Springe zu den Kommentaren

Pokémon Rpg-Facts and More

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
73 Fragen - Erstellt von: Tayfun - Aktualisiert am: 2017-04-07 - Entwickelt am: - 10.709 mal aufgerufen

Auf diese Seite werden wichtige Pokémon, Infos, Fakten aus meinen Rpg Pokemon Z-Adventures vorgestellt sowie auch lustige Kapiteln zum Ablachen 😄😂 und vieles mehr.

    1
    Hi Leute^^ Freut mich dass ihr euch Zeit genommen habt, hier vorbeizuschauen. Damit in mein Rpg nicht so viel runtergescrollt werden muss, stelle ich
    Hi Leute^^ Freut mich dass ihr euch Zeit genommen habt, hier vorbeizuschauen. Damit in mein Rpg nicht so viel runtergescrollt werden muss, stelle ich hier euch die wichtigsten Fakten und Infos sowie ein paar wichtige (Pokémon-)Charas vor.

    Sparx *zeigt auf sich* "Zum Beispiel mich!"
    "Hahahaha! Nein. "
    Sparx: "Was⁉ Ich verlange einen Anwalt!"
    Spyro: "Und ich verlange für ihn ein Termin zum Hirnklempner XD"

    Tja ja mit den beiden ist immer bei uns gute Laune^^ Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen.
    Sparx: "Wer liest denn schon deine geschätzten 100 Kapiteln?"
    Orez *liest* "Hast du etwa ein Problem damit?" *glühende Augen*
    Sparx: "Nein nein!" 😨
    Orez: "Na also. "
    *grinse* Zuallererst stelle ich euch die Spezialkapiteln zum RPG vor^^


    Rpg-Eröffnungskapitel zum 1. Teil:

    Es begann in Kanto in der kleinen friedlichen Städtchen Alabastia, wo Professor Eich in seinem Labor sich um die Pokémon anderer Trainer kümmerte, die überall herumtollten. Einer seiner Assistenten fehlte heute. . . Er ist jemanden besuchen und müsste demnächst zurück sein. Nach einer Stunde kam der vermisste Assistent vom Besuch zurück und lief mit sein treuen Nachtara zum Professor, der gerade einen Glurak behandelte. Da konnte Eich echt froh sein, dass seine Klamotten feuerfest waren -. -'
    Eich *angekohlt* "Ah Gary. Da bist du wieder. "
    Gary: "Hey Onkel. Tut mir leid, dass es länger gedauert hat. "
    Eich: "Schon gut. Das kann ich auch irgendwie verstehen. "
    Sein bedrückter, auch sehr besorgter Tonfall bedeutete nichts Gutes. Ist etwas Schlimmes passiert? Und was ist passiert, was sogar den coolen Eichenkel fertig macht?
    Gary: "Sie ist völlig fertig und ich drehe auch völlig am Rad! Ash ist jetzt seit 6 Monaten verschwunden!"
    Man merkte ganz deutlich, dass Gary sehr besorgt war was man auch sehr gut verstehen konnte. Heinrich Eich, der Cousin von Professor Eich aus Alola, hatte Ash zu sich eingeladen, um etwas mit ihm zu besprechen. Das war vor 6 Monate. . . Und er ist immer noch nicht zurück. Heinrich wusste auch nicht, wo er war. Er sagte, Ash wäre nach dem Gespräch denselben Weg gegangen so wie er hergekommen ist. Und was noch beunruhigender war. . . Alle Anrufe wurden zurückgewiesen oder abgelehnt und er rief kein einziges Mal zurück. Da stimmte doch was nicht! Professor Eich machte sich auch Sorgen. . . Ist ihm irgendetwas passiert? Plötzlich wurde die Stille durch eine Eilmeldung im Fernsehen abgebrochen.
    📺"Wir unterbrechen das Programm für eine dringende Meldung! Soeben musste die Zinnoberinsel vor wenigen Minuten evakuiert werden, da mehrere Pokémon aus unerklärlichen Gründen Amok liefen und Menschen angriffen. Es gab keine Verletzte und große Schaden konnten durch den heldenhaften Einsatz von Pokémon Rangers verhindert werden. Die wildgewordene Pokémon konnten wieder beruhigt werden aber die Ursache liegt noch im Dunkeln. Die Polizei hat schon mit den Ermittlungen begonnen. Mehr dazu in den Abendnews um sechs. "📺
    "Schon wieder?" schwirrten in den Köpfen der beiden Eichs. Dies war nämlich kein Einzelfall. Schon seit kurzem verloren Pokémon in mehreren Regionen die Beherrschung und griffen jeden in ihre Umgebung an. Und seit diese Zwischenfälle sind alle Verbrecherorganisationen wie vom Erdboden verschluckt. Haben sie etwas mit diesen Ereignissen zu tun? Und sind sie auch für Ashs Verschwinden verantwortlich?


    Spezialkapitel 1: Die Suche nach den Helden hat begonnen. . .

    Seit alle Verbrecherorganisationen untergetaucht sind und sich verbündet hatten, begannen die Zwischenfälle, dass wilde Pokémon wahnsinnig wurden und blind vor Wut jeden in ihren Umgebung angriffen. Arceus beobachtete es von seiner Welt aus und spürte eine kommende Gefahr, dass gestoppt werden muss. Ein guter Freund des Gottpokémon spürte es ebenfalls und beschloss, dagegen etwas zu unternehmen. Tief im Inneren einer stillgelegten Höhle schlängelte es durch einen unterirdischen See, dass durch den leuchtenden Mineralen der Höhle grün leuchtete. Es schien auf jemanden zu warten. . . Nach einer Weile hörte es lauterwerdende Schritte, die von einem großen Pokémon stammten. Es schien zu sprinten, die wurden nach jede Sekunde lauter und lauter. . .
    ". . . . . . Er ist da. . . "
    Das schlangenartige Drachenpokémon drehte sich um und blickte nach vorne, wo es von weitem den Schatten seines Besuches erblickte, das immer größer wurde, je näher es kam. Der schemenhafte Gestalt ähnelte den eines Löwen, aber es war nicht Entei. . . Das Pokémon war größer als das legendäre Feuerlöwenpokemon und seine große Mähne hatte die Form einer Sonne. Der Wächter der Omegahöhle erhob sich streckend und blickte den weißen Löwen an, das ihn mit seine mystischleuchtenden blauen Augen zurückblickte.
    Solgaleo: "Tut mir leid, dass du lange warten musstest, Z2. "
    Zygarde: "Schon gut. Es geht um folgendes. Arceus hat mich kontaktiert und mich gebeten, dich mit etwas zu beauftragen. "
    Solgaleo: ". . . . Bestimmt wegen den Vorfällen der amoklaufenden Pokémon. "
    Das fünf Metergroßes Drache/Boden Pokémon nickte. "Genau. Er spürt, dass diese Zwischenfälle den Anfang einer großen Bedrohung startet, was den Untergang der Welt bedeuten kann. Ich spüre es auch. . . " *besorgt* "Und da Arceus momentan geschwächt ist, brauchen wir Verbündete. Und da kommst du ins Spiel. "
    Solgaleo: "Verstehe. Ich soll die Trainern finden, die das Potenzial haben, uns alle zu retten. Besonders die, die die 'geheime Kraft' entfesseln können. "
    Zygarde: "So ist es. Ich will dass du sie dann trainerst, diese Technik einzusetzen. Bevor. . . es beginnt. . . "
    Solgaleo willigte natürlich stimmend ein. In seiner Heimat ist der Schutzpatron Kapu-Riki durchgedreht und hat selbst seinen auserwählten Inselkönig attackiert. Das muss aufhören.
    Solgaleo: "Du kannst auf mich zählen, Z2. Ich werde die Auserwählten finden und sie auf den kommenden Kampf vorbereiten. "
    Die beiden legendären Gottheiten nickten sich gegenseitig entschlossen an. Als der majestätische Psycho/Stahl Löwe ihm den Rücken kehrte und gehen wollte. . .
    Zygarde: "Warte mal Solgaleo. Da wäre noch etwas. "
    "Und das wäre?" Er drehte sich nicht um, als er stehen blieb.
    Zygarde: "Ich hab dir doch mal von der Kaloskrise erzählt, das vor einiger Zeit hier passierte und ich von Team Flare kontrolliert wurde. Der eine Trainer mit den Pikachu und diesen besonderen Quajutsu. . . Ich hab mitbekommen dass er seit Monaten verschwunden ist. . . "
    Solgaleo: ". . . . . . . . . . . "
    Zygarde: "Du bist doch überall unterwegs. Hast du ihn vielleicht mal gesehen?"
    Solgaleo: ". . . . . . . . . . Nein leider nicht. Ich werde meine Augen offenhalten. "
    Als er das sagte, unterdrückte er leichte Falten auf der Stirn auch wenn man die Falten bei seinem blauen sternspiegelnden Gesicht nicht sehen konnte. Könnte es sein, dass Solgaleo ihn doch gesehen hatte? Was verheimlicht er? Das werden wir bald erfahren. . . .


    Spezialkapitel 2: Zuwachs für Team Virus?

    Es ist ja schon bekannt, dass Team Virus aus allen Verbrecherorganisationen der Pokémonwelt besteht. Aber nun erfahren wir, dass nicht alle Mafiagruppen sich angeschlossen hatten. In einer weitgelegten Wüstenregion, Orre, existieren zwei Organisationen die zusammen kooperieren. Das erste Team heißt Team Crypto, die auch das Ziel verfolgen die Welt zu beherrschen. Sie modifizieren Pokémon zu gefährliche, willenlose Kampfmaschinen, indem sie die Herzen der Pokémon künstlich versiegeln. Die Pokémon werden von ihren Partnern, Team Krall, ausgeliefert, die mithilfe ihrer Erfindung, genannt Krallmaschine, eingefangen werden, sogar die von Trainern können damit gefangen werden. Und wie wir auch so erfahren haben, ist der Anführer von Team Krall der Vater von Kion - Drakrall. . .

    Im Hauptquartier von Team Krall

    Alle Rüpeln waren mit ihren eigenen Aufgaben beschäftigt und der Bigboss befand sich in sein Raum und starrte mit verschränkte Armen nach draußen in den heißen wolkenlosen Himmel. . . Ein Handlanger betritt den Raum.

    Rüpel: "Boss Drakrall!"
    Drakrall: "Ja was ist?" Er starrte immer noch aus dem Fenster und seine Stimme klang tief und schlechtgelaunt wobei. . . Eigentlich klingt seine Stimme immer so -. -'
    Rüpel: "Wir haben eben eine Nachricht aus eine anderen Region erhalten von eine Organisation namens Team Virus. "
    Drakrall drehte sich schweigend um und zog fragend eine Augenbraue hoch. Team Virus? Wer soll das sein? Der Rüpel überreichte ihm die Nachricht und ging einige Schritte zurück. Drakrall nahm den Brief entgegen und las es sich in Gedanken durch. Es ist vom Boss, der noch unbekannt ist und sich noch nicht geblickt hatte.
    Drakrall: ". . . . . . . . . . . . . . Team Virus will, dass wir uns ihnen anschließen. . . Sie haben auch Team Crypto diese Nachricht geschickt. "
    Rüpel: "Wie sieht's aus, Boss? Verbünden wir uns mit ihnen?" fragte er salutierend.
    Drakrall schwieg und strich mit seine Finger über sein Kinn. Nach wenigen Minuten meinte er, dass er darüber noch nachdenkt und sie dann später kontaktiert.
    Drakrall: "Du kannst gehen. "
    Rüpel: "Ja Sir!"
    Nachdem der Handlanger sich zurückzog, starrte Drakrall wieder aus dem Fenster und dachte über das Angebot nach. Obwohl ihr Partner Team Crypto dieses Angebot annahmen, Team Virus beizutreten, lehnte der Krallboss ab. Der Grund für seine Entscheidung gab er nicht preis und die, die es von ihm wissen wollten, wurden Opfer seiner typischen, schlechten Laune und seinen Satz "Kein Interesse! Jetzt Haut ab!" 😓 Und er war sogar schlechter drauf als sonst, als ob ihn irgendetwas beschäftigt. Die Vorstände merkten es schon seit Wochen, trauten sich aber nicht ihn zu fragen. Aber was beschäftigt Drakrall? Und an was denkt er, wenn er aus dem Fenster in die endlose Wüstenlandschaft starrt?


    Spezialkapitel 3: Freund oder Feind?

    Die Bedrohung rückt immer näher und während alle mit verschiedenen Situationen konfrontiert werden, geschieht etwas im Inneren des großen Kristallbaumes, das sich in dem geheimnisvollen Ort eines Waldes befindet. . . genauer gesagt in den Tiefen des Untergrunds, wo sich das Herz des Planeten befindet, ein gigantischer blauer Kristall. Dort lebt ein Wesen, das laut Solgaleo schon vor Arceus' Geburt existierte und die Rolle des Wächters der Pokémonwelt übernimmt. Dieses Wesen lebt mit anderen mystischen Pokémon, die seine Garde bilden. Einer der Gardenkrieger, das einen weißen geflügelten Löwen mit drei kobraköpfigen Schwänze darstellte, wurde von dem Weltwächter hierherbestellt, um mit ihm zu reden. . .
    Mythmera: "Sie haben mich gerufen, Meister?" Es verbeugte sich kniend vor dem Wesen, das im Schneidersitz auf einem kristallisierten Plateau saß. "Ja. Ich hab dich schon erwartet, Mythmera. Die Lage ist ernst, unsere Welt treibt immer mehr in den Abgrund zu. Die Existenz aller Menschen sowie aller Pokémon steht vor dem Untergang und wenn die Gefahr nicht aufgehalten wird, wird alles Leben ins große Nichts verschwinden. " Mythmera blickte mit gehobenen Kopf zu seinem Meister. "Was können wir tun, um unsere Welt vor dem großen Nichts zu bewahren?" Das Wesen brauchte nicht lange für eine Antwort. "Es gibt eine. . . nur diese eine Möglichkeit, um es zu retten. " Seine Stimme wirkte entschlossen, aber auch gleichzeitig ernst und bedrohlich. "So sagt sie mir, Meister. " bittete der "kleine" Bruder von Solgaleo. "Wir müssen schnell handeln und die Ursache des Bösen, die Menschen, aus dem Weg schaffen. Nur so können wir unsere Welt vor der Katastrophe bewahren, von der Bildfläche zu verschwinden. " Die Pupillen des mystischen Flug/Psychopokémons weiteten sich bei diesen Worten. "Das klingt hart. " Da hat es Recht. Die Menschen auslöschen? Das Wesen meinte darauf, da dies die einzige Möglichkeit sei, den Untergang zu verhindern, müssen sie dann auch so handeln. Mythmera war sich mit dieser Entscheidung nicht sicher, da alle Menschen ausgelöscht werden sollen. Es blickte sein Meister fragend mit geschockten Gesichtsausdruck an, das ihn den Grund erklärte. "Die Menschen haben unverfroren selbstsüchtig und gedankenlos viele Fehlern gemacht. Es ist wie es ist. Erinnerst du dich an die Katastrophe in Kalos? Die Menschen haben Zygarde unter ihre Kontrolle gebracht und dadurch viele Wunden dieser Welt hinzugefügt. Durch ihre Gier nach Macht hätte es fast zur Weltzerstörung geführt, wenn der Megalith und der Fluxiasonnenuhr zusammen kollidiert wären. " "Aber es konnte verhindert werden, weil Zygarde mit den Menschen zusammengearbeitet hat. Nicht alle Menschen sind machtdurstig oder tragen böse Absichten in ihren Herzen. Hab doch Vertrauen. " Das Wesen war aber andere Meinung. "Sehr schön gesagt Mythmera, aber ich habe die Welt gesehen und die jetzige Lage zeigt große negative Spuren. Viele Pokémon werden misshandelt und für selbstsüchtige Zwecke missbraucht. Böse Konflikte verderben das Band vieler Lebewesen. . . Die großen Wurzeln, die noch in Kalos auftauchen. . . was glaubst du, warum sie noch nicht weg sind? Sie sind nicht nur die Spuren der Kaloskatastrophe, sondern auch der Beweis, das die Menschen trotz dieser Krise nichts gelernt haben. Zwietracht, Streit, Misstrauen, Hass. . . All diese negativen Gefühle jedes Menschen nähren diese Wurzeln und deshalb werden sie auch nie verschwinden. Und aus diesem Grund müssen wir bald handeln und die Plage aus der Welt ausradieren. " Nun verstand Mythmera die Entscheidung des Wächters und nickte zu. Die Lage ist ernster als gedacht. Wenn nicht ein Wunder geschieht, dann wird alles ins große Nichts verschwinden. Das bedeutet dann, dass wir es bald nicht nur mit Team Virus und ihrem Boss zu tun haben, sondern auch mit den Weltwächter und seine Garde O. o'


    Spezialkapitel 4: Das Ende naht. . .

    Nachdem Mythmera seinen großen Bruder von dem schrecklichen Entschluss von Aurora, der Wächter der Pokémonwelt, berichtete, begann von diesem Moment an der Wettlauf gegen die Zeit. Es muss schnell gehandelt werden und jede Hilfe wird gebraucht. Lilia kontaktierte Benny und nach langer Zeit seinen mit ihm zerstrittenen Bruder, Rot rief seinen ewigen Rivalen und die Champions an, Ash-Quajutsu informierte die Zygarden, die ihre anderen Brüdern kontaktierten. . . Jeder Freund, Verwandter oder Bekannter wurden von der drohenden Gefahr gewarnt und beschlossen zu helfen. Denn die Welt muss nicht nur vor Team Virus sondern auch vom Weltwächter gerettet werden, der die ganze Menschheit ausradieren will. Währenddessen wird bei Team Virus die letzten Vorbereitungen getroffen und werden mit der Erlaubnis vom noch unbekannten Boss voranschreiten. Aber einige Mitglieder rehabilitierten sich sowie Saturn und Flordelis, der über das Wiedersehen seiner verstorbenen Frau zwar überglücklich ist, aber er sich nicht mehr sicher ist, was richtig ist.
    Sobald alle Verbündeten sich versammeln und beschließen zu handeln, beträgt die Zeit zur Weltkrise 32 Stunden. . .


    2
    ((purple))Dieses süße, andersfarbige Evoli lernt Serafina kennen, als sie durch eine Kopfverletzung ihr Gedächtnis verlor. Ihr Name ist ((bold))Tam
    Dieses süße, andersfarbige Evoli lernt Serafina kennen, als sie durch eine Kopfverletzung ihr Gedächtnis verlor. Ihr Name ist Tama. . .
    Sparx: "Selbsthilfegruppe. . . "
    *brate Sparx eins über* "Schnauze!"
    *hüstel* Sie ist ca. ein halbes Jahr alt und wurde im Ei von einem schwarzen Mond angestrahlt was ihr außergewöhnliches Aussehen erklärt. Sie kommandiert gerne Menschen herum und ist sehr beschützerisch.

    3
    ((red))"Sonnenverschlinger" ((bold))Solgaleo((ebold)) wurde von Zygarde "Z2" beauftragt, die Auserwählten zu finden, um sie für
    "Sonnenverschlinger" Solgaleo wurde von Zygarde "Z2" beauftragt, die Auserwählten zu finden, um sie für den kommenden Kampf gegen die böse Bedrohung vorzubereiten und auch auf Serafina aufzupassen. Für Kion ist er sowas wie ein zweiter Vater und verbirgte ein Geheimnis was sich während des Showdowns enthüllte: Er trug eine lange Zeit die Seele von Ash, da sie versuchten, Aurora umzustimmen, die Menschen nicht auszulöschen. Solgaleo und Ash konnten es den anderen nicht sagen was passierte, da der Weltenwächter Besitz von Pikachu ergreifte und drohte ihn zu töten wenn sie es irgendjemanden verraten. Nach dem Showdown wurden sie wiedergetrennt und Solgaleo kehrte nach Alola zurück, wo er sich Lilly anschloss. Im dritten Teil des Rpgs kann es mit Lilly eine Mega Spirit Entwicklung durchführen.
    Attacken: Stahlgestirn, Psychokinese, Solarstrahl, Metallklaue, Flammenblitz

    (Sparx: "Darf ich vorstellen? Solgaleo! Die Pokemonversion von Saberleomon XD "
    "Und ich stelle vor SPARX! Die Pokemonversion vom allmächtigen Vollpfosten aus der Spyrotrilogie X'DD ")

    4
    ((navy))((bold))Ash-Quajutsu((ebold)) kommt auch im Rpg vor. Es hilft den Zygarden, die Spuren von Team Flare's Plan zu beseitigen und scheint si
    Ash-Quajutsu kommt auch im Rpg vor. Es hilft den Zygarden, die Spuren von Team Flare's Plan zu beseitigen und scheint sich gut mit Solgaleo zu verstehen.
    Attacken: Wasser-Shurriken, Doppelteam, Zerschneider, Aero-Ass, Blizzard.

    5
    Wusstet ihr, dass ein Wesen existiert was noch älter als Arceus ist? Es lebt im Untergrund im Herz des Planeten und wird eine große bedeutende Rolle
    Wusstet ihr, dass ein Wesen existiert was noch älter als Arceus ist? Es lebt im Untergrund im Herz des Planeten und wird eine große bedeutende Rolle spielen. Es heißt Aurora und wurde seit langer Zeit von einem bösen Macht kontrolliert.

    6
    ((purple))Das erste und sanftmütigste Mitglied der Leibgarde ist ((bold))Mythmera((ebold)), ein Flug/Psycho Pokémon, das einen geflügelten Löwen
    Das erste und sanftmütigste Mitglied der Leibgarde ist Mythmera, ein Flug/Psycho Pokémon, das einen geflügelten Löwen ähnelt. Er ist der jüngere Bruder von Solgaleo.
    Attacken: Psywelle, Himmelsfeger, Luftschnitt, Psystrahl, Zen-Kopfstoß.

    7
    ((olive))((bold))Magnalong((ebold)), das launischste Mitglied der Leibgarde, ist ein Elektro/Drache Pokémon, das wie Kapu-Riki die Fähigkeit Elektro
    Magnalong, das launischste Mitglied der Leibgarde, ist ein Elektro/Drache Pokémon, das wie Kapu-Riki die Fähigkeit Elektroerzeuger beherrscht.
    Attacken: Parabolladung, Turbotempo, Donnerwelle, Donner, Drachenpuls.

    8
    ((blue))((bold))Guarurabis((ebold)) ist eine einzigartige Unterart der Lucarios und ein Kampf/Geist Pokémon. Er ist der loyalste der Leibgarde. ((unl
    Guarurabis ist eine einzigartige Unterart der Lucarios und ein Kampf/Geist Pokémon. Er ist der loyalste der Leibgarde.
    Attacken: Aurasphäre, Knochenhatz, Phantomkraft, Nachthieb und Doppelkick.

    9
    ((teal))Hier haben wir ((bold))Alphawild((ebold)), das einzige weibliche Mitglied von Typ Fee/Pflanze, wurde von Xerneas ausgebildet. ((unli))Attacken
    Hier haben wir Alphawild, das einzige weibliche Mitglied von Typ Fee/Pflanze, wurde von Xerneas ausgebildet.
    Attacken: Vielender, Grasfeld, Strauchler, Natur-Kraft, Feenbrise.

    10
    ((navy))Wusstet ihr, dass Kion's erstes Pokémon nicht Nero sondern das ((bold))schwarze Absol((ebold)) war? Es freundete sich mit ihm an, als er
    Wusstet ihr, dass Kion's erstes Pokémon nicht Nero sondern das schwarze Absol war? Es freundete sich mit ihm an, als er noch ein Kind war und gab ihn den Namen Scar. Tragischerweise wurde es bei einem Konflikt mit Kion's Eltern von deren Vater erschossen 😢 Später wurde es nachdem das Böse bezwungen wurde anstelle von Drakrall wiederbelebt:)

    11
    ((red))((bold))Luna((ebold)) - ein ((bold))Nightmerus((ebold)) was sich als Mensch tarnen kann. Pokédex-Eintrag: Nightmerus das Höllenhundpokemon. E
    Luna - ein Nightmerus was sich als Mensch tarnen kann.
    Pokédex-Eintrag: Nightmerus das Höllenhundpokemon. Ein Legendäres Pokemon, der den Eingang zur Unterwelt der toten Seelen bewacht. Es besitzt Typ Geist/Feuer. So gesehn das Gleichgewicht zwischen Xeneras und Yvetal, denn nicht jeder darf sterben oder wieder leben.

    12
    ((green))Sparx *Megafon* "Achtung! Achtung! Wichtige Durchsage! Das ist keine Übung!"((egreen)) *kicher leicht* "Hey Leute. Ich werde
    Sparx *Megafon* "Achtung! Achtung! Wichtige Durchsage! Das ist keine Übung!"
    *kicher leicht* "Hey Leute. Ich werde hier bald ein Pokémon Fanfiktion schreiben, damit ihr hier mehr Lesestoff bekommt" 😉
    Spyro: "Ich freue mich jetzt schon. "
    Sparx: "Warum erstellst du keine neue Seite?"
    "Noch einen? Bei dir piept es wohl! Ich kann nicht bei mehreren Seiten gleichzeitig sein! Na ja schon aber anstrengend und verliere manchmal. . . Na gut oft die Orientierung" -. -'

    13
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (((green))Sparx: "JETZT GEHT'S LOHOOOS!"((egreen)) "Schalt ein Gang runter, Later
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (Sparx: "JETZT GEHT'S LOHOOOS!"
    "Schalt ein Gang runter, Laterne. "
    Spyro: "Er kann es irgendwie nicht abwarten, wenn er auch in diese Geschichte auftaucht. "
    "Ich bereue es jetzt schon. " -. -')

    Bevor die Story beginnt, stelle ich mich erstmal vor ^^

    Name: Chris (nicht mein richtiger Name)
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 17 (bin eigentlich älter aber egal ^^')
    Aussehen&Kleidung: braune Augen, normalhäutig, schulterlange dunkelbraune Haare, dunkelblaues T-Shirt mit Darkraimotiv, schwarze Jeansleggins.
    Aussehen&Kleidung (in der Pokémonwelt): schulterlange schwarzbraune Haare mit violetten Schimmer, braune Augen, hellbraunhäutig, schwarzes Cappie mit hellblaue Flammenmotiv, blaue zerfranste Dreiviertel Jeanshose mit Pokeballgürtel, schwarz-blaue Sneakersschuhe, Sportsonnenbrille.
    Erstes Pokémon: Dratini "Spyro" (Männlich, violette Haut und Augen, gelb-orangene Schnauze, Ohren und Bauch)
    Pokémonteam:
    >Dragoran "Spyro" (Männlich, violette Haut und Augen, gelb-orangene Flughaut und Bauch)
    >Nachtara "Minusch" (Weiblich, schillernd, grüne Katzenaugen)
    >Libelldra "Sparx" (Männlich, leuchtendgelb mit goldschimmernden Streifen und Mustern; habe weiße Flügeln, blaue Augen und ein blauen diamantförmigen Schwanzstachel)
    >Absol "Fury" (Weiblich, schwarzes Fell mit violetten Schimmer, rote Augen, violette Krallen, Schwanz, Kopfsichelspitze)
    >Mimigma "Smidvarg" (Männlich)
    Begleiter: Serena, Ash, Citro, Heureka


    (Sparx: "Geht's endlich los?" *hibbelig*
    "Ja gleich du überdrehter Kronleuchter und hör auf meine Schokobons wegzufuttern! Da steht extra mein Name drauf!"
    Sparx: "Mjami ^^. . . Auf dem Zettel steht aber nicht 'Labertasche' drauf. "
    -_-)
    Bevor ich den Schokodieb Sternchen verpasse, beginne ich nun mit der Geschichte.
    Es war ein ganz normaler Tag. Naja mehr oder weniger normal -. -' Da konnte ich echt froh sein, dass es Pokémon gibt. Ich schloss mein Zimmer ab, weil es bei uns mal wieder unnötig Streit gab und um mir das Gemecker meiner Mutter und seinen Freund nicht anzuhören, zog ich meine Kopfhörer an und sah mir auf dem Tablet ein paar Let's Plays zu "Pokémon XD Der dunkle Sturm" an. Dieses Spiel hatte ich mal, bis ich es meiner Freundin schenkte, da ich jetzt ein WiiU hatte und Gamecubespiele drauf nicht gezockt werden konnte. Schon seit der allerersten Editionen bin ich ein großer Fan dieser Taschenmonstern und sind neben Schokolade ^^ der Balsam für meine Seele. (Sparx *singt* "Haaalleluja!" "Schickes Engelskostüm XD") *hüstel* Wo war ich stehengeblieben? Ach ja wenn es Pokémon und SCHOKOLADE ^^ nicht gäbe, dann wäre ich schon längst weg vom Fenster. Ok klingt jetzt etwas hart, aber manchmal wünschte ich mir echt, dass ich in der Pokémonwelt leben würde. Wenn ich gewusst hätte, dass heute dieser Tag kommen würde, hätte ich meinen 3DS mitgenommen -. -' Es war genau kurz vor Mitternacht und ich chattete immer noch mit Luna & Co. in unseren Pokémon-Rpgs. Da mir jeden Moment die Augen zufielen, meldete ich mich ab und schaltete mein Tablet aus. Minusch, meine schwarze Schmusekatze, hatte sich auf mein Bett schon bequem gemacht und schnurrte zusammengerollt neben mein Plüschmew. Ich musste bei dem Anblick leise kichern und deckte mich gemütlich zu. Es dauerte keine fünf Minuten, da befand ich mich schon im Tiefschlaf und träumte von Pokémon. Dieses Mal flog ich auf einen Dragoran durch die Lüfte und genoss die sagenhafte Aussicht. Im Gegensatz zu früher ist meine Höhenangst viel besser geworden, da wir in einen dieser Hochhäusern leben. Wir erreichten nach einem lustigen Flug den Silberberg, wo mir bei den Anblick beinahe die Augen rausfielen. Zum Glück ist das nicht passiert O. O Der war noch größer als man es sich vorstellen konnte. Sofort kam mir das Verlangen zur Spitze hochzubrausen, vielleicht sehen wir ja den Kanto-Legende Rot. Ich staune irgendwie, wie er es mit normale Klamotten an einem eiskalten Ort aushält. Entweder ist er an der Kälte gewöhnt und ist, wie sein Rivale Blau sagen würde, ein Kühlschrank (XD) oder vielleicht war an dem Mythos über den Silberberg was dran und Rot ist. . . ein Geist 😨 Brrrr. . . Ich sollte echt weniger Mythen und Creepypastas lesen -. -' Doch bevor ich mit Dragoran die Spitze erreichen konnte, kam von oben plötzlich etwas Schwarzes auf mich zugerast. Etwa ein Meteor? Da hätte ich doch besser ein Schutzhelm anziehen sollen. Ich knief meine Augen enger zusammen und erkannte durch die kalten Winde langsam das Unbekannte Fallende Objekt. Es war. . . . Minusch⁉ Sie raste maunzkreischend auf mich zu und sekundenspäter wurde mir schwarz vor Augen. Und das im Traum. . . voll schräg -. -'
    Nach einiger Zeit fühlte ich weiches Gras unter mir kitzeln und die warmen, sanften Sonnenstrahlen schienen angenehm über mein Körper. Es fühlte sich gut an, auf eine Wiese zu liegen und blieb lange Zeit so, bis ich langsam meine Augen öffnete.

    14
    ((teal))Dieses putzige Lugiababy *-* heißt ((bold))Luki((ebold)) und ist gerade so 9-10 Monate alt. Sie wurde von Ragnoron gerettet, als sie von Jäg
    Dieses putzige Lugiababy *-* heißt Luki und ist gerade so 9-10 Monate alt. Sie wurde von Ragnoron gerettet, als sie von Jägern angegriffen wurde. Sie versteht, wenn die Menschen böse und wenn auch gut sind, aber es ist immer noch schwierig für sie zu verstehen, was das bedeutet und was destruktive Kräfte einige verwenden. Sie kann noch nicht sprechen und ihren Ruf für die Kommunikation nutzen. Dies ist jedoch zu hören, je nachdem, wie laut es bis zu drei Kilometer ist. Sie versteht Lou ohne Worte.

    Sparx *Riesenaugen* "LUGIA HAT EIN BABY⁉"
    "Siehst du doch. Im Anime kam auch ein Lugiababy vor, es heißt Silver. "
    Sparx: "Moment!. . . . . LUGIA HAT ZWEI BABYS⁉"
    "Josesmaria. . . " -_-'

    15
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (((green))Sparx: "Na endlich geht es weiter!"((egreen)) "Ich hatte keine Wahl, weil du
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (Sparx: "Na endlich geht es weiter!"
    "Ich hatte keine Wahl, weil du mich den ganzen Tag damit genervt hast weiterzuschreiben. "
    Sparx: "Tja meine Überredungskünste sind immer erfolgreich. "
    "Aha. . . auf die Knien fallen und mich mit Glubschaugen angefleht. An den Hundeblick musst du aber noch arbeiten. ")

    Ich blinzelte eine Weile, bis sich meine Augen an das helle Sonnenlicht gewöhnten und starrte dann hoch zum strahlendblauen wolkenlosen Himmel. Anscheinend träumte ich noch, sonst wäre ich jetzt bei mir im Zimmer in meinem kuscheligwarmen Bett. Soll mir Recht sein ^^ Mir gefiel es hier und würde am liebsten nie mehr aufwachen. Ich beobachtete einige Dartiris, die über meine Köpfe flogen und merkte nicht, dass mich jemand beobachtete.

    Spyro's Sicht:

    "Huh? Wer ist das?" Von einem Baum aus fixierten meine Augen einen Jungen, der auf eine Wiese chillte. Oder war es ein Mädchen? Ich konnte es nicht genau erkennen und versuchte näher ranzukommen. Neugierig schlängelte ich bis zum Ende des Astes und streckte mich so weit es ging vor, hatte aber dummerweise vergessen, mich festzuklammern und fiel runter, landete aber weich in ein Gestrüpp, was ich noch spüren konnte, bevor um mich alles herum schwarz wurde. "


    Meine Sicht:

    "Was war das?" Ich richtete mich schnell auf und blickte suchend in alle Richtungen. Irgendetwas hat doch eben geraschelt. Es klang so, als wäre etwas von einem Baum runter gestürzt. Autsch, das tat ganz bestimmt weh. Aber von wo kam das her? Überall um mich herum waren Bäume, Büsche, Sträucher. . . Huch! Hab ich nicht eben ein Stöhnen gehört? Ich blickte zum Gebüsch, wo ich diese leise Geräusche wahrnahm und schaute neugierig nach. ❗❗❗❗ Mit aufgerissenen Pupillen starrte ich auf ein LILANES DRATINI ⁉ Kein Scherz es war lila nicht pink wie ein schillerndes Dratini. Es hatte dieselbe Hautfarbe wie der Videospieldrache Spyro. Alles klar. . . Notiz an mich selbst: Kein Nutellabrot mehr vor dem Schlafengehen -. - Ich verpasste mir selbst eine Ohrfeige, um wieder normal zu werden wobei. . . wann war ich denn schon normal? Ist ja auch egal das Dratini war nicht verletzt, aber bewusstlos. Kein Wunder nach einem Sturz von einem fünfmeterhohen Baum. Ich nahm es vorsichtig in den Armen und suchte nach einem See oder Fluss, mit meinem Orientierungssinn Prost Mahlzeit -. -' Ich wusste ja nicht mal, wo ich überhaupt bin aber zum Glück fand ich dann nach einen kurzen Fußmarsch einen Fluss. Sofort setzte ich Erste Hilfe ein und legte ein nasses Tuch auf den Kopf des kleinen Drachenpokémon, das nach wenigen Minuten wieder zu sich kam und mich mit seinen niedlichen Knopfaugen musterte. "Äh. . . Ist was Doc?" Dafür hätte ich mir eins übergebraten. Aber ich war immer noch geflasht von dem spyrofarbigen Drachenschlange oder Schlangendrache keine Ahnung -. -' Es könnte aber auch ein Wurm sein, weil Dratinis zischen ja nicht mit der Zunge. Jetzt hab ich grad voll den Kopfkino XD.
    "Du bist ein Mädchen!" kam aus dem Mund des lilanen Dratinis raus, worauf ich etwas irritiert ihn anstarrte. "Ja?" -. -' Damit war klar das war der allerschrägste Pokémontraum Ever! Die Knopfaugen des kleinen schlangenähnlichen Drachenpokis fingen an zu glitzern. "Cooooool!" *-* Ok. . . Schräger geht's nimmer. Aber es war irgendwie goldisch, wie es mich anguckte genau wie meine Katze Minusch, wenn es um Katzenmilch bettelte *-* "Es freut mich, dass es dir gut geht. Ich bin Chris. " Eigentlich ist das nicht mein richtiger Name, aber mir gefiel dieser Name und da das alles sowieso nur ein Traum ist (leider). "Nett dich kennenzulernen, Chris. Ich bin Dratini. " ^^

    ("Und so bin ich meinen Partner in meine neuen Welt begegnet. Dass das alles wirklich passiert, ahnte ich noch nicht, aber schon bald. . . eigentlich schon im nächsten Kapitel ^^ Macht euch auf 100% Lachflashgarantie gefasst" 😄😄😂😂😂)




    16
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    Also dieser Traum gefiel mir immer besser^^ Ich hoffe dass ich jetzt nicht aufwachte. "Wo kommst du denn her? Ich hab dich hier noch nie gesehen. " Wo ich herkomme? O. O Was antworte ich am besten darauf? Ich kann doch nicht sagen, dass ich das alles nur träume und aus einer Welt komme, wo es keine Pokémon gibt, sonst kommen bestimmt zwei Schwester Joys mit einer Zwangsjacke und Beruhigungsspritze😓 Ach was soll's? Dann wache ich halt lachend aus diesem Traum auf. Nachdem ich das Dratini alles erzählt hatte. . . "Ok. . . Kann es sein, dass du vom Himmel gefallen bist und dir den Kopf angehauen hast?" meinte das violette Dratini mit hochgezogener Augenbraue, auch wenn es keine hatte ^^' Ich schüttelte den Kopf und wunderte mich, warum keine Schwester Joys auftauchten und wenn ich mir die Umgebung so anschaute, fühlte sich alles so. . . echt an. Dieses Gefühl hatte ich noch nie in meinem Träumen gehabt. Sehr seltsam. . . "Es ist ja nicht so, dass ich dir nicht glaube, aber. . . eine Welt ohne Pokémon? Irgendwie unvorstellbar wenn du mich fragst. " Es klang nicht so, als ob "Violetti" mich anlügen würde. Um ganz ehrlich zu sein, wusste ich gerade selbst nicht, was wahr ist. Ich war völlig durcheinander und das lag nicht an mein nächtlichen Nutellabrot. Und bevor das Dratini mich fragen konnte, ob es mir gut geht, hörte ich plötzlich eine Stimme. "Du fragst dich bestimmt, was hier gerade abgeht, nicht wahr?""Wer hat das gesagt?" Mein Blick wanderte in allen Richtungen, da war ich aber nicht die einzige. "Wessen Stimme war das?"Das Dratini hörte es anscheinend auch, aber es schien niemand hier zu sein, oder? Auf einmal sprang "Violetti" auf und starrte mich mit Riesenglubschaugen an. Diesen Blick kannte ich von meinen Katzen das zeigte, dass sie irgendetwas erschreckt hatte oder etwas Neues erspähten. "Chris! Auf deinem linken Schulter. . . " Ich blickte drauf und ließ meine Fressluke bis zum Boden fallen. Auf meinem linken Schulter saß eine Miniausgabe von mir die die Farbe wie die Schlümpfe hatte - Ihre Haut war hellblau und ihre Augen, Haare und Klamotten hatten einen dunkleren Blauton. War das mein Schulterengel? Aber wo waren denn ihr Gewand, ihre Hulagitarre und der heiligen Schein? Na egal, in den eintönigen Fummel sähe ich sowieso bekloppt aus 😜 "Das ist jetzt total schräg -. -' ""Das nehme ich jetzt mal als ja. Und ja, ich bin dein Schulterengel auch wenn ich nicht so aussehe. " sagte das weibliche Blaumännchen XD zu mir. Beim lila Drachenpoki glitzerten wieder die Augen. "Du bist ja niedlich *-*" "Ich glaub mir wird gleich schlecht. " Alles klar. . . Und wer hat das eben gesagt? Und da erschien auf meinem rechten Schulter eine weiterer Minidoppelgänger meiner Wenigkeit mit rote Haut, schwarze Haare mit rote Strähnen und schwarz-roten Outfit - Mein Schulterteufel. Also meine momentane Lage - Ich befand mich in eine fremden Umgebung wieder, wo Pokémon wahrhaftig existierten, begegnete einen spyrofarbigen Dratini und machten jetzt Bekanntschaft mit meine guten und meine bösen Seite. Und ich dachte vorhin schräger geht's nimmer -. -' "Wie kann man jemanden wie die da süß finden. Das bin ich zwar auch nicht, aber dafür cool. " Als die rote Rebellin eine schwarze Sonnenbrille aufsetzte, wurden ich und Dratini Zeugen eines Streites zwischen Engel und Teufel.
    Engel: "Hey das ist meine Sonnenbrille! Gib sie wieder her!"
    Teufel*streckt Zunge raus* "Nichts da Schlumpfine! Außerdem steht es mir besser als du. "
    Da meldete sich Dratini zu Wort. "Äh Leute. Entschuldigt wenn ich eure Unterhaltung unterbreche, aber Chris würde sicher gerne etwas von euch wissen. " Sofort hörten meine Schultervermietern auf und ich sah den Streitschlichter dankend an, worauf es mit ein Lächeln antwortete. "Also Engel Teufel oder wer ihr auch immer seid, klärt mich bitte auf!" "In Ordnung. Aber bevor wir reden, setz dich besser hin. " riet mir Blau-Chris (XD), was ich auch befolgte. Ich setzte mich in Schneidersitz auf der weichen Wiese und wartete. Mein schlängelnder Kumpel gesellte sich neben mich. "Also. . . " begann Blau-Chris. "Wie sage ich das am besten?" "Die Menschenwelt existiert nicht mehr. " sprach Rot-Chris dazwischen. (Die zwei sind zwar nicht Rot und Blau aus Pokémon aber egal XD) Verwirrt zog ich eine Augenbraue hoch. "Äh. . . Meine Welt existiert nicht mehr? Weltuntergang oder wie?" Blau-Chris schüttelte den Kopf und erklärte weiter: Nein nicht so direkt. Sag mir mal, was du an dem Tag, bevor du hierher kamst, gemacht hast?" Bin ich in einem Verhör gelandet und meine zwei Minis spielen guter Cop böser Cop oder was? Na toll nächstes Kopfkino -. -' Ok jetzt Konzentration Chris! Ich war in der Stadt, hab dabei Pokemon Go gezockt, war kurz bei einem China-Imbiss. . . Und der Chinese hatte mir freundlicherweise ein Glückskeks geschenkt ^^ Da stoppten mich die Minicops. "Genau. Und was hat in deinem Glückskeksbotschaft gestanden?" fragte Rot-Chris während sie sich cool gegen mein Hals lehnte. Zum Glück war sie nicht heiß O. o' "Äh. . . Da stand. . . . Ich glaube da stand: "Dein Wunsch auf neues Leben wird sich schon bald erfüllen. " Warum die Fra. . . . " Sofort weiteteten sich meine Pupillen und mein Gesicht verlor sekundenschnell die Farbe. "Soll das etwa heißen, dass diese Glückskeksvoraussage. . . . Nenenene! Unmöglich das geht nicht. Das kann nicht. . . " "Dann kommst du doch aus einer anderen Welt? Das ist ja krass. " Doch das Nicken von meine Minis sagten "Doch! So ist es. " Das hieß also. . . dass ich und wahrscheinlich auch die Freunde von den Rpgs jetzt in der Pokémonwelt leben, das früher noch die Menschenwelt war⁉ Dann bin ich also in. . . Und das Dratini neben mir. . . . "Nein das glaub ich nicht. Das träume ich alles nur auch wenn es sich diesmal anders fühlt. Ich bin nicht wach ihr seid nicht wirklich da und das beweise ich!" Sofort nahm ich Anlauf und rannte voller Karacho gegen einen Baum. "Schach. . . " Vor lauter Sternchen taumelte ich kurz bis ich mit Gesicht voraus auf das zum Glück weichen Grasteppich landete X_X Mein Teufel fand es zum Schießen und lachte sich schlapp, was mein Engel aber weniger amüsant fand und ihr einen Kopfschlag verpasste, während Violetti versuchte mich wachzurütteln. "Chris? Chris! Chris wach auf!" *verdrehte Augen* "Ave Cäsar! Mori turi te salutant!" -. -'

    (Sparx *Lachflash*
    *muss selber lachen* "Oh Mann. Ich kann nicht mehr XD Das wars erstmal 😂")

    17
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("Hallihallo miteinander^^ Ich konnte mich wieder einigermaßen beruhigen vom letzten Kapitel, w
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Hallihallo miteinander^^ Ich konnte mich wieder einigermaßen beruhigen vom letzten Kapitel, was man bei Sparx noch nicht behaupten kann. "
    Sparx *Lachflash*
    "Überanstrenge dich nicht, Laterne. Dieser Kapitel wird auch etwas unterhaltsam" 😉😁)

    Wie ich soeben von meine Minischultermännchen erfahren hatte, war ich also wahrhaftig in der Pokémonwelt. Zunächst konnte ich es nicht glauben, aber nachdem ich nach meinem Crashtest gegen Baum wieder wach war, stellte ich fest, dass es doch stimmte. Und ehrlich gesagt fand ich es gar nicht schlimm^^ und war total happy (Sparx: "WOW! I FEEL GOOD NANANANANANANA!^^ "Das hätte ich nicht besser sagen können" XD) Ich saß nun in Schneidersitz mitten in einem Wald mit ein violettes Dratini und meine zwei unterhaltsame Pumucklverschnitten waren wieder wie vom Winde verweht. Und jetzt? "Hey Dratini. Hättest du Lust mit mir auf Reisen zu gehen?" Es guckte mich an und nach weniger als zehn Sekunden antwortete er: "Klingt aufregend. Ich wollte schon immer Abenteuer erleben. Gerne möchte ich mit dir kommen^^ " Yey! Nun hatte ich mein allererstes Pokémon. "Super! Jetzt wo wir Partner sind, gebe ich dir ein Spitzname. Von nun an heißt du Spyro. " Mein Partner freute sich über sein Name und schlängelte zu mir hoch und machte es sich auf meine Schulter als Schal bequem. Ja stimmt ich hatte ja keine Pokébälle oder Pokédex und sonst keine Reiseausrüstung -. -' Dann hieß es wohl auf nach Illumina City. "Also auf geht's!" "YEY!" Nach unseren Jubelschrei machten wir uns auf zu unserem Abenteuer! Aber Stopp! Ich hielt sofort an. . . In was für einen Wald befanden wir uns gerade -. -' Die Sonne ging langsam unter und der langsam rötliche Himmel scheinte über die Baumkronen. Das hieß also so schnell wie möglich ein Pokémoncenter finden sonst übernachten im Freien. Damit hatte ich zwar kein Problem, aber wenn es regnet. . . "Wenn ich mich nicht täusche, befindet sich irgendwo ein Pokémoncenter. " Spyro schlängelte mein Körper runter und signalisierte mir mit eine Schwanzbewegung ihm zu folgen. Ich nickte und folgte meinen Führer durch den rötlichschimmernden Wald. Da es ja im Wald lebte, müsste er sich ja hier bestens auskennen. Nach einer Weile blieb mein Wegweiser stehen. "Was ist los, Spyro? Kleiner Navigationsfehler?" Bevor es mir antworten konnte, flog uns plötzlich ein Honweisel entgegen, was aber anscheinend keine Interesse hatte uns anzugreifen und summte panisch an uns vorbei. Wir blickten das 1, 20 Metergroßes Bienenstockpokémon hinterher und legten fragend den Kopf schief. "Was war mit dem los? Fängt irgendwo ein Nektarschlussverkauf an?" "Es schien so, als wäre es vor jemanden geflohen. " meinte mein Partnerpokémon. Gute Gedanke, aber vor wem ist es geflüchtet? Na ist ja auch egal. Wir setzten unseren Fußmarsch fort und durchquerten ein großes Gebüsch, wo wir dann auf der anderen Seite eine Trainerin begegneten, die vor Panik anfing zu schreien und ich mit Spyro ihr anschlossen. "AAAAAAAAAAAAHHHH!" "AAAAAAAAAAAAHHHH!" "AAAAAAAAAAAAHHHH!" ("Tja der erste Eindruck ist immer das allerwichtigste. " Sparx: "Oh ja. Sie war wirklich zum Schreien. ")Als wir uns dann von dem Kreischchor erholten und wieder ruhig Luft holten, schauten ich und mein Partner zu dem Trainerin, die mit einem Fynx unterwegs war und uns musterten.

