärken: anführen, überzeugen, kämpfen
    Schwächen: nachtragend, sieht seine Fehler nicht ein
    Ängste: unbekannt
    Träume: Will die Götter als Herrscher der Unterwelt absetzen
    Besonderheiten: sieht den Tod von Mensch voraus, kann Geistern ihre Erinnerungen zurückgeben, vielleicht Schattenreisen, kann Erinnerungen löschen
    Sonstiges: Sammelt eine Armee aus Geistern um sich, um Hades abzusetzen. Nach ihm haben die Götter kein Recht über die Toten zu herrschen, da sie selbst nicht sterben können. Auch haben sie kein Recht ein Totengericht einzusetzen, da sie selbst nicht besser und sogar schlechter sind als Menschen. Wenn er Hades gestürzt hat, will er Wahlen für einen neuen Herrscher und ein neues Totengericht abhalten. War früher im Elysium, löschte dann alle Erinnerungen an ihn und verschwand

    7
    ((big))Die Unterwelt:((ebig)) Hier liste ich mal kurz auf, was sich alles in der Unterwelt befindet und dazu eine kleine Erklärung. - Hades Palast (N
    Die Unterwelt:

    Hier liste ich mal kurz auf, was sich alles in der Unterwelt befindet und dazu eine kleine Erklärung.

    - Hades Palast (Na ja, das ist eben Hades Palast, wo er meiste Zeit auf seinen Thron sitzt.)
    - Persephones Garten (Dort kümmert Persephone sich um ihren Garten von dort kommt auch der Granatapfel .)
    - Totengericht (Hier bestimmen die Totenrichter um das Schicksal der Toten.)
    - Waffenkammer. (Aus der bekommen wir unsere Waffen, sie kann nur von einer der Götter geöffnet werden.)
    - Asphodeliengrund (Das ist der Ort, wo die Toten im Kreis laufen und vergeblich versuche sich an ihr früheres Leben zu erinnern, also einfach ein unendlicher Gang.)
    - Elysium (Dort kommen die Toten, die als Helden starben, hin und sich nicht für die Wiedergeburt entschieden. Ein sehr entspanntes Leben als Geist kann man da führen.)
    - Felder der Verdammnis (Hier ist der Ort, wo die Leute, die in ihrem Leben schlechtes getan haben, für immer ihre Strafe ab bezahlen und Leiden müssen, dies beaufsichtigen die Furien.)
    - Insel der Seligen (Das ist eine Art Paradies, wo die Helden hin kommen die dreimal durch die Wiedergeburt zu Helden wurden.)

    Die fünf Flüsse der Unterwelt:

    - Styx ( der Fluss des Grauens.)
    - Lethe (der Fluss des Vergessens.)
    - Phlegethon (der Fluss des Feuers.)
    - Kokytos (der Fluss des Wehklagens.)
    - Ancheron (der Fluss des Schmerz.)

    Unser Quatier:

    Da wir auch ab und zu mal schlafen und essen müssen, haben wir unser eigenes Quartier. Das ist eine Liste, wo ich aufzähle, was sich dort alles befindet. (manche Sachen kommen erst später dazu.)

    - dunkelgraue Wände (sehr abgenutzt und daran sind einige Fackeln befestigt.)
    - mehrere Feldbetten
    - ein Steintisch
    - mehrere Stühle (aus Ebenholz.)
    - ein Regal (ebenfalls aus Ebenholz, darin befinden sich magische Teller (auf denen das erscheint, was man sich wünscht), magische Gläser (das selbe Prinzip, nur mit Getränken) und Besteck.)
    - drei Zielscheiben (Zum Bogenschießen und Messer werfen üben.)
    - zwei Strohpuppen (auch zum Training.)

    8
    ((big))Die Bewohner der Unterwelt:((ebig)) Hier sind ein paar Personen/Götter die in der Unterwelt leben und die euch in laufe der Zeit begegnen kön
    Die Bewohner der Unterwelt:

    Hier sind ein paar Personen/Götter die in der Unterwelt leben und die euch in laufe der Zeit begegnen könnten.

    -Hades: Herrscher der Unterwelt und Gott der Toten. Er hat das Sagen und jeder muss auf in hören.
    -Persephone: Die Gattin von Hades. Göttin des Frühlings und jedes halbe Jahr in der Unterwelt. Sie ist die Besitzerin eines wunderschönen Garten woher auch der Granatapfel kommt.
    -Charon: Er ist der Fährmann. Er bringt die Toten über den Fluss Styx.
    -Thanatos: Der Tod persönlich, er holt die Toten aus der Welt der Lebenden und führt sie in die Unterwelt.
    -Die Furien: Sie passen auf die Toten der Felder der Verdammnis und sind Vogelartige Wesen.
    -Die Totenrichter: Sie bestehen aus mehreren Geister die das Schicksal der anderen Toten entscheiden.
    -Cerberus: Der dreiköpfige Höllenhund, der Aufpasser und Schoßhund des Hades.

