Springe zu den Kommentaren

Der Dämmerclan FF

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Kapitel - 7.383 Wörter - Erstellt von: Sombra - Aktualisiert am: 2016-10-30 - Entwickelt am: - 2.110 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Endlich! Die Nacht ist vorbei und die Dämmerung bricht an. Licht hat Schatten Besiegt, doch selbst jetzt... wo die Finsternis gebändigt wurde herrscht Unruhe in den Clans, sie haben sich vereint und sind nun, bis auf ein paar Katzen, Zerstört! Aber... was ist das? Ein Lichtstrahl fällt aus der Wolken Decke und trifft auf den See... es ist ein Zeichen!

Hier, der Link zum RPG:

http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1462369627/Daemmerclan-aus-den-Vier-Clans-entstanden

    1
    ((unli))((red))Frostsplitter´s Sicht((eunli))((ered)) Der Mond Schien Hell über das Lager des Dämmerclans. Alle Schliefen außer ich. Leise Stöhnt
    Frostsplitter´s Sicht

    Der Mond Schien Hell über das Lager des Dämmerclans. Alle Schliefen außer ich. Leise Stöhnte ich. Mein Bauch schmerzte und mir Stiegen Tränen in die Augen die ich jedoch schnell wieder Weg blinzelte. Wo sind Meeresbriese und Rabenpfote wenn ich sie brauche? Unsere Heilerin, Meeresbriese war wahrscheinlich unterwegs und sammelte Kräuter und Rabenpfote... ach Keine Ahnung! Der Schlief wahrscheinlich! Die Jungen! ich sah mich Panisch um. meine Jungen werden jeden Moment da sein und Kein Heiler... nicht mal ein Krieger, Schüler oder Ältester war da um mir zu helfen! Ich schrie auf doch es schien keiner zu hören. Doch! Schritte waren von draußen zu hören und ein schwarzer Kater mit grünen Augen und Weißem Bauchfell strecke seinen Kopf in die Kinderstube. "Frostsplitter... was ist den passiert...?" "Die Jungen!", unterbreche ich Rabenpfote und Schreie wieder auf. "Sie... kommen!" Rabenpfotes Müder Blick wich in Besorgnis und er Sprang zu mir. "Okay... ich hole Kräuter!" kurz Massiert er meinen Bauch dann wirbelt er herum und Springt aus der Kinderstube. Minuten zogen dahin und die Wehen wurde immer stärker. Beeil dich! Wieder waren Pfotenschitte zu hören, doch dieses Mal war es nicht Rabenpfote sondern Dämmerstern der seinen Kopf in die Kinderstube steckt. "Ich soll dir das hier bringen!", murmelt er und legt einen Moosklumpen voll mit Wasser vor mir ab. "Danke!", nuschle ich und trinke etwas bevor ich wieder aufschreie. "Hier!" Langsam wurde es eng den Rabenpfote ist zurück und dieses Mal hat er Meeresbriese mitgebracht. Diese Legt ein paar Kräuter vor mir ab, die ich nicht kenne. "Noch nicht essen! Rabenpfote, bring Frostsplitter einen Ast auf den sie Beißen kann!" Rabenpfote flitzt los und mich durchzucken wieder die nächsten Wehen. "Sehr gut!" murmelt Meeresbriese und massiert meinen Bauch. Dämmerstern hat sich in die Ecke zurückgezogen und beobachtet uns dort heraus. "Hier!", Rabenpfote war mit einem Ast zurückgekehrt und legte diesen vor mir ab. Dankbar nehme ich ihn hoch und beiße drauf. "Das erste kommt schon!", sagt Meeresbriese aufgeregt, als sei es das erste Mal das sie ein Junges sieht. "Rabenpfote... massiere Frostsplitters Bauch weiter!", wies Meeresbriese ihren Schüler an und schob ein paar Kräuter zu mir. "Iss!" ich habe kaum Zeit den Ast aus meinem Mund zu legen, da kommt auch schon die nächste Wehe. Meeresbriese Springt auf während Rabenpfote meinen Bauch weiter Massiert. Das erste Junge war da, es war ein Kater! "Hier!", Meeresbriese legte das Junge vor Dämmertstern ab. "Leck ihn ab und halte ihn bloß Warm... ich will kein Tot Krankes Junges hier haben!", wies Meeresbriese ihn an und Sprang dann wieder zu mir. "Das machst du gut, Frostsplitter! Das nächste Junge ist fast da!" Die Nächste Wehe war noch Schlimmer, leise Wimmerte ich wie ein Verletztes Junges und schloss die Augen. "Eine Kätzin!", Schnurrt Rabenpdote. Ich Spüre wie Meeresbriese die kleine Kätzin vor mir Ablegt und ich öffne meine Augen. "Hallo, kleine!", murmle ich und fahre ihr mit meiner Zunge über den Kopf. "Und das letzte!", Rabenpfote hat aufgehört meinen Bauch zu massieren und war damit beschäftigt das Letzte junge, einen Kater, zu säubern. "Du hast es Geschafft!", schnurrt Dämmerstern und legt das Braune Junge mit Dunklen Streifen und Schwarzen Bauchfell vor mir ab. "Danke!", sage ich und ziehe es zu seiner Schwester, einer Weißen Kätzin mit Schwarzen und grauen Tupfen. "Hier!" und auch Rabenpfote legt das Junge zu mir, ein Grauer Kater mit Schwarzen Schweif. "Vielen Dank!", murmle ich. "Hier!", Meeresbriese Schiebt mit Mohnsamen zu. "Schlaf ein bisschen... Morgen komme ich noch einmal und schaue mir mal an, ob deine Jungen Gesund sind!", meint Meeresbriese und Dankbar lecke ich die Mohnsamen auf. Ich gleite hinüber in einen Traumlosen, aber entspannten Schlaf.