    Serena's Sicht:

    Uff hab ich mich vielleicht erschreckt. Als ich mich wieder von dem Schreck erholte, schaute ich zu der frechwirkenden Trainerin, die mit ein lila Dratini aus einen Gebüsch rausragte. Mein Fynx musterte das neue Gesicht neugierig. Auf dem ersten Blick sah sie wie ein Junge aus, da sie kurze Haare hatte und ein schwarzes Cappie mit dem Schirm nach hinten auf dem Kopf trug. Sie wirkte frech, aber schien ganz nett zu sein, als sie sich verlegen am Hinterkopf kratzte.
    "Hey tut mir leid. Wir wollten euch nicht erschrecken. " "Ist schon gut. Das war ja keine Absicht. " lächelte ich sie an, während Fynx sich dem andersfarbigen Dratini näherte und ihn anschnupperte. "Ich bin Serena und das ist mein Partner Fynx. " Das Mädchen musterte mich kurz und stellte sich lächelnd vor. "Ich heiße Chris und das ist mein Partner Spyro. "Sein Dratini begrüßte uns lächelnd und gab Fynx zur Begrüßung seinen Schwanz.

    Das hatte ich jetzt nicht kommen sehen. Da begegnete ich doch tatsächlich Serena. Zwar war unsere Begegnung im wahrsten Sinne des Wortes zum Schreien XD aber immer noch besser als dass sie mich mit ein Stock k. o schlug. Anscheinend hatte sie mit ihre Reise begonnen und. . . Das ist ja komisch, irgendwie konnte ich mich nicht mehr an den Ereignissen der XY- und XYZ Staffel erinnern als wären sie noch nicht passiert. Alzheimer lässt grüßen -_-' Ach was soll's. Dann wusste ich jetzt halt nicht, was jetzt als nächstes passierte. Eigentlich ganz gut sonst würde ich Serena mit meinen Spoileralarme irritieren, als wäre ich ein Orakel. (*Wedel mit leuchtenden Augen und meine Händen vor eine Glaskugel* "Ich sehe. . . . Ich sehe. . . ") "Wir sind auf der Suche nach ein Pokémoncenter. " "Wir sind gerade auf dem Weg dorthin. Schwester Joy hat uns den Weg gezeigt. "erklärte Serena worauf mein kleiner Drachenpoki antwortete: "Das ist super. Dann können wir doch zusammen dorthin gehen. " "Gute Idee Spyro. Ist es in Ordnung, wenn wir mit euch kommen?" Die Befragte nickte auf meine Frage stimmend zu und machten uns gemeinsam auf dem Weg zum Pokémoncenter, während ein kleines schwarzes Pokémon von einem Baum aus uns beobachtete und mit ein freches Grinsen uns heimlich folgte. . .

    (Sparx: "Oweh. War nett euch gekannt zu haben. "
    "Sehr freundlich Sparx -. -' )

    18
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (*tanze mit Schokotafel rum* "YABADABADOOOOH! Luna ist jetzt am Start! Applaus Applaus!" ((
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (*tanze mit Schokotafel rum* "YABADABADOOOOH! Luna ist jetzt am Start! Applaus Applaus!"

    Name: Vivien (nach ihrem Zweitnamen genannt)
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 15
    Aussehen&Kleidung: hellblaue-graue Augen mit gelben Kreis, helle haut, immer Augenringe, schulterlange mittelblonde Haare, grauer Hoodie (Mag es halt bequem), Jeans.
    Aussehen&Kleidung (in der Pokémonwelt): brustlange hellblonde Haare mit hellblauen Spitzen, hellblaue Augen, helle Haut, sandfarbenes T-shirt, darüber eine blaue Jacke, blaue Hose mit Pokeballgürtel, sandfarbene Umhängetasche (so wie Heurekas mit Platz für Demon und eventuell für Puni-Chan wenn erlaubt), Silberkette mit Schlüsselstein, Sneakersschuhe.
    Erstes Pokémon: Glumanda "Kuraiko" (Weiblich)
    Pokémonteam:
    >Glurak "Kuraiko" (Weiblich, rote Schleife mit Gluraknit X)
    >Pikachu "Demon" (Männlich, schwarzes Fell und rote Augen)
    >Hundemon "Gerda" (Weiblich, Schillernd, immer in der Megaform)
    >Wolverock-Nachtform "Iwanko" (Männlich, Dunkelrotes Fell)
    >Knogga "Hannibal" (Männlich, schwarze Haut, rote Augen, Eingerissener Schädel, Kette mit Sonnenanhänger)
    Begleiter:
    Zygarde (Z2) "Puni-Chan" (Blauer Kern), Alain, Michaela

    Sparx: "Willkommen im Club der Vollpfosten" XD
    *schokoholisiert* "Alles für den Dackel, alles für den Club! Unser Leben für den Hund!"
    Sparx *schokoholisiert* "WHO LET THE DOGS OUT! WUFF! WUFF WUFF WUFF WUFF!")

    Vivien's Sicht:

    Josesmaria war das wieder ein langer Tag in der Schule -_-' heute Chemietest geschrieben und ich musste noch für morgen Mathe büffeln wuhuu *sarkastisch* Das ist Freiheitsberaubung! Kann man damit einen verklagen? Ich kam gerade die Tür rein und schmiss mich ausgeknockt wie nach einem Marathonlauf auf mein Bett, um für einen Moment abzuschalten. Für einen Moment schwelgte ich so in Gedanken herum und musste sofort an Tayfun denken. Die Arme tat mir echt leid, jeden Tag den Zoff zwischen ihre Mutter und seinen Freund anzuhören und die schlechte Laune abbekommen. . . Hoffentlich war heute es nicht so anstrengend für sie. Ob sie schon on ist? Mein Blick wanderte zu mein 3DS, das auf meinem Nachtisch lag. Ich könnte ja kurz nachschauen, dann übe ich für Mathe (Hilfe -. -'). Ich schaltete meine Handkonsole an, meldete mich bei testedich an und blickte kurz auf. . . . Huh? Verwirrt starrte ich auf den Bildschirm meines 3DS. . . Wo waren plötzlich die Rpgs von Tayfun? Sie waren nicht mehr da. Als ich ihr Name eingebte, stand da "Keine Suchergebnisse gefunden. " What the. . . "Häh⁉ Bin ich vielleicht übermüdet und leide an Halluzinationen?" schwirrten durch meinen Kopf. Ich lief kurz ins Bad und wisch mein Gesicht kalt ab. "KALT!" Ok jetzt war ich eindeutig wach und mein Gesicht fühlte sich wie Eis am Stiel an ❄ Als ich noch einmal am 3DS tippte. . . waren wirklich Tayfuns Rpgs weg und auch ihr Profil war nicht mehr zu finden. Ich wollte es nicht glauben aber es war wahr. . . Hatte sie sich wirklich aus testedich gelöscht? Normalerweise gab sie immer Bescheid, wenn sie mal nicht konnte. War irgendetwas vorgefallen? Mir wurde es langsam mulmig und spürte ein leichten Kloß im Hals. Wenn ich doch nur ihre Handynummer hätte, würde ich sie jetzt anrufen. Mein Hündin Gerda stürmte in mein Zimmer und warf mich beinahe um. Als sie sah, wie besorgt ich war, setzte sie sich vor mir und blickte mich fiepend an. Ich blickte leichtlächelnd kurz zu ihr und kraulte sie an ihre Lieblingsstelle. Plötzlich hörte ich ein leichtes Vibrieren, das aus meinem 3DS kam. Neugierig nahm ich es in die Hand und sah, dass der Bildschirm schwarz war als wäre es ausgeschaltet. Aber. . . der Akku blinkte blau also war es an. Ich drückte auf alle Knöpfe aber es passierte nichts. Ist es etwa kaputt? "NEEEEEIIIIIIIIIIN! 3DS LASS MICH NICHT ALLEIN! WIE SOLL ICH DENN DIE NEUEN KOMMENDEN EDITIONEN ZOCKEN WENN DU MICH VERLÄSST⁉" Kaum schrie ich meinen Schmerz raus, blinkte mein 3DS plötzlich auf. Es lebt! ES LEEEBT! Moment. . . Ich starrte auf meine Konsole und entdeckte einen dunklen verschwommenen Umriss wo man nicht genau erkennen konnte was es war. Nope es passierte wirklich, auch Gerda sah es und zog pinsend ihr Schwanz ein. "Winsel. . . Fiep. . . " "Äh. . . Was geht Keule? -. -' " Ich gehörte eindeutig in eine Heilanstalt, wenn ich schon anfange mit Geräte zu reden. Der mysteriöse Schatten auf dem Bildschirm nahm langsam Gestalt an, doch bevor ich es identifizieren konnte, wurde ich von ein grelles Licht geblendet und wurde sekundenspäter ohnmächtig. . . Nach einiger Zeit hörte ich eine Stimme zu mir sprechen.
    ". . . Hallo? Kannst du mich hören? Sag doch was!" Ich reagierte nicht und meine Augen weigerten sich zu öffnen. Als ich dann ein kaltes Tuch auf meinen Kopf spürte, wachte ich langsam aus meinem Koma auf. . .

    ("Das wars erstmal. "
    Sparx: "Warum jetzt? Wer ist es?"
    "Erfährst du im nächsten Luna-Part. "
    Sparx: "Kliffhänger sind Folter!")



    19
    ("Als nächstes haben wir Lou^^ IT'S PARTY TIME!" ((purple))Spyro: "Das war wohl ein Brownie zu viel. . . "((epurple)) ((maro
    ("Als nächstes haben wir Lou^^ IT'S PARTY TIME!"
    Spyro: "Das war wohl ein Brownie zu viel. . . "

    Name: Kiara (heißt in der Pokémonwelt dann Lou)
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 15
    Pokémonteam:
    >Baby-Lugia “Luki“ (Weiblich)
    >Arkani “Toki“ (Männlich)
    >Nachtara "Spirit" (Weiblich, schillernd, hat Flügel, vier Ohren, flauschige Mähne)
    >Vulpix "Sparky" (Weiblich)
    Aussehen&Kleidung: braune Haare, zu einem Seitenzopf (links) gebunden, normal helle Haut, Narbe quer über der rechten Wange, dunkle Augen, grauer Flausch-Longsleeve *-*, schwarze Leggins, schwarze Turnschuhe
    Kleidung in der Pokémonwelt: schwarzer Longsleeve, dunkelgraue, enge Jeans, schwarze Turnschuhe.

    Begleiter: (Pokémon hab ich ja schon) Gary (aus Diamant/Perl)


    ("Danach kommt wieder ein Kapitel mit mir. "
    Sparx: "Supi! Demon der Stalker is in the House!"
    *Lachflash*)

    Kiara's Sicht:

    Seufz. . . Warum sind Jungs solche Idioten? Diese Gedanken schossen durch meinen Kopf, während ich mutterseelenallein einen Spaziergang durch den Waldpark machte. Mein Freund, Korrektur Ex-Freund, hatte mich verraten und das war nicht das erste Mal. Der Depp war jetzt sowas für mich gestorben, ich möchte den nie wiedersehen SONST. . . Ruhig gaaaanz ruhig Kiara. Ich atmete tief durch, steckte mir die Kopfhörer in den Ohren und lauschte entspannt den Song "Let me love you" von Nightcore. Kaum spielte ich es ab, spürte ich schon, wie meine düstere Gedanken so langsam mein Hirn verließen.
    ("Hab gerade voll den Kopfkino: Das Gehirn ist eine Disko, davor ist ein Türsteher und sagt zu den düsteren Gedanken "Ey! Da kommt ihr nicht rein! X'D Sorry das musste ich jetzt loswerden. Jetzt zurück zu Kiara) Manchmal wünschte ich, ich könnte in die Pokémonwelt verschwinden und noch einmal von neu beginnen. Ich würde dann gerne mit Gary auf Reisen gehen. . . Warum Gary? Na ja ich hab seine Debütfolge bei Diamant und Perl gesehen und. . . Ich bin nicht in ihm verknallt! Jedenfalls war meine Laune wieder besser, wollte aber noch etwas die Seelen baumeln lassen, als langsam meine Augen zufielen. Ich fühlte mich plötzlich so müde. . . als ich noch einmal kurz blinzelte, traute ich meine Augen nicht. Ich. . . fliege⁉ Neinnein das geht doch nicht. . . oder? O. O Aber ich konnte mir nicht lange Gedanken machen und stürzte plötzlich einen Abhang hinunter. Zeit zum Hilfeschreien hatte ich nicht, da mir binnen weniger Sekunden schwarz vor Augen wurde. Ich spürte noch ganz kurz wie ich den nicht so kleinen Klippe hinunterfiel und das irgendetwas mich mitten in der Luft aufging. . .

    ("Wer war ihr Lebensretter? Und was erwartet sie wenn sie wieder zu sich kommt? Fortsetzung folgt" ^^
    Sparx: "Ernsthaft? Noch ein Kliffhänger?"
    "Tja Sparx. Das ist genauso wie bei Fernsehfilmen. Bei den spannendsten Punkten kommt Werbung 😁")

    20
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (((green))Sparx: "Freut euch jetzt auf den Debütkapitel von Stalkerpikachu Demon! " XD((eg
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (Sparx: "Freut euch jetzt auf den Debütkapitel von Stalkerpikachu Demon! " XD
    "Hey das war mein Text!" XD)

    Zusammen mit mein Partner Spyro den lila Dratini und die Trainerin Serena mit Fynx erreichten wir vor Einbruch der Dunkelheit ein Pokémoncenter. Wir gaben Schwester Joy unsere Pokémon zum Durchchecken und liefen zusammen in ein Zimmer, wo wir uns über verschiedenen Themen unterhielten. "Du hast also erst mit deine Reise begonnen, Chris? Auf diese Frage antwortete ich mit einem Nicken. "Ja ich war auf dem Weg zum Professor, weil ich Pokedex und Pokebälle brauche. Spyro bin ich erst heute begegnet, deshalb spiele ich vorrübergehend sein Fortbewegungsmittel. " Beim letzten Satz musste ich leicht grinsen, worauf Serena leise kichern musste. "Ich bin auch erst heute meine Reise angetreten und wollte nach Nouvaria City. ""Nouvaria City? Da befindet sich doch eine Arena. " lehnte mich dabei mit verschränkte Armen an die Wand. "Willst du die Arenaleiterin herausfordern?" Serena schüttelte den Kopf "Nein ich suche nach einen Trainer, den ich von früher kenne. " Moment da klingelte es leicht bei mir. . . . 💡 Jetzt weiß ich! Obwohl ich mich nicht mehr an diese Staffel erinnerte, wusste ich noch diese Sache. "Meinst du vielleicht Ash?" Serena sah mich überrascht an. "Ja. Woher kennst du seinen Namen?" "Ich kenne ihn zwar nicht, aber hab viel über ihn gehört. " meinte ich gechillt und schaute kurz aus dem Fenster. Draußen stand ein großer Baum und obwohl es draußen schon dunkel war, erkannte ich mit meinen Katzenaugen den Schatten eines Pokémon. Ok ich hab nicht wirklich Katzenaugen, aber da ich mehr der Nachtmensch war, konnte ich mich sogar ohne Licht an dunklen Orten orientieren. Das Pokémon war klein und seine Augen glühten rot. . . Hatte es gerade creepygegrinst? O. O Serena verfolgte mein Blick und schaute mich fragend an. "Alles ok, Chris?" Ich wachte aus meinem tranceartigen Zustand auf. "Ja alles gut. Ich war nur gerade mit den Gedanken woanders. " lächelte ich sie an und schaute noch einmal nach draußen. Der Schatten war weg. Ich hatte es mir wohl nur eingebildet. "Hast du vielleicht ein Schlafanzug für mich? Ich muss mir noch in der nächsten Stadt Reiseausrüstung anschaffen. " Sie schaute in ihren Rucksack nach und gab mir ein Ersatzpyjama. "Ja hab ich. Hier bitte. " Ich nahm es dankend an und lief ins Badezimmer, um mich umzuziehen.

    Serena's Sicht:

    Ich schaute ihr kurz hinterher, als sie ins Bad ging und die Tür hinter sich zuknallte. Chris schien wirklich sehr nett zu sein, war aber auch sehr amüsant auf eine lustige Art. Es war schön, nicht mehr alleine unterwegs zu sein und ich konnte es nicht mehr abwarten, wenn wir in Nouvaria City sind. Ob Ash sich noch an mich erinnert, wenn wir uns begegnen? Plötzlich fröstelte es mich hinten am Rücken und drehte mich leicht zitternd um. Das Fenster war plötzlich offen. Der Wind hatte es wahrscheinlich geöffnet, das muss wohl ein starker Wind gewesen sein. Ich lief zum Fenster und schloss es ab, als ich plötzlich eine leise Stimme wahrnahm.
    "Hehehehe. . . " Was war das? War das Chris? Ich drehte mich zu Richtung Bad und hörte sie sagen: "Könnt ihr zwei Knallschoten euch nicht woanders die Köpfe einschlagen?" -. -' Mit wem redete sie gerade? Plötzlich hörte ich wieder die leise düstere Stimme. "Hehehehe. . . " Eins war klar. Wessen Stimme es auch war. . . Es war nicht Chris. Aber wer war das? Schluck. . . 😨 Ich versuchte ruhig zu bleiben, als ich auf dem Boden einen Schatten über mich sah. . . Mein Gesicht wurde sofort blass und als ich mich langsam umdrehte. . . saß auf dem Fensterbank ein schwarzes Pokémon das mich mit rotglühende Augen furchteinflößend angrinste. War das. . . Demon⁉ Etwa das schwarze Pikachu Demon⁉

    Ihr habt euch bestimmt gefragt, mit wem ich eben gesprochen hatte? Mit mein Spiegelbild. Kleiner Scherz ^^ Nein meine Schulterpumuckls sind wieder aufgetaucht und hatten wieder Meinungsverschiedenheiten. Da war Laternelibelldra Sparx viel erträglicher -. -' "Könnt ihr zwei Knallschoten euch nicht woanders die Köpfe einschlagen?" Kaum erlangte ich die Aufmerksamkeit der zwei Streithähne, hörte ich plötzlich Serena laut kreischen und schaute zur Tür. "Serena! Was ist los?" rief ich durch die Tür. "Ich hab kein gutes Gefühl bei der Sache. Du solltest schnell nach ihr sehen. "riet mir mein blauer Minischlumpf, worauf mein Teufeldäumelinchen desinteressiert antwortete: "Ach was! Lass sie noch ein paar Minuten leiden. " Ich schüttelte dabei den Kopf und als ich dann vom Zimmer Randale hörte, meldeten sich meine Sinne: 📢ALARM! ALARM! 📢 Sofort schnappte ich mir den extralangen Duschkopf, trat die Tür ein und brüllte "AUS DEM WEG IHR SCHWEINE!" Ich drehte sofort auf und erwischte den Einbrecher mit ein Wasserstrahl, das ihn gegen die Wand drückte. Serena atmete erleichtert aus und sah mich dankend an. "Danke Chris. " "Immer wieder gerne. " grinste ich zurück und schaute zum. . . . DEMON DAS SCHWARZE PIKACHU⁉ Das schwarze Elektromauspokemon völlig durch Nest, rappelte sich mit Flügeln und Federn eines Taubsis auf und blickte creepy zu uns kreidebleich leicht erstarrten Opfern O. O "IHR WERDET STERBEN WENN. . . " Es folgte eine dramatische Pause mit Psychoblick. Ich stand noch mit Duschkopf bewaffnet neben Serena, die genauso geschockt war wie ich. Und ich dachte, dass mich nichts mehr erschüttert. Wette verloren -_-' Demon brach die Dramapause ab und setzte mit freches Grinsen fort: ". . . . . . IHR MIR NICHT SCHOKOLADE GIBT!" "SCHOKOLADE⁉" fragten ich und Serena im Chor und guckten uns gegenseitig so 😓 an. Wir schauten wieder zum gefiederten schwarze Elektromaus und Serena fragte vorsichtig. "Und wenn nicht?" Sie hatte noch Angst, was ich zu meiner Verteidigung gut verstehen konnte. Demon streckte seine Taubsiflügeln aus und antwortete mit Creepystimme: "WENN NICHT DANN. . . Ja. . . Äh. . . Hm. . . " kratzte sich verlegen am Hinterkopf "Habs total vergessen" -. -´ Ok. . . Wir wussten gerade nicht, ob wir jetzt schreien oder lachen sollten. Mit Facepalm standen wir vor einem lebendigen Creepymon der wohl eine Schwäche für Schokolade und anscheinend noch seinen Text vergessen hatte -. -' Ich flüsterte zu mein Zimmergenossin. "Hast du vielleicht etwas Schoko dabei?" Sie schüttelte leicht den Kopf, hatte dann aber eine Idee und holte aus ihr Rucksack ein Körbchen raus.
    "Probier mal davon. " Sie holte ein Schokopoffé aus dem Körbchen, lief mutig an das schwarze Pikachu ran und streckte ihr zitternd ihre Hand aus. Demon schnupperte kurz dran und probierte ein kleiiiiinen Bissen. Plötzlich grinste es und streckte lachend seine Taubsiflügeln aus. Serena wurde blass und als ich gerade wieder den Duschkopf andrehen wollte, schnappte sich Demon das Poffé von Serenas Hand, hüpfte zur Fenster und knabberte genüsslich dran. "Mmmm. . . 😋 Schokolaaaade. . . " Äääh. . . . Alles klar. . . . Ihm schien es wohl zu schmecken.

    ("So sind ich und Serena das schwarze Pikachu Demon begegnet. Wie es weitergeht erfährt ihr im nächsten Part. ")

    21
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (((green))Sparx: "Endlich! Danke Danke! Hier kommt jetzt unser erstes männliches Mitglied!"
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (Sparx: "Endlich! Danke Danke! Hier kommt jetzt unser erstes männliches Mitglied!" ^^
    "Jetzt komm Sparx. So schlimm sind wir nun auch nicht. ")

    Name: Jim Helcon
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 17
    Aussehen&Kleidung: längere blonde runterhängende Haare (fast bis zu den Schultern), blaue Augen, helle Hautfarbe, schwarze Baseballkappe (vorne weiß mit schwarzen Pokeballzeichen rechts), orangene offene Jacke, dunkelgrünes T-Shirt, graue Dreiviertelhose mit zwei kleineren und zwei größeren Taschen, grau-blaue Schuhe mit Klettverschluss, graue Umhängetasche mit einem blauen Streifen.
    Allererstes Pokémon: Serpiroyal (Männlich)
    Pokemonteam:
    >Serpifeu (Weiblich)
    >Latias (Weiblich)
    >Stolloss (Männlich)
    >Tohaido (Männlich)
    >Tentantel (Männlich)
    >Galagladi (Männlich, beherrscht Megaentwicklung)
    Über mich: Ich fing mein Abenteuer in Einall an, als ich hierher kam. Nun bin ich schon ein A-Kenner unter Pflanzenpokemon.



    Jim's Sicht:

    Uff. . . Man die letzten Wochen waren vielleicht anstrengend, jetzt brauchte ich eine Auszeit. Ich lief in mein Zimmer und schaute nach den anderen in den Pokémon-Rpgs. Es schien noch keiner on zu sein, vielleicht mussten sie noch was erledigen oder irgendwas ist dazwischengekommen. Ich kann ja solange Pokémon zocken, bis sie kommen.
    Ich schaltete meine Handkonsole an und kümmerte mich um mein aktuelles Pokémonteam. Mein Serpiroyal war mein stärkstes in meinem Team und mein Lieblingspflanzenstarter ^^ Ja ich hatte schon immer ein Faible für Pflanzenpokémon. Ich kämpfte gerade im Kampfschloss gegen Herzogin Pachira von der Top Vier, bei ihr letztes Pokémon ein Fiaro, hatte mein Serpiroyal etwas Schwierigkeiten und seine KPs sanken immer mehr im roten Bereich. Nun stand ich in einer verzwickten Lage - Serpiroyal war mein letztes kampffähiges Pokémon, wenn ich ihn jetzt heile, wird Fiaro ihn mit Flammenblitz oder Sturzflug sofort k. o machen. Ich konnte jetzt nur noch darauf vertrauen, dass die Fähigkeit Umkehrung bei meinem Hoheitpokemon die Kraft von Blättersturm genug aufgeboostet hatte. Es war die einzige Möglichkeit, die ich noch hatte. Ich tippte auf den Button Blättersturm, die Attacke fegte durch Fiaro und seine KPs sanken auf Null. "Serpiroyal erinnert sich an ein Rat von Jim und landet einen Volltreffer!" erschien auf der Textbox. Ich freute mich, dass ich es gerade noch geschafft hatte und strahlte über das ganze Gesicht. Mein Serpiroyal erhielt Erfahrungspunkte und stieg ein Level hoch. Nachdem ich mir die Statuserhöhungen anschaute und wegdrückte, drehte sich Serpiroyal zu mir um. Sein Blick war voll auf mich fixiert und es sah echt so aus, als würde es genau mich anstarren. Ich zog etwas irritiert meine Augenbraue hoch und wusste nicht, wie ich reagieren sollte. Da fing mein Pflanzenstarter plötzlich an mich anzulächeln und es erschien ein neuer Text: "Danke Jim. Nur dank dir konnte ich meinen Gegner besiegen. " Vor Schreck ließ ich mein 3DS fallen, der zum Glück auf meinem weichen Bett landete. Hatte das Serpiroyal tatsächlich zu mir gesprochen? Oder hatten mich die letzten Wochen so ausgeschlaucht, dass ich jetzt anfing zu halluzinieren? Nachdem ich mich etwas beruhigt hatte, hob ich meine Konsole wieder auf und schaute auf dem Bildschirm. Plötzlich war das PokéMonAmi an und mein Serpiroyal war zu sehen. Wie ging das von alleine an? Wurde ich jetzt noch bekloppt oder was? Plötzlich ragte sein Schwanz aus dem Bildschirm meines 3DS und berührte meine Hand. 😨 Mit aufgerissenen Maul und megagroße Pupillen stand ich da und bekam kein einzigen Ton raus. Das war für mich zu viel und verlor sekundenspäter das Bewusstsein. . .


    (Sparx: "Ein umwerfendes Kapitel" ^^
    "Du hattest schon bessere Sprüche drauf, Sparx. ")

    22
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("Das nächste Mitglied ist Sun the Hedgehog" ^^ ((purple))Spyro: "Willkommen Suny^^ &
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Das nächste Mitglied ist Sun the Hedgehog" ^^
    Spyro: "Willkommen Suny^^ "

    Name: Kimberly
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 13
    Aussehen&Kleidung: braune kurze Haare, grüne Augen, rotes Top, lange Jeans, blaue Turnschuhe, Mega-Ring.
    Allererstes Pokémon: Trasla "Princess" (Weiblich, Shiny)
    Pokémonteam:
    >Guardevoir "Princess" (Weiblich, Shiny, Mega-Entwicklung)
    >Plinfa (Weiblich)
    >Frosdedje "Marissa" (Weiblich)
    >Latios (Mega-Entwicklung)
    >Gengar "Gengie" (Weiblich, Mega-Entwicklung)
    >Pikachu "Pikachie" (Weiblich, hat eine blaue Schleife am linken Ohr)
    Über mich: Ich bin eine Pokémontrainerin die ihr Team nie verlässt.
    Begleiter: Maike und Max


    Sparx: "Was handelt der nächste Kapitel?"
    "Das nächste wird wohl das längste Kapitel bisher. Da erreichen Luna, Lou und Jim die neue Welt UND meine Begegnung mit Demon wird fortgesetzt. Freut euch schon drauf 😉")

    Kimberly's Sicht:

    Das kann nicht sein. . . Diese Worte schwebten in meine Gedanken herum, als ich mich bei testedich einloggte. Die Pokémon-Rpgs von Tayfuns waren nicht mehr auf der Seite und auch ihr Profil war gelöscht. Wieso hatte sich Tayfun gelöscht? Gab es etwa Streit? Aber nicht nur sie. . . Luna, Lou und auch Jim. . . Auch ihre Profile waren nicht mehr zu finden. Mir wurde es ganz mulmig und hatte das Gefühl, dass etwas Schlimmes passiert ist. Es könnte vielleicht auch ein Fehler bei testedich sein. "Vielleicht ist es in eine Stunde wieder ok. " redete ich mir ein und schaltete den Fernseher an, um Pokémon zu schauen. Doch kaum fing es an, blieb das Bild plötzlich hängen. "Was ist denn jetzt los?" motzte ich und zappte durch die anderen Sender. Sie liefen einwandfrei, nur in den einen Kanal war das Bild eingefroren. Da ich bei solchen technischen Probleme hilflos war, versuchte ich es mit Knöpfe drücken an der Fernbedienung. "Hey Kanal! Aufwachen! Penn später und lass Pokémon laufen!" Fehlanzeige -_- Ich ging zum streikenden Flachbildschirm, checkte Kabeln durch, glotzte auf den eingefrorenen Standbild. "Hallo?" wedelte ich mit der Hand. Hilfe -. -' Mir gingen die Sicherungen durch und hämmerte drauf. "HALLOHOOO! HALLO!" Plötzlich blendete der Bildschirm und ich hielt mir die Hände vor das Gesicht. "ZU HELL!" Sekundenspäter verlor ich das Bewusstsein und sackte ab. Nach einiger Zeit öffnete ich langsam die Augen. . .


    (Sparx: "Ich hasse dich. "
    "Und wenn schon. Die anderen müssen auch warten 😜")

    23
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("So Leute. Jetzt folgt das längste Kapitel zu meinen FanFiction. Luna, Lou und Jim wachen in d
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("So Leute. Jetzt folgt das längste Kapitel zu meinen FanFiction. Luna, Lou und Jim wachen in der Pokémonwelt auf, Ich und Serena dressieren Schokoteufel Demon XD und da ich heute Riesenlust habe zu schreiben, wird auch Sun the Hedgehog in ihre neue Welt erwachen. "
    Sparx: "Freut ihr euch schon? Tja dann macht es euch bequem, holt euch Getränk und Knabberzeug. . . "*sitzt mit Brausesoda und Oreokekekse, nimmt Megafon* "UND ALLE MANN UND FRAU AUF POSITION! ACTION!")

    Vivien's Sicht:

    Meine Augen öffneten sich ganz leicht und ich starrte noch benommen nach oben. Ich war nicht allein, da war jemand, es waren zwei Gestalten, die ich aber noch ganz verschwommen sah.
    "Sie kommt wieder zu sich. " sagte der kleinere Farbklecks vor mir, während der größere schweigend mich anstarrte. Ich blinzelte leicht und rappelte mich langsam mit den nassen Tuch auf meine Stirn auf. "Au. . . Mein Kopf. . . " grummelte ich leicht. "Geht's dir gut?" fragte die andere Stimme, das nach einen älteren Jungen klang. "Mmm. . . Na solala. . . " Ich reibte mir kurz die Augen und sah mit klareren Blick zu den zwei fremden Gestalten. Ich musterte die zwei während ich grübelte, woher sie mir bekannt vorkamen. Es war ein großer dunkelgekleideter Trainer mit dunkelblaue Haare, das mit seine Kleidung mich voll an die Drache-Mega-Entwicklung von Glurak erinnerte und neben ihr stand ein kleineres Mädchen mit rote Haaren, die ein gelbes Oberteil, ein orangenes Halstuch und eine grüne Hose mit Hosenträger trug. Auf ihre Kopfmütze saß ein Igamaro, das mich neugierig anblickte. Ich kannte die beiden, aber aus irgendeinem Grund wollte es mir nicht einfallen. Als ich dann das Igamaro realisierte, sprang ich kreischend auf. "WAAAAAAAAH! EIN IGAMARO⁉" Meine zwei Rettern schauten mich verwundert an, während das kleine Stachelkopfpokemon fragend den Kopf schief legte. "Was hast du? Hast du etwa vor mein Igami Angst? So schlimm sieht er doch nicht aus. " "Das ist nicht lustig, Michaela!" Das Mädchen hieß also Michaela. . . Aber das war mir gerade egal. Ich sah ein waschechtes Igamaro. . . EIN WASCHECHTES POKÉMON! Mit Riesenpupillen und aufgerissenen Maul saß ich da und war momentan nicht ansprechbar. Bitte hinterlassen sie eine Nachricht nach dem Signal. Biiiiep! -. -' Der namenlose Trainer sah mich die ganze Zeit so an, als ob ich in einen Glumandapyjama vor ihm stehen würde, drehte sich dann um und ging. Obwohl ich noch in Schockstarre stand, bekam ich die Unterhaltung der beiden mit.
    Michaela: "Hey warte! Hast du nicht was vergessen?"
    Namenloser Trainer: "Nein. "
    Michaela: "Wir können sie doch nicht alleine lassen. "
    Namenloser Trainer *leicht genervt*: "Nein danke. Mir reicht es schon, dass ich dein Babysitter spielen muss. "
    Michaela: "Ich brauch doch kein Babysitter! Ich kann schon auf mich selbst aufpassen!"
    Kaum sprach sie das aus, stolperte sie über ihre Füße und landete mit den Kopf in eine Pfütze. Der Junge seufzte kopfschüttelnd und ich konnte mich wieder bewegen. "Ich brauch auch kein Babysitter!" schrie ich raus und erlangte so volle Aufmerksamkeit. Michaela rappelte sich wieder auf und sprach sein Begleiter mit Namen an. "Komm schon, Alain. Kann sie nicht mit uns kommen? Biiiiiiiitte!" Der Angesprochene blickte nicht begeistert, da meldete ich mich zu Wort. "Ich hab zwar keine Ahnung, wie ich hier gelandet bin, aber kann ich euch wenigstens bis zur nächsten Stadt begleiten? Dann bist du mich auch los, Alain richtig?" Ich ging sogar auf die Knien und bettelte mit betende Hände vor ihnen, als wäre er Gott. Wenn das jetzt nicht klappte, würde ich mir auf die Schnauze hauen, weil mir das so peinlich war, was ich gerade abzog -. -' Alain dachte kurz nach und antwortete etwas desinteressiert: ". . . . . . . Meinetwegen. " Na bitte geht doch^^ Ich freute mich und wollte zu ihnen hinrennen, da stolperte ich aber über ein Stein und landete auf dem weichen Gras. Ich hob eine Hand mit hochgestreckten Daumen hoch. "Mir geht's gut. " Michaela verkneifte sich das Lachen und half mir beim Aufstehen, während Alain sich nervend die Hand auf sein Gesicht schlug. "//Das kann ja heiter werden. -. -'//"


    Kiara's Sicht:

    Wo. . . bin ich? Was ist passiert? Wieso spürte ich kühlen Wind durch meinen Körper, als würde ich herumfliegen? Ich konnte meine Augen nicht öffnen, da ich noch zu geschwächt war aber ich fühlte schon bald nichts mehr und fiel in Tiefschlaf. Nach einiger Zeit erlangte ich wieder das Bewusstsein und fand mich in einem Zimmer wieder, als ich meine Augen öffnete. Ich befand mich in einem kuscheligen Bett direkt am Fenster, wo man eine sagenhafte Aussicht zum Meer hatte. Wie kam ich hierher? Ich erinnerte mich nur, dass ich im Wald spazieren gegangen bin, dann fiel ich einen Abhang hinunter. . . Das war's. Mehr konnte ich mich nicht erinnern. Nachdenklich blickte ich aus dem Fenster zum weiten Meer, als sich die Tür langsam öffnete und jemand das Zimmer betrat. Ich war aber von dem Anblick so gefesselt, dass ich es nicht realisierte, als etwas kleines auf das Bett hüpfte und auf mein Bauch saß. Ich drehte mein Kopf zur Seite und sah ein Pikachu auf mein Bauch. . . . . . EIN PIKACHU⁉ Vor Schreck schreite ich auf und das kleine Elektromauspokemon sprang ebenfalls erschreckt hoch. "AAAAAH!" Kaum landete das Pikachu auf allen Vieren auf dem weichen Teppichboden, kam ein älterer Mann mit Bart hierein.
    "Was ist hier passiert? . . . Oh du bist wach. Da bin ich erleichtert. "Ich erholte mich von dem Schreck und blickte zum alten Herren, der sich zu mir gesellte und das lebendige Pikachu sprang auf seinen Schoß. Träumte ich etwa? Das kann doch kein echtes Pokémon sein? Ich rieb mir gründlich die Augen und schaute noch einmal. Nein, es war noch da und blickte mich mit schräg gelegten Kopf an. Ein lebendiges Pikachu. . . Wie ist das möglich? "Du hast lange geschlafen. Ich hab mir schon Sorgen gemacht. Geht's dir gut?" Ich beruhigte mich einigermaßen und nickte leicht. "Ja ich bin ok. " Der ältere Mann lächelte. "Das freut mich. Tut mir leid, dass mein Pikachu dich versehentlich erschreckt hat. Es wollte nur nach dir sehen. " Die kleine Donnermaus kratzte sich verlegen am Hinterkopf. "Tut mir leid. " Es konnte sogar sprechen? War ich überhaupt wach oder ist das alles nur ein Traum? Ich wusste es nicht, es könnte ein Traum sein aber es fühlte sich so an, als ob das wirklich passiert. "Schon ok. Ich hab etwas überreagiert. " lächelte ich und kraulte es vorsichtig an eine Wange. Pikachu genoss es und ich schaute zum Hausbesitzer, das mich irgendwie an einem Druiden erinnerte. "Wo bin ich hier? Und was ist mit mir passiert?" Er antwortete: "Du bist in Emeritae, ein idyllisches Dorf in der Orreregion. Was mit dir passiert war, weiß ich nicht. Als Lugia dich hierherbrachte, warst du schon bewusstlos. " Woow! Sagte er gerade Lugia? Das legendäre Pokémon aus Johto hatte mich hierhergebracht⁉ Dann. . . Dann war es also Lugia, der mich abfing, als ich die Klippe runterstürzte? "Lugia ist draußen im Heiligen Wald, wenn du dich bei ihnen bedanken willst. Oh. Wo bleiben denn nur meine Manieren? Mein Name ist Sophos und mein Partner Pikachu hast du ja schon kennengelernt. " "Freut mich euch kennenzulernen. Haben sie vielleicht etwas zu essen für mich?" fragte ich verlegen, als mein Bauch leise knurrte. Sophos lachte: "Aber natürlich. Komm ich helfe dir. " Ich stieg langsam aus dem Bett und lief mit Sophos runter Richtung Küche, während der kleine Blitz (Pikachu 😜) schon vorrausrannte. Dort angekommen setzte ich mich und grübelte vor mich hin, während Sophos Essen zubereitete. Ich befand mich also wirklich in der Pokémonwelt. Passiert das alles wirklich? Und hat Lugia mich wirklich gerettet und hierhergebracht?


