Warrior Cats Fluch der Sterne/FF

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
14 Kapitel - 4.051 Wörter - Erstellt von: Sonnenschein - Aktualisiert am: 2016-10-21 - Entwickelt am: - 1.254 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Dies ist die FF zu meinem RPG "Warrior Cats Fluch der Sterne"

    1

    Die Hierarchie


    SandClan

    Anführer:
    Sandstern-Braune Kätzin mit hellen Pfoten und tiefgeleben Augen.

    Zweiter Anführer:
    Lilientau-Hübsche silberne Kätzin mit schwarzen Pfoten und klaren blauen Augen

    Heiler:
    Blütentanz - Grau-, schwarz-, braun- getigerte Kätzin mit weißen Bauch und weißer Schnauze, und mit bernsteinfarbenen Augen

    Heilerschüler:
    Silberpfote-Wunderschöne, hellsilbergrau gestreifte Kätzin
    mit großen, blauen Augen

    Krieger:
    Adlerfeder-Hellbrauner Kater mit einen kleinen weißen
    Fleck auf der Brust und Blauen Augen.

    Möwenflug-grauweiß gefleckter Kater mit grünen Augen

    Seerose-Blau-/Graue Kätzin mit blauen Augen.

    Schüler:
    Leuchtpfote-gelb orange getigerte Kätzin mit weißem Bauch und leuchtend gelben Augen

    Regenpfote-weiße Kätzin mit orangener Tiegerung und blauen Augen

    Tropfenpfote-schwarz-weiße Kätzin mit blauen Augen

    Kastanienpfote-braun-beige getupfter Kater mit weißer Brust längerem Fell und gelb-grünen Augen

    Haselpfote-Hellbraune Kätzin mit cremefarbener Tigerung und strahlenden, bbernsteinfarbenen Augen

    Junge:
    Nachtjunges-Langgliedrige hellbraune, fast weiße Kätzin mit dunkelbraunem Gesicht, Pfoten, Beine und Schwanzspitze. Ihre Augen sind dunkelblau mit grauen Splittern. Ihre Krallen sind schwarz, lang und scharf.

    Älteste:
    Schattenzahn-Schwarzer Kater mit grün-gelb schimmernden Augen

    Schimmerpelz-Weiße Kätzin mit grauer Schwanzspitze, grauen Pfoten und hellblauen Augen



    BirkenClan


    Anführer:
    Birkenstern-Großer, Muskulöser, Dunkelbrauner Kater
    mit ungewöhnlich Braunen Augen

    Zweiter Anführer: Seelenfall- Kleine dunkelbraune Kätzin mit weiß gesprenkelten Beinen und unregelmäßigen weißen Flecken auf dem Rücken und türkisblauen Augen

    Heiler:
    Lavendelblüte-Schwarze Kätzin mit weißen Pfoten und blauen Augen.

    Heilerschüler:
    Schimmerpfote-Silber-graue Kätzin mit weißem, schimmernden Bauchfell und warmen, goldenen Augen

    Krieger:
    Tigerherz-sehr große Kätzin mit dunkelbraunem Fell und schwarzer Tigerung und bernsteinfarbigen Augen

    Tausturm-Extrem schöne schneeweiße Kätzin mit langem Fell und Augen die in allen Farben strahlen

    Wolkenkralle-kräftiger, weißer Kater mit dunkelblauen Augen

    Schüler:
    Lichtpfote-Schneeweiße Kätzin mit langem dichtem Fell und schönen Eisblauen Augen

    Schneepfote-Langgliedrige sehr helle, hellbraune Kätzin mit leicht olivenfarbenen Hauch im Fell, Gesicht, Beine, Pfoten und Schwanzspitze sind schwarz, grenzt noch an dunkelbraun. Ihre Augen sind groß und Amethysblau.

    Silberpfote- silberner Kater mit Hellgrauen Streifen und einem Blitzförmigem Streifen am rechten Vorderbein

    Junge:
    Graujunges
    Blitzjunges
    Löwenjunges

    Älteste:
    Dornenkralle-schlanker, großer Kater mit pechschwarzem Fell und tiefgrünen Augen.




