Der DrachenClan - Die Insel der Drachen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Fuchsi - Aktualisiert am: 2016-12-07 - Entwickelt am: - 33.309 mal aufgerufen

„Der Drache breitete seine schimmernden Flügel aus und stieß sich vom Boden ab. Höher und höher stieg er. Die Nacht empfing ihn mit Dunkelheit und Stille..“

Schau rein und fliege auch du mit!

    1
    Willkommen! Um eventuelle Missverständnisse oder Streite um „du hast diese Idee geklaut!“ vorzubeugen: Das hier ist eine Art „3.0“ des RPG´s
    Willkommen!
    Um eventuelle Missverständnisse oder Streite um „du hast diese Idee geklaut!“ vorzubeugen: Das hier ist eine Art „3.0“ des RPG´s „Der Drachenclan – Welt der Drachen (2.0)“, ich habe also mit Recht ein paar Ideen „geklaut“. Das RPG starb vor einiger Zeit aus, was ich sehr traurig fand und immer noch finde, deshalb diese „Neueröffnung“.
    Aber genug davon, machen wir doch einfach weiter mit...

    2
    ...dem Nervigste zuerst...
    Die Regeln!:3

    - Sei aktiv und melde dich ab, wenn du weißt, dass du nicht on kommen kannst.
    - Wenn du eine Woche unabgemeldet off bist, kommst du auf die „Liste der Verbannten“ (siehe Kapitel 8).
    - Keine Beleidigungen oder Streite außerhalb des RPG´s.
    - Niemand ist perfekt, auch Drachen nicht!
    - Nutze deine Fantasie!
    - Übertreib es nicht mit der Anzahl deiner Charas. Du musst sie alle spielen können..
    - Werbung ist nervig und deshalb unerwünscht! (Außer ich gebe die Erlaubnis.)
    - Das RPG spielt in Echtzeit! Wenn es bei uns Abend ist, ist es hier auch Abend. Die Jahreszeiten müsst ihr nicht unbedingt beachte, da es unglaublich viele Landschaften gibt, aber seid mit dem Wetter kreativ! ;3
    - DrachenClan und WyvernClan sind nur Namen! Es kann im DrachenClan auch Wyvern geben und im WyverClan Drachen ;)
    - Halte dich an die Regeln ^-^

    3
    Da ich mich noch gar nicht wirklich vorgestellt habe, hier der Steckbrief des Alphadrachens:

    Name: Kano
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 570 Jahre
    Clan: DrachenClan
    Rang: Alphadrache
    Drachenart: Flussschlange
    Aussehen: groß, schlangenförmig, glatte und hellere, blaue Schuppen, silbergraue Augen, kleine Flügel, schmale, spitz zulaufende Schnauze, scharfe Klauen und Zähne
    Charakter: recht abweisend, zurückhaltend und kühl, klug, ruhig, teilweise aber, hilfsbereit, humorvoll und freundlich
    Stärken: kämpfen, jagen, Flinkheit
    Schwächen: fliegen, Hitze
    Höhle: Lebt im Lager in einem Höhlenkomplex mit vielen Kristallen in Wänden und Decke, die ein gedämpftes blau-weißes Licht ausstrahlen. Das Höhlenkomplex führt durch lange Tunnel zu mehreren klaren Unterwasserseen und mündet schließlich in Flüsse und Seen, überall im Territorium verteilt.
    Besonderheiten: äußerst geschickter Schwimmer
    Sonstige Infos: Hatte nie vor Alphadrache zu werden, als sein bester Freund jedoch starb, weil der damalige Alpha sie in einen grundlosen Kampf schickte, nahm er sich vor, nie wieder einem Drachen dem gleichen Schicksal zu überlassen wie sein Freund es erleiden musste.

    Du kannst dich ruhig an dem Stecki orientieren. ;)


    Und hier die Steckbriefvorlage für dich, ich möchte schließlich auch wissen, wer du bist: (Die Klammern sollt ihr beachten, aber nicht kopieren)

    Name:
    Geschlecht:
    Alter: (0-1000 Jahre)
    Clan: (DrachenClan oder WyvernClan, siehe Kapitel 4)
    Rang: (siehe unten)
    Drachenart: (Schaut im großen Buch der Drachenarten, ihr könnt auch eigene erfinden!: D)
    Aussehen: (Statur, Schuppen, Flügel, etc.)
    Charakter: (Nobody is perfekt! ;))
    Stärken:
    Schwächen:
    Höhle: (siehe Kapitel 4)
    Besonderheiten: (Nichts Übertriebenes wie z.B. unsichtbar oder unsterblich oder so..)
    Sonstige Infos: (Familie? Gefährten? Verliebt? Vergangenheit? Irgendwelche Ticks?)



    Du warst noch nie in einem Clan? Na dann erkläre ich dir hier mal
    die Ränge:

    Alphadrache/Alphawyvern – Der Anführer des Clans, war vorher Betadrache/Betawyvern.

    Betadrache/Betawyvern – Der stellvertretende Anführer, wird nach Abgang des Alphadrachens/Alphawyvern zu diesem.

    Seher – Drachen, die sich um Verletzte und Kranke kümmern, haben eine enge Verbindung zu den Naturgeistern (siehe Kapitel 4), es kann mehrere in einem Clan geben.

    Seherlehrlinge – Lernen von den Sehern alles, was sie wissen müssen, es kann mehrere in einem Clan geben, je nachdem, wie viele Seher es gibt.

    Krieger – Jagen und schützen das Territorium vor Eindringlingen.

    Lehrlinge – Sind in der Ausbildung zum Krieger und lernen von ihren Lehrmeistern (siehe Kapitel 4) alles, was sie wissen müssen.

    Mutterdrachen – haben oder erwarten Eier oder Jungdrachen

    Jungdrachen – Drachen, die noch zu jung sind um ausgebildet zu werden.

    Eier – Das Gelege der Mutterdrachen, in ihnen sind die Jungdrachen.

    Alte – Die, die zu alt sind um den Tätigkeiten ihres Ranges nachzugehen.

    Wildschwingen - Streunende Drachen, die keinem Clan angehören.


