Stamm der fallenden Blätter - Die Prophezeiung der sechs {Warrior Cats}

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
11 Fragen - Erstellt von: ~Sunny~ und Lichtfell - Aktualisiert am: 2016-10-30 - Entwickelt am: - 1.536 mal aufgerufen

Der Stamm der fallenden Blätter lebt in einem Baumhaus, es wurde ihm untersagt den Boden zu betreten. Doch eine Prophezeiung kommt um den Stamm zu retten. Willst du ein Teil davon sein, Kämpfe, Jage, springe, kletter und verliebe dich. Werde ein Teil von dem Abenteuerlustigem Leben einer Stammes-Katze.

    1
    ((bold)) ((big)) VORWORT+INHALTZVERZEICHNIS ((ebig))((ebold)) ((bold)) Hallo, ((ebold)) ((cur)) Wie bestimmt schon gelesen, das hier ist der ((green))

    VORWORT+INHALTZVERZEICHNIS

    Hallo,

    Wie bestimmt schon gelesen, das hier ist der Stamm der fallenden Blätter.
    Er wohnt nur in den Bäumen, weil ein Fluch verboten hat, dass sie den Boden betreten, deswegen ist ihre Beute meist auf Eichhörnchen und Vögel angewiesen. Du willst mehr von dem Fluch erfahren, Ach... den erläutere ich dir gleich! Also, weil manche auf Testedich die Angewohnheit haben, nur das wichtigste zu lesen, schreibe ich unter jedem Kapitel ein Wort, wenn du alle Kapitel gelesen hast, werden aus den Wörtern ein Satz, den du unter/über deinen Steckbrief schreiben musst, nur wenn der Satz da ist, nehme ich dich auf! Aber jetzt kommt erstmal das Inhaltsverzeichnis:


    1. Kapitel-Vorwort+Inhaltzverzeichnis
    2. Kapitel-über den Stamm+über die Katzen+über die Wölfe(-Feind)
    3. Kapitel-Terriotorium Beschreibung+über den Stamm der leuchtenden Sterne und über den Stamm der schwarzen Schatten
    4. Kapitel-Hierarchie+Hierarchie Erklärung
    5.Kapitel-Prophezeiung+Fluch
    6. Kapitel-Regeln
    7. Kapitel-Eure Steckbriefe+Steckbrief Vorlage+Meine Steckbriefe
    8. Kapitel-Vorstellung der Ersteller
    9. Kapitel-Status
    10. Kapitel-Infos/Sonstiges/News+Heilkräuter+Kampftechniken+Jagdtechniken+Begriffe und deren Bedeutungen+Krankheiten+Das Gesetz der Heiler+Das Gesetz der Stämme
    11. Kapitel-Wer spielt wen?

    Der

    2
    ((bold)) ((big)) ÜBER DEN STAMM+ÜBER DIE KATZEN+ÜBER DIE WÖLFE(-FEIND) ((ebig)) ((ebold)) Also der ((green)) Stamm ((egreen))(wie jetzt schon drei
    ÜBER DEN STAMM+ÜBER DIE KATZEN+ÜBER DIE WÖLFE(-FEIND)

    Also der Stamm (wie jetzt schon drei mal erwähnt) lebt auf dem Bäumen. Ein Fluch hat Verboten (später mehr zum Fluch) das sie den Boden berühren. Aber eine Prophezeiung (später mehr zur Prophezeiung) wird dafür sorgen, dass sie wieder in ihr eigentliches Lager/Territorium zurück dürfen. Ist ja alles schön und gut, aber da gibt es noch die Wölfe, das Jet-Rudel, sie wohnen ihm gegenüber liegendem Territorium, da sind Schneebedeckte Berge. Die Wölfe scheuen nicht die Grenze zu übertrehten, also sei gewarnt! Natürlich ist das Jet-Rudel nicht die einzige Gefahr, wer nämlich den Boden betritt, soll dem Fluch nach, endlose Schmerzen erleiden und unter massiven Qualen sterben.

    Die Katzen sind meist, klein, wendig und abgemagert, weil sie nicht genug Beute finden und auch unter Wassermangel leiden. Im Sommer kann es bis zu 31 C° werden und im Winter kommen Temperaturen bis zu -20 C° auf. Deswegen haben die Katzen im Winter so ein dickes Winterfell, dass sie aussehen wie weiche, flauschige Zuckerwatten. Das genaue Gegenteil bieten sie im Sommer auf, denn da ist ihr Fell wie Abrasiert. Unter den Katzen sind Mäuse sehr beliebt, aber weil die Mäuse ja eigentlich auf dem Boden leben, zerfetzen die Krallen eher Vögel und gelegentlich Eichhörnchen.

    Das Jet-Rudel besteht aus 5-6 Wölfen, der Rudel-Führer ist Night, seine Gefährtin hört auf den Namen Light. 4 weitere Wölfe leben mit im Rudel, Wolverne, der stärkste Wolf im Rudel, Maddox, der kleine flinke Wolf, Michon, die liebreizende Wölfin und Pamela, die Aggressive, Arrogante Wölfin. Die Katzen und die Wölfe sprechen die gleiche Sprache.
    Ihr spielt die Wölfe. Ihr müsst zu den Wölfen Steckbriefe Schicken, aber beachtet wenn ihr Pamela spielen wollt, müsst ihr den Namen behalten und sie muss Aggressiv und Arrogant sein, das gleiche bei den anderen. Ich werde Night spielen und so sollte der Steckbrief sein und an die Steckbrief Vorlage muss mann sich halten!

    Name: Night
    Alter: 3,5 Jahre
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Stolz, eingebildet, ruhig, aufgesetzte Freundlichkeit
    Aussehen: Kohlrabenpeschschwarzer Wolf mit weißen Pranken und stechend grünen Augen


    Steckbrief Vorlage:
    (AN DIE MAN SICH HÄLT!)

    Name: (bitte keine erfinden)
    Alter: (nicht in Monden und nicht unter 1,0 Jahren)
    Geschlecht: (oben habe ich schon erwähnt ob Männlich oder Weiblich)
    Charakter: (bitte übernehmen und mindestens drei weitere erfinden)
    Aussehen: (bitte sehr ausführlich auch Augenfarbe und Körperbau)


    Klammern: LESEN, BEACHTEN, LÖSCHEN
    Ein Steckbrief wo noch die Klammern sind, werde ich NICHT aufnehmen und auch wenn die Klammern nicht beachtet sind, werde ich den Steckbrief nicht aufnehmen

    Stamm

    3
    ((bold)) ((big)) TERRIOTORIUM BESCHREIBUNG+ÜBER DEN STAMM DER LEUCHTERNEN STERNE UND DEN STAMM DER SCHWARZEN SCHATTEN ((ebig)) ((ebold)) So......du w
    TERRIOTORIUM BESCHREIBUNG+ÜBER DEN STAMM DER LEUCHTERNEN STERNE UND DEN STAMM DER SCHWARZEN SCHATTEN


    So......du willst bestimmt alles über dein (wahrscheinlich) neues Zuhause wissen, oder?

    Das Territorium
    Der Stamm wohnt in einem dichten Mischwald, obwohl es eher weniger Nadelbäume gibt. Dafür aber viele Eichen, Kastanien und Buchen. Die Bäume stehen relativ weit auseinander, die Äste verzweigen sich aber, sodass eine Art Blätterdach entsteht. Der Boden ist mit viel Moos und Farn bedeckt, Büsche gibt es eher weniger, nur einige Haselnusssträucher in der Nähe von einem großen Teich, fast schon ein kleiner See. Dort gibt es außerdem viele Kirschbäume, sodass der Teich im Frühling/Sommer sehr romantisch ist. Viele Bäume sind schon sehr alt, der ein oder andere sogar hohl (Sehr coole Geheimverstecke).

    Altes Lager
    Das frühere Lager ist eine kleine Lichtung, die in einer Senke liegt. Die meisten Baue waren in Büschen und Sträuchern, nur der Anführerbau lag in einem Baumstumpf.

    Jetziges Lager
    Das momentane Lager liegt in einem alten Baumhaus (Zweibeinerbaumbau) dieser ist zwar schon halb zerfallen, bietet aber immer noch Schutz. Oben, auf einem Seitenast, der durchs Fenster ragt, Schlafen die Königin und der König. An der Wand, ziemlich weit unten, ist ein großes Loch. Dieses wurde nach außen hin ausgebaut, jetzt schlafen dort die Knospen. Die Stämme schlafen in einem zerfallenem Regal. Der Pflanzenbau befindet sich in einem Alten Schreibtisch, der auch eine halbe Kommode war. Dort lassen sich hervorragend die Heilkräuter einsortieren. Neben dem Pflanzenbau ist die Kinderstube, die aus einem Wall aus Zweigen gebaut wurde. Der Ästenbau ist in der Ecke, unter einem Zweig, der durch die Wand gewachsen ist. Ein großer "Brunnen", denn sie Tröpfer nennen, ist auf dem Baumhaus platziert, darin wird Wasser aufgefangen um ihren Durst zu stillen. Da das Baumhaus schon halb zerfallen ist, stürzt dieser öfters runter und muss erneuert werden, die Tage wo sie den Tröpfer wieder aufbauen, sind sehr schwer zu überwinden, denn dann kommt es zu Wasser Mangel.

    Der Mondbaum
    Der Mondbaum ist der größte Baum im ganzen Wald, seine Äste breiten sich in einem Wirwar von Holz und Splitter aus, das es fast so wie ein Wirbelsturm aussieht. Die Pflanzen/Blumen kommen immer zu ihm um den Kontakt zum Stamm der leuchtenden Sternen aufzunehmen. Der Mondbaum ist innen hohl, aber weil sie ja den Boden nicht berühren dürfen, klettern sie von oben in den Baum hinein, halten sich da in der Rinde mit den Krallen fest und rutschen bis zu einer Holzplatte. Auf dieser ist Platz für bis zu vier Katzen. Auf dem Boden liegt der Mondstein, er ist neon dunkel-blau. Der Mondstein leuchtet im Mondlicht geheimnisvoll, weil die Katzen diesen Geheimnisvollen Stein zu schätzen wissen, halten sie einmal in der Woche(Freitags: 20:00 Uhr) eine Pflanzenversammlung ab.

    Ich habe ja eben den Stamm der leuchtenden Sterne erwähnt, sie sind unsere Vorfahren. Die Katzen im Stamm sind alle schon gestorben, darin kommen nur die guten Katzen. Jetzt stellt ihr euch bestimmt die Frage:,, Und was passiert mit den bösen Katzen?" Ja das kann ich euch leicht beantworten, sie kommen in den Stamm der schwarzen Schatten! Die Beiden Stämme leben (Stamm der leuchtenden Sterne) im Himmel oder (Stamm der schwarzen Schatten) in der Hölle! Wenn euch das gefällt könnt ihr euch auch gerne da anmelden, aber beachtet, hier geht es eigentlich nur um den Stamm der fallenden Blätter, also dürft ihr maximal 2 in einem anderem Rudel/Stamm haben!

    Mein Steckbrief zum orientieren:

    Name: Tigerkralle
    Geschlecht: Männlich
    Rang: Anführer
    Charakter: böse, fies, brutal, aggressiv, stur
    Aussehen: dunkelbrauner, getigerter Kater mit bernsteinfarbenen Augen
    Stamm: Stamm der schwarzen Schatten
    Todesursache: kämpfte mit Laubstern und holte sich zwei Leben von ihr(sie hat neun) wurde dann aber von ihr einen Baum herunter gestoßen.
    Sonstiges: war/ist in Laubstern Verliebt und hat sie nur zweimal getötet, weil er wusste das sie neun Leben hat.

    Und so ist die Vorlage:
    (AN DIE MAN SICH HÄLT)

    Name: (zweistellig)
    Rang: (schaue in die Hierarchie)
    Geschlecht: (Männlich oder Weiblich)
    Charakter: (mindestens fünf Eigenschaften)
    Aussehen: (bitte sehr ausführlich)
    Stamm: (Stamm der leuchtenden Sterne, Stamm der schwarzen Schatten)
    Todesursache: (wie du gestorben bist)
    Sonstiges: (ihrgendtwas über das Leben



    Klammern: LESEN, BEACHTEN, LÖSCHEN
    Ein Steckbrief wo noch die Klammern sind, werde ich NICHT aufnehmen und auch wenn die Klammern nicht beachtet sind, werde ich den Steckbrief nicht aufnehmen

    der

    4
    ((big)) ((bold)) HIERARCHIEN+HIERARCHIEN ERKLÄRUNG ((ebold)) ((ebig)) Nun willst du bestimmt die((maroon)) Hierarchien ((emaroon))wissen, aber zu ers
    HIERARCHIEN+HIERARCHIEN ERKLÄRUNG


    Nun willst du bestimmt die Hierarchien wissen, aber zu erst werden sie erklärt:

    Stamm der fallenden Blätter;-)
    Rat: 🌲Sind die Mächtigsten. (Sie werde nur von ~Sunny~ und mir gespielt) Sie haben furchtbare Methoden (zum Beispiel: wenn sie was wissen wollen und sie/ihm nichts sagen, tötet der Rat das Junge von ihm/ihr) (Endung unterschiedlich)

    Königin: ⭐️Ist die Anführerin (Endung -stern)

    König: ⭐️Ist der Anführer, muss mit der Königin Gefährte sein, also bitte nicht direkt als König anmelden (Endung -stern)

    Pflanze: 🌿Heiler (Endung -mond)

    Blume: 🌷 Heilerschüler (Endung -pelz)

    Blüten: 🌸Königin (Endung -blüte)

    Knospen: 🌱Schüler (Endung -knospe)

    Stämme: 🌳Krieger (Endung unterschiedlich)

    Äste: 🌲Älteste (Endung unterschiedlich, meistens -ast.)

    Blatt: 🍃Junge (Endung -blatt)



    Jet-Rudel;-)
    Rudel-Führer: 🐶 Anführer (Normaler Name)

    Rudel-Führerin:🐶 ist die Gefährtin vom Rudel-Führer (Normaler Name)

    Normale Mitglieder: 🐺Die Normalen Mitglieder (Normale Namen)



    Stamm der leuchtenden Sterne;-)
    Anführer: 🐱 Führt den Stamm an (Endung Stern)

    Normale Mitglieder: 🐈 Normale Mitglieder (Endungen unterschiedlich)



    Stamm der schwarzen Schatten;-)
    Anführer: 🐱 Führt den Stamm an (Endung Kralle)

    Normale Mitglieder: 🐈 Normale Mitglieder (Endungen unterschiedlich)


    Jetzt weißt du ja alles über die Ränge, was du aber auch wissen solltest ist, wer welchen Rang besetzt:



    Stamm der Fallenden Blätter:

    Rat: 🌲
    Blutkralle-Blutkralle ist eine große Kätzin, bei der man sofort den Eindruck hat, dass sie bei einem einzigen Blick, allen ihren Willen unterwerfen könnte. Manche denken, dass sie einmal den Anführer Posten besteigen wird. Sie ist kräftig, stark und schlank gebaut, mit langgestrecktem Körper, hat sehr lange Beine, die aufgrund der schmalen Rippenumfangs noch länger wirken. Sie besitzt starke Muskeln, ebenso wie der Rest des Körpers, zwar fest und stramm, aber eben schlank und eng anliegend. Der Kopf ist beinahe Keilartig, doch vorne recht schlank, was ihr ein majestätisches Aussehen verleiht. Die Stirn ist eher kurz gehalten und leicht gekrümmt, das Kinn gebogen und der Kieferbogen mittelbreit. Die Nase ist klein und schmal, die Schnurrhaare lang und schwarz, Die Ohren sind am Ansatz breit, werden nach oben hin fast in Dreiecksform schmal enden aber nicht in einer definierten Spitze, sondern leicht abgerundet. Die Augen sind oben nur leicht gerundet und lang, der untere Lidbogen ist anährend rund. Die Augen sind nur schwach schräg und meistens weitgeöffnet mit einem starken Ausdruck in den geheimnisvollem rot. Die Beine sind schlank, aber auch mager, die Pfoten sind stark und abgerundet, nach hinten aber leicht angeeckt, die Ballen klein und schmal. Der Schwanz ist sehr lang und, entgegen der restlichen Anatomie, eher normal breit, was ihn beim Gesamtanblick schon fast etwas dick und flauschig erscheinen lässt. Ihr Fell ist sehr dick und sie hat viel Unterwolle, wodurch sie nie friert. Es ist wasserabweisend, weshalb sie Wasser nicht unbedingt meidet. Regen gelangt nicht schnell an die Haut und ihr starker Körper kühlt demnach nicht aus. Das Fell ist in seiner Grundfarbe Peschwarze teilweiße sogar kohlrabenpeschschwarz. Das besondere sind die Augen. Sie wirken von weitem groß und drohend. Das Blutrote Rot, funkelt mit einer gewissen Kraft, Stärke und arrogantnis, sodass sie nicht mehr wirklich normal scheinen. Sie sind ein Ausdruck des Tötends und des Wissens, das sie trotz der vielen Katzen, die unter ihren Pfoten gestorben sind, doch noch ein bisschen Liebe empfinden kann.