    9
    ((big))Der Granatapfel:((ebig)) Ich habe ihn schon mehrfach erwähnt, aber ich habe noch nicht gesagt wozu er da ist. Jetzt werde ich es. Der Granatap
    Der Granatapfel:

    Ich habe ihn schon mehrfach erwähnt, aber ich habe noch nicht gesagt wozu er da ist. Jetzt werde ich es.
    Der Granatapfel kommt aus dem Garten der Persephone und wenn ein Geist einen Kern davon isst wird er zu einem Halbgeist, das heißt, dass wir dann, bezogen auf das Asphodel, wieder klar denken können und wir fähig sind zu kämpfen, jedoch müssen wir nach einiger Zeit auch mal etwas essen und schlafen. Das einzige Problem dabei ist aber, dass wir uns dadurch auch verletzten können. Wenn wir tödlich verletut werden, dann tauchen wir in unserer vorigen Aufenthaltsort auf, also Asphodel oder Elysium.
    Gute dann hätten wir das jetzt auch geklärt.

article
1478434136
Der Kampf nach dem Tod- die Helden der Unterwel...
Der Kampf nach dem Tod- die Helden der Unterwel...
Willkommen in der Unterwelt, im Reich des Hades, der Gott des Todes. Bis vor kurzem hattest du ein entspanntes Leben hier in der Unterwelt, als Toter/Tote, bis Thanatos dich zu seinem Herrscher brachte. Hades hat dich auserwählt die Unterwelt vor zukün...
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1478434136/Der-Kampf-nach-dem-Tod-die-Helden-der-Unterwelt-RPG
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1478434136_1.png
2016-11-06
706C
Percy Jackson

Kommentare (400)

autorenew

Lynn (55391)
vor 263 Tagen
(Ja, wenn ich Zeit und Lust habe, dann muss ich mir auch noch ein Update ausdenken.)
Askanius ( von: torden!)
vor 264 Tagen
(Du könntest gegebenenfalls eine 2.0 Version erstellen)
Lynn (76319)
vor 265 Tagen
(Echt nett von euch, dass ihr das nicht sterben lassen wollt, aber wir sind gerade nicht sehr viele, ich habe gehofft es würden sich ein paar mehr dafür interessieren, ich habe viel Herzblut für dieses Rpg verwendet, doch wenn sich keiner dafür interessiert, weiß ich leider nicht, was ich machen soll. )
Askanius ( von: torden!)
vor 268 Tagen
(Wäre schön)
*am Rebellenlager ertönt ein zweifache Hornsignal*
Lilian* ( von: Lilian*)
vor 271 Tagen
(Anscheinend nicht so richtig. Reanimierung?)
torden ( von: torden!)
vor 282 Tagen
(Du**e Frage, aber passiert hier noch was?)
Aelia (34842)
vor 291 Tagen
(Versuche ich...)
Lynn (85390)
vor 292 Tagen
(Mach dir keinen Kopf ist mir auch schon mehrmals passiert, dass ich was falsch verstehe.)
Askanius ( von: torden!)
vor 292 Tagen
(Kannst du ja nicht wissen)
Aelia (34842)
vor 292 Tagen
(An dieser Stelle entschuldige ich mich für meine Peinlichkeit. Bestimmt glauben bereits alle, ich wäre komplett d.u.m.m.)
Aelia (34842)
vor 292 Tagen
(Wie peinlich..Typisch ich ._.)
Askanius ( von: torden!)
vor 292 Tagen
(Aelia das ist ein anderer Handlungsstrang. Iva und Nemo sind als Spione im Lager der Rebellen eingeschleust worden. Du bist im Quartier bei den andren)
Aelia (34842)
vor 292 Tagen
*bekommt das Gespräch mit.*
"So ein Einsatz würde gar nicht so schlecht sein."
Askanius ( von: torden!)
vor 293 Tagen
F: "Hoffentlich ist es nicht eins dieser 💗.en Lagergerüchte..."
Iva (55391)
vor 293 Tagen
*nicke*"Ich will auch auf so einen Angriff"*ein wenig abwesend*
Askanius ( von: torden!)
vor 293 Tagen
Al: "Mal schauen, ob wir in diese Gruppe eingeteilt werden"
F: "Das letzte mal ist schon lange her..."
Lynn (55391)
vor 293 Tagen
N: *hebe langsam den Kopf.* "da muss ich unbedingt dabei sein. Stehlen ist meine Spezialität. " *grinse vor Vorfreude. *
Askanius ( von: torden!)
vor 293 Tagen
F: *unterhält sich ein wenig mit den Typen vom Küchenteam. Kommt zurück* "Die dahinten meinen, dass es in den nächsten Tagen vielleicht wieder eine Angriff auf Elysium gibt um essen zu stelhen"
Askanius ( von: torden!)
vor 293 Tagen
F: *steht auf und bringt ihren Teller weg*
Lynn (55391)
vor 293 Tagen
*lächle.* "freut mich dich kennenzulernen, Aelia."

N: *stochere immer noch in meinem Essen herum.*