    Jim's Sicht:

    Sowas erlebte man auch nicht jeden Tag. Man zockte Pokémon, einer der Taschenmonster sprach zu einem und erschien sogar etwas aus einer Handkonsole. Ich bräuchte wirklich Urlaub -. -' Ich war noch im Koma was sich aber nach einiger Zeit änderte und kam langsam wieder zu mir. Ich befand mich in einem Bett, rappelte mich langsam mit reibenden Kopf auf und sah mich um. Das war nicht mein Zimmer. Es war zwar genauso groß, aber die Einrichtung war anders. Gegenüber vom Bett war ein Schreibtisch mit Laptop am Fenster mit Zimmerpflanzen und rechts von mir befand sich ein Kleiderschrank. Links von mir befand sich der Nachtisch und an den Wänden hängten verschiedene Pokemonpostern. In wessen Zimmer war ich? Wie kam ich hierher und warum? Lauter Fragen und keine Antworten -. -' Ich stieg langsam aus dem Bett und verließ das Zimmer, erreichte dann das Wohnzimmer wo eine braunhaarige Frau und ein ebenso braunhaarige Junge am Tisch saßen. Der Junge schien im selben Alter wie ich zu sein und ihm gehörte anscheinend das Zimmer. Bevor ich den Mund aufmachte, drehte sich die Frau, die sicher die Mutter von dem Jungen war, um und sah mich stehen.
    "Du bist wach. " Nun drehte sich auch sein Sohn um und blickte zu mir. "Geht's dir besser? Du hast uns ganz schön erschreckt, als du vom Himmel in unser Haus reingefallen bist. Nur gut dass das Dachfenster offen war. "Ich war vom Himmel gefallen? Sekunde. . . Dieser Trainer. . . . Das ist doch der männliche Protagonist aus der Schwarz2/Weiß2 Edition. Warte. . . Bin ich etwa. . . in Einall? Träume ich das etwa? In meinem Kopf schwebten soviele Fragen, dass es mir leicht schwindelig wurde. Der Junge lief zu mir und stützte mich als ich zu Taumeln anfing. "Alles gut mit dir? Setz dich besser hin und trink ein Glas Wasser. " Ich nickte stumm und setzte mich auf einen Stuhl, während seine Mutter mir ein Glas Wasser holte. "Danke. " Lächelnd nahm ich es an und trank in aller Ruhe aus. "Ich heiße übrigens Tony und wer bist du?" "Ich bin Jim. " antwortete ich etwas leise und versuchte wieder klaren Kopf zu bekommen. So wie es ausschaute, war ich also tatsächlich in der Einallregion. Aber wie bin ich hierher gekommen? Na ja, früher oder später werde ich schon Antworten darauf finden und bis dahin werde ich jede Minute hier genießen. Es passierte ja nicht jeden Tag, dass man in der Pokémonwelt landete. "Nett dich kennenzulernen. Wenn du schon mal hier bist, kannst du ja, wenn es dir besser geht, zu Professor Esche gehen und dir ein Pokémon holen. " riet mir Tony, worauf ich zustimmend nickte. Da klopfte es an der Tür und ihre Mutter öffnete. Vor der Tür stand ein etwas blasser Junge mit blauen Stachelhaare, der eine rot-weiße Jacke und eine blaue Jeans trug. Das war der Rivale des Protagonisten aus dem Spiel. "Hallo. Können wir los, Tony?" "Einen Moment noch, Matisse. " Ich musterte den Rivalen, während Tony schnell sein Rucksack holte. Er bemerkte mich und musterte mich genauso. "Hi. Wer bist du denn?" fragte mich Matisse interessiert. Ich stellte mich ihm vor und da kam auch Tony mit Rucksack abreisebereit.


    Meine Sicht:

    Wie ihr schon im letzten Part gelesen habt, begegnete ich mit Serena im Pokémoncenter auf das schwarze Pikachu Demon. Ob das gut geht? -. -'
    Es futterte den Schokopoffé genüsslich auf und transformierte sich in seine normale Form, also weg mit Taubsifedern und Flügeln🐤 "Zum Glück hattest du diese Idee, sonst wäre es um uns geschehen. " Serena stimmte mir zu und sah mich mit den Blick an, was wir jetzt tun sollten. Gute Frage äh. . . Vielleicht die Ghostbusters anrufen? -. -' "Na? Schmeckts?" fragte ich den kleinen Schokomampfer, da ich keinen Plan hatte, was wir tun sollten. Ich meine hallooohooo! Der Staatsfeind Nr. 1 der Taubsis befand sich in unserem Zimmer und wollte uns foltern 😨Demon nickte zufrieden und blickte zu uns. Es herrschte für einen Moment Stille, bis der kleine Einbrecher zu Wort kam.
    "Und jetzt?" "Ich hab keinen Schimmerisch. " antwortete ich mit gezuckten Schultern. "Warum bist du gerade uns gefolgt?" wollte Serena wissen und das schwarze Pikachu kratzte sich hinter dem Kopf. "Äh. . . . Keine Ahnung. Mir war langweilig und als ich euch sah, dachte ich mir, ich erschrecke euch. " Er konnte sich ein kleines Grinsen nicht verkneifen. Ich und Serena blickten uns kurz an. Nach einen kleinen Blickaustausch dachten wir genau das gleiche und guckten wieder zum Grinsemaus. "Wenn du keine konkreten Pläne hast, willst du dann nicht mit uns kommen?" Demon schaute kurz verdutzt und antwortete: "Ich weiß nicht. Obwohl. . . Alleine ist es irgendwie langweilig Hmm. . . . . Ok^^ " (Ich weiß was ihr Leser gerade denkt: Wir haben nicht mehr alle Tassen im Schrank. Dieses Creepymon wollte uns killen, wenn wir keine Schokolade gehabt hätten und ist uns sogar gefolgt. Voll der Stalker XD) Meine neue Freundin war damit einverstanden, dass Demon uns begleitet, aber. . . "Wenn du mit uns reist, gibt es eine Regel. Du wirst niemanden angreifen, verletzen oder erschrecken sonst bekommst du keine Schokolade, verstanden?" Ich grinste leicht und blickte neugierig zu unserem neuen Begleiter, der seine Armen verschränkte. "Hör mal ich bin ein bekanntes Pokémon aus Creepypastas und kein Schoßfukano!" Ich grinste Serena an, die mir ein Schokopoffé gab. "Tja dann muss ich dieses Schokopoffé alleine essen. " tat so, als würde ich es gleich essen und Demon starrte schluckend mit Schweiß auf der Stirn. Als ich gerade zubeißen wollte, schrie Demon: "WAAH! Ok Ok ich werde mich benehmen solange ich bei euch bin. Versprechen kann ich es nicht, aber ich werde mich zusammenreißen! Ehrenwort!" Es kniete vor uns und sah uns bettelnd mit dem Gestiefelten-Kater-Blick an. Wenn ich jetzt eine Kamera hätte, würde ich diesen Blick fotografieren 😁 "Schon besser. " grinste Serena und ich gab innerlich kichernd den bettelnden Creepypikachu den Schokopoffé. Es futterte strahlend seine Belohnung, wobei ich und Serena das Lachen nicht verkneifen konnten. Nun war unsere Gruppe größer und das Abenteuer hatte gerade erst begonnen. . .


    Kimberly's Sicht:

    Notiz an mich selbst: Auch technische Geräte haben Gefühle -. -' Um mich herum war immer noch alles schwarz, ich spürte leichten Wind durch meine Haare streichen und fühlte weiches Gras unter mir streicheln. War ich etwa draußen? Aber wie? Plötzlich berührte etwas kleines meine Wange und fing an leise zu kichern. "Das kitzelt. " lachte ich in Gedanken. Es dauerte nicht lange und ich öffnete langsam kichernd meine Augen. Vor mir saß ein kleines weißes Ding mit einen hellblauen Hut oder so. Ich konnte es nicht genau erkennen, da mein Sicht noch trüb war. Als ich langsam klarer sehen konnte, rannte das kleine Wesen schreckhaft weg und versteckte sich hinter den Beinen eines Fremden.
    "Hallo. Hast du ein kleines Nickerchen gemacht?" fragte mich der grünhaarige Junge, der hell gekleidet war und schaute zum kleinen Etwas, das sich hinter ihm versteckte. "Keine Angst, Trasla. Sie tut dir schon nichts. " Sofort weiteten sich meine Pupillen. Das kleine Etwas, das mich gekitzelt hatte, war ein schillerndes Trasla! Und dieser Junge bei ihm. . . Es war. . . . Äh. . . . Mir fiel der Name nicht ein, aber ich kannte ihn. "Ja so in etwa. " Ich rappelte mich langsam auf und sah mich um. Wir befanden uns vor einer kleinen Stadt, wo es auch eine Arena gab. "Das ist Blütenburg City, meine Heimat. Ich heiße übrigens Heiko. Und dieses schillernde Trasla hier ist das Kind meines Galagladi. " Ich lächelte den grünhaarigen Trainer an, während das Trasla langsam wieder aus sein Versteck rauskam. "Mein Name ist Kimberly. " stellte ich mich vor und schaute zum Trasla, das mich neugierig musterte. "Das Trasla ist erst eine Woche alt und noch etwas schüchtern. " erklärte Heiko. Es war schon irgendwie süß wie es mich anguckte. Aber Moment mal. . . Bedeutete das. . . ich bin jetzt in der Pokémonwelt? Häh? Aber wie? Warum? Wieso? Weshalb? Oder träumte ich das alles nur? Ich zwickte mich selbst am Arm um das herauszufinden. "Aua!" Heiko schaute mit hochgezogener Augenbraue zu mir. "Ist alles ok?" Ich schaute zu ihm und nickte. "Ja alles ok. " Er schaute kurz ungläubig, fragte aber nicht weiter nach. "Willst du mit mir nach Blütenburg City? Ich möchte jemanden besuchen. "Ich war mir nicht sicher und dachte kurz nach. Ich kannte den Typen gerade ein paar Minuten, aber er schien ganz nett zu sein. Und außerdem. . . kannte ich mich hier noch nicht so gut aus. Es ist die Pokémonwelt! Und das wahrhaftig! Ich wusste weder wie ich hierhergekommen bin noch was oder wo ich hin sollte? Vielleicht ist es doch eine gute Idee, fürs Erste bei ihm zu bleiben. Nachdem mein telepathische Besprechung vorbei war, nickte ich lächelnd. "Gerne dann bin ich nicht mehr alleine unterwegs. " Heiko lächelte und nahm das schillernde Trasla in seinen Armen, das mich immer noch neugierig anblickte *-* Bei seinem Blick musste ich leicht schmunzeln und folgte den Jungen nach Blütenburg City. Es sah genauso aus wie im Fernsehen, nur ist das echt und ich war mittendrin ^^ Ich könnte jetzt vor Freude herumspringen aber das wäre mir peinlich, weil dann die Passanten sich zu mir umdrehen würden O. O Nach einen kurzen Fußmarsch erreichten wir die Arena, wo vor dem Eingang der Arenaleiter mit ein braunhaariges Mädchen und ein etwas kleinerer Junge mit Brille stand.

    ("Uff. . . Fertig. "
    Sparx: "Wie geht's weiter?"
    "Muss ich noch überlegen. Jetzt aber hab ich Feierabend 😎")

    24
    ((navy))((bold))Ghost((ebold)) war der Anführer von ((bold))Team Virus((ebold)), der alle verhafteten Organisationen aus dem Gefängnis befreite. Die
    Ghost war der Anführer von Team Virus, der alle verhafteten Organisationen aus dem Gefängnis befreite. Dieses rachesüchtiges Gespenst hatte früher eine Begegnung mit Rot, der ihn für eine grauenhafte Tat bestrafen will. . .

    Team Virus war der Feind im ersten Teil des mehrteiligen Rpgs, die aus allen existierenden Verbrecherorganisationen von Anime und Spiel besteht und planen, die Welt zu kontrollieren. Einige Gehilfen, wie Diego und Arisu, kehrten Virus den Rücken zu und unterstützen die Helden. Ghost kannte Lou schon seit ihrer Kindheit und ist für sie wie ein Vater. Am Ende des ersten Teils, nachdem es von Giovannis Bann befreit wurde, brach er den Fluch auf Rots Bruder und ging auf eine Durchreise, kehrte dann im dritten Teil als neuer Mensch äh...Geist zurück ^^'
    Im vierten Teil tauchen sie nicht mehr als organisierte Organisation auf, sondern eher als verrücktgewordene Leute, die ihren Verstand verloren haben und nun willenlose Diener von dem Bösen sind. Sie nehmen andere Menschen und Pokémon gefangen, um sie ebenso zu willenlosen Dienern zu machen. Sie arbeiten mit den Invasoren zusammen, um den Bösen wiederzuholen, um Zerstörung zu bringen.


    25
    ((bold))((maroon))Fakten zum zweiten Teil "Pokémon Z Adventures - Evil's Return" ((ebold))((emaroon)) ((maroon))((unli))Das passierte
    Fakten zum zweiten Teil "Pokémon Z Adventures - Evil's Return"

    Das passierte nach den Ereignissen von "Destiny of the Heroes" (Zeitsprung 8 Monate)


    >Serafina ist mit Saturn auf Reisen gegangen und ist schwanger

    >Kion ging, nachdem er geholfen hatte, Pearls Haus zu renovieren, nach Kanto und forderte die Kampfzone heraus. Er leitet jetzt zusammen mit Anabel den Duellturm und vertritt sie bei ihrer Abwesenheit

    >Ash ist mit Serena nach Alola gereist, trainiert die Z-Attacken und nimmt am Inselwanderschaft teil, um gegen den amtierenden Alola-Champ anzutreten

    >Diego ist mit Lilia zum Dorf der Drachen zurückgekehrt, reiste dann weiter, um der stärkste Drachentrainer zu werden

    >Lissi reist in Kalos zu Zeit

    >Kimi hat vor nach Hoenn zu gehen und fordert jeden Arenaleiter herraus

    ›Vivi stellte sich der Liga und wurde erster Alola Champ reist aber trotzdem noch mit Alain umher

    >Akito arbeitet nun für die Internationale Polizei in Sachen kriminelle Organisationen und Ultrabestien. Er versucht zur Zeit ein Schlingking zu sozialisieren

    ›Kumiko kümmert sich nun mit Paula um die Ausbildung neuer Kalosköniginnen

    ›Luna reist zusammen mit Demon und Iwanko um ihre verlorenen Familien zufinden

    > Viridium ist nach den Ereignissen in Arceus's Schloss zusammen mit Keldeo und Victini verschwunden. Gerüchte sagen, dass sie auf der Suche nach etwas sind.

    > Die Übrigen aus Team Plasma haben Virus ein für alle mal verlassen und verhalten sich sehr ruhig.

    > Trotz allem, dass Riku bei Kion gestorben ist, hören Gerüchte nicht auf, dass er oder einer seiner Getreuen gegen wurde. Nichts dergleichen wurde je bestätigt.

    > Die Anzahl der Besessenen Pokémon wurde stark reduziert.

    > Die Maschine auf dem Silberberg verschwand spurlos. Klar ist jedoch, dass sie nie wieder erneut gebaut oder gar benutzt wurde

    >Pearl hat eine gesunde Tochter auf die Welt gebracht. Das Mädchen heißt Myriel. Sie bekommt keine Unterstützung vom Vater, da dieser im Gefängnis ist

    >Pearl selbst ist inzwischen Pokémon-Professorin

    >Einige Menschen unterschiedlichen Alters lasse eine alte Tradition der Oblivia Region wieder aufleben. Diese Tradition ist der Inselwanderschaft ähnlich

    Mars hat eine Tochter namens Hope zur Welt gebracht. Marc weiß nichts davon

    > Ragnoron kümmert sich jetzt um ein paar Cosmog und Luki geht mit ihrer Mutter zurück ins Meer. Und Chelast geht wieder in den Wald zu ihrer Familie

    >Lou ist Teenimutter, Baby kommt mit Yu gleichzeitig auf die Welt, macht Urlaub in Alola und trifft Lilly

    >Erste Anzeichen auf neue Bedrohung (Nichts großes, nur ein kleiner Hinweis)

    >Solgaleo ist nach Alola zurückgekehrt und wurde Partnerpokémon von Lilly


    26
    ((unli))((navy))Pokémon Z-Adventures - Extrakapitel 1: Rot und seine Begegnung mit Ghost((eunli))((enavy)) ((navy))Jeder Pokémonkenner kennt Rot - d
    Pokémon Z-Adventures - Extrakapitel 1: Rot und seine Begegnung mit Ghost

    Jeder Pokémonkenner kennt Rot - der Trainer den man in den allerersten Editionen als nicht sehr gesprächigen Protagonisten spielte. Auch in dem Rpg ist er mehr der ruhige Typ, der eine lange Zeit auf dem Silberberg verbrachte. . . Wegen seiner Art wird er von seinem ewigen Rivalen Blau meist als "Kühlschrank" bezeichnet. Was er und auch die anderen nicht wussten. . . dass es einen guten Grund gab, warum Rot so wurde, wie man ihn kannte. Im Rollenspiel erzählte Rot die ebenso stille Trainerin Lou von seiner Vergangenheit: Bevor der zukünftige Kantochamp seine Reise antrat, lebte er in Alabastia. Er wuchs glücklich bei seiner Familie mit seinem kleinen Bruder Ash auf. Damals war noch alles schön. . . Er hatte eine tolle Kindheit gehabt mit Ash und auch mit ihren Rivalen Blau und Gary, auch wenn sie sich meistens gegenseitig Sternchen verpasst hatten 😁 Jedenfalls am Tag vor seiner Trainerreise gaben er und sein Bruder ein Versprechen, dass sie bei ihren Begegnungen gegeneinander kämpfen werden. Rot hatte ein sehr gutes Verhältnis zu Ash und war auch mehr als nur ein Bruder für ihn. Als er seine Reise antrat und nach eine lange abenteuerlichen Reise durch Kanto der Champ der Pokemonliga wurde, wollte er zum Silberberg reisen, erhielt dann aber eine Nachricht von seine Heimat auf dem stand, dass sein jüngerer Bruder am nächsten Tag auf Reisen gehen wird. Er hatte ja damals bei seiner Abreise versprochen, dabei zu sein und deshalb beschloss er nach Alabastia zurückzukehren und danach den Silberberg zu erklimmen. Auf dem Rückweg zu seiner Heimat, als er den Steineichenwald durchquerte, begegnete er seinen größten Feind -Giovanni. Der Bigboss einer großen Mafia-Verbrecherbande hatte ihn gesucht, um ihnen das Angebot zu machen, seine rechte Hand zu werden. Aber Rot war keinesfalls interessiert, jemanden beizutreten, die Pokémon stehlen und mit ihnen Geschäfte zu machen. Da Giovanni diese Antwort vorrausahnte, hatte er noch einen Gehilfen mitgebracht. Es war kein anderer als Ghost. Dies war zwar die allererste Begegnung zwischen Kanto-Legende und machtbesessene körperlose Seele aus Creepypastas, aber Rot hatte auf seine Reise viel über ihnen gehört. . . viel schlechtes. . . Obwohl es über seine Fähigkeiten Bescheid wusste, weigerte er sich trotzdem, Team Rocket beizutreten selbst wenn er dafür sterben muss. Und deshalb begann Ghost einen Fluch auszuführen. Es war nicht die Attacke Fluch wie aus dem Creepypasta und es traf auch nicht Rot. . . sondern seinen Bruder. Habt ihr euch nicht immer gefragt, warum Ash mal jünger oder älter wird. . . oder warum sein Pikachu bei jeder neuen Reise immer runtergelevelt wurde? Die Antwort war der ausgesprochene Fluch von Ghost. Sein Bruder war sozusagen in einer verdrehten Zeitverzerrung gefangen. Und wenn Rot den anderen von seiner Begegnung mit Ghost und das was er getan hat verraten würde, dann würde Ghost mit nur eine Bewegung seinen kleinen Bruder ins Jenseits schicken. Das konnte Rot keinesfalls riskieren und hatte keine andere Wahl. Diese Begegnung war die Ursache für Rots Charakterwandel - Er zog sich mit seinen treuen Pokémon zum Silberberg zurück, brach schweren Herzens den Kontakt zu seine Familie und Freunde ab. . . und verriet niemanden, was passiert ist. . . Er absolvierte mit seine Pokémon ein Spezialtraining auf dem Silberberg. In diesem eiskalten Ort blieb er Monate, sogar Jahre um stark genug zu werden, Ghost zu besiegen, um seinen Bruder von den schrecklichen Fluch zu erlösen. . .

    27
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("Nach einige Wochen Sendepause geht es jetzt wieder mit dem Fanfiction weiter. Ich werde ab jet
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Nach einige Wochen Sendepause geht es jetzt wieder mit dem Fanfiction weiter. Ich werde ab jetzt in jedem Kapitel die Sichten von zwei Charaktere erzählen. "
    Sparx *lacht sich schlapp*
    "Ihr wollt wissen, warum Sparx wie ein Huhn gackert? Lest einfach dann wisst ihr es. " *grinse*)

    Meine Sicht:

    Nachdem ich und meine neue Freundin Serena eine Horrorbegegnung mit dem schokovernarrten Demon überlebt hatten, machten wir uns alle bettfertig und schliefen friedlich ein. Die Nacht war sehr ruhig und es passierte nichts schreckliches. Am nächsten Morgen wachte ich mit streckenden Händen auf und schaute aus dem Fenster. Die Sonne ist aufgegangen und winzige Wölkchen waren am strahlendblauen Himmel zu sehen. Es war also doch kein Traum. Ich war wirklich in der Pokémonwelt ^^ Ich strahlte über das Gesicht und hätte noch den ganzen Tag die schöne Aussicht betrachtet, als ich hinter mir eine Stimme hörte.
    "Morgen Chris. Gut geschlafen?" Ich drehte mich um und blickte gutgelaunt zu meine Zimmergenossin, die auch eben erst aufgewacht ist. "Morgen Serena. Ja wie ein Kleinstein. Und du?" Sie nickte lächelnd. "Ich hab auch gut geschlafen. Zuhause konnte ich nie richtig ausschlafen wegen den Rihorntraining. " Ja stimmt. Gestern erzählte sie mir, dass ihre Mutter früher eine berühmte Rihornreiterin war und dass sie mehr oder weniger gezwungen in ihre Fußstapfen tretet. "Kann ich mir vorstellen. Hat sie dich immer mit ein Wassereimer aufgeweckt?" Sie schüttelte den Kopf. "Nicht ganz. Unser Dartiri hat mich immer am Kopf wachgepickt. " Autsch. Auch nicht sehr angenehm. Da kann ich sehr gut verstehen, dass sie jetzt auf Reisen gegangen ist. "Immer noch besser als von eine Elektroattacke wachgeschockt zu werden. " Meine Freundin stimmte mir zu und musste lachen. Ich lachte mit und als wir uns wieder beruhigten wollten wir uns im Badezimmer umziehen, als ich mich kurz umschaute. "Serena. Weißt du wo Demon steckt?" "Nein. Als ich aufgewacht bin, war er nicht mehr hier. " Wir hatten kein gutes Gefühl bei der Sache. Demon hatte zwar versprochen sich zu benehmen aber. . . Schluck. . . Plötzlich hörten wir Wasser laufen aus dem Badezimmer und wurden still. "Hörst du das auch?" fragte ich Serena worauf sie nickte. Irgendjemand war im Badezimmer und schien sich zu duschen. Sollten wir nachschauen oder nicht? Es könnte ja ein Einbrecher sein. Nach kurzer Überlegung beschlossen wir nachzuschauen und öffneten langsam die Badetür. Wir ragten vorsichtig unsere Köpfe rein und blickten zur Dusche, wo wir ein Schatten hinter den Vorhang erblickten. "🎶I'M A BARBIE GIRL IN THE BARBIE WOOORLD! LIFE IN PLASTIC IT'S FANTASTIC!"🎶 Äh. . . Alles klar. . . . Wir blickten uns mit Facepalms an und näherten uns die Dusche, bis wir direkt davor standen. Ich stand hinter dem honigblondhaarigen Mädchen und nickte ihr zu. Ich war auf alles gefasst und Serena zog mutig den Vorhang weg wo wir einen Anblick entdeckten, dass. . . Mir fiel gerade kein passendes Wort dazu ein. Das schwarze Pikachu Demon tanzte trällernd mit Schaum am Kopf unter der Dusche, bis er nach wenigen Sekunden uns bemerkte. 🎶"YOU CAN BRUSH MY HAIR UNDRESS ME EVERYWHERE IMAGINATION LIFE IS YOUR CREATION! COME ON BARBIE LETS GO PA. . . 🎶 AAAAAAAAAAAAHHHH! KANN MAN SICH NICHT IN ALLER RUHE DUSCHEN ODER WAS⁉" Wir prusteten los und lachten mit Tränen in den Augen. "Tut mir leid Demon. Das war keine. . . Hahahahahahahaha!" Demon fand es gar nicht komisch und warf mir ein Waschlappen ins Gesicht. "Tschuldigung. Wir wussten nicht dass du das bist. Wir warten draußen bis du fertig bist. " entschuldigte sich Serena kichernd und zog mich raus, da ich durch den Waschlappenanschlag ausgeknockt wurde XD

    Schauen wir mal solange wie es den anderen geht 😁

    Kiara's Sicht:

    Während der alte Mann Sophos das Essen zubereitete, setzte ich mich auf ein Stuhl und schaute aus dem Fenster. Ich konnte es irgendwie immer noch nicht glauben, dass ich wirklich in der Pokémonwelt war. Aber es ist wunderschön hier. Draußen betrachtete ich das große weite Meer, wo mehrere Wailords an die Oberfläche auftauchten und gewaltige Fontänen in den Himmel schoßen *Sternchenaugen*
    "Eine schöne Aussicht, nicht wahr?" Ich wachte leicht zuckend aus meinen Tagtraum auf und schaute zu Sophos, der vor mir einen Teller mit Pirsifbeerenpfannkuchen hinstellte. "Ja. Vielen Dank. " lächelte ich und begann zu essen. Ich hatte mich schon immer gefragt, wie die Beeren aus Pokémon schmeckten. Die Pirsifbeeren schmeckten voll süß und ein großes Lächeln machte sich über mein Gesicht breit. Sophos lächelte mich an und musste lachen, als sein Pikachu vor meinen Füßen stand und mit den Gestiefelten-Kater-Blick bettelte. Ich musste leise kichern und gab den glubschäugigen Elektromaus ein Stück. Plötzlich klopfte es an der Tür. Wer könnte das sein? Der alte Druide lief mit sein Gehstock zur Tür und öffnete. Von der Küche aus konnte ich nichts sehen, aber hörte das Gespräch. "Hallo. Was gibt es denn?" "Sophos! Es ist soweit!" "Wirklich? Ich komme so schnell es geht!" "Ok. Ein Trainer ist schon dort und hilft ihr. " Sofort wurde ich neugierig. Was war soweit? Das wollte ich auch herrausfinden. Ich aß meine Beerenpancakes zu Ende auf und lief zu Sophos um mitzukommen. Er war damit einverstanden und zusammen liefen wir zur Heiligen Wald. Auf dem Weg dorthin blickte ich mich um. Wir waren in einen kleinen, grasbewachste Insel das zwischen zwei Wasserfällen lag. Im oberster Eben befand sich ein großer alter Baum ohne Äste und Blättern, deren Wurzeln um die ganze Insel bis zum Unterwassergrund wuchsen. Überall sah man ältere Menschen, die friedlich mit ihren Pokémon ihre Ruhestand genossen. Als wir durch eine Höhle liefen, fragte ich neugierig: "Sag mal Sophos. Was ist denn jetzt soweit?" Er antwortete: "Lugia, das Pokémon das dich hierhergebracht hatte, bekommt ein Baby. " Meine Pupillen weiteten sich. Lugia bekommt ein Baby? Wir erreichten den Ausgang und betraten den Heiligen Wald. Eine Horde wilder Pokémon befanden sich an einem Fleck vor einem großen Stein, das etwas mystisches an sich hatte. Als wir dort ankamen, machten die Pokémon Platz, damit wir durchlaufen konnten. Vor dem geheimnisvollen Felsen lag das prächtige Lugia mit seinen Ei, das immer mehr wackelte und leuchtete. Ich war sprachlos als ich es sah. Es sah in echt noch viel schöner aus. Ein echtes legendäres Pokémon direkt vor mir *sprachlos* Ich wachte aber dann rüttelnd auf als ich einen Trainer bemerkte, das bei Lugia war. "Gleich schlüpft es aus. " sprach der braunhaarige Junge zum erschöpften Taucherpokemon. Irgendwie kam er mir bekannt vor, aber da ich nur sein Hinterkopf bestaunen konnte, klingelte es noch nicht bei mir. Als er sich dann zu uns umdrehte und ich ihn dann musterte, wuchsen meine Augen so groß wie Fußbälle! Ein Trainer mit dunkelbraune abstehende Haare und braune Augen, das ein schwarzes kurzärmeliges T-Shirt mit Kragen, einen Anhänger mit Zauberwasser um den Hals, eine lilabläuliche Hose mit weiße Bauchtasche und schwarze Schuhe trug. Es war. . . Es war. . . GARY‼‼‼ "Danke dass du auf Lugia aufpasst. " bedankte sich Sophos bei meinem Anime-Schwarm. "Hab ich doch gern gemacht. " antwortete er lächelnd und schaute zu mir ZU MIR! OMG! Jetzt ganz ruhig bleiben. Keine Panik! Wie erstarrt stand ich vor ihm und gab keinen Ton von mir. Hilfe -. -' Zum Glück rettete mich ein kleines Knacken vor einer möglichen Blamage. Wir schauten alle zu Lugia und sahen mit eigenen Augen, wie das Ei wackelnd immer mehr zersprung bis es uns alle mit ein grelles Licht blendete. Bevor das Licht verschwand, hörten wir alle ein kleines Quietschen. Es war da. Ein evoligroßes Lugiababy zwischen zersprungenen Eierschalen lag quietschend auf der Wiese *-* Ihre Mutter leckte sie liebevoll ab und war glücklich.

    ("Oww. . . Voll süüüß" *-*
    Sparx: "Ich hab mir versprochen, bei solchen Momenten nicht zu flennen. " *feuchte Augen*
    Spyro: "Ich mir nicht. " *heult und putzt sich Nase*)


    28
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("Alarm Alarm! Neuer Teil! Neuer Teil!" 😄😄😄) ((red))Vivien's Sicht: Ich war n
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Alarm Alarm! Neuer Teil! Neuer Teil!" 😄😄😄)

    Vivien's Sicht:

    Ich war nun also mit Alain und Michaela unterwegs. Obwohl ich immer noch keinen blassen Schimmer hatte wie ich hierhergekommen bin, war ich total happy ^^ Ich bin in Kalos genau wie im Anime, auch wenn ich mich nicht mehr an der Serie erinnern konnte XD Was für Abenteuer mich wohl erwarteten? Nun ich konnte den Megaglurak-Cosplayer überreden, dass ich sie auf ihre Forschungsreise begleite. War nicht so einfach und wie ich das geschafft hatte, dazu werde ich keinen Kommentar abgeben -. -' Jedenfalls flogen wir zur Hoennregion, um dort nach irgendeinen Artefakt zu suchen. Alain lief still vor uns, während ich mich mit Michaela unterhielt und herumalberte. Es stellte sich heraus, dass wir beide etwas schusselig waren ^^' Man könnte meinen, wir wären verwandt. Nach einigen Stunden Fußmarsch machten wir einen kleine Rastpause.
    "Na endlich mal ausschnaufen" meinte Michaela und als sie sich auf ein Baumstumpf saß, fiel sie nach hinten und rutschte ein Abgrund runter und landete in einem Baum. Alain schüttelte den Kopf und dachte wahrscheinlich "Nicht schon wieder". Meine Freundin zappelte herum, während ihr Igamaro versuchte sie zu befreien. Der genervte Gluraktrainer rutschte zu ihr runter um ihr zu helfen. Ich blickte zu ihnen runter und musste mir bei den Anblick voll das Lachen verkneifen, als ich plötzlich Geräusche wahrnahm, die für mich sehr vertraut waren. "Gerda?" Was macht meine Hündin in der Pokémonwelt? Oder bildete ich mir das Fiepen ein? Da tauchte plötzlich auf mein linke Schulter ein blaufarbige Minidoppelgängerin auf, die mir riet: "Worauf wartest du? Schau nach. Was kann denn schon passieren?" Da würde mir einiges einfallen -. -' Moment! Ich hab einen Schulterengel? Wo ist dann mein. . . Da tauchte auf mein rechte Schulter eine rotfarbige Mini-Vivi auf: "Du hast doch einen Knall! Warum soll sie nachschauen, woher die imaginären Geräusche eines sabbernden Promenadenmischung kommen?" "Weil es vielleicht doch ihr Hund ist, wandelnder Fackel. " konterte mein Blauengelchen, worauf mein Teufel frech erwiderte: "Besser eine wandelnde Fackel als ein Schlumpfimitat. " Ich beendete das Wortgefecht meiner imaginären Seelenklempnern. "Äh Leute! Könnt ihr bitte verschwinden und mich später irre machen?" Und Puff! Weg waren sie. Schon besser^^ Wo war ich stehengeblieben?. . . . . Ach ja! Ich wollte nachschauen, woher diese Geräusche kamen. Bis Alain Michaela vom Baum befreit hat, bin ich ja wieder da. Falsch gedacht -. -' Ich lief jetzt schon eine ganze Weile in der Gegend rum und rief ununterbrochen nach Gerda - Fehlanzeige. Da war nichts, keine Spur vom Übeltäter. "Ich hab es mir wohl doch eingebildet. " dachte ich und beschloss zu den anderen zurückzugehen. Doch kaum drehte ich mich um, stolperte ich Tollpatsch über etwas und fiel auf die Schnauze, na zum Glück nicht in eine Pfütze oder Schlammloch. Auch wenn Schlamm gut für die Haut ist XD Ich rappelte mich wieder auf und drehte mein Kopf nach hinten und erblickte ein Ei, das mutterseelenallein auf der Wiese lag. Doch kaum entdeckte ich das Ei, da begann es plötzlich zu wackeln und blendete mich mit ein helles Licht, was eine Flutlichtanlage Konkurrenz machen konnte. Ich hielt mir die Hände vor meine geschlossene Augen und wartete, bis es nicht mehr so hell war. Langsam schaute ich hin und traute meine Augen nicht was ich sah. Vor meinen Augen saß ein frischgeschlüpftes kleines Glumanda, das langsam seine Augen öffnete und mich erst anblinzelte. Voll süüüß *-* dachte ich in diesem Moment, bis der kleine Feuerechse mich fixierte und seine Augen anfingen zu glitzern. "Grrr. . . . Huh?. . . . . Mama" ^^ Was? Mama? Ich? "Äh ich bin nicht deine. . . " Bevor ich aussprechen konnte, sprang es in meine Arme und klammerte sich schmusen an mich. "Mama Mama Mamama^^ Schnurrrr. . . " Ok. . . Es hielt mich für ihre Mami. Mir passieren echt die krassesten Dinge. Aber irgendwie freute ich mich. Ich hielt ein echtes Glumanda in meinen Händen und das nicht nur in meinen Träumen 😍 Und da der kleine Fackelechse mich sowieso verfolgen wird, kann ich ihn ja mitnehmen. Wer ist denn schon ein Unmensch und lässt ein frischgeschlüpftes Pokémon im Wald zurück, wo überall wilde Pokémon leben und. . . Na ja ihr wisst schon. Ich stand vorsichtig auf und lief mit den kuschelnden Glumandababy *-* in den Armen zurück. Äääh. . . . In welche Richtung ging es zurück? -. -' Ich bin ein Star holt mich hier raaaaaus! Oh hoppla falsche Serie ^^' Nachdem ich nach eine Stunde immer noch irgendwo im Wald nach einen Ausgang suchte, machte ich eine kleine Pause um mich kurz zu stärken. Kuraiko, diesen Namen gab ich Glumanda und es ist ein Mädchen, setzte ich auf meinen Kopf. Ihr gefiel es und schmuste mit seinen Kopf an meine *-* Solange es mir nicht die Haare abfackelt -. -' Ich holte meine Notration, ein Müsliriegel, raus und als ich gerade reinbeißte, raschelte es im Gebüsch vor mir und hörte wieder dieses Fiepen von vorhin. Dann hatte ich mir das doch nicht eingebildet. Kuraiko schaute mit Riesenpupillen zum raschelnden Gestrüpp, als plötzlich ein schillerndes megaentwickeltes Hundemon rauskam! Mit offenen Maul saß ich da und starrte den großen Dämonhundpokemon an, das auf mich zu lief, sich brav hinsetzte und an mein Müsliriegel schnupperte. Und als ob das nicht schon krass genug wäre, fing es an mit Riesenglubschaugen zu sabbern genau wie mein Hund Gerda -. -' Ok. . . Was jetzt? "Mmm. . . Müsliriegel ^^ " Äh. . . Hilfe? -. -' "Wie heißt du?" fragte ich den sabbernden Pokemonversion meiner Hündin, worauf sie wie hypnotisiert antwortete: "Müsliriegel *-*" -. -' "Ok. . . Ich nenne dich jetzt einfach Gerda. Hör mal Gerda wie wärs mit einen Deal? Ich hab mich verlaufen und suche meine Freunde. Wenn du mir hilfst, sie zu finden, gebe ich dir was von meinen Riegel. Einverstanden?" Sie nickte heftig mit wedelnden Schwanz und warf mich beinahe um. Kuraiko musste lachen und sprang auf den Kopf des Megahundemons. Ich konnte ein Kichern nicht verkneifen und stieg auf den Rücken von Gerda. Echt krass *-* Ich saß jetzt in diesem Moment auf einen mega-entwickeltes Shinypokémon 🙌 Wenn ich das jetzt bloß träume, bitte nicht kneifen. Ich meine es ernst! "Ok dann Hüh!" Gerda drehte sein Kopf zu mir um und guckte verwirrt. "Was?" War sie schwerhörig oder hatte sie es nicht verstanden? "Äh. . . Hüh?" Plötzlich flitzte sie los und ich konnte mich gerade noch an ihr knochigen Nacken festhalten. "ZU SCHNEEEELLLL!" Mein kleiner fackelnder Jungspund, das auf Gerdas Kopf hockte, streckte amüsiert seine Klauen hoch. "JIIPPIIIIIIIIIIEEEE!" Keine zwei Minuten hörten wir in der Nähe Lärm, dass nach einen Pokémonkampf klang und schauten nach. Kaum kamen wir an, wurden wir beinahe von einen Flammenwurf geröstet. Mein Reithund XD wisch mit einen hohen Sprung aus und landete mit uns auf den sicheren Boden. Ich klammerte mich noch an Gerdas Nacken, um mich von den Hundemons Megasprint und den überraschenden Angriff zu erholen, während Kuraiko glücklich brüllte:"Nochmal!" "Vivi! Wo warst du denn?" Als ich mich wieder beruhigte und vom Mega-Shiny-Gerda abstieg, konnte ich nicht glauben was ich vor mir sah - Ein Pyroleo stand zwischen einen silbernen Mega-Metagross und einen Megaglurak X! Alain war auch da, zusammen mit einen jungen Mann, der der Trainer von Metagross war und einen älteren Herren der mit seinen wilden orangroten Haaren Ähnlichkeit mit einen Löwen hatte. . . Da hatte ich echt den besten Zeitpunkt hierreinzuplatzen -. -'

    (Sparx: "So kennen wir Vivi alias Luna Grinsekätzchen. Immer zur falschen Zeit am falschen Ort. "
    "Warte bloß ab, wenn du auftauchst XD ")

    Kimberly's Sicht:

    Sie kamen mir irgendwie bekannt vor. . . . . Na klar! Das waren doch die Kinder von dem Arenaleiter aber irgendwie sind mir ihre Namen entfallen -. -' Heiko winkte grüßend die zwei Trainern beim Arenaleiter zu.
    "Hallo!" Die drei blickten zu uns rüber und winkten lächelnd zurück, während wir zu uns hinliefen. "Hey Heiko wer ist das? Ist das deine Freundin?" fragte der dunkelhaarige Junge der mich mit seiner Brille musterte. Äh. . . Was? Seine Freundin? Ich kannte den Typ doch erst seit ein paar Minuten. Er lachte leicht: "Nein. Ich bin sie erst vor Kurzem begegnet. " "Ich heiße Kimberly. Freut mich sehr. " lächelte ich während das schillernde Trasla mich wieder neugierig anblickte. Der Arenaleiter lächelte zurück und stellte sich mit seinen Kindern mir vor. "Ich heiße Norman und leite die Arena von Blütenburg City. " "Ich bin Maike. Nett dich kennenzulernen. 😊" "Und ich bin Max. Freut mich sehr. " Genau! Sie hießen Maike und Max! *hau mir auf die Stirn* Sie schienen ganz nett zu sein und ich war irgendwie happy dass ich jetzt hier bin 😊 . . . . . . . . . . . Und jetzt? -. -' Das Trasla schaute mich immer noch an was nur Heiko bemerkte. "Hast du kein Pokémon?" fragte mich Maike worauf ich leicht den Kopf schüttelte. "Nein. Ich komm von woanders her und habe erst mit der Reise begonnen. " Da meldete sich Max zu Wort. "Dann lasst uns zu Professor Birk gehen. " Alle stimmten nickend zu und so machte ich mich zusammen mit Heiko, Maike und Max auf dem Weg zu diesem Professor. Da ich mich in der Hoennregion nicht sehr gut auskannte, folgte ich meine Begleitern die mir von ihren vielen Abenteuern erzählten. Das hörte sich echt spannend an und konnte es nicht mehr abwarten ein Pokémon zu bekommen. Welches Pokémon wird wohl mein Partner sein? Plötzlich wurden wir durch ein lautes Schreien aus unserem Gespräch rausgerissen. "AAAAHHH! HILFEEE!" Wer schrie gerade um Hilfe? "Das war doch. . . "meinte Heiko wurde dann von Maike unterbrochen. "Professor Birk! Er braucht Hilfe!" "Wird etwa wieder von ein knurrendes Fiffyen gehetzt?" fragte Max. Sofort rannten wir los und sahen von einer Klippe oben aus den Professor der wortwörtlich mit dem Rücken zur Wand stand umzingelt von einer Gruppe schwarzgekleideten Typen. . .