    Katzen außerhalb des Clans

    Diamant-schwarz, grau, weiß gefleckt, in den schwarzen und grauen flecken erkennt man hellere punkte, blaue augen, die aussehen wie zwei saphire

    Fuchs-Langhaarige, Fuchsfarbende Kätzin mit weißer Schwanzspitze und gelben Augen


    2
    ((bold))Prolog((ebold)) Der Vollmond leuchtete hell über dem Tal und die Katzen saßen, in zwei Gruppen aufgeteilt, auf der riesigen Lichtung. Eine K

    Prolog

    Der Vollmond leuchtete hell über dem Tal und die Katzen saßen, in zwei Gruppen aufgeteilt, auf der riesigen Lichtung. Eine Katze sprang aus dem Dunkeln auf einen großen Felsen, der bedrohlich aus der Erde ragte und erhob ihre Stimme: "Schön euch hier zu sehen! Es ist lange her, dass wir uns hier das letzte Mal hier getroffen haben. Wir haben viel zu bereden und die Zeit ist knapp!" Da raschelte es plötzlich und eine Katze kam aus dem Gebüsch. "Lavendelblüte, du bist spät!", sagte die Katze auf dem Felsen. "Verzeih mir Sandstern, doch der SternenClan überbrachte mir eine Botschaft, die alles verändern wird!" Alles wurde still. Es kam einem wie Stunden vor, bis Lavendelblüte wieder etwas sagte: "Dein Junges und vier weitere Katzen aus den Clans werden für unseren Untergang sorgen!"


    3
    SEEJUNGES spürte wie der morgendliche Tau ihr über den Rücken lief. Sie setzte sich auf und putzte sich, sodass ihr Fell wieder glänzte. Neben ihr

    SEEJUNGES spürte wie der morgendliche Tau ihr über den Rücken lief. Sie setzte sich auf und putzte sich, sodass ihr Fell wieder glänzte. Neben ihr saß Nachtjunges, die sich mal wieder ganz klein gemacht hatte, um nicht zu frieren. Dieses Flohhirn! Sie sollte froh sein, dass es wieder kälter wird! Diesen Blattwechsel war es viel zu warm! "Komm! Wir schleichen uns aus dem Lager, oder hast du Angst?", fragte sie Nachtjunges spöttisch. Diese aber ließ sich nicht beeindrucken und miaute: "Es ist zu kalt draußen!", und legte ihren Kopf wieder auf ihre Pfoten. Seejunges ließ sich in ihr Nest fallen und seufzte: "Langweilerin!" "Alle Katzen, die alt genug sind Beute zu machen, fordere ich auf sich hier unter dem Groß Felsen zu einem Clantreffen zu versammeln", hörte sie es plötzlich von draußen rufen. Das ist meine Mutter! Neugierig streckte sie ihren Kopf aus der Kinderstube und sah zu Sandstern, die auf dem Groß Felsen stand und wartete bis der Clan sich zusammengefunden hatte. Als diese ihre Tochter bemerkte, rief sie sie mit einem Schwanzschnippen zu sich. Ich werde Schülerin!


    4
    ADLERFEDER ging zu Seepfote und berührte ihre Nase. "Seepfote! Seepfote! Seepfote!", hörte man es von seinen Clangefährten rufen. Er spra