    Am Nächsten Morgen kamen alle Clanmitglieder um mich zu beglückwünschen. "Wie sollen sie den heißen?", fragt Hellsturm, die Zweite Anführerin des Clans. "Und wer ist der Vater?", fragt Silberpfote. "Belästigt sie nicht mit den Fragen... komm, Silberpfote! Ich erzähl dir eine Geschichte!", sagt Mausekralle und wirft mir einen blick zu den ich Dankbar erwidere. "Die Weiße Kätzin hier soll Federjunges heißen-", beantworte ich Hellsturm´s Frage. "Der Braune Kater hier Hügeljunges und dieser hier Felsenjunges!" Und sofort riefen alle: "Hügeljunges, Felsenjunges, Federjunges!"

    2
    ((navy))((unli))Schattenpfotes Sicht:((eunli))((enavy)) Müde öffne ich meine Augen. ((cur))Das... das war ein Komischer Traum!((ecur)) Langsam stehe
    Schattenpfotes Sicht:

    Müde öffne ich meine Augen. Das... das war ein Komischer Traum! Langsam stehe ich auf und Putze mein Fell. Heute muss ich mich anstrengen sonst werde ich niemals Kriegerin! Ich laufe aus dem Schülerbau und sehe mich um. Aber... ich bin immer so nervös, wenn ich Waldkampf sehe! Ich Springe zum Frischbeute Haufen und nehme mir eine Maus. Waldkampf steht in der Nähe und beobachtet mich. Nichts Falsches machen... frag ihn was ihr Heute Trainieren werdet! Als ich aufgegessen habe Springe ich zu meinen Mentor. "Hallo, Waldkampf!" Waldkampf neigt seinen Kopf. "Was gibt es den, Schattenpfote?", freundlich blinzelt er mir zu. "Ich... ich wollte Fragen was wir heute machen!" Waldkampf nickt freundlich. "Komm! Wir gehen zum Trainingsplatz!" Ich Springe ihm hinterher und muss Schnurren. "Hier!", Waldkampf bleibt stehen und Sieht mich an. Ich schaudere als ich in seine Warmen, Blauen Augen sehe. "W-was... was soll ich machen?", frage ich kleinlaut. "Greif mich an!", fordert er mich auf und stellt sich Angriffsbereit hin. Ich nicke und Visiere seinen Kopf an, Springe und Schlage ihm seine Pfoten weg. Ich hoffe dass das gut so war! Waldkampf steht schon wieder auf den Beinen und schlag mich weg. "Du bist ja ziemlich verträumt heute!", schnurrt er belustigt. "J-ja... ich hatte einen Komischen Traum!", murmle ich leise und Rappel mich wieder auf. "Na gut... dann sollten wir lieber Jagen gehen, oder?" ich nicke. "Okay!" Vielen Dank, SternenClan! Ich folge ihm Langsam. "Da!", ich Zucke zusammen als Waldkampf stehen bleibt und ich gegen ihn Laufe. "Was?", frage ich und Spähe an ihm vorbei. Zwei Hasen und ein Eichhörnchen! Ich Schleiche an Waldkampf vorbei und Pirsche mich an. "Vorsicht! Da ist ein Fluss zwischen dir und der Beute!", Zischt Waldkampf und ich nicke. "Okay, Danke!" Schnell Springe ich über den Fluss und Auf einen Der Hasen drauf. Waldkampf Springt an mir vorbei und auf den anderen Hasen drauf. "Super!" er Springt an mir vorbei und zurück zum Lager. Ich folge ihm und lege den Hasen auf den Frischbeute Haufen. "Was ist denn hier los?", frage ich als ich den Aufruhr bei der Kinderstube bemerke. "Ich glaube... Frostsplitter hat ihre Jungen bekommen!", schnurrt Waldkampf. "Wollen wir uns das ansehen?", fragt er und sofort nicke ich. "Dann komm!"
    "Sind die süß!", flüstre ich und sehe Waldkampf kurz von der Seite an. Er nickt nur und ich seufzte leise. Er fühlt anscheinend nicht das gleiche wie ich für ihn... Ich gehe zu Frostsplitter und beglückwünsche sie. "Hallo, ihr kleinen!", flüstere ich und Tippe Federjunges mit der Nase an. "Willkommen, im Dämmerclan!"