    Und damit auch klar ist, mit welchem Alter du welchen Rang erhalten kannst, hier ein kleiner Lebenslauf:

    0-2 Jahre: Eier und Jungdrachen
    2-10 Jahre: (Seher-) Lehrlinge
    10-900 Jahre: Alpha- und Betadrachen bzw. -wyvern, Seher, Krieger und Mütter
    900-1000 Jahre: Alte


    Für Jungdrachen und Eier noch ein paar extra Infos:

    Jungdrachen brauchen eine gewisse Zeit, bis sie Schlüpfen. Gebt ihnen mindestens 2-5 Tage im Ei.
    Wenn zwei Drachen einer Art Eier haben, ist ja klar, welcher Art der Jungdrache angehören wird: der, der Eltern.
    Wenn zwei Drachen verschiedener Arten Jungdrachen erwarten, können diese Hybride sein. Die DNA der Drachen „vermischt“ sich dann und der Hybrid ist eine Mischung aus zwei Drachenarten. Hybride werden nicht in „das große Buch der Drachen“ eingetragen. Meldet euch deshalb bitte nicht mit einem Hybrid an!

    4
    Das Territorium:

    Die Clans sind verfeindet und konkurrieren ständig um Terriotorium, Beute etc. Sie leben auf einer riesigen Insel, deshalb ist das Territorium an alle Drachenarten angepasst. Es gibt alle möglichen Landschaften: Gebirge, Schluchten, Meere, Seen, Flüsse, Sümpfe, Wiesen, Wälder, Dschungel, Wüsten, etc.

    Das Lager (DrachenClan): Das Lager des DrachenClans liegt in einer großen, von großen Steinen umgebenen Schlucht, die man von der Luft aus, durch verschlungene Pfade oder durch den dort fließenden Fluss erreichen kann.
    Im Lager werden Versammlungen abgehalten, dort liegen außerdem die zentralen Seherbaue und Seherlehrlingsbaue, die Höhlen des Alpha- und Betadrachen und einige Höhlenkomplexe, sozusagen „WG´s“ für Alte sowie Jungdrachen und Lehrlinge, die elternlos sind. In der Mitte liegt der Beutehaufen, auf dem die Krieger einmal am Tag Nahrung für die Drachen im Lager hinterlassen.

    Das Lager (WyvernClan): Das Lager des WyvernClans liegt auf einem niedrigen Berg und ist durch die Felswand und einen Ring aus Bäumen und Gestrüpp geschützt. Die Höhlen von Alpha- und Betawyvern, Sehern, Seherlehrlingen und ein paar leerstehende Höhlen reichen bis tief in den Berg, „WG´s“ wie im DrachenClan gibt es hier nicht. Waisen-Jungdrachen leben im Lager, Lehrlinge haben aber schon ihre eigene Höhle. Der Beutehaufen liegt neben einem sehr großen Baumstumpf, von dem aus Versammlungen abgehalten werden.

    sonstige Höhlen und Baue: Jeder Drache hat seinen eigenen Bau in einem, zu seiner Art passenden Gebiet, irgendwo auf dem Territorium. Gefährten teilen sich oft eine Höhle, Lehrlinge wohnen so lange bei ihren Eltern oder im Lager, bis sie Krieger werden und sich ihren eigenen Bau aussuchen dürfen, die Lehrlinge des WyvernClans haben ihre eigene Höhle schon, da sie als selbstständig und reif gelten.

    DrachenClan und WyvernClan sind nur Namen! Es kann im WyvernClan auch Drachen geben und im DrachenClan Wyvern!




    Da du dich als Drache auch an ein paar Regeln halten musst, hier
    Das Gesetz der Drachen:

    1.Verteidige deinen Clan, selbst wenn es dich das Leben kostet.
    2.Stehle nicht die Beute eines anderen Drachens und lege ein Mal am Tag Beute auf den Beutehaufen.
    3.Dringe nicht unerlaubt in die Baue anderer Drachen ein.
    4.Jage nur so viel, wie du essen kannst. Überschuss kommt auf den Beutehaufen.
    5.Die Bewohner des Lagers haben ein Vorrecht auf die Beute des Beutehaufens.
    6.Widerspreche niemals dem Alphadrachen, außer seine Anordnungen sine töricht, unüberlegt und gefährden den Clan.
    7.Krieger werden erst nach einem Jahr Ehrfahrung Lehrmeister, außer es gibt einen Kriegermangel. Betadrachen müssen mindestens einmal Lehrmeister gewesen sein.
    8.Alpha- und Betadrachen, sowie Seher, dürfen Jungdrachen haben, solange der Clan weiterhin gut geleitet wird und Seherlehrlinge die Grundlagen des Heilens beherrschen.
    9.Jeder Drache hält sich an die Gesetze.
    10.Verstöße gegen das Gesetz der Drachen werden bestraft.

    Hier dann auch gleich die Strafen bei Gesetzesverstoß:
    Kleines Vergehen: Strafarbeiten oder müssen eine Zeit lang anderen Drachen dienen. (Was, welche und wie lange hängt von der Tat ab)
    Mittleres Vergehen: Müssen über längere Zeit einem anderen Drachen diene, Strafarbeiten leisten oder werden sogar „gefoltert“.
    Schweres Vergehen: Folter bis hin zur Verbannung oder Todesstrafe.


    Die Drachen des DrachenClans und des WyvernClans glauben an die Naturgeister:

    Das sind die Geister der verstorbenen Drachen und Ahnen, die wieder eins mit der Natur wurden, mit dem Element, das auch in ihrer Drachenart zu finden war. So findet sich der Geist eines Feuerdrachens z.B. in Lava und Flammen, während der Geist eines Wasserdrachens z.B. in Flüssen, Seen oder dem Regen ist. Der Seher kann die Zeichen dieser Naturgeister deuten und so Prophezeiungen und Visionen empfangen.

    Zu ihrem Glauben haben die Drachen auch einige Rituale:

    Geburt: Wenn ein Jungdrache schlüpft, wird die Schale seines Eies den Naturdrachen dargebracht. Bei Feuerdrachen z.B. in Lava geschmissen, bei Wasserdrachen ins Meer. Dabei wird dem Jungdrachen sein Name verliehen. Freunde der Familie machen oft Geschenke zur Geburt.

    Tod: Wenn ein Drache stirbt, wird sein Körper, wie die Eierschalen der Jungdrachen, den Naturgeistern gegeben, damit sein Geist in die Natur aufgenommen werden kann. Die schönste Schuppe des Verstorbenen wird aber noch die Nacht über im Lager im Mondschein liegen, während die restlichen Drachen den Verstorbenen feiern.