    Flammenschweif-Feuerroter, kleiner, strammer, aber muskulöser Kater mit einem rostrotem Schwanz, weiße Pfoten und Moosgrünen Augen. Sein Fell ist eher kurz und dünn.

    Frostkralle-Sie ist eine nicht ganz so schöne, weiß-graue Kätzin mit unterschiedlich Farbigen Augen (Blau und Gelb) und langen Beinen.

    Königin: ⭐️
    Laubstern-große, kräftige, starke, muskulöse Kätzin, deren langes und dichtes Fell braun, rot, creme, schwarz, weiß und grau gefleckt ist. Mit hellblauen Augen.

    König: ⭐️

    Pflanzen: 🌿

    Blume: 🌷
    Abendpelz- Er ist ein dunkelroter, großer Kater mit hübschen dunkelblauen Augen.

    Blüten: 🌸
    Lichtfell-kleine, magere, dünne, cremefarbige Kätzin mit schwarzen Tigerrungen und weißen Ohren, Bauch, Pfoten, Halskrause und Schwanzspitze. Ihr Fell ist lang und eher Flauschig, dass passt gut zu ihrer dunkelblauen Augenfarbe.

    Knospen: 🌱
    Sonnenknospe-Sie ist eine schlanke Kätzin mit goldgelbem Fell und einer orangenen Tigerrung, außerdem hat sie schöne, hellgrüne Augen

    Falkenknospe-Hellbraun mit dunkleren Zeichnungen
    die wie Federn aussehen und blaugrüne Augen

    Stämme: 🌳
    Birkensturm-Er ist ein stämmiger großer Kater mit weißem Fell und dunkelbrauner Tigerung, seine Augen sind hellgrün

    Schattenschweif-große, kräftige, starke aber auch schlanke Kätzin mit kurzen, dünnen, schwarz, grau, weißem Fell und grau-blauen Augen.

    Pumafrost-großer, muskulöser schwarzer Kater mit Grauen Tigerrungen und weißem Brust- und Pfotenfell mit eisblauen Augen die graue Splitter beinhalten

    Blättertanz- sie hat kupferblonde Fellfarbe mit einem goldenen Schimmer ihr Fell ist sehr lang aber nicht ganz so dicht, sie ist klein und schlank aber trotzdem noch kräftig, ihre Augen sind bernsteinfarben

    Krähenschrei-Kätzin mit kurzem, dichten, schwarzem Fell mit dunkelgrauer Tigerung, breiten Schultern und eisblauen Augen

    Lagunenherz-hellgrau getiegerter Kater mit dunkelgrauen Tiegerstreifen und unnatürlich wirkenden, türkisen Augen

    Eschenherz-dunklebraunes Fell mit schwarzen sprenkeln, zierlicher Körperbau, grüne Augen

    Äste: 🌲

    Blätter: 🍃



    Das Jet-Rudel:

    Rudel-Führer: 🐶
    Night-Kohlrabenpeschschwarzer Wolf mit weißen Pranken und stechend grünen Augen

    Rudel-Führerin: 🐶
    Light-Sie ist eine sehr hellgraue Wölfin mit relativ dünnem Fell. Sie wirkt nicht nur klein und zerbrechlich, sie ist es auch! Sie ist ziemlich schlank, obwohl es bei ihr nie an Beute gemangelt hat, und ihre Augen sind von einem Strahlenden hellblau.

    Normale Mitglieder: 🐺
    Wolverne-(frei)

    Maddox-(frei)

    Michon-(frei)

    Pamela-Pamela ist eine geschmeidige, große, schwarze Wölfin mit durchdringenden, gelben Augen, bei denen der Gegenüberstehende denkt, ein Adler würde ihn ansehen. Ihr Fell ist zudem sehr struppigem und meist kleben klumpige Schneebrocken dadrin. Ihre Rute wird von einigen weißen Haaren besetzt. Die Läufe sind lang. An den Tatzen sitzen lange, silbergraue Krallen. Ihre Aura ist kalt, aber wenn sie weint - was sie in Abwesenheit tut, da ihre Geschwister ermordet wurden - wirkt sie so verletzlich wie eine Maus, aber man sollte einen Angriff trotzdem nicht riskieren!



    Der Stamm der leuchtenden Sterne:

    Anführer: 🐱

    Normale Mitglieder: 🐈
    Schneefall-Tiefschwarze, sehr schlanke und eher große Kätzin mit vielen weißen Tupfen und schönen, glänzend dunkelblauen Augen. Sie hat einen eleganten Gang und die schwarze Umrandung der Augen und die langen, dunklen Wimpern verleihen ihr ein majestätisches Aussehen, ihre Schnurrhaare sind lang und dick. Ihre Krallen sind mittellang und spitz.



    Der Stamm der schwarzen Schatten:

    Anführer: 🐱
    Tigerkralle-dunkelbrauner, getigerter Kater mit bernsteinfarbenen Augen

    Normale Mitglieder: 🐈

    fallenden

    5
    ((big)) ((bold)) PROPHEZEIUNG+FLUCH ((ebold)) ((ebig)) Du wolltest ja mehr über den ((fuchsia)) Fluch ((efuchsia)) und über die ((teal)) Prophezeiun
    PROPHEZEIUNG+FLUCH


    Du wolltest ja mehr über den Fluch und über die Prophezeiung erfahren, hier der Fluch:

    Der Kampf kommt,
    der Frieden verschwindet.
    Der Stamm wird leiden,
    so wie ich schmerzen ertragen musste.
    Er hat mich verraten,
    an die dunkle Seite.
    Das werde ich nie vergeben.
    Sie werden unter dem Regen leben.
    Auf den Bäumen,
    kein Laub mehr unter den Pfoten.
    Kein Moos mehr spüren.
    Die Bäume werden nicht verlassen,
    Ihr werde euch gegenseitig hassen.
    Wer den Boden berührt wird sterben
    und wissen das der Stamm schuld ist.
    Er ist Schuld und so wird es kommen,
    nehmt euch in acht.....
    Ich bin erwacht!



    Gruselig, oder?
    Aber ich habe auch eine gute Nachricht, die Prophezeiung:

    Sechs Katzen, die guten.
    Nacht und Tag,
    Licht und Dunkelheit,
    Angst und Mut
    fahren ihre Krallen aus,
    Wollen gewinnen.
    Kämpfen darum.
    Der Stamm wir dankbar sein,
    Wenn Sie helfen in der Finsternis zu leuchten
    Und den Frieden zu bringen.
    Aber dafür müssen sie losziehen,
    losziehen um die Mitte der Nacht zu finden.
    Dann kommen sie und bringen den Frieden.


    Nacht:Pumafrost
    Tag:
    Licht: Lichtfell
    Dunkelheit:Krähenschrei
    Angst:Blättertanz
    Mut:Sonnenknospe
    Mitte der Nacht:Mitternacht

    Blätter

    6
    ((bold)) ((big))REGELN((ebig)) ((ebold)) Jetzt kommt wahrscheinlich der wichtigste Teil von dem RPG, die Regeln: ((bold)) -Keine Werbung, dieser Clan
    REGELN

    Jetzt kommt wahrscheinlich der wichtigste Teil von dem RPG, die Regeln:


    -Keine Werbung, dieser Clan hat genauso viel Recht, zu existieren, wie jeder andere! (Es sei denn, du bist Clanmitglied und fragst mich!)
    -Oft online kommen, wenigstens alle 4 Tage. Sonst werdet ihr geschmissen, und das mach ich wahr!
    -Niemand ist Perfekt!
    -Mit 48 Monden seid ihr nur 4 Jahre alt, also nicht so zimperlich!
    -Keine Beleidigungen! (außer Fuchsherz, Schlangenherz....)
    -Spiele keine anderen Katzen!
    -Keine Katze stirbt ohne die Erlaubnis der Spielers!
    -Keine Doppelnamen: ich will in meinem RPG keinen Lichtherz, Lichtfell und Lichtblüte!
    -Auch das Gesetz aus Warrior Cats gilt!
    -Niemand wir gemobbt, beleidigt, ausgeschlossen&Co (Nur Außerhalb des RPG's)!
    -Spielt euch nicht so in den Vordergrund, andere sind auch noch da!
    -Wenn ihr auch einen Stamm/Clan macht der auf den Bäumen lebt, sind wir wütend, traurig und zu sehr verletzt, also werde ich es sofort an Testedich melden!
    -Hier geht es eigentlich nur um den Stamm der fallenden Blätter, also dürft ihr jeweils maximal 2 in einem anderem Rudel/Stamm haben!
    -Damit ich weiß, ob ihr die Regeln gelesen habt, schreibt ihr unter(oder über, da viele es vergessen) den Steckbrief "~Sunny~ und Lichtfell" Weil nur dann werdet ihr aufgenommen!
    -Nun die wichtigste Regel: HABT SPASS🎊🎉


    wird

    7
    ((bold)) ((big))EURE STECKBRIEFE+STECKBRIEF VORLAGE+MEINE STECKBRIEFE((ebold)) ((ebig)) ((cur)) Nun eure Steckbriefe:((ecur)) Name: Eschenherz Alter:
    EURE STECKBRIEFE+STECKBRIEF VORLAGE+MEINE STECKBRIEFE

    Nun eure Steckbriefe:

    Name: Eschenherz
    Alter: 20 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Körperbau: schlank, zierlich
    Fellfarbe: dunkelbraun mit schwarzen Sprenkeln am Hinterteil die an Rinde erinnern
    Felllänge: mittellang
    Felldichte: dicht
    Augenfarbe: smaragdgrün
    Aussehen zusammen gefasst: dunkles Fell mit schwarzen sprenkeln, zierlicher Körperbau, grüne Augen
    Charakter: clever, schlagfertig, launisch, impulsiv
    Merkmale: funkelnde Augen
    Sonstiges: sie ist gerne der Boss, was nerven kann
    Besonderheit:
    Schwächen: Arroganz, heilen, zimperlich sein..:)
    Stärken: Kater verführen, angreifen, jagen
    Rang: Kriegerin
    Gefährte: gerne
    Verliebt in: wer mag das sein?
    Junge: sie ist unfruchtbar

    Name: Lagunenherz
    Alter: 28 Monde
    Geschlecht: männlich
    Körperbau: athletisch, groß, lange Beine
    Fellfarbe: hellgrau getiegert mit dunkelgrauen
    Tiegerstreifen
    Felllänge: mittellang
    Felldichte: dicht
    Augenfarbe: unnatürliches Türkis
    Aussehen zusammen gefasst: hellgrau getiegerter
    Kater mit dunkelgrauen Tiegerstreifen und
    unnatürlich wirkenden, türkisen Augen
    Charakter: freundlich, stur, loyal, mutig, stolz
    Merkmale: sagt oft was er denkt
    Sonstiges: lange Narbe an der Brust
    (von Fell bedeckt)
    Schwächen: handelt manchmal unüberlegt,
    hat panische Angst vor Feuer und verfällt
    manchmal in Schockstarre
    Stärken: schnell und ausdauernd, kann sehr hoch
    springen
    Rang: Stamm
    Gefährte: noch nicht aber generell gerne
    Verliebt in: muss euch alle erst mal kennenlernen!
    Junge: Nein, aber auch gerne

    Name: Falkenknospe
    Alter: 13 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Körperbau: mittelgroß, muskulös, Lange Beine
    Fellfarbe: Hellbraun mit dunkleren Schattierungen, die wie
    Federn aussehen, weiße Pfoten und Bauch
    Felllänge: mittellang
    Felldichte: dicht
    Augenfarbe: blaugrün
    Aussehen zusammen gefasst: Hellbraun mit dunkleren Zeichnungen
    die wie Federn aussehen und blaugrüne Augen
    Charakter: Verlässlich, tapfer, aufgeweckt, neugierig,
    intelligent
    Merkmale: nicht leicht zu provozieren
    Sonstiges: seine Augen schauen in der Sonne golden aus
    Besonderheit: schwimmt gern ( auch wenn es keine
    Möglichkeiten gibt)
    Schwächen: Geduld, kann nicht widersprechen, naiv
    Stärken: Klettern, Kämpfen, springen
    Rang: Knospe
    Gefährte: gerne
    Verliebt in: Sonnenknospe
    Junge: später gerne

    Name: Pumafrost
    Alter: 35 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Körperbau: Groß und Muskulös mit breiten Schultern
    Fellfarbe: Schwarz mit Grauen Tigerrungen und weißem Brust- und Pfotenfell
    Felllänge: kurz
    Felldichte: nicht sehr dicht
    Augenfarbe: eisiges Blau mit grauen Splittern
    Aussehen zusammen gefasst: großer, muskulöser schwarzer Kater mit Grauen Tigerrungen und weißem Brust- und Pfotenfell mit eisblauen Augen die graue Splitter beinhalten
    Charakter: Schlau, Mutig, Stur und Pessimistisch
    Merkmale: sehr sehr sehr stur
    Sonstiges: hat lange und spitze Krallen
    Besonderheit: liebt es zu Kämpfen
    Schwächen: Jagen, Schwimmen, Stil sein
    Stärken: Kämpfen, Springen und Klettern
    Rang: Stämme
    Gefährte: /
    Verliebt in: /
    Jungen:/

    Name: Blättertanz
    Alter: 40 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Körperbau: sie ist eher klein und schlank aber auch kräftig gebaut
    Fellfarbe: ihr Fell ist Kupferblond mit einem goldenen Schimmer
    Felllänge: ihr Fell ist sehr lang
    Felldichte: ihr Fell ist etwas dichter
    Augenfarbe: ihre Augen sind bernstein farben
    Aussehen: sie hat kupferblonde Fellfarbe mit einem goldenen Schimmer ihr Fell ist sehr lang aber nicht ganz so dicht, sie ist klein und schlank aber trotzdem noch kräftig, ihre Augen sind bernsteinfarben
    Charakter: sie ist eher ruhig und still, sie ist auch Schüchtern und etwas ängstlich
    Merkmal: wenn sie sauer ist geht sie zu dem See und starrt in's Wasser
    Sonstiges: sie hat sehr viele Narben an den Ballen
    Besonderheiten: sie liebt das Wasser
    Schwächen: sie hat vor größeren Kriegern Angst, sie hasst das Feuer, manchmal denkt sie das sie einfach alles falsch macht
    stärken: schwimmen, sie ist sehr schnell und wendig, sie kann sich sachen sehr gut merken
    Rang: Stämme
    Gefährte: noch nicht
    Verliebt in: /
    Junge: gerne doch ^^

    Name: Krähenschrei
    Alter: 45 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Körperbau: breite Schultern
    Fellfarbe: schwarz mit leichter, dunkelgrauer Tigerung
    Felllänge: kurz
    Felldichte: dicht
    Augenfarbe: eisblau
    Aussehen kurz zusammengefasst: Kätzin mit kurzem, dichten, schwarzem Fell mit dunkelgrauer Tigerung, breiten Schultern und eisblauen Augen
    Charakter: misstrauisch, temperamentvoll, eigensinnig, mutig, loyal, stolz, unnachgiebig, gerecht
    Merkmale: scheint meist finster, wenn man sie kennt kann sie aber auch nett sein
    Sonstiges: hasst es, auf Bäumen leben zu müssen
    Besonderheit: /
    Stärken: springen, rennen, kämpfen
    Schwächen: klettern, jagen, Angst zugeben
    Rang: Kriegerin
    Gefährte: /
    Verliebt in: /
    Junge: /

    Name: Pamela
    Alter: 4, 6 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: aggressiv, arrogant, selbstsicher, temperamentvoll, aber auch... naiv
    Aussehen: Pamela ist eine geschmeidige, große, schwarze Wölfin mit durchdringenden, gelben Augen, bei denen der Gegenüberstehende denkt, ein Adler würde ihn ansehen. Ihr Fell ist zudem sehr struppigem und meist kleben klumpige Schneebrocken dadrin. Ihre Rute wird von einigen weißen Haaren besetzt. Die Läufe sind lang. An den Tatzen sitzen lange, silbergraue Krallen. Ihre Aura ist kalt, aber wenn sie weint - was sie in Abwesenheit tut, da ihre Geschwister ermordet wurden - wirkt sie so verletzlich wie eine Maus, aber man sollte einen Angriff trotzdem nicht riskieren!

