Falsche Welt - dein verrücktes Leben in Hogwarts

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemale
12 Fragen - Erstellt von: Zirkuskind - Entwickelt am: - 3.200 mal aufgerufen - mit langer Auswertung

Dies ist nun mein siebtes Quiz. Diesmal mit vier langen Auswertungen in Form von Geschichten.
Wie wird dein Leben in Hogwarts aussehen? Findest du deine große Liebe und wirst glücklich? Oder gerätst du auf die falsche Bahn? Welchen Entscheidungen musst du dich stellen?
Finde es heraus.

  • 1
    Hallo, schön, dass du den Weg hier her gefunden hast. Ich will jetzt nicht lange reden. Lass uns direkt beginnen.
    Was ist ausschlaggebend für die Wahl deines Namens?
    Mein Name zeigt, dass mein Überleben an ein Wunder grenzt.
    Mein Name wurde durch meine Bestimmung entschlossen. Man könnte sagen, ich habe meinen Beruf als Namen.
    Es ist einfach ein hübscher Mädchenname.
    Ich wurde nach einer Frau aus der griechischen Mythologie benannt.
  • 2
    Wie siehst du aus?
    Ich habe schwarze Locken und graue Augen. Das, zusammen mit einigen Brandnarben, verleiht mir ein sehr wildes Aussehen.
    Ich habe blonde Harre, die weder lockig noch glatt sind. Meine Augen sind grün. Ich sehe eigentlich recht gewöhnlich aus
    Ich habe braune Locken und dazu blaue Augen. Ich bin leider ziemlich klein und zierlich. Ich habe einige Narben am Körper, aber das ist nicht weite tragisch.
    Ich habe hellgraue Haare und zwei verschiedenfarbige Augen. Das eine ist weiß und das andere grau. Eigentlich wurde ich mit blonden Haaren und blauen Augen geboren. Niemand weiß, wieso sich mein Aussehen so unnatürlich ist.
  • 3
    Mit welchen Worten willst du in dein Haus eingeteilt werden?
    Es dauert ewig, bis ich endlich seine Stimme in meinem Kopf höre. „Du hast ein Geheimnis. Ich weiß nicht was es ist, aber ich sehe es deutlich vor mir. Ein dunkles Geheimnis, ein wichtiges Geheimnis. Und du willst es hüten. Ich bin überrascht, es gelingt dir erstaunlich gut. Aber ich bin auch nur ein Hut. Ich mag vielleicht schlau sein, aber ich bin kein Mensch. Und Menschen stecken voller Überraschungen. In dir ist es dunkel. Ich sehe etwas bedrohliches, etwas Böses. Ich habe nie zuvor etwas Vergleichbares in einem Menschen gesehen. Und das gefällt mir nicht. Du bist schlau, du bist verdammt schlau… Also Ravenclaw? Ich weiß es nicht. Dieses Dunkle lässt mich nicht in Ruhe. Vielleicht lieber Slytherin? Nein… Es gibt Slytherins, die ein schwarzes Herz haben, aber du bist anders. Vor Slytherins habe ich Angst, aber das, was ich bei dir spüre… es ist blankes Entsetzten. Nein… Slytherin ist falsch… ganz ganz falsch.“ Der Hut verstummt. Ich halte den Atem an. Sekunden vergehen. Nichts passiert. Ich rutsche nervös auf dem Stuhl hin und her. Bohre mir die Fingernägel in meine Handballen. Das Warten ist unerträglich. Aber dann ist es endlich soweit und der Hut ruft den Namen meines Hauses.
    Nun ist es also soweit. Zuversichtlich lächle ich vor mich hin, während ich auf den Hut zugehe, mich dann schließlich hinsetzte und ihn aufziehe. Bei vielen anderen hat der Hut geredet. Lange überlegt. Aber bei mir bin ich sicher, dass er sich schnell entscheiden wird. Und das tut er dann auch. Der Hut sitzt noch keine Sekunde auf meinem Kopf, als er den Namen meines Hauses ausruft. Aber es ist nicht Gryffindor. Wie erstarrt sitze ich da. Ich kann kaum atmen. Habe ich mich verhört? So muss es sein. Ich kann doch nicht nach Slytherin kommen. Das ist unmöglich.