    Rangaufstieg: Wenn ein Drache in seinem Rang aufsteigt gibt es eine Versammlung mit allen Drachen im Lager. Der rangaufsteigende Drache verspricht dabei in einer kurzen Zeremonie dem Clan zu dienen und seine Pflichten zu erfüllen und zu den Naturgeistern, niemals das Gesetz zu brechen.

    Strafen: Bei kleinen Strafen passiert nichts großartiges, bei Verbannung oder Todesstrafe wird dem Drachen seine schönste Schuppe gestohlen und zerstört, sodass der Drache nicht zu den Naturgeistern übergehen kann.

    5
    Das große Buch der Drachenarten. Hier werden alle bekannten Drachenarten aufgelistet:

    Blindzahn:
    Aussehen:
    Wasserform: langgezogener Körper, schmale, lange Schnauze, zwei große Vorder- und Hinterflossen, langer Schwanz, zwei Ohren, statt Augen dunkle Streifen mit denen er Wärme- und Kältestrahlung war nimmt, Wasserkamm auf dem Rücken, blau-graue Färbung
    Land-/Luftform: Kopf bleibt wie bei Wasserform, hat zwei etwas längere Wasserkämme, zwei kräftige, lange Beine, starke Flügel mit Krallen, damit man sich auf ihnen abstützen kann
    Feuer: Wasserstrahl, Plasma und Feuer
    Lebensraum: wo es Wasser und Land gibt
    Sonstiges: hat zwei Formen, schnell

    Donnerflügler:
    Aussehen: Duremudira, großer schwarz-blauer Drache, steinähnliche Stacheln am Ende des Schwanzes, hellblauer Streifen vom Kopf bis Schwanz und Klauen
    Feuer: Blitzkugeln
    Lebensraum: hohe Bergen in der Nähe von Wolken
    Sonstiges: kann sich unter Strom stellen

    Eisflügel:
    Aussehen: die Größen variieren zwischen eher klein und sehr groß, haben immer eine weiße oder blaue schuppenfarbe, Krallen, Zähne, Stacheln bestehen aus einem eisähnlichen Material das aber sehr stabil und scharf ist, die Augen sind in kalten Farben
    Feuer: ihre Stacheln, können Wasser gefrieren lassen was sie aber auch Kraft kostet
    Lebensraum: kalte Gegenden, meiden Gegenden mit großer Hitze
    Sonstiges: wenn Sie wütend sind wird die Luft um sie herum eisig kalt, das Material ihrer Stacheln ist einzigartig, sind sehr hitzeempfindlich

    Eissänger:
    Aussehen: Wyvern, zwei lange Beine um auch durch tiefen Schnee zu kommen, langer Hals, schmaler Kopf mit zwei gezwirbelten, abstehenden Hörnern, kürzere und breite aber dennoch scharfe Krallen und Zähne, sehr langer Schwanz, hat statt Schuppen überall ein sehr dichtes Fell und die zwei Flügel sind mit Federn bedeckt, sind immer hell, also weiß, hellgrau, silbern etc. haben manchmal Muster
    Feuer: Eis, Schnee und eiskalter Nebel
    Lebensraum: ausschließlich dort wo es Schnee und Eis gibt, also auf sehr hohen Bergen oder in Eiswüsten
    Sonstiges: Um sich auch im Schneesturm und in den Bergen zu verständigen, singen sie in hohen, hellen und wunderschönen Melodien. (Ist quasi wie eine eigene Sprache, hat ähnliche Funktion wie Jodeln)

    Farbigeriesen Gleiter:
    Aussehen: eher großen und eleganten Art. Sie sind zwischen 30-100 Meter lang und 15-60 Meter hoch, haben ein länglichen, weniger breiten und eleganten, mächtigen Kopf. Ihre Flügel sind auch mächtig und groß.
    Feuer: unterschiedlich, es gibt bei ein blaues, ein schwarzes, ein dunkel violettes und ein blutrotes Feuer, das Blaue fühlt sich wie eine schneidende Klinge an, das Schwarze entfacht höllische Schmerzen, das Violette ist schwer wie ein Schlag auf den Kopf und das Blutrote bleibt einige Zeit auf den Schuppen und brennt, aber es bringt einen zum Frieren
    Lebensraum: meistens auf hohen Bergen

    Farbschuppe:
    Aussehen: sehr klein, schwacher Körperbau, Schuppenfarbe sind verschiedene Grün- und Blautöne, auch weiß und schwarz, kann Musterung sein, lange und scharfe Eckzähne mit lähmendem Gift, mittelgroße Beine, große Flügel, langer schweif, Augenfarbe unterschiedlich, lange und scharfe Krallen
    Feuer: Feuer mit mit der selben Farbe der Augen, rauchartiger Nebel in der Schuppenfarbe, heller leuchtender nebel der mit dem restlichen reagiert
    Lebensraum: zurückgezogen im Regenwald oder besonders dichten Wäldern, schwer zu finden und bemerken meißt bevor sie bemerkt werden
    Sonstiges: können die Farbe ihrer Schuppen ändern und sich anpassen wie ein Chamäleon, können mit ihrem Feuer und Nebel verschiedene Gegenstände herstellen und mit dem leuchtenden nebel festmachen, können gut klettern und fliegen

    Feuerdrache:
    Aussehen: Es gibt sie in allen möglichen großen und Formen, die Schuppen sind von schwarz bis rot oder orange, die Augen haben ähnliche Farben
    Feuer: meist normales Feuer und Qualm, manchmal auch Lava und selten Lavagesteinsbrocken
    Lebensraum: in und an Vulkanen und anderen heißen Orten
    Sonstiges: Auf ihren Schuppen ist ein öliger Film, der sie Feuer- und Hitzeresistent macht

    Flammenskrill:
    Aussehen: Sie haben die Form eines Skrills, groß und stark. Wenn sie schlüpfen sind die Schuppen gelb, werden später orange bis rot. Ihre Rücken- und Kopfstacheln glühen hell. Sie haben viele kleine, spitze Zähne. Wenn es Gewittert werden ihre Schuppen dunkelblau bis lila, sieht aus als würden sie unter Strom stehen, könne dann nur Plasma und Blitze speien, kein Feuer mehr.
    Feuer: Plasma und Feuer, bei Gewitter Blitze
    Lebensraum: offenes Gelände, in der Nähe von Vulkanen
    Sonstiges: Sie können unter großer Selbstbeherrschung ihren Körper in Brand setzen, wenn sie fliegen brennen ihre Flügel