    3
    Adlerpfote´s Sicht:

    Mein Blick Schweift über den Frischbeutehaufen Ich sollte Jagen gehen... aber alleine? Sehe mich um, mich bemerkt keiner und so renne ich schnell aus dem Lager. Gut... wohin jetzt? Sehe mich am See um und tappe ein bisschen weiter. Keine Katze... oh... was war denn das? in der Nähe raschelt ein Gebüsch und ich Blinzle erstaunt als eine Braun- weiße Kätzin mit Schwarzen Pfoten und einem Schwarzen Ohre aus dem Gebüsch tritt. Wer ist denn das? Gehe neugierig näher zu ihr. "Hallo!" Sofort wirbelt die Kätzin herum und ich entdecke einen Anflug von furcht ihn ihren Waldgrünen Augen. "H-hallo...?", sie sieht sich um, als sie niemanden entdeckt, atmet sie erleichtert aus. "Ist etwas?", frage ich und Setzte mich. "N-nein!" Ich Mustere die Kätzin und bemerke ihre Muskulösen Hinterbeine. "Ich... ich bin Adlerpfote! Und du?" Die Kätzin Schnurrt bei meinen Namen belustigt und ich gucke gespielt beleidigt. "Ich.... Tschuldigung! Aber ich habe noch nie so einen Namen gehört! Ich bin Molly!", ich muss auch Schnurren. "Ich bin eine Clan Katze! Und gehöre zum Dämmerclan!", erzähle ich Stolz und Springe auf als ich den Hasen hinter ihr bemerke. "Du hast auf MEINEM... oh ich meine auf UNSEREM Territorium Gejagt?" Molly schaut mich verwirrt an. "Klar... warum den auch nicht?" Ich funkle sie an. "Das ist unser Territorium und damit UNSERE Beute!" Mein Blick schweift kurz über den See zu unserem Lager. Bitte, niemand darf sehen das sie hier ist! Sehe sie zögerlich an. "Komm mit! Hier ist es nicht so sicher!" Springe in den Wald. "Warte!" Molly folgt mir. "Also... was ist so schlimm daran das ich hier gejagt habe?" Ich seufzte. "Es ist halt... es ist sowas wie... `Beutediebstahl´" Molly schüttelt nur ihren Kopf. "Wirklich... das ist echt Schräg!" ich bin enttäuscht, ich hatte erwartet dass sie es versteht. "Dann gehe ich wohl besser!", mit hoch erhobenen Kopf geht Molly in die Richtung des Alten Windclan- Territoriums. "Warte!" ich erinnerte mich daran was Mäusekralle immer zu uns gesagt hat, als ich noch ein Junges war. "Der Dämmerclan baut sich wieder auf... wir brauchen mehr Katzen um das zu schaffen!" *Seufz* "Die Altenzeiten sind längst vorbei! Die Herrschaft von Tigerstern und die des Waldes der Finsternis ist lange her! Aber eine Schwierige Aufgabe liegt noch vor uns; wir müssen überleben!" Renne schnell zu ihr. "Es ist so... nun ja... wenn Dämmerstern, das ist mein Anführer, es erlaubt dann... könntest du, wenn du möchtest, dich uns sicher anschließen..." Sehe sie ein bisschen flehend an. Molly zögert lange. "Ich weiß nicht... aber wenn es für dich und deinen Anführer okay ist... du musst wissen ich hatte schon lange keine Familie mehr..." Sie entgegnet meinen Blick und nickt dann. "Okay ich komm mit!" ich hätte laut aufjubeln können. "Super! Los, ich bringe dich zum Lager!" ich renne los und wusste das Molly mir mit Leichtigkeit folgte. "Da sind wir!" ich sehe mich Schnurrend im Lager um. "Dämmerstern? Dämmerstern, ich muss mit dir Reden!" sofort steckten die Drei Jungen von Frostsplitter ihre Köpfe aus der Kinderstube und Felsenjunges kommt zu mir gesprungen. "Hallo, Adlerpfote!" er bemerkt Molly und beschnuppert sie. "Und du bist?" Molly weicht zurück in diesem Moment kommt Frostplitter aus der Kinderstube gesprungen. "Felsenjunges! komm her!" Rabenpfote, Meeresbriese, Saphierpfote, hellsturm und Dämmerstern sind auch gekommen. ich sehe Schattenpfote Verschlafen aus dem Schülerbau kommen, Waldkampf saß in der Nähe, Schwefelsturm steht beim Frischbeutehaufen und sieht mich verwirrt an. "Was gibt es denn?", Dämmerstern war vorgetreten und musterte Molly nachdenklich. "Wer ist das, Alderpfote?" ich erklärte es ihm schnell und sah die anderen an. "Und sie möchte dem Clan beitreten!" ich bemerke Mäusekralle der seinen Kopf aus dem Ältestenbau steckt und mir zublinzeln. "Bitte!" es war Molly. "Ich... hatte schon lange keine Familie mehr!" Dämmerstern musterte sie lange dann nickte er. "Komm bitte mit!" er bahnt Molly und sich einen Weg durch die gespannte Katzenmenge, um dann in seinem Bau zu verschwinden. "Hoffentlich!"
    nach einer Ewigkeit kam Molly wieder nach draußen, ihr Blick verriet mir nichts. "An alle im Clan; Kommt um euch unter der großen Eiche zu versammeln!" Ist das gut oder schlecht? Ich schlängelte mich nach vorn zu den anderen Schülern und sehe nervös zu Molly. Bitte, bitte, bitte! "Ich habe mit Molly gesprochen und mir alles genauestens angehört-" Dämmerstern sieht mir fest in die Augen und ich kann nicht anders als den Blick zu erwidern. "Und habe beschlossen... sie aufzunehmen! Molly, von nun an wirst du Seenpfote heißen! bis du alles erlernt hast das du wissen musst, wirst du die Schülerin von Waldkampf sein!" Ich springe auf und Jaule so laut ich kann: "Seenpfote, Seenpfote, Seenpfote!" Und die anderen Vielen mit ein.
    (Tut mir leid dass es so lange gedauert hat und nicht alles so richtig war... ich hab das nicht mitbekommen wie Molly gefunden wurde:/ )