    Die Steckbrief Vorlage:
    (Stamm der fallenden Blätter)


    Name: (zwei stellig, bitte schaue in der Hierarchie nach welche Endung)
    Alter: (sei nicht zu zimperlich)
    Geschlecht: (Männlich oder Weiblich)
    Körperbau: (mindestens drei)
    Fellfarbe: (mindestens drei)
    Felllänge: (lang, kurz......)
    Felldichte: (dich, dick, dünn....)
    Augenfarbe: (blau, grün)
    Aussehen zusammen gefasst: (bitte fasse das ganze Aussehen zu einem Satz zusammen)
    Charakter: (mindestens fünf)
    Merkmale: (noch etwas zum Charakter)
    Sonstiges: (so was wie eine Narbe)
    Besonderheit: (mag keine Eichhörnchen oder so)
    Schwächen: (mindestens drei)
    Stärken: (Höchstens drei)
    Rang: (bitte schaue in die Hierarchie ob dein Rang nicht schon besetzt ist)
    Gefährte: (bitte vorher absprechen)
    Verliebt in: (Keinen Ausdenken)
    Junge: (Keine Ausdenken)

    (Jet-Rudel)
    Name: (bitte keine erfinden)
    Alter: (nicht in Monden und nicht unter 1,0 Jahren)
    Geschlecht: (oben habe ich schon erwähnt ob Männlich oder Weiblich)
    Charakter: (bitte übernehmen und mindestens drei weitere erfinden)
    Aussehen: (bitte sehr ausführlich auch Augenfarbe und Körperbau)

    (Stamm der leuchtenden Sterne und Stamm der schwarzen Schatten)
    Name: (zweistellig)
    Rang: (schaue in die Hierarchie)
    Geschlecht: (Männlich oder Weiblich)
    Charakter: (mindestens fünf Eigenschaften)
    Aussehen: (bitte sehr ausführlich)
    Stamm: (Stamm der leuchtenden Sterne, Stamm der schwarzen Schatten)
    Todesursache:
    Sonstiges:



    Und meine Steckbriefe:

    (LICHTFELL)

    Name: Tigerkralle
    Geschlecht: Männlich
    Rang: Anführer
    Charakter: böse, fies, brutal, aggressiv, stur
    Aussehen: dunkelbrauner, getigerter Kater mit bernsteinfarbenen Augen
    Stamm: Stamm der schwarzen Schatten
    Todesursache: kämpfte mit Laubstern und holte sich zwei Leben von ihr(sie hat neun) wurde dann aber von ihr einen Baum herunter gestoßen.
    Sonstiges: war/ist in Laubstern Verliebt und hat sie nur zweimal getötet, weil er wusste das sie neun Leben hat.

    Name: Laubstern
    Alter: 55 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Körperbau: groß, kräftig, stark, muskulös
    Fellfarbe: braun, rot, creme, schwarz, weiß, grau
    Felllänge: sehr lange
    Felldichte: sehr dicht
    Augenfarbe: hellblau
    Aussehen zusammen gefasst: große, kräftige, starke, muskulöse Kätzin, deren langes und dichtes Fell braun, rot, creme, schwarz, weiß und grau gefleckt ist. Mit hellblauen Augen.
    Charakter: Stolz, Arrogant, trotzdem lieb, aber auch weise und ruhig, stur
    Merkmale: ist sehr, sehr stur und besteht immer auf ihre eigene Meinung, Kritik kommt ihr sehr nahe und füllt sich dadurch auch angegriffen
    Sonstiges: hat eine große Narbe am hinterem, rechtem Bein
    Besonderheit: würde so gerne mal auf den Boden jagen, tut aber immer so, als wäre das man auf den Bäumen lebt, dass beste was ihr je passieren könnte
    Schwächen: zugeben, ihre Sturheit ablegen, tauchen
    Stärken: kämpfen, springen, klettern
    Rang: Königin
    Gefährte: ist noch niemand richtiges gekommen
    Verliebt in: Naja....gibt noch niemanden
    Junge: ❤️❤️❤️

    Name: Blutkralle
    Alter: 33 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Körperbau: groß, kräftig, stark, aber schlank, langestreckter Körper, sehr lange Beine, schmaler Rippenumfang, starke Muskeln, Kopf ist beinahe Keilartig, aber vorne recht schlank, Stirn ist kurz und leicht gekrümmt, Kinn gebogen und Kiferbogen mittelbreit, Nase klein und schmal, Schnurrharre lang und schwarz, Die Ohren am Ansatz breit, enden aber nicht in einer Spitze, Augen sind oben nur leicht gerundet der untere Lidbogen auch leicht rund, Beine sind schlank und mager
    Fellfarbe: Schwarz, Peschschwarz, Kohlrabenpeschschwarzer
    Felllänge: ihr Fell ist sehr lang
    Felldichte: ihr Fell ist dicht, deswegen auch Wasser abweisend
    Augenfarbe: blutrot, funkeln aber in einer Stärke, Kraft und Arrogantnis
    Aussehen zusammen gefasst: Blutkralle ist eine große Kätzin, bei der man sofort den Eindruck hat, dass sie bei einem einzigen Blick, allen ihren Willen unterwerfen könnte. Manche denken, dass sie einmal den Anführer Posten besteigen wird. Sie ist kräftig, stark und schlank gebaut, mit langgestrecktem Körper, hat sehr lange Beine, die aufgrund der schmalen Rippenumfangs noch länger wirken. Sie besitzt starke Muskeln, ebenso wie der Rest des Körpers, zwar fest und stramm, aber eben schlank und eng anliegend. Der Kopf ist beinahe Keilartig, doch vorne recht schlank, was ihr ein majestätisches Aussehen verleiht. Die Stirn ist eher kurz gehalten und leicht gekrümmt, das Kinn gebogen und der Kieferbogen mittelbreit. Die Nase ist klein und schmal, die Schnurrhaare lang und schwarz, Die Ohren sind am Ansatz breit, werden nach oben hin fast in Dreiecksform schmal enden aber nicht in einer definierten Spitze, sondern leicht abgerundet. Die Augen sind oben nur leicht gerundet und lang, der untere Lidbogen ist anährend rund. Die Augen sind nur schwach schräg und meistens weitgeöffnet mit einem starken Ausdruck in den geheimnisvollem rot. Die Beine sind schlank, aber auch mager, die Pfoten sind stark und abgerundet, nach hinten aber leicht angeeckt, die Ballen klein und schmal. Der Schwanz ist sehr lang und, entgegen der restlichen Anatomie, eher normal breit, was ihn beim Gesamtanblick schon fast etwas dick und flauschig erscheinen lässt. Ihr Fell ist sehr dick und sie hat viel Unterwolle, wodurch sie nie friert. Es ist wasserabweisend, weshalb sie Wasser nicht unbedingt meidet. Regen gelangt nicht schnell an die Haut und ihr starker Körper kühlt demnach nicht aus. Das Fell ist in seiner Grundfarbe Peschwarze teilweiße sogar kohlrabenpeschschwarz. Das besondere sind die Augen. Sie wirken von weitem groß und drohend. Das Blutrote Rot, funkelt mit einer gewissen Kraft, Stärke und arrogantnis, sodass sie nicht mehr wirklich normal scheinen. Sie sind ein Ausdruck des Tötends und des Wissens, das sie trotz der vielen Katzen, die unter ihren Pfoten gestorben sind, doch noch ein bisschen Liebe empfinden kann.
    Charakter: Ist sie sehr ablehnend, abstoßend und abweisend gegen über alles, was mit Liebe und Freundschaft zu tuhen hat. Durch ihr Aussehen ist sie sehr angsteinflößend, einschüchternd und atemberaubend. Weil sie nie die Liebe der Eltern genossen hat, ist sie aggressiv, bedrohlich, bissig, Blutdurstig, bösartig, boshaft, brutal, gewaltsam, fies, feindselig, eiskalt, gemein, hartherzig, hasserfüllt, herzlos, kalt, kaltherzig, und knallhart. Ihr Aussehen ist ihr sehr wichtig was sie: angeberich, agorrant, begehrenswert, beliebt, bestimmend, dramatisch, egoistisch, egozentrisch, endschieden, ehrgeizig, schnell eifersüchtig, eingebildet, eitel, fremdbestimmend, gebiterisch, herablassend, hochnäsig, unabhängig und selbstbewusst macht.
    Merkmale: Sie ist super für eine Kätzin im Rat gemacht
    Sonstiges: vor ihr haben sehr viele Angst, so das sie sich nicht trauen ihr zu wieder sprechen
    Besonderheit: Ihre Augen werden immer röter wenn sie Blut sieht, aber wenn sie sich verliebt werden sie ein stechendes Gift-grün
    Schwächen: nett sein, schwimmen, tauchen
    Stärken: kämpfen, ihren Willen bekommen, töten
    Rang: Rat
    Gefährte: ist noch niemand gekommen
    Verliebt in: nein kein richtiger da
    Junge: Wenn ich einen Gefährten habe schon

    Name: Flammenschweif
    Alter: 33 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Körperbau: klein, aber muskulös, stramm
    Fellfarbe: feuerrot, rostroter schwanz, weiße Pfoten
    Felllänge: eher kurz
    Felldichte: eher dünn
    Augenfarbe: Moos-grün
    Aussehen zusammen gefasst: Feuerroter, kleiner, strammer, aber muskulöser Kater mit einem rostrotem Schwanz, weiße Pfoten und Moosgrünen Augen. Sein Fell ist eher kurz und dünn
    Charakter: schnell eifersüchtig, stur, Dickköpfig, Aggressiv, Arrogant
    Merkmale: kann sehr gut Schauspielern
    Sonstiges: hat ein Loch in seinem Ohr
    Besonderheit: seine Krallen sind zwar klein, aber sehr, sehr spitz
    Schwächen: kämpfen, schwimmen, tauchen
    Stärken: Jagen, klettern, springen
    Rang: Rat
    Gefährte: da wäre jemand.......
    Verliebt in: Ähm.......Geheim....
    Junge: Oh ja gerne❤️❤️

    Name: Lichtfell
    Alter: 40 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Körperbau: klein, mager, dünn
    Fellfarbe: cremefarbig, schwarz, weiß
    Felllänge: sehr lang
    Felldichte: eher flauschig
    Augenfarbe: dunkelblau
    Aussehen zusammen gefasst: kleine, magere, dünne, cremefarbige Kätzin mit schwarzen Tigerrungen und weißen Ohren, Bauch, Pfoten, Halskrause und Schwanzspitze. Ihr Fell ist lang und eher Flauschig, dass passt gut zu ihrer dunkelblauen Augenfarbe.
    Charakter: lieb, freundlich, bemutternd, ruhig, sorglos, humorvoll
    Merkmale: hat eine ungewöhnliche, hellbraune Nase
    Sonstiges: früher war sie ein Hauskätzchen, ihre ZB haben sie oft geschlagen, deswegen ist sie auf dem rechten Ohr taub und ihr Geruchssinn ist sehr beeinträchtigt
    Besonderheit: sehnt sich so sehr nach einem Gefährten, weil sie die Liebe braucht, die ihr als junges Kätzchen verweigert wurde
    Schwächen: kämpfen, springen, jagen
    Stärken: schwimmen, tauchen, Ruhe und Frieden mit ihrer Art ausbreitenkr
    Rang: Blüte
    Gefährte: Ja soooooo gerne❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
    Verliebt in: Noch niemand
    Junge: ❤️❤️❤️❤️❤️

    Name: Schattenschweif
    Alter: 48 Monden
    Geschlecht: Weiblich
    Körperbau: groß, kräftig, stark aber auch schlank
    Fellfarbe: schwarz, grau, weiß
    Felllänge: kurz
    Felldichte: dünn
    Augenfarbe: grau-blau
    Aussehen zusammen gefasst: große, kräftige, starke aber auch schlanke Kätzin mit kurzen, dünnen, schwarz, grau, weißem Fell und grau-blauen Augen.
    Charakter: Verrückt, humorvoll, lustig, tollpatschig, aber auch stur
    Merkmale: Sie verhält sich so wie eine Knospe
    Sonstiges: kämpft nicht sehr gerne
    Besonderheit: futtert manchmal Blätter und versucht alle dazu zu bringen es auch zu tuen
    Schwächen: kämpfen, schwimmen, tauchen
    Stärken: Jagen, klettern, springen
    Rang: Stamm
    Gefährte: /
    Verliebt in: Flammenschweif
    Junge: Jaaaaaa, soooooo geeeerne❤️❤️

    (Wolf)
    Name: Night
    Alter: 3,5 Jahre
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Stolz, eingebildet, ruhig, aufgesetzte Freundlichkeit
    Aussehen: Kohlrabenpeschschwarzer Wolf mit weißen Pranken und stechend grünen Augen



    ~SUNNY's~ Steckbriefe:

    Name: Sonnenknospe (-herz)
    Alter: 12 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Körperbau: Eher groß, sehr schlank, lange Beine aber trotzdem sehr gelenkig
    Fellfarbe: Goldgelbe Mischung mit orangegoldener Tigerung die bis zur Schwanzspitze immer dunkler wird, sie endet schließlich in einem Matten rot
    Felllänge: Eher kurz, aber nicht zu sehr
    Felldichte: Relativ dicht, aber nicht ganz so dick
    Augenfarbe: Ein helles, strahlendes Grün mit leicht Türkisen Splittern
    Aussehen zusammen gefasst: Sie ist eine schlanke Kätzin mit goldgelbem Fell und einer orangenen Tigerrung, außerdem hat sie schöne, hellgrüne Augen
    Charakter: Sonnenknospe ist meist ruhig und freundlich, kann aber auch seeehr Temperamentvoll sein. Sie ist eine sehr selbstbewusste und ehrgeizige Kätzin, als Mensch wäre sie warscheinlich ein heimlicher Streber. Sie ist eine geschickte Rednerin und hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Dadurch ist sie auch hilfsbereit, regt sich aber manchmal auch über Kleinigkeiten auf. Meistens ist sie sehr beherzt, sie weiß was sie tut und ist stolz darauf. Wenn sie etwas für eine Katze, die ihr nahesteht, tut, dann schämt sie sich auch nicht, wenn sie dafür ausgelacht wird. Aber sie ist auch das komplette Gegenteil von einer Einzelgängerin, sie fühlt sich eigentlich nur in einer Gruppe wohl. Eine besonders große Eigenschaft ist auch ihr Mut. Sie weiß aber auch, dass zu viel Mut auch nicht gut ist...
    Merkmale: Sie ist sogut wie nie allein unterwegs (gehört das noch zum Charakter?) und ist ausgesprochen mutig und hält viel durch.
    Sonstiges: Sie vermisst ihre Mutter Schneefall(+) sehr.
    Besonderheit: sie hat an ihrer linken Hinterpfote keine Krallen
    Schwächen: Schwimmen, tauchen, insgesamt Wasser (sie HASST Wasser.), Einzelkampf, springen
    Stärken: klettern, rennen, jagen
    Rang: Knospe
    Gefährte: noch keiner, später vielleicht.
    Verliebt in: noch keiner
    Junge: eher nicht.