    ADLERFEDER ging zu Seepfote und berührte ihre Nase. "Seepfote! Seepfote! Seepfote!", hörte man es von seinen Clangefährten rufen. Er sprang vom Großfelsen und ging dann mit Seepfote aus dem Lager um ihr das Territorium zu zeigen. Diese folgte ihm mit großen Sätzen und quietschte bei jedem Tropfen Wasser, welches ihre Pfoten berührte auf. Adlerfeder schmunzelte belustigt und lief zur Grenze. Kurz vor ihr blieb er stehen. "Das ist die Grenze zum BirkenClan Territorium!", sagte er stolz zu seiner Schülerin, "Solange du dort nicht hinüber gehst, gibt es nichts zu befürchten!" Als er sich zu Seepfote umschaute, war diese auf einmal verschwunden. Zurück im Lager, wo er gehofft hatte sie zu finden, hatte niemand sie gesehen. Wo ist sie bloß hin? Leise seufzend ließ er sich auf dem Boden fallen. Hoffentlich ist Seepfote nichts passiert! Er schreckte auf, als seine Schülerin plötzlich auf ihn zu gerannt kam. "Adlerfeder! Es tut mir so leid!", stotterte sie,"Ich hätte nicht weglaufen sollen! Komm! Sandstern möchte mit dir reden!" Vorsichtig folgte er Seepfote die gehetzt durch das Moor lief. Als sie schließlich stehen blieb, sah Adlerfeder Sandstern an der Grenze stehen, die ihn böse ansah. "Kommt mit ins Lager! Und dann sofort in meinen Bau!", hörte er sie nur noch sagen, dann kam es ihm wie mehrere Blattwechsel vor, bevor er wieder in seinem Nest lag, und über sein Gespräch mit Sandstern, Lilientau und Seepfote nachdachte.


    5
    BIRKENSTERN saß im Wald an der Grenze zum SandClan auf einem Ast und starrte auf das Meer. ((cur))Es ist so wunderschön hier! Und das nicht nur wege

    BIRKENSTERN saß im Wald an der Grenze zum SandClan auf einem Ast und starrte auf das Meer. Es ist so wunderschön hier! Und das nicht nur wegen dem Meer... Er sah zu Seite, wo Tausturm sich dicht an ihn schmiegte. Leise schnurren saßen die Beiden da, lauschten dem Wind und sahen sich den Sonnenuntergang an. Es ist alles perfekt! Schöner kann es doch gar nicht werden! "Komm mit! Ich möchte dir etwas zeigen!", sagte er zu seiner Gefährtin und kletterte vom Baum. Er ging mit seiner Gefährtin zu einem kleinen Teich, der am Rand des Territoriums liegt. Er leckte sanft das Ohr von Tausturm ab und flüsterte: "Es gibt nichts schönes als dich!" Daraufhin schmiegte sich Tausturm wieder an Birkenstern und antwortete: "Oh, ich kenne etwas schöneres als mich! Junge!" Birkenstern jaulte lau auf. Sie bekommt Junge! Er lief voller Freude zurück ins Lager, stellte sich auf den Hochfelsen und rief seinen Clan zusammen. "Ich habe soeben erfahren, dass wir neue Junge im Clan bekommen werden! Von Tausturm....und mir!", rief er mit lauter Stimme, damit es auch jeder deutlich hören kann. Freudenschreie, die man von allen Ecken der Lichtung hören konnte! Der bald werdende Vater strahlte übers ganze Gesicht. ICH BEKOMME JUNGE!


    6
    SCHIMMERPFOTE lief aufgeregt zum Heilerbau. "Was gibt es Lavendelbüte?", miaute sie mit fester Stimme. "Hast du Dornenkralle die Mohns

    SCHIMMERPFOTE lief aufgeregt zum Heilerbau. "Was gibt es Lavendelbüte?", miaute sie mit fester Stimme. "Hast du Dornenkralle die Mohnsamem gegeben?", fragte Lavendelblüte mit ihrer sanften Stimme. Bei dieser Stimme wurde Schimmerpfote immer ganz warm ums Herz. Sie ist so eine tolle Heilerin! Und ich? Oh nein! Ich hab Dornenkralles Kräuter vergessen! Schnell nahm sie die Mohnsamen und ging damit zu Dornenkralle, welcher sich herzlich bedankte und die Samen aufleckte. Wieso bin ich in letzter Zeit nur so vergesslich? Sie lief in dem Bau von Birkenstern und schnurrte: "Wo ist Tausturm? Ich muss mich wegen ihren Jungen erkundigen!" Birkenstern, der schon den ganzen Tag in seinem Bau auf und ab lief fauchte sie wütend an: "Sie ist in der Kinderstube! Wo sonst?" Leise sog sich Schimmerpfote zurück. Man sollte Väter am Tag, der Geburt ihrer Jungen wohl besser nicht stören! Schmunzelnd begab sie sich in die Kinderstube, wo sie Lavendelblüte und Tausturm mit den gerade geborenen Jungen vorfand!