    Es wird ja immer verrückter, aber wenn Dumbledore beschlossen hat, dass du eingeschult werden sollst, werde ich wohl mitmachen. Also mal sehen. In welches Haus stecke ich dich? Deine Vergangenheit mit den lieben Tom, deine ganz besondere Verbindung würde ja für Slytherin sprechen, aber das kann und will ich dir nicht antun. Auch Ravenclaw fällt weg. Was ist mit Hufflepuff? Ich denke wegen der Ereignisse innerhalb der letzten Wochen, kann ich dich auch dort nicht hinschicken. Das würde dann also bedeuten…“ Das letzte Wort schreit der Hut durch die Halle. „Gryffindor!“
    „Das ist aber interessant. Wirklich höchst interessant. Jemandem wie dich in ein Haus einzuteilen. Das gab es noch nie. Und deshalb... Das ist wirklich schwierig. Ausgesprochen schwierig. Eine echte Herausforderung. Du bist verloren, einsam. Du hast dich von allen, die dir nahe standen abgewandt. Das würde für Slytherin sprechen. Du bist selbstständig. Aber andererseits... Freunde sind es wahrscheinlich auch, die du genau jetzt brauchst. Wieso also nicht Hufflepuff? Und Gryffondor? Auch das würde passen. Du bist mutig. Wirklich sehr mutig. Ich denke, das einzige Haus, in welches du nicht zupassen scheinst ist Ravenclaw. Dafür hast du zu wenig mitbekommen und das kannst du nun nicht mehr aufholen. Also Slytherin, Hufflepuff oder Gryffindor. Egal wo ich dich hineinstecke. Es wird immer eine gewisse Ironie haben. Vor allem in Slytherin. Aber du hattest ein außergewöhnliches Leben. Also wieso nicht auch eine außergewöhnliche Entscheidung? Ja, ich denke, das ist das richtige.“ ich kann es nicht glauben. Das kann doch nicht wirklich passieren. Aber dann ruft der Hut mein Haus laut aus. „Slytherin!“
  • 4
    Wer sind deine Freunde?
    Meine Freunde sind vor allem die Gryffindors aus meinem Jahrgang.
    Ich verstehe mich eigentlich mit jedem sehr gut. Es gibt nur eine einzige Person in Hogwarts, die mich regelrecht hasst. Und das ist nicht einmal ein Slytherin. Nein, das ist Hermine.
    Mein bester ist Hagrid. Sonst habe ich eigentlich kaum Freunde. Die meisten Schüler mögen mich nicht. Nur mit Fred und George verstehe ich mich noch ganz gut.
    Mein bester Freund ist Draco Malfoy. Aber auch mit Harry verstehe ich mich sehr gut. Das kommt daher, dass ich mit ihm und seinen Freunden viel zu viel Zeit verbringe.
  • 5
    Wie stehst du denn zu deiner Familie?
    Ich mag meine Familie. Aber gleichzeitig… Nunja, sie zwingen mich dazu schreckliche Dinge zu tun und dafür hasse ich sie auch.
    Ich hasse meinen leiblichen Vater, aber das beruht auf Gegenseitigkeit. Meine Mutter liebe ich über alles. Ich würde für sie sterben.
    Ich habe meine Familie sehr geliebt. Ihnen alles anvertraut. Aber leider sind sie alle gestorben.
    Ich verabscheue meine Eltern. Und sie mich anscheinend auch. Ich weiß nur nicht wieso sie mich so hassen…
  • 6
    Was war dein größter Traum als Kind?
    Ich wollte immer nach Hogwarts gehen. Ich habe damals nicht erkannt, was wirklich wichtig ist.
    Einen Traum? Das hatte ich nie wirklich. Ich wollte einfach erfolgreich sein.
    Mein größter Traum war es, genauso wie alle meine Vorfahren, nach Gryffindor zu kommen.
    Als ich klein war fand ich ein Buch, in dem ein wundervoller Ort beschrieben war. Ich wollte immer diesen Ort besuchen.
  • 7
    Hast du ein Haustier?
    Naja. Es ist kein richtiges Haustier, aber da ist Lexi. Sie gehört zwar nicht mir, aber sie gehorcht mir trotzdem aufs Wort.
    Ich hatte mal eine Katze namens Daisy. Nun lebe ich aber mit einem Hund namens Blueberry zusammen.
    Ich habe kein Haustier.
    Ich besitze einen kleinen Waldkautz. Ich habe ihn Clemens getauft.
  • 8
    Erzähl mir ein wenig was über deinen Charakter.
    Ich bin rachesüchtig und muss es meinen Feinden tausendfach heimzahlen. Ich bin sehr aufbrausend und sehr emotional. Viele sehen in mir etwas Böses, aber das bin ich eigentlich überhaupt nicht. (Ich denke, dass ist der drittstärkste Charakter)
    Wenn ich mich einmal entschieden habe, ist es sehr schwer mich von etwas anderem zu überzeugen. Ich verzeihe nie und merke mir alles, was man mir antut. (ich persönlich würde diesen Charakter als den schwächsten aber gleichzeitig den interessantesten ansehen)
    Ich habe viele Vorurteile, aber beharre nicht auf ihnen und habe somit kein Problem sie abzulegen. Ich bin ziemlich emotionsvoll, aber kann auch sehr kaltblütig sein. (meiner Meinung nach der zweistärkste Charakter)
    Ich bin eine ruhige und freundliche Person. Ich bin schüchtern und bleibe, wenn ich jemanden kennenlerne, erst einmal auf Abstand. Ich bin sehr nachdenklich und lebe in der Vergangenheit. (von den vier Auswertungen, würde ich diesen Charakter als den stärksten einstufen)
  • 9
    Was ist dir bei anderen besonders wichtig?