    (Sparx: "Schwarzgekleidete Typen? Etwa Ninjas?
    "Nö. ")

    29
    ((maroon))Dies ist die ((bold))böse Macht((ebold)), das den Weltenwächter Aurora kontrollierte um die Welt zu beherrschen. Man erfährt dass er der
    Dies ist die böse Macht, das den Weltenwächter Aurora kontrollierte um die Welt zu beherrschen. Man erfährt dass er der Bruder von Arceus ist, genauer gesagt seine dunkle Seite. Ursprünglich waren sie ein Pokémon bis sie sich spalteten aufgrund eines Ereignisses in der Vergangenheit. Beim großen Showdown wurde es nach einen langen harten Kampf von Serafina´s erweckten Z-Kraft in eine Dimension verbannt. 8 Monate später jedoch wird es wiederkehren und sein Unwesen treiben. . .Im dritten Teil kehrte es als mutierter Ultrabestie zurück und erfahren seine Identität - Es ist Derak, der Bruder von Arceus, das sein halbes Leben von der Dunklen Materie befallen war.

    Sparx *mit Taschenlampe* "Dam Dam Daaaam!"

    30
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) "Sorry dass ich hier solange nichts geschrieben habe, aber das neue Spiel Pokémon Mond zieht mi
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    "Sorry dass ich hier solange nichts geschrieben habe, aber das neue Spiel Pokémon Mond zieht mich voll in seinen Bann 😵 Ab heute haben wir einen weiteren Mitstreiterin die ein neues Leben in der Pokémonwelt beginnt. "
    Sparx *Trommelwirbel* "Es iiiiiiiiiiiist. . . . "
    ". . . . LANA!


    Name: Lana
    Alter:15
    Aussehen&Kleidung: blonde lange Haare, blaue Augen, lila T-Shirt, schwarzer Rock, weiße Strumpfhose, türkise Ballerinas, roter Mega-Reif.
    Allererstes Pokémon: Meloetta (shiny)"Melody"
    Pokémonteam:
    >Meloetta (shiny)"Melody"
    >Absol (Weiblich, pinkes fell, hellblaues Gesicht, Mega-Entwicklung) "Kalaya"
    >Primarene (Weiblich)
    >Glurak (Weiblich, Mega-Entwicklung Y)
    >Lucario (Männlich, Mega-Entwicklung)
    >Wuffels (Weiblich)
    Über mich: bin Kimis Schwester und kenne mich mit Mega-Entwicklungen aus.



    Lana's Sicht:

    Juhuu! Endlich ist es da! Ihr wollt sicher wissen, warum ich so fröhlich bin? 😊 Ganz einfach - Die neuen Pokémon Editionen Sonne und Mond sind ENDLICH da! *hüpfe durch die Gegend* Ich war in meinem ganzen Leben noch nie von einem Pokémonspiel so gehypt 🙌 Kaum bin ich heute aufgestanden, raste ich blitzgeschwind zum nächstgelegenen Videospielshop und holte mir von meinem gesparten Geld das Spiel. Natürlich habe ich mich vorher erst umgezogen ^^' Ich wollte meine Schwester eine Freude machen und kaufte ihr auch das Spiel. Kaum war ich wieder daheim, lief ich zu ihr ins Zimmer. So wie ich Kimberly kannte, rpgte sie wieder mit den anderen Pokémonhypers XD oder glotzte die Anime. Ich klopfte erst an die Tür. "Kimberly? Bist du schon wach?" Keine Antwort. Seltsam. Sonst war sie um die Zeit schon putzmunter. Ich klopfte noch einmal. "Hallooo? Jemand zuhause?" Fehlanzeige. Das machte mich etwas stutzig und betrat ihr Zimmer. "Kimi?. . . " Huh? Sie war nicht in ihr Zimmer. . . und der Fernseher war an? Das war untypisch für sie. Wo war Kimi? Ist etwas vorgefallen? Und. . . warum war das Bild im Fernseher eingefroren? Kleine Technikfehler? Da hatte ich keine Ahnung bei so etwas. Ich schaltete den Fernseher aus und legte das Pokémonspiel die ich für meine Schwester gekauft hatte auf ihr Nachtisch zusammen mit eine Nachricht. Bestimmt war Kimi etwas wichtiges erledigen und hatte deswegen vergessen den Fernseher auszuschalten. Ich kann ja solange das neue Spiel ausprobieren^^ Sofort holte ich mein 3DS aus meine Schublade, steckte die Spielkarte "Pokémon Sonne" in den Slot, schaltete es an und legte los. Bevor es losging, musste ich die Sprache auswählen. Nachdem ich das tat, wurde der Bildschirm plötzlich hell und blendete mich. Ich kniff die Augen etwas zusammen und starrte auf den weißen Bildschirm. Langsam erschien ein kleine Silhouette, das immer größer wurde. Das Spiel fing schon mal klasse an und das Licht ließ etwas nach sodass ich wieder normal sehen konnte und musterte den Schatten das den Gestalt eines Pokémon hatte. Es war aber nicht das legendäre Pokémon Solgaleo wie auf dem Cover. Der Schatten war kleiner und zierlicher. . . Es hatte Ähnlichkeit mit eine Elfe oder so. . . Diese Form. . . kam mir bekannt vor. Als der rätselhafte Schatten dann Farben annahm, zuckte ich leicht zusammen. Es war Meloetta! Ein schillerndes Meloetta! Mit aufgerissenen Pupillen saß ich da und bekam kein einzigen Ton raus. Meloetta kommt in dem Spiel vor⁉ Wie cool ist das denn⁉ Da fing das kleine Psychopokémon an zu kichern und ein Textbox erschien:
    "Hallo Lana. Nett dich kennenzulernen^^ "Was. . . ⁉ Woher kannte sie meinen Namen⁉ Ich hatte noch nicht meinen Protagonisten ausgewählt und ihn einen Namen gegeben! Träum ich etwa⁉ Ich verpasste mir selbst eine Ohrfeige, um sicherzugehen. Autsch! Das war wohl etwas zu fest. Und das anders farbige Meloetta war immer noch auf dem Bildschirm und sah mich lächelnd an. "Hihihi^^ Nein das ist kein Traum. Ich bin wirklich da, Lana. " "Was? Aber. . . Wie? Warum? Häh?" Ich verstand gar nichts mehr und fasste mich auf die Stirn um zu prüfen, ob ich Fieber habe. Da flog tatsächlich Meloetta aus meine Handkonsole raus und schwebte direkt vor meine Augen‼‼‼ Wie erstarrt ließ ich mein 3DS fallen und starrte mit aufgerissenen Maul das kleine kichernde Meloetta an. ". . . . . . . . . . . . " Es hielt meine linke Hand ganz sanft fest und blickte zu mir. "Bereit?" Ich konnte mich von diesem Schreck etwas erholen und zog fragend eine Augenbraue hoch. "Wofür?" Da ging plötzlich der Fernseher wie vom Geisterhand von selbst an und schimmerte in allen leuchtenden Farben 😨 Was zum. . . Bevor ich fragen konnte, zog Meloetta mich zu sich und schwebte mit mir in den Bildschirm rein! Ich schrie vor Überraschung und wurde sekundenspäter ohnmächtig. . . .

    (Sparx: "Hey! Menschen entführen geht nicht! Das ist doch Orez' Job!"
    "Sparx. Orez steht direkt hinter dir. "
    Sparx: "Oh äh. . . Hi Orez. Gerade habe ich über dich gesprochen -. -' "
    Orez: "Aha. . . "
    "Ich lasse euch mal alleine. " *verlasse Zimmer*
    Sparx: "TAYFUN!")

    Meine Sicht:

    Nach diesen amüsanten Zwischenfall im Badezimmer XD zogen wir uns alle gemütlich um und liefen runter zu Schwester Joy, um unsere Pokémon zu holen.
    "Guten Morgen ihr zwei. Eure Pokémon sind wieder topfit. " begrüßte sie uns mit ein Lächeln. Mein lila Dratini Spyro und Serena's Fynx sprangen putzmunter in unsere Armen. "Vielen Dank Schwester Joy. " Wir stellten ihnen unseren neuen Begleiter vor, der sehr verwundert reagierte, dass sie keine Angst vor ihn hatten. Aber er nahm es gelassen mit einem Schulterzucken hin und futterte sein Schokopoffé, den Serena ihn gegeben hatte. Nachdem wir zusammen gefrühstückt hatten verließen wir gestärkt und bereit für den heutigen Tag das Pokémoncenter und hielten an eine Gabelung an. Serena schaute auf ihre Karte. "Der linke Weg führt nach Nouvaria City und mit den anderen erreichen wir Illumina City. " Daraufhin sagte ich: "Ich glaube ich werde erst nach Illumina City gehen, um die nötigen Ausrüstung für meine Reise anzuschaffen. " Meine Freundin stimmte mir zu und gab mir ihre Karte. "Ich gehe dann nach Nouvaria City und warte dort auf dich. " Ich nahm dankend ihre Karte an. Mit meinen Orientierungssinn verlaufe ich mich sogar in meine eigenen vier Wänden ^^' "Alles klar. Vielleicht begegnest du dann Ash. " sagte mein lilanes nicht zischendes Schlangenpokemon, was Demon sehr hellhörig machte. "Ash? Wer ist das?" Ich erklärte dem neugierigen Blackpikachu, dass Serena ihn von früher kennt. Serena nickte daraufhin und Demon fing an zu grinsen. "Verstehe. Er ist also dein Freund?" Die Angesprochene zuckte dabei leicht zusammen und wurde etwas rot im Gesicht. "W-Was? Nein wie kommst du darauf?"stotterte sie leicht und Demon's Grinsen wurde noch breiter. Nicht gut O. o Serena sah mich und Spyro hilfesuchend an und wir wussten natürlich was zu tun war. "Na worauf warten wir? Auf nach Nouvaria. . . " Ich unterbrach Demon: "Du kommst mit mir. " Das schwarze Pikachu drehte sich zu mir um. "Was⁉ Warum⁉" Ich verschränkte die Arme und antwortete: "Das weißt du ganz genau. Du wirst nicht mit Serena gehen und seinen Kumpel mit Fragen behämmern um sie zu blamieren. " Serena lächelte mich dankend an, worauf Demon lautstark protestierte: "Erhebe Einspruch!" "Abgelehnt!" konterte Spyro worauf ich leicht grinsen musste, packte den kleinen Stalker am Nacken wie eine Katze und ging mit ihm den Pfad Richtung Illumina City entlang. Serena schaute uns kichernd hinterher bevor sie sich auf dem Weg machte und der ganze Wald hörte Demon's Klageschrei: "ICH BIN DOCH KEIN MAUZI! LASS MICH LOS ODER DU ERLEBST DEN WAHREN ZORN DES SCHWARZEN PIKACHUS KENNEN!"

    ("Fortsetzung folgt XD "
    Spyro: "Du tust mir leid Demon. Hihihihi^^ ")

    31
    ((bold))So! Jetzt kommen einige wichtige Infos zur Fortsetzung des Z-Adventures Rpgs!((ebold)) ((purple))((bold))TeamVirus ((ebold))wird auch im zweit
    So! Jetzt kommen einige wichtige Infos zur Fortsetzung des Z-Adventures Rpgs!

    TeamVirus wird auch im zweiten Teil aktiv sein, aber diesmal nicht als Verbrecherorganisation, sondern eher als verrücktgewordene Leute, die ihren Verstand verloren haben und nun willenlose Diener von dem Bösen sind. Sie nehmen andere Menschen und Pokémon gefangen, um sie ebenso zu willenlosen Dienern zu machen. Sie arbeiten mit den Invasoren zusammen, um den Bösen wiederzuholen um Zerstörung zu bringen.

    (Sparx: "Dam Dam Daaaaaaam!")

    32
    ((maroon))((bold))Invasoren((ebold)) Invasoren erscheinen einfach. In jeder Gruppe, die angreift, gibt es einen Anführer, der ewig neue herbeiruft. J
    Invasoren
    Invasoren erscheinen einfach. In jeder Gruppe, die angreift, gibt es einen Anführer, der ewig neue herbeiruft. Je stärker er ist, desto stärkere Invasoren werden herbeigerufen. Sie sind unsichtbare Pokémon, welche mit einer violetten Aura umgeben sind. Sie handeln, ohne zu denken und greifen jeden an und sind sogar bereit, zu töten. Unter ihren Anführern wird es noch bekannte Anführer geben, unter anderem der wieder zum Leben erweckte Krall-Boss Drakrall, der Vater von Kion 😱

    33
    ((teal))Ein ((bold))Tempel((ebold)), das sich verborgen im Mount Lanakila in Alola befindet, wird eine große Rolle im Showdown spielen. Er hält im I
    Ein Tempel, das sich verborgen im Mount Lanakila in Alola befindet, wird eine große Rolle im Showdown spielen. Er hält im Inneren ein Portal, welches in andere Dimensionen führt, das wissen nur Sophia/Viridium. Durch dieses wird Derak(so nenne ich ihn, ist doch ein schöner, böser Name^^) wiedergeholt werden. Weiteres, wenn dieses Portal mal betreten wird. Vom RPGer betretene Dimensionen halten sich aber im Pokémonuniversum, es werden nur drei Welten betretbar sein: Die, auf der wir jetzt sind; eine andere geheimnisvolle Welt, die Poképark genannt wird (Dort wird man spätestens das erste Mal Riku und seine Truppe wiederfinden. Ja, sie leben, sie sind nie wirklich gestorben, nur, kurz davor in diese Welt teleportiert worden, wo sie Pokémon haben, die vom Menschen unabhängig sein wollen.

    34
    ((blue))UND! Wir, also unsere Charaktere, werden es auch mit ((bold))Team Plasma((ebold)) zu tun haben, die nichts Gutes im Schilde führen 😱: Sie
    UND! Wir, also unsere Charaktere, werden es auch mit Team Plasma zu tun haben, die nichts Gutes im Schilde führen 😱: Sie werden von einige Kriegsherren aus Konquest unterstützt und planen einen Angriff auf Arceus´Palast, um das Gottpokemon zu kontrollieren!
    Ihr Stützpunkt ist die Feste Tayo, eine mobile Festung, die auf dem Wasser schwimmt.


    (Sparx: "Als ob Team Virus nicht schlimm genug wäre. "
    "Wem sagst du das?")

    35
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (🌴"Alola zusammen^^🌴 Und willkommen bei den nächsten Kapiteln meines Pokémon Fanfiktions
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (🌴"Alola zusammen^^🌴 Und willkommen bei den nächsten Kapiteln meines Pokémon Fanfiktions. Ich will mich zunächst entschuldigen, dass ich hier solange nicht weitergeschrieben habe. Weihnachten, Silvester, Spaß bei meine Arbeit (auch wenn ich erst nur Aushilfe bin:) ), Langeweile bei Maßnahme, Schreibblockade -. -' "
    Sparx: "Mann hast du das schwer. " *sarkastisch*
    "Wieder mal sehr amüsant Sparx. " *sarkastisch* "Wie dem auch sei, viel Spaß beim Lesen^^ ")


    Kiara´s Sicht:

    Ich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal erleben würde. Ein legendäres Pokémon bekommt ein Baby *-* und ich dachte immer dass das nicht möglich wäre. Wenn es jetzt noch legendäre Pokémon gibt, die sich entwickeln können. . . *Riesenaugen*
    "Es ist ein Mädchen. " sagte Sophos überglücklich. Wait. . . What! Ich dachte Legis hätten kein Geschlecht! Ok. . . Memo an mich selbst: Ein Beschwerdebrief an Gamefreak schicken (XD) Das neugeborene Lugiababy schmust am Kopf ihrer glücklichen Mutter, während alle lächelnd zuguckten. Wir sahen denen eine Weile zu, bis jemand die Stille abbrach. "Sophos, wer ist denn deine Begleitung?" Ich drehte mich sofort zu Gary um und versuchte nicht ohnmächtig zu werden, während Sophos antwortete. "Das ist Kiara. Sie kommt von weit her. " Gary musterte mich und ich wurde immer unruhiger je länger er mich anstarrte O. o Er lächelte dann und stellte sich vor auch wenn ich wusste wer es war ^^ "Nett dich kennenzulernen. Mein Name ist Gary und komme aus Kanto. " Ich lächelte zurück und blickte dann zu Lugia und seinen Nachwuchs, welches erstes mich anblickte. Ich ging ein paar Schritte vor und stand dann genau vor diesem prächtigen Kreatur. "Danke dass du mich gerettet hast, Lugia. " Es antwortete mit ein sanften Laut und streckte sein Kopf zu mir runter, damit ich sie kraulen konnte. Das Babylugia sah mich die ganze Zeit neugierig an und fing dann an zu schreien, weil es Hunger hatte. Lugia füttert ihr Kleines und ich sah ihnen *-* zu. "Das Kleine ist wirklich süß. " sagte Gary lächelnd worauf alle nickend zustimmen. "Lassen wir sie jetzt etwas alleine. " sagte Sophos und verließ mit mir und Gary 😍 den Heiligen Wald und liefen zurück zu seinem Haus. Dort angekommen blickten wir alle zum Horizont, wo die Sonne langsam unterging und der Himmel sich langsam rotfärbte. Es war ein wunderschöner Anblick als dann einige Wailords auftauchten und riesige Fontänen nach oben schossen und durch den Schein der untergehenden Sonne angestrahlt wurden. Alle Einwohner betrachteten zusammen mit ihren Pokémon den wunderschönen Sonnenuntergang. Ich stand genau neben meinen Lieb. . . Äh ich meine. . . . Ok ich bin in ihm verknallt! Zufrieden? *rot* Zum Glück hab ich das jetzt nicht laut gesagt O. o' "Ihr könnt gerne bei mir übernachten wenn ihr wollt. Ihr müsst euch aber ein Zimmer teilen. " schlug uns der nette alte Mann vor, was für Gary kein Problem war. "Gerne. Hab nichts dagegen. Vielen Dank Sophos. " Ich dankte lächelnd mit ein Nicken. . . Warte. . . Ich bin mit Gary in einem Zimmer? Ich wusste jetzt nicht ob ich mich freuen oder lieber schreien sollte. Mit meinem Lieblingsanimecharakter zusammen in einem Zimmer *quietsche vergnügt* Ok ruuuhig Kiara gaaaaaanz ruuuhig ^^'

    (Sparx: "🎶Kiara und Gary laufen durch den Wald. . . "🎶
    Mimigma *umarmt Sparx* "Leuchti ^^ "
    Sparx *mädchenkreisch*
    X'DD)


    Jim´s Sicht:

    Ich war jetzt also in der Einallregion und begegnete den Protagonisten und den Rivalen aus der Schwarz2/Weiß2 Edition. Was mich noch alles erwarten wird?
    Zusammen mit Tony und Matisse machte ich mich auf zur Trainerschule, weil meine Begleiter mich jemanden vorstellen wollen. Wer das wohl sein wird? Vor der Trainerschule stand ein blondhaariges Mädchen, die ein weißes Top drüber eine dicke orangefarbene Jacke und eine kurze, grüne Hose trug. War das nicht?
    "Hallo Bell. Wie gehts?"begrüßte Tony das Mädchen, die uns lächelnd zuwinkte. "Hallo ihr beiden. Schön euch wiederzusehen. Wer ist denn euer Freund?" Ich stellte mich ihr vor. "Mein Name ist Jim. Freut mich sehr. " Nachdem Tony ihr meine Geschichte erzählt hatte, kam dann der Moment auf dem ich gewartet hatte^^ Bell hielt die ganze Zeit einen längeren Behälter wo sich drei Pokébällen befanden. Sie öffnete es und rief die Taschenmonstern raus - Ein flinkes agiles Serpifeu landete nach einen Luftsalto auf den Boden, ein putzmunteres Floink stößt eine kleine Flamme aus seiner Nase aus und ein cooles Ottaro ragte cool seinen Brust raus. "Das erinnert mich an dem Tag wo ich meinen Partner auswählte. " lächelte Tony und wartete gespannt mit Matisse für welches Pokémon ich mich entscheiden werde. Meine Entscheidung war schon längst gefallen und blickte zu Serpifeu, das mich haargenau musterte. "Du entscheidest dich also für Serpifeu?" fragte Bell worauf ich kurz nickte und mich zum kleinen Grasschlangenpokémon runterbeugte. "Hallo Serpifeu, ich heiße Jim. Hast du Lust mich auf meine Reise zu begleiten?" Serpifeu schaute mich prüfend an und dachte nach. Tony, Matisse und Bell warteten gespannt ab und lächelten, als Serpifeu dann nickte und in meinen Händen sprang. Ich hielt jetzt in diesem Moment ein echtes Serpifeu in meinen Händen^^Jetzt war ich ein echter Pokémontrainer und konnte meine Reise durch Einall antreten. Was ich wohl alles erleben werde?

    (Sparx: "Die Kapiteln waren auch schon mal länger. "
    "Ich weiß ich arbeite noch dran. ")

    36
    "Alola Leute^^ Ich möchte euch einen weiteren Pokémonfreund von mir vorstellen. " ((green))Sparx: "Was? Er wird hier vorgestellt und
    "Alola Leute^^ Ich möchte euch einen weiteren Pokémonfreund von mir vorstellen. "
    Sparx: "Was? Er wird hier vorgestellt und ich nicht?"
    Spyro: "Dich kennen schon alle, Sparx. "
    *Hüstel* "Also. . . Hier haben wir ein Pokémon aus den brandneuen Sonne/Mond Generation und gehört zu einer meiner Lieblingen ^^ Das ist Mimigma! Applaus Applaus!"
    Mimigma: "Alola zusammen^^ "
    Alle *applaudieren*
    Sparx: "Was hat die Welt nur gegen mich? Erst Demon, dann seine Tochter und jetzt das!"
    Spyro: "Dramaking -_- "
    "Ach komm Sparx. Demon ist ein Schokoholikerkumpel und seine Tochter magst du doch, oder?"
    Sparx: "Ja schon aber. . . Das Mimigma ist irgendwie unheimlich. . . "
    Mimigma *umarmt ihn* "Leuchti^^ "
    "Niedlich ^^ Oh da fällt mir ein. . . Es hat ja kein Spitzname -. -' Normalerweise fallen mir immer welche ein aber bei Mimigma. . . "
    Spyro: "Die anderen haben gute Vorschläge für einen Namen. "
    Sparx: "Malefor⁉ Warum nicht gleich Cynder⁉"
    "Er ist ein Männchen Sparx -. -' *sehe mir Vorschläge an* ". . . . . Aha. . . . . . . . . . . Die Entscheidung ist gefallen! MEINE DAMEN UND HERREN UNSER NEUES MITGLIED UNSERER RPG-CLIQUE IIIIIIST. . . . . . MEIN MIMIGMA 'HUNTER'!"
    Hunter: ^^
    Sparx: "Oja weil er mich immer jagt. Ist klar -. -' "

    37
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) („Wollen wir doch mal sehen, was Kimberly und Lana heute alles erleben werden^^ “ ((green))Sparx:
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    („Wollen wir doch mal sehen, was Kimberly und Lana heute alles erleben werden^^ “
    Sparx: „Und was ist mit Luna äh Vivi?“
    „Kommt im nächsten Part. “
    Sparx: „Du folterst sie total -. -‚“
    „Dafür wird ihr Kapitel umso besser. “
    Sparx: „Da bin ich mal gespannt. “
    „War das jetzt Ernst oder Sarkasmus?“)


    Kimberly´s Sicht:

    Ich lernte Maike und Max kennen, machten uns mit Heiko auf dem Weg zum Professor und werden gerade Zeuge, wie der Prof von schwarzgekleideten Männern angegriffen wird O. O
    Von einem Felsvorsprung aus blickten ich, Heiko, Maike und Max runter während Birk im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Rücken zur Wand stand. Wer waren diese Typen? Rüpeln von Team Magma oder Team Aqua waren es auf jeden Fall nicht und auch nicht die Knallschoten von Team Rocket, da es erstens mehr Rüpeln waren, zweitens das nervige sprechende Mauzi nicht mit am Start war und drittens ihre Uniformen viel cooler waren XD Aber ihre Visagen kamen mir bekannt vor aber woher?
    „Hey Prof! Du hast etwas was unser Boss will also rück sofort raus mit deinen Koffer!“ drohte ein Rüpel mit einen knurrenden Hundemon. Was denken sie sich eigentlich? „Hey ihr Deppen! 6 gegen einen ist total unfair!“ brüllte ich unbewusst zu ihnen runter und erlangte die Aufmerksamkeit dieser Deppen, die zu uns hochblickten und nicht gerade freundlich aussahen -. -‚ Bevor einer der Rüpeln zu Wort kam sprang Heiko mit Trasla hinunter und landete sicher schützend vor Professor Birk. Keine Ahnung warum, aber ich sprang ihn hinterher gefolgt von Maike und Max und standen nun Team Schlagmichtot gegenüber. „Soso ihr wollt also den Professor beschützen? Wie niedlich. Dann macht euch auf eine schmerzhafte Abreibung gefasst!“ O. O Mir fiel gerade auf, dass ich noch kein Pokémon habe -. -' Ach dann verpasse ich ihnen Sternchen oder so ^^‘ Die Angreifer riefen Hundemon, Hypno, Magneton, Meistagrif, Stoloss und Voltenso in den Kampf und meine Gruppe holten Galagladi, Roserade (Heiko), Glaziola Lohgock(Maike), Zwirrfinst und Geradaks (Max). Trasla klammerte sich ängstlich an mein Hosenbein und ich streichte vorsichtig über seinen Kopf. „Du brauchst keine Angst zu haben, ich pass auf dass dir nichts passiert. Das Pokémon blickte zu mir hoch was ich nicht bemerkte, da ich zu den Rüpeln rüberblickte und frech entgegnete: „Na los! Kommt her!“ Und der Kampf ging so los, dass das gegnerische Hypno uns mit Psychokinese lahmlegen wollte, worauf Maxs Geradaks blitzschnell reagierte und ihn mit Ruckzuckhieb attackierte. Ich hielt die Rüpeln in Schach, die auf den Professor losgehen wollte und setzte einige mit einen „schmerzhaften Tritt auf die Schwachstelle“ außer Gefecht. „Voltenso setz Funkensprung ein!“ „Galagladi setz Laubklinge ein!“ Heiko´s Psycho/Kampf-Pokemon blockte den Angriff ab und katapultierte den Gegner weg. Rüpel-Stoloss startete eine Eisenschädelattacke auf Trasla, was ich sofort realisierte als ich ein Rüpel eine Kopfnuss verpasste. „TRASLA!“ Ich rannte los und stellte mich schützend davor während Stoloss direkt auf mich zuraste. Heiko drehte sich um und erstarrte kurz, aber zum Glück…“Glaziola Eisstrahl!“ rief Maike und ihr Eis-Evoli feuerte einen eiskalten Odem auf das riesige Stahlrhinozeros, worauf eine weiße Rauchwolke entstand und direkt vor mir ein riesiger Stahlrhinozeroseisblock stand. Das war knapp *wisch Schweiß von der Stirn weg* „Danke Maike und Glaziola!“ Sie lächelten mir zu und nach mehreren Schlagabtäuschen gewannen wir die Oberhand. Die schwarzen Männer wurden besiegt und suchten schnell das Weite. Der Professor atmete erleichtert auf und bedankte sich bei uns für die Rettung. Und Heiko bedankte sich bei mir, weil ich sein Trasla beschützt habe und lächelte verlegen. Das Trasla umarmte dankend mein Hosenbein was total niedlich aussah *-* „Wer waren diese Typen, Professor?“ fragte Max worauf der Professor keine Antwort parat hatte. „Ich hab keine Ahnung. Sie sind wie aus dem Nichts aufgetaucht, als ich auf dem Weg zurück zu meinem Labor war. “ „Wenigstens ist ihnen nichts passiert. “ meinte Maike lächelnd. Nach diesen Ereignis liefen wir gemeinsam nach Zweiblattdorf zu Birk´s Pokémonlabor. Was wird mich noch alles erwarten? Und wer waren die schwarzgekleideten Rüpeln?

    (Sparx: „Wer waren die?“
    „Verrat ich nicht. “
    Sparx: „Nicht mal einen kleinen Hinweis?“
    „Nope. “
    Sparx: „Menno!“)


    Lana´s Sicht:

    Was zum heiligen Gesangsverein ist gerade passiert! Ich wurde von ein schillerndes Meloetta „entführt“ das aus meinen 3DS erschien 😱 Die Theorie, das ein Hacker da am Werk war, hab ich schon längst ausgeschlossen -. -' Um mich herum war es stockdunkel und fühlte mich wie ein Milchshake geschüttelt nicht gerührt 😵 War das alles nur ein verrückter Traum und lag noch in meinem Bett?
    Ich spürte, dass ich in einen Bett lag und zugedeckt war. Hab ich also doch alles geträumt? Plötzlich spürte ich was Flauschiges, das meine Nase kitzelte. Was war das? Meine Augen öffneten sich langsam und blinzelte leicht. Irgendetwas schwebte über meinen Kopf, konnte es aber noch nicht genau erkennen. Es sah aus wie eine kleine Wolke mit zwei pompomartigen Armen und es schien zu lächeln. Eine lächelnde schwebende Wolke? Sicher nur Einbildung wäre doch…
    “Pjuu Pjuu!“ HERRJE! ES SPRICHT! Ich sprang schreckhaft auf und fiel vom Bett runter auf den harten Boden. Huiii ich sehe Sternchen 😵 Ich rieb meinen Kopf während ich mich wieder aufrappelte und entdeckte tatsächlich ein kleines schwebendes Wölkchen, das mich mit schräglegenden Kopf anlächelte. Das soll ein Traum sein? Da tauchte plötzlich das schillernde Meloetta auf! WAAAAS⁉ Ich glaube ich drehe voll am Rad, jetzt brauch ich eine Heilanstalt! Das hat sich sogar gereimt ^^ „Du bist wach. Das freut mich^^ “ lächelte das Meloetta und das fliegende Wölkchen flog die Treppe runter. Ich sah mich um und merkte, dass ich nicht in mein Zimmer zuhause war sondern in einen Loft. Wo bin ich denn gelandet? Und passierte das hier alles wirklich? *verwirrt* Das Meloetta kicherte und deutete mit eine Handbewegung ihr zu folgen. Ich folgte es ohne zu Zögern und kletterte die Leiter runter. Unten angekommen blickte ich mich um und sah den kleinen Smileywolke bei einem blondhaarigen Mädchen, das an einem Tisch saß und in einen Buch vertieft war. Warte mal…Sie sah aus wie dieser Charakter aus Sonne und Mond. ……! War ich etwa in Alola⁉ Wie erstarrt stand ich da wie eine Statue. Bin ich etwa im Spiel gelandet! OMG! Keine Panik Lana nur keine Panik *innerlich schreien* „Hallo?“ Eine Stimme weckte mich aus meinen Schockzustand auf und ich sah das blondhaarige Mädchen vor mir, die etwas schüchtern erschien. „Huh? Oh äh…Hi. “ Echt super was Besseres ist dir nicht eingefallen Lana -. -' Da kam Meloetta zusammen mit einen braunen muskulösen Mann, das locker angezogen war und nur eine weiße offene Weste trug. Das war doch der Professor. Ich war also wirklich in der Region von Sonne und Mond. Kein Traum, Einbildung oder Fata Morgana……………………Ok…? „Schön dass du wach bist. Wie ich sehe, hast du mit meine Assistentin schon Bekanntschaft gemacht. “ lächelte er. Nachdem wir uns alle vorgestellt hatten, setzte ich mich hin um das alles zu verarbeiten. Ich meine wie würdet ihr euch fühlen, wenn ein echtes Pokemon aus eine Handkonsole erscheint, unseren Namen kennt und sprechen kann, es euch dann in den Fernseher reinzieht und schwups! landet ihr in der Welt der Taschenmonster? Lilly brachte mir ein Glas Wasser, den ich dankend annahm und dieses Wolkenpokemon sah mich die ganze Zeit an. „Wenn ich mal fragen darf. Was ist das für ein Pokémon?“ fragte ich Lilly, worauf sie erstmal schweigte und als sie gerade antworten wollte, öffnete sich die Haustür und ein brauner gutgelaunter Junge mit den Pflanzenstarter-Uhu kam hereinspaziert. „Alola! Seht mal, wen die Meeresbrise reingeweht hat! Ich bin´s, Tali!“ „Bauhuhuhuuu^^“ Ich blickte etwas irritiert und der Professor begrüßte den Besucher. „Alola Tali. Darf ich vorstellen? Das ist Lana. “ Tali sah zu mir und lächelte dann während ich ihn musterte. Irgendwie erinnert mich dieses Grinsen an Ruffy von One Piece XD Euch auch? „Freut mich dich kennenzulernen, Lana. Ich heiße Tali und bin der Enkel des Inselkönigs von Mele Mele. “

    (Sparx *grinst* „Hihihi!“
    „Sparx. “
    Sparx: „Ich freue mich schon, wenn…“
    Spyro *hält ihm den Mund zu* „KEIN SPOILERN LATERNE!“)

    38
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (((green))Sparx: "Vivi und Demon! Das lange folternde Warten hat ein Ende! Euer Abenteuer in der
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (Sparx: "Vivi und Demon! Das lange folternde Warten hat ein Ende! Euer Abenteuer in der Pokémonwelt geht weiter!"
    Hunter: "Jippiiiiiiie^^!"
    "ACTION!" *durch Megafon*
    Spyro: "Viel Spaß!")

    Vivien's Sicht:

    Noch krasser geht es nicht mehr. Erst folgte ich ein vertrautes Winseln in einem Wald, werde Mutter eines ausgeschlüpften Glumandas, begegne ein schillerndes Megahundemon mit eine Vorliebe für Müsliriegeln und dann platzen wir in einen Megakampf rein und treffen sogar den Hoennchamp. . . . . . . ABGEFAHREN ‼‼‼(XD)
    Also nach diesen Ereignis ist so einiges passiert die Kurzversion: Wir entdeckten einen riesigen Megastein, wurden von Rayquaza attackiert das sich sich zu einem Megadrache wie aus Dragonball mutierte, mussten sogar gegen Protogroudon und Protokyogre kämpfen, die sich um den Megalith stritten. Alain wurde dabei bewusstlos geschlagen der Arme. Er hat es aber heil überstanden was mich und auch Michaela freute. Nun sind wir mit dem gigantischen Fundstück zurück in Kalos um es genau zu untersuchen. Gerda, das Megashinyhundemon (uff ich bräuchte dafür eine Kurzform -. -') hat sich meinen Team angeschlossen und war für Kuraiko wie eine große Schwester *-* Ach ja und mein süßes Kuraiko nennt Flordelis Spaghetti ^^ weil sie seinen Namen nicht richtig aussprechen kann Hihihi. . . *hüstel* Nun wie ich schon sagte, wir befanden uns an einen Hauptquartier und während Spaghetti XD mit Troy plauderte, alberte ich mit Michaela herum und unterhielten uns über Alain. Worüber? Kein Kommentar! Wo steckte eigentlich Alain? Wir machten uns auf der Suche nach ihn und kamen an einen Balkon an, wo unten sich ein Kampffeld befand.
    "Da! Da ist Alain!"sagte Michaela und deutete auf das Kampffeld. Kuraiko blickte runter und seine Augen glitzerten, als es Alains Glurak erblickte, das gerade gegen ein Bisaflor kämpfte. "COOOOOOOL *-*!"riefen Gerda und Kuraiko im Chor worauf ich kichern musste und mir den spannenden Kampf anschaute. Michaela wollte gerade zu ihm runter, aber ich riet ihr zu warten, wenn der Kampf vorbei ist. Nicht dass Alain uns noch anschnauzt oder uns an den Birnen haut so wie neulich^^' Mein kleines Glumanda feuerte Glurak wie ein kleiner Cheerleader an: "Glurak Glurak Hipp Hipp Hurra! Wenn er gewinnt JA!" Beide führten die Mega-Entwicklung durch und die dadurch entstehende Druckwelle hätte uns fast rausgefegt I BELIEVE I CAN FLYYYYYYYYY! Ok Scherz beiseite Vivi weiter mit der Story. Mega-Bisaflor wirbelte Alains Megaglurak X mit Rankenhieb in die Luft, um ihn gegen den Boden zu werfen, aber Glurak konnte problemlos aufstehen und zeigte seinen Kampfwillen, indem es Flammenwurf in die Luft speite. Echt beeindruckend ^^ Sein Gegner griff nun mit Samenbomben an, worauf es mit Drachenklaue abwehrte und dann im Sturzflug auf das Mega-Bisaflor zuraste, worauf eine riesige Staubwolke das ganze Kampffeld bedeckte. Gespannt warteten wir und sprangen vor Freude hoch, als wir Bisaflor zurückverwandelt und ko am Boden liegen sahen. "ALAIN UND GLURAK HABEN GEWONNEN!" jubelten wir im Kreis tanzend. Leider jubelten wir so lange, dass Alain und Glurak schon gegen die nächsten Gegner kämpften -. -' Egal ^^ Wir sahen begeistert zu, wie Glurak nacheinander Mega-Simsala, Mega-Skaraborn, Mega-Scherox, Mega-Ampharos und Mega-Stoloss besiegte. "So! Jetzt gehen wir zu Alain bevor. . . " merkte dann, dass Michaela nicht mehr neben mir stand und Gerda tippte mich an und deutete nach unten, wo Michaela zu Alain hinrannte und mal nicht über die eigenen Füßen stolperte. Die kann aber ganz schön rasen O. o "Kommt gehen wir auch zu ihm. " sagte ich zu meinen Pokis, die zustimmend nickten. Doch dann fiel mir auf, dass Gerda mich so schelmisch angrinste. Wollte sie wieder ein Müsliriegel? "Äh. . . Ist was Doc?" "Ich hab irgendwo so den Eindruck, dass du auf Alain stehst. " kam es frech aus ihre Riesenschnauze raus. Ich zuckte leicht zusammen und fühlte, wie langsam warm meine Wangen wurden, versuchte die Röte zu verbergen. "Red kein Stuss Gerda! Ich bin nur von seinen Können als Trainer beeindruckt!" Aber mein neugieriges Hundemon ließ mich nicht in Ruhe -. -' "Erstens das und zweitens magst du ihn ^^ " "Gar nicht mal unendlich!" "🎶Ai Ai Ai was sehe ich da? Ein verliebtes Ehepaar 🎶" "GERDA!" Mein Kopf glühte wie ein Vulkan und stand als Riesentomate vor einen grinsenden Megahund und einen verwirrten Feuerechse das fragend den Kopf schieflegte. Ich bin nicht in Alain verknallt! . . . . . . . Nur ein bisschen -. -' . . . . Ok ich bin in dem verknallt aber trotzdem! Ich kann doch nicht zu Alain gehen und sagen 'Hey Ali du und Glurak wart echt spitze und ich bin in dich verknallt' Halloohooo! *zeig Vogel* "Wenn du Alain nur ein Wort sagst dann. . . " "ICH KANN NICHT STÄRKER WERDEN WENN DU DABEI BIST! HAU AB!" Was zum. . . Das war doch Alain der eben gebrüllt hatte. Wir blickten runter zum Kampffeld, wo Michaela unter Schock vor Alain stand, der ihr nur ein eiskalten Blick zuwarf. Sofort rannte ich mit Gerda und Kuraiko runter und begegneten Michaela, die in unsere Richtung rannte und dann stehenblieb als sie uns sah. "Michaela was war denn los?" fragte ich besorgt. Sie blickte mich mit tränenfüllenden Augen an, während Igami versuchte sie zu trösten. Schluchzend ließ sie sich von mir umarmen und weinte, was Alain gesagt hatte. Da wir die Heulsprache nicht konnten, übersetzte ihr Igamaro ihre Worte, worauf wir alle geschockt reagierten. "Er hat WAAAAS⁉?" Das konnte ich einfach nicht glauben: O Sofort lief ich zu ihm, der gerade sein Glurak ein Supertrank verabreichte während meine Pokémon bei Michaela blieben. "ALAIN!" brüllte ich zornig worauf er sich zu mir umdrehte und mich mit hochgezogenen Augenbraue anschaute. Bevor er aber etwas sagen konnte, war ich binnen weniger Sekunden auf 180, ging auf ihn zu und beschimpfte meinen Schwarm äh. . . Ich meine den Glurakcosplayer mit einer Reihe sehr gewählter Worte. . . Alain reagierte darauf etwas erstaunt aber desinteressiert und sein Glurak blickte mit aufgerissenen Pupillen zu mir. Was ich zu ihm alles sagte. . . Ich bin selber überrascht -. -' So war ich sonst nie O. o Aber. . . Er hatte diese Schimpftirade verdient auch wenn ich ihn mag 😍 Michaela hatte trotz der kurzen Zeit bei ihm so viel gesehen und als sie Zeugin der Mega-Entwicklung wurde, wollte sie unbedingt mit Alain reisen um eines Tages diese Entwicklung zu beherrschen und stärker werden. Und Alain wies sie eiskalt ab trotz der gemeinsamen etwas anstrengenden aber auch schöne Zeit 😞 Als ich ihm meine Meinung direkt ins Gesicht sagte, lief ich zurück zu Michaela die von meinen Gerda tröstend geknuddelt wird und mitleidig fiepte. Ich setzte mich zu ihr und versuchte sie aufzumuntern.