    4
    Federjunges Sicht

    Ich wache auf und sehe mich um. Die Katzen sind wieder verschwunden und ich, meine Mutter Frostsplitter und meine Brüder Felsenjunges und Hügeljunges sind wieder allein in der Kinderstube. Ich strecke mich und Blinzle leicht. "Guten Morgen, meine Kleine!" ich wirble erschrocken herum. "Morgen Mama!", sage ich mit Piepsiger Stimme. "Morgen!", sagt Hügeljunges der auch aufgewacht und sich gestreckt hat. Felsenjunges Schläft noch. Ich stupse ihn an. "Hallo! Morgen! Felsenjnunges! Auf wachen!" Felsenjnunges Blinzelt mich an und Schnaubt. "Jaja.... ich bin ja Wach!", schnaubt er und rappelt sich auf. "Dürfen wir-", fängt Hügeljunges an doch felsenjunges Stürzt sich auf ihn. "Kommt! Wir spielen!", ruft er und Springt von Hügeljunges weg. Ich sehe meine Chance und Springe auf Felsenjunges und drücke ihn zu Boden. Hügeljunges Springt auf mich und nun sind wir nur noch ein Riesiges Fellknäul das durch die Kinderstube. "Aaaaau!", schreit Felsenjunges als ich ausversehen über ihn Laufe. "Tschuldigung!", murmle ich und wir setzten uns wieder aufrecht hin. "Okay... was jetzt?", neugierig.
    "Hallo!", höre ich die Stimme von Rabenpfote. "Hallo, Rabenpfote!", sagt Frostsplitter und hebt ihren Kopf. "Ist was?" "nein! Ich soll nur von Meeresbriese mal vorbei schauen ob die Jungen gesund sind!", meint er und senkt seinen Kopf zu mir um mich zu beschnuppern. "Hügeljunges, Felsenjunges! Geht zu Rabenpfote, bitte!", sagt Frostsplitter und Felsenjunges Springt zu Rabenpfote. "Hügeljunges!", sagt Frostsplitter. "Ich will nicht!", murrt Hügeljunges. Rabenpfote seufzt und geht zu ihm. "Dann komme ich halt zu dir!", sagt er und beschnuppert auch meinen Bruder. "Gut! Sie sind alle Gesund!", meint er und Dreht sich um als plötzlich Dämmerstern in die Kinderstube kommt. "Hallo!", sagt er und kommt rein. "Mama... dürfen wir raus?", fragt Hügeljunges leise. "Was? nein... oder dürfen sie?", fragt sie Rabenpfote. Dieser mustert uns nachdenklich. "Na gut... eigentlich musst du das entscheiden aber sie sind gesund und wenn jemand mit ihnen geht... dann ist es, denke ich, in Ordnung!", sagt er und ich Schnurre. "Jaaa!", ruft Felsenjunges und Springt um Rabenpfote herum. "Und wer kommt mit?", frage ich. Da meldet sich Dämmerstern zu Wort. "Ich könnte mit ihnen gehen... wenn es für dich in Ordnung ist, Frostsplitter!", meint er und sieht Frostsplitter fragend an. Felsenjunges bleibt direkt neben ihm Stehen und ich erstarre. Diese... Ähnlichkeit... ist Dämmerstern unser Vater? Hügeljunges starrt Dämmerstern genauso an und wirft mir dann einen Blick zu, und ich nicke leicht. "N-natürlich!", meint Frostsplitter und Ich gehe vor den anderen nach draußen. Rabenpfote, Hügeljunges, Felsenjunges und Dämmerstern folgen mir. "Es ist Hell!", maulen Hügeljunges und Felsenjunges. Ich sehe mich um und Zittere leicht. Mann ist es Kalt! Rabenpfote geht an mir vorbei und verschwindet auf der anderen Seite in einem Bau. "Das ist der Heiler Bau!", sagt Dämmerstern der meinem Blick gefolgt ist. "Und das da?", fragt Hügeljunges und Springt zum Bau der Krieger. "Das..", sagt Dämmerstern und folgt ihm. "Ist der Kriegerbau!", schnurrt er. "Das da?", fragt Felsenjunges und deutet auf den Anführerbau. "Das ist meiner! Das ist der Anführerbau!", meint Dämmerstern und sieht den Baum hinauf. "Und das ist der Ältestenbau!", meint er und deutet auf ein großes Hohles Gestrüpp. "Und daneben?", frage ich. "Der Schülerbau!", sagt Dämmerstern. "Wie cool!", rufe ich und renne dorthin doch noch bevor ich da ankomme rutsche ich auf einem Mossbüschel aus und lande auf der Nase. "Hatschi!", ich niese und mir tun die Beine weh. "Federjunges!", ruft Felsenjunges und kommt zu uns gesprungen. "Alles gut?" inzwischen haben sich Dämmerstern, Felsenjunges, Hügeljunges, Adlerpfote, Silberpfote, Sommersturm und Rabenpfote sich um mich versammelt. "Was... oh alles gut!", murmle ich doch Rabenpfote schüttelt nur seinen Kopf. "Du hast gerade genießt! Ab! Zurück in die Kinderstube alle drei!", ordnet er an und ich stehe seufzend auf. "Aber... ich will nicht!", meint Hügeljunges. Ich höre wie Silberpfote leise Kichert und werfe ihr einen Blick zu. "Sie hat doch nur genießt!", meint Adlerpfote zögerlich. "NUR?", fragt Rabenpfote genervt. "Was wenn aus dem `nur´ Nießen etwas Schlimmeres wird?", fragt er und Adlerpfote senkt ihren Kopf. "Na kommt!", sagt Dämmerstern und Scheucht uns zurück zur Kinderstube. "Wartet kurz!", ruft Felsenjunges und rennt zu Adlerpfote um ihr etwas zu sagen, dann kommt er zurück gerannt. "Okay...", sagt Dämmerstern, mustert mich kurz und bringt uns dann zurück zur Kinderstube wo Frostsplitter schon wartet.