    Flussschlange:
    Aussehen: großer, schlangenförmiger Körper, glatte Schuppen in verschiedenen Blauschattierungen, vier Beine mit jeweils vier Krallen, glatte und leicht gebogene Hörner, die vom Hinterkopf aus relativ dicht am Körper entlang laufen, kleine Flügel, meist dunklere Augen, sie besitzen sowohl Kiemen, als auch Lungen
    Feuer: sehr harter, heißer Wasserstrahl
    Lebensraum: Bevorzugt Flüsse aber auch Seen oder Unterwasserhöhlen, ausschließlich Süßwasser
    Sonstiges: Können mit ihren kleinen Flügeln nur kürzere Strecken fliegen, dafür aber mit ihrem langen und dünnen Körper schnell durchs Wasser schießen, auch in schmalen Gewässern

    Geistersänger:
    Aussehen: eher kleine Drachenart, immer dunkle Schuppen, selten mit leichter Musterung, helle unheimliche Augen, haben im allgemeinen eine unheimliche Ausstrahlung, stacheln an Kopf, Rücken und schwanz, manchmal lange Schwanzstacheln am Ende
    Feuer: weiße Plasmastrahlen, schwarzer Nebel durch den nur Geistersänger sehen können, können Stacheln schießen (außer lange Schwanzstacheln am Ende)
    Lebensraum: in Höhlen und allgemein dunkle Orte wie Sümpfe oder dunkle Wälder
    Sonstiges: können im Dunkeln sehen und sind geschickte Flieger, haben die Angewohnheit sehr unheimlich und erschreckend zu singen, was anderen Drachenarten Angst einjagen kann

    Himmelsgleiter:
    Aussehen: Statur ähnelt der eines Nachtschattens allerdings etwas kleiner, leichter, mit größeren Flügeln und einem spitzer zulaufendem Gesicht. Die Schuppen sind eine Art Spiegel, die immer das Aussehen des Himmels wiedergeben (bei klarem Himmel blau, bewölkt weiß bis grau, nachts schwarz, etc.) Augenfarbe ist bei jedem Drachen individuell.
    Feuer: Passt sich auch an den Himmel an z.B. bei Gewitter Blitze, bei starkem Wind einen sehr heißen Windstoß, bei Sonnenschein Plasmastrahl, etc.
    Lebensraum: Fast ausschließlich in der Luft, ab und zu auch an besonders hohen Plätzen wie im Gebirge
    Sonstiges: Sind die perfekten Flieger: schnell, wendig etc. Am Boden allerdings ziemlich tollpatschig aufgrund ihrer großen Flügel

    Inselfänger: (am Anfang wird noch drangehängt wo sie leben, z.B. Wald-Inselfänger)
    Aussehen: normal große Drachen mit mit jeweils drei Krallen pro Klaue, zwei vorne eine hinten, Rückenstacheln, normaler Schwanz und abgeflachter Kopf mit Hörnern, Rest ist davon abhängig wo sie leben
    Feuer: kommt drauf an wo sie leben (am Strand z.B. Wasser, bei Vulkanen Lava, etc.)
    Lebensraum: fast überall
    Sonstiges: sind sehr anpasssungsfähig

    Kaltflügler:
    Aussehen: Kaltflügler sind eher kleine, muskulöse Drachen die sehr wendig sind, sie haben eine etwas rundliche Kopfform und wirken dadurch nicht bedrohlich, die Flügelhäute der zwei großen Schwingen sind metallen. Männchen haben Hörner und einen Stachel am langen Schweif
    Feuer: explodierende Funken, brennendes Quecksilber oder funkelndes schwarzes Feuer
    Lebensraum: Kalte Gegenden
    Sonstiges: Kaltflügler scheuen warme Umgebungen, allerdings gelten sie allgemein als kontaktfreudig

    Koli-Flügler:
    Aussehen: gelb bis grün, normal groß mit langen schmalen Flügeln, sehr langer Schwanz,
    am Ende 3 bis 5 Federn, magerer beinloser Körper, kurzer Hals mit komplett abgeflachtem Kopf, runde Schnauze, kann man sich wie einen Würfel mit gleichgroßem halben Zylinder dran vorstellen
    Feuer: gelber, Schmerzen zufügender Schleim
    Lebensraum: Sümpfe, Wälder, Dschungel
    Sonstiges: muss um Schleim speien zu
    können Nektar einer Königssaftorchidee essen, 1 Orchidee= 10 Schuß, fliegt wie Kolibris, betreiben Ackerbau auf kleine Flächen mit Königssadtorchiden

    Metall Bestie:
    Aussehen: groß, haben sowas wie eine Rüstung aus Metall, die sich ständig erneuert, oft Hörner und Stacheln aus Metall, lange Klauen, kräftiges Gebiss, länglicher Kopf, glühende Augen, lange große Flügel, meistens Schwarz, silber oder weiß
    Feuer: geschmolzenes Metall
    Lebensraum: Sie sind in Höhlen in der Nähe von Flüssen oder Seen anzutreffen
    Sonstiges: sind ganz gute Kämpfer und können ganz gut schwimmen

    Nachtfalke:
    Aussehen: große, dunkle Drachen mit lodernden Augen, entsprechen dem Idealbild eines Drachens
    Feuer: Lava oder Feuer
    Lebensraum: Warme Gegenden
    Sonstiges: der "typische" Drache

    Nachtreiter:
    Aussehen: Gore Magala, schwarz, kurzes, rundes Gesicht ohne Hörner, kleine Augen, zerfetzte Flügelenden, Flügel schimmern lila oder blau von unten
    Feuer: -
    Lebensraum: offene Ebenen
    Sonstiges: schnell und kaum sichtbar während des Rennens, muss jeden Abend an einem See schlafen, sonst verliert er seine Kräfte

    Schattenfluch:
    Aussehen: schlank, elegant, wendig, meistens schwarze oder dunkel lilane Schuppen, Augenfarbe ist hellblau bis türkis, wirken unheimlich, große, kräftige Flügel.
    Feuer: Schattenfeuer, schwarze Plasmablitze
    Lebensraum: dunkle Orte, aber auch woanders
    Sonstiges: können im Dunkeln im Schatten verschwinden, helle Exemplare gibt es selten