    7
    WOLKENKRALLE ging mit seinen Clangefährten zur großen Lichtung, an der sich beide Clans zu jeden Vollmond treffen. Als sie angekommen waren, war der

    WOLKENKRALLE ging mit seinen Clangefährten zur großen Lichtung, an der sich beide Clans zu jeden Vollmond treffen. Als sie angekommen waren, war der SandClan noch nicht da. Der BirkenClan teilte sich auf und verteilte sich über die Lichtung. Der Mond stand bereits über der Lichtung, als der SandClan endlich auftauchte. Sandstern ging zu Birkenstern auf den riesigen Felsen, der am Rand der Lichtung stand. Mit fester Stimme riesigen sie: "Der SandClan hat gute Neuigkeiten! Seepfote wurde zur Kriegerin ernannt und heißt jetzt Seerose!" Die beiden Clans riefen Seeroses Namen, und auch Wolkenkralle stimmte ein: "Seerose! Seerose! Seerose!" Nun trat Birkenstern vor und verkündete ebenfalls gute Neuigkeiten: "Wir haben drei neue Junge im Clan! Graujunges, Löwenjunges und Blitzjunges!" Wieder riefen beide Clans die Namen der Jungen und Wolkenkralle bemühte sich dieses Mal noch lauter zu rufen: "Graujunges! Löwenjunges! Blitzjunges!" Die beiden Anführer sprangen von riesigen Felsen und sprachen miteinander. Wolkenkralle lächelte. Als er sich umdrehte sah er eine Kätzin, die auf ihn zu kam. "Hallo, mein Name ist Seerose!", sagte sie sah ihn dabei ganz tief in die Augen. "Mein..mein Name ist..", stotterte er und starrte Seerose verliebt an. Sie ist eine SandClan Katze! Reiß dich zusammen! Da hörte er Birkenstern auch schon rufen: "Wir gehen!" Traurig lief Wolkenkralle zu seinem Anführer und sah sich noch einmal nach Seerose um, die ihm sehnsüchtig nachschaute. Wie werden uns wieder sehen!


    8
    HASELPFOTE hüpfte freudig umher. ((cur))Sandstern ist meine Mentorin!((ecur)) Sandstern kam auf sie zu und forderte sie mit einer Schwanzbewegung auf

    HASELPFOTE hüpfte freudig umher. Sandstern ist meine Mentorin! Sandstern kam auf sie zu und forderte sie mit einer Schwanzbewegung auf ihr zu folgen. "Wir werden an der Grenze jagen gehen!", miaute sie und lief voraus. Haselpfote folgte ihr mit schnellen Schritten und blickte sich dabei immer wieder um. Irgendetwas stimmt hier nicht... Sie gingen weiter und kamen schließlich an der Grenze an. Sandstern saß bereits in Lauerstellung und visierte ihr Ziel an. Ein junges Kaninchen. Haselpfote sah sich um und sah eine Amsel, die auf einem vereinzelten Baum saß. Da komme ich nicht hin ohne sie vorher aufzuschrecken! Als sie weiter höher an den Baum sah, entdeckte sie Tropfenpfote, die auf einem Ast saß und auf die Amsel starrte. Sie möchte den Vogel fangen! Haselpfote ging um den Baum herum und kletterte auf der anderen Seite hoch. "Tropfenpfote?", flüsterte sie. "Hallo Haselpfote!", antwortete sie fröhlich, "Guck mal, da!", sagte sie und deutete mit ihrem Schwanz auf die Amsel. Haselpfote nickte. Plötzlich hörten sie eine Stimme. Ein junger Kater saß auf der anderen Seite der Grenze auf einem Baum. Die Amsel flatterte vor Schreck davon. Tropfenpfote stürzte vom Baum, konnte sich aber noch an einem darunter hängenden Ast festhalten. Haselpfote versuchte noch Tropfenpfote am Fall zu hindern, stürzte aber hinterher. Sie konnte sich nicht mehr am Ast festhalten und fiel den Baum hinunter. Dann wurde es schwarz...