    5
    Mausekralles Sicht:

    Verschlafen erhebe ich mich und strecke mich. Was ist denn da draußen los? Total genervt stecke ich meinen Kopf aus dem Ältestenbau und versuchte dabei so leise wie möglich zu sein den Schimmerblatt schlief noch. Ich sah Rabenpfote, Hügeljunges, Federjunges, Frostsplitter, Dämmerstern und Apfelduft auf der Lichtung stehen. Brummend gehe ich zu ihnen. "Was ist denn?", frage ich und setzte mich. "Felsenjunges wollte mit Dämmerstern und Frostsplitter aus dem Lager... aber nicht so das sie ihn mitgenommen haben sondern er ist ihnen gefolgt... jetzt ist er aber nicht zurück gekehrt!", berichtet Rabenpfote und ich höre einen Anflug von Panik in der Stimme des Jungen Heilerschüler´s. Durch den ganzen Aufruhr bin ich nun wirklich wach und nicke. "Gut... kann ich irgendwie helfen?", ich sehe Dämmerstern und Frostsplitter an doch keiner der beiden Antwortet mir. Stattdessen ist es Rabenpfote der sagt: "Ist deine Nase immer noch so gut wie früher?", ich sehe ihn empört an. "Natürlich! Ich kann euch zu ihm führen!", erwidere ich und Springe zum Lager Ausgang. Ich spüre zwar, wie meine alten Knochen zu protestieren versuchen doch ich sah es als einzige - und letzte - Möglichkeit meinen Wunsch, das Donnerclan Lager noch einmal vor meinem Tod zu sehen, zu erfüllen. Ich laufe also schneller und hebe immer wieder meine Nase, um den Geruch von Felsenjunges nicht zu verlieren. "Hier entlang!", rufe ich und Presche durch den Wald, Dämmerstern und Frostsplitter waren mir dicht auf den Fersen. Ich knirschte mit den Zähnen, einige meiner Knochen begannen zu Schmerzen, vor allem die in meinem Rücken. Doch ich hielt nicht an um Pause zu machen. Diese Jungen... die tun auch alles um den Clan auf Trab zu halten! Selbst die Ältesten werden davon nicht verschont! Ich war nicht wirklich Wütend... im Gegenteil! Eigentlich war ich froh, mal wieder aus dem Lager zu kommen, den Wind im Pelz zu spüren und den Geruch des Waldes in mich aufzunehmen. "Da!", rufe ich und Springe über den Fluss der den Wald - und damit das ehemalige Donnerclan Territorium - von Ackerland - und dem Windclan Territorium - trennte. Eine Schafsherde zog an uns vorbei. Ich sah immer wieder zwischen ihnen ein Gestrüpp auftauchen und plötzlich bemerkte ich, dass sich etwas darin bewegte! "Da! Da ist er! In diesem Gestrüpp!", rief ich Frostsplitter zu. "Mama? Mama! Bitte... Hilf mir!", höre ich die Schwachen rufe von Felsenjunges. "Wir sind gleich bei dir!", ruft Frostsplitter zurück und drängt sich an mir vorbei.
    Als wir bei Felsenjunges ankamen stand dieser Zitternd da und sah uns mit großen, verängstigten Augen an. "Oh Felsenjunges!", rief Frostsplitter aus und drückte sich erleichtert an ihn und leckt ihm über den Kopf. "Dem Sternenclan sei Dank, ist dir nichts passiert!", seufzte sie, dann fährt sie mit strenger Stimme fort: "Was hast du dir nur dabei gedacht? Das war ziemlich Mäusehirnig!" bei diesen Worten musste ich Schnurren. Jaaa Junge sind ziemlich Mäusehirnig! Felsenjunges murmelt etwas und dann machten wir uns auf den Rückweg. Als wir an dem Flussufer vorbei gingen fiel mir etwas ein. "Kann ich bitte noch einmal das alte Donnerclan Lager besuchen?", frage ich Dämmerstern der mich daraufhin musterte. " Na gut... aber du kommst so schnell wie möglich wieder zum Lager! Wenn du vor Sonnenuntergang nicht zurück ist, schicke ich eine Patrouille los!" ich nicke und die anderen gingen weiter in Richtung Lager. Bevor mein Ende da ist... oh Sternenclan! Kurz werfe ich einen Blick in den Himmel dann gehe ich zum Alten Donnerclan Lager. Ich bin Zuhause! Das ist... der letzte Schöne Moment! Sehe in den Himmel. Du kannst mich nun holen Sternenclan... ich bin bereit! "Der letzte Moment der das schönste in meinen Leben ist!", murmle ich leise. Dann gehe ich zum Alten Ältestedbau und rieche die extrem Schalen Gerüche. Da war... Charly! Der gute alte Charly... ich wende mich vom Ältestenbau ab und gehe zum Kriegerbau. So viele Gerüche! Da waren Blattsee und Sandsturm, Eichhornschweif und Borkenpelz. Doch meine Pfoten trugen mich wieder auf die Lichtung wo ich mich hinlegte und in den Himmel sah, bevor ich meine Augen schloss und die Wärme für immer aus meinem Pelz floss.

    "Hallo, Mausekralle! Wir haben uns lange nicht mehr gesehen!" sagt eine mir bekannte Stimme. Ich sehe auf und sehe in die grünen Augen von Flockensturm. "Komm! Der Sternenclan wartet auf dich!", murmelt sie und legt ihren Schweif auf meine Schulter. Ich Schnurre leicht und doch werde ich das traurige Gefühl nicht los das wie ein Floh in meinen Pelz steckt. "Dämmerstern wird deine Leichname finden! Du kannst deinen Clan mit einem Guten gewissen zurück lassen!", beruhigt mich Flockensturm und berührt mein Ohr mit ihrer Nase. "Willkommen, Mausekralle! Willkommen im Sternenclan!"