    Schattenläufer
    Aussehen: Die Statur ähnelt der von Wölfen, Katzen oder Füchsen, nur deutlich größer. Die einzelnen Schuppen sind kaum voneinander zu unterscheiden und es sieht aus, als würde der Drache nur aus Schatten bestehen, die Augen sind schwarz, grau oder weiß, die verzweigten Hörner stehen schräg vom Kopf ab, der Drache hat keine Flügel aber einen sehr langen Schwanz
    Feuer: schwarzes Feuer und schwarzen Rauch/Nebel
    Lebensraum: an dunklen Orten wie in Höhlen oder an nebeligen Orten
    Sonstiges: im Schatten sind sie nicht zu erkennen, sie sind sehr schnelle Läufer und können sehr hoch und weit springen

    Sternenschuppe:
    Aussehen: schwarze Schuppen, unter den Flügeln Silberne, die wie Sterne funkeln, die Augen sind meistens blau bis grau. Diese Drachen sind eher schmächtig.
    Feuer: meistens keines, wenn dann sind es Funken, die wie Sternschnuppen aussehen und deren Temperatur regulierbar ist
    Lebensraum: unbekannt
    Sonstiges: kann in die Zukunft sehen, weiß sehr viel, kann in manchen Fällen Gedanken lesen

    Sturmflügler:
    Aussehen: normalgroße Drachen, haben meißt dunklere Schuppen und Augen, sehr selten sind welche mit helleren schuppen und Augen(in etwa wie Albinos), schlanke körperstatur, eher schmächtige Beine, dafür große kräftige Flügel und krallen
    Feuer: Wind (kann damit halt das fliegen anderer Drachen beeinflussen und so), können bei Gewitter blitze speien, die hellen Drachen können zusätzlich helle lichtblitze speien die andere Drachen blenden
    Lebensraum: Gebirge
    Sonstiges: sind sehr gute Flieger

    Tödliche Sturmklinge:
    Aussehen: am Rücken, Bauch, Schweif, Nacken und an der Kopfoberseite große, metallische, scharfe Schuppen, an den Beinen kleinere Schuppen, langer, schlanker Hals, Körper und Schweif, großes, scharfes Segel am Rücken, Horn auf der Nase, recht große, scharfe Stacheln am Schweif, an den Flügeln kleine, Augen- und Schuppenfarbe sehr variabel, Musterungen in verschiedensten Arten sind zwar nicht sehr häufig, aber möglich
    Feuer: Feuerstrahl auf Magnesiumbasis, der locker Felsen schmelzen kann
    Lebensraum: meist im Wald, manchmal auch an Küsten
    Sonstiges: können die Stacheln am Schweif abschießen, ihre Flügel können Bäume zerschneiden, können mit dem Schweif größere Sachen greifen

    Tropfenschneid:
    Aussehen:normal großer Drache mit langen Beinen, die Hinteren gehenden nach innen, Schwimmhäute zwischen den Zehen, langer Hals und schmaler Kopf, langer Schwanz mit Schwanzflosse am Ende, große Flügeln die vorne spitz zulaufen, glitschiger lädrigen Schuppen in blau und am Bauch eher weiß
    Feuer: Nitroglycerin
    Lebensraum: Strände, Küsten, teilweise große Seen
    Sonstiges: seine Haut sondert ein Sekret ab das ihn vor der Sonne schützt

    Wüstenstachler:
    Aussehen: eher kleine, wendige Drachen, Schuppen haben immer eine sandige Farbe, manchmal Muster, sind bekannt für ihre langen Fangzähne und Krallen, laufen auf zwei langen Beinen, benutzen oft ihre zwei Arme zum Angriff, Stacheln an Kopf, Rücken und Schwanzoberseite, die am Schwanzende sind besonders lang
    Feuer: können in der Wüste einen Sandsturm erzeugen, schießen extrem scharfe Stacheln, auch gelbliches Feuer
    Lebensraum: Große Wüstengegenden
    Sonstiges: wechseln ständig ihre Höhlen, können sich blitzschnell im Sand eingraben, können fliegen aber bevorzugen das laufen, müssen sich regelmäßig in der Sonne aufwärmen

    Yellow Time Dragon:
    Aussehen: größere Drachen, wendig, Stechend gelbe Schuppen die leicht die Sonne oder den Mond reflektieren, Vier Beine, keine Arme, große Flügel und Spannweite, langer kräftiger Schweif
    Feuer: gelbe Flamme die nix kann und aussieht wie eine Illusion, können auch speziellen Sand speien der, wenn er zu Glas wird, die Zukunft vorhersagen kann
    Lebensraum: überall und nirgens
    Sonstiges: können durch die Zeit reisen aber nur dort hin wo sie noch nicht existiert haben und können dort nichts ändern, meistens Einzelgänger, können sehr schnell fliegen aber kommen dann ganz schwer zum stehen





    Ihr könnt auch eigene Drachenarten erfinden, hier der Stecki dazu: (Und wieder Klammern beachten, nicht kopieren!)

    Name: (Kreativität ist gefragt!)
    Aussehen: (Statur, Schuppenfarbe, Kopfform, Flügel, etc.)
    Feuer: (Was der Drache speit)
    Lebensraum: (Natürlich muss er sich nicht nur dort aufhalten)
    Sonstiges:

    Ihr müsst euch nicht zwingend eine eigene Art ausdenken und wenn ihr es macht, achtet darauf, dass sie nicht einer schon vorhandenen Art ähnelt. Nehmt dann lieber diese! Nur wenn es so eine Art Drache noch gar nicht gibt, erstellt eine neue Drachenart!

    6
    Und nun: Die Hierarchie!

    Der DrachenClan:

    Alphadrache:

    KANO (M) – Flussschlange, speit sehr harten, heißen Wasserstrahl; groß, schlangenförmig, glatte und hellere, blaue Schuppen, silbergraue Augen, kleine Flügel, schmale, spitz zulaufende Schnauze, scharfe Klauen und Zähne; Lebt im Lager in einem Höhlenkomplex mit vielen Kristallen in Wänden und Decke, das durch lange Tunnel zu mehreren klaren Unterwasserseen führt und schließlich in Flüssen und Seen, überall im Territorium verteilt, endet.