    9
    TROPFENPFOTE lag schluchzend in ihrem Nest. ((cur))Das ist alles meine Schuld! Haselpfote würde jetzt nicht im Heilerbau liegen, wenn ich nicht auf d

    TROPFENPFOTE lag schluchzend in ihrem Nest. Das ist alles meine Schuld! Haselpfote würde jetzt nicht im Heilerbau liegen, wenn ich nicht auf diesen Baum geklettert wäre! Leise ging sie aus dem Lager und Richtung Grenze. Als sie dort war roch sie eine Katze, um genau zu sein ein Kater. Der Kater aus dem BirkenClan, wegen dem Haselpfote jetzt ein gebrochenes Bein hat! Fauchend ging sie auf ihn zu und blieb kurz vor der Grenze stehen. "Du Mäusehirn! Wegen dir ist...", kam stotternd aus ihr heraus. Wow! Er ist so...so schön! Der Kater sah sie verliebt an. "Es tut mir leid! Ich wollte das nicht, aber ich konnte ja nicht ahnen, dass diese blöde Katze sich so erschreckt!", entschuldigte er sich. "Mein Name ist Silberpfote, und wie heißt du?", fragte er hoffnungsvoll. Tropfenpfote musterte ihn skeptisch und ging ein paar Schritte zurück. "Solange du auf deinem Territorium bleibst, haben wir uns nichts mehr zu sagen!", fauchte sie ihn an und verschwand mit großen Sätzen im Dickicht. Dieser blöde Kater! Was fällt ihm ein....aber andererseits...er ist schon echt süß! Nein Tropfenpfote! Reiß dich zusammen! Du bist kein Junges mehr! Freundschaften zwischen den Clans ist streng verboten! Traurig drehte sie sich noch einmal um und sah Silberpfote immer noch an der Grenze stehen. "Mein Name ist Tropfenpfote!", rief sie ihm noch zu und rannte zurück ins Lager. Wir werden uns wieder sehen!





    10
    MÖWENFLUG lag gelangweilt im Lager und murmelte vor sich hin: "Das ist so langweilig hier! Was soll man denn den ganzen Tag machen?" "

    MÖWENFLUG lag gelangweilt im Lager und murmelte vor sich hin: "Das ist so langweilig hier! Was soll man denn den ganzen Tag machen?" "Mein Bein tut so weh!", hörte man es aus dem Heilerbau jammern. Dieser blöde BirkenClan Kater! Wegen ihm müssen wir uns jetzt den ganzen Tag das gejammere von Haselpfote anhören! Da kam Tropfenpfote ins Lager und Möwenflugs Blick verwandelte sich von gelangweilt, zu strahlend. "Tropfenpfote!", miaute er freudig und lief auf sie zu. "Wo warst du denn? Ich dachte schon du wärst jetzt ein Hauskätzchen geworden!", neckte er sie belustigt. Tropfenpfote aber, war gerade nicht in Spiellaune. Sie ging ohne ein Wort zu sagen an ihm vorbei und legte sich auf der anderen Seite des Lagers in ihr Nest. Sie ist in letzter Zeit so komisch! Seit Haselpfote vom Baum gefallen ist! Gestern war sie auch weg!... Möwenflug ging ins Moor um zu jagen und entdeckte dabei Tropfenpfotes Geruch an der Grenze zum BirkenClan Territorium. Nein! Das kann nicht sein! Sie ist keine Verräterin! Traurig und voller Eifersucht rannte er zurück ins Lager und warf sich schluchzend in sein Nest. Sie war bestimmt nur an der Grenze um...um zu jagen! Genau wie ich! Hoffnung baute sich in Möwenflug auf. Sie ist keine Verräterin!


    Hätte er doch nur Silberpfotes Geruch an der Grenze entdeckt...vielleicht hätte sich dann so manches verhindern lassen!