    6
    Sue´s Sicht:

    Zitternd erwachen wir. Das war schon das Siebte mal, das der Weiße Teufel uns Gestochen hat. Der weiße Engel hatte immer gesagt: "Lasst das! Es ist nicht gut... es könnte sie umbringen!" aber der Weiße Teufel hatte nur Gelacht und uns trotzdem gestochen... C8 war es glauben wir. Unser Zerzaustes Fell stand noch mehr ab als sonst und unser Magerer Körper lässt nicht zu das wir eine weitere dieser Spritzen überleben würden. Wir konnten nicht aufstehen als der Weiße Engel uns etwas zu Essen und zu trinken in den Käfig schob und wir konnten uns nicht waren als der Weiße Teufel uns hoch hob und die Spritze ansetzte. Doch der Weiße Engel schien das nicht gut zu finden, er hob C8 in die Luft und Stach den Weißen Teufel damit in den Hals. Schreiend Landeten wir auf dem Boden und bewegten uns nicht während der Weiße Engel die anderen Käfige auf machte und die Tiere frei ließ. Die Schwelle zum Tod war von vielen überschritten worden und nur etwa ein Viertel der Tiere, die zu Beginn da waren hatten überlebt. Wir werden von dem Weißen Engel hoch gehoben und nach draußen gebracht. Wir sahen den Weißen Engel und etwas Grünes dann legte er uns auf etwas Weiches ab und uns wurde schwarz vor Augen.
    Wir erwachten und zuckten zusammen. Helles, gelbes Licht ragte über unserem Kopf und wir erhoben uns. Wir konnten kaum etwas erkennen da unsere Sicht verschwommen war und wir rannten zweimal fast gegen einen Baum. Wo sind wir? Unser Körper erstarrt und wir sehen an uns herab. Unsere beiden Vorderpfoten standen in Wasser, großes Wasser! Nicht so wie das, das unseren Weg Zweimal gekreuzt hatte sondern groß und weit. Als wir Schritte hinter uns hörten zuckten wir zusammen und richteten uns auf. "Wer ist denn das?", fragt eine uns unbekannte Stimme. "Keine Ahnung!", meint eine andere. "Ich habe sie hier noch nie gesehen!", murmelte die erste und wir Blinzelten um besser sehen zu können. "Hallo!", meint die Zweite Stimme freundlich und wir erkennen, dass sie einer Kätzin mit Siberweißen Fell und Veilchenblauen Augen gehörte. Wir sahen die andere Katze an. Sie war eine große, Hellgraue Kätzin mit hellblauen Augen. "Was tust du auf unserem Territorium, meine Kleine?", fragt die erste Kätzin uns sieht uns mit prüfenden blick an. Ich schüttele verwirrt meinen Kopf. "Wir wissen nicht, wie wir hier her gekommen sind!", meinen wir uns blinzeln zu der Großen Katze auf. "Wir kommen von weit her, aus dem Land des Weißen Engels und des Weißen Teufel!", wir sahen wie die beiden Katzen sich einen verwirrten Blick zuwarfen. "Wir? ich sehe keine Zweite Katze!", meint die Kleine Kätzin und sieht uns verdutzt an. "Wir sind nicht zwei Körper!", meinen Wir und setzten uns. "Wir sind wir, ein Körper und eine Seele!" Die große Kätzin sieht uns nachdenklich an. "Wir sollten sie zu Meeresbriese und Rabenpfote bringen!", meinte sie. "Ja! bringen wir sie in den Heilerbau!", murmelt die Kleine und Springt auf. Die Große Kätzin nimmt uns hoch, wie eine Mutter die ihr Kind in ein Nest bringt, und Läuft mit uns los. Wir wehren uns nicht den wir wussten, dass es sinnlos war. Stattdessen stellen wir fragen. " Was ist der Heilerbau?" "Bringt ihr uns zurück zum Weißen Teufel?" "Wer seit ihr?", nur auf die letzte Frage bekamen wir eine Antwort. "Ich bin Hellsturm, die Zweite Anführerin des Dämmerclans und das ist meine Schülerin, Silberpfote! Wir sind Clan Katzen." Wir hatten noch nie Erzählungen über die Clans gehört und schwiegen deshalb. "Und wie heißt du?", fragt mich Silberpfote als wir über einen umgefallenen Baum zu einer Insel liefen. "Wir heißen Sue!", murmeln wir und sind dankbar als Hellsturm uns auf der anderen Seite der "Brücke" auf den Boden setzt. "Das ist unser Lager!", teilen sie uns mit. Wir nicken und Gehen in das sogenannte "Lager". Es war ein Ort an dem Viele Katzen Lebten. Wir sehen einen Grauen Kater mit Orangerotenen Bauchfell auf uns zukommen und ziehen den Kopf ein. "Wer ist das, hellsturm?", fragt der Kater. "Das, Dämmerstern, ist Sue! Wir haben sie gefunden!", mein Hellsturm und neigt ihren Kopf vor dem Kater. "Sue, das ist Dämmerstern! Unser Anführer!", wir nicken dem Kater zu und er sieht uns Skeptisch an. "Hallo, sie! Was führt dich hier her?", fragt er uns und wir Antworten: "Das wissen wir nicht!" Der Kater sieht uns verdutzt an und ich erklärte ihm alles.
    "Verstehe! ich glaube, du... ich meine ihr solltet in den Heilerbau! Rabenpfote!" ein schwarzer Kater mit weißen Bauchfell und Grünen Augen kümmert sich dann um uns. Wir erzählen ihm was uns passiert ist und merken, dass er ein bisschen wie der Weiße Engel ist. "Sue... was ich dich noch Fragen wollte...", Dämmerstern hatte seinen Kopf in den Bau gesteckt und sah uns an. "Willst du...", er kam zu uns. "Dich dem Dämmerclan anschließen?", wir sahen ihn zögerlich an. "Wir wissen nicht, ob wir uns hier... zurecht finden würden!", meinen wir dann verlegen. Dämmerstern Schnurrte belustigt. "Keine Sorge! Ihr werdet euch hier einfinden!", meint Er zu uns und wir nicken. "Na dann!", sagt Rabenpfote. "Willkommen im Dämmerclan!"