    Name: Abendpelz (-Mond)
    Alter: 12 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Körperbau: groß, breite Schultern, ansonsten recht schlank, kein Muskelprotz^^
    Fellfarbe: ein schönes Dunkelrot, dass ziemlich gleichmäßig auf ihm verteilt ist, es hat einen orangenen Glanz, wird seinem Namen gerecht und erinnert an einen Sonnenuntergang.
    Felllänge: lang
    Felldichte: sehr dicht, dick
    Augenfarbe: ein dunkles Nachthimmelblau
    Aussehen zusammen gefasst: Er ist ein dunkelroter, großer Kater mit hübschen dunkelblauen Augen.
    Charakter: Abendpelz ist sehr ruhig und souverän, er ist auch in Notsituationen ruhig und gefasst, ihn haut so schnell nichts um^^. Meistens ist er sehr sachlich und...wie gesagt...ruhig. Das lässt ihn manchmal etwas kühl wirken. Unter (gleichaltrigen) Freunden ist er oft ausgelassener und humorvoller. Hilfsbereit und zuvorkommend ist er, wenn man ihn etwas besser kennt.
    Merkmale: er ist, im Gegensatz zu seiner Schwester, ziemlich ruhig und "gechillt"
    Sonstiges: /
    Besonderheit: liebt Eichhörnchen über alles (Er hat sie - wie man so schön sagt - zum Fressen gern... *sich die Lippen schleck*)
    Schwächen: jagen, rennen, springen, jagen, jagen und jagen
    Stärken: Schwimmen (weiß er bloß noch nicht), gutes Gedächtnis, heilen^^
    Rang: Blume
    Gefährte: darf nicht
    Verliebt in: darf nicht
    Junge: darf nicht

    Name: Birkensturm
    Alter: 42 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Körperbau: groß, breit, stämmig
    Fellfarbe: Cremiges Weiß mit interessanter, dunkelbrauner Tigerung
    Felllänge: relativ kurz
    Felldichte: eher dünn
    Augenfarbe: helles Grün
    Aussehen zusammen gefasst: Er ist ein stämmiger großer Kater mit weißem Fell und dunkelbrauner Tigerung, seine Augen sind hellgrün
    Charakter: eigentlich sehr freundlich, fröhlich, etwas verspielt, tollpatschig und etwas verpeilt, aber sehr liebevoll. Aber: Seit vor kurzem seine Gefährtin verstorben ist, hat er eine Depri-Phase. Er ist vollkommen niedergeschlagen, traurig und einsam, seine Kinder sind der einzige Weg noch weiterzuleben, er könnte eigentlich gleich in den Ästebau ziehen, weil er quasi das Jagen verlernt hat.
    Merkmale: Wie gesagt, eigentlich freundlich und Happy, in letzter Zeit deprimiert und niedergeschlagen, Einzelgängerisch.
    Sonstiges: /
    Besonderheit: vermisst Schneefall(+) sehr.
    Schwächen: Rennen, klettern, neuerdings jagen.
    Stärken: kämpfen, traurig rumliegen, träumen
    Rang: Stamm
    Gefährte: Schneefall(tot) vielleicht irgendwann eine neue... wer weiß...
    Verliebt in: immer noch Schneefall
    Junge: Sonnenknospe und Abendpelz

    Name: Flockenkralle
    Alter: 38 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Körperbau: drahtig, abgemagert, groß
    Fellfarbe: Reinweiße Kätzin mit grauen Pfoten
    Felllänge: mittellang, struppig
    Felldichte: undicht, dünn
    Augenfarbe: ein Auge gelb, das andere Dunkelblau
    Aussehen zusammen gefasst: Sie ist eine nicht ganz so schöne, weiß-graue Kätzin mit unterschiedlich Farbigen Augen (Blau und Gelb) und langen Beinen.
    Charakter: blutrünstig, brutal, irre, fanatisch (Tigerstern😻😻), grausam, hinterhältig, listig, fies, mordlustig, Eigentlich weiß jeder, dass sie eine Gefahr ist, aber sie ist halt im Rat...
    Merkmale: Wurde alles schon gesagt.
    Sonstiges: sehr lange Krallen, kennt ihr Bellatrix Lestrange? So wäre sie als Katze.
    Besonderheit: sehr lange Krallen
    Schwächen: Keine! Nee, Spaß, das sagt sie bloß immer. Schwächen zugeben, helfen, springen, Höhenangst (damit auch:) klettern
    Stärken: Kämpfen, töten
    Rang: Ist im Rat
    Gefährte: niemals! Man sieht ja an ihrer Schwester, wohin das führen kann!
    Verliebt in: NIEMALS!
    Junge: Nieeeemaaaals!
    Achja, sie ist die Schwester von Schneefall (+)


    Name: Light
    Alter: 3,0 Jahre
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Freundlich, naiv, lebt quasi in ihrer eigenen Welt, ist sehr fröhlich und lebensfroh, verträumt, liebevoll. Da sie schon immer sehr weit oben in der Hierachie stand (ihre Eltern waren schon sehr mächtig) wurde sie immer verwöhnt und hat nie die brutale, harte Welt da draußen erlebt. Dadurch ist sie auch sehr hilflos und ein bisschen ängstlich geworden, sie ist aber auch verführerisch und charmant.
    Aussehen: Sie ist eine sehr hellgraue Wölfin mit relativ dünnem Fell. Sie wirkt nicht nur klein und zerbrechlich, sie ist es auch! Sie ist ziemlich schlank, obwohl es bei ihr nie an Beute gemangelt hat, und ihre Augen sind von einem Strahlenden hellblau.


    Name: Schneefall
    Rang: Normales Mitglied
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Sanft, freundlich, zuvorkommend, ruhig, mitfühlend, hilfsbereit
    Aussehen: Tiefschwarze, sehr schlanke und eher große Kätzin mit vielen weißen Tupfen und schönen, glänzend dunkelblauen Augen. Sie hat einen eleganten Gang und die schwarze Umrandung der Augen und die langen, dunklen Wimpern verleihen ihr ein majestätisches Aussehen, ihre Schnurrhaare sind lang und dick. Ihre Krallen sind mittellang und spitz.
    Stamm: Stamm der leuchtenden Sterne
    Todesursache: Hat den Boden berührt, um ein Junges zu retten
    Sonstiges: vermisst ihren Gefährten (Birkensturm) und ihr Jungen (Sonnenknospe und Abendpelz) sehr.

    Name: Falkenknospe
    Alter: 13 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Körperbau: mittelgroß, muskulös, Lange Beine
    Fellfarbe: Hellbraun mit dunkleren Schattierungen, die wie
    Federn aussehen, weiße Pfoten und Bauch
    Felllänge: mittellang
    Felldichte: dicht
    Augenfarbe: blaugrün
    Aussehen zusammen gefasst: Hellbraun mit dunkleren Zeichnungen
    die wie Federn aussehen und blaugrüne Augen
    Charakter: Verlässlich, tapfer, aufgeweckt, neugierig,
    intelligent
    Merkmale: nicht leicht zu provozieren
    Sonstiges: seine Augen schauen in der Sonne golden aus
    Besonderheit: schwimmt gern ( auch wenn es keine
    Möglichkeiten gibt)
    Schwächen: Geduld, kann nicht widersprechen, naiv
    Stärken: Klettern, Kämpfen, springen
    Rang: Knospe
    Gefährte: gerne
    Verliebt in: Sonnenknospe
    Junge: später gerne



    sehr

    8
    ((big)) ((bold)) VORSTELLUNG DER ERSTELLER ((ebold)) ((ebig)) ((cur))Gut, ~Sunny~ und ich (Lichtfell) haben das RPG erstellt! Bestimmt wollt ihr wisse
    VORSTELLUNG DER ERSTELLER

    Gut, ~Sunny~ und ich (Lichtfell) haben das RPG erstellt!
    Bestimmt wollt ihr wissen wie wir zu der Idee gekommen sind, einen Stamm auf der nur auf den Bäumen lebt zu gründen.
    Also zuerst habe ich ~Sunny~ in meinem RPG Warrior Cats-Der Finsternisclans kennen gelernt. Damals fand ich sie schon richtig sympathisch. Als sie dann noch Vorschlug, ein Titelbild zu malen, wusste ich, dass wir gute Freunde werden würden. Leider ist mein RPG ausgestorben. Weil ich aber immer noch ihre E-Mail hatte, schrieb ich sie an und fragte ob wir zusammen ein RPG erstellen wollen. Sie willigte ein und kam auf die super-tolle Idee einen Stamm zu erstellen der nur auf den Bäumen lebt! Wir tauchten uns auf und einigten uns darauf, dass ich die Seite erstellen soll. Sie schickte mir die Rang Erklärung und die Territorium Beschreibung, den Rest schrieb ich in die Seite. Es hat mir Spaß gemacht das RPG zu erstellen und habe ganze 3-Tage gebraucht, alles in die Notizen zu schreiben und dann auf Testedich zu kopieren! Wie schon erwähnt wir hatten sehr viel Arbeit damit und wollen nicht das, dass RPG nur einen Tag überlebt, also meldet euch hier an und schreibt Kommentare! ES WAR SEHR VIEL ARBEIT!


    So, hier melde ich (Sunny) mich auch mal zu Wort^^ Jaja, das stimmt alles, was Lichtfell da geschrieben hat. Mich selbst freut es auch sehr, das das alles geklappt hat, und das RPG ist echt gelungen! Glückwunsch, Partnerin! Oder eher: Stanmesgefährtin! Ich hoffe, das wird ein erfolgreicher und guter Clan werden, und natürlich ein aktiver. Ich freue mich jetzt schon auf neue Mitglieder und glaube, die werden auch schon bald kommen. Naja, das war's dann mal von mir und jetzt: Steckbriefe schreiben und ab damit in die Kommentare!

    Liebe Grüße

    ~Sunny~


    aktiv

    9
    ((big)) ((bold)) STATUS ((ebold)) ((ebig)) ((cur)) Hiermit hat man einen besseren Überblick über alles! ((ecur)) ((teal)) Legende: ((eteal)) ❤️
    STATUS

    Hiermit hat man einen besseren Überblick über alles!

    Legende:

    ❤️ Verliebt

    Schattenschweif❤️Flammenschweif
    Falkenknospe❤️Sonnenknospe

    🐱 Geschwister

    Sonnenknospe🐱Abendpelz
    Frostkralle🐱Schneefall

    💕Gefährte
    +mit Jungen
    -ohne Junge


    💔 Ehemalige Gefährten


    🖇Mentor

    ?🖇Abendpelz
    Lichtfell🖇Sonnenknospe
    Birkensturm🖇Falkenknospe



    werden,

    10
    ((big)) ((bold)) INFOS/SONSTIGES/NEWS+HEILKRÄUTER+KAMPFTECHNIKEN+JAGDTECHNIKEN+BEGRIFFE UND DEREN BEDEUTUNGEN+KRANKHEITEN+DAS GESETZ DER HEILER+DAS G
    INFOS/SONSTIGES/NEWS+HEILKRÄUTER+KAMPFTECHNIKEN+JAGDTECHNIKEN+BEGRIFFE UND DEREN BEDEUTUNGEN+KRANKHEITEN+DAS GESETZ DER HEILER+DAS GESETZT DER STÄMME

    Damit ihr alles wisst was gerade so los ist kommen hier die Infos/Sonstiges/News:

    -Das RPG wurde erstellt
    -Laubstern, Blutkralle, Lichtfell, Schattenschweif, Flammenschweif, Night, Tigerstern sind dem RPG beigetreten
    -Mitternacht ist eine Dächsin die, dem Stamm helfen wird, den Fluch zu vergessen und wieder den Boden betreten können. Sie wohnt in den Schneebergen, aber der genaue weg ist nicht bekannt, nur der Rat weiß von ihr, dem Weg und der Prophezeiung
    -Immer Freitags um 20:00 Uhr ist eine Planzenversammlung
    -Sonnenknospe, Abendpelz, Birkensturm, Frostkralle, Schneefall, Light sind dem RPG beigetreten
    -Pumafrost ist dem RPG beigetreten
    -Falkenknospe ist dem RPG beigetrehten
    -Blättertanz ist dem RPG beigetrehten
    -Pamela und Krähenschrei sind dem RPG beigetrehten
    -Lagunenherz ist dem RPG beigetreten
    -Eschenherz ist dem RPG beigetrehten
    - hier findet ihr die Heilkräuter:
    🌿 Mohnsamen
    Sie werden verwendet um Katzen zum Schlafen zu bringen oder sie zu beruhigen.

    🌿 Ringelblumen
    Diese Pflanze wird als Breiumschlag verwendet, um Infektionen zu behandeln.

    🌿 Bachminze
    Sie lindert Bauchschmerzen.

    🌿 Katzenminze
    Größtenteils findet man sie in Zweibeiner-Gärten. Katzenminze ist das beste Heilmittel gegen den tödlichen Grünen Husten.

    🌿 Kerbel
    Hilft gegen Infektionen und Bauchschmerzen, für letzteres kann auch die Wurzel verwendet werden.

    🌿 Borretsch
    Gegen Fieber

    🌿 Rainfarn
    Wird angewendet um Husten zu behandeln, es muss allerdings in kleinen Dosierungen verabreicht werden.

    🌿 Schafgarbe
    Zum Entgiften, Erbrechen.

    🌿 Mutterkraut
    Es wird zum Heilen von Erkältung und Schmerzen (auch Kopfschmerzen) verwendet.

    🌿 Thymian
    Dieses Kraut kann gegessen werden um Nervosität und Angst zu mindern. Außerdem wird es Katzen gegeben, die unter Schock stehen.

    🌿 Huflattich
    Die Blätter werden zerkaut, und Katzen mit Atemschwierigkeiten oder Husten gegeben. Es kann auch verwendet werden, um Husten bei Jungen zu behandeln.

    🌿 Ampfer
    Der Saft hilft bei offenen Wunden (auch für wunde Bällen geeignet!).

    🌿 Beinwell
    Gegen Prellungen.

    🌿 Kamille
    Dieses Kraut stärkt das Herz, wirkt beruhigend und hilft gegen Ebrechen

    🌿 Lavendel
    Behandelt Fieber und Erkältung.

    🌿 Petersilie
    Stoppt die Milchproduktion einer Königin wenn ihre Jungen sterben oder keine Milch mehr benötigen.

    🌿Todesbeeren
    Rote, giftige Beeren, die zum (fast) sofortigen Tod führen können.

    🌿 Purpurbeeren
    Kleine, Liane Beeren, welche in etwa die Selbe Wirkung wie Todesbeeren haben, nur dass sie länger brauchen um zu wirken und sich durch schwere Bauchschmerzen ankündigen.