    11
    ((gray))LAVENDELBLÜTE saß im Wald und schaute sehnsüchtig auf die andere Seite des kleinen Baches, an der ein kleiner Kater stand und sie traurig a

    LAVENDELBLÜTE saß im Wald und schaute sehnsüchtig auf die andere Seite des kleinen Baches, an der ein kleiner Kater stand und sie traurig an sah. "Wieso kannst du nicht mit mir kommen?", fragte er. Lavendelblüte sah beschämt auf ihre Pfoten. "Ich habe Verpflichtungen gegenüber meinem Clan!", miaute sie unentschlossen. Der Kater sah sie sehr lange an. Dann, nach einer scheinbar nicht endenden Zeit, setzte er mit einem großen Sprung über den Bach und kam neben Lavendelblüte zum stehen. "Es ist nicht nur dein Junges, sondern auch meins!", knurrte er leise. Die Heilerin allerdings ließ sich davon nicht beeindrucken und fauchte ihn wütend an. "Wegen dir habe ich die wichtigste Regel einer Heilerkatze gebrochen! Ich habe mich blenden lassen und gedacht, dass du mich wirklich liebst! Dabei wolltest du mich doch nur ausnutzen, damit du immer schön viel Futter vom Clan bekommst! Aber weißt du was? Das ist vorbei! Ich und mein Junges werden weiterhin beim Clan leben! Und zwar ohne dich!", schrie zu ihn verzweifelt an und rannte, so schnell sie konnte davon. Als sie schließlich zum stehen kam spürte sie einen Tritt. Ein Tritt, der von ihrem noch ungeborenen Jungen kam. "Du wirst mal eine starke Katze werden! Und ich denke, dass ich meine Begeisterung zum heilen an dich weiter geben könnte. Das würde bedeuten, dass du meine Schülerin werden könntest!", schnurrte sie erfreut. Ich bin mir sicher es wird eine Kätzin werden! Wie soll ich nur ein Junges dem Clan erklären? Ich habs! Ich sage einfach ich habe sie im Wald gefunden! Lavendelblüte ging wieder ins Lager zurück und grüßte Birkenstern, der gerade aus seinem Bau kam und zu einer Versammlung rief. Die Heilerin lief noch schnell einmal in den Heilerbau. Dort angekommen schnurrte sie laut. Wenn du da bist mein kleines Junges, dann werde ich dich Schimmerjunges nennen, damit du jeden daran erinnern kannst, wie wertvoll du bist! Mein kleines Schimmerjunges!


    12
    FUCHS saß gelangweilt am Rande des Donnerwegs und schaute den Monstern zu, wie sie mal schneller, mal langsamer über den heißen, schwarzen Boden gl

    FUCHS saß gelangweilt am Rande des Donnerwegs und schaute den Monstern zu, wie sie mal schneller, mal langsamer über den heißen, schwarzen Boden gleiteten. Die Kätzin hatte schon seit längerem nichts mehr gegessen und langsam machte es sich sichtbar. Dank ihres langen Fells, sah man es nicht, aber die Streunerin bestand nur noch aus Haut und Knochen. Vorsichtig stand Fuchs auf und blickte sich um. Kein Monster zu sehen. Mit großen Sätzen rannte die Kätzin über den Donnerweg und bleib auf der anderen Seite wieder stehen. Nirgendwo Beute zu sehen oder zu riechen. Leise schlich sie weiter und bemerkte fast nicht, dass direkt hinter ihr ein Vogel landete und schon in nächster Sekunde begrub die Streunerin bereits ihre Zähne in dem Hals der riesigen Amsel. Gierig schlang sie ihre Beute hinunter und schnurrte fröhlich. Endlich wieder ein guter Fang! Sie stand wieder auf und schnupperte. Hier sind bereits Katzen vorbeigekommen. Leise knurrend ging sie weiter und bemerkte nicht, dass sie die Grenze zum BirkenClan Territorium übertrat. Plötzlich hörte sie eine Stimme hinter sich. "Wer bist du und was machst du auf unserem Territorium?", miaute die fremde Kätzin. Langsam drehte sich Fuchs um und schaute der Katze direkt in die Augen. Das kann nicht sein! Ich...sie ist...aber wie...? "Schwesterchen, bist du es wirklich?", fragte Fuchs verwirrt und zugleich überglücklich. "Ich..ich heiße jetzt Lichtpfote. Fuchs, bist du es?", beantwortete Lichtpfote und sprang fröhlich um Fuchs herum. "Ja Lichtpfote! Ich bin es!", flüsterte Fuchs in sich hinein. Ich bin es...