    7
    Dämmerstern´s Sicht

    Ich sah auf das Stück Frischbeute das vor mir lag. Ich konnte einfach nichts Essen, wieso wusste ich nicht. Seufzend Strecke ich mich als ich plötzlich ein Geräusch höre. "Dämmerstern?", das war Adlerpfote. Komisch... denke ich und meine gelben Augen Blicken Wachsam umher. sie hört sich irgendwie... Panisch an! "Ja, Adlerpfote! komm herein!" als sie eintrat Blinzelte ich erstaunt. Ihr Nackenfell war vor Aufregung gesträubt und sie sah mich mit Panik in den Augen an. "Was ist denn, Adlerpfote?", frage ich. "Es... es ist wegen Mausekralle!", rief Adlerpfote. "Seit ihr mit felsenjunges gestern Abend zurückgekommen seid, ist er nichtmehr aufgetaucht!" Ich zucke zusammen. "Was?", schnell Springe ich auf und laufe an ihr vorbei nach draußen. Mit einem Langen, eleganten Sprung setzte ich von meinem Bau ab und lande auf dem Boden. Bitte, Sternenclan! Mach das Adlerpfote sich geirrt hat! Aber natürlich hatte sie sich nicht geirrt. Das Nest von Mausekralle war Leer und Kalt. "Schimmerblatt! Hast du Mausekralle gestern noch einmal gesehen?", frage ich Schimmerblatt, die Älteste. Sie Schüttelt ihren Kopf. "Nein! Er ist nicht zurück gekehrt von eurem Ausflug!", murmelt sie. "Das kommt davon, wenn man nicht auf die Jungen Acht gibt und dann auch noch einen ältesten alleine lässt, Dämmerstern!", meinte sie. Ich schüttele nur meinen Kopf. "Vieleicht sollte Meeresbriese dich doch noch einmal untersuchen!", murre ich und Springe aus dem Ältestenbau. Ich stand bei dem Frischbeute Haufen und grübelte nach als Adlerpfote zu mir kam. "Es könnte doch sein, das Mausekralle immer noch im Donnerclan Lager ist!", sagt sie zu mir und ich mustere sie. "Stimmt!", sage ich dann und rufe laut "Eisblüte, Finstermond und Donnerherz, ihr kommt mit mir!", als sich die Drei Krieger eingefunden hatten wollte ich los rennen, doch Hellsturm, meine Zweite Anführerin, hielt mich auf. "Kann ich mitkommen? Wir könnten uns aufteilen!", meinte sie. "ja, ich möchte auch mit!", Flüstert Adlerpfote ganz
    leise hinter uns. ich nicke "gut und nimm Adlerpfote mit! Wenn ihr nichts gefunden habt, geht sofort zurück zum Lager!", meine ich und renne dann los. "Wartet!", ich war schon am anderen Ufer angelangt als Silberpfote auf uns zu gerannt kam. "Kann ich mitkommen? Je mehr Augen und Ohren und Nasen, desto besser!" ich musste bei dem Satz der Schülerin schnurren. " Okay, Du kommst mit mir mit!", sage ich und renne weiter, direkt auf das Donnerclan lager zu. Oh, Sternenclan! Ich verlangsame meine Schritte und warte auf Silberpfote, Eisblüte, Finstermond und Donnerherz, als sie da sind weise ich sie kurz an das sie hier warten sollten, ich gehe rein und rufe sie dann. Langsam, Schritt für Schritt gehe ich ins alte Donnerclan Lager und als ich Mausekralle auf dem Boden liegen sah, wusste ich dass meine Schlimmsten Befürchtungen sich bewahrheitet haben. "Nein!" Keuche ich und gehe zu seinem Reglos da liegenden Körper. " Nein! Bitte... Mausekralle! Was..." Ich stocke mitten im Satz, sehe in den Himmel und Jaule laut auf.
    Silberpfote war bei meinem Schrei ins Lager gekommen und sieht mich an, ich Spüre ihren Blick im Nacken. "Er lebt nun im Sternenclan!"
    Leise höre ich wie Adlerpfote hinter mir ins Lager stolpert. "Nein... Mausekralle!", haucht sie und auch Eisblüte, Finstermond, Donnerherz und Hellsturm waren gekommen. Hellsturm kommt zu mir und legt ihren Schweif um meine Schultern. "Er hatte ein vollkommenes Leben, möge er in Frieden ruhen!", flüstert sie und ich Senke meinen Kopf, berühre mit der Nase das Fell von Mausekralle und sage: " nehmt ihn in Frieden auf!" Dann erhebe ich mich wende mich den anderen zu und gebe die Befehle. "Hellsturm, wir bringen Mausekralle ins Lager! Silberpfote und Adlerpfote, ihr helft uns dabei und ihr- ", wende mich an Eisblüte, Donnerherz und Finstermond. "- geht vor und sagst dem Clan Bescheit!" Werfe Hellsturm einen Seiten Blick zu. "Wir haben ein Treues Mitglied des Dämmerclans verloren!"

    8
    ((unli))((purple))Hellsturm´s Sicht:((epurple))((eunli)) Ich trage mit Dämmerstrern und den beiden Schülern Mausekralles Leichnahmen in das lager.
    Hellsturm´s Sicht:

    Ich trage mit Dämmerstrern und den beiden Schülern Mausekralles Leichnahmen in das lager. Die Blicke der Katzen die schon auf der lichtung standen hafteten auf uns und ich höre ein Junges Quieken: "Warum schläft Mausekralle?" Ich Zittere und kann mein Blick nicht von den Leblosen Körper von meinem Treuen Clan Kameraden lassen. Bist du schon im Sternenclan? Ich werfe einen blick in den Himmel und höre plötzlich Herbstwind. "mausekralle! Was ist mit ihm passiert? Ist er... Tod?" ich nicke ohne sie anzusehen. Meine Augen waren trüb vor kummer als ich meine Schnauze in seinem Fell vergrabe und leise murmel: "Mögest du in Frieden im Sternenclan Ruhen, alter Freund!" Federjunges, Felsenjunges, Hügeljunges, Sommerjunges und Schneejunges kamen auf die Lichtung gerannt und sahen Mausekralle bestürzt an. Das ist das erstmal das sie eine Tote Katze sehen... es muss ein Schock für sie sein! Mein kopf zuckt in die höhe als Dämmerstern auf den baum Springt und laut ruft: "Heute, haben wir einen Treuen freund und Clankamerade verloren... Mausekralle, wen du mich jetzt hören kannst..." Ich sehe, genau wie alle anderen, in den Himmel und das Funkeln der Sterne. "dann sei dir sicher, das wir dich nicht vergessen werden... du kannst jetzt Jagen so viel du willst... wir werden Heute Nacht Trauern!", endet Dämmerstern und ich Spüre wie erschöpft er war. Es waren soviele Monde seid dem Großen Kampf vergangen und doch fühlte es sich an, als müssten wir ihn austragen. Nun lasse ich mich ganz neben Mausekralle nieder und Schließe meine Augen als ich mich an ihn schmiege. Ich spüre nur Schwach wie Herbstwind sich neben mich legt und höre nur Schwach wie Dämmerstern Adlerpfote etwas zu murmelt. Der schmerz saß zu tief in meiner Brust. Ich Spüre die Trauernde Stimmung um mich herum und beginne leicht zu Zittern als ich einen Schrei aus dem Heilerbau höre. Meine Ohren spitzten sich und ich erstarrte als ich verstehe was Rabenpfote, der Heilerschüler zu seiner Mentorin Meeresbriese sagt. "Nein! Er ist einfach nur Tod! Er ist nirgendwo und wacht über uns! Hätten sie nämlich über uns gewacht, hätten sie Mausekralle GESUND wieder zurück gebracht! Hätten gemacht das ich die Kräuter nicht zerstört habe und.... Sie hätten den Clans nicht so viel Leid gebracht!" Ich sehe mich weiter im Lager um und entdecke Apfelduft die am ganzen Körper zitterte. "geh in den Kriegerbau!", rufe ich ihr zu. "Es bringt weder Mausekralle noch uns etwas, wen du Krank wirst!" Apfelduft neigt ihren Kopf und springt in den kriegerbau. Dann spüre ich wie Dämmerstern sein Pelz sträubt und Blicke hoch, gerade noch rechtzeitig das ich sah wie er im Heilerbau verschwand. Was sagt Rabenpfote da? Wenn selbst unsere Heiler nichtmehr an den Sternenclan glauben... Nein! Der Glaube ist alles was wir jetzt noch haben! Wir müssen an ihm festhalten! Für Mausekralle! Für mausekralle und alle anderen, die von uns gingen! Die... die FÜR uns von uns gingen! Ich Seuftse und sehe zu den Jungen die sich vor Schreck in die Kinderstube zurück gezogen haben. Bitte, Sternenclan! Wir brauchen eure Stärke! Ich sehe mich weiter im Lager um und entdecke Apfelduft die am ganzen Körper zitterte. "geh in den Kriegerbau!", rufe ich ihr zu. "Es bringt weder Mausekralle noch uns etwas, wen du Krank wirst!" Apfelduft neigt ihren Kopf und springt in den kriegerbau. Wieder lege ich mich zu Mausekralle und berühre ihn mit der nase. Nur so können wir überleben!
    Am nächsten Morgen lag ich immer noch da, die Glieder Steif doch trotz der Kälte, die aus dem Boden unter mir drang, stand ich nicht auf, ließ ich nicht von Mausekralle ab. Die Nacht war lang gewesen doch selbst jetzt wagte ich es nicht, ein zu schlafen. Ich blieb wach und sah mich nicht um. Komme gut an, mein Freund! Ich höre Pfotenschritte und die Nase von Apfelduft berührte mein Ohr. "Geh in den kriegerbau, er ist sicher im Sternenclan angekommen!", meint sie und ich nicke leicht.

    9
    ((unli))((fuchsia))Mondschweif´s Sicht((eunli))((efuchsia)) Mein Blick war starr auf Dämmerstern gerichtet. ((cur))Ich muss es ihm JETZT sagen!((ecu
    Mondschweif´s Sicht

    Mein Blick war starr auf Dämmerstern gerichtet. Ich muss es ihm JETZT sagen! "Mondschweif? Sie sind angekommen!", flüstert Distelblatt. Ich Zucke zusammen und nicke leicht. "J..ja! Ich komme!", langsam tappe ich zu Mausekralle und Flockensturm. "Willkommen im Sternenclan, Mausekralle!"; schnurre ich und berühre meinen Alten Freund Nase an Nase. Dieser Schnurrt ebenfalls und sieht sich um. "Wow! So habe ich mir den Sternenclan wirklich nicht vorgestellt!", meint er erfreut. Ich nicke und werfe den anderen einen Blick zu. "Du... solltest los, Mondschweif!", murmelt Flockensturm und nickt zum Dämmerclan. "Ja!", meine ich. "Hm? Wieso den?", fragt Mausekralle. Ich drehe mich zu ihm. "Oh... du weißt es ja nicht!" Ich schnurre und deute auf Dämmerstern der Regungslos da Lag. "ER ist der Vater von Hügel-, Feder- und Felsenjunges!" Mausekralle starrt mich für einige Sekunden an und schüttelt dann seinen Kopf. "Ich wusste es! Ich wusste es, ich wusste es ich Wusste es!", rief er und ich ging schnurrend zum See. Als ich neben Dämmerstern landete sah ich mich einen Augenblicklang um. Hier war alles so, wie es damals war. Die Eiche, auf der sich ganz früher immer die Clan Anführer Besprochen haben! Der See der nicht weit vom Schülerbau leise Wellen auf das Ufer goss. Ich sog den Geruch ein und schnurre leise bevor ich mich in den Traum von Dämmerstern gleiten lasse.
    Ich erstarre. Der Traum den Dämmerstern Träumte war ziemlich real. Ein Eichhörnchen floh vom Baum als die Kämpfenden Katzen aus