    🍃 Reisekräuter
    Reisekräuter bestehen aus Sauerampfer, Gänseblümchen, Kamille, Pimpernell, Tausendschön und Drachenblut.

    🐾 Drachenblut
    Harz vom Drachenbaum. Es lockert die Muskeln und löst Verspannungen. Außerdem kann man es zum Heilen von Knochen benutzen

    🐾 Mäusegalle
    Extrahiert aus der Maus. Das einzige Heilmittel gegen Zecken. Mäusegalle riecht abscheulich und wird in Moos aufbewahrt. Wenn es auf eine Zecke geträufelt wird, lässt diese los. Den Geruch kann man durch Wilden Knoblauch überdecken. Wenn sie zufällig geschluckt wird hinterlässt sie einen ekeleregenden Geschmack im Mund.

    🐾 Spinnenweben
    Werden benutzt Indie Blutung zu stoppen.

    🐾 Honig
    Wird benutzt, um den Geschmack der Kräuter zu versüßen oder als Leckerei für die Jungen

    🐾 Binsen
    Als Breiumschlag oder Kräuterpäckchen, wird auch verwendet um Brüche zu schienen.


    -jetzt kommen die Kampftechniken:

    Bauchtritt
    Diese Technik wird eingesetzt, wenn ein Gegner einen zu Boden drückt und man auf dem Rücken liegt. Man tritt dem Gegner mit den Hinterbeinen in den Bauch, dieser lockert seinen Griff und wird zu Boden geworfen.

    Aufdrohen
    Die Katze bäumt sich auf die Hinterbeine und kann so von oben herabfahren und droht dem Gegner, er kann aber auch leichter umgeworfen werden.

    Festnageln
    Wenn der Gegner auf den Rücken geworfen worden ist, wird dieser zu Boden gedrückt und kann so festgehalten werden, allerdings läuft man Gefahr, dass das Treten gegen einen angewendet wird. Festnageln heißt so, weil man mit den Krallen den Gegner zu Boden drückt und ihn so "festgenagelt".

    Wegschleudern
    Wenn der Gegner auf einen zuspringt, schleudert man ihn mit einem kräftigem Schlag weg. Wenn man auf dem Rücken liegt, versucht man am Besten mit den Hinterbeinen zu zielen.

    Aktiver Angriff
    Diese Technik wird meist von jungen Katzen im Spiel oder (jungen) Schülern angewendet. Sie greifen meist mit den Vorderpfoten und ausgefahrenen Krallen an und fahren dem Gegner mit den Krallen durchs Gesicht, um dessen Auge oder Nase zu treffen.

    Bauchangriff
    Wenn der Gegner einen zu Boden drückt, kann man leicht seinen Bauch zerkratzen und die Überraschung ausnutzen.

    Tot stellen
    Die Katze tut so, als würde sie sich mitten im Kampf ergeben. Der Gegner denkt, dass er gewonnen hat und packt den Nacken seines Gegners mit seinem Maul. Sofort ergreift die "ergebene" Katze die Gelegenheit und überlistet seinen Gegner so.

    Dachsangriff
    Die Katze springt über den Dachs, dreht sich dabei und fährt dem Dachs mit den Krallen über den Rücken. Die Katze landet hinter dem Dachs, dann dreht sich der Dachs um und die Katze greift ihn dann wieder an .

    Dachs-Verteidigung
    Die Katze kauert sich nieder, bäumt sich dann auf und springt über den Dachs hinweg. Nach der Landung wirbelt sie schnell herum und duckt sich. Sie dreht sich flink und schnappt sich das Hinterbein des Dachses. Sie ist eine der schwierigsten Übungen.Tigerstern hat noch eine Abwandlung, bei der die Katze bei der Drehung noch mit den Vorderpfoten schlägt. Bei dieser Technik ist das schwierigste, die Balance zu halten.

    Krallenschlag
    Wenn der Gegner mit der Pfote von der Seite nach dem Kopf der Katze schlägt, muss sie sich ducken, wenn der Gegner von oben auf den Kopf schlägt, sollte die Katze zur Seite oder nach hinten ausweichen, damit er sie nicht erwischt. Bei der ersten Variante kann die Katze dem Gegner ins Vorderbein oder in die Kehle beißen. Bei der zweiten sollte sie ihm entweder in die Schulter beißen oder ihn anspringen.

    Nackensprung
    Wenn die Katze vom Gegner angesprungen wird, muss die Katze zu einer Seite ausweichen und dem im Gegenzug mit einer Pfote auf den Kopf schlagen. So fällt dieser zu Boden und die Katze kann ihn am Nackenfell packen.

    Vortäuschen
    Steht der Gegner auf der Katze drauf und hält sie fest im Nacken, sollte die Katze so tun, als gäbe sie auf. Dann, wenn der Gegner den Griff lockert, kann die Katze hochspringen und den Gegner von sich schleudern. Diesem wird für einem Moment die Luft wegbleiben und die Katze kann ihn somit gut kratzen und beissen und am Nacken oder an der Kehle packen.

    Ausdauertritt
    Wenn eine Katze von dem Gegner umgeworfen wird und auf den Boden gedrückt, muss sie aufpassen, dass dieser weder an Bauch noch Kehle kommt. Die Katze sollte mit den Pfoten gegen den Bauch des Gegners trommeln und ihn dann, wenn er geschwächt ist, von sich stossen.

    Todesbiss
    Der Gegner dreht der Katze den Rücken zu. Die Katze nimmt dann Anlauf und springt ihm auf den Rücken. Die Katze muss sich gut festkrallen und ihn mit ihren Krallen kratzen oder ihn beissen. Aber sie darf ihn nur töten, wenn er sich nicht an das Gesetz der Krieger hält oder ihr Leben bedroht, sonst verstösst die Katze gegen das Gesetz der Krieger!

    Luft-Angriff
    Wenn der Gegner die Katze von seinem Rücken schleudert, müsste sie sich noch in der Luft zu ihm drehen, damit sie ihn nie aus den Augen verliert. Die Katze darf ihm niemals den Rücken zuwenden, denn dann ist sie leicht zu besiegen. Sie sollte sich vorne runterkauern und sich sprungbereit halten.

    Schwanz-entfesseler
    Wenn die Katze vom Gegner am Schwanz gepackt wird, gibt es zwei Möglichkeiten sie loszuwerden:
    1. Die Katze dreht sich schnell im Kreis. Dann, ganz plötzlich, dreht sie sich in die andere Richtung, der Gegner ist überrascht und lässt entweder los oder ist zu langsam zum folgen. Dann kann die Katze ihn packen. (Dies ist aber eine sehr schwere Technik, die nur wenige wirklich hinbekommen (weil man schnell und wendig sein muss) darum gibt es Nummer 2.)
    2. Die Katze rollt sich schnell auf die Seite oder den Rücken und tritt mit den Hinterläufen gegen den Kopf des Gegners, und zieht den Schwanz näher, damit sie auch ganz sicher an ihn rankommst. Sobald der Gegner seinen Griff lockert, kann die Katze ihm ihren Schwanz entreissen.

    Erster Zug
    Wenn die Katze dem Gegner gegenübersteht und den ersten Zug macht, darf sie ihrem Gegner niemals verraten, wo sie hinzielt. Dieser rechnet wahrscheinlich damit, dass die Katze sein Gesich angreift. Darum täuscht die Katze einen Schlag auf seine Wange an, haut jedoch gegen ein Vorderbein. So wird ihr Gegner einknicken und sie kann ihn festhalten.

    Genick-griff
    Der Gegner hält die Katze am Genick fest. Sie senkt den Kopf und geht rückwärts. Dann reisst sie den Kopf hoch und ihr Gegner wird loslassen. Dabei könnte es sein, dass sie die Chance bekommt, seine Kehle zu packen. Wenn dies der Fall ist, schleudert die Katze ihren Kopf energisch zu einer Seite, damit ihr Gegner hinfällt. Dann kann sie diesen am Boden festnageln.

    Luft-Attacke
    Die Katze springt in die Luft und vollführt eine Drehung, sodass sie bei der Landung vor ihrem Gegner steht. Es gelingt ihr, ihrem Feind mit den Hinterläufe einen Schlag zu versetzen, ehe er sich zu ihr herumgedreht hat.

    Luft-festkraller
    Die Katze springt auf, wirbelt in der Luft herum und wirft sich bei seiner Landung nach vorn, sodass ihre Krallen durch den Boden pflügen.

    Schneller Atemtöter
    Die Katze lässt die Hinterläufe in die Höhe schnellen, wirbelt auf den Vorderpfoten herum und macht einen Satz nach hinten, dann steigt sie auf die Hinterpfoten und harkt mit den Vorderpfoten durch die Luft, ehe sie den Kopf einzieht und sich in einem eleganten Purzelbaum abrollt.
    Variante 2: Die Katze lässt die Hinterläufe in die Höhe schnellen, wirbelt auf den Vorderpfoten herum und macht einen Satz nach hinten, dann steigt sie auf die Hinterpfoten und harkt mit den Vorderpfoten durch die Luft, ehe sie den Kopf einzieht und sich in einem eleganten Purzelbaum abrollt. Die Katze landet auf die Pfoten und stösst dem Gegner dann sofort in die Seite.

    Aggressiver Zug
    Die Katze taucht dicht am Boden unter dem Gegner hindurch, zieht diesem die Beine weg und stemmt ihm, als er sich auf den Rücken rollt, die Vorderpfoten auf den Bauch.

    Dachs-Sprung
    Die Katze springt hoch und dreht sich dabei gleichzeitig so, dass sie auf den Schultern des Gegners.

    Dachs-Attacke
    Die Katze bäumt sich auf und springt los, hoch genug, um über den Rücken eines Dachses zu fliegen, landet, ohne auf die Vorderpfoten zu sinken, und wirbelt sich so schnell auf die Hinterbeinen herum, dass sie beinahe das Gleichgewicht verloren hätte. Sie schlägt mit den Vorderpfoten, als würde sie den Dachs schlagen. Dann duckt sie sich, geht auf alle vier Pfoten, dreht sich so schnell auf die Hinterbeinen herum, dass sie beinahe das Gleichgewicht verloren hätte. Schlägt mit den Vorderpfoten, als würde sie den Dachs schlagen. Dann duckt sie sich, geht auf alle vier Pfoten, dreht sich flink und schnappt mit den Zähnen.

    Bauch-knaller
    Die Katze springt los, stürzt gezielt auf den Boden vor dem Gegner, schlägt diesen im Flug mit einer Pfote vor die Schnauze, rollt dann schnell unter ihn und stößt alle vier Beine in seinen Bauch.

    Überraschungsangriff
    Man lässt den Gegner angreifen und wirft ihn mit einem schnellen Schlag zu Boden oder landet einfach einen ungeahnten Treffer.

    Wasserauge
    Diese Technik wird vom Flussclan angewandt; die Katze schlägt mit ihren Vorderpfoten auf das Wasser, sodass der Gegner Wasser in die Augen bekommt und für eine kurze Zeit abgelenkt ist.

    Unterwasser-Streich
    Die Katze kommt unter Wasser auf den Gegner zu und tritt ihn an den Beinen, sodass er die Balance verliert. Der Gegner kann sich nicht vor dem Angriff wappnen.

    Unter das Wasser drücken
    Die Katze drückt ihren Gegner unter Wasser und lässt kurz los, damit er atmen kann, dann drückt sie ihn wieder herunter.

    Schwanz-Spritzer
    Die Katze spritzt mit ihrem Schwanz dem Gegner Wasser in die Augen, was den Gegner kurzfristig blendet.

    Der Himmelfall
    Die Katze klettert auf einen Baum und landet mit allen vier Pfoten auf dem Gegner. Wird vom WolkenClan angewandt, auch selten vom DonnerClan.

    Der Todesbiss
    Dieser Angriff wird oft von den Katzen aus dem Wald der Finsternis angewandt.Die Katze versucht dabei, ihrem Gegner mit den Zähnen den Hals aufzubeissen, und ist, wenn er nicht abgewehrt wird in den meisten Fällen tödlich.


    Technik zum Umwerfen
    Umwerfen:
    1. Die Katze sieht den Gegner genau an;
    --> Wenn er kleiner ist als sie, kann sie auf dessen Rücken springen und ihn mit ihrem Gewicht runter drücken.
    --> Wenn er grösser ist, muss die Katze auf seine Beine achten.

    2. Trick ausführen:
    Bei Katzen mit dünnen Beinen:
    --> Die Katze kann versuchen, eines der Beine wegzuziehen.
    Bei Katzen mit kräftigen Beinen:
    --> Die Katze kann versuchen, das Gleichgewicht des Gegners zu beeinflussen. --> Die Katze stellt sich etwas seitlich vom Gegner auf, dann nimmt sie den Gegner am Nacken und rammt ihn mit der Schulter. (Gegner taumelt.) Die Katze rammt diesem den Kopf in die Seite.
    --> Die Katze kann versuchen, den/das Überraschungsmoment auszunutzen. --> Die Katze rennt um den Gegner, irgendwann rennt sie auf diesen zu, rammt kurz vor ihm die Vorderpfoten in den Boden und rutscht ihm mit den Hinterbeinen in die Beine. (Das Problem hierbei ist, dass man selbst fällt!)

    -Die Jagdtechniken folgen:

    Jagdtechniken

    Sehr wichtiger Tipp!
    Der Wind muss der Katze immer den Geruch der Beute zutragen, sonst kann die Beute die Katze riechen!

    Wichtig für Mäuse-fänger
    Eine Maus fühlt die Katze, bevor sie sie riecht. --> Die Katze muss ihr Gewicht auf die Oberschenkel verlagern und leicht und leise auftreten.

    Wichtig für Kaninchen-fänger
    Ein Kaninchen hört sehr gut. --> Die Katze muss möglichst leise sein und sich im Schatten auf das Kaninchen zubewegen. Sowohl der Atem der Katze als auch ihre Bewegungen müssen ruhig und langsam sein. Nur sehr schnelle Katzen können den Kaninchen hinterherjagen.

    Wichtig für Eichhörnchen-fänger
    Ein Eichhörnchen könnte auf einen Baum fliehen. --> Die Katze muss dem Eichhörnchen den Weg zum Baum abschneiden, dafür muss sie sowohl schnell und leise als auch mit dem Bauch dicht am Boden vorwärts kriechen.

    Fische fangen
    Fische fangen --> Der Schatten der Katze darf nicht auf das Wasser fallen. Sie muss die Pfote still in der Luft halten, bis sie einen Fisch sieht. Dann muss ihre Pfote mit ausgefahrenen Krallen vorschnellen und sobald sie den Fisch spürt, muss die Katze die Pfote einrollen und aus dem Wasser ziehen.

    Mäuse fangen
    Eine Maus in einer Felslandschaft fangen --> Sobald die Katze eine Maus erblickt, muss sie in den Himmel blicken und schauen, ob sie einen Raubvogel sieht. Wenn dort einer ist, muss die Katze warten, bis er der Maus nah genug ist und dann beide zusammen fangen.

    Vögel fangen
    Vogel fangen --> Die Katze muss sich schnell und leise vorwärts schleichen, mit dem Bauch dicht am Boden und gesenktem Schwanz. Sobald die Katze nah genug am Vogel ist, muss sie ohne zu zögern springen, sonst könnte der Vogel sie bemerken.

    Wichtig für Vögel-fänger
    Einen Vogel auf einem Baum jagen --> Die Katze muss, sobald sie den Vogel auf dem Baum gesehen hat, leise und langsam, aber fliessend, auf der anderen Seite des Baumes nach oben klettern. Sobald die Katze auf gleicher Höhe ist, muss sie sich langsam vorwärts bewegen, mit viel Geduld. Sobald die Katze nah genug ist, muss sie mit den Vorderpfoten voran auf den Vogel springen und ihn sich schnappen.