    13
    BLITZJUNGES lag neben seiner Mutter in der Kinderstube und blickte gelangweilt abwechselnd von seiner Mutter zu seinen Geschwistern. Es war Nacht. Lei

    BLITZJUNGES lag neben seiner Mutter in der Kinderstube und blickte gelangweilt abwechselnd von seiner Mutter zu seinen Geschwistern. Es war Nacht. Leise stand das Junge auf und schleichte aus dem Lager. Leider kam der kleine Kerl nicht weit, denn plötzlich stand sein Vater vor ihm und schaute ihm böse an. "Geh sofort zurück ins Lager, sonst bekommst du großen Ärger!", meckerte er Blitzjunges an. Der junge Kater ging mit traurigen Schritten zurück ins Lager und blieb mitten auf der großen Lichtung stehen. Ich will wie alle anderen auch aus diesen blöden Lager raus können! Ein Junges bleibt ein Junges! Blitzjunges ging zurück in die Kinderstube, und obwohl er sich fest vorgenommen hatte nicht einzuschlafen, hörte man aus dem Bau drei kleine Jungen und eine Kätzin gleichmäßig ein- und ausatmen. Sanft leckte Birkenstern seinen Jungen das Fell. "Ihr werdet einmal starke Krieger werden! Versprochen!", flüstere er und ging in seinen eigenen Bau um zu schlafen.

    Am nächsten Morgen stürzte ein kleines, fast schwarzes Junges aus der Kinderstube und weckte damit den ganzen Clan auf. Von überall waren Katzen zu hören, die entweder stöhnend aus ihrem Nest gekrochen kamen, oder die sich lauthals über den Krach beschwerten. Blitzjunges sah sich um und erblickte Seelenfall, die sich gerade putzte. "Wann denkst du kann ich Schüler werden?", miaute der kleine Kater. Die zweite Anführerin wendete sich genervt von den Jungen ab und suchte sich eine stille Ecke, wo sie sich weiter putzen konnte. Spielverderber! Blitzjunges sah noch einmal aus dem Lager. Irgendwann werde ich in diesem Eingang stehen und den Katzen sagen, dass wir aufbrechen werden. Als Blitzstern, Anführer des BirkenClans! Danach rannte das Junge zu seinem Vater in den Anführerbau und nervte ihn, bis Birkenstern mit seinen drei Jungen, Blitzjunges, Graujunges und Löwenjunges, aus dem Lager Gang und ihnen das Territorium zeigte.


    14
    TROPFENPFOTE schlich langsam durch das SandClan Territorium und sah sich mehrfach um. Leise schnupperte sie um sich. ((cur))Hier ist alles sicher!((ec

    TROPFENPFOTE schlich langsam durch das SandClan Territorium und sah sich mehrfach um. Leise schnupperte sie um sich. Hier ist alles sicher! Vorsichtig ging die weiter zur Grenze. Auf der anderen Seite des kleinen Baches stand ein Kater, der bereits auf Tropfenpfote wartete. Die Kätzin lächelte und sah sehnsüchtig zu dem Kater. "Wir dürfen das doch eigentlich gar nicht...", sagte sie traurig. Der Kater, Silberpfote, sprang über die Grenze und schmiegte sich an die Kätzin. "Es muss ja niemand erfahren!", beruhigte der BrikeClan Schüler Tropfenpfote. Tropfenpfote lächelte. Er ist so freundlich! "Ich denke wir sollten damit aufhören...", meinte Tropfenpfote traurig. "Aber Tropfenpfote, ich...ich liebe dich!", stotterte Silberpfote. Die beiden Katzen sahen sich sehr lange tief in die Augen, bevor einer weiter redete. "Ich dich auch!", miaute die Kätzin und schnurrte laut. Da kam ein brauner, ziemlich großer Kater aus dem Gebüsch hinter Silberpfote und sagte mit fester Stimme: "Silberpfote, komm mit!" Silberpfote guckte Tropfenpfote traurig an und folgte seinem Anführer Birkenstern. Als Tropfenpfote weggehen wollte, trat auch ihre Anführerin Sandstern aus dem Gebüsch auf dem SandClan Territorium. "Komm!", sagte sie und ging mit schnellen Schritten in Richtung Lager. Als sich Tropfenpfote zum gehen wandte hörte sie Silberpfote noch rufen: "Ich will dich wieder sehen!" Mit leisen Schritten verschwanden die vier Katzen in ihren Territorien und hinterließen eine fast erdrückende Stille.