    Kuraiko's Sicht:

    Die arme Michaela 😞 Ich wusste zwar nicht was los war, aber so wie sie weinte, musste es etwas sehr schlimmes sein. Meine Mami tröstete sie mit meiner großen Schwester und ich saß neben Igami die ebenfalls sehr betrübt dreinschaute und etwas durch das riesige Gebäude rumschlenderten wollte. Ich kam mit ihm mit und versuchte Igami auf andere Gedanken zu bringen. Aber wie? Plötzlich blieb der kleine Stachelkopf stehen und spitzte seine Stacheln. "Was ist los, Igami?"
    "Hast du das eben auch gehört?" wurde ich zurückgefragt worauf ich mein Kopf schieflegte. Was soll ich denn gehört haben? Auf einmal nahm ich ein seltsames Geräusch wahr, was wohl das war was Igami meinte. Ich nickte und wir blickten uns um. Wer oder was war das? Und von wo kamen diese Lauten her? Neugierig folgten wir diese Geräuschen und landeten in eine Sackgasse. Oder? Wir tasteten mit unseren Pfoten die Wand ab und entdeckten. . . "Eine versteckte Tür?" Doch dann hörten wir jemanden hierherkommen und Igami hangelte es sich und mich mit Rankenhieb an die Decke. Cool ich hänge an der Decke^^ Konzentration Kuraiko! Wir entdeckten eine Wissenschaftlerin die die versteckte Tür öffnete und hineinging. Da wir von drinnen diese seltsamen Geräuschen wahrnahmen betraten wir schnell den versteckten Raum, bevor die Tür hinter uns wieder schloß. Nun gab es kein Zurück mehr. . . Schluck. . . Ruhig bleiben Kuraiko. Igami ist ja bei mir es wird schon alles gut gehen^^ Wir liefen einen kleinen Gang entlang und kamen schließlich an einem riesigen Raum an, wo lauter Computern und anderer Technikkram rumstanden. Aber am allerauffälligsten war ein riesengroßer Glaskäfig in der Mitte dieses Raumes, das in der selben Farbe wie Igamis Stachelkopf leuchtete und von dort kamen diese Geräusche. Lautlos schlichen wir uns zum Käfig vor und entdeckten die Ursache dieser Laute - Es waren kleine grüne Glibberzellen, wovon nur einer ein Auge und ein roten Kern hatte. Waren es Pokémon? "Pssst. . . Hey. " flüsterte Igami zu dem Glibberpoki, das uns dann bemerkte und mit uns telepathisch Kontakt aufnahm: ". . . . . . Helft mir. . . . . " Es klang etwas verängstigt. Wird er etwa gefangengehalten? Plötzlich wird es und seine Artgenossen von ein grünes Licht beschossen, das ihnen schreckliche Schmerzen zufügte. Was soll das? Die werden ja gefoltert! "Wir müssen sie befreien!" Igami stimmte mir zu, als plötzlich hier den Glibbys große Ranken auftauchten und auf uns zuschlugen. Igami wisch denen aus während ich die Ranken mit Schlitzer zerteilte und zu den Pokémon hinrannte. "Sehr gut. Stellen wir die nächste Stufe ein. " sagte ein Wissenschaftler und das Licht erwischte uns alle. Die Glibberzellen verschmolzen zu einem und Igami leuchtete grün O. O Ich fühlte mich so komisch und als ich meine Klauen betrachte, wurde es um mich so hell dass ich nichts mehr sehen konnte. "WAAH! Ich sehe nichts! Mama!" schrie ich ängstlich und fühlte wie mein ganzer Körper zu Gribbeln anfing. Was passierte mit mir? Igami blickte zu mir und erstarrte. ". . . . Kuraiko? Bist du das?" "Was hast du Igami?" fragte ich verwundert und sah mein Ebenbild am Glas vom Käfig - Ich sah plötzlich ganz anders aus - größer, kräftiger, meine Schuppen leuchteten grün. . .! Meine Augen! Sie waren starreweiß! War ich tot⁉ Ich geriet in Panik und speite versehentlich eine grünliche Feuerkugel, das ein Computer in Flammen steckte. Da bemerkten uns plötzlich die Wissenschaftlern. "Huh? Wo kommen die denn her?" "Was. . . Ist das ein Glutexo? Es sieht aus wie. . . " Oje jetzt steckten wir in Schwierigkeiten. Mami wo bist du?

    ("Werden Kuraiko und Igami heil hierrauskommen? Fortsetzung folgt!"
    Spyro: "Du hast es dir aber gegeben Tayfun. Respekt!"
    Sparx *mit Popcorntüte* "Menno! Musst du ausgerechnet jetzt aufhören?"
    "Doch. Und ab jetzt werden ich jeden Kapitel genauso lang schreiben^^ Das werden lange Stunden. "
    Spyro: "Ich besorge dafür Hirnnahrung. " *bestellt Schokobons*)

    39
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("Alola! Und willkommen zum nächsten Kapitel zu mein Mitmach-FF 'Neues Leben in der Pokém
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Alola! Und willkommen zum nächsten Kapitel zu mein Mitmach-FF 'Neues Leben in der Pokémonwelt'! ^^ Heute erfahren wir, was Demon alles mit mir ertragen muss 😜"
    Sparx: "Das wird lustig ^^ " *grinst*
    Hunter: "Hihihi ^^ "
    Spyro: "Dann legen wir mal los!" *Grinst*)

    Meine Sicht:

    Ich befand mich mit Spyro und Demon in Illumina City, um mir die nötigen Ausrüstung für meine Reise durch Kalos zu besorgen. Dank der geliehenen Karte von Serena konnten wir uns nicht verirren aber hatte doch etwas länger gedauert, da wir den kleinen Stalker ruhig stellen mussten, weil ich ihn verboten hatte, meine neue Freundin vor seinen. . . . Kindheitsfreund zu blamieren. Nur gut dass ich noch ein Schokopoffe dabei hatte^^ und einen Stock XD
    Wir standen vor dem Tor, aus dem wir hergekommen sind und ich checkte durch, ob ich auch nichts vergessen hatte:
    Pokébälle und Pokédex von Professor Platan - notiert✔
    Schlafsack und leichtaufbauendes Zelt für Übernachtung in Freien - notiert✔
    Schlafanzug und Kleidung zum Wechseln - notiert✔
    Proviant für zwischendurch - notiert✔
    Beeren und Medizin für Pokemon - notiert✔
    Schokolade um Demon zu bestechen - notiert✔ 😜😄
    Das müsste fürs erste reichen. "Gut wir haben dann alles. "
    "Dann stoßen wir wieder zu Serena. " freute sich mein Drachenpoki und zog sich zum Ausruhen in seinen Pokéball zurück. "Ob Serena seinen Freund gestanden hat dass sie in ihn verknallt ist?" grinste Demon frech, worauf ich nur den Kopf schüttelte. "Demon, du wirst dich da nicht einmischen sonst brat ich dir wieder eins über. " "-_-' " Wir machten uns dann auf dem Weg nach Nouvaria City, ich hielt nach möglichen Teammitglieder Ausschau, während Demon gut gelaunt wie ein Hiphoper rappte: "C'mon and run, baby run! C'mon, C'mon, do it, run baby run! Yeah, you want a hoop. . . so shoot, baby shoot! C'mon and slam, and welcome to the jam! C'mon and slam, if you wanna jam! C'mon and slam, and welcome to the jam!" Ich versuchte mir das Lachen zu verkneifen, was sehr schwierig war. Schade dass Luna es jetzt nicht sehen konnte da ich auch anfing mit ihm den Song aus SpaceJam zu rappen XD Ich bin nicht ganz dicht ich weiß, aber das war mir egal ^^ Wir hatten viel Spaß und dann nach einiger Zeit blieben wir stehen, weil der Boden unter unseren Füßen anfing zu vibrieren. "Huh? Was passiert hier?" "Äh. . . Erdbeben. Taurosstampede. Marathon. Hysterische Fans. Sommerschlussverkauf. Massenpanik wegen Weltuntergang. " zählte Demon mit seinen Krallen auf und das Vibrieren spürte man immer mehr. Was es auch wahr, es kam direkt auf uns zu. Ich blickte nach vorne während Demon weitere Möglichkeiten aufzählte und erkannte ein kleinen Schatten, der immer größer wurde, je näher es kam. Es sah aus wie. . . . . ein Fahrzeug. . . und es raste ganz schön. Schätzungsweise 110 Stundenkilometer. "Wie hat der seinen Führerschein bekommen?" "Fragen wir den doch einfach. " schlug Demon vor und bevor ich dazu was sagen konnte, flitzte er auf den rasenden Ferrari zu. "BLEIB STEHEN DU SPINNER!" Ich folgte ihn und erkannte immer mehr das rasende Fahrzeug. Es hatte mehrere Anhänger wo Rihorns in Käfigen eingesperrt waren. Waren das Wilderer oder die? Demon stand wenige Meter vor den rasenden Wagen und grinste creepy. "Zeit für einen. . . " "LASS DAS DÖDEL!" Ich packte Demon und sprang aus Reflex auf den Wagen zu, wo wir die Fahrern versehentlich einen Schreck einjagten. "Huh. . . Was. . . " "‼‼" Es waren die drei Knallschoten von Team Rocket die gemeinsam im Chor kreischten: "AAAAAAAAAAAAAHHH!"Ich und Demon kreischten mit: "AAAAAAAAAAAAAHHH!" Es kam zu einer Karacho-Vollbremsung, ich knallte mit den Kopf gegen die rothaarige Schlange, Demon stoß James und Mauzi um und das Fahrzeug hielt ohne umzukippen an. Verwirrt taumelte ich auf den Boden: "💫Ich sehe Sternchen. Ist ja irre 💫💫" Demon war normal und rieb sich kurz den Kopf, bevor es mir eine Ohrfeige verpasste, damit ich wieder klar denken konnte. "Danke Demon. " Die Knallschoten waren auch bei Bewusstsein und schnauzten uns drohend an. "Seid ihr noch ganz bei Trost?" zeigte Mauzi zornig den Vogel. Ich konterte auf diesen Kommentar: "Dasselbe könnten wir euch fragen. Ihr rast wie eine panikgeratene Bisofankherde durch den Wald und hättet uns beinahe überfahren! Habt ihr überhaupt eine Fahrerlaubnis?" Team Rocket lachte nur fies oder eher gesagt bescheuert und wollten ihren Motto verkünden, wurden aber volle Kanne vom schwarzen Pikachu unterbrochen: "Langweilig!" Ich lachte mit Tränen in den Augen und gab ihn Highfive, während die Knallschoten mit Facepalms dastanden und Jessie knallrot vor Wut wurde. Da hörten wir Stimmen von Trainern, die dann zu uns stießen. Es waren Serena, Ash und zwei blondhaarige Geschwister. "Hey Serena!" winkte ich grinsend zu ihr, die sehr überrascht war uns zu sehen. "Chris. Demon. Was macht ihr denn hier?" "Diese drei Vollpfosten hätten uns fast über den Haufen gefahren. " antwortete Demon, worauf Jessie auf uns losgehen wollte und daher von James und Mauzi zurückgehalten werden musste. Ich lief mit Demon zu ihnen und wurden informiert, was Team Rocket angestellt hatte. Sie haben die Rihorns der Reiter gestohlen, die mitten in einen Rihornrennen waren. Das war mal wieder typisch -_- "Ich heiße Ash und das ist mein Freund Pikachu. " "Hallo^^ " "Ich heiße Citro. " stellte sich der blondhaarige Junge vor und das kleine blondhaarige Mädchen hieß: "Und ich bin Heureka und das ist Dedenne. " "Schön euch alle kennenzulernen. Ich bin Chris und das ist Demon. " Bei Heureka funkelten die Augen: "Du bist ja süß! *-* " Demon schaute verdutzt: "Äh. Meinst du etwa mich?" -. -'Da unterbrach uns Team Rocket, die waren ja noch da XD "Hey! Ihr könnt uns doch nicht einfach ignorieren!" "Woingenau!" Wir drehten uns zu ihnen um und blickten uns kurz an. "Ich schlage vor, dass wir die Knallschoten in die Umlaufbahn befördern und unsere Unterhaltung danach fortsetzen. " "Einverstanden. " stimmte Ash zu. Da Team Rocket noch keine neuen Pokémon hatten, musste Mauzi uns attackieren. Es griff mit Kratzfurie an, worauf ich mein Dratini zum allerersten Mal in den Kampf schickte. "Auf geht es Spyro! Setz Wickel ein!" Mein Pokemon umklammerte den nervenden Mauzi und schleuderte ihn zurück zu den Knallschoten. Jetzt mischten auch die anderen mit. Demon schläferte Woingenau mit Schlummerort ein, damit es unsere Angriffe nicht zurückbefördern konnte und Fynx heizte Team Rocket mit Glut ein. "AAH! HEIß!" Wie flatternde Hühner rannten die Deppen im Kreis und verloren dabei eine Fernbedienung, die zu Boden fiel. Citro schnappte sich einen spitzen Stein und zerstörte es. Die Käfigen öffneten sich und die Rihorns waren frei. Jetzt blieb nur noch eins zu tun 😀 "Pikachu Donnerblitz!" Team Rocket wurde geschockt und flogen mit Lichtgeschwindigkeit Richtung All. "Wiedersehen ihr Knallschoten!" rief ich winkend und grinsend denen hinterher. So die wären wir jetzt los^^ "Du warst spitze Spyro. Und du natürlich auch Demon. " Mein Dratini lächelte zufrieden und Blackpika ragte stolz sein Brust raus. "^^" "Danke für die Blumen. " Heureka blickte mich mit funkelnden Augen, drehte sich einmal im Kreis und kniete sich vor mir: "Du bist genau die Richtige! Würdest du dich bitte um meinen großen Bruder kümmern?"Ok. . . Citro schien davon nicht begeistert zu sein und packte ihre kleine Schwester mit einen mechanischen Griffelarm an seinen Rucksack. "Heureka! Ich hab dir doch oft genug gesagt, dass du das lassen sollst!" Wir mussten alle leicht lachen und da kamen auch die Rihornreitern mit Officer Rocky. Das Rennen wurde abgesagt und auf morgen verschoben. Wir ruhten uns alle im Pokemoncenter aus und unterhielten uns beim Essen. Mein Dratini freundete sich mit Pikachu, Dedenne, Fynx, Froxy und Dartiri an und teilten zusammen ihr Futter. "Hey Serena. Hast du schon. . . " fragte Demon und da ich wusste was er fragen wollte, stopfte ich ihm eine Schokotafel in den Mund. "Halt den Rand!" Pikachu musste kichern und Ash guckte fragend: "Was wollte er sie fragen?" "Unwichtig. " sagte ich nur mit unterdrücktes Grinsen während Demon seinen Schoki futterte: "Mein Schaaaaaaatz!"Mein Dratini kugelte sich vor Lachen und so unterhielten wir uns stundenlang, lachten viel zusammen und bevor wir alle zu Bett gingen, warteten wir bis Demon einschlief. . . 😀 Am nächsten Morgen. "WAAAAAAAAAAAAAHHH!" Wir wachten alle grinsend auf und kicherten leise. "Das ist doch mal eine andere Art so aufgeweckt zu werden. " Da kam Demon aus dem Badezimmer mit leuchtfarbende Zeichnungen in seinem Gesicht: "WER WAR DAS⁉" Wir rannten alle lachend vor Demon weg und ganz unter uns: Das war Heurekas Idee ^^ X'DD

    ("Dazu gibt es eigentlich nichts zu sagen oder?" *Lachflash*
    Sparx: "Bis auf. . . . Renn weg Heureka!")


    40
    ((teal))Mein Leben mit dem allmächtigen (Spinner) Sparx X'D ("Hey Leute. Ihr habt euch bestimmt gefragt, warum ich mich gestern nicht abgem
    Mein Leben mit dem allmächtigen (Spinner) Sparx X'D

    ("Hey Leute. Ihr habt euch bestimmt gefragt, warum ich mich gestern nicht abgemeldet habe. Es gab einen. . . Zwischenfall ^^' Es passierte folgendes. . . ")


    Serena *kommt mit Lilly mit zwei große Tellern Poffés* "Wer möchte einen?"
    Alle *melden sich* "ICH!"
    Demon: "Finger weg von Schokolade! Die gehören mir!"
    Lilly: "Wir haben für dich extra Schokopoffés gebacken. " *gibt Demon eine Schüssel voll*
    Demon *Glitzeraugen* "Mein Schaaaaaaatz!" *grinst creepy*
    Tali: "Meint er jetzt die Poffés oder Lilly?"
    "Magst du Lilly?"
    Tali: "Ja. Was? Ich meine. . . Äääh. . . . " *isst ein Zitruspoffé*
    *grinse* "Alles klar. . . . "
    Wölkchen: "Pju?"
    Alle *essen Poffés*
    Blau: "So was sollten wir öfter machen, oder Rot?"
    Rot: ". . . "
    Blau *sarkastisch* "So gesprächig wie immer, was?"
    Spyro *lässt sich von Heureka kämmen* "Schnuuuuurrrrr ^^ "
    Heureka: "Du bist voll süß!"
    Pikachu, Pika und Hunter *spielen zusammen*
    Alain *liegt entspannt auf der Couch* "Sagt mal, wo steckt denn Sparx?"
    Sparx *hat sich ein Poffé genommen und etwas dazugetan* "Mmmm 😋 Also mit dieser Schokocreme schmecken die noch besser. " *isst*
    Serena: Hat jemand von euch mein Kakao-Duschpflegemilch gesehen?"
    Ash: O. o
    Gary: "Sparx das ist kein. . . "
    "DU HAST ES GEGESSEN⁉"
    Sparx: "Hicks! Interessanter Nachgeschmack. "
    Alle *facepalm*
    Rot: "IM ERNST JETZT ⁉"
    Blau *klatscht* "Du meine Güte. Es hat sprechen gelernt. "
    Rot *schmeißt ihn ein Kissen ins Gesicht*
    Serena: "Also echt Sparx. . . "
    Tali: "Und was machen wir jetzt?"
    Es klopft an der Tür.
    Lilly: "Erwarten wir noch Besuch?"
    "Vielleicht ist es Luna, weil Demon wieder ausgebüchst ist. "
    Demon *schokoholisiert* "Sie kriegt mich niemals! FREIHEIT!"
    Sparx *schokotrunken 💫 geht an die Tür* "Es lebe Julius Cäsar!"
    Alain: "Wer ist Cäsar?"
    "Lies ein Asterixcomic dann weißt du es. "
    Sparx *öffnet Tür* "Hicks!"
    LeBelle: "Entschuldigt die Stö. . . " *seht Sparx an*
    Sparx *starrt zurück*
    LeBelle *stottert* "U-U-U-ULTRABESTIE‼‼‼"
    Sparx *kreischt* "DAS FBI!"
    Spyro: "Citro! Hol die Kamera!"
    LeBelle jagt Sparx durch mein Zimmer.
    LeBelle: "Bleib stehen Ultrabestie!"
    Sparx *flattert weg* "GAAAAAAACK!"
    Alle *Lachflash*
    Gary: "Sollen wir da eingreifen?"
    Ash: "Vielleicht. Ich denk mal drüber nach. "
    Lilly *Tränen in den Augen*: "Sparx hat echt ein Sprung in der Schüssel XDD "
    "Willkommen in meine Welt X'DD "
    Pikachu: "Wetten, dass es noch schräger wird?" *futtert mit Pika Popcorn*
    Demon *schokoholisiert, tanzt mit mein Plüschevoli Lambada*
    Sparx *bleibt stehen, zu LeBelle* "Mich kriegst du nicht, Specialagent Smith! Ich besitze den schwärzesten aller Gürtel! Huuuaaah!"
    "ALLE IN DECKUNG!"
    Alle *gehen in Deckung*
    Sparx *feuert aus seine beiden Klauen ein Hyperstrahl an die Decke*
    Ein Loch entsteht an der Decke und die Deckenlaterne landet auf den tanzenden Demon.
    Demon *taumelt und seht verwirrt zu LeBelle* "Ohoo. . . " *grinst und geht auf ihn zu* "Bonne jourteé Mademoiselle. "
    Citro *nimmt alles lachend auf*
    Ash, Gary, Rot und Blau *lachen sich schlapp*
    LeBelle: "Bitte was?"😨 *rennt weg*
    Demon *jagt ihn* "Warte auf mich! Ich folge dir bis ans Ende der Welt 😍"
    Sparx: "Das FBI hat Demon eine Gehirnwäsche verpasst!" *jagt sie mit Stock* "Bleib stehen!"
    LeBelle, Demon und Sparx rennen im Kreis. Alle applaudieren, lachen, essen Popcorn und feuern sie wie Fussballfans an.
    Alain *lachflash* "Ich kann nicht mehr X'DD "
    Hunter *jubelt* "Los Leuchti! Hol ihn dir!"
    Wölkchen *wedelt mit seinen Wolkenpompoms* "Pju Pju!^^ "
    Spyro: "Noch verrückter kann es jetzt nicht mehr werden. "
    Yasu und Anabel kommen rein.
    Spyro: "Oder vielleicht doch. "
    Alle *begrüßen* "Heyyy!"
    Anabel: "Was ist denn hier los?"
    *deute mit Zeigefinger* "Guckst du hier. "
    LeBelle wird noch von Demon und Sparx gejagt.
    Yasu: "Ok. . . "
    Demon *kippt vor Erschöpfung um* "Gute Nacht Mami. "
    Sparx: "Gleich hab ich dich!"
    LeBelle *versteckt sich hinter Anabel*
    Sparx *hält an und seht Yasu* ". . . . . . . . . AAAAH! EINE MUMIE!" *Ohnmacht*
    Yasu: "?"
    "Die Comedyshoweinlage ist wohl vorbei. "
    Blau: "Schade. Ich hätte gerne noch gesehen, wer gewonnen hätte. "
    LeBelle: -. -'
    Anabel: "Passiert das oft?"
    "So ziemlich jeden Tag. "
    Heureka *geht zu Anabel* "Würdest du dich bitte um meinen Bruder kümmern?"
    Citro: "HEUREKA!"
    Alle *lachen*

    41
    ((purple))Die Geburt einer neuen 🌴Alolaform🌴 - Mein Absol Spyro^^ ((epurple)) Eine Viertelstunde später als ich während der Farbschlacht wegen
    Die Geburt einer neuen 🌴Alolaform🌴 - Mein Absol Spyro^^

    Eine Viertelstunde später als ich während der Farbschlacht wegen Flugpost wegmusste. . .

    *komme zurück* 🎶"Tayfun ist wieder in the House!🎶 Danke schön Danke schön. "
    Hunter: "Wo warst du?"
    Ein weiß-schwarzes Absol mit zwei Kopfklingen und ein Horn und zwei Schwänze kommt rein und gesellt sich neben mich. "Na Leute? Habt wohl Splatoon in Echt gespielt?"
    Sparx: "Wer ist denn dieses Absol?"
    Tali: "Der sieht echt cool aus!"
    *grinse* "Leute. Das ist Spyro. "
    Alle *riesenpupillen*
    Hunter *Sternchenaugen* "Cooooooool!"
    Sparx: "Violetti ⁉"
    Spyro: "Ich bin nicht mehr violett, Sparx. Deshalb musste ich vorhin kurz weg wegen meiner Verwandlungsphase. "
    Rot: "‼‼"
    Blau: "Das kannst du aber laut sagen. "(X'D)
    "Wie wohl Kalayka darauf reagieren wird?"


    Daten zur Alolaform von Absol

    🌟*Pokémon-Typ: Unlicht Fee

    🌀*Fähigkeit: Wandlungskunst

    *📏Maße: 1, 30 Meter groß; 47, 5 Kilogramm

    *🔯Kategorie: Talisman

    *📝Pokédex-Eintrag:
    Der Grund wie Absol seine Form in Alola änderte, weiß niemand. Eine Theorie besagt, da sie sich meist in der Nähe der Kapu-Höhlen aufhalten, dass die Schutzpatronen sie zu den Höhlenwächter ernannten, um Eindringlinge zu verjagen. Es besitzt die Gabe, den Charakter der Menschen zu sehen indem es nur in seinen Augen schaut. Man erzählt sich wenn man es nachts heulen hört, wird ihm was Gutes widerfahren.


    42
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (((green))Sparx *K. o* 💫💫💫((egreen)) *Bratpfanne in der Hand* 😀 "Damit er in diesem
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (Sparx *K. o* 💫💫💫
    *Bratpfanne in der Hand* 😀 "Damit er in diesem Kapitel die Gosch hält. Dann wollen wir mal anfangen!"
    Spyro *mit Sonnenbrille* 😎)


    Kiara's Sicht:

    Ich befand mich auf einer Insel in Orre, wurden Augenzeugen der Geburt eines Lugiababys *-* und ich übernachte meine erste Nacht in der Pokémonwelt mit Gary 😍
    Sophos brachte mich und Gary zu unserem Zimmer, das neben seinen Schlafzimmer befand. Es hatte zwei Betten mit Nachtisch nebeneinander am Fenster, ein Kleiderschrank neben der Tür und gegenüber der Betten ein Schreibtisch.
    "Wenn ihr was braucht, sagt mir Bescheid. Fühlt euch wie Zuhause. " "Ok. Vielen Dank Sophos. " bedankte ich mich bei ihm, worauf er etwas verlegen wird. "Hoho, nicht der Rede wert. " Er ließ uns beide nun alleine und Gary ging ans Fenster, um sich die Aussicht anzusehen. "Unglaublich die Aussicht!" Ich blieb noch wie angewurzelt stehen und starrte ihn an. Es passierte alles wirklich. Das war kein unglaublicher langer Traum. Ich war alleine mit Gary im Zimmer^^ . . . . . . . . . . . . . . Und jetzt? -. -' Nach einigen Minuten Stille drehte sich Gary wieder zu mir um. "Welches Bett möchtest du nehmen?" Ich zuckte leicht zusammen, da ich mit den Gedanken woanders war. "Huh? Äh. . . Den am Fenster. " antwortete ich etwas schüchtern und Gary lächelte. Ich ging zu meinem Bett und setzte mich hin. Es war schön bequem wie auf eine Wolke. Gary legte sein Rucksack auf das Bett, holte drei Schüsseln raus und füllte diese mit Pokémonfutter. Ich sah ihn lächelnd zu, während er seine Pokébälle rausholte. "Kommt raus. Mahlzeit!" Sein Elevoltek, Turtok und Nachtara kamen raus und begrüßten seinen Trainer der sie anlächelte. Gary war wirklich ein beeindruckender Trainer, auch wenn er jetzt bei seinen Onkel assistierte. Man konnte ganz deutlich sehen, wie gut er sich um seine Pokémon kümmerte. Sein Nachtara bemerkte mich und musterte mich neugierig. "Hallo Nachtara. " begrüßte ich es lächelnd. Das Mondscheinpokémon lächelte und blickte zu seinem Trainer. "Hey Gary. Wer ist dieses Mädchen? Ist sie deine Freundin?" S-S-Seine Freundin? Ich versuchte nicht rot zu werden. "Also echt Nachtara! So was fragt man nicht! Ich hab sie heute erst kennengelernt. " antwortete Gary und seine anderen Pokémon wurden ebenfalls neugierig. "Heißt das jetzt ja oder nein?" fragten Turtok und Elevoltek synchron und Gary haute sich auf die Stirn. "Ihr jetzt auch noch?" Ich musste leise kichern. "Wir sind nur Freunde. Ich heiße Kiara. " Die Pokémon guckten zu mir und stellten sich mir vor. Gary lächelte mich dankend an, worauf ich zurücklächelte. Während Elevoltek, Turtok und Nachtara sich ihre Mägen vollschlugen, setzten wir uns in unseren Betten und unterhielten uns, worauf ich es schaffte nicht rot zu werden oder zu stottern. Gary erzählte mir von seinen vielen Abenteuern, die er erlebt hatte. Über mich konnte ich nicht soviel erzählen. "Ich hab meine Reise erst gerade begonnen und hab noch kein Pokémon. " kam es etwas beschämend aus meinen Mund raus, was Gary kein bisschen störte. "Verstehe. Da hat deine Reise aber gut begonnen. Begegnest am ersten Tag ein legendäres Pokémon, das sogar Nachwuchs bekommt. Wenn ich mal fragen darf. Welches Ziel verfolgst du auf deine Reise?" Mein Ziel? Darüber hab ich ehrlich gesagt noch nicht nachgedacht. Äh. . . "Ich weiß es noch nicht. " sage ich leise. "Das ist keine Schande. Sobald du mit ein Pokémon reist, wirst du schon dein Traum finden. Damals wollte ich erst der beste Trainer überhaupt werden, aber dann hab ich meinen wahren Traum entdeckt die ich mit meinen Pokémon erreichen will. Der Traum Pokémonmeister zu werden überlasse ich jetzt Ash. Ich frage mich gerade, wo er jetzt ist. " Ich blickte ihn lächelnd an und schwelgte in meinen Gedanken herum. Sollte ich ihn fragen, ob ich ihn auf seine Reise begleiten darf? Ich wäre dann nicht alleine und er könnte mir alles beibringen, was ich wissen muss. Aber wird er da Ja sagen? O. o Ich fühlte einen leichten Kloß im Hals und hörte plötzlich eine Stimme in meinen Kopf. War das mein Gewissen? "Frag ihn doch Kiara. " Wer hat das eben gesagt? Da erschien plötzlich vor meinen Augen eine hellblaue Minidoppelgängerin von mir 😨 HÄH⁉ War das mein Engel? Also sie trug keinen Gewand, hatte keine Flügel oder spielte eine Harfe. . . . Vielleicht war es mein gutes Gewissen oder so. "Ja aber. . . Was wenn er. . . " Da tauchte eine rote Mini-Kiara auf, die wahrscheinlich das genaue Gegenteil war. "Willst du echt jetzt diesen Typen fragen ob du ihn begleiten darfst?" "Äh. . . Ja? -. -' " Ok. . . Ich war mir jetzt nicht sicher ob ich sie wirklich sehe oder nur müde bin. "Natürlich will sie. Sie mag ihn einfach. " sagte Blau-Kiara zu Rot-Kiara. "Moment sie ist in dem verknallt? Ich glaub ich muss mich gleich übergeben. " "Ach halt den Rand!" Sie setzt den Teufelin mit ein Schlag außer Gefecht und verschwindet mit ihr im Rauch. -. -' Also so was erlebte man auch nicht jeden Tag. Ich blickte zu Gary, der gerade seine Pokémon in seine Pokebälle zurückholte. Er hatte wohl nicht mitbekommen, dass ich Selbstgespräche geführt habe. So ein Glück. Also gut Kiara. Frag ihn! Du schaffst das! Ich atmete kurz durch und legte los. "Gary?" Er drehte sich zu mir mit fragenden Blick um. "Ja? Was gibt es Kiara?" Scheibenkleister der Kloß im Hals wurde größer und mein Herz schlug unglaublich schnell -. -' Jetzt keine Panik und bloß nichts falsches fragen. Ich schwieg ganz kurz und fragte dann etwas unsicher. "Ich wollte dich fragen, ob. . . ich dich auf deine Reise begleiten darf?" Er sah mich überrascht an. War das ein gutes Zeichen? Wie wird er antworten? Jetzt ganz ruhig Kiara nicht verrückt werden 😓 "Gerne. Ich wollte dich das nämlich gerade auch fragen. " war seine Antwort. Er hat Ja gesagt! *Happy* Und er wollte mich das auch fragen! *Mega Happy* "Klasse! Vielen Dank. " strahlte ich über das ganze Gesicht. Ich werde mit Gary auf Reise gehen! Juhuu! Ich könnte vor Freude herumspringen^^ Gary lächelte mich an und setzte sich neben mir. Zusammen guckten wir aus dem Fenster und betrachteten den funkelnden Sternenhimmel. Es war eine wolkenlose Nacht und man konnte ganz deutlich den strahlenden Vollmond sehen. Wir blickten den Himmel lange an, bis mir langsam die Augen zufielen und mit dem Kopf an Garys Schulter friedlich einschlief. . .

    (Spyro: "Oooowwww 😍"
    Sparx *k. o*
    "Das wars erstmal Leute" ^^)

    43
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt ((eblue)) ("Wir haben ein neues Mitglied in mein Mitmach-Fanfiktion^^: LURANI!" ((maroon))((bold))Na
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Wir haben ein neues Mitglied in mein Mitmach-Fanfiktion^^: LURANI!"

    Name: Elisabeth
    Alter : 13
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen&Kleidung : braune kurze Haare, blaue Augen, schwarzes Kleid, weiße Tasche, dunkelblaue Strumpfhose, schwarze Stiefel, lila Fendira mit silber Sternen und Mega-Ring.
    Pokémonteam:
    >Fennexis (Weiblich)
    >Dedenne (Weiblich)
    >Bisaflor (Weiblich, Mega-Entwicklung)
    >Lucario (Männlich, Mega-Entwicklung)
    >Swaroness (Weiblich) "Mimi"
    >Kangama (Weiblich, Mega-Entwicklung)
    Begleiter : Kalem


    (Sparx: "Noch einen? Wie kannst du dir alle merken, Tayfun?"
    "Schon mal was von Notizbuch gehört, Sparx?")


    Elisabeth's Sicht:

    Jippie! Endlich Wochenende!^^ waren meine Gedanken, als ich aus der Schule rausrannte. Wir hatten keine Hausaufgaben bekommen und es waren auch keine Arbeiten in Aussicht. Das heißt: Mehr Zeit zum Pokémon zocken! Ich hatte meinen 3DS heimlich in die Schule mitgenommen, weil ich nach Schulschluss noch nicht nach Hause wollte. Ich spazierte Richtung Park, setzte mich unter einen großen schattigen Baum und holte meine heilige Konsole raus. Heute hatte ich Bock die Y-Edition zu spielen also steckte ich dieses Spiel in den Slot und fing sofort an zu spielen. Ich hatte Fynx als Starter ausgewählt, das sich nun in ein starkes anmutiges Fennexis weiterentwickelt hatte^^ Mein Team war so zwischen Level 50 und Level 60, die müssten jetzt stark genug sein, die Top4 und den Champ zu bezwingen. Ich bewegte meinen Avatar durch die Siegesstraße und erreichte dann die Pokémonliga. Ich ließ meine angeschlagenen Pokémon heilen und kaufte mir noch genügend Top-Genesungen, Beleber und Elixiere für die bevorstehenden Kämpfe. Als ich dann aber im Raum des ersten Top4 Mitglieds, ein Stahl-Trainer, war und ihn ansprechen wollte, war plötzlich die spannende Musik weg und es erschien keine Sprechblase über mein Gegner. Ich wurde etwas irritiert und guckte nach ob ich versehentlich den Lautstärkeregler ausgeschaltet habe. Es war an, aber ich hörte trotzdem kein Musik. Bin ich etwa taub geworden? Ich versuchte mein Charakter zu bewegen, aber es blieb wie angewurzelt vor dem stahlenden Ritter stehen. Ich konnte nicht mal das Menü öffnen, es funktionierte gar nichts. Hatte das Spiel etwa einen Hänger? Das wäre das allererste Mal, dass das passierte. Aber ich regte mich nicht auf da ich zum Glück bevor ich den Raum betrat das Spiel gespeichert hatte. Wenn ich es ausschalte und wieder anmache, funktioniert es vielleicht wieder. Also drücke ich auf den Powerschalter um es auszuschalten, aber dann stellte ich fest: Das Licht war zwar aus. . . . aber das Spiel lief immer noch 😨 Ich spürte, wie mein Gesicht langsam ihre Farbe verlor und schluckte meinen kleinen Kloß im Hals runter. Bildete ich mir das nur ein? Was geht denn hier vor? War mein 3DS etwa kaputt? Als dann einer meiner Finger ohne dass ich es merkte, den Touchscreen berührte, da ich etwas unter Schock stand, leuchtete meine Konsole wie ein Regenbogen und saugte meine Hand ein! "WAAAH! WAS PASSIERT HIER?" Ich wurde von meinen 3DS eingesaugt! Ich schrie wie am Spieß und meine Konsole landete auf der weichen Wiese, als ich wahrhaftig verschlungen wurde. . . .


    (Sparx: "So was erlebt man auch nicht jeden Tag. "
    "Wenn man mit jemanden mit dir befreundet ist, schon" XD)

    44
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("TAKENA IST WIEDER DA!" ((green))Sparx: "Ich dachte sie ist tot."((egreen)) &quo
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("TAKENA IST WIEDER DA!"
    Sparx: "Ich dachte sie ist tot."
    "Wer sagt denn so ein Käse?")

    Name : Takenaa
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 16
    Aussehen&Kleidung: Aschblonde leicht gelockte Schulterlange haare, große grüntürkise Augsn, die einen müden und traurigen Ausdruck haben. Trägt ein Beiges anliegendes Tanktop und eine braune Hotpants. Hat immer einen kleinen Rucksack bei sich.
    Allererstes Pokémon: Robball (Weiblich)"Zuri"
    Pokemonteam:
    >Primarene (Weiblich) "Zuri"
    >Wolwerrock (Weiblich, Tagform) "Queeni"
    >Orez (Männlich)
    >Glurak (Männlich, Skelett) "Champ"
    >Dedenne (Männlich, Schwarzes Fell, weisse Augen) "Ivan"
    >Nachtarez (Weiblich)"Nighty"(Kennt ihr sie noch? XD)
    Begleiter: Blau, Tali, Kallik (als Kramurx), Taqqiq (als weißes Kramurx) XD


    ("Hab sie im Notizbuch eingetragen^^ "
    Sparx: "Viel Glück."
    "Ich werde mir Mühe geben bei ihr Kapitel."
    Sparx: "Ich hab Takena gemeint."
    -_-')

    Takena's Sicht:

    Ich hab voll das schlechte Gewissen...Warum fragt ihr? Na ja...Ich war eine halbe Ewigkeit nicht mehr in den Pokémon Rpgs online gewesen. Aber...es war in letzter Zeit schwer, weil ich in den Weihnachtsferien mit meinem eigenen Rpg beschäftigt war und musste noch ein Referat machen, für die Deutschschularbeit und Chemie lernen und und und *schwitz* Ich fütterte gerade meine Vögel Taqqiq und Kallik und mein Hamster Ivan und grübelte nach, ob ich mich wieder bei denen melden sollte. Ob sie mich in ihren Rpgs gelöscht haben? Würden sie sich freuen, dass ich mich nach einer halben Ewigkeit wieder bei ihnen melde? Ich weiß es nicht und ehrlich gesagt traue ich mir nicht, mich wieder hier einzuloggen.
    "Glaubst du wirklich, dass sie das so denken, Tiki?" Ich schreckte leicht auf und war wieder ansprechbar. Wer hatte das eben gesagt? Verwirrt blickte ich zu Kallik und Taqqiq, die mich mit schräggelegten Köpfen anstarrten. "Krächz?" Ok...Die waren es anscheinend nicht. Mein Blick wanderte zu Ivan, der genüsslich sein Möhrchen anknabberte. Er war es also auch nicht. Aber wer? War das vielleicht mein Gewissen? Wer das auch war, er oder sie hatte Recht. Warum sollten sich die anderen nicht freuen dass ich wieder da bin? ^^ Und so wie ich Tayfun kenne, hat sie mich nicht aus ihren Rpg gelöscht. Also auf zum Laptop und...Huh? Plötzlich hörte ich ein leises Knurren, das nicht von einem Hund stammen konnte. Ich hatte ja auch keinen Hund. "Äh...Hallo? Wer ist da?" Keine Antwort. Wurde ich jetzt verrückt? Erst diese unheimliche Stimme und jetzt das! Ich bildete mir das doch nicht ein! Oder? -.-' "Ich glaub ich trinke mal etwas." sagte ich zu mir selbst und lief in die Küche zum Kühlschrank. Mal sehen....Orangensaft? Oder doch lieber....Da klepperte plötzlich etwas hinter mir worauf ich leicht zusammenzuckte und beinahe mein Glas fallen ließ. Ich drehte mich laaangsam um....und sah dass eine Glühbirne zerbrochen auf dem Boden lag. Der war wohl zu locker dachte ich, als mir plötzlich ein gewaltiger Schatten über mir auffiel. Es war nicht der Schatten der Deckenlaterne...Es sah aus wie....Als ich es genau musterte, verlor ich binnen weniger Sekunden meine Gesichtsfarbe und einige Schweißtropfen bildeten sich auf der Stirn 😨 Das kann nicht sein! Zögernd wagte ich ein Blick nach oben und ließ dann erstarrt mein Glas runterfallen. Über meinen Kopf krallte sich, kein Scherz, ein riesiger Glurakskelett neben der Lampe an der Decke und blickte zu mir runter‼‼ War ich jetzt reif für das Irrenhaus oder baumelte tatsächlich ein 1, 70 Meter großer Drache bestehend aus Knochen über mir⁉⁉Wie erstarrt stand ich mit offenen Maul und aufgerissenen Augen da und das lebende Knochenreptil musterte mich kopfüber mit schräglegenden Kopf. Ich hoffe dass es gut gefrühstückt hatte (Schluck!) "Tut mir leid wegen der kaputten Glühbirne." Meine Pupillen weiteten sich! "DU KANNST SPRECHEN ⁉" Das kann doch nur ein Traum sein! Ich verpasste mir selbst eine Ohrfeige, als ich hinter mir die Stimme von vorhin hörte: "Du kannst doch auch sprechen, oder nicht?" OMG! Was kommt jetzt? Ghost? Burried Alive? Ich blickte langsam über meine Schulter und stand vor ein zwei Metergroßes dunkles schakalartiges Pokémon, das mit kalte blaue Augen zu mir runterblickte. Es w-w-war.....OREZ! Es....Es gibt ihn wirklich⁉ What⁉ Bin ich in einem Creepypasta gelandet⁉ Ich bekam keinen einzigen Ton raus und stand kurz vor einem Herzinfarkt. Orez zeigte grinsend seine Zähne....Mami 😨.... "Hi Tiki. Wie gehts?^^ " Ich stammelte wie ein Geisteskranker und fiel ohnmächtig vor meinem Lieblingscreepymon zu Boden.

    (Sparx: "Wie sie wohl reagiert, wenn sie in der Pokémonwelt aufwacht?"
    Orez: "Das kann sich doch jeder denken."
    *nicke* "Mm-Mmmmm.")

