Springe zu den Kommentaren

Geheimnisse des Mittelalters- FF

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 572 Wörter - Erstellt von: Alan&Co - Aktualisiert am: 2016-11-07 - Entwickelt am: - 317 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier eben 'ne kleine FF von mir.. Rund um's RPG und so weiter und sofort.

    1
    Also.. Hier der Versuch einer FF xD Ich kann nicht gut schreiben, sorry im voraus. Sonst.. Viel Spaß.

    2
    Alan’s Sicht

    Ich erwachte.. Wie immer unruhig. Ich hatte einiges gehört.. Von den Bäumen. Seit ich mich erinnern kann.. Kann ich ..Nun ja.. Mit Bäumen sprechen. So seltsam es auch klingen mag. Auch wenn sie eher selten direkt mit mir sprachen, sondern in Gefühlen. Aber diese Gefühle waren stark. Ich merkte den Schmerz, spürte wie er auch mich innerlich zerfraß. Und das alles nur wegen dieser Macht.. Schloss Darkmoor, die Wurzel allen Übels. Ich war planlos, aber musste doch stark sein. Schließlich war ich Prinz. Ich musste dieses Volk schützen und wenn es mich mein Leben kosten würde.. Aber als wäre Schloss Darkmoor nicht genug Belastung, nein! Natürlich sollte ich auch noch heiraten. Mich gruselte es bei dem Gedanken an die Frau mehr, als an alles andere, da war die Bedrohung doch ein Zuckerschlecken! Lady Phaulius. Bah! Sie war arrogant, hatte eine viel zu schrille Stimme und außerdem würde sie alles ins Leid stürzen, man möge nur mal kurz in das Nachbarreich Miser blicken. Dem Land aus dem sie kam. Ich hatte wahrlich keine Lust auf Aufstände, Hunger und unglückliche Menschen. Und dann fragte ich mich immer wieder. War Vater dumm, naiv oder einfach nur blind? Naja.. Wahrscheinlich eine Mischung aus allem. Ich will ja nicht schlecht über meinen Vater, den König, sprechen.. Aber ich empfand ihn, trotz der Macht und des guten Führungsstyles, als Narr. Wie kann er mir so eine Frist geben.. „Bis zum Lichterfest musst du eine Frau gefunden haben, wenn nicht, wirst du mit Lady Phaulius vermählt werden.“ Seine Stimme hallte in meinem Kopf und ich konnte einfach nur das Gesicht verziehen. Eine Frau.. An meiner Seite? Nein, danke. Ich war noch nie Romantiker, Poet oder sonst etwas. Die Frau hätte die Hölle. Genau wie ich. Kurzerhand fiel mir auch noch die Verschwörung ein.. Owowow. Ich musste langsam ein kleines Treffen einberufen. Bis zum Ende des Jahres wird mein Herz garantiert nicht aufgetaut sein.. Und wie sollte man Lady Phaulius sonst stoppen, wenn nicht mit einer Verschwörung? Ein klopfen ertönt.. Kann ich mich denn nicht Tod stellen? Nein? ..Schade. Schließlich bewegte ich doch meine faulen Knochen und stand auf. Ich bekam nichts als ein murrendes,, Herein" heraus. Im nächsten Moment stand meine Zofe da. Hannah.. Und ich bereute mein Murren sofort, ich wusste ja das sie ein Sensibelchen war. Aber dafür brachte sie mir mein persönliches Highlight.. Cailan ist da! Ich kannte ihn nun schon seit.. Immer. Nur er wusste komplett alles.. Und damit meine ich nicht nur Darkmoor..

    3
    Ich habe jetzt mit einem kleinem und eigentlich langweiligen Kapitel angefangen, is eben in Start.. xD.

Kommentare (2)

autorenew

Asyra ( von: Asyra)
vor 381 Tagen
Weiterschreiben xD Bitte Aaaalan!
Nymeria (17302)
vor 383 Tagen
Was hast du? Das ist voll gut xD