    Betadrache:

    ANAYA (W) - Farbigeriesen Gleiter, speit schwarzes, violettes, rotes und blaues Feuer; groß, schwarze aber silber funkelnde dichte und mittelgroße Schuppen, große schwarze Augen mit weißer Pupille, leicht gebogenes Horn auf der Nase, 50 Meter Lang und 23 Meter höch, große scharfe Zähne, sie ist blind; lebt in der Höhle des Betadrachens im Lager

    Seher:

    SHIZUKA (W) – Sternenschuppe, speit Funken, die wie Sternschnuppen aussehen und deren Temperatur regulierbar ist; Schmächtig, schwarze Schuppen, unter den Flügeln Silberne, die wie Sterne funkeln, genauso wie an Rückenzacken, Beinen und Schwanzende. Die gedrehten und schräg vom Kopf abstehenden Hörner sind auch silbern, die Augen sind blau, ihr wurde als Jungdrache, aufgrund der Fähigkeiten von Sternenschuppen, die Zunge ausgerissen, weil andere Drachen vor ihr Angst hatten. Deshalb ist sie stumm (Kann nicht sprechen, allerdings noch Brüllen); lebt in einer kleinen „privaten“ Höhle mit einem kleinem Bachrinnsal, die vom Seherbau abgeht und von deren Decke Kräuter, Federn, Stöcke und Edelsteine hängen.

    Seherlehrlinge:

    WILD (M) - Wald-Inselfänger; speit sichtversperrendes Gas; grüne, manchmal blattförmige Schuppen, gelbe gebogene Hörner, normal große grüne Flügel mit jeweils einem Wiederhaken, halbsichelförmige dunkelgrüne Rückenstacheln, hellgrüne Augen; lebt in der Seherlehrlingshöhle, die vom Seherbau abgeht, im Lager

    Krieger:

    ASKABAN (M) - Farbigeriesen Gleiter, speit harten und schmerzverursachenden Rauch; riesig, Kopf ist eher schmal, dichte graue und große Schuppen, als wäre er aus Rauch, viele Stacheln auf dem Rücken und der Nase, am Kinn Hörner, 100 Meter lang, 60 Meter hoch, orangene schmale weniger riesige Augen; lebt in einer Höhle unter der Spitze eines Berges

    KAIRA (W) - Wüstenstachler, speit gelbes Feuer, schießt Stacheln, erzeugt Sandsturm; eher klein, lange und kräftige Beine mit scharfen Krallen, spitz zulaufende Schnauze, scharfe Zähne, langer Schwanz mit langen aufstellbaren Stacheln am Ende, Stacheln an Kopf, Rücken und Schwanzoberseite, sandfarbene Schuppen mit Tigermusterung, gelbe Augen, normalgroße Flügel die sehr eng am Körper anliegen und nicht auffallen; lebt in der Wüste, gräbt sich immer wieder neue Höhlen im Sand und wechselt sie ständig

    MIHARU (W) – Himmelsgleiter, was sie speit ist vom Wetter abhängig; Schlank mit großen Flügeln, Schuppenfarbe hängt vom Wetter ab, tiefgrüne Augen; lebt fast ausschließlich in der Luft, ab und an aber auch auf einer breiten Bergspitze im Gebirge, die über die Wolken hinaus ragt.

    RAIN (W) - Sturmflügler, speit Wind, bei Gewitter Blitze und helle Lichtblitze, die andere blenden; normalgroß, spitz zulaufende Schnauze, sehr langer Schwanz, sehr große Flügel, weiße bis sehr helle blaue Schuppen die im Licht schimmern, kristallklare blaue Augen, eher kurze Beine; lebt im Gebirge auf einem hohen Berg, die Höhle ist geräumig, in einer Nebenhöhle ist ein kleiner Teich, an der Höhlendecke schimmern viele Silber-blaue Kristalle, vor der Höhle ist eine kleine freie Fläche

    SHRUKAN (M) - Geistersänger, speit weiße Plasmastrahlen, schwarzer Nebel, Stacheln; groß für seine Art, schwarz mit weißen Augen, ein paar Schuppen auf der Stirn haben weißliche Musterung, schmale Stacheln; lebt in einer in den Fels geschlagenen Höhle innerhalb des Lagers, mit schwarzem
    Kristall ausgekleidet


    Lehrlinge:

    CYNDER (W) - Geistersänger, speit weiße Plasmastrahlen, schwarzer Nebel, Stacheln; klein, großer Brustkorb, dünner Bauch, schwarze-dunkellilane Schuppen, hellgrüne Augen mit etwas hellblau, mehrere silber-weiße Stacheln am Hinterkopf, ein langen Klingenstachel am Schwanzende, größere Flügel die etwas zerissen sind, lange scharfe Krallen und spitze Zähne; lebt im Lager in der "Lehrlings WG"

    MOON (W) - Nachtreiter, speit nichts; schwarze Schuppen, zerfetzte Flügelenden und schimmern von unten lila, türkise Augen; lebt im Lager in der "Lehrlings-WG"

    SAPHIRA (W) - Nachtschatten, speit Plasmastrahlen; Schwarz, ganze Schwanzflossen, saphirblaue Flügelspitzen, leuchtend saphirblaue Augen; lebt im Lager in der "Lehrlings-WG"

    Mutterdrachen:

    Jungdrachen:

    Alte:



    Der WyvernClan:

    Alphawyvern:

    SKY (W) - Eisflügel, schießt Stacheln, lässt Wasser gefrieren; normalgroß, leicht gebaut, lange und scharfe Klauen, Zähne, Rückenstacheln, Kopfstacheln, Nackenstcheln und am sehr langen Schweif die alle aussehen als wären sie aus Eis, kleinere Stacheln auf den Rückenstacheln, schneeweiße Schuppen die im Licht silbrig schimmern, große Flügel, spitz zulaufende Schnauze, hellblaue gespaltene Zunge, kristallklare hellblaue Augen; lebt im Lager in der Alphahöhle, in der es recht kühl ist.

