Springe zu den Kommentaren

Until the Stars are all alight

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 2.646 Wörter - Erstellt von: Maethor - Aktualisiert am: 2016-10-21 - Entwickelt am: - 954 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ich weiß, dass viele hier Aragorn + Arwens Fans sind und ich mag die beiden auch richtig gern, aber ich wollte trotzdem mal ne FF mit Aragorn machen.

1
Ein Teil der Erzählung aus den Annalen der Könige und Herrscher

Arador war der Großvater des Königs. Sein Sohn Arathorn hielt um Gilraen die Schöne an, die Tochter von Dírhael, der Nachkomme von Aranarth war. Dírhael war gegen diese Heirat; denn Gilraen war jung und hatte noch nicht das Alter erreicht, in dem Frauen der Dúnedain gewöhnlich heirateten. „Überdies“, sagte er, „ist Arathorn ein ernster Mann und volljährig, und er wird früher Stammesführer werden, als die Menschen erwarten; dennoch sagt mein Herz voraus, dass sein Leben kurz sein wird.“ Aber Iorwen, seine Frau, die auch voraussehend war, antwortete: „Umso mehr ist Eile geboten! Die Tage verdunkeln sich vor dem Sturm, und große Dinge werden kommen. Wenn die beiden jetzt heiraten, mag Hoffnung für unser Volk geboren werden, aber wenn sie es aufschieben, wird die Hoffnung nicht kommen, solange dieses Zeitalter währt.“ Und es geschah, als Arathorn und Gilraen erst ein Jahr verheiratet waren, das Arador in den Kaltfelsen nördlich von Bruchtal von Bergtrollen überwältigt und erschlagen wurde; und Arathorn wurde Stammesführer der Dúnedain. Im nächsten Jahr gebar Gilraen ihm einen Sohn, und er wurde Aragorn genannt. Aber Aragorn war erst 2 Jahre alt, als Arathorn mit Elronds Söhnen gegen die Orks ausritt und durch einen Orkpfeil getötet wurde, der ihm das Auge durchbohrte; und so erwies es sich, dass er für einen seines Geschlecht wirklich kurz gelebt hatte, denn er war erst sechzig, als er fiel. Da wurde Aragorn, der jetzt Isildurs Erbe war, von seiner Mutter in Elronds Haus gebracht. Doch der Weg nach Imladris war beschwerlich und Gilraen geschwächt durch die Trauer. So kam es, dass einzig der junge Aragorn je sein Ziel erreichte…

Kommentare (2)

autorenew

Sarah Laureen ( von: Sarah Lauree)
vor 174 Tagen
Erst einmal: riesiges Kompliment für die Fanfictin. So zu schreiben ist nicht einfach, besonders wenn man im Kopf die vielen Hintergründe und Handlungsstränge behalten will. Ich bin beeindruckt. Bitte schreib weiter!
Um deine Frage zu beantworten, vielleicht könnte sie als eine Art Schlüsselrolle fungieren, wenn es um die Identität von Esgal geht. Grundsätzlich mag ich sie, aber manchmal wirkte sie mir ein wenig zu ruhig.
maethor ( von: maethor)
vor 465 Tagen
Hey,
mich würde interessieren, was ihr von Arwen haltet. Sollte sie noch eine größere Rolle spielen oder eher nicht. Ein paar Vorschläge wären sehr nützlich.
maethor ;)