    45
    ((maroon))((bold))Derak((ebold)) ist wieder zurück und versetzt die Pokémonwelt in Chaos! Und dafür benötigt er natürlich eine Armee aus Schergen
    Derak ist wieder zurück und versetzt die Pokémonwelt in Chaos! Und dafür benötigt er natürlich eine Armee aus Schergen, unter anderem Ultrabestien

    46
    Name: ((bold))Terrorayda ((ebold)) ((unli))Codename((eunli)): UB 06 Fluch ((unli))Typ ((eunli)): ((purple))Geist((epurple)) ((maroon))Kampf((emaroon))
    Name: Terrorayda
    Codename: UB 06 Fluch
    Typ : Geist Kampf
    Fähigkeit: Bestien-Boost; Feuerfänger
    Höchste Statuswerte: Angriff, Initiative

    47
    Name: ((bold))Dornconda ((ebold)) ((unli))Codename ((eunli)): UB 07 Tod ((unli))Typ((eunli)): ((gray))Gestein((egray)) ((red))Feuer((ered)) ((unli))F
    Name: Dornconda
    Codename : UB 07 Tod
    Typ: Gestein Feuer
    Fähigkeit: Bestien-Boost; Rauhaut
    Höchste Statuswerte: Spezialangriff, Verteidigung

    48
    Name: ((bold))Saberlynx ((ebold)) ((unli))Codename((eunli)): UB08 Säbelzahn ((unli))Typ((eunli)): ((red))Feuer((ered)) ((bold))Unlicht((ebold)) ((unl
    Name: Saberlynx
    Codename: UB08 Säbelzahn
    Typ: Feuer Unlicht
    Fähigkeit: Bestien-Boost; Flammkörper
    Höchste Statuswerte: Spezial-Verteidigung, Initiative

    49
    Name: ((bold))Inuzard((ebold)) ((unli))Codename ((eunli)): UB09 Wolfsblut ((unli))Typ((eunli)): ((fuchsia))Psycho((efuchsia)) ((blue))Wasser((eblue))
    Name: Inuzard
    Codename : UB09 Wolfsblut
    Typ: Psycho Wasser
    Fähigkeit: Bestien-Boost; Magiespiegel
    Höchste Statuswerte : Angriff, Spezialangriff

    50
    Name: ((bold))Schwarzes Arkani((ebold)) ((unli))Codename((eunli)): UB10 Killer (auch wenn es zu den Creepymons gehört) ((unli))Typ((eunli)): ((teal))
    Name: Schwarzes Arkani
    Codename: UB10 Killer (auch wenn es zu den Creepymons gehört)
    Typ: Eis Crypto
    Fähigkeit: Bestien-Boost; Fellkleid
    Höchste Statuswerte: Angriff, Spezial-Verteidigung

    51
    Name: ((bold))Spiralong((ebold)) ((unli))Codename((eunli)): UB11 Himmelsstürmer ((unli))Typ((eunli)): ((navy))Drache((enavy)) ((fuchsia))Fee((efuchsi
    Name: Spiralong
    Codename: UB11 Himmelsstürmer
    Typ: Drache Fee
    Fähigkeit: Bestien-Boost; Anpassung
    Höchste Statuswerte: Spezial-Angriff, Initiative

    52
    Name: ((bold))Slastorm((ebold)) ((unli))Codename((eunli)): UB12 Wirbelsturm ((unli))Typ((eunli)): ((teal))Flug((eteal)) ((maroon))Kampf((emaroon)) ((u
    Name: Slastorm
    Codename: UB12 Wirbelsturm
    Typ: Flug Kampf
    Fähigkeit: Bestien-Boost; Adlerauge
    Höchste Statuswerte: Angriff, Spezial-Angriff

    53
    ((maroon))Derak's Geheimwaffe? Die traurige Geschichte von Typ: Null Schon seit der Geburtstunde der allerersten Spiele dieser japanischen Tasche
    Derak's Geheimwaffe? Die traurige Geschichte von Typ: Null

    Schon seit der Geburtstunde der allerersten Spiele dieser japanischen Taschenmonstern existieren einige Pokémon, die nicht geboren sondern von den Menschen genetisch erschaffen wurden. Die meisten waren legendäre Pokémon und eines von ihnen, Mewtu, das Pokémon der aus dem DNA von Mew geklont wurde, teilt mit ein Pokémon aus der neuen Sonne und Mond Edition das gleiche Schicksal - Sie wurden von den Menschen als Kampfmaschinen erschaffen. Dieses Pokémon trägt einen ungewöhnlichen Namen und spielt zusammen mit seiner Weiterentwicklung in diesem Rollenspiel eine bedeutende Rolle - Typ: Null.
    Dieses Pokémon wurde in der tropischen Region Alola von der Æther Foundation unter der Führung von Samantha im Zusammenhang mit den Ultrabestien erschaffen und wurde zuerst als Anti-Ultrabestien-Lebensform, kurz AUB, geplant, um die sogenannten Ultrabestien zu bekämpfen. Nachdem Samantha das Projekt genehmigt hatte, wurden die für Typ: Nulls nötigen Unterlagen von der Æther Foundation aus der Fleetburg-Bibliothek in Sinnoh beschafft. Zu dieser Zeit befand sich das Alpha-System noch in einer frühen Entwicklungsphase. Nachdem Typ: Null aus künstlicher DNA gezüchtet worden war und Tests des Alpha-Systems ebenfalls erfolgreich waren, wurde der Codename des Pokémon als Typ: Full festgelegt. Es wurden drei Exemplare erschaffen und da sich bei diesen Pokémon Abwehrreaktionen auf das Alpha-System zeigten, und dabei außer Kontrolle gerieten, wurden ihnen Kontrollmasken angelegt, die das Alpha-System erst brauchbar machten, wenn sie sich zu Amigentos weiterentwickeln. Sie wurden währenddessen in permanenten Kälteschlaf versetzt und zu diesem Zeitpunkt wurde der Name in Typ: Null geändert. Ein Trainer hatte Mitleid mit diesen Pokémon und beschloss sie vor ein qualvolles Dasein zu bewahren. Er nahm ein Typ: Null in seinen Obhut, das zweite bekam bei einen anderen Trainer ein neues Zuhause, während das dritte, noch in Kälteschlaf, von Arceus' Bruder "gerettet" wurde, der ihn als sein eigenes Fleisch und Blut sieht und ihn helfen will, sich an seine Schöpfern zu rächen...

    54
    ((olive))Unser allererster RPG-Konferenz ((eolive)) Alola Leute! Ich musste vorhin off gehen weil ich was mit den anderen etwas besprochen habe ohne d
    Unser allererster RPG-Konferenz

    Alola Leute! Ich musste vorhin off gehen weil ich was mit den anderen etwas besprochen habe ohne dass eine gewisse Person etwas davon mitbekommt.

    "Hey Suny^^ "
    Sun the Hedgehog: "Heeey!"
    Mimikyu *springt mich grüßend an* ^^
    "Haha! Na Mimikyu^^ "
    Hunter: "Mimikyu!" *tollt mit ihm herum*
    Kalayka: "Noch wenige Tage!"
    Pikachie: "Das wird cool!"
    Sparx *in Rapperlook* "Total!"
    Als alle anderen dann auch anwesend waren, begannen wir mit der Besprechung zu unserer besonderen Überraschung. Eine halbe Stunde später...
    "Ok. Hat jeder alles verstanden?"
    Alle *nicken*
    Tali: "Oh Mann! Ich kann es kaum abwarten!"
    Lana&Sun the Hedgehog *synchron* "Ich auch nicht!"
    Spyro: "Sparx. Versprich uns bitte, dass du dich da beherrschst!"
    Sparx: "Keine Sorge. Ich werde mich zusammenreißen."
    Orez&Gladio: "Da bin ich mal gespannt." *gucken sich an und grinsen*
    "In Ordnung. Ich gebe euch am Mittwoch per SMS Bescheid. Und bis dahin kein Wort zu Luna. Klar Demon?"
    Demon: "Nicht mal..."
    Enyo: "Nein!"

    Alain *grinst* "Klare Ansage."
    Demon: "War ein Scherz. Ich schweige wie ein Grab."
    Spyro: "Tja dann wäre diese Versammlung beendet."
    "Jep. Also bis Mittwoch Geheimhaltung gegenüber Luna. Ihr könnt wegtreten!" *hau auf den Tisch*
    Serena: "Wer möchte einen Poffé?"
    Alle: "ICH!"
    Sparx&Demon: "SCHOKOLAAAAADE!" *rasen auf Serena zu*
    Ash *zieht sie weg*
    Sparx&Demon *knallen gegen die Wand*
    Alle *lachen und essen Poffés*

    55
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt ((eblue)) (((green))Sparx: "Du hast echt ein Sprung in der Schüssel."((egreen)) "Und wenn scho
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (Sparx: "Du hast echt ein Sprung in der Schüssel."
    "Und wenn schon. Je mehr desto besser, jetzt steigt Lugia in mein Fanfiction ein^^)

    Name: Serafina
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 16 Jahre
    Aussehen&Kleidung: kurze dunkelblonde Haare mit leichten lila Strähnen, hellgrüne Augen, normal gebaut, schwarze Stoffhose, weißes T-Shirt, Turnschuhe.
    Aussehen&Kleidung(in der Pokemonwelt): hüftlange blonde Haare, saphirblaue Augen, zierlich, blauer Rock, weißes Top, Sandalen.
    Erstes Pokemon: Pichu (Weiblich)
    Pokemonteam:
    >Raichu (Weiblich; Aussehen eines Raichus, Größe eines Pikachus und Farbe eines Pichus)
    >Mew
    >Fuegro (Männlich) "Flame"
    Begleiter: Saturn (hat später eine Beziehung mit ihm^^)


    ("Gespannt wie du in der Pokemonwelt landest, Lugia?^^ "
    Hunter: "Ich schon^^ "
    Spyro: "Dann fangen wir mal an."
    Sparx *Megafon* "ACTION!")


    Serafina´s Sicht:

    Uff...Endlich Feierabend...Zum Glück. Das meine ich ernst. Der Chef war heute mal wieder sehr launisch und ich bekam es voll ab -, - Ich war gerade auf dem Heimweg und versuchte auf andere Gedanken zu kommen. Das einzig Gute war dass ich am Wochenende frei habe ^^ Schon allein diese Gedanke zauberte mir ein kleines Lächeln im Gesicht, als ich dann vor der Haustür stand. Wie es wohl den anderen aus den Rpgs geht? Plötzlich sah ich ein kleinen Schatten an der Haustür über mir schweben. Als ich es musterte, zog ich verwirrt und überrascht eine Augenbraue hoch. //"Dieser Schatten.....Das kann nicht sein. Mew?"// Doch bevor ich mich umdrehen konnte, war der Schatten wieder weg. Hab ich mir das gerade eingebildet oder war das wirklich....Ich schüttelte leicht den Kopf. Nee ich bin wahrscheinlich nur etwas müde und hab mir das nur eingebildet. Pokémon gibt es ja leider nicht. Aber es wäre schön wenn es die gäbe. Ich ging rein und wurde von meinen Katzen begrüßt, die an meinen Hosenbeinen schnurrend schmusen *-* Meine Laune wurde langsam besser und fütterte meine kleinen Schmusetigern, als ich ein leises Geräusch wahrnahm:
    "Mew...^^" Häh? Was war das? Das klang nicht wie einer meiner Katzen, da sie gerade schnurrend ihr Futter mampften. War das etwa...Erst sehe ich diesen Schatten und jetzt höre ich noch mein Seelenpokémon? (Sparx: "Sag mal warum bin ich nicht dein Seelenpokemon, Tayfun?" "Weil du schon was anderes bist. Du bist mein Spaßvogel-Pokemon^^ " Sparx: "Echt? Cool!^^" "Weiter im Text.") So langsam glaubte ich, dass das doch keine Einbildung war. Aber wie ist das möglich? Sind Pokémon wirklich real? Ich blickte mich überall um aber ich sah nichts Auffälliges. Vielleicht sollte ich mich ausruhen und erst morgen bei den Rpgs weiter mitmischen. Ich kann ihnen ja kurz Bescheid geben^^ Also loggte ich mich kurz an und wollte gerade schreiben, als mich irgendetwas an meinen Haaren streichelte. Ich zuckte leicht zusammen und drehte mich geschwind um, aber glotzte nur eine leere Wand an. Ich muss echt müde sein -.- Als ich wieder zum Monitor blickte, schreckte ich auf und fiel nach hinten. Auf den Rücken liegend blickte ich leicht erstarrt an die Decke und sah mein Seelenpokemon über mir schweben, das mich mit schräglegenden Kopf ansah! E-E-Ein...Mew? Ein echtes lebendiges Mew direkt vor meinen Augen! "Äh...Hi?" -.-' Mew lächelte mich an: "Hallo. Tut mir leid, dass ich dich erschreckt habe ^^" Meine Pupillen wurden riesig. Es kann sprechen! Dann...."Bist du....etwa echt?" stotterte ich überrascht das kleine Psychopokemon worauf es kicherte: "Was denkst du denn, Serafina?^^" Es kannte auch meinen Namen! Das muss ein Traum sein! Es musterte mein panisches Gesicht und lächelte. "Du siehst sehr müde aus. Eine Mütze voll Schlaf wird dir gut tun." Das imaginäre Pokemon strahlte eine pinkglitzernde Aura aus und ich fühlte, wie meine Augen langsam zufielen. Ich wurde plötzlich sehr müde und bevor ich einschlief, sah ich noch, wie Mew sich mein Gesicht näherte und sagte: "Schlaf gut Serafina." Ich war wie weggetreten und schlummerte ganz friedlich. Als ich dann nach einiger Zeit wieder zu mir kam, lag ich in ein weiches Bett direkt am Fenster....Aber es war nicht mein Zimmer...

    ("Willkommen in der Pokemonwelt, Lugia^^ " Und Sparx. Ich werde dir nicht verraten in wessen Zimmer sie aufwacht."
    Sparx: "Woher wusstest du, dass ich das fragen wollte?"
    "Du bist für mich ein offenes Buch.")

    56
    ((fuchsia))Spezialkapitel für Luna((efuchsia)) 3 Tage nach dem Rpg-Konferenz... So Feierabend^^ Als ich nach der Arbeit auf dem Heimweg war, schickte
    Spezialkapitel für Luna

    3 Tage nach dem Rpg-Konferenz...

    So Feierabend^^ Als ich nach der Arbeit auf dem Heimweg war, schickte ich jedem eine SMS: "Die Sache steigt. Ruft alle zusammen und wir treffen uns vor dem Hause Luna. Tayfun."
    Demon&Enyo*checken Email durch* "//Alles klar.// *grinsen*
    Luna: "Was grinst ihr so?"
    Demon *schließt schnell die Emailseite* "Ach einfach so ^^ "
    Luna: "Ok? Die anderen haben sich irgendwie nicht gemeldet..." *misstrauisch*
    Da klopfte es an der Tür und Luna ging neugierig dahin, aber es stand niemand vor der Haustür, außer ein riesengroßes Paket, wo kein Absender draufstand.
    Luna: "Huh? Ist der etwa für mich?"
    Gerda: "Natürlich^^ Du hast doch heute Geburtstag, oder nicht?"
    Luna: "Ja stimmt. //Ist es etwa von Tayfun und den anderen?//

    Gerda, Enyo&Demon *unterdrücktes Lächeln*
    Sie trägt mit ihren Pokemon das Paket zu ihr ins Zimmer und begann es vorsichtig zu öffnen. Als sie gerade den Deckel aufmachen wollte, öffnete es sich von selbst und ich kam zusammen mit den anderen Rpg-Freunden und springend raus und Luna stand mit Riesenpupillen und aufgerissenen Maul da. "ÜBERRASCHUNG!"
    Luna: "⁉⁉⁉⁉"
    Lugia: "Alles Gute zum Geburtstag, Luna!^^"
    Jim: "Damit hast du nicht gerechnet, oder?" *grinst leicht*
    "Also ich tippe ihre Körpersprache als nein^^ "
    Takena *springt die überraschte Luna an* "Happy Birthday Luna!"
    Luna: ............
    Alle *gucken sie an*
    Lana: "Äh...Luna?"
    *wedel mit Hand vor ihr Gesicht* "Halloooo? Jemand zuhause?"
    Lugia: O.o
    Luna *springt quietschend vor Freude und umarmt jeden* "DANKE!^^"
    Jim: ^^'
    Demon *atmet erleichtert aus*: "Uff...MACH DAS NIE WIEDER! ICH HÄTTE BEINAHE EINEN HERZINFARKT GEKRIEGT!"
    Alle *lachen*
    Sun: "Nicht zu danken Luna^^ Die anderen müssten auch gleich kommen."
    Luna: "Die anderen? Wer denn noch?"
    Takena *guckt auf die Uhr* "Drei...zwei...eins..."
    Aus dem Fenster, Fernseher und Laptop kommen wie auf Stichwort alle unsere Rpg-Pokémon zusammen mit Anime- und Spielcharakteren. "HAPPY BIRTHDAY LUNA!"
    Lonelines *springt mit Wölkchen und Hannibal um Luna herum* ^^
    Sparx&Lola *in Partner-Rapperlook* "Jetzt geht die Party ab, yo!" *fallen wegen der Goldkette auf die Schnauze*
    Spyro, Malayka&Cynder *schütteln lachend die Köpfe*
    "Noch nicht. Zuerst..."
    Hoopa lässt ein Ring erscheinen und jede Menge Geschenke fliegen raus, die Luna begraben.
    Gerda fischt sie raus und Pikachu, Pika, Pikachie, Zap, Mimikyu, Hunter und Raichu holen gemeinsam den Geburtstagskuchen von Luna. Sparx bekommt ein Rückfall und will sich auf den Kuchen stürzen, wird aber von Gladio gepackt. "Nichts da!"
    Tali: "Gut reagiert" *Daumen hoch*
    Serena: "Ich muss sagen, dass Sparx sich aber die letzten Tage gut beherrschen konnte."
    Lilly: "Mithilfe von Hunter^^ "
    Null *lacht* "Und meinen Eisstrahl XD "
    Alain: "Schönes Zimmer hast du da, Luna."
    Luna: "Alain! Du auch hier!"
    Michaela: "Luna? Hast du Fieber?"
    Kallik: "Also stimmt es?" *grinst*
    Taqqiq: "Luna mag Alain!"

    Lugia: "Lasst sie!"
    Kallik&Taqqiq *wollen singen*
    "SICHERHEITSDIENST!"
    Meine Katzen kommen durch das Fenster reingeflitzt und jagen die Takena´s verrückten Vögel durch das Zimmer XD
    Orez: "Problem gelöst^^ "
    Gerda: "Na los! Feiern wir Luna´s Geburtstag!"
    Schwarzes Absol *legt Musik auf* "ITS PARTY TIME!"
    Champ *mit Sonnenbrille breakdanct*
    Alle: "JAAAAAA!"
    Luna: "Sooooo!" *stellt Kuchen, Torte, Eis, Schokolade und Chinaessen ab* "Alles da!" ^^
    Demon: "ESSENFASSEN!"
    Lou *Glitzeraugen* "SCHOKOLADE! KUCHEN! Ich bin halb verhungert, sorry"
    Sparx: "NASI-GORENG!"
    "Wag es nicht ein Loch mit dein Nasi-Goreng in Lunas Zimmer zu feuern!"
    Hunter *nimmt Eis* 😋
    Luna: "Greift zu ich kanns nicht mehr sehn..." *stellt noch Salat, belegte Brötchen und Obst ab* "Aber..."*umarmt alle* "Danke noch einmals! Tut mir leid wer umarmung nicht mag..." -.-´
    Sonne' Perl, Schwarz/Weiß2 und Omega Team:*knuddeln sie* ALLES GUTE!
    Luna: O.O´
    Takena: "Ich wollte für Luna Cupcakes machen..."* Überall in der Küche Teig und Ofen verbrannt* "Ich hätts lassen sollen... Sorry..."

    57
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("Es geht wieder weiter mit mein Fanfiction" ^^ ((green))Sparx *kommt mit Popcorntüte* &qu
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Es geht wieder weiter mit mein Fanfiction" ^^
    Sparx *kommt mit Popcorntüte* "Noch nicht anfangen!" *setzt sich mit Hunter hin* "Ok kannst jetzt anfangen."
    *verdrehe grinsend die Augen*)


    Jim´s Sicht:

    Ich wachte in der Einallregion auf, lernte Tony, Matisse und Bell kennen und bekam mein erstes Pokémon ein Serpifeu^^ Nun konnte mein Abenteuer als Pokémontrainer beginnen.
    Bell überreichte mir als frischgebackener Trainer ein Pokédex und Pokébälle die ich dankend annahm und war in diesem Moment sehr glücklich^^
    "Glückwunsch Jim. Jetzt kannst du deine Reise durch Einall antreten." gratulierte mir Matisse. "Danke." *kraulte dabei mein Serpifeu, das auf mein linken Schulter hockte. Wir verabschiedeten uns von Bell, die wegen eines Anrufes des Professors fort musste und kaum war sie weg, kam ein dunkelblonder Junge der direkt auf uns zu lief. Wir schauten zu ihm und ich musterte das neue Gesicht. "Können wir dir helfen?" fragte Tony den fremden Trainer, der mit einer Gegenfrage antwortete. "Ist das hier die Trainerschule?" "Ja ist es. Warum..." Bevor Matisse zu Ende sprechen konnte, lief er an uns vorbei und betrat die Schule. Ich blickte ihn neugierig hinterher und auch mein Grasschlangepokemon hatte große Interesse an diesen Typ. "Komischer Kerl..." meinte Matisse. "Wollen wir ihm hinterher?" fragte Tony wobei sein Freund leicht grinste. "Du kennst mich zu gut." Ich war auch neugierig und so verfolgte ich mit ihnen den Jungen in die Trainerschule hinein. Wir liefen den Flur entlang und sahen überall lernende Kinder mit ihren Pokemon. Aber wo war der Trainer der hierreinging? Plötzlich rannten alle Schüler und Schülerinnen raus Richtung Hof. "Haben die jetzt Pause oder warum rasen sie wie eine gallopierende Taurosherde?"fragten wir uns und die Antwort gaben uns einige vorbeiflitzende Schülern. "Ein Kampf! Ein Kampf!" "Irgendjemand fordert den Arenaleiter heraus!" Der Arenaleiter? Hier in der Trainerschule? Es kam mir bekannt vor, aber es wollte mir einfach nicht einfallen. Tony bemerkte meine fragende Mimik und klärte mich auf. "Du musst wissen, dass die Trainerschule hier in Eventura City auch eine Arena ist. Und ein Lehrer ist der Arenaleiter und ein sehr guter Freund von Bell." Das war es! Natürlich! "Echt? Wow." Da hatten wir alle plötzlich denselben Gedanke und liefen sofort raus zum Hof, wo alle Schülern und Lehrern am Rande des Kampffeldes standen und den kommenden Arenakampf mitfieberten. Und wir hatten Recht: Der Junge von vorhin war der Herausforderer, der einen dunkelhaarigen Trainer gegenüberstand, der sehr ruhig und intelligent wirkte und ordentlich angezogen war. Am auffälligsten war seine rote Krawatte. Schon an meinem ersten Tag als Pokémontrainer erlebte ich nun hautnah einen Kampf gegen einen Arenaleiter. Obwohl ich nicht der Herausforderer war war ich ganz aufgeregt und fühlte wie mein Puls raste. Einer der Lehrkräfte übernahm die Rolle des Schiedrichters. "Der Kampf zwischen den Herausforderer Diaz und den Arenaleiter Cheren wird in wenigen Augenblicken beginnen. Es wird ein 1vs1 Kampf ausgetragen, der Kampf ist vorbei wenn das Pokemon eines Trainers nicht mehr weiterkämpfen kann." Diaz hieß also dieser Trainer...Interessant. Er wirkte sehr entschlossen und siegessicher. Ich war sehr gespannt was für ein Pokemon er einsetzen wird und reagierte überrascht bei seinem Auswahl. Er hatte auch ein Serpifeu so wie ich. "Komm raus, Serpifeu!" Cheren brauchte nicht lange zu überlegen und rief sein Pokemon in den Kampf - Ein Evoli. Mein Pflanzenstarter fixierte beide Kämpfer, ganz besonders sein Artgenosse, das ganz kurz zu ihr rüberblickte was ich nicht bemerkte, da ich das Evolutionspokemon des Arenaleiters musterte. Trotz seines niedlichen Aussehens strahlte es großen Kampfgeist aus, es muss also sehr stark sein. "Cheren ist ein Spezialist von Normalpokemon. Ihn sollte man nicht unterschätzen." sagte Matisse. Der Arenaleiter zeigte seine Gelassenheit, indem es kurz an seine Krawatte zog. "Auf diesen Kampf werden wir sehr stolz sein. Geben wir unser Bestes." Der Schiedsrichter gab das Signal und Diaz begann den Kampf, indem sein Serpifeu blitzschnell mit Tackle angriff, was Evoli flink ausweichen konnte. "Jetzt Grasmixer!" "Setz Sandwirbel ein!" Beide Attacken treffen sich und ein Blättersandsturm breitete sich über das Kampffeld aus. Wir hielten unsere Arme leicht vor das Gesicht, um keinen Sand in den Augen zu bekommen. Bevor der Sandsturm sich wieder verzog, sprang Diaz´ Serpifeu hoch in die Luft und befand sich direkt über Cheren´s Evoli das zu ihm hochblickte und von seinen Rankenhieb gepackt wurde. Es wirbelte seinen Gegner hoch in die Luft, um es dann in den Boden zu rammen, aber das Evoli bremste den Sturz ab, indem es auf allen Vieren landete und erwischte ihn mit Sandwirbel ins Gesicht, worauf es sich von Rankenhieb befreien konnte. "Serpifeu!" Es reibte sich über die Augen und konnte für einen Moment nichts sehen. "Setz Ruckzuckhieb ein, Evoli!" Es erwischte Serpifeu rasendschnell und schleuderte ihn hoch in die Luft, in diesem Moment konnte es wieder sehen und wartete auf die Anweisung seines Trainers. Ich war wirklich überrascht, dass ein Evoli so schnell sein konnte. Dieser Cheren hat es wirklich gut trainiert. Man merkte Diaz an, das er leicht angespannt war, aber auf gar keinen Fall verlieren wollte. "Setz Grasmixer ein, Serpifeu!" Von oben feuerte es seine Attacke ab, aber Evoli entkam mit Doppelteam und startet einen Angriff. Serpifeu sollte darauf Tackle einsetzen, aber..."Schädelwumme!" Das Evoli sprang von einen Felsen aus hoch zum fliegenden Grasschlangenpokemon und verpasste ihn einen wuchtigen Kopfnuss, bevor es überhaupt angreifen konnte. Diaz´s Serpifeu stürzte zu Boden, worauf eine leichte Staubwolke sich bei der Bruchlandung bildete. Evoli landete nach einen Luftsalto sanft auf seine vier Pfoten und blickte zu seinen Gegner, das nach diesen Treffer ko am Boden lag. "Serpifeu kann nicht mehr weiterkämpfen, Evoli hat gewonnen. Somit ist der Sieger dieses Matches Arenaleiter Cheren!" Alle Schülern jubelten begeistert. "Cheren ist wirklich stark." "Das stimmt. Es war kein Kinderspiel, als wir ihn damals herausgefordert haben." erinnerte sich Tony, worauf Matisse ihn nickend zustimmte. Cheren kraulte lobend sein Evoli, das schnurrend mit seinen Schwanz wedelte während Diaz kurz sprachlos wie eine Statue da stand und dann zu seinen besiegten Serpifeu hinlief, das sich wieder aufrappelte. "Du hast alles gegeben, Serpifeu." Er blickte dann zu Cheren, der zu ihn rüberblickte. "Das hast du gut gemacht, Evoli. Du und dein Serpifeu habt alles gegeben. Wenn ihr soweiter macht, könnt ihr noch stärker werden. Komm jederzeit wieder, wenn du ein Rückkampf willst." Diaz nickte stumm und blickte dann zu uns rüber. Ich merkte, dass er und auch sein Serpifeu direkt zu mir und meinen Serpifeu schaute und mich mit seinen scharfen Blick durchbohrte. Hatte ich sein Interesse an mir geweckt? Lag es daran, dass ich den gleichen Starter hatte wie er oder war es was anderes? Nachdem es mich eine Weile angestarrt hatte, verbeugte er sich noch einmal aus Respekt vor dem Arenaleiter und verließ die Trainerschule. Er hatte auf jeden Fall bei mir Interesse geweckt und ich hatte das Gefühl, dass das nicht unsere letzte Begegnung war. Da bemerkte uns der Arenaleiter und begrüßte seine zwei alten Freunde, bevor er dann neugierig zu mir schaute. "Tony. Matisse. Lange nicht gesehen.....Wer ist denn euer Freund hier?" Ich bemerkte erst jetzt, da mein Serpifeu mich antippte, weil ich die ganze Zeit mit den Gedanken woanders war. "Huh?...Oh. Mein Name ist Jim." Sein Evoli blickte mich fasziniert an und tollte um mich herum. "Du scheinst neu in dieser Gegend zu sein. Es ist schön immer neue Menschen kennenzulernen, die mit ihren Pokémon ihre Träumen verfolgen. Das erinnert mich an mich, als ich damals mit meiner Reise angefangen habe...Wie dem auch sei. Bist du hier um mich herauszufordern?" Ich schüttelte den Kopf. "Danke aber ich habe erst jetzt mein Pokemon bekommen und bin noch ein Anfänger. Ich will erst mit Serpifeu trainieren, bevor ich mich den Arenaleitern stelle." Cheren nickte lächelnd. "Ich verstehe. Es ist immer wichtig, gut vorbereitet zu sein. Wenn du und deine Pokemon euch stark genug fühlt, kommt jederzeit zu mir. Ich freue mich schon drauf." Ich nickte den Arenaleiter dankend, bevor er sich dann von uns verabschiedete und mit seinen Schüler wiederreinging. Ich verließ daraufhin mit Tony und Matisse die Trainerschule und liefen gemeinsam aus Eventura City...

    (Hunter: "Voll coool!"
    Sparx: "Schade, dass es jetzt vorbei ist."
    "Bis zum nächsten Mal!" ^^)

    58
    ((navy))Krasseste Neuinfo aus RPG: Die Gottpokemon Arceus und Derak waren nicht die ersten existierende Pokemon. Das ALLERERSTE Pokemon war ihr Vater,
    Krasseste Neuinfo aus RPG:
    Die Gottpokemon Arceus und Derak waren nicht die ersten existierende Pokemon. Das ALLERERSTE Pokemon war ihr Vater, Cosalpha, der sein Leben für ihre Söhne opferte, um sie von einen bösebessesenen Menschen zu beschützen. Wie er aussah und ob er auch seinen Typ anpassen konnte, ist nicht bekannt.

    59
    ((teal))Mein Leben mit den allmächtigen (Spinner) Sparx X'D 🌴Alola Freunde und andere, die diese Seite lesen^^ Jetzt kommt wieder ein Funkapi
    Mein Leben mit den allmächtigen (Spinner) Sparx X'D

    🌴Alola Freunde und andere, die diese Seite lesen^^ Jetzt kommt wieder ein Funkapitel zum Ablachen XDD
    In dieser Episode erfahrt ihr, wie der furchtlose Sparx *sarkastisch grinsend* zum ersten Mal meinen neuen Freund aus Alola kennenlernte. Hihihi^^

    Es passierte an den Tagen, wo ich abwesend war weil ich an einer Krankheit litt mit den Namen "Pokemon-Mond-Zockengitis" (XD) Meine Freunde Spyro und Sparx durften natürlich auch zocken und waren voll gehyptet. Ich meine, wer von euch war das nicht? ;) Jedenfalls erreichte ich beim Spiel den Verlassenen Laden, wo ich Lola´s Inselprüfung in Angriff nahm.

    Spyro: "Uiiii...Gespenstisch."
    Sparx: "Ok...Ist dieses Pokemon unsichtbar? Man sieht nur Plakate von Pikachu....Häh? Ist das da etwa Ash?"
    "Cooler Easteregg^^ " *drehe den Schiebepad nach oben* "Nö da ist auch nichts." *drehe weiter und bewege mich dabei selbst*
    Spyro: "Nicht umfallen, Tayfun!"
    "Keine Sorge. Mich wirft so schnell nichts....JOSESMARIA!" *falle auf den Rücken*
    Sparx: "Was hast du gerade gesagt?"
    "Kein Kommentar. Boah, hab ich mich erschreckt!"
    Sparx *nimmt mein 3DS*
    Spyro: "Huh? Was denn er..."
    Sparx *lautes Mädchenkreisch*
    Spyro *hält Ohren zu* "SPARX! ICH KRIEG NOCH OHRENKREBS!"
    "Seine Reaktion war vorrauszusehen. Das Pokemon ist hinter mir." *nehme 3DS und zeige es Spyro*
    Spyro*mustert das Pokémon* ".........Der ist ja süß^^ "
    Sparx: "SÜß⁉ DAS IST EIN GEISTBESSENE PIKACHUPUPPE!"
    *kämpfe gegen Herrscherpokemon Mimigma* "Alter Schwede! Dieses Pokemon hat Power!"
    Spyro *feuert mich an* "Du schaffst das Tayfun!"
    Sparx *krallt sich an meine Schulter* "Ist es weg? Ist es weg?"
    Eine Viertelstunde und 10 Belebern später...
    "Uff...Das war vielleicht ein Prüfungskampf. Ich werde mir ein Mimigma für mein Team fangen^^ "
    Spyro: "Gute Idee."
    Sparx *zeigt Vogel* "Du hast nicht mehr alle Latten am Zaun!"
    *grinse mit Spyro und singen synchron* 🎶"MASCHENDRAHTZAUN IN THE MORNIIIIIIIING!"🎶
    ❓❓❓: "MASCHENDRAHTZAUN!"
    Sparx: "Seeehr witzig ihr zwei."
    *synchron mit Spyro* "Warst du das? Nein ich wars nicht!" *schauen zu Sparx, Riesenpupillen* "......."
    Sparx *legt Kopf schief* "Was gibt es da zu glotzen?........Oh schon klar. Auf den alten Trick falle ich nicht rein. Bestimmt sagt ihr jetzt, dass so ein wandelnder Pikapuppe hinter mir steht, damit ich kreischend durch das Zimmer rase. Netter Versuch."
    "....Da ist kein Mimigma hinter dir.....Er sitzt auf deinem Kopf." *noch staunender Blick*
    Sparx: "Natüüüüürlich. Bestimmt ist das Demon, der wieder ausgebüchst ist und sich als Mimigma verkleidet hat um mich zu ärgern."
    Spyro: "Nette Theorie. Aber....Wie kann Demon hier sein, wenn Tayfun´s Tablet aus ist, weil sein Akku geladen wird?" *zeigt drauf*
    Sparx: ".............." *guckt mit den Augen nach oben*
    Mimigma *auf sein Kopf, guckt ihn an* ^^
    Sparx *RIESENMÄDCHENKREISCH, rast durch das Zimmer*
    Mimigma *springt von sein Kopf und landet in meine Armen* ^^
    "Alola^^ " *streichle es*
    Sparx *rennt durch die Wand*
    Spyro: "Sollten wir ihn sagen, dass es nicht mehr auf sein Kopf ist?"
    "In einer Stunde vielleicht." *zungerausstreck*
    Mimigma: ^^
    Sparx *rast wie ein flatterndes Huhn durch die Wohnung und rennt dabei Alain um*
    Alain*💫am Boden* "Schach...X_X"

    60
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt ((eblue)) ("🌴Alola miteinander🌴 heute bekommen Kimberly und Lana ihr erstes Pokemon^^ Gratulation!&
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("🌴Alola miteinander🌴 heute bekommen Kimberly und Lana ihr erstes Pokemon^^ Gratulation!"
    Hunter *Konfettiregen* "Juhuuu!^^ ")


    Kimberly´s Sicht:

    Zusammen mit Heiko, Maike und Max retteten wir Professor Birk vor eine Gruppe schwarzgekleidete Rüpeln.
    Nach diesem Erlebnis ruhten wir uns bei Birk in seinen Pokemonlabor aus. Ich unterhielt mich mit Maike und Max, während Heiko den Professor bei den wichtigen Unterlagen half, die im Koffer waren. Die Geschwistern erzählten mir von ihren Abenteuern - Maike nahm weiter an Pokémonwettbewerben teil und Max trainierte mit ihrem Vater, um eines Tages sein Nachfolger als Arenaleiter zu werden. Ich hörte ihnen begeistert zu und das bestärkte mehr meinen Entschluss, auch ein Pokemontrainer zu werden. "Ich werde heute meine Reise als Trainerin antreten." Maike und Max lächelten mich an und da kam Birk zusammen mit Heiko und sein schillerndes Trasla aus einem Raum zurück.
    "Kimberly. Heiko hat mir erzählt, dass du heute in Hoenn angekommen bist und Trainerin werden willst. Daher werde ich dir dein erstes Pokemon geben. Na was sagst du?" Meine Pupillen weiteten sich. "Wirklich? Vielen Dank." Ich war in diesem Moment aufgeregt und megahappy^^ Ich werde mein erstes Pokemon bekommen! Mein erstes ECHTES Pokemon! Alle sahen, wie ich mich freute und lächelten mich an. Birk überreichte mir zuerst Pokédex und Pokebälle, dann kamen..."Kommt raus, ihr drei." Der Professor warf die drei Pokebälle und die Hoennstarter erschienen vor meinen Füßen - Ein coolwirkendes Geckabor, ein süßes verspieltes Flemmli und ein ruhiges schüchternwirkendes Hydropi. Hmmm...Welches soll ich nehmen? "Such dir das Pokemon aus, das dir am meisten gefällt." Alles klar. Wer wird mein zukünfitger Partner bei meine Reise als Pokemontrainer sein? Ich sah jedes Pokemon an......................................................Ääääh.............Kann ich den Publikumsjoker wählen? -.-' Die Auswahl war schwerer als ich dachte. Ich konnte mich nicht entscheiden. Die anderen warteten geduldig ab und Heiko merkte, dass mir die Entscheidung schwerfiel und sah runter zu Trasla, die mich wieder anguckte. Er wusste, was es dachte, nahm Trasla in den Armen und lief zu mir. "Kimberly?" Ich schaute fragend zu Heiko. "Ja?" Er schaute auf sein Trasla, das dann überraschend in meine Armen sprang und sich an mir kuschelte. Hab ich irgendwas verpasst? "Trasla scheint dich irgendwie in sein Herz angeschlossen zu haben. Das ist mir schon seit unsere Begegnung aufgefallen. Und ich glaube..." Da unterbrach plötzlich das kleine Trasla seinen Trainer. "Kimberly...Darf ich dich begleiten?" Es konnte doch sprechen! Die ganze Zeit hatte es nichts gesagt, wahrscheinlich weil es sehr schüchtern war. Aber was mich mehr staunte war, dass es mit mir gehen wollte. Ich schaute unsicher zu Heiko, der mich lächelnd annickte. "Ist schon in Ordnung. Wenn das Trasla glücklich macht, macht mich das auch glücklich." Ich guckte wieder zu Trasla, das auf meine Antwort wartete. Meine Antwort war ganz klar. "Natürlich kannst du mich begleiten^^ " Es strahlte überglücklich und umarmte mich *-* Maike, Max und der Professor gratulierten mir und Heiko gab mir Traslas Pokeball. Das hab ich echt nicht kommen sehen. Mein erstes Pokemon ist Heiko´s schillerndes Trasla ^^ Ich wollte Heiko was fragen, aber er wusste irgendwie was ich ihn fragen wollte und kam mir zuvor. "Du kannst ihr gerne einen Spitznamen geben." Konnte er Gedanken lesen oder was? Na egal ich wusste schon wie ich Trasla nenne. "Wie gefällt dir Princess?" Als Antwort nickte es strahlend und kuschelte sich glücklich in meinen Armen. In diesem Moment war ich jetzt eine waschechter Pokémontrainerin und konnte mit meine Reise beginnen. Alle freuten sich mit mir und stärkten uns, bevor wir gemeinsam losgingen. Birk setzte seine Forschungen im freien Wildbahn fort, Heiko reiste zu einer anderen Region und ich werde von Maike und Max auf meine Hoennreise begleitet.

