Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats - Die Große Reise

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.668 Wörter - Erstellt von: Sturmlicht - Aktualisiert am: 2016-11-23 - Entwickelt am: - 429 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

>>Wir werden diesen Ort finden, um unsere Jungen und deren Jungen zu schützen, ihnen ein besseres Leben zu geben. Dort wo es genügend Beute und Frieden für alle gibt.<<

Eine Gruppe von Katzen lebt hoch in den Bergen, aber ihr Leben ist nicht so leicht wie gedacht. Sie sind geplagt von Hunger, Kälte und Trostlosigkeit. Doch irgendwann, beschließt eine der Katzen wo anders hin zu reisen, an einen besseren Ort. Viele Katzen sind schockiert darüber, doch tief in ihrem Inneren wissen sie, dass es die einzige Möglichkeit ist zu überleben. Also begibt sich eine kleine Gruppe auf eine Reise zu ihrer neuen Heimat. Aber auf dem Weg dorthin lauern viele Gefahren...

Ich hatte die 5 Staffel vor kurzem fertig gelesen und da mir die Idee mit den Urkatzen sehr gefällt, dachte ich mir, ich könnte doch auch so was schreiben, ähnlich aber mit anderen Charaktern.

    1
    ((bold))DIE HIERARCHIE DER KATZEN((ebold)) ((bold))Katzen der Berge((ebold)) Stammesheilerin ((bold))Sagerin von den spitzen Steinen((ebold))(Steinsag
    DIE HIERARCHIE DER KATZEN

    Katzen der Berge

    Stammesheilerin Sagerin von den spitzen Steinen(Steinsagerin) - grau getigerte Kätzin mit weißem Bauch

    Feder des Falken - braun getigerter Kater mit weißem Bauch
    Leuchtende Sonne - hübsche, dunkelorangefarbene Kätzin mit weißen Pfoten, hellem kaum erkennbarem Streifenmuster an den Beinen und leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen
    Traumhimmel - schlanke Kätzin mit grauen Beinen die nach oben hin immer dunkler werden, schwarzem Rückenfell und weißen Pfoten
    Nachthimmel - nachtschwarzer Kater mit tiefblauen Augen
    Sternenhimmel - schwarze Kätzin mit weißen Tupfen und leuchtenden, ozeanblauen Augen
    Glänzende Blume - schildpattfarbene Kätzin mit grünen Augen
    Dämmernder Morgen - hellrot getigerter Kater mit weißem Bauch
    Tosendes Wasser - breitschultriger, weißer Kater mit blauen Augen
    Moos auf Stamm - braune Tigerkätzin mit moosgrünen Augen
    Plätschernder Bach - silbergraue Tigerkätzin mit weißen Vorderpfoten, weißen Zehen an den Hinterpfoten und blauen Augen
    Säuselnder Sturm - silbergraue Tigerkätzin mit weißem Bauch und blauen Augen
    Schrei der Krähe - schwarz-weißer Tigerkater mit blauen Augen
    Schall des Echos - silbergraue Kätzin mit weißem Pfoten und weißem Bauch
    Schneller Blitz - schlanker, schwarz-weißer Tigerkater mit grünen Augen
    Frostschweif - weiße Kätzin mit grünen Augen
    Tanzende Flocke - hellgraue Kätzin mit weißen Streifen
    Jagende Wolke - muskulöser, grauer Kater mit weißen Flecken
    Blatt im Wind - cremefarbener Tigerkater mit blattgrünen Augen
    Schleichender Fuchs - rotbrauner Kater
    Gleitender Falke - hübscher, braun getigerter Kater mit weißem Bauch und grünen Augen
    Fallender Hagel - silbergrauer Kater mit grünen Augen
    Silberner Schnee - alte silberweiße Kätzin mit eisblauen Augen


    Andere Katzen

    Wolke - alte weiße Kätzin mit himmelblauen Augen
    Feder - silberne Kätzin
    Distel - schwarzer Kater mit stacheligem Fell
    Schmetterling - schildpattfarbene Kätzin
    Eis - weiße Kätzin mit silbernen Tupfen

    2
    ((bold))1. KAPITEL((ebold)) Der blassen Strahlen der Morgensonne schielten durch den Wasserfall in die Höhle und ließen das spritzende Wasser glänz
    1. KAPITEL