    Dass sie mich, egal was man von mir gehört hat oder mit wem ich verwand bin, ohne Vorurteile aufnimmt und mich als die Person kennenlernt, die ich wirklich bin.
    Dass sie nett und freundlich sind, aber nicht persönlich werden und mich mit Fragen bedrängen.
    Dass sie mich beachten.
    Dass sie Mitgefühl zeigen können und ich mich auf sie verlassen kann.
  • 10
    Okay. Jetzt allgemein zu den Geschichten. Wie soll deine sein?
    Es muss nicht viel passieren, aber viele Gefühle wären schön. Die Geschichte soll auch zu 100% zu den Büchern passen.
    Die Geschichte soll etwas sein, was absolut nicht dem Standard entspricht.
    Sie kann ruhig etwas von den Büchern abweichen, bzw kann eine Gattung eine wichtige Rolle spielen, welche in den Büchern nicht vorkommt. Die Idee kann ruhig etwas verrückt sein.
    Das Mädchen soll schon allgemein betrachtet für den Verlauf der originalen Geschichte eine wichtige Rolle haben. Sie soll bei den entscheidenden Geschehnissen dabei sein.
  • 11
    In welchem Zeitraum soll deine Geschichte spielen?
    Die Geschichte soll in Harrys sechsten Schuljahr beginnen und circa über zwei Jahre gehen.
    Die Geschichte soll nur in Harrys fünften Schuljahr abspielen.
    Die Geschichte soll sich eigentlich auf einen sehr kurzen Zeitraum von nur wenigen Wochen konzentrieren. Rückblicke in die Vergangenheit darf es dabei ruhig geben.
    Ich will alles miterleben. Also in Harrys erstem Jahr beginnen und in seinem letzten enden.
  • 12
    Viele erwarten, dass jede Geschichte ein Happy End hat und jedes Mädchen am Ende einen Freund. Ich kann vorweg nehmen, dass dies hier nicht der Fall ist. Also wähle dein Ende aus.
    Anmerkung:
    Dies ist mein siebtes Quiz, aber erst das sechste auf diesem Profil. Da ich mich einige Zeit lang hier nicht anmelden konnte, habe ich ein zweites Profil erstellt. Dort habe ich ein Quiz mit nur zwei Auswertungen hochgeladen. Der Vollständigkreitshalber habe ich diese zwei Auswertungen wieder in diesem Quiz mit dabei. Wenn jemand also seine Auswertung schon kennen sollte, liegt es daran, dass es ich sie bereits in einem anderen Quiz online gestellt habe.
    Ich hätte gerne ein wildes Ende, bei dem es auch nicht allzu tragisch wäre, wenn das Mädchen getötet wird.
    Ch will ein kompliziertes Ende, welches dem Mädchen keinen Ausweg mehr bietet.
    Ich will ein typisches Happy End, bei dem alles gut und ist das Mädchen einen Freund hat.
    Ich will ein kompliziertes Ende, welches dem Mädchen keinen Ausweg mehr bietet. Ich will ein schönes Ende, bei dem alle Probleme geklärt sind und das Mädchen glücklich weiterleben kann. Ob es dabei die große Liebe findet, ist nebensächlich.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Slitherin girl ( 1.132 )
Abgeschickt vor 27 Tagen
Wow echt ich hab geheult weil die Geschichten so gut waren es sind Geschichten die man nicht vergisst, und bei denen alles wichtige dabei ist (Drama, Liebe,Tränen)
Hdiwb ( 24.19 )
Abgeschickt vor 29 Tagen
Also ich bin echt sprachlos! Wirklich gute Geschichten. Die Fragen waren jetzt nicht so besonders aber das ist ja auch nicht das, worauf es ankommt
Maddy123 ( von: Maddy123 )
Abgeschickt vor 30 Tagen
Ich hatte die Geschichte der lieben Pandora und war so geflasht von der Geschichte und deinem Schreibstile. Besonders das Ende fand ich wirklich wunderschön und ich hatte das Gefühl wie wen ich ein Staffel finale gesehen habe das mich richtig sprachlos gemacht hat (im positiven sinne) :)

Lg. Maddy123
Luna ( 8.229 )
Abgeschickt vor 30 Tagen
Ich war Hunter und muss sagen, dass mir die Geschichte auch sehr gefallen hat. Das Ende war komplett anders als alles was ich davor gelesen habe also mach weiter so :)
Anna Weasley ( von: Anna Weasley )
Abgeschickt vor 31 Tagen
Der Test hat mir sehr gut gefallen.
Dein Schreibstil ist toll und ich konnte mich sehr gut in Allison hineinversetzen.
Danke für diese sehr schöne Geschichte :)
LG Anna Weasley