    Lanas Sicht:

    Ich wachte in der neuen Region Alola auf und lernte den Professor, seine Assistentin und den Enkel eines Inselkönigs kennen. Passierte das alles wirklich?
    Ich lächelte Tali an. "Freut mich dich kennenzulernen." Er grinste mich an und sein Bauz flatterte neugierig um meinen Kopf herum. Sie waren alle so freundlich und so langsam glaubte ich, dass das doch kein Traum war. Es fühlte sich alles so echt an. Und ich fühlte ganz klar, dass Bauz auf meinen Kopf saß und alle lachten mussten. Ich war also in der Pokémonwelt YEY^^ Aber was jetzt? -.-'
    "Komm Lana. Wir bringen dich zu Inselkönig Hala." sagte Kukui worauf ich nickte. Als ich mich zu Meloetta umdrehte, war sie nicht mehr da. Als hätte sie sich in Luft aufgelöst. "Wo ist Meloetta?" Auf meine Frage antwortete Talis Pflanzenstarter, der noch auf meinen Kopf saß."Sie ist schon vorgeflogen."Ich sprang schreckhaft auf und das Bauz flatterte erschrockend zu seinen Trainer zurück. "ES KANN AUCH SPRECHEN⁉" Alle guckten mich verwundert an und die kleine schwebende Wolke legte Kopf schief. "Pju?" Kukui lachte: "Wir können eher ihre Sprache verstehen." Ich landete nach meinen Schreck auf den Boden und beruhigte mich wieder. Lilly, die die ganze Zeit ruhig war, gab mir ihre Hand und zog mich wieder hoch. "Danke." lächelte ich und sie lächelte zurück. "Also dann. Auf nach Lili'i! Opi wartet sicher schon auf uns!" hüpfte Tali aufgeregt und flitzte mit Bauz raus aus der Behausung. Wir folgten ihm und machten uns auf dem Weg. Ich blickte mich dabei um und äußerlich strahlte ich mehr, je mehr ich mich umschaute. Es sah aus wie auf eine tropischen Insel und es war zwar warm, aber angenehm warm. Nach einen kurzen Fußmarsch kamen wir in einem kleinen Dorf an, das musste Lili'i sein. Tali flitzte sofort eine kleine Treppe hoch, das zum Hauptplatz führte wo in der Mitte eine kleine Bühne aus Holz stand. Es sah genauso wie in den Trailern aus und ich war mittendrin *Glitzeraugen* Kukui merkte meine Freude und grinste. "Dir scheint Alola schon zu gefallen, wie ich sehe." Da kam Tali wieder hergeflitzt zusammen mit einen kräftigen älteren Mann der lässig angezogen war. Das war wohl der Inselkönig. Kukui lief zu den hawaiianischen Sumo-Ringer und stellte ihn mir vor. "Du bist also Lana. Ich bin Hala der Inselkönig von Mele Mele. Es freut mich dich kennenzulernen." lächelte er mich an. Ich lächelte zurück "Mich freut es auch sie kennenzulernen." Plötzlich rannte Lilly an uns vorbei und wir blickten ihr hinterher. Was war plötzlich los? Wir erkannten kurz, dass Lilly das kleine Wolkenpokemon hinterherrannte, der wohl Fangenspielen wollte. "Wir sollten ihnen folgen." meinte Tali und wir rannten ihr hinter her Richtung Mahalo-Bergpfad, wo am Wegrand Totempfähle zu sehen waren. Der Weg führte immer höher und erreichten dann eine Brücke, wo wir Lilly entdeckten, die wie erstarrt auf die Brücke starrte. "Was ist los, Lilly?" fragte Kukui als er dann selbst den Grund entdeckte. In der Mitte der Brücke kauerte das kleine Wölkchenpokemon vor Angst, da es von wilden Habitaks angegriffen wird. Drei gegen einen? Voll unfair! "Wölkchen!" "Wir müssen ihm helfen!" meinte der Inselkönig und da rannte ich plötzlich wie von ein Tentantel gestochen zur nicht gerade stabilaussehende Brücke um Wölkchen zu helfen. Alle guckten erstaunt und ich blieb einige Meter vor dem Angriff stehen, da die Brücke wackelte und knackste. Es brauchte wirklich eine Neurenovierung -.-' Die Habitaks griffen das verängstigste Wölkchen an. Na warte! Ich versuchte sie zu verjagen. "VERZIEHT EUCH IHR FLATTERNDE FEDERKISSEN!" Die Habitaks entfernten sich krächzend von ihrer "Beute", das zitternd auf dem Boden kauerte. Ich nahm es in den Armen. "Keine Angst gleich bist du in Sicherheit." Doch als ich Kehrt machen wollte..."LANA! PASS AUF!" schrie Lilly. Die Habitaks flogen auf mich zu und piekten mich. Voll die schlechten Verlierer -_- "AUA! HEY!" motzte ich, da fing Wölkchen plötzlich an zu leuchten und vertrieb die Nervensägen mit einer gewaltigen Psychoaura oder so. Nur leider brach die Brücke auseinander und ich fiel mit Wölkchen runter zum strömenden Fluss. "LANA!" schrien alle und da tauchte plötzlich von oben ein gelbes Licht auf, das auf mich zuflog und mich abfing. Was zum...Es brachte mich und Wölkchen zu den anderen. Das war knapp. "Wer..." Ich verfolgte die Blicke der anderen und sah vor mir ein vogelähnliches Pokemon mit große Panzerflügeln, das mich genau anstarrte. Was war das für ein Pokemon? "RRRIIIIKIIIIIIIII!" Und schon flog es blitzschnell hoch und war wieder weg. "Unglaublich..." meinte Hala und schaute zu mir. "Kapu-Riki ist zwar der Schutzpatron von Mele-Mele, aber er ist nicht immer hilfsbereit." Warte warte warte...DER SCHUTZPATRON VON MELE-MELE⁉ DAS WAR ALSO EIN LEGENDÄRES POKÉMON⁉Erst treffe ich Meloetta und jetzt Kapu-Riki! Heute war echt mein Glückstag! Wölkchen flog zu Lilly, die erleichtert war dass ihm nichts passiert ist. "Zum Glück ist dir nichts passiert. Tut mir leid, dass ich dir nicht helfen konnte. Ich hatte zu großen Höhenangst..." Die kleine Smileywolke kuschelte sich tröstend an ihr und Lilly schaute dankend zu mir. "Danke, dass du Wölkchen gerettet hast." "Hab ich doch gern gemacht.^^ " kratzte mich verlegen am Hinterkopf und auch Tali war begeistert. "Wahnsinn! Kapu-Riki hat dich gerettet! Du musst sein Interesse an dir geweckt haben!" Wir liefen dann gemeinsam zurück nach Lili'i, auf dem Weg erklärte mir Kukui das der Bergpfad und die Hängebrücke zu den Ruinen des Krieges führte, wo der Schutzpatron Kapu-Riki gehuldigt wird. Wieder zurück im Dorf wurde ich für meine Heldentat belohnt: Ich bekomme vom Inselkönig meinen ersten Pokemon. Da fiel mir ein, dass das schillernde Meloetta nicht mehr hier war. Wo war sie? Ach kein Grund zur Sorge, ich werde sie schon wiedersehen^^ Hala zeigte mir die Partnerpokemon, die zur Auswahl standen - Das Pflanzenpokemon war Bauz, das auch Tali ausgesucht hatte...Dann ein kleines Feuerkatzenpokemon mit den Namen Flamiau und last But not Least der Wasserstarter, ein verspieltes Robbenpokemon Robball. Ich musterte jedes Pokemon ganz genau und mein Blick blieb dann bei Robball stehen. Nach kurzer Überlegung war meine Entscheidung gefallen. "Ich nehme Robball." Der Inselkönig nickte. "Gut. Jetzt wollen wir mal sehen, ob dein ausgewählter Partner dich akzeptiert." Ich blickte zu Robball und begrüßte es lächelnd. "Hallo Robball. Mein Name ist Lana. Möchtest du mein Partner sein?" Es herrschte Stille. Kukui, Hala, Tali und Lilly warteten gespannt. Ich schaute geduldig Robball an, das mich haargenau musterte und überlegend wirkte. Als ich gerade befürchtete, dass es nicht wollte, platschte es zu mir und lächelte mich an. "Heißt das ja?" fragte ich überrascht und Robball spritzte flosseklatschend mit eine leichte Aquaknarre mitten in mein Gesicht. Ich kicherte und nahm es liebevoll hoch. "Ich nehme das mal als ja^^ " "Hihihi^^ " kicherte Robball und alle, besonders Lilly, schauten überrascht. "Robball hat dich als Partnerin akzeptiert. Jetzt seid ihr für immer Freunde." gratulierte mir Kukui. Juhuu^^ "Glückwunsch, Lana!" Plötzlich tauchte das schillernde Meloetta direkt vor mir auf worauf ich vor Schreck leicht zusammenzuckte. "Huch! Äh danke." lächelte ich sie an und wurde von ihr gefragt. "Darf ich dich auf deiner Reise begleiten, Lana?" Ich blickte überrascht. Erst bekam ich ein neues Pokemon aus Alola und jetzt noch ein schillerndes legendäres Pokemon? HEUTE WAR SOWAS VON MEIN GLÜCKSTAG! "Natürlich darfst du, Melody. Ist es ok, wenn ich dich so nenne?" Sie nickte und alle freuten sich mit mir. "Jetzt bist du auch ein Pokemontrainer. Glückwunsch, Lana!" freute sich Tali wie ein Honigkuchenponita. Er schien ein sehr fröhlicher Geselle zu sein und irgendwie war sein Lächeln ansteckend XD Wir sahen dann hoch zum Himmel und sahen, dass die Sonne langsam unterging. Moment...Wo soll ich übernachten? O.o "Du kannst bei uns übernachten, wenn du willst Lana." schlug mir Kukui vor und Lilly stimmte zu. "Du kannst mit mir im Loft schlafen. Es ist genug Platz." Ich nahm ihre Einladung selbstverständlich an. "Gerne. Vielen Dank." Melody flog um uns herum und sang eine beruhigende Melodie, die wir entspannt belauschten. Wölkchen schwebte glücklich herum und schlief durch das Lied langsam in der Luft ein. Lilly nahm es in den Armen und lief mit mir, meine zwei Pokemon und Kukui zurück zu seinem Labor nachdem wir uns kurz von Tali und seinen Großvater verabschiedet hatten.

    (Sparx: "Wann komme ich?"
    "Schon bald."
    Spyro *grinst*)

    61
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) (🌴„Alola Pokémonfans und/oder Pokémonfanatiker ^^🌴 In diese Episode erwachen die nächsten
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    (🌴„Alola Pokémonfans und/oder Pokémonfanatiker ^^🌴 In diese Episode erwachen die nächsten drei neuen Mitstreiter in der sagenhaften Pokemonwelt.“
    Sparx: „What⁉ Drei Kapiteln am Stück⁉ Und was ist mit Luna und den anderen?“
    „Die kommen danach. Ich will die drei hier nicht länger auf den Folter spannen, was nach ihren Erwachen in der neuen Welt passiert.“
    Spyro: „Da hat sie Recht.“
    Hunter: „Viel Spaß beim Lesen und willkommen in der Pokemonwelt ihr drei^^ “

    „Zuerst kommt Elisabeth, die wahrhaftig von ihren 3DS verschlungen wurde“ O.o
    Spyro: „Erinnert mich an Pokemon Mystery Dungeon.“
    „Dito. Aber sie wacht nicht als Pokemon auf.“
    Sparx: „Oder vielleicht doch?“
    *augenverdreh*)

    Elisabeths Sicht:

    Was passierte hier? Hilfe! Ich flog durch einen regenbogenfarbigen Tunnel nachdem ich von meinem 3DS eingesaugt wurde und es schien kein Ende zu nehmen. Plötzlich werde ich von einem grellen Licht geblendet und mir wurde schwarz vor Augen. War ich jetzt tot? Ich spürte unter mir weiches Gras, ich lebte also noch. Aber wo bin ich? Und bin ich wirklich von meiner Handkonsole eingesaugt worden? Da spürte ich leicht, dass mich etwas Weiches an meine Nase kitzelte und kicherte leise. Langsam öffneten sich meine Augen und sah vor mir ein großes schwarz-weißes Etwas. Ich gewöhnte mich langsam an das Licht und das Etwas entpuppte sich....als Absol⁉ Meine Pupillen weiteten sich und das Absol blickte mich neugierig an. War er echt? Ich berührte ihn leicht auf seine Schnauze und das Desasterpokémon schüttelte sich kurz. Ein echtes Absol! Direkt vor mir! Aber wie...
    "Wo bist du, Absol?" Ich blickte zur Richtung der Stimme und ein braunhaariger blaugekleideter Junge kam in meine Richtung. War das nicht...Ich musterte ihn ganz genau. Es war wirklich Kalem! Dann....ICH BIN IN KALOS⁉ WAR ICH TATSÄCHLICH IN DER POKÉMONWELT⁉ Das Absol ging von mein Bauch runter und lief zu seinem Trainer, der ihn sanft am Kopf streichelte. Das kann nur ein Traum sein! Pokemon gibt es doch nur im Fernsehen. Oder? “Wer bist du denn?“ fragte mich Kalem, nachdem es mich bemerkt hatte. „Äh ich heiße Elisabeth.“ antwortete ich mit irritieren Gesichtsausdruck. War ich wirklich in Kalos? Das konnte ich irgendwie nicht glauben. Ich würde jetzt mir eine Ohrfeige verpassen, aber dann würde der Trainer und sein Absol denken, ich wäre übergeschnappt -.-' Am besten lasse ich das und spiele einfach mit. “Freut mich dich kennenzulernen. Ich heiße Kalem und das ist mein Partner Absol.“ Ich lächelte beide an und stand langsam von der Wiese auf. Wo war ich eigentlich genau in Kalos? Ich blickte mich neugierig um und sah nur Wald. “Wir sind im Wald westlich von Illumina City.“sagte das Absol und ich zuckte leicht zusammen. Es konnte sprechen? Oder konnte ich die Pokémonsprache verstehen? *Große Augen* “Du scheinst aus einer anderen Region zu kommen. Ich hab dich hier noch nie gesehen.“sagte Kalem, als er mich kurz musterte. Ich nickte leicht. „Ja ich bin erst heute hier angekommen.“ Das stimmte auch. Aber wie ich hierhergekommen bin, behalte ich lieber für mich. (Sparx: „Sonst Klapsmühle?“ „Nicht lustig Sparx.“ Sparx: „Ich mein ja nur.“) Er nickte. “Das dachte ich mir. Soll ich dich nach Illumina City zu Professor Platan begleiten? Dort kannst du dein erstes Pokemon bekommen.“Ich dachte kurz nach. Warum eigentlich nicht? Wenn ich schon in der Pokemonwelt bin, dann kann ich doch auch eine Trainerin werden. Ich wusste zwar noch nicht, ob ich das alles nur träume oder auch nicht. Aber was soll´s? ^^ „Gerne. Vielen Dank Kalem.“ Ich folgte ihn mit seinen Absol durch den Wald und erreichten nach kurzer Zeit Illumina City wo mir vor Staunen fast die Augen rausfielen. DIE STADT WAR RIESIG UND ES SAH GENAUSO WIE IM ANIME AUS! Hoffentlich war das kein Traum und wenn doch weckt mich ja nicht auf! Überall waren Hochhäuser, Geschäfte, Boutiquen…Einfach alles! Und natürlich auch der Prismaturm in voller Lebensgröße *Glitzeraugen* Ich musste leise kichern, als Kalem sein Absol hinterherrannte, weil er seine Mütze geklaut hatte. “Du kannst es einfach nicht lassen, oder Absol?“ „Nö“ *zungerausstreck* Nach einen kleinen Verfolgungsjagd konnte Kalem seine Mütze wieder zurückklauen, landete aber in einen Springbrunnen. Ich bin ihnen hinterhergerannt und stand neben Absol vor dem Springbrunnen mit einen klatschnassen Kalem *kichert* Er blickte zu seinem Desasterpokemon und verschränkte die Arme. “Gehe ich Recht in der Annahme, dass du das komisch fandst?“ Sein Absol grinste amüsiert und konnte mir das Lachen nicht verkneifen. „Hahahaha! Tut mir leid Kalem, aber du siehst wie ein begossenes Coiffwaff aus! XD “ Da musste Absol und auch Kalem mitlachen. Als wir uns wieder beruhigt hatten und Kalem seine Klamotten einigermaßen trockenwischen konnte, machten wir uns auf zum Labor, wo ich dort mein Startpokemon aussuchen konnte. Ich wusste schon welches ich nehme^^

    ("Der zweite Neuzugang Takena, von uns auch Tiki genannt^^, begegnete seine zwei Lieblingscreepymons und fiel in Ohnmacht."
    Sparx: „Wer fällt schon bei lebendigen Creepypasta-Pokemon vor Ohnmacht um?“
    Spyro: „Sagt der, der mädchenkreischend durch das Zimmer raste, als wir Hunter kennengelernt haben.“
    Sparx: „Kein Kommentar.“
    Hunter: „Hihihi^^ “)

    Takenas Sicht:

    Ist das alles wirklich passiert? Waren tatsächlich die Pokemon aus „Orez Nummer 0“ und „Die Rache der Gelöschten“ bei mir? Ich sah nur schwarz, da ich noch bewusstlos war und spürte dass mich jemand trug. Meine Augen weigerten sich zu öffnen und blieb eine Weile so bewegungslos wie eine Leiche bis…
    “AUA! LASST DAS IHR FLATTERNDE FEDERKISSEN!“ „Uuuh jetzt haben wir aber Angst.“ „Soll ich sie fressen?“ „KRÄCHZ! Bloß nicht! Ich schmecke wie verfaulte Rinde!“ „Genau und ihre Federn sind ganz schmutzig!“ „HEY! Na warte!“ Wer störte meinen Schönheitsschlaf? Der Träger ließ mich plötzlich fallen und ich landete auf einen weichen Boden. Ich öffnete darauf leicht meine Augen und rappelte mich langsam auf. Um mich hörte ich Gebrülle und Gekrächze worauf mein Kopf explodierte. „KÖNNT IHR MAL DIE LAUTSTÄRKE ETWAS REDUZIEREN!“ brüllte ich als ich dann bemerkte wer die Schreihälse waren. Ich sah zwei Kramurxe, Orez und ein Glurakskelett die im Kreis rasten und dann nach meinen Gebrüll stehenblieben….Meine Augen wurden riesig und glotzte wie ein Auto! ECHTE POKÉMON⁉ UND SOGAR DIE AUS CREEPYPASTAS⁉Sie blickten zu mir und zeigten sich dann gegenseitig mit Flügeln oder Klauen. „DER HAT ANGEFANGEN!“ Ich saß noch erstarrt auf der Wiese und war nicht ansprechbar. Bitte hinterlassen sie eine Nachricht nach dem Signal -.-' Orez lief genau auf mich zu und bückte sich zu mir. Ich starrte wie in Trance auf seine eisblauen Augen, während er mit eine Pfote vor meinen Gesicht wedelte. „Halloooo? Erde an Tiki? Jemand zuhause?“ Es war kein Traum. Es ist wirklich Orez. DAS OREZ! Aber er und freundlich? Oder tat er nur so? O.o „Sie ist wie erstarrt.“ „KRÄCHZ! SIE IST TOT!“ kreischten die zwei Kramurxe, worauf der Glurakskelett den Kopf schüttelte. „Sie ist nicht tot, ihr krächzende Hühner.“ Ich berührte langsam Orez´s Schnauze, der mich irritiert anblickte und dann seine Augen leicht zusammenkniff. „Wenn du es wagst mich jetzt zu küssen, bekommst du meinen Zeitmesser zu spüren.“ knurrte Orez, worauf die Kramurxen leise kichern mussten. „DU BIST ECHT!“ kam es aus mir wie eine Pistole rausgeschossen. „Blitzmerker.“ meinte das weiße Kramurx sarkastisch, die dann vom Glurakskelett angeknurrt wird und sich flatternd hinterm anderen Kramurx versteckte. „GAACK!“ Ich konnte es nicht glauben! Warte...heißt es dann...Ich blickte mich um, wir befanden uns in einen tropischen Wald...oder so. War ich etwa... "Wir sind im Wald in der Nähe von Hauholi City." antwortete das Glurakskelett. Hauholi City? Das war doch.... ❗❗❗❗ "ICH BIN IN ALOLA⁉" "Bravo! Richtige Antwort du hast eine Waschmaschine gewonnen!" applaudierte das normale Kramurx. Ich sprang vor Freude hoch ^^ Ich bin in der Pokemonwelt! Und sogar in der neuen Region! JIPPIIIIE! Ich nahm Orez an den Pfoten und tanzte mit ihm fröhlich im Kreis herum, was ihn etwas verwirrte. Aber das war mir egal^^ Ich war so happy dass es mich nicht mal störte, dass die Kramurxe und das Skelettglurak lachend applaudierten. Nach meinen Freudetanz stellten sich meine Entführer noch einmal richtig vor. "Ich bin Orez." "Mein Name ist Champ." "Und wer seid ihr?" fragte ich die zwei Kramurxe, die mich darauf beleidigt anstarrten. "Wie? Erkennst du uns etwa nicht?" "Äh...Sollte ich das? -.-' Aua!" werde von einen der Krähenpokemon am Kopf gepickt. "Wir sinds! Taqqiq und Kallik!" What⁉ Meine zwei Vögel? Hier? Und als Pokemon? "ECHT JETZT⁉" Die zwei schlugen sich mit den Flügeln auf die Stirn. (Sparx: "Voll der Blitzmerker." "Blitzmerkerin, Sparx. Wenn du sie beleidigen willst, dann bitte richtig.") Jep sie waren es ^^' "Unglaublich, wie du es mit den beiden Federkissen aushältst. Die haben mich vorhin ununterbrochen gepiekt als du noch gepennt hast." murrte Orez. Da stimmte ich ihm zu, sie waren schon etwas anstrengend -.-' "Wollen wir uns in Hauholi City etwas umsehen?" fragte ich um das Thema zu wechseln und alle Pokemon waren einverstanden. "Gute Idee! Ach Tiki...Wenn die zwei fliegende Federkissen wieder frech werden, darf ich sie dann fressen?" fragte mich Champ und die zwei Kramurxe krächzen panisch worauf ich kicherte. "Nein." Taqqiq und Kallik atmeten erleichtert aus. "Aber du darfst sie rupfen." "WAS⁉" kreischten sie und ich lachte zusammen mit Orez und Champ XD Ich glaube hier wird es mir gefallen^^

    ("Jetzt kommen wir zu Serafina, die nach einer unbeschreiblichen Begegnung mit Mew bewusstlos wurde und in einem fremden Zimmer wiederaufwachte."
    Spyro: „Komm Sparx. Es geht los!“
    Sparx *kommt mit Popcorntüte hergeflitzt* „Bin schon da!“ *stolpert und Popcorntüte landet auf Hunter*
    „Ach da ist mein Rucksack.“
    Hunter*mit Popcorntüte auf dem Kopf, isst Popcorn* ^^)

    Serafinas Sicht:

    "Wo bin ich?" fragte ich in Gedanken, als ich mich umblickte und dann aus dem Fenster schaute. Draußen sah ich ein großes Freigehege, überall Wiese, Bäume, Büsche, herumtollende Pokémon, Beerensträucher.....Herumtollende Pokémon⁉ Ich reibte mir die Augen und schaute noch einmal. Auf der Wiese spielten tatsächlich Pantimimis, Evolis und Fiffyens herum. War ich wirklich in der Pokémonwelt? Oder träumte ich noch? Ich stieg langsam aus dem Bett und wollte das Zimmer verlassen, als ich an einem Wandspiegel vorbeischlenderte und anhielt. Ich lief zum Spiegel und riss mein Mund auf. Häh? War ich das⁉ Nein ich war kein Pokemon, ich war noch ein Mensch aber...meine Haare waren länger, hatte saphirblaue Augen und auch meine Kleidung war anders. Ich sah aus...wie mein Charakter aus dem Pokemon-Rpgs. Ich machte verschiedene Bewegungen und Grimassen um zu überprüfen, ob ich es wirklich war. Ich war es wirklich. In meinen Kopf schwirrten soviele Fragen herum dass ich leicht Migräne bekam. Vielleicht kann mir der Besitzer dieser Behausung mir ein paar Fragen beantworten wie z.B. Wie bin ich hierhergekommen? Nachdem ich mich etwas gesammelt hatte, verließ ich das Zimmer und lief die Treppe runter zur Küche. Dort sah ich eine ältere Dame, die einige junge Pokémon fütterte. Ich blieb eine Weile am Türrand stehen und sah ihr zu, bis ich dann leicht zögernd hierreintrat. „…Hallo?“ sagte ich leise und schüchtern. Die ältere Dame drehte sich zu mir um und die Pokemon verfolgten neugierig ihr Blick.
    “Ah du bist wach. Wie schön.“ lächelte sie.“Wie geht’s dir?“ „Ein bisschen durcheinander…Aber sonst ok.“ Die kleinen Pokémon liefen neugierig zu mir und kitzelten mich schmusend an meinen Beinen. Ich musste leise kichern und bückte mich zu ihnen, um sie zu streicheln. "Wo bin ich hier?" fragte ich die Oma die mir antwortete: "Du bist in Trostu in meinem Pokémonpension." Moment. Trostu? Pokémonpension? Ich bin in Sinnoh⁉ Wie bin ich hierhergekommen? Warte mal...Mew ist doch bei mir in meinem Zimmer aufgetaucht...Hat sie mich etwa hierhergebracht? Dann passierte das hier alles wirklich? Ich glaub damit hatten sich meine Fragen erledigt -.-' Ich nickte leicht und bemerkte ein kleines Pichu, das sich hinter den Beinen des Großmutters versteckte. Als das kleine Elektromauspokemon merkte, dass ich zu ihm schaute, zuckte es leicht zusammen. "Dieses Pichu hab ich seit einen Monat in Obhut. Es ist anderen Menschen gegenüber sehr misstrauisch." erklärte sie es mir. Hatte es schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht? "Was ist denn passiert?" fragte ich neugierig. Wir setzten uns an dem Tisch und die Oma, mit Pichu auf ihrem Schoß, erzählte mir die Geschichte. Es passierte vor einen Monat, das Pichu lebte damals mit seine Familie im Wald. An dem Tag tauchten plötzlich Pokemonjägerin J und seine Handlangern auf, die es nur auf dieses Pichu abgesehen hatten weil es kein gewöhnliches Pichu war. Keine Ahnung warum. J drängte das Pichu in die Enge und wollte sie gerade mit ihre Handkanone versteinern, da tauchten ihre Eltern und Geschwistern auf, die die Jägerin einen Elektroschock verpassten. Sie versuchten sie abzulenken, damit Pichu entkommen konnte. Da war die Oma in diesem Augenblick in der Nähe und hörte den Lärm. Als sie fast angekommen war, hörte sie qualende Schreie und rannte so schnell sie konnte. Dort angekommen waren J und seine Gefolgen verschwunden und Pichu...Sie stand erstarrt und tränenfüllenden Augen vor seine toten Eltern und Geschwistern....
    Das ist einfach furchtbar. Jetzt verstand ich auch, warum Pichu Angst vor Menschen hatte. Sie tat mir voll leid als ich Pichu ansah. Es hatte ihre Familie verloren...und hatte niemanden mehr...
    (Sparx *heult mit Plüschevoli in den Armen* "BUHUHUHUHUUUUUU!" "O.o Äh Sparx? Ist dir ein Staubkorn ins Auge geflogen?" Sparx: "NEIN ICH WEINE NUR!" Hunter *gibt Sparx Taschentuch* "Nicht weinen, Leuchti." Sparx: "Danke."*schnäuzt sich* "Ok...Äh...Machen wir weiter.")Ich bedankte mich bei der Pensionleiterin, weil sie sich um mich gekümmert hatte. Dafür würde ich mich gerne revanchieren. "Soll ich ihnen etwas bei der Pokemonpflege helfen? Ich weiß noch nicht, wo ich hingehen soll?" Sie lächelte mich dankend an. "Das wäre wirklich sehr nett. Vielen Dank junge Dame." Ich lächelte zurück und Pichu schaute kurz überrascht. Also blieb ich fürs Erste bei der netten Pensionsleiterin und unterstützte sie bei ihre Tätigkeiten. Sie brachte die jungen Pokemon raus zur Freigehege und ich bereitete das Futter für ihnen zu. Ich war richtig aufgeregt, was ich hier in Sinnoh alles erleben werde. Während ich lächelnd die Beeren kleinschneidete, tauchte hinter mir am Fenster kurz ein gewisses Pokémon, das auch gleich wiederverschwand.

    ("Und im nächsten Part kommen Luna und die anderen. Freut euch schon drauf^^ "
    Hunter: "Ich freue mich schon^^ "
    Spyro: "Nicht nur du.")

    62
    Weitere Fakten zum Rpg: ((olive))Das ist ((bold))Derak((ebold))'s wahre Form bevor es komplett von der dunklen Materie vergiftet wurde((eolive))
    Weitere Fakten zum Rpg:
    Das ist Derak's wahre Form bevor es komplett von der dunklen Materie vergiftet wurde

    63
    ((blue))DIE MEGA SPIRIT-ENTWICKLUNG Diese Entwicklung feiert seit dem ersten Teil dieses Rpgs sein Debüt - Mega Spirit! Diese uralte geheime Technik
    DIE MEGA SPIRIT-ENTWICKLUNG

    Diese Entwicklung feiert seit dem ersten Teil dieses Rpgs sein Debüt - Mega Spirit! Diese uralte geheime Technik ist eine weitere Methode, das wahre Potenzial seiner Pokémon zu entfesseln und tretet sehr selten vor, da es sehr schwierig ist, es zu beherrschen. Dazu benötigt man keine Hilfsmitteln wie Megasteine, sondern eine sehr starkes Band zwischen Trainer und Pokémon und eine Energie, das jedes Lebewesen besitzt - Die Aura. Bei der Durchführung müssen die Auren von Trainer und Pokémon in Einklang sein, dabei lösen sich ihre Körper in ihre Lebensenergie auf und verschmelzen miteinander zu einer stärkeren Form des Pokémon. Der Trainer muss seine Aura durch einen starken Gefühlsausbruch entfesseln um den Mega Spirit auszulösen. Es darf aber KEINESFALLS aus Wut, Hass oder Rache eingesetzt werden, sonst verlieren ihre Entwicklung die Kontrolle über ihre Kräfte und greifen aggressiv Freund und Feind an.


    Pokémon mit der Mega Spirit-Entwicklung

    >Kion´s Dragoran "Nero":
    rötliche und dunkelbraune Hautfarbe, kräftigeren Körperbau mit kräftigeren Flügeln eines Gluraks, ein linkes grünes und ein rechtes blaues Auge, dunkelbraune zerzauste Mähne mit Kamm bis zur Schwanzspitze, seine Fühler werden zu große Hörner die nach hinten gebogen sind. Es nimmt den Typ Drache/Kampf an.


    >Niki´s Skelettglurak "Champ":
    Champ bekommt auf dem Rücken lange Stacheln und eine dünne Haut zieht sich über die Knochen. Seine Reißzähne werden in der Mitte gespalten und etwas länger. Aus den Augenhöhlen tritt ein gelber Schein und er bekommt lange Hörner, die leicht an Hirschgeweihe erinnern.


    >Vivi´s Knogga "Hannibal":
    wächst auf die halbe Größe eines Erwachsenen; schwarzer Schädel der eher Nebel gleicht; Kontrolle über ein lilanen Kangamageist mit schwarzen Augen und rote Pupillen; nimmt den Typ Boden/Geist an.


    >Lou´s Arkani "Toki":
    Das flauschige Fell (Mähne, Pfoten und Schweif) wird pures Feuer und der restliche Körper wird komplett schwarz. Typ wird zu Feuer/Geist.


    >Riku's Serpiroyal:
    Hat einen dunkelgrünen Bauchbereich, sowie einen dunkelgrünen Rücken, Das auf der Unterseite in Form einer Fleur-de-Lis hat sich etwas Körper gelockert, häftet sich beim Gleiten jedoch wieder ran. Auf dem Rücken hat es einen gelben Streifen, der sich im Bauchbereich in beiden Seiten zu zwei nach außen gebogenen Spitzen teilen. An Serpiroyals Schweifende sprießen drei Blätter, die, nahe dem Kopf sind werfbare Wurfsterne geworden und die Arme, die es wähend der Entwicklung verloren hat, sind wieder da. Der V-förmige Kragen, dessen Spitzen sich leicht von Serpiroyals Kopf weg kräuseln, verwandeln sich in Flügel, die das Gleiten ermöglichen. Der äußere Bereich derer ist gelb gefärbt.


    >Lilly's Solgaleo:
    Körper strahlendgelb wie die Sonne mit weiße und orangene Musterungen; grüne Augen; wolkenartige Schleier an seinen Pfoten; flammende sonnenförmige Schwanzspitze. Typ: Stahl/Feuer


    64
    ((green))((bold))FANFICTION-BONUSKAPITEL((ebold))((egreen)) "Hi Leute. Bevor ich die nächsten Kapiteln für mein Mitmach-Fanfiction veröffentli
    FANFICTION-BONUSKAPITEL

    "Hi Leute. Bevor ich die nächsten Kapiteln für mein Mitmach-Fanfiction veröffentliche, präsentiere ich euch ein besonderes Kapitel."
    Sparx: "Sie wollte eigentlich ein normales Fanfiction erstellen, aber dann hatte sie eine andere Idee."
    "Das stimmt. Ich möchte mich da erst bei Lou bedanken^^"
    Spyro: "Sie hat einen Pokemon FF erstellt, wo Tayfun schon in der Pokemonwelt lebt. Lou´s Charakter landete in dieser Welt und erlitt einen Gedächtnisverlust."

    "Da hab ich mir überlegt, dass ich hier meine Geschichte erzähle, wie ich in der Pokémonwelt gelandet bin."


    Meine Vorgeschichte im Fanfiction: Pokémon Dark Clouds

    Zuallerst möchte ich mich erstmal vorstellen: Mein Name ist Tayfun und auch wenn ihr jetzt vor Staunen die Mäuler aufreißt, ich bin ein Mädchen^^ Es ist zwar nicht mein richtiger Name aber mir gefällt es und das ist ja die Hauptsache. Ich bin seit den allerersten Spielen ein riesiger Fan von Pokémon und habe fast jedes Game dieser japanischen Taschenmonstern gezockt. Und ich bin sowas von dankbar, dass sie erfunden wurden weil mein Leben in letzter Zeit mich in den Wahnsinn treibt. Fast jeden Tag dasselbe Spiel und da wünschte ich mir, dass ich in die Pokemonwelt verschwinden und dort ein ganz neues Leben beginnen könnte. Heute war wieder so ein unerträglicher Abend in meine vier Wänden und dieses Mal platzte mir sowas von der Geduldsfaden...
    "ICH HAB DIE SCHNAUZE VOLL! JEDEN TAG DERSELBE MIST! MIR REICHT ES JETZT!" brüllte ich durch die Wohnung und unsere drei Katzen verzogen sich erschrocken in meinem Zimmer. Der Grund für meinen Wutanfall: Meine Mutter. Wie immer. Arbeitsamt, unzuverlässige Freunde blablabla...Und wer bekommt ihre schlechte Laune ab? Natürlich ich, obwohl ich dafür nichts konnte. Und meine Versuche sie zu beruhigen zeigen keine Wirkung. Und heute wurde ich da so wütend, dass ich ihr eine gewaltige Standpauke verpasste. "WEIßT DU WAS? KOMM NIE WIEDER ZU MIR WENN ICH DIR BEI ETWAS HELFEN SOLL! UND WEHE DU KOMMST JETZT MIT MEINEM ZUCKER SONST BIST DU FÜR MICH NUR NOCH LUFT!" Ich bin nun seit 10 Jahren zuckerkrank und mittlerweile sehr gut eingestellt. Aber bei Krankheiten und Gefühlsschwankungen kann es schon etwas pendeln, aber an den Nebenwirkungen hab ich mich langsam gewöhnt. Jetzt wieder zurück zur Geschichte. Nachdem ich sie das allererste Mal angebrüllt hatte, kehrte ich ihr nach wenigen Sekunden den Rücken zu, ging in mein Zimmer, packte mein Tablet in ein Rucksack ein und ging Richtung Haustür. Als sie in einen motzigen Ton fragte, wo ich hingehe antwortete ich eiskalt: "Ist mir egal. Hauptsache weit weg von hier!" Ich knallte die Tür zu und verließ die Wohnung. Ich wollte nur noch weg von hier, eine Sekunde länger und ich bin reif für einen Heilanstalt. Das war überhaupt kein Leben mehr. Voller Wut und leichttränenden Augen schlenderte ich durch die Straßen und ignorierte um mich die Geräusche der Außenwelt. Für mich war eines klar. Ich bin eindeutig in der falschen Welt geboren worden. Heute ist es mir sowas von klar geworden. Ich fühle mich verletzt, unwohl, zornig und was weiß ich noch? Aber auch etwas schlecht, was wohl daran liegt, dass mein Blutzuckerspiegel bei meinem Wutausbruch gestiegen ist. Aber das war mir egal, am allerliebsten würde ich jetzt durch diese Schwankungen bewusstlos umkippen und nie wieder aufwachen. Klingt jetzt sehr hart aber ist so. Lebensfreude? Die war schon seit sehr langer Zeit weg. Wenn es Pokémon, Schokolade und meine Katzen nicht gäbe....Wie dem auch sei. Als ich nach einiger Zeit aus meinen Gedanken wiederaufwachte, blickte ich mich kurz um und staune. Ich bin von meine Wohnung bis zur Brücke Richtung Stadt zu Fuß gelaufen O.O Aber das wunderte mich nicht ganz. Ich war sowieso mehr eine Läuferin, ganz besonders seit das Handyspiel Pokemon Go erschienen ist. Bus und Bahn fahre ich selten, besonders weil sie oft zu spät kommen -_- Es ist schon dunkel geworden und die ersten Sterne erscheinen am dunkelblauen Himmel. Ich laufe die Treppe runter und schlendere den Fluss unter der Brücke entlang. Da ich sehr oft dahin ging, kannte ich den Weg sogar mit geschlossenen Augen und da wir einen Campingplatz hatten, war ich an der Dunkelheit gewöhnt und hatte keine Angst. Ich fühle wie die kühle Nachtluft meine Laune wieder verbesserte und ein Lächeln erscheint auf mein Gesicht. Entspannt ließ ich mich auf die Wiese fallen und starrte hoch zum sternbedeckten Nachthimmel. Ich fühlte mich jede Minute besser und als ich langsam meine Augen schließen wollte. "Miau! Miau!" Ich rappel mich auf und sitze in Schneidersitz auf dem weichen Grasboden. Das war doch eine Katze. Als ich mir das Maunzen genau anhörte, weiteten sich meine Pupillen. War das etwa...Ich drehe meinen Kopf leicht zur Seite und entdecke leuchtende grüne Augen im Dunkeln, die genau auf mich fixiert sind. Lautlos nähert sich der kleine Streuner und entpuppt sich als eine schwarze Katze mit leuchtende grünen Augen und einen weißen Punkt unter dem Hals, das maunzend zu mir tapst. "Minusch?" Als ich es so nannte, flitzte sie schneller zu mir und schnurrte vor sich hin. Es war tatsächlich meine Katze Minusch. Wie ist sie hierhergekommen? "Mädchen. Bist du mir etwa den ganzen Weg hierher heimlich gefolgt, du kleines Schnurrkissen?" lächel ich während ich sie kraule. Sie schnurrt maunzend und leckt liebevoll meine Hand ab *-* Leise kichernd nehme ich sie in den Armen und schmuse mit ihr. Ich kenne Minusch schon seit es noch ein kleines ängstliches Katzenbaby war. Sie ist für mich wie eine Freundin und versteht sogar manchmal, was ich zu ihr sage. Ich war total glücklich, dass Minusch jetzt bei mir war und schmuste weiter mit ihr auf der weichen Wiese. "Meine kleine Süße." "Schnurrrrrrrrr ^^ " Sie schläft langsam in meinen Armen eingekuschelt ein. Minusch schafft es immer mich auf andere Gedanken zu bringen und selbst wenn sie mich nur anguckt, verschwindet meine schlechte Laune. Ich legte mich wieder auf die Wiese und streichel meine Katze, die friedlich auf meinem Bauch schlummert und sicher von Katzenmilch träumt ^^ Eigentlich wollte ich noch an mein Tablet, aber war zu müde. Ich blicke noch einmal zum Himmel und starre gedankenverloren auf den strahlenden Vollmond. Da flog eine Sternschnuppe vorbei und überlegte mir in Gedanken nach einen Wunsch. //....Ich wünsche...dass ich mit Minusch von hier verschwinden kann. Dass wir in der Pokemonwelt leben und...ich will dieses Leben hier vergessen.// Da maunzte Minusch leicht im Schlaf und ich streichel sie kichernd über ihr Rücken. Meine Augen fallen mir langsam zu und nach wenigen Minuten lande ich im Land der Träume und erwache zusammen mit Minusch in eine neuen Welt...


    Sparx: "Doch kein FF?"
    "Noch nicht."
    Spyro: "Genau. Erstmal den hier."

    65
    ((maroon))Hunter *auf Sparxs Kopf* "Alola^^ "((emaroon)) ((green))Sparx: "Unsere Autorin Tayfun ist vorübergehend wegen einer Gruppe a
    Hunter *auf Sparxs Kopf* "Alola^^ "
    Sparx: "Unsere Autorin Tayfun ist vorübergehend wegen einer Gruppe außer Gefecht gesetzt und deshalb können die nächsten FF-Kapiteln noch nicht veröffentlicht werden."
    Spyro: "Deshalb werden wir hier jetzt einige erfundene Pokémon vorstellen, von denen ihr einige aus Rpgs kennt."

    66
    ((bold))Die Lieblings- Erfundene Pokémon von Tayfun((ebold)) ((purple))Spyro: "Das ist ((bold))Saberzard((ebold)), das erste erfundene Pokémon
    Die Lieblings- Erfundene Pokémon von Tayfun

    Spyro: "Das ist Saberzard, das erste erfundene Pokémon von Tayfun. Es hat in einigen Pokémon Rpgs mitgespielt."
    Hunter: "Cooooooool!"
    Sparx: "Ein Säbelzahntigerpokémon fehlt auch irgendwie. Jetzt verstehe ich warum Tayfun Säbelzahntiger so cool findet. Vielleicht können wir Gamefreak irgendwie überreden ihn in die nächste Generation einzubauen."
    Spyro: "Gute Idee. Aber es wird niemand bestochen oder entführt."
    Sparx: "Ach Menno!"

    67
    ((green))Sparx: "Als Nächstes haben wir ((bold))Nachtarez((ebold)), eine Mischung aus Orez und Nachtara. Dieses süßes Pokémon wurde von Taken
    Sparx: "Als Nächstes haben wir Nachtarez, eine Mischung aus Orez und Nachtara. Dieses süßes Pokémon wurde von Takena erfunden und wie der Name schon sagt, das Kind der ebengenannten Pokémon."
    Spyro: ".........."
    Sparx: "Was ist?"
    Spyro: "Früher hattest du vor solchen Pokemon Angst und jetzt findest du Nachtarez süß?"
    Sparx: "Ich hab nie behauptet, dass ich vor Nachtarez Angst habe."
    Spyro: "Ok..."
    Hunter: ^^

    68
    ((purple))Spyro: "Also eine Drachenentwicklung für Evoli wünscht sich fast jeder. Dieses hier ist unsere Lieblingsdrachenevoli ^^ "((epurp
    Spyro: "Also eine Drachenentwicklung für Evoli wünscht sich fast jeder. Dieses hier ist unsere Lieblingsdrachenevoli ^^ "
    Sparx: "Der hier bekommt von uns den Namen Dragroar. Ausgewachsen wird es so groß wie ein Arkani und somit der größte aller Evolientwicklungen. Es entwickelt sich mithilfe eines Levelaufstiegs plus den Item 'Drachenhaut'. Hab ich was vergessen?"
    Hunter: "Nö."
    Sparx: "DU KANNST SPRECHEN ⁉"
    Spyro*haut sich auf die Stirn* "Nein wirklich?" *Sarkastisch*
    Hunter: ^^

    69
    ((navy))Hier sind die unsere Protagonisten aus dem RPG dieser Faktenseite. An der Stelle Sorry an alle, die einen Herzinfarkt bekommen haben weil die
    Hier sind die unsere Protagonisten aus dem RPG dieser Faktenseite. An der Stelle Sorry an alle, die einen Herzinfarkt bekommen haben weil die Steckis im Rpg verschwunden sind ^^'

    Name: Kion (Spitzname Tayfun; Charaktertheme = Theo Schwarz - "Traumdeuter (Minimal-Tech-House Track)")
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 19
    Aussehen&Kleidung: kurze zerzauste dunkelbraune Haare mit roten Spitzen, Narbe über linkes Auge, normalhäutig, Klamotten basierend auf das Creepymon Orez - ein rötliches Oberteil mit rechten schwarzen Ärmel und sandfarbene Streifen und schwarze Orezmaskenkapuze, schwarze zerrissene Jeanshose, dunkle Schuhe mit sandfarbene Streifen; Taschenmesser in eine Hosentasche, Z-Ring.
    Pokémonteam:
    >Dragoran (Männlich) "Nero"
    >schwarzes Absol (Männlich, Z-Move) "Scar"
    >Lucario (Männlich, rötliche Färbung, Mega-Entwicklung) "Janja"
    >Blitza (Weiblich) "Teto"
    >Pyroleo (Männlich, schwarze Mähne mit roten Muster) "Simba"
    Kurzbiographie: Der Sohn vom ehemaligen Team Krall-Boss Drakrall. Ich leite zusammen mit Anabel den Duellturm und werde von mein Dragoran oft "großer Bruder" genannt.
    Wunschpartner (oder Freundin): noch niemanden aber bald...