    Der blassen Strahlen der Morgensonne schielten durch den Wasserfall in die Höhle und ließen das spritzende Wasser glänzen. Der frostige Duft des Schnees von draußen flog mit dem Wind herein und blies eisige Kälte mit sich. Katzen die miteinander redeten stoßen Atemwolken von sich. Es war eindeutig Blattleere.
    >>Säuselnder Sturm? Gehst du mit mir und Dämmernder Morgen jagen?<<, ertönte plötzlich eine tiefe Stimme. Die silbergraue Kätzin hatte auf den Wasserfall geguckt der vor der Höhle war und nachgedacht. >>Säuselnder Sturm?<< Die Kätzin schreckte auf und sah sich hektisch um. Ein weißer Kater stand vor ihr und sah sie besorgt an. >>Entschuldige Tosendes Wasser... Wie bitte?<<, fragte sie noch etwas abwesend. Tosendes Wasser verdrehte die Augen und wiederholte sich: >>Willst du mit mir und Dämmernder Morgen jagen gehen?<< Er deutete auf den getigerten Kater der vor dem Eingang wartete.
    Säuselnder Sturm rappelte sich kurz auf und nickte. >>Klar<<, miaute sie und ging mit dem weißen Kater zu Dämmernder Morgen. Zu dritt verließen sie die Höhle, tappten schmale Steinpfade hinab bis sie in einem kleinen Tal waren. Tosendes Wasser nickte den beiden zu als Zeichen dass sie jagen konnten und sah dann hoch zum Himmel um zu gucken ob ein Adler im Anflug war.
    Lächelnd betrachtete die Tigerkätzin die weiße Landschaft die mit den saftigen, grünen Tannenbäumen gefleckt war. Ihre Heimat, so wunderschön. Die Sonne ließ sogar den Schnee silbern glänzen. Erfreut hüpfte sie in den Schneeboden und spürte fast keine Kälte, da ihr Fell durch das Leben in den Bergen so dick wurde.
    Dämmernder Morgens Schwanzspitze war gerade noch zu sehen, bevor er in einem Gebüsch verschwand. Wahrscheinlich hatte er eine Maus gewittert. Säuselnder Sturm selber schnupperte jetzt auch in der Luft und tappte leichtfüßig durch den dünnen Schnee. Sie fand eine Spur einer Spitzmaus und sah das kleine Tier. Lautlos schlich sie sich an, achtete auf die Windrichtung und sprang, leider rutschte sie aus, verfehlte die Maus um eine Mäuselänge und sah noch, wie die Spitzmaus in ihrem Loch verschwand.
    Säuselnder Sturm knurrte frustriert und legte die Ohren an. Dann sah sie plötzlich sich etwas im Schnee bewegen. Sie schnupperte und fand den Geruch von Schneehase. Man konnte das Tier schlecht im Schnee erkennen wegen dem weißen Fell, deswegen stürmte Säuselnder Sturm einfach los, dem Hasen hinter her.
    Tosendes Wasser saß wie erstarrt im Schnee und beobachtete sie dabei ruhig. Der Schneehase machte einen Haken, direkt auf den weißen Kater zu. Das Tier bemerkte den Weißen wohl nicht aus Angst vor Säuselnder Sturm. Krallen blitzten im Sonnenlicht auf bevor sie in den warmen Körper des Hasen geschlagen wurden. Etwas schlitternd bremste Säuselnder Sturm neben Tosendes Wasser und sah auf ihre Beute. Naja, eigentlich die Beute von Tosendes Wasser, schließlich hatte er den Schneehasen getötet. Dämmernder Morgen kam mit zwei dünnen Mäusen wieder und legte seinen Fang zu dem der anderen. >>Naja für unsere schlechten Verhältnisse in den Bergen ein recht gut gelungener Fang<<, miaute er aufmunternd und betrachtete die Beute.
    Er meint es gut, aber wir alle wissen, wir haben zu wenig Beute, bald werden wir alle verhungern.
    Säuselnder Sturm nickte knapp und Tosendes Wasser zuckte zustimmend mit der Schwanzspitze. >>Wie wäre es, wir teilen uns jetzt die dickere Maus und den Rest bringen wir den anderen?<<, schlug er vor. Dämmernder Morgen sagte nichts dazu sondern bis einfach in die dickere Maus. Säuselnder Sturm lächelte und nahm ebenfalls einen Bissen. Das ging dann immer so weiter bis kein Stückchen Fleisch mehr an der Maus hing. >>Dann lasst uns mal gehen<<, sagte Dämmernder Morgen, nahm die andere Maus während Tosendes Wasser den Schneehasen nahm.
    Die drei Katzen trotteten wieder zu den Steinpfaden, schlängelten sich durch die Lücken der Felsen hinauf und verschwanden dann hinter dem Wasserfall. Nur Säuselnder Sturm blieb kurz stehen. Im Inneren der Höhle hörte sie begeisterte Stimmen, wahrscheinlich die anderen Katzen, die die Beute gesehen haben.
    Die silbergraue Kätzin sah hinab zum Tal und betrachtete es wieder. Die wiegenden Tannen, deren grüne Nadeln immer hingen, die leise plätschernden Bäche, das vereinzelte Vogelgezwitscher und der im Licht schimmernde Schnee. Mein Zuhause.
    Elegant tappte sie in den Eingang der Höhle und sah Tanzende Flocke vor Tosendes Wasser stehen sehen, ihre Augen leuchteten begeistert und sahen zu dem breitschultrigen Kater auf. >>Hast du den Schneehasen gefangen?<<, fragte sie aufgeregt. >>Also...<< Tosendes Wasser sah zu Säuselnder Sturm und lächelte. >>Eigentlich hat ihn Säuselnder Sturm gefangen<<, erklärte er. Säuselnder Sturm lächelte zurück und beobachtete wie Tanzende Flocke plappernd Tosendes Wasser, der die Beute bereits abgelegt hatte, zu ihren besten Freunden Jagende Wolke und Schleichender Fuchs führte.
    Auf einmal schritt eine silbergraue Tigerkätzin, genau wie sie, zu ihr und folgte ihrem Blick. >>Na? Hast du etwa einen neuen Freund gefunden?<<, sagte sie neckend. Säuselnder Sturm boxte ihr in die Schulter. >>Mäusehirn.<<
    Die Kätzin setzte sich vor sie und wedelte erwartungsvoll mit dem Schweif. >>Los! Erzähl deinem Schwesterlein etwas über ihn!<<, forderte sie auf. Säuselnder Sturm verdrehte die Augen und seufzte ergeben. >>Na gut...<<, murmelte sie und setzte sich um zu erzählen.

article
1477417656
Warrior Cats - Die Große Reise
Warrior Cats - Die Große Reise
>>Wir werden diesen Ort finden, um unsere Jungen und deren Jungen zu schützen, ihnen ein besseres Leben zu geben. Dort wo es genügend Beute und Frieden für alle gibt.<< Eine Gruppe von Katzen lebt hoch in den Bergen, aber ihr Leben ist ...
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1477417656/Warrior-Cats-Die-Grosse-Reise
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1477417656_1.png
2016-10-25
406A
Warrior Cats

Kommentare (0)

autorenew