    Betawyvern:

    LÖWENHERZ (M) - Farbieger Riesengleiter, speit schwarzes Feuer; muskolöser, relativ groß, Albino, schneeweiß mit roten Augen. Sehkraft ist nachts etwas geschwächt, sonst beeinträchtigt ihn sein Gendefekt nicht sonderlich, viele Narben, eine überm linken Auge, dieses ist dunkler gefärbt. Narbe quer über seine Brust; lebt in einer eigenen Höhle, meistens schläft Windspiel bei ihm

    Seher:

    RODUM (M) - Eisflügel, schießt Stacheln, lässt Wasser gefrieren; dunkelblaue Augen, hellblaue Schuppen, weiße, leicht durchsichtige Stacheln, ist auf einem Auge blind; lebt in der Seherhöhle im Lager, eine kalte tiefliegende Höhle mit Behältern zum Aufbewahren von Heilkräutern

    Seherlehrlinge:

    Krieger:

    KADEYGAR (M) - Metall Bestie, speit geschmolzenes Metall; groß, 120m Höhe, 100m länge, Metall Schuppen, Kranz von Metall Hörnern am großen, länglichen Kopf, Metall Stacheln auf Rücken und Schweif, Metallstachel am Schwanzende, scharfen Zähnen, grün-weiße Augen, ist unter dem Metall weiß; lebt in einer Höhle mit vielen Gängen die in Fluss oder See münden, im Zentrum sind die Wände voller blauer und grünlicher Kristalle und ein großes Loch mit türkisblauem Wasser.

    WINDSPIEL (W) - Nachtfalke, speit normales Feuer; für ihre Art schon groß, Trotz ihre schmalen und zierlichen Gestalt ist sie nicht zu unterschätzen. Schuppen sind dunkelgrau und überdurchschnittlich großen Flügel gehen bis ins hellgraue über. Augen sind gelb und scheinen in der Nacht zu leuchten; lebt meistens bei Löwenherz, hat eine eigene Höhle

    Lehrlinge:

    HIBIKO (M) - Eissänger, speit Eis, Schnee, kalten Nebel; zwei lange Beine, Hals und Schwanz, zwei mit Federn bedeckte Flügel, dichtes Fell statt Schuppen, komplett weiß, nur die Federspitzen der Flügel, Krallen, Hörner und Augen sind schwarz; lebt in einer Höhle auf einem kleineren Berg am Rande der Eiswüste, die Höhle ist mit Schnee ausgepolstert und voller Stalagmiten und Stalaktiten aus Eis und Stein. Der Eingang wird von riesigen Eiskristallen geschützt und getarnt

    Mutterdrachen:

    Jungdrachen:

    Alte:



    Wildschwingen:

    D... (M) - Koli-Flügler, speit gelbe Säure; gelber Körper, drei rote Federn am Schwanz, zwei
    am Kopf; lebt in einer Höhle, in einem Berg

    DARKSHADOW (M) (Meister von Nightmare Moon) - Nachtfalke, speit Feuer und Lava; schwarze Schuppen, große schwarze Flügel, Metallarmreife um Hals und Arme, zwei Hörner auf dem Kopf, gelbe Augen, kräftig; lebt in einer Lavahöhle dicht bei Nightmare Moon

    DREAMSPEAKER (W) - Sternenschuppe, speit Funken; athletisch, mittelgroß, pechschwarz mit dunkelblauen und violetten Unterschuppen, sowie silbernen Schuppen auf den Unterseiten ihrer Flügel, blaue Augen; lebt in einer stockdunklen Höhle, tief in einem Berg, die mit einem Fluss verbunden ist

    GHOST (W) - Geistersänger, speit weiße Plasmastrahlen, schwarzer Nebel, Stacheln; klein und schlank, schwarze Schuppen mit dunkelgrauer Tigermusterung, sehr langer Schwanz, lange und scharfe Krallen und Zähne, schwarze Stacheln mit weißlicher Spitze an Kopf, Rücken und Schwanzoberseite, drei besonders lange Stacheln an Schwanzende, fast weiße unheimlich leuchtende Augen, mittelgroße Flügel und Beine; lebt im dunkelsten Teil des Waldes, versteckte, sehr große verzweigte Höhle, viele verschiedene Kammern wo sie ihr Essen aufbewahrt, schläft, dort hängen schwach leuchtende Kristalle von der Decke, auch ein kleiner Teich und Lavasee

    HIKARU (M) - Schattenläufer, speit weißes Feuer und weißen Rauch/Nebel; etwas größer, Flügellos, sehr langer Schwanz, Albino, deshalb strahlend weiße Schuppen, sieht aus als würde er leuchten, tiefschwarze Augen, verzweigte weiße Hörner stehen schräg vom Kopf ab, unauffälliges Halsband; lebt bei den Menschen

    KAGE (M) - Schattenläufer, speit schwarzes Feuer und schwarzen Rauch/Nebel; relativ klein, keine Flügel, langer Schwanz, tiefschwarze Schuppen, sieht aus als würde er aus Schatten bestehen, strahlend weiße Augen, schwarze Hörner stehen schräg vom Kopf ab, unauffälliges Halsband; lebt bei den Menschen

    MAILA (W) - Farbschuppe, speit hellgrünes Feuer, Nebel in schwarz-grün; typisch Farbschuppe, Schuppen sind eine Mischung aus schwarz und grün, grüne Augen; lebt in einer Höhle mit mehreren Ausgängen tief im Regenwald

    NIGHTMARE MOON (W) (Dienerin von Darkshadow) - Schattenfluch, speit Schattenfeuer, schwarze Plasmablitze; schwarze Schuppen, pinke Flügel und Bauch, Metallarmreife an Armen, Schwanz und Hals, scharfe Krallen an den Flügeln und Schwanzspitze, am Kopf ein Symbol und sechs Hörner, türkisfarbenen Augen, schlank, groß; lebt in einer Kristallhöhle, die man nur durch Tauchen ereichen kann, dicht bei Darkshadow

    NITRO (NICK) (M) - Tropfenschneid, speit Nitroglycerin; blaue funkelne Augen, schimmert bläulich im Licht, ein Teil seine Schwanzflosse fehlt, der Rest ist typisch Tropfenschneid; lebt in einer schwarzen Höhle die auf einer Klippe liegt mit atemberaubenden Blick aufs Meer

    NIZU (W) - Flussschlange, speit heißen Wasserstrahl; Schuppen sind türkis gemustert, Augen sind tiefschwarz, klein nicht sehr kräftig aber sehr flink; lebt in einer, mit Meerfarbigem Kristall ausgekleideten Höhle, sie liegt im Meer und ist nur für Drachen die gut tauchen können erreichbar, ist mit Sauerstoff gefüllt

    TIME TRAVELER (M) - Yellow Time Dragon, speit gelbe Flammen und speziellen Sand; etwas Größer, wendig, Stechend gelbe Schuppen die leicht die Sonne oder den Mond reflektieren, Vier Beine, keine Arme, große Flügel und Spannweite und langer kräftiger Schweif, hat ein Halsband das man deutlich sieht; lebt bei den Menschen

    7

    Gefährten: ...+... (=…mit Jungdrachen)

    Anaya+Kadeygar=Askaban



    Geschwister: ...&...