    Name: Serafina (Charaktertheme = )
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 16
    Aussehen&Kleidung: knöchellange dunkelblonde Haare mit einer rosa Strähne, hellblaue Augen, zierlich, meistens ein saphirblaues Kleid, barfuß.
    Pokémonteam:
    >Raichu (Weiblich; Aussehen eines Raichus, Größe eines Pikachus und Farbe eines Pichus)
    Kurzbiographie: Ich bin ein Mew, das von Arceus erschaffen wurde und lebe bei ihm. Ich kann heilen und habe eine allgemeine Schwäche für Pirsifbeeren^^
    Freund: 💖Saturn


    Name: Nicole (Niki; Charaktertheme = )
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 18
    Aussehen&Kleidung: aschblonde schulterlange Haare, grüne Augen, klein, blass, beige Hotpans, einen grauen Poncho aus Fell, schwarze weiche Schuhe, viel Goldschmuck, darunter ein goldener Armreif mit Edelsteine welche alle an meinen Stamm erinnern.
    Pokémonteam:
    >Glurak (Männlich, Skelett) "Champ"
    >Kramurx (Weiblich) "Kallik"
    >Orez (Männlich)
    >Peppeck (Männlich) "Taqqiq"
    >Zombryo (Weiblich) "Saint"
    Befreundet mit Lunala
    Kurzbiographie: Ich komme aus einem Schamanenstamm in dem Gluraks als Götter gesehen wurden. Ich bekam, als ich noch dort wohnte, mein erstes Pokemon - Ein Skelett-Glumanda namens Champ. Schnell merkte ich, dass die Mitglieder meines Stammes krank wurden. Alle starben. Ich ging alleine auf Reisen.
    Wunschpartner (oder Freund): //


    Name: Hasst ihren Vornamen und nennt sich deswegen nach ihrem Zweitnamen Vivien oder kurz Vivi (Charaktertheme = )
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 15
    Aussehen&Kleidung: dunkelblonde Haare mit roten Spitzen, blau-graue Augen mit gelbem Kreis, braunes T-Shirt, darüber eine schwarze Jacke, schwarze Hose, braune fingerlose Handschuhe, brauner Mega-Armreif, silberne Kette mit Hundemonkralle.
    Pokémonteam:
    >Pikachu (Männlich, schwarzes Fell und rote Augen) "Demon"
    >Wiesenior (Männlich, schillernd) "Cutton"
    >Glurak (Weiblich, schillernd, rote Schleife mit Gluraknit X um den Hals) "Kuraiko"
    >Wolwerock (Männlich, Nachtform, trägt ein Stachelhalsband) "Iwanko"
    >Zombryo (Weiblich) "Zuzu"
    >Knogga (Männlich, eingerissener Schädel, Kette mit Sonnenanhänger) "Hannibal"
    Befreundet mit Zygarde (roter Kern) "Puni-Chan"
    Kurzbiographie: Ich stamme aus Illumina City in Kalos. Meine Mutter starb, als ich noch klein war. Seitdem ist Gerda sowas wie meine Schwester, welche freiwillig mit mir reist trotz ihrer Vorliebe weiter an Kaloswettbewerben zu bleiben und zu Arenakämpfen zu wechseln. Zu meinem Vater Flordelis brach ich den Kontakt ab, als meine Pokemon mir von seinem Plan erzählten die Macht der Zygarden zu nutzen, um die Welt zu bereinigen. Ein guter Freund und Reisekamerad ist Puni-Chan alias Z-2, den ich aber niemals fangen würde. Eher ist er einfach eines Tages in meine Tasche eingezogen. . .
    Freund: 💖Alain


    Name: Kimi (Charaktertheme = )
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 13
    Aussehen&Kleidung: braune kurze Haare, grüne Augen, eine blau-lilane Cappie, ein türkisfarbiges T-Shirt, eine lange Jeans, goldene Turnschuhe und eine Mega-Halskette.
    Pokémonteam:
    >Fennexis (Weiblich, schillernd)
    >Durengard (Weiblich) "Lilly"
    >Monargoras (Weiblich)
    >Lucario (Männlich, Mega-Entwicklung) "Luca"
    >Galagladi (Männlich, Mega-Entwicklung)
    >Guardevoir (Weiblich, Mega-Entwicklung)
    Kurzbiographie: Ich lebe in Romantia City mit meiner Familie und mit meinen Pokémon.
    Wunschpartner (oder Freund): //


    Name: Lou (Charaktertheme = "Guide you Home" - The Legend of Spyro Dawn of the Dragon)
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 15
    Aussehen&Kleidung: braune rückenlange Haare zu einem linken Seitenzopf gebunden, normal helle Haut, braunrote Augen, schwarzes Langarm-Shirt, hellblaue Jeans, schwarze Turnschuhe, schwarze Halbhandschuhe.
    Pokémonteam:
    >Okamon (Weiblich, Wolfswelpe mit rote Verzierungen) "Yuyu"
    >Nachtara (Weiblich, schillernd; hat Flügeln, zwei Ohren mehr und eine Mähne; momentan so groß wie ein Absol) "Spirit"
    >Arkani (Männlich) "Toki"
    Kurzbiographie:: Ich lebte schon immer alleine mit meiner Mutter, aber seit meinem vierten Lebensjahr hatte sie immer weniger Zeit für mich. Als ich sechs war erfuhr ich, dass sie ein Rüpel war und rannte mit Toki, der damals noch ein Fukano war, von Zuhause weg. Ich verleugnete sie und verbannte sie aus meinem Gedächtnis. Trotz diesem Ereignis komm ich gut mit anderen Menschen aus.
    Freund: 💖Rot


    Name: Riku (Charaktertheme = "Together, We Ride!" aus Fire Emblem Music Extended )
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 17
    Aussehen&Kleidung: überall gleichlang-grüne Haare, braune Augen, lange offene orangene Jacke, graues Shirt drunter, braune Hose und schwarze Schuhe.
    Pokémonteam:
    >Ninjatom
    >Scherox
    >Staraptor
    >Magnezone
    >Seedraking
    >Serpiroyal
    Kurzbiographie: Er war ursprünglich ein Mitglied bei Team Plasma. Er hatte ein Spezialteam, also eine kleine Eliteeinheit innerhalb von Team Virus, gegründet, die für ihre eigenen Ziele kämpfen, dabei Team Virus unterstützen. Er sah Team Virus dabei als nützlich an, da sie gemeinsame Ziele verfolgen: Freiheit der Pokémon. Nun befehligt er eine weitaus größere Gruppe von Kämpfern, die für die Freiheit der Menschen und Pokémon kämpfen, doch er teilt nie richtig die Meinungen der Protagonistengruppe und hat einen Hass auf Arceus, da er seiner Meinung nach durch die Spaltung das Leid in die Welt setzte. Will Anerkennung.
    Wunschpartner (oder Freundin): 💖Maho


    Name: Akito (Charaktertheme = )
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 22
    Aussehen&Kleidung: schwarze verwuschelte Haare, rote Augen, weißes T-Shirt, schwarze Lederjacke, schwarze Jeans, Turnschuhe, dunkelroter Mega-Armreif.
    Pokémonteam:
    >Quajutsu (Männlich, schillernd) "Shun"
    >Gengar (Männlich, Mega-Entwicklung) "Ghost"
    >Psiana (Weiblich; Ohren, Beine, Schweif und Stein eines Psianas, Rest schillerndes Evoli, Größe eines Psianas) "Psi"
    >Turtok (Männlich, dunkelblaue Musterungen am Körper und rote am Panzer) "Totoro"
    >Zoroark (Männlich) "Mukuro"
    >Mimigma (Männlich) "Mimikkyu"
    Kurzbiographie: Er ist der ältester Sohn von Flordelis und Vivis großer Bruder. Er kennt Alain noch, als er für Flordelis gearbeitet hat und ist Flordelis' Spion. Er wird von Psi, dem Pokemon seiner Mutter, begleitet welches beschloss sich wie Gerda eins der Kinder anzuschließen und zu beschützen.
    Wunschpartner (oder Freundin): //


    Name: Tamara (Charaktertheme = )
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 19
    Aussehen&Kleidung: dunkelblaue lange leichtgelockte Haare, goldene Augen, etwas blasse Hautfarbe, dunkelblaues Top, schwarze Jeans und schwarze Ballarinas.
    Pokémonteam:
    >Knakrack (Männlich)
    >Luxtra (Weiblich)
    >Sodachita (Männlich)
    >Panpyro (Männlich)
    >Enekoro (Männlich)
    Kurzbiographie: Meine Eltern sind bei einem Unfall gestorben, als ich neun Jahre alt war. Ich kam dann direkt ins Heim, wo ich mich überhaupt nicht wohlgefühlt hab, bin dann mit 17 unbemerkt von dort abgehauen und rede seitdem nicht mehr über meine Vergangenheit.
    Freund: Verlobt mit 💖Astor

    70
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("Hallo zusammen. Ich bin wieder frei von der Grippe und um meine Genesung zu feiern, kommt nun
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Hallo zusammen. Ich bin wieder frei von der Grippe und um meine Genesung zu feiern, kommt nun der nächste Kapitel für Luna^^ "
    Sparx: "Jetzt sind es schon 70 Kapiteln auf diese Seite."
    Spyro: "Unglaublich Sparx hat gelernt zu zählen!"
    Hunter *lacht*)


    Kuraiko´s Sicht:

    Ich folgte mit Igami seltsame Geräusche, landen in ein geheimen Labor wo Glibberzellenpokemon gefangengehalten werden, wurden von grünes Licht getroffen und werde als mutiertes Glutexo zusammen mit ein grünleuchtendes Igami von den Wissenschaftlern entdeckt. Ich hab Angst...
    Die Wissenschaftler wendeten sich dann aber, kurz nachdem sie uns entdeckten hatten, zu einer Maschine wo einige Balken rotblinkten. Es schien nichts Gutes zu sein was man an den Gesichtern der Brillenmenschen erkennen konnten. Das war für uns die Chance zu fliehen. Doch dann fing das kleine Glibberpokemon grell zu leuchten und wir konnten wieder nichts sehen. Ich hatte wieder Angst und wollte nur noch zu meiner Mama und meiner großen Schwester. Igami versuchte mich zu beruhigen, als...
    "IN DECKUNG!"schrie einer der Brillenmenschen und sekundenspäter kam es zu einer gewaltigen Explosion, das uns alle wegfegte. In der Luft schnappten ich und Igami das Glibberding und wurden hart gegen die Wand geschleudert.


    Vivien´s Sicht:

    Ich schaffte es mit Gerda Michaela einigermaßen zu trösten. Also Alain sollte sich wirklich schämen. Es ist fast so als hätte er ihr das Herz gebrochen...
    "Wo ist Igami?"Und wo ist Kuraiko?" fragten wir uns. Vorhin waren sie doch noch hier. In diesem Moment war uns Alain plötzlich egal und blickten uns um. Wo sind sie? Weit können sie nicht sein, sie sind irgendwo im riesigen mehrstöckigen Hauptquartier mit tausenden Räumen und Gängen -.-' "Suchen wir sie." Michaela nickte mir stimmend zu und machten uns auf die Suche nach ihnen. Gerda versuchte sich als Spürhund und schnuppert den Boden entlang. Ein Versuch war es wert. Keine zehn Sekunden ragte sie dann ihr Kopf hoch und wedelte heftig mit den Schwanz. "Hast du ihre Spur, Gerda?" Ohne zu antworten flitzte sie los und ich rannte mit Michaela hinterher."Sie hat ein ganz schönen Tempo drauf." Da hatte Michaela Recht aber ich staunte zusätzlich dass wir beide nicht auf die Schnauze fielen als wir meinen Megashiny nachjagten. "Nicht so schnell Gerda!" Sie rannte weiter den Gang entlang und bog um die rechte Ecke ab, sekundenspäter hörten wir kurz überraschende Schreie und Karacholärm. Wir rannten um die Ecke und sahen Gerda, die den Hoennchamp Troy umgerannt hatte und jetzt auf seinem Bauch saß O.o Bevor ich mein wandelnde Dämonhund etwas fragen konnte, stibitzte sie von Troys Jackentasche ein Müsliriegel und verschlang es mit einen Haps. Ich halts nicht aus *klatsch auf die Stirn* Sie ist den Geruch des Müsliriegels gefolgt. "Echt jetzt, Gerda? -.-' " Michaela versuchte nicht zu lachen und Flordelis, der hinter Troy stand, guckte leicht irritiert. "Ok..."blickte Troy ebenfalls irritiert und rappelte sich wieder auf. "Hallo ihr zwei. Ist alles gut?"fragte Spaghetti (Irgendwie liebe ich diesen Spitznamen für Flordelis XD). Wir erklärten ihnen, dass mein Glumanda und das Igamaro von Michaela verschwunden ist. Den Vorfall mit Alain ließ ich raus. Beide boten sich an uns bei der Suche zu helfen und rannten gemeinsam los. Hoffentlich ist nichts passiert? Ich mache mir Sorgen um Kuraiko...Ich hoffe es geht ihr gut. "Schnell! Die müssen ins Pokémoncenter!"kam es plötzlich aus einen der Gängen. Sofort fühlte ich einen leichten Kloß im Hals. Kein gutes Zeichen. Als wir uns fragten, was passiert sein könnte, kamen uns plötzlich einige Wissenschaftlern mit einer Bahre entgegen. Beim Vorbeigehen an uns sahen ich und Michaela..."Kuraiko?" "Igami!" Es waren unsere Pokémon! Was war mit ihnen passiert? Igami leuchtete wie ein grünes Neonlicht und mein Glumanda...hat sich weiterentwickelt! Und war ebenfalls grün! "Was ist mit ihnen passiert?" fragte ich einen Laborkittelträger, der aber selber nicht wusste was ihnen zugestoßen ist. Ich rannte mit Gerda neben ihnen und Troy, Flordelis und Michaela folgten mit. Sie wurden sofort ins Pokémoncenter gebracht und Schwester Joy schreitete zur Tat. Voller Sorge saßen wir nun im Wartezimmer und konnten nur noch hoffen und warten...Mein armes Kuraiko..."Ich hätte besser auf sie aufpassen sollen." Mit schlechtem Gewissen lief ich beunruhigt im Kreis herum und Gerda versuchte mich zu beruhigen. "Gib dir nicht die Schuld, Vivi. Ich hätte aufpassen sollen." Es vergingen Minuten...Minuten...und noch mehr Minuten...Für mich kam es wie Jahre vor. Nach einer sehr langen Stunde voller Warterei, Angst, Sorge und dreißig Flaschen Sprudel aus dem Automaten kam Schwester Joy aus den OP-Saal raus. (Sparx: "30 Flaschen Sprudel?" "Ich war erst für Schokoladeriegeln aber eine schokogeflashte Vivi wäre jetzt was nun kommt nicht passend.")"Schwester Joy!" Sofort rannte ich zu ihr und alle anderen drehten sich um. Schwester Joy wirkte sehr besorgt worauf ich leise schlucken musste."Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, beide Pokémon sind nicht verletzt und das Glutexo ist wieder bei Bewusstsein."Mein Kuraiko ist wieder wach. So ein Glück. Erleichtert atmete ich aus. Aber was war mit..."Was ist mit Igami?" "Geht es ihm gut?" Michaela und Troy warteten auf eine Antwort. Nach kurzer Stille antwortete sie: "Das Igamaro liegt im Koma. Es und auch das Glutexo haben merkwürdige Veränderungen was ich mir noch nicht erklären kann." Bei Michaela weiteten sich die Pupillen. "Was? Igami ist im Koma?" Da kam Kuraiko aus dem Op-Saal raus und sprang in meinen Armen. "Mama!"Ich umarmte sie und Gerda leckte ihre kleine Schwester tröstend ihr Kopf ab. Flordelis blickte mein Glutexo schweigend an. Sie war ganz anders gefärbt und ihre Augen waren weiß ohne Pupillen. Was ist nur mit mein Kuraiko passiert? Und warum liegt Igami im Koma? Michaela brach in Tränen aus und Troy versuchte sie zu trösten. Schwester Joy hat versprochen, den Zustand von Igamaro zu überwachen. Es herrschte bedrückte Stimmung. Alle waren sehr besorgt und selbst Flordelis konnte nicht erklären, was passiert sein könnte. Wir merkten nicht mal, dass Alain kurz hier war und alles heimlich belauscht hatte.

    71
    ((blue))Neues Leben in der Pokémonwelt((eblue)) ("Halli Hallo Alola zusammen^^ Meine Ideenblockade ist wieder weg und mein Fanfiction geht nun e
    Neues Leben in der Pokémonwelt

    ("Halli Hallo Alola zusammen^^ Meine Ideenblockade ist wieder weg und mein Fanfiction geht nun endlich weiter!"
    Sparx: "Ich dachte schon, es geht nie weiter."
    "Bevor wir erfahren, wie es bei den anderen weitergeht, gibt es ein langes Kapitel von mir. Keine Sorge, euch vergesse ich schon nicht" 😉)

    Meine Sicht:

    Meine Gruppe wurde wieder größer ^^ Nun reiste ich zusammen mit Demon, Serena, Ash, Citro und Heureka durch die Kalosregion.
    Nach einigen Abenteuern und amüsante Begegnungen mit dem Knallschotenverein XD liefen wir gutgelaunt durch einen Wald. Demon war die meiste Zeit anständig und verstand sich mit unseren Pokemon. Ich weiß ich konnte es auch nicht glauben O.O Mein Dratini trainierte immer mit Ashs Pokemon zusammen und wurde immer stärker. Wir haben auch die Arenaleiterin Connie kennengelernt, die uns eine Weile begleitet hat, weil sein Lucario die Mega-Entwicklung beherrschen wollte. Wir haben zusammen viel Spaß und ganz unter uns: Seit einiger Zeit habe ich das komische Gefühl, dass ich von irgendjemand oder irgendwas beobachtet werde.
    (Sparx: "Stalkeralarm!" "Nicht von einem Menschen und auch nicht von dir Sparx. Das dauert noch")Vielleicht bildete ich mir das nur ein weil welche Pokemon haben leuchtendgrüne Augen wie eine Katze? Wir schlenderten am Rand eines Felsvorsprungs entlang wo man von dort aus das Meer am Horizont sehen konnte. Wir blickten dorthin und genossen für einen Augenblick die wunderschöne Aussicht. "Lasst uns doch dahin gehen." Wir schauten überrascht zu Demon, weil das eine gute Idee war und wir auch diese Gedanke hatten O.O "Einverstanden, Demon." "Jippie! Wir gehen ans Meer!"jubelte Heureka mit Dedenne auf ihrem Kopf. Damit wäre also geklärt, wo es als nächstes hingeht. Eine kleine Auszeit würde uns alle gut tun. Hoffentlich verschonen uns heute die drei Knallschoten und falls nicht darf Demon ihnen "das Leben zur Hölle machen" MUHAHAHAHAHAHA! Äh...Hüstel...Weiter im Text. Nun war die Frage: Wie kommen wir am schnellsten dorthin? Serena wollte ihre digitale Karte rausholen und nach der kürzesten Route schauen, aber Demon dachte sie würde einen Poffé rausholen und sprang sie an. "SCHOKOLAAAADE!" "AAAH!" Serena erschreckte sich und ließ ihre Karte fallen. Ich und auch Ash sprangen dann aus Reflex hoch und fingen in der Luft gleichzeitig die Karte. Leider... "HAB IHN!...Oh. ScheibenkleistAAAAAAAAAAAAAHHHHHH!" "ASH!"Pikachu sprang hinterher und der Rest der Gruppe starrten entsetzt: "ASH! CHRIS!" "Hoppla -.-' "meinte Demon und kratzte sich am Hinterkopf. "Los hinterher!" meinte Heureka und rutschte uns mit Dedenne hinterher. Serena packte sie und wird schreiend mitgeschliffen. Jetzt fehlten nur noch..."Komm das macht Spaß!" "W-Was?"Demon schnappte sich Citro und sprang uns hinterher. "WUHUUUUUU!" "MAMAAAAAAAAA!" Tja Leute. Das passiert wenn man mit einen Spaßvogel wie Demon unterwegs ist XD Ich rutschte mit Ash den steinigen Abhang hinunter, gefolgt von Serena mit einen jubelnden Heureka und Demon mit einem schockstarren Citro. Das war fast wie Snowboarden nur ohne den Schnee und die Boards unter den Füßen^^' Aber es war trotzdem lustig und Serena gewöhnte sich langsam am fast freien Fall und lachte zusammen mit Heureka was man bei Citro nicht behaupten kann. Ich rutschte vorraus und als ich mich kurz zu den anderen umdrehte, wurden Ash und Pikachu von Serena und Heureka versehentlich umgestoßen und krachten dann mit mir zusammen. Heureka, mit Dedenne auf dem Kopf, landete auf meine Schultern und Serena hielt sich an Ash fest worauf sie leicht errötete. Demon holte mit Citro auf und grinste als sie neben Serena und Ash vorbeirauschten. "Hey was sehe ich da?" "Kein Kommentar Demon oder sonst...WAAAAAAAAAAAAH!" "JAAAAAAAAAAA!"rutschte in diesem Moment mit Heureka steiler und viel viel schneller runter. "SONST WAS?"brüllte Demon mir hinterher und die Rutschpartie ging in die nächste Runde. Wir rutschten immer tiefer den Abhang hinunter und brachen garantiert die Höchstgeschwindigkeit im freien Fall. Nach einigen Slaloms und Luftsprünge kam ich als erster mit Heureka unten unter festen Boden an. "YEY GEWONNEN!" jubelten wir, da folgten Ash und Serena lachend und landeten neben uns. "Das war lustig. Ach ja hier ist deine Karte." Ash gab Serena ihre Karte und als sie sich bei ihm bedanken wollte..."WIE HÄLT MAN DENN AN?"kreischte Citro mit einem jubelnden Demon auf seinen Schulter, die voll Karacho gegen mich stoßen und auf dem weichen Gras landeten. "Schach...💫" "Das...war...ABGEFAHREN! ICH WILL NOCH MAL!" Wir mussten alle lachen und blickten uns um. Unsere Frage wie wir zum Strand kommen hatte sich somit erledigt. Der Strand war nur noch wenige Metern entfernt und dort waren viele Häusern, einer davon sah aus wie eine Schule oder so. "Was ist das?" Neugierig liefen wir dahin und begegneten ein bekanntes Gesicht. "Hallo!" "Das ist doch Platan." Wir liefen überrascht zu ihm und erfuhren, dass das hier ein Pokémon-Sommercamp ist. "Klingt lustig. Wollen wir da mitmachen?" fragte ich meine Freunde und alle außer Demon stimmten mir zu. "Na toll. Schule -.-' " "Ach komm Demon. Das wird super." klopfte Pikachu ihm auf die Schulter. Platan führte uns dann zu unserer Hütte und waren sogar in der selben Gruppe^^ Auf dem Weg dorthin hatte ich wieder das Gefühl dass mich jemand beobachtete und entdeckte ganz kurz in einen Gebüsch leuchtende Katzenaugen O.o Sie kamen mir so bekannt vor... "Team Froxy. Klingt echt cool!" sagte Ash. "ERSTER!" Plötzlich wurde ich von Heureka umgeworfen, die in unsere Hütte reinraste. Demon kugelte sich natürlich vor Lachen, aber auch die anderen konnten sich das Lachen nicht verkneifen. "Tschuldigung!" rief Heureka von drinnen. Serena half mir kichernd auf. "Alles in Ordnung, Chris?" "Jep. Alles gut. Und ich dachte immer, dass mich nichts umwerfen kann." grinste ich und ging mit den anderen in unsere Hütte rein. Jeder suchte sich ein Bett aus und ich öffnete das Fenster, wo man von dort aus das große weite Meer bestaunen konnte. "Huiii!"jubelte Demon, der fröhlich mit Dedenne und Pikachu auf ein Bett rumhüpfte. Da kommt mein lilanes Dratini aus sein Pokéball raus und machte begeistert mit. Wir sahen ihnen lächelnd zu und da meinte Citro zu Ash und Serena. "Da fällt mir gerade ein. Erinnert euch das, als ihr euch im Sommercamp das erste Mal getroffen habt?" Ash bejahte es und da musste Demon sich natürlich wieder einmischen -.-' "Stimmt. Das war doch der Tag, wo Serena..." Ich reagierte blitzschnell wie ein Ninja und warf ihm ein Schokokeks, den er mitten in der Luft auffing. "Will Demon einen Keks?" "JAA! KEKS!^^ " Das war knapp. "Der steht voll auf Schokolade." "Ja er könnte glatt mit Igamaro verwandt sein." Wir lachten zusammen und hörten plötzlich vom Strand aus Anfeuerungsrufe, die uns neugierig machten. "Wollen wir nachsehen?" "Na klar!" antworten alle synchron und wir machten uns sofort auf dem Weg zum Strand. Wir sahen einen Kampf zwischen einen braunhaarigen Trainer mit einen Meistagrif und einen kräftiggebauten Jungen mit einen Schiggy. "Cool! Ein Pokémonkampf!" strahlte Spyro, der über meine Schultern schlängelte. Alle sogar Demon war beeindruckt wie Schiggy mit rythmischen Tanzschritten die gegnerischen Angriffe auswisch und machte auf coolen Straßenrapper. "Check this out!" Mit Sonnenbrille, goldene Halskette und Ashs Kappe versuchte er zu hiphopen, fiel aber wegen der schweren Kette auf die Schnauze und sah Sternchen XD Als der Kampf vorbei war, den der Trainer von Schiggy für sich entscheiden konnte, liefen wir zu dem Sieger, der sich als Tierno aus Nouvaria City vorstellt. "Ich bin Chris und das ist mein Partner Spyro." "Ich heiße Ash und komme aus Alabastia. Und das ist mein Freund Pikachu." Nachdem wir uns alle vorgestellt hatten, musterte Tierno erst das schwarze Pikachu. "BOAH! Ein schwarzes Pikachu!" "Live und in Farbe, Alter!" Beide gaben sich Highfive und als Tierno dann zu Serena schaute, guckte er überrascht und rannte schnell irgendwohin. Bevor wir uns fragen konnte, was eben mit ihm los war, kam er mit ein braunhaariges Mädchen zurück, die hatte grüne Augen und trug ein rosa Oberteil mit schwarzen Schleifen, eine blaue Hotpans und offene rosa Schuhe. War das ihre Freundin? "Ich glaub es nicht! Sie ist es! Du bist Serena!" strahlte das Mädchen. "Kennst du sie, Serena?" fragte ich meine Freundin und sie schüttelte den Kopf. Es stellte sich heraus, dass sie Serena´s Poké-Werbevideo gesehen hat, die wir zusammengedreht hatten. Cool! Serena hatte einen Fan! (Sparx: "Ich sollte auch mal ein Werbevideo drehen!" Spyro *sarkastisch* "Genialer Einfall Sparx.")Wir liefen alle zum Pokémoncenter staunten wie viele Leute sich dieses Video schon angeschaut hatten. Sannah, so hieß das Mädchen, lernte dann Serena´s Fynx kennen und stellte uns dann sein Partner vor, ein Bisasam. Mein Dratini schlängelte von meinen Schulter runter und wollte den Pflanzenstarter begrüßen, diese wendete sich aber ab. Auch bei den anderen Pokemon und bei Demon verhielt es sich so zurückhaltend. "Sehe ich so schlimm aus?" fragte das schwarze Pikachu. Citro´s Igamaro kam dazu und unsere Pokémon spielten zusammen. Da holte Serena ihr Körbchen raus und gab jeden ein Poffé. Diesmal konnte Demon sich beherrschen und sprang sie mal nicht an. Wir lernten noch ihren Freund Trovato und sein etwas wildes Glumanda kennen, redeten über unsere Ziele und nachdem Professor Platan uns die Regeln des Camps vorgetragen hatte, trugen wir alle zum Abschluss des Tages ein 1vs1 Pokémonkampf aus - Ash kämpfte gegen Tierno, Citro gegen Trovato, Serena gegen Sannah und ich trat gegen ein Trainer mit ein Voltenso an. Heureka, Dedenne und Demon feuerten uns an. "Bereit für den Kampf, Spyro?" "Und wie!" Kampfbereit stellte sich mein Drachenpokemon seinen Gegner gegenüber. Voltenso startete mit Ruckzuckhieb, das mein Dratini durch das Training mit Ashs Pokemon blitzschnell ausweichen konnte. "Setz jetzt Drachenwut ein!" Spyro speit eine drachenförmige Schockwelle auf das Entladung-Pokémon, das auf Anweisung seines Trainers mit Flammenwurf konterte. Eine Staubwolke entstand durch den Aufprall beider Attacken. "Jetzt Voltenso, setz Eiszahn ein!" "Spyro, Wickel und dann Slam-Attacke!" Nach den spannenden 1vs1 Kämpfen gingen wir alle Abendessen und unterhielten uns mit unseren neuen Freunden Sannah, Trovato und Tierno. Später, als alle zu ihren Hütten gingen, lief ich mit Spyro zum Meer und spielten Verstecken. "Hab dich!" Mein Poki hatte sich oben in eine Palme versteckt und ich bin da hochgeklettert. "Haha! Jetzt bin ich dran! Huh? Hey Chris. Ist das da hinten nicht Serena?" Er deutete mit seinen Schwanz zu ihr und ich blickte haarscharf in diese Richtung. "Huh? Ja das ist sie." Leider hielt ich mich dummerweise an einen Palmenblatt fest, das abriss und ich fiel mit Spyro zum Glück weich auf den sandigen Boden. Ich hob meinen sandigen Kopf hoch und starrte einen Krabby an, das vor meiner Nase war und mich anstarrte. "Ist was?" Nach diesen etwas lustigen Akt lief ich mit Spyro zu Serena, die am Meer sitzt und nachdenklich ihr Fynx bürstete. "Hey Serena!" rief ich winkend zu ihr und sie schaute leicht erschrocken zu mir. "Oh hallo Chris." Fynx sprang von ihren Schoß runter und tollte mit mein lila Dratini herum. Ich setzte mich zu mir und leistete ihr Gesellschaft. Sie schien mit den Gedanken ganz woanders zu sein und das machte mich neugierig. "Alles ok Serena?" Sie schaute zu mir und nickte leicht. "Ja mir geht es gut. Ich hab nur über etwas nachgedacht." "Willst du darüber reden?" fragte ich vorsichtig. Serena schwieg kurz und erzählte mir. "Weißt du, jeder weiß, was sie auf ihre Reise erreichen wollen. Sogar Heureka hat einen Traum. Aber ich...Ich weiß nicht, was ich für einen Traum verfolgen soll..." "Ich verstehe dich. Du bist nicht die Einzige. Ich hab auch noch keinen blassen Schimmer, was ich werden will. Aber ich bin mir sicher, solange ich mit euch auf Reisen gehe, finde ich einen Traum, das ich erreichen will. Und du ganz bestimmt auch." "Meinst du?" fragte sie mich und ich nickte. "Klaro." In diesem Augenblick werden wir von Spyro und Fynx angesprungen und landeten lachend auf den Boden. Gutgelaunt liefen wir dann zusammen zu unsere Hütte und legten uns schlafen.

    2.Tag im Sommercamp

    Der nächste Tag im Pokémonsommercamp ist angebrochen und unser Team Froxy war voller Energie und bereit für das heutige Abenteuer^^ Na ja fast alle..."Aufstehen Demon." Serena versucht den schlummernden Creepykachu (der beste Nameneinfall ever!) aus den Traumland rauszuholen.
    "Mmmm...Gib mir noch fünf Minuten."Ein echter Morgenmuffel wie aus ein Bilderbuch. Aber wir wussten schon wie wir ihn in weniger als zehn Sekunden hellwach kriegen. Ich und Ash gehen kurz aus dem Zimmer raus und Serena flüstert leise in Demons Ohr."Zwing mich nicht den Wassereimer zu holen." Sofort rissen seine roten Augen weit auf und starrten das honigblondhaarige Mädchen ungläubig an. "Das würdest du nicht wagen." Wie besprochen kommen ich und Ash klatschnass hiereinspaziert. "Oh doch Demon. Das wagt sie." fröstelt Ash. Sofort springt Demon auf. "Ich bin wach! Ich bin wach!"Unsere Demon-Aufwachmethode hat funktioniert^^ Wir haben uns extra "begossen" und es war schon etwas kalt in den nassen Schlafanzügen brrrr...aber es hat geklappt^^ Nachdem wir uns umgezogen hatten, starteten wir den wunderschönen Morgen mit einer Joggingrunde um das Camplager. Alle Pokémon machten da auch mit und hatten Spaß. Nur Citro war nicht so für das Laufen erschaffen und hechelte uns hinterher. Wir waren richtig gespannt was uns heute alles erwartet und bei unseren Morgenjogging hatte ich wieder das Gefühl beobachtet zu werden...Ich schüttelte gerade den Kopf und sagte zu mir selbst in Gedanken, dass ich mir das bloß einbilde als ich plötzlich von ein Gebüsch aus wieder diese grünen Katzenaugen leuchten sah. "Wa..." Sekundenspäter stoß ich versehentlich mit Serena zusammen und landeten auf den sandigen Boden. Ash und die anderen hielten sofort an. "Chris. Serena. Alles ok bei euch?"Ich ging von Serenas Rücken runter und saß nun in Schneidersitz vor ihr. "Tut mir leid Serena. Ich hab dich nicht gesehen." "Schon ok...!" Meine Freundin aber auch die anderen und unsere Pokémon guckten mich seltsam an. ".....Ist was?" fragte ich etwas irritiert bis ich merkte dass ein Krabby auf mein Kopf saß und mein Cappie anhatte. Bei dem Anblick mussten wir alle loslachen und Demon knipste davon ein Selfie mit uns allen zusammen XD Danach frühstückten wir alle zusammen und Professor Platan kündigte die heutige Aktivität an: Ein Angelwettbewerb. Das Team, welches das beeindruckenste Pokémon aus dem Meer angelt, hat gewonnen."Ich werde Kyogre fangen!"posaunte Demon voller Entschlossenheit. "Äh Demon. Kyogre lebt in Hoenn." meinte Pikachu und sein schwarzer Doppelgänger zuckt mit den Schulter. "Echt jetzt? Ich war noch nie gut in Geometrie." Alle: "?" Ein weiterer Fakt über das Creepykachu Demon: Er verwechselt Geometrie mit Erdkunde...glaube ich ^^' Na egal. Ausgerüstet mit einer Angel machten alle Gruppen sich auf zum Strand und angelten los. Demon wollte sein Talent als Angelmeister beweisen und wurde sekundenspäter von einen verspieltes Jurob durch das Wasser geschliefen (XD), Citro teste seine selbstentwickelter Angel mit einen langen Namen aus was erst zu funktionieren schien aber dann durch eine Fehlfunktion explodierte. Ich, Heureka, Ash und Serena hatten etwas mehr Glück. Bei mir war es ein Karpador und ich sage euch: Die sind keinesfalls schwach ernsthaft. Kaum hatte ich es rausgefischt, sprang es auf mich zu und verpasste mir in Konfustyle mehrere Schwanzklatscher ins Gesicht *Sternchen* Unsere Fänge waren uns zwar gutgelungen, leider wurden wir nur Zweiter da Trovato von Team Schiggy es schaffte, einen Wailord zu angeln O.O Aber es hat uns trotzdem alle Spaß gemacht.

    72
    ((teal))Doppelte Überraschung für den allmächtigen (Spinner) Sparx X'D ((eteal)) In dieser Episode erlebte Sparx an einem Wochenende gleich zw
    Doppelte Überraschung für den allmächtigen (Spinner) Sparx X'D

    In dieser Episode erlebte Sparx an einem Wochenende gleich zwei unglaubliche Überraschungen mit denen er niemals gerechnet hat^^

    Es begann am Freitag in einem Pokémon RPG...

    Sparx *rennt vor Sun weg*
    Flame: "Alles in Ordnung, Sparx?"
    M: "Könnt ihr lou sagen dass ich morgen um Acht Uhr abends komme?"
    Sparx: "Frag sie!"
    "Selbst schuld wenn du dich nicht traust Diancie zu..."
    Sparx: "TAYFUN!" *jagt mich*
    "Ich sag es Lou, M^^ "*renne dann vor Sparx weg*
    M *lacht* "Niedlich xD Ok danke:3 "
    Flame *sieht grinsend zu*
    Sun: "Sparx traut sich nicht Diancie zu küssen."
    Mimikyu: "Leuchti traut sich nicht Diancie zu küssen *umarmt Hunter*
    Lola: "Uhh Sparx."

    Am nächsten Morgen...

    "Morgen^^ "
    Sparx: "Wo ist Hunter?"
    "Er hat was zu tun." *unterdrücktes Grinsen*
    Sparx: "Ok...O.O "
    Raven: "Hi Zuzu und Zomb."
    Princess *knuddelt Wolve*
    Mimikyu *auf Dragons Kopf*
    Sparx *neugierig* "Sag Tayfun. Was macht Hunter?"
    "Tut mir leid. Ist ein Geheimnis^^ "
    Sun *zieht Sparx zu Diancie* "Los Sparx küss Diancie!"
    Zomb: "Hi^^ "
    Dragon: "Knuffi^^ " *krault Mimikyu*
    Mimikyu: ^^
    Raven: "Was geht Kumpel?"
    Sun: "Die ist zutraulich die magt es Sparx zu jagen, mit Hunter spielen und niedlich sein."
    Sparx *wird rot* =.='
    ^^
    Sun *grinst, flüstert in Sparx' Ohr* "Los sei kein Quaxo küss sie!" *holt ne kamera*
    "Sparx kannst du dich kurz umdrehen?"
    Sparx *schaut zu mir*
    "Ok bleib so."
    Serena *zeichnet was auf ein Papier*
    "Gut das wars." *verschwinde mit Serena*
    Sparx:? *guckt wieder zu Diancie, nervös*
    Sun *filmt es und schupst Sparx so dass er Diancie küsst*
    Sparx: ❗❗❗
    Spyro: "Oowwww..."
    Sun: "Oww..."
    Diancie: ❗❗❗
    Sun: "LEUTE GUCK MAL SPARX KÜSST DIANCIE!"
    Alle *schauen* ❗❗❗❗❗❗ *jubeln*
    *komme mit Serena aus dem Zimmer* "Was ist denn hier...❗❗❗❗❗❗" *klatsche mit Serena*
    Sparx *sprachlos*
    Spyro: "Ich glaube beide sind gerade sprachlos."
    "Tja. Dann wird Sparx die nächste Überraschung auch baff machen."
    ? *kommt aus dem Zimmer* "Hey Leuchti!"
    Sparx *noch rot* "Huh? Äh...Hallo Hun....HUNTER⁉"
    Hunter: "Und? Was sagst du zu meinem neuen Look?"
    Spyro: "Das haben wir schon die ganze Zeit geplant."
    Sparx: "…..............."
    "Sparx?"
    Sparx: "Erst küsse ich Diancie und jetzt ist Hunter eine Miniausgabe von mir?.................DER BESTE TAG ALLER ZEITEN!"
    Alle *Lachen*

    73
    Mein Mimigma "Hunter" ist nicht der einzige mit einen neuen Look: Sun's Mimigma "Mimikyu" in Rutenakostüm^^
    Mein Mimigma "Hunter" ist nicht der einzige mit einen neuen Look:

    Sun's Mimigma "Mimikyu" in Rutenakostüm^^

article
1478105095
Pokémon Rpg-Facts and More
Pokémon Rpg-Facts and More
Auf diese Seite werden wichtige Pokémon, Infos, Fakten aus meinen Rpg Pokemon Z-Adventures vorgestellt sowie auch lustige Kapiteln zum Ablachen 😄😂 und vieles mehr.
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1478105095/PokmonFacts-zu-Pokmon-Z-Adventures
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1478105095_1.jpg
2016-11-02
707B
Pokemon

Kommentare (399)

autorenew

Sun the hedgehog (84949)
vor 243 Tagen
hi
mimikyu:*läuft durch die gegend*
Tayfun ( von: Tayfun)
vor 281 Tagen
Natürlich nicht^^
Spyro: Genau das war ihre Absicht :)

Die Attacken meiner Pokemon

Minusch: Klingensturm, Vielender, Dunkelklaue, Irrlicht

Sparx: Hyperstrahl&Aero-Ass (Anspielungen auf sein Nasi-Goreng XD), Drachenklaue, Feuerschlag
vor 281 Tagen
Oh, und ich bräuchte mal die Attacken von Minusch und Sparx!
vor 281 Tagen
Tayfun, bist du mir sehr böse wenn ich deine Vergangenheit in meiner FF erwähne?
Sun the hedgehog (46763)
vor 282 Tagen
hi leute
diancie:*umarmt Sparx*
Tayfun ( von: Tayfu)
vor 283 Tagen
Hi Lurani^^ ich war hier bei meinem ff voll fleißig
Spyarx: Und arbeitet schon an den nächsten kapiteln
Lurani (07464)
vor 283 Tagen
Hallo meine freunde✌
Mimi:hi.
Sun the hedgehog (04043)
vor 284 Tagen
*zockr X* Oh no
Luna ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 284 Tagen
Yey ich komm als Nächstes!
Demon:Wetten die sehn Kuraiko als Z3? XD
Ich will nicht wissen wie die auf Alola Pokemon reagieren... Mir fällt auf ich hab noch Platz für ein Pokemon.
Demon:Entweder fragt die nach Amigento oder Marshadow im Team =.=´
Eh hehe... ^^´
Sun the hedgehog (04043)
vor 284 Tagen
*zocke X*Ich habe FEELINARA.
vor 285 Tagen
Cynder: *murmelt* Ich dachte sie sähe absichtlich so aus.....
Sun the hedgehog (51973)
vor 285 Tagen
Princess:ich habe das beweiß vvideo
~video anfang~
Kalaya:*schläft *
pikachie,minako,miena und sparx:*schmincken kalaya*
kalaya:*wiesd wach*
Pikachie,minako,sparx und miena:*kichern*
kalaya:*sauer*NA WARTE*jagr sparx minako,miena und pikachie*
~ende~
Tayfun ( von: Tayfun)
vor 285 Tagen
Sparx *flitzt weg* Was hab ich wieder angestellt?
Spyro *schüttelt lachend den Kopf*
Hunter: ^^
vor 285 Tagen
Cynder: *lächelt*
Ich muss bei meiner FF noch warten.....
Sun the hedgehog (51973)
vor 285 Tagen
Mimikyu:*leicht rot*^^
kalaya:*jagt pikachie,minako,miena und Sparx*NA WARTE
Tayfun ( von: Tayfun)
vor 285 Tagen
Hunter: Ich mag dich auch^^
Spyro *lächelt*
*arbeite an den nächsten Kapiteln* Hmm...
Sun the hedgehog (51973)
vor 285 Tagen
*zocke X*NIEDER MIT TEAM FLARE IN DER LEUCHTHÖHLE
team:JA TEAM FLARE IST FELLIG.
mimikyu:*spielt mit hunter*Ich mag dich gerne hunter.
vor 285 Tagen
Cynder: *legt sich neben Spyro*
Tayfun ( von: Tayfun)
vor 285 Tagen
Hunter *tollt mit Mimikyu* ^^
Spyro *seht ihnen entspannt zu*
Sun the hedgehog (37712)
vor 285 Tagen
mimikyu:*spielt mit huntrr*