article
1475175254
Warrior Cats Fluch der Sterne/FF
Warrior Cats Fluch der Sterne/FF
Dies ist die FF zu meinem RPG "Warrior Cats Fluch der Sterne"
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1475175254/Warrior-Cats-Fluch-der-SterneFF
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1475175254_2.jpg
2016-09-29
406A
Warrior Cats

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Adler & co ( 0.132 )
Abgeschickt vor 92 Tagen
*Tief Luft Holen* Cooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo ooooo
ooooooooooooooooooooooooooooooollll lllllllllllllllllllllllll !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 94 Tagen
Ist doch ein tolles Kapitel geworden! ^^
Blauherz ( von: Blauherz )
Abgeschickt vor 95 Tagen
Super geschrieben und coole Namen!^^ mach weiter!*^
Sonnenschein ( von: Sonnenschei )
Abgeschickt vor 97 Tagen
Ja, tut mir Leid Adler😂😂😂
Adler & co ( 137.4 )
Abgeschickt vor 98 Tagen
SANNI DU MUSST AUCH MAL WIDER IN "Die Legende der Schattenpferde" ON KOMMEN
Adler & co ( 130.6 )
Abgeschickt vor 98 Tagen
Cool!!!
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 99 Tagen
Ui, du hast weiter geschrieben! ^-^ Sehr schön!!!
Adler & co ( 03.33 )
Abgeschickt vor 102 Tagen
Cool! Eigentlich finde ich alle Kapitel cool
Sonnenschein ( von: Sonnenschei )
Abgeschickt vor 103 Tagen
Tja, ich dachte mir, dass es ja irgendwann mal raus muss.
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 104 Tagen
Jetzt wissen alle, was Schimmer und Lavendel für eine gemeinsame Vergangenheit haben ^^
Mondstrahl ( 5.2.6 )
Abgeschickt vor 104 Tagen
Wow, echt super, die beiden letzten!!!
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 104 Tagen
Wiedermal tolle Kapitel! ^^
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 107 Tagen
Schönes Kapitel, ist dir sehr gelungen ^^ Von wegen du kannst nicht gut schreiben ^^
Adler & co ( 36.58 )
Abgeschickt vor 109 Tagen
*Lacht* 😂 Ich nicht
Sonnenschein ( von: Sonnenschein )
Abgeschickt vor 109 Tagen
DämmerClan? Oh...den hab ich voll vergessen!
Adler & co ( 36.58 )
Abgeschickt vor 109 Tagen
Hey ich hab nur 5 Charakter du ungefähr 6,7 oder 8 Charakter aber die Kapitel sind super und las dich mall wieder in Dämmerclan blicken ok
Sonnenschein ( 8.228 )
Abgeschickt vor 109 Tagen
Danke Mondiii^^ Möwenflug tut mir manchmal echt leid!
Mondstrahl ( 2.217 )
Abgeschickt vor 110 Tagen
Wow, das neue Kapitel ist echt super geworden. Armer Möwenflug :)
Sonnenschein ( von: Sonnenschei )
Abgeschickt vor 111 Tagen
Bin ich mir noch nicht sicher...
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 112 Tagen
Wann schreibst du eigentlich weiter? *neugierig*