    Hikaru&Kage



    Verliebt: ...>...

    Time Traveler >< Kaira



    Verstorben: [...]



    Lehrmeister und Lehrlinge: ...-...

    DrachenClan:

    Shizuka - Wild
    Miharu - Cynder
    Shrukan - Moon
    Kaira - Saphira

    WyvernClan:

    Kadeygar - Hibiko

    8
    Damit niemand die Übersicht über die Charas verliert:
    Wer spielt wen?

    Fuchsi: Kano, Miharu, Shizuka, Hibiko, Hikaru, Kage

    Shira: Rain, Ghost, Kaira, Sky, Maila

    Any Honeyball: Anaya, Askaban, Kadeygar

    Pumapfote: Cynder, Moon

    Shrukan: Shrukan, Nizu

    Nitro: Nitro, Wild, Rodum, D...

    Nachtteich: Darkshadow, Nightmare Moon

    Fatie&Co.: Dreamspeaker

    Saphira: Saphira

    Time: TimeTraveler

    Windspiel&Löwenherz: Windspiel, Löwenherz



    Und die gefürchtete Liste der Verbannten!
    Wer eine Woche unabgemeldet off ist, landet hier und läuft Gefahr aus dem Clan zu fliegen! Ihr dürft euch aber natürlich wieder neu anmelden ;)

    -Fatie&Co.
    -Saphira

    -Any Honeyball ist entschuldigt
    -Nick ist entschuldigt


    9
    Infos

    -Bitte seid nicht so streng mit mir, schließlich ist das hier mein erstes RPG: D

    -Unter den Stecki „Drachenfeuer“ schreiben, wenn du dir alles Wichtige durchgelesen hast. ^-^

    -Noch Ideen oder Ergänzungen zu einem der Kapitel? Schreib sie gerne in die Kommentare, auch konstruktive Kritik ist willkommen. ;)

    -Es kann sein, dass es „Phasen“ gibt, in denen ich weniger Zeit habe. Ich versuche aber mindestens einmal am Tag on zu kommen um auf Fragen zu antworten oder Neuzugänge und Veränderungen einzutragen!

    10
    Sonstiges

    - Eine Idee, die ich vom Vorgänger übernommen habe:

    http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1475361383/Der-DrachenClan-Kraeuterkunde-fuer-die-Seher

    Helft ruhig mit, die Seite zu füllen!:)


    -Und hier ist die Fanfiction:

    http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1475400044/Der-DrachenClan-Fanfiction


    -Hier sind alle Steckbriefe aufgelistet:

    http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1475406623/Der-DrachenClan-Die-Steckbriefe

article
1475069092
Der DrachenClan - Die Insel der Drachen
Der DrachenClan - Die Insel der Drachen
„Der Drache breitete seine schimmernden Flügel aus und stieß sich vom Boden ab. Höher und höher stieg er. Die Nacht empfing ihn mit Dunkelheit und Stille..“ Schau rein und fliege auch du mit!
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1475069092/Der-DrachenClan-Die-Insel-der-Drachen
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1475069092_1.jpg
2016-09-28
70B0
Fantasy

Kommentare Seite 20 von 20
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Any Honeyball ( von: Any Honeyball )
Abgeschickt vor 111 Tagen
Askaban: Grinst zufrieden als er dann erneut brüllt, es ist eher ein entschuldigendes und von Schuld gefülltes Brüllen*

Anaya: *Lauscht ihrem Sohn und der Wildschwinge* Ah ja..

Kadeygar: *Macht loopings in der Luft und brüllt zischend *
Shira ( von: Shira )
Abgeschickt vor 111 Tagen
(Was? )

Sky: *erlege einen Hirsch *
Erik ( 7.208 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
T:*setzt sich auf den Boden *
Naila ( 7.199 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
N:ich verstehe gar nichts mehr*kann nicht mehr auf hören zu lachen*
Shira ( von: Shira )
Abgeschickt vor 111 Tagen
(äh? Und wie kommst du dann ins andere Lager? )

Sky: *fliege durch die Gegend und schaue mich um *

Ghost: *singe gespenstig *
Naila ( 7.199 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
Mit dir)*lache noch lauter*
Erik ( 7.208 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
T:*geht und fliegt in Richtung Dschungel *(wieso macht eigentlich niemand nen Dschungelflügler?)
Naila ( 7.199 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
(War nicht böse gemeint Sky)
Shira ( von: Shira )
Abgeschickt vor 111 Tagen
(äh? Mit wem redest du eigentlich? )
Shira ( von: Shira )
Abgeschickt vor 111 Tagen
Sky: *breite meine Flügel aus und fliege los *
Naila ( 7.199 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
N:es gibt nichts zu Tube?!*lache laut*
Erik ( 7.208 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
T:ok*lächelt und dreht sich um um zu gehen *
Shira ( von: Shira )
Abgeschickt vor 111 Tagen
Sky: wie gesagt, es gibt Grad nichts zu Tube
Erik ( 7.208 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
T:schade ,kann ich was für dich tun?
Shira ( von: Shira )
Abgeschickt vor 111 Tagen
Sky: gut, aber sonst gibt es momentan nichts zu tun
Naila ( 7.199 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
(Übrigens Naila auch gleich Olivia)*lache*
Olivia ( 7.199 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
*Fliege über den ganzen Dschungel und höre Ghost singen*
Erik ( 7.208 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
T:nein danke *lächelt* ich bins gewöhnt lange zu schuften
Shira ( von: Shira )
Abgeschickt vor 111 Tagen
Sky: *lächel leicht * du kannst jetzt erstmal schlafen gehen wenn du willst
Erik ( 7.208 )
Abgeschickt vor 111 Tagen
T:danke*lächelt*.