    Salamander fangen
    Salamander fangen --> Salamander können nach der Nacht nur schnell weglaufen, wenn sie in der Sonne lagen, sonst haben sie nicht genügend Energie. Die Katze muss ihn also in den Schatten jagen und sich dort ganz leise und vorsichtig anschleichen und ihn dann fangen.

    Nacht's Jagen
    In der Nacht jagen --> Eine Katze, die in der Nacht jagt, hat einen grossen Vorteil, da sie in der Nacht gut sehen kann, was manche andere Tiere nicht können. Allerdings ist es in der Nacht auch sehr still, deswegen muss die Katze (besonders bei Kaninchen) leise und ruhig sein. Die Katze muss sich vorsichtig im Schatten anschleichen und versuchen, kein Geräusch zu machen, denn schon das kleinste könnte sie verraten.

    -danach einpaar Begriffe und deren Bedeutungen:

    Begriffe und deren Bedeutungen

    Abschneider-ein Tierarzt, welcher so genannt wird, da er bei den Katzen als der Zweibeiner bekannt ist, der sie kastriert.
    Baumfresser-eine Maschine die im Wald die Bäume fällt, sie wird Vollerntergenannt
    Donnerweg-eine asphaltierte Straße mit scharfem Geruch.
    Donnerwegzeug-der scharf riechende Asphalt auf einer Straße.
    Frischbeute-ein vor kurzem gefangenes und getötetes Beutetier.
    Gefährte-der Partner einer Katze im Sinne eines Geliebten, mit dem sie nach einiger Zeit meist Junge bekommt.
    Das Gesetz der Stämme-es fasst die Regeln und Gesetze zusammen, nach denen die Stamm-Katzen leben um möglichst friedlich zu koexistieren.
    Planzenversammlung-immer Freitags um 20:00 halten die Heil-Posten eine Versammlung am Mondbaum ab.
    Grüner Husten-ist eine Atemwegserkrankung die die Katzen aller Stämme meist im Winter befällt. Die Katzen husten dabei grünen Auswurf und die Krankheit kann nur mit Katzenminze behandelt werden. Ohne Behandlung endet sie oft tödlich.
    Halbbrücke-eine Bootsanlegestelle oder Steg, von der aus die Zweibeiner im Sommer auf den See hinaus fahren. Es gibt drei Stück am See-Terriotorium .
    Jagdpatrollie-Gruppe Katzen, die auf der Jagd ist und die Beute zu ihrem Clan zurückbringt.
    Krähenfrass-Beutetiere, die schon lange tot bzw. verrottet sind oder verfault riechen; kann aber auch den Abfall der Zweibeiner meinen. Dieser Begriff kann auch als Beleidigung verwendet werden.
    Mondkralle oder Krallenmond-Bezeichnung für den Mond, wenn er nur noch als Mondsichel am Himmel zu sehen ist.
    Monsterpfote-der Reifen eines Fahrzeugs.
    Nest-die Bezeichnung der Stamm-Katzen für ein Bett. Es ist wird aus Moos, Farn, Federn, Schilf und ähnlichem gemacht.
    Sich die Zunge geben-vergleichbar mit "Sich mit jemandem treffen"/"Mit jemandem die Zeit verbringen". Ein Ritual der Stamm-Katzen untereinander, um bei der täglichen Fellpflege Nachrichten auszutauschen.
    Silbervlies-das große Sternenband am Himmel, von Zweibeinern Milchstraße genannt. Diese Sterne sind der Stamm der leuchtenden Sterne und jeder von ihnen steht für einen verstorbenen Stamm.
    Ungeheuer oder Monster-Ein Fahrzeug, das von Zweibeinern angetrieben wird. Motorboote werden manchmal "Wasserungeheuer" genannt.
    Weißer Husten-Vergleichbar mit 'normalem', menschlichen Husten und meistens leicht zu behandeln.
    Zweibeiner-die Bezeichnung der Stamm-Katzen für Menschen.
    Zweibeinerfelle-die Kleidung der Zweibeiner.
    Zweibeinerjunge-die Kinder der Zweibeiner.
    Zweibeinernest oder Zweibeinerbau-das Haus eines Zweibeiners
    Zweibeinerpfote-die Hand eines Zweibeiners.
    Zweibeinerort-eine Stadt, ein Dorf oder eine Siedlung, bestehen aus Zweibeinernestern.
    Zweibeinerzeug-Dinge, die den Zweibeinern gehören wie zum Beispiel Möbel oder Draht.
    Bergkatzen-bezeichnet sie, die Katzen die auf den Bergen leben.
    Stammes-Katze-Katzen, die in einem Stamm Lebt. Manchmal auch um die Abstammung von zwei Stamm-Katzen auszudrücken.
    Einzelläufer-eine Katze, die weder einem Stamm angehört, noch bei Zweibeinern lebt, meistens mit festgelegtem Territorium.
    HalbStamm-Katze-eine Katze mit Eltern aus zwei verschiedenen Stämmen oder einem Elternteil das keine Stamm-Katze ist.
    Hauskätzchen-eine Katze, die bei Zweibeinern lebt (kann als Beleidigung verwendet werden).
    Streuner oder Streunerkatze-ein Einzelläufer ohne festes Territorium. Wird auch für Ex-Stamm-Katzen verwendet, die wegen Gesetzesbruch verscheucht wurden oder generell für feindlich gesinnte, Stammlose Katzen.
    Alte Eiche oder Himmelseiche-ist eine riesige Eiche, dort lernen die Knospen das richtige klettern.
    Baumsägeort-ein Ort, an dem die Menschen Bäume zersägen und lagern.
    Eulenbaum-ist eine große Eiche in der eine Eule lebt. Laut einer Geschichte lernten die Stammes-Katzen das jagen bei Nacht von dieser Eule.
    Mondstein - Ist vermutlich ein Komet.
    Blattfall-bezeichnet den Herbst, in dem die Blätter von den Bäumen fallen.
    Blattfrische-bezeichnet den Frühling, in dem die Blätter frisch sprießen.
    Blattgrün-bezeichnet den Sommer, in dem die Blätter voll und grün sind.
    Blattleere-bezeichnet den Winter, in dem die Bäume keine Blätter tragen.
    Blattwechsel-bezeichnet den wechsel der Jahreszeiten, der etwa 3 Monate dauert.
    Halbmond oder halber Mond-ist die Mondphase, in welcher der Mond nur zur Hälfte zu sehen ist; ca. zwei Wochen.
    Herzschlag-bezeichnet einen sehr kurzen Augenblick, meist des Schrecks.
    Haaresbreite-bezeichnet wenn eine Katze nur Sekunden hatte, um entkommen/zur Hilfe zu kommen.
    Mond-bezeichnet die Zeitspanne zwischen einem Vollmond und dem nächsten die etwa 29 1/2 Tage beträgt.
    Mondhoch-ist die Zeit an der der Mond am höchsten am Himmel steht, so etwa um Mitternacht.
    Neumond-ist die Mondphase, in welcher der Mond gar nicht zu sehen ist.
    Neun Leben weit-bezeichnet etwas, das erst in sehr ferner Zukunft, manchmal auch nie, eintreffen wird.
    Sonnenaufgang-ist der beginn des Tages, an dem die Sonne am Morgen aufgeht.
    Sonnenfall-ist das Ende des Tages, an dem die Sonne am Abend untergeht.
    Sonnenhoch-ist die Zeit an der die Sonne am höchsten steht, also am Mittag.
    Viertel Mond-ist die Mondphase, in welcher der Mond nur zu einem Viertel zu sehen ist; ca. eine Woche.
    Baumhöhe oder Baumlänge-die Höhe eines Baumes also ungefähr 6 m.
    Fuchslänge-die Länge eines Fuchses also ungefähr 70 cm.
    Jungensprung-so weit, wie ein Junges hüpfen kann, also etwa ein halb bis drei Zentimeter.
    Kaninchenlänge-die Länge eines Kaninchens also ungefähr 40-45 cm.
    Kaninchensprung oder Kaninchenhüpfer-so weit wie ein Kaninchen springen kann also ungefähr 45 cm.
    Katzensprung-die Länge des Sprungs einer Katze also ungefähr 180 cm.
    Kätzchenschritt-die Länge eines Schritts eines Kätzchens also ungefähr 3-4 cm.
    Mauselänge oder Mauslänge-die Länge einer Maus also ungefähr 7 - 10 cm.
    Mauseschwanzlänge-die länge eines Mauseschwanzes also ungefähr zwei bis drei Zentimeter.
    Pfotenlänge-ungefähr die Länge einer Katzenpfote also neun Zentimeter.
    Pfotenschritt-die Länge eines Schritts einer Katze also ungefähr 15 cm.
    Schwanzlänge-die Länge eines Katzenschwanzes also ungefähr 30 cm.
    So gut zu gebrauchen wie ein toter Fuchs-Eine (harte) Beleidigung, die den, an welchen sie gerichtet ist, als nutzlos beschreibt.
    Krähenfraß-eine (harte) Beleidigung, die den, an welchen sie gerichtet ist, mit verrotteten Beutetieren vergleicht (wie in: Ich mache Krähenfraß aus dir!), oder darauf hindeutet, dass derjenige Krähenfraß isst (wie in Krähenfraß-Esser); Abschaum.
    Mäusedreck, Mäusekot, Mäusedung-eher ein Ausruf statt einer Beleidigung. In unserer Sprache so etwas wie "Mist".
    Otterdung-selbe Bedeutung, wie Mäusedreck, Mäusekot, Mäusedung.
    Mauseherzig-eine Beleidigung, die den, den sie betrifft, als feige beschreibt.
    Fuchsherzig, Fuchsgesichtig-eine Beleidigung, die grausam, kaltherzig oder böse bedeutet (wie in fuchsherzige Zweibeiner).
    Schlangenzunge-Etwas sagen aber etwas anderes damit meinen/zum eigenen Nutzen lügen usw.
    Schlangenherz-eine Beleidigung die gegen grausame oder Herzlose Katze eingewendet wird.
    Leid tun fängt keine Beute oder Leidtun füllt keinen Magen-Bedeutet, dass einer Katze das, was sie gemacht hat, leid tun kann, aber, dass Leidtun das Geschehene nicht ungeschehen macht.
    Flohgehirn-Dummkopf
    Fellball/Fellkugel-eine freundliche oder harte, meist jedoch spöttisch gemeinte Beleidigung (wie in dämlicher Fellball, dummer Fellball, elender Fellball, fauler Fellball oder blöde alte Fellkugel).
    Flohpelz-Hund oder Fuchs
    Hundemief-Beleidigung für eine Katze, die man für Abschaum oder Dreck hält.
    Fischgesicht, Fischfell, Fischpelz oder Fischatem-Eine Beleidigung, die hauptsächlich für Wasser-Katzen bestimmt ist.
    Fuchsdung oder Fuchslosung-eine (harte) Beleidigung, die den, an den sie gerichtet ist, mit Fuchskot vergleicht. Wird auch als Ausruf verwendet (wie in: Das ist Fuchs-Dung!), dann bedeutet es in etwa "Verdammt" oder (im wahrsten Sinne) "Mist".
    Igel können fliegen/Fliegende Igel/Vorsicht vor fliegenden Igeln!-Ein Ausruf, der zeigt, dass man etwas nicht glaubt, oder dass es sehr unwahrscheinlicht ist, dass etwas Bestimmtes passiert (wie: "Und Igel können fliegen"). Dieser Ausruf wird in vielen Variationen verwendet.
    Du kämpfst/jagst wie ein Hauskätzchen!-Ein Ausdruck, um eine Katze, die schlecht kämpft oder jagt, zu beleidigen oder zu ärgern.
    Du bist unentschlossen wie ein Hauskätzchen!-Ein Ausdruck, um eine zaudernde Katze zu beleidigen oder zu ärgern.
    Weichhirn, Distelwolle statt Hirn oder Flohgehirn-eine Beleidigung, die verwendet wird, um jemandem zu sagen, dass er nichts versteht oder irgendwas redet, das keinen Sinn macht.
    Spatzenhirn-eine (freundliche/harte) Beleidigung. Wird verwendet, wenn jemand etwas Blödes macht.
    Mäusehirn-eine (freundliche/harte) Beleidigung. Die Härte der Beleidigung wird fast immer durch den Ton entschieden; in etwa mit Dummkopf zu vergleichen.
    Bienenhirn-eine meist freundliche, auch zärtliche Beleidigung. Zu Vergleichen mit Mäusehirn, kooperativ für Bienen im Hirn haben.
    Froschhirn-eine ( freundliche/harte) Beleidigung. Hat die selbe bedeutung wie Mäusehirn.
    Fliegenhirn-eine (freundliche/harte) Beleidigung. Zu Vergleichen mit Mäusehirn, wird auch als "Beschimpfung" für sich selbst verwendet (Was bin ich bloß für ein Fliegenhirn?).
    Federkopf-eine Beleidigung, welche so etwas wie Trottel oder Dummkopf bedeutet.
    Mäusehirnig-dumm
    Was im Namen des Stamms der leuchtenden Sterne?-Ein Ausruf der dasselbe bedeutet wie "Was auf der Welt?" oder "Was um alles in der Welt?".
    Das interressiert kein Schnurrhaar-ein Ausruf der bedeutet, dass es einem egal ist (Es interessiert kein Schnurrhaar, was die Zweibeiner machen). Ähnlich wie Ich gebe keinen Mäuseschwanz.
    Bienen/ Hummeln/ Fischschuppen/Distelwolle im Kopf haben-verwirrt sein, verrückt sein, blöd sein.
    Möge der Stamm der leuchtenden Sterne mit dir sein!/dich begleiten!-Gott möge dir beistehen
    Möge der Stamm der leuchtenden Sterne deinen Weg erleuchten-Gott möge dir beistehen
    Etwas "für ein paar Mäuseschwänze" tun-keine Skrupel vor etwas haben (zum Beispiel: "Er würde dir für ein paar Mäuseschwänze die Kehle durchbeißen")
    Möge der Stamm der leuchtenden deine Pfoten leiten-Viel Glück
    Dunkel wie im Herzen eines Fuchses-böse/kaltherzig sein
    Zur Knospe ernannt werden-zum Schüler ernannt werden. Dieser Begriff wird meistens von Schülern benutzt.
    Gekämpft wie ein Löwe/Tiger-Ein Ausdruck, der besagt, dass eine Katze gut gekämpft hat.
    (Nur) der SternenClan weiß (was)-wird manchmal benutzt, um Fragen, die unmöglich zu beantworten sind, zu beantwortern.
    sich dümmer als der Bauch eines Wurms fühlen - sich sehr dumm fühlen, auch zu vergleichen mit Peinlich
    Lager-der Ort, an dem der Stamm sein festes Zuhause hat.
    Königsbau-der Bau im Lager, in dem der Anführer schläft.
    Planzenbau-der Bau im Lager in dem der Heiler und sein oder ihr Schüler lebt, aber sie auch ihre Patienten behandeln
    Stammbau-der Bau im Lager, den sich die Krieger des Stamms zum Schlafen teilen.
    Knospenbaum-der Bau im Lager, den sich die Schüler des Clans teilen.
    Ästenbau-der Bau im Lager, den sich die Ältesten des Stamms teilen.
    Kinderstube-der Bau im Lager, den sich die Jungen und Königinnen des Stamms teilen.
    Schmutzplatz-der Platz in der Nähe des Lagers, wo die Katzen urinieren oder koten.
    Frischbeutehaufen-der Platz, an den die Krieger die Beute, die sie während der Jagd gefangen haben, hinbringen. Der Frischbeutehaufen befindet sich normalerweise in der Mitte des Lagers, damit er für alle Katzen des Stamms leicht zugänglich ist.

    -Ich habe noch die Krankheiten herausgesucht

    Krankheiten
    Schmerzende Gelenke:
    Schmerzende Gelenke kommen oft bei den Ältesten der Clans/Stämme vor. Meist kommen die Schmerzen von Entzündungen der Gelenke die durch Kaltes Wetter, nasse Nester einfach vom Alter der Ältesten herrührt.
    Symptome: Gelenke werden starr und wund. Schwellung und Entzündungen können auch auftreten.
    Beste Behandlung: Klettenwurzeln, Gänseblümchenblätter und Goldrute

    Zerbrochene Kralle:
    Wenn das Carotin (der Teil der Kralle in dem es Blutgefässe gibt) der Kralle zerbrochen oder auf ähnliche Art und Weise verletzt ist. Das passiert
    sehr oft. Es verheilt schnell wieder.
    Symptome: Zerbrochene Schichten von Carotin, humpeln, Schwellungen, Schmerz und bluten.
    Beste Behandlung: Ringelblume, Mohnsamen und Spinnweben

    Wunde Stellen:
    Die Haut wird durch Reibung abgeschürft. Das ist eigentlich keine Verletzung oder Krankheit sollte aber trotzdem besser behandelt werden.
    Symptome: Rötung der Haut, Schmerzen (an der Stelle)
    Beste Behandlung: Einfach Mohnsamen essen und die wunde Stelle mit einem Brei aus zerkautem Schwarzwurz einreiben

    Zahnschmerzen:
    Zahnschmerzen entstehen durch lose Zähne, Löcher im Zahn oder anderen Verletzungen des Kiefers. Am Besten ist es das so schnell wie möglich zu behandeln.
    Symptome: Lose Zähne, Löcher in den Zähnen, Entzündung des Kiefers. Schmerzen. Beste
    Behandlung: Bei Löchern in den Zähnen ist es das Besten den Zahn zu entfernen und heraus zu ziehen. In den anderen beiden Fällen kann man der betreffenden Katze einfach Erlenrinde, Rainfarn oder Ginster zum kauen geben.

    Bauchschmerzen:
    Das ist sehr häufig…
    Meistens kommt es bei Jungen vor. Das kann vorkommen wenn eine Katze zu viel oder etwas Ungesundes oder Verdorbenes gegessen hat. Bauchschmerzen können auch ein Symptom einer ernsthaften Krankheit sein.
    Symptome: Schmerzen oder Krämpfe im Magen
    Beste Behandlung: Bachminze, Kerbelwurzeln, Wachholderbeeren und Mohnsamen

    Schmerzen:
    Schmerzen an verschiedenen Körperstellen sind ebenfalls sehr häufig. Die Ursache ist oft, dass sich die Katze beim Training, Jagen oder Kämpfen
    überanstrengt hat. Es kann auch bei Ältesten vorkommen, weil sie einfach
    schon alt sind. Manchmal schmerzen Körperteile auch einfach an einem
    Tag nach einem großen Kampf.
    Symptome: Wunde Stellen, Steife Körperteile und nur widerwilliges Bewegen der betreffenden Körperteile
    Beste Behandlung: Gib der betreffenden Katze Mohnsamen und dann befiehl ihr sich einen Tag im Nest auszuruhen (wenn die Schmerzen zu heftig sind)

    Dornen:
    Es kommt häufig vor, dass sich eine Katze einen Dorn eintritt oder auf sonst eine Art und Weise ein Dorn in der Haut einer Katze stecken
    bleibt. Das ist sehr Schmerzhaft.
    Beste Behandlung: Zieh den Dorn (die Dornen) sofort heraus! Dann behandle die Wunde.

    Schnittwunden:
    Auch das passiert sehr häufig. Es passiert vor allem wenn Junge zu wild spielen oder Schüler/Krieger sehr wild Trainieren, jagen oder Kämpfen. Das kann auch im Kampf passieren.
    Beste Behandlung: Reibe
    Ampferblätter auf die Wunde. Dann zerkaue Ringelblume oder wilden Knoblauch zu einem Brei und lecke ihn auf die Schnittwunde. Bedecke das
    ganze mit Spinnweben.

    Schwellungen:
    Schwellungen treten oft zusammen mit Verletzungen, Prellungen und Entzündungen auf.
    Symptome: Entzündungen und Schmerzen
    Beste Behandlung: Zerkaute Erlenrinde, den Saft der Goldrute und Brennesselblätter auf die Wunde lecken. Und Mohnsamen geben.

    Fieber/Kopfschmerzen:
    Wenn eine Katze krank wird oder auf Grund einer Infektion, einem Hitzeschlag oder Flüssigkeitsmangel leidet kommt es oft zu Kopfschmerzen oder Fieber. Ihre Körpertemperatur steigt an. Der Katze wird heiß sein und ihr Kopf wird schmerzen.
    Symptome: Kopfschmerzen: Schmerzen, Katze kann nicht im Sonnenlicht oder bei Lärm bleiben.
    Fieber: Schwitzen, der Katze wird heiß und schwindlig
    Beste Behandlung: Viel Wasser zum Trinken geben. Brennesselblätter, Mohnsamen, Borretsch und Weidenringe geben

    Husten:
    Eine Reizung der Kehle oder der Lunge. Wird oft von Krankheiten verursacht. Husten tritt oft während der Blattleere auf. (siehe Weißer Husten,
    Grüner Husten und Schwarzer Husten)
    Beste Behandlung: Honig (für trockene Kehlen) und Rainfarn

    Schlafstörungen:
    Schlafstörungen treten auf wenn eine Katze gestreßt und überarbeitet ist, Albträume hat, deprimiert oder auch sehr krank ist.
    Beste Behandlung: Greiskraut, Mohnsamen oder Kerbelwurzeln

    Wenig bis keine Milch:
    Das kommt nur bei Kätzinnen vor die Junge erwarte oder Junge haben. Sie haben dann nicht genügend Milch um ihre Jungen zu ernähren.
    Beste Behandlung: Gib der Kätzin Borretschblätter um den Milchfluß anzuregen.

    Asthma/andere Atemprobleme:
    Wenn eine Katze Asthma oder andere Atemprobleme hat kann das ihr ganzes Leben lang andauern und muss immer wieder behandelt werden. Der Atem der betreffenden Katze wird schnell und unregelmäßig. Manchmal kommt es bei Allergien und bei der Geburt von Kätzchen zu kurzzeitigen oder auch andauernden Atemproblemen.
    Symptome: Schnelle und unregelmäßige Atemzüge, Keuchen
    Beste Behandlung: Gibt der Katze Huflattich Blätter und/oder Wachholderbeeren. Bei Kätzinnen die Junge bekommen IMMER Huflattich
    verwenden.

    Bienen oder Wespenstich:
    Meistens werden jüngere Katzen oder Kätzchen von Bienen oder Wespen gestochen. Das passiert wenn die Bienen oder Wespen sich selbst verteidigen.
    Beste Behandlung: Bei einem Bienenstich entferne den Stachel so vorsichtig wie möglich ohne die Giftdrüsen einzuquetschen. Dann lege Brennesselblätter auf die Wunde und gib der Katze Mohnsamen oder die Flüssigkeit in den
    Stengeln eines Löwenzahns zum schlucken und gib ihr Erlenrinde zum kauen.

    Zecken/Flöhe:
    Wenn eine Katze Zecken oder Flöhe hat reibe sie einfach mit Mäusegalle ein um diese nervtötenden Insekten aus ihrem Fell zu bekommen.

    Ausschlag:
    Wenn eine Katze sich zu viel Kratzt, sie eine Allergie hat oder es zu heiß ist kann es zu einem Hautausschlag kommen.
    Symptome: rote, empfindliche (eventuell juckende) Körperstellen
    Beste Behandlung: Brennesselblätter und Saft der Goldrute und einen Brei aus
    der Wurzel der Großen Klette auf den Ausschlag geben. Mohnsamen zur Schmerzlinderung wenn es zu weh tut.

    Rissige Pfoten:
    Pfoten werden rissig wenn die Haut dort zu hart oder zu empfindlich wird. Die Pfotenballen brechen dann auf und bluten. Das passiert am häufigsten bei
    Ältesten. Wenn rissige Pfoten nicht behandelt werden kann es zu einer Entzündung kommen.
    Beste Behandlung: Saft der Goldrute auf die Pfoten
    lecken und wilden Knoblauch darauf reiben. Das ganze mit Spinnweben umwickeln.

    Erkältung (Schnupfen/Grippe):
    Das kann die Folge davon sein wenn eine Katze in kaltes Wasser fällt oder es draußen einfach eiskalt ist. Diese Krankheiten sind nicht schlimm können aber rasch zu einer Tödlichen Unterkühlung oder zu weniger schlimmen weißen Husten werden wenn sie nicht behandelt werden.
    Symptome: Schüttelfrost, niedriges Fieber, verstopfte oder laufende Nase, Schmerzen an verschiedenen Körperstellen, Schnupfen, Niesen und
    Müdigkeitsgefühl
    Beste Behandlung: Honig (Kehle), Mohnsamen, Wasser und Ruhe, Mutterkraut und Lavendel

    Gereizter Kehlkopf/Rauch eingeatmet:
    Eine empfindliche, rauhe oder wunde Kehle kann aus verschiedenen Gründen entstehen. Die Häufigsten Gründe sind Krankheiten, Allergien oder Rauch eines Feuers einatmen. Diese Krankheit ist nicht wirklich schlimm.
    Symptome: Die Kehle ist ein bißchen angeschwollen oder rot. Die Kehle ist trocken, juckt, ist wund oder schmerzt.
    Beste Behandlung: Gib der betreffenden Katze Honig und wenn sie Rauch eingeatmet hat gibt ihr zusätzlich noch Huflattich oder Wacholderbeeren.

    Schmerzende/entzündete Augen:
    Ein anderes häufiges Leiden, dass allerdings öfters in der Blattgrüne oder in der Blattfrische auftritt. Die Augen werden trocken oder extrem naß und die betreffende Katze hat Schwierigkeiten sie zu öffnen und zu schließen. Im Fall einer Entzündung wird das Auge rot und die Haut rundherum empfindlich und geschwollen sein. Es kann in diesem Fall auch Bluten!
    Beste Behandlung: Schöllkraut, wilder Knoblauch und getrocknete Eichenblätter

    Bluten:
    Das passiert wenn eine Katze verwundet wurde.
    Beste Behandlung: Einen Brei aus Ringelblume auf die Wunde lecken und das ganze mit Spinnweben verbinden.

    Schock/Angst:
    Das passiert oft wenn eine Katze schwer verletzt wurde, eine Phobie hat oder auch etwas erschreckendes/stressiges miterlebt oder beobachtet hat. Wer versucht der betreffenden Katze zu helfen muss sehr vorsichtig sein um nicht noch mehr Schaden anzurichten wenn die Katze verletzt ist.
    Symptome: Die betreffende Katze ist teilnahmslos oder sehr nervös oder schüchtern. Manchmal kann man ihren Angstgeruch wahrnehmen.
    Beste Behandlung: Lavendel, Thymianblätter oder Rainfarn

    Wunden:
    Wunden können ungefährlich bis Tödlich sein. In jedem Fall sollten sie schnell behandelt werden damit sie sich nicht entzünden.
    Beste Behandlung: Erlenrinde (zum kauen), Lorbeerblätter, wilder Knoblauch, Schachtelhalm, Ringelblume und Kerbelwurzeln. Danach das ganze mit Spinnweben abdecken.

    Entzündungen:
    Wenn eine Wunde nicht rechtzeitig behandelt wird entzündet sie sich. Am häufigsten passiert das bei Rattenbissen. Am Besten ist es eine entzündete Wunde sofort zu behandeln sonst kann eine Entzündung auch tödliche Ausmaße erreichen!
    Symptome: Schlechter Geruch, Eiter, rauhe oder
    empfindliche Haut rund um die Entzündete Stelle und Fieber (wenn es wirklich schlimm ist)
    Beste Behandlung: Schachtelhalm und Kerbel oder aus der Wurzel der Großen Klette und Ringelblume.

    Rattenbisse:
    Wenn man von Ratten gebissen worden ist, so kann sich die Stelle schnell entzünden, wenn man sie nicht rechtzeitig behandelt.
    Symptome: Entzündete, errötete Haut bei der Stelle des Bisses
    Beste Behandlung: Wurzeln der großen Klette

    Nierenversagen:
    Im Buch hat Bleifuß aus dem FlussClan dieses Leiden. Die Heiler wissen keinen Namen für diese Krankheit. Eine Katze wird an Nierenversagen sterben wenn es zu schlimm ist.
    Symptome: Austrocknung, Erbrechen, Schwächeanfälle, verlieren der Fähigkeit zu kontrollieren wann man sein Geschäft erledigt, weiche Pfoten (dadurch rissige Pfoten)
    Beste Behandlung: zerriebene Buchenblätter (essen), es gibt keine wirklichen
    Heilmittel gegen diese Krankheit. Man kann sie nur hinauszögern aber nicht heilen.

    Krähenort Krankheit:
    Von allen Clans kennt der SchattenClan diese Krankheit am Besten. Wenn eine Katze eine infizierte Ratte vom Krähenort ins Lager bringt oder aufandere weiße mit der infizierten Ratte in Kontakt kommt kann es leicht passieren, dass sie mit dieser Krankheit angesteckt wird. Diese Krankheit ist
    Grünem Husten ähnlich aber um einiges gefährlicher und verbreitet einen unerträglichen Gestank.
    Symptome: Unregelmäßige Atmung,  gewaltige Hustenanfälle, Fieber, Kein Hungergefühl, wenig Schlaf und Erschöpfung.
    Beste Behandlung: Borretsch, Huflattich, Engelwurz (nur für diese Krankheit), Wachholderbeeren, Honig und Mutterkraut

    Vergiftung:
    Das passiert wenn eine Katze eine giftige Pflanze (da gibt es sehr viele) oder etwas von Zweibeinermüll frißt oder von einer giftigen Schlange gebissen wird. Das muss sofort und schnell behandelt werden weil die Katze sonst stirbt!
    Symptome: Schwindelgefühl, Schmerzen und Kopfschmerzen, Fieber, Schwitzen, Verlust des Bewußtseins
    Beste Behandlung: Traubenkraut (um der Katze Kraft zu geben), Schlangenkraut
    (bei Schlangenbissen) und/oder Scharfgabe (um die Katze zum Erbrechen zu bringen). Wenn diese Kräuter gerade nicht in der Nähe sind benutze andere Kräuter um der Katze mehr Zeit zu verschaffen und das Gift zu entfernen.

    Gebrochene Knochen:
    Eine Verletzung die oft vorkommt wenn eine Katze von einem Monster erwischt wird oder von einem
    Baum oder einem anderen hohen Platz hinunterfällt. Knochen können auch nach schweren Schlägen brechen.
    Symptome: Schwellungen rund um den
    Bruch, Schmerzen und die betreffende Katze ist nicht in der Lager zu gehen/laufen oder sich sonst eben je nach dem was gebrochen ist fortzubewegen.
    Beste Behandlung: Drücke den Knochen an seinen Platz zurück und benutze dann die folgenden Kräuter. Mohnsamen und feuchte Birkenrinde, Ginster und Schachtelhalm. Danach muss der Knochen geschient werden
    (Binsen, Äste, Schilf und co.)

    Kätzchenhusten:
    Eine Erkrankung der Atemwege. Nur Kätzchen bekommen diese Krankheit.
    Symptome: Niesen, Husten, laufende Nase, Müdigkeit und niedriges Fieber
    Beste Behandlung: Huflattich, wilder Knoblauch, Mutterkraut/Lavendel und Brennesselblätter

    Weißer Husten:
    Ähnlich wie Grippe oder Kätzchenhusten und eine häufige Krankheit. Weißer Husten ist nicht gefährlich kann unter gegebenen Umständen aber rasch zu
    Grünem Husten oder Schwarzem Husten werden.
    Symptome: Niesen, Husten, laufende Nase, Müdigkeit und niedriges Fieber
    Beste Behandlung: Katzenminze,
    Mutterkraut/Lavendel, Honig, Mohnsamen (um Schlaf zu bewirken), Wasser und Ruhe

    Grüner Husten:
    Diese Krankheit kann aus Weißem Husten entstehen, wenn dieser nicht schnell oder gut genug behandelt wurde. Grüner Husten ist sehransteckend.
    Katzen mit Grünem Husten MÜSSEN von anderen Katzen getrennt werden. Normalerweise tritt Grüner Husten in der Blattleere auf. Grüner Husten kann zum tödlichen Schwarzen Husten werden.
    Symptome: Trägheit, Fieber, Keuchen und Schleimfluß von Nase und Mund
    Beste Behandlung: Mutterkraut oder Lavendel, Katzenminze oder Vogelmiere und Huflattich (um den Atem zu beruhigen)

    Schwarzer Husten:
    Diese Krankheit ist tödlich und die meisten Katzen überleben sie nicht. Weißer Husten und Grüner Husten können sich zu Schwarzem Husten
    entwickeln wenn sie nicht schnell und/oder gut genug behandelt werden. Man kann versuchen Schwarzen Husten zu behandeln aber wenn er schon im
    fortgeschrittenen Stadium ist kann nichts mehr getan werden. Dann kann man nur noch versuchen der betreffenden Katze den Weg zum SternenClan zu
    erleichtern.
    Symptome: Schweres und heftiges Keuchen und Husten, Schleim- und Blutfluß aus der Nase, Schwitzen, hohes Fieber, Schwächeanfälle und Trägheit
    Beste Behandlung: Katzenminze, Mutterkraut/Lavendel

    Todeskrankheit:
    Eine sehr schmerzhafte Krankheit die die betreffende Katze langsam tötet. Diese Krankheit ist schlimmer als Schwarzer Husten und es gibt keinen
    bekannten Weg sie zu heilen. Die Todeskrankheit ist auch sehr ansteckend. Alles was ein Heiler versuchen kann ist der Katze Kräuter zu geben die ihren Weg zum SternenClan vereinfachen.

    Morgenkrankheit:
    Nur Kätzinninen die Junge erwarten erkranken an dieser Krankheit. Die Morgenkrankheit ist einfach zu behandeln. Manche Kräuter dürfen bei Kätzinnen die Junge erwarten allerdings nicht verwendet werden.
    Symptome: niedriges Fieber, Schnupfen, Niesen und Müdigkeitsgefühl und leichten Schüttelfrost
    Beste Behandlung: Am wichtigsten sind viel Ruhe und Wasser. Gibt der Kätzin wenige Mohnsamen. Gibt ihr keine Wachholderbeeren sondern benutze statt dessen Himbeeren oder Brennesselblätter.

    Verstauchungen/verdrehte Pfoten oder Gelenke:
    Wenn eine Katze ihre Gelenke überfordert, stolpert oder mit ihrer Pfote wo hängen bleibt kann es sein, dass sie sich etwas verstaucht oder eine Pfote oder ein Gelenk verdreht. Das ist eine kleine Verletzung.
    Symptome: Schwellung rund um die Stelle, Schmerzen bei Berührung oder bei Bewegen
    der Stelle. Kann kein Gewicht auf das betreffende Bein verlagern.
    Beste Behandlung: Lege Brennesselblätter auf die betreffende Stell und gibt der Katze Mohnsamen. Viel Ruhe.

    Unterkühlung:
    Meist kommt es in der Blattleere zu Unterkühlungen aber eigentlich kann es immer passieren. Zu einer Unterkühlung kommt es normalerweise wenn eine
    Katze naß wird und dann zu lange in der Kälte bleibt. Zu einer Unterkühlung kommt es wenn der Körper es nicht schafft/oder kämpft um die normale Körpertemperatur zu behalten. Es gibt vier Stadien der
    Unterkühlung: Drohende Unterkühlung, Leichte Unterkühlung, Mittlere
    Unterkühlung und Schwere Unterkühlung.
    Symptome: Trägheit,
    Schläfrigkeit, Erschöpfung, ständiges Stolpern, stockende Sprache, Gedächtnisschwund, Irrationalität (Unvernunft), Halluzinationen, Verlust
    von Wahrnehmung, Erweiterung der Pupillen, Abnehmen/Verlangsamung des
    Herzschlags und Atemfrequenz, Gefühllosigkeit, Zittern, schlechte Koordination
    Symptome die im Vierten Stadium dazukommen: Verlust des Orientierungssinns, Ein Dasein nahe an der Bewußtlosigkeit, abnehmen des Zitterns gefolgt von Steifheit der Muskeln, bläuliche Haut,
    schwacher/unregelmäßige Herzschlagfrequenz
    Beste Behandlung: Bring
    den Körper der Katze auf jeden Fall ins Warme aber sei vorsichtig und nicht zu Schnell. Halte die Unterkühlte Katze von Wind und Kälte fern und lege sie in ein warmes Nest (am Besten mit anderen Katzen rund herum um ihn/sie zu wärmen) Dann ist das ganze in den Pfoten des SternenClans.

    -Dann hätte ich noch die Regeln der Heilerkatzen zusammengesucht. Die also hier:

    Gesetze der Heilerkatzen
    Heiler müssen auch das Gesetz der Krieger befolgen aber sie haben auch noch einige Regeln die nur für sie gelten.
    1.Ein Heiler darf sich nicht verlieben oder einen Gefährten nehmen
    2.Ein Heiler darf keine Jungen haben

    3.Ein Heiler darf nur zu den Ältesten gehen wenn sein Schüler bereits die vollständige Ausbildung erhalten und seinen Namen bekommen hat

    4.Ein Heiler teilt seine Träume nur mit seinen Kriegerahnen

    5.Heiler diskutieren ihre Träume, Prophezeiungen usw. mit ihrem Anführer oder mit anderen Heilern beim Halbmondtreffen. Träume und Prophezeiungen
    werden nicht an andere Katzen weitergegeben sollange es nicht wirklich nötig ist und es die andere Katze nicht betrifft.


    -Zum Schluss das Gesetz der Stämme:

    Das Gesetz der Stämme
    1. Verteidige deinen Stamm selbst wenn es dein Leben kostet. Du darfst dich mit Katzen anderer Stämmen/Rudeln anfreunden, aber deine Loyalität gilt stets deinem eigenen Stamm.
    2. Im Territorium eines anderen Stamms/Rudels darfst du niemals jagen und es auch nicht betreten.

    3. Äste, Blüten und Blätter werden zuerst mit Beute versorgt, vor den Knospen und Stämmen.

    4. Beute wird nur erlegt, um sich davon zu ernähren. Danke dem Stamm der leuchtenden Sterne für jedes Leben.
    5. Ein Blatt muss mindestens sechs Monde alt sein, bevor es zum Schüler ernannt wird.

    6. Wenn (Stammeszeremonie)neu ernannte Stämme ihren Stammesnamen erhalten haben, halten sie eine Nacht lang schweigend Nachtwache.

    7. Eine Katze kann nicht zum König/Königin ernannt werden, bevor sie wenigstens einmal Mentor eines Schülers gewesen ist.

    8. Wenn ein/e König/Königin eines Stamms verstirbt oder zurücktritt muss die vorher beabsichtigte Katze den Posten des Königs/Königin übernehmen.

    9. Wenn die (^ ) beabsichtige Katze befördert wird, zurücktritt oder verstirbt, muss vor Mondhoch sein Nachfolger ernannt werden.

    10. Jeden Freitag treffen sich alle Heil-Posten zu einer Große Versammlug am Mondbaum

    11. Territoriumsgrenzen sind täglich zu kontrollieren und zu markieren. Katzen, die unbefugt eindringen, müssen verjagt oder im schlimmsten Fall sogar getötet werden.

    12. Ein Stamm darf ein Blatt in Not oder Gefahr niemals im Stich lassen, selbst, wenn es zu einem anderem Stamm/Rudel gehört.

    13. Das Wort des Rats eines Clans ist Gesetz.

    14. Ein ehrbarer Stamm tötet keine Katzen, um einen Kampf zu gewinnen, es sei denn, ein Gegner hält sich nicht an das Gesetz der Stämme oder bedroht sein Leben.

    15. Ein Stamm verachtet das verweichlichte leben eines Hauskätzchen.





    glaubt

    11
    ((big)) ((bold)) WER SPIELT WEN? ((ebold)) ((ebig)) ((fuchsia))Lichtfell:((efuchsia))Laubstern, Blutkralle, Lichtfell, Schattenschweif, Flammenschweif
    WER SPIELT WEN?

    Lichtfell:Laubstern, Blutkralle, Lichtfell, Schattenschweif, Flammenschweif, Mitternacht, Night, Tigerstern

    ~Sunny~:Sonnenknospe, Abendpelz, Birkensturm, Frostkralle, Schneefall, Light

    Aschenrose: Falkenknospe

    Elementenstern:Pumafrost

    Sanddornblüte: Blättertanz

    Sonnenuntergang:Pamela, Krähenschrei

    Lagunenherz: Lagunenherz

    Eichhornschweif777^^: Eschenherz

    Liebe Grüße
    Von ~Sunny~ und mir(Lichtfell)




    uns!

article
1476529116
Stamm der fallenden Blätter - Die Prophezeiung...
Stamm der fallenden Blätter - Die Prophezeiung...
Der Stamm der fallenden Blätter lebt in einem Baumhaus, es wurde ihm untersagt den Boden zu betreten. Doch eine Prophezeiung kommt um den Stamm zu retten. Willst du ein Teil davon sein, Kämpfe, Jage, springe, kletter und verliebe dich. Werde ein Teil v...
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1476529116/Stamm-der-fallenden-Blaetter-Die-Prophezeiung-der-sechs-Warrior-Cats
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1476529116_1.jpg
2016-10-15
706A
Warrior Cats

Kommentare Seite 6 von 6
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Tigerwolke ( 25502 )
Abgeschickt vor 48 Tagen
Hallo?Ist niemand da? *Langweiligt sich*
Tiegerwolkr ( 25502 )
Abgeschickt vor 75 Tagen
Name:Brombeerknospe
Alter: 7Monde
Geschlecht:Weiblich
Körperbau:lang und schlank
Fellfarbe:braun-schwarz gestreift
Felllänge:Lang
Felldichte:dicht
A ugenfarbe:Grün
Aussehen zusammen gefast:lange schlanke Kätzin mit braun-schwarz gestreiften,langen,dichten Fell und Grünen Augen.
Charakter: nett,freundlich,neugierig,tapfer und schüchtern
Merkmale:Nicht leicht zu provozieren
Sonstiges:Hat eine lange Narbe an den Hinterbeinen
Besonderheit:Mag Eichhörnchen
Schwächen:Kämpfen,schwimmen und tauchen
Stärken:Jagen und klettern
Rang:Knospe
Gefährte:noch keiner
Verliebt in: noch keiner
Junge:noch keine
Lagunenherz ( von: Mister # )
Abgeschickt vor 184 Tagen
Es ist mega schade dass dieses RPG ausstirbt weil es echt eine coole Idee War auf Bäumen zu leben, aber ich möchte nicht in einem toten RPG sein... Sorry, aber ich bin raus
Aschenrose ( von: Aschenrose )
Abgeschickt vor 184 Tagen
Ich steige auch aus ://////
Elementenstern ( von: Elementenstern )
Abgeschickt vor 184 Tagen
Sry ich steige aus es ist nicht mehr aktiv ich hab außerdem noch das 2.0 vom Eisclan erstellt und habe keine Zeit mehr sry
Aschenrose ( von: Aschenrose )
Abgeschickt vor 185 Tagen
( Leider IST es schon ausgestorben, ich weiß auch nicht was mit sunny ist sie war schon ziemlich lang nicht da!)
Elementenstern ( von: Elementenstern )
Abgeschickt vor 185 Tagen
(Lasst es nicht aussterben!!!)
Elementenstern ( von: Elementenster )
Abgeschickt vor 190 Tagen
(Hi Lagunenherz)
*setzt sich im Lager kurz nach dem Eingang hin und schaut zu Laubstern*
Lagunenherz ( von: Mister # )
Abgeschickt vor 191 Tagen
*gähnt und streckt sich*
(Hallo? )
Elementenstern ( von: Elementenster )
Abgeschickt vor 196 Tagen
Puma: *läuft neben ihr her*
Lichtfell ( von: Lichtfell )
Abgeschickt vor 196 Tagen
Laub:*gehe ins Lager*
Elementenstern ( von: Elementenster )
Abgeschickt vor 197 Tagen
Puma: *setzt sich hin und schaut sie fragend an*
Lagunenherz ( von: Mister # )
Abgeschickt vor 199 Tagen
(Hi ,bin wieder da)
Lagunenherz: *putzt sich*
Elementenstern ( von: Elementenster )
Abgeschickt vor 200 Tagen
Puma: Also gehen wir? *fragender Ausdruck auf dem Gesicht*
Aschenrose ( von: Aschenrose )
Abgeschickt vor 202 Tagen
( Sorry das ich nicht on war. Und Lagunenherz alias Mister # wird eine Zeit lang nicht on kommen können)


Falkenknospe: * versucht ihr den Bauch zu zerkratzen * ( natürlich ohne krallen ;))
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang )
Abgeschickt vor 203 Tagen
Name: Schiefermond
Alter: 64 Monde
Geschlecht: männlich
Körperbau: breite Schultern, muskulös, groß
Fellfarbe: grauweiß getigert, schwarzer Fleck um das Auge, dunkler Schweif
Felllänge: kurz
Felldichte: dick
Augenfarbe: bernsteinfarben
Aussehen zusammen gefasst: großer, grauweiß getigerter Kater mit breiten Schultern, schwarzem Fleck um das Auge, dunklem Schweif und bernsteinfarben Augen
Charakter: launisch, misstrauisch, leicht gereizt, liebevoll, vorsichtig
Merkmale: Stimmungsschwankungen
Sonstiges: rechtes Ohr zerfetzt
Besonderheit: wasserscheu xD
Schwächen: rennen, kämpfen, jagen
Stärken: klettern, springen, heilen
Rang: Pflanze
Gefährte: darf nicht
Verliebt in: darf nicht, aber in Blättertanz
Junge: darf nicht
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang )
Abgeschickt vor 203 Tagen
Pamela: In Ordnung. *trabt zu Light, klemmt die Rute ein* Rudelführerin Light, ich bekam den Auftrag, mit dir auf Jagd zu gehen.
Krähenschrei: (wer mit Krähi rpgn will, ihm ist langweilig)
Elementenstern ( von: Elementenstern )
Abgeschickt vor 203 Tagen
Puma: *schnurrt* Ich weiß nicht was du ohne mich machst aber ich würde nicht aufgeben und dich suchen.Ich würde noch weiter als zum Wassernest der Sonne laufen nur für dich. *schnurrt und streicht ihr mit dem Schweif über den Rücken*
Lichtfell ( von: Lichtfell )
Abgeschickt vor 203 Tagen
Night:*nicke* Ja, nimm Light mit, ich finde sie hat viel zu wenig gejagt!
Laub:*schnurre und drücke mich gegen Puma*Was würde ich nur ohne dich machen*gehe mit ihm ins Lager*
Elementenstern ( von: Elementenstern )
Abgeschickt vor 203 Tagen
Puma: *schaut auf und der starre Ausdruck in seinen Augen verschwindet und seine Augen glänzen voller Liebe zu Laubstern*//Ich hab Angst das der Clan das nicht billigt aber wir müssen es versuchen// *steht auf und räuspert sich* Gut. wir sagen es dem Clan. *streckt sich und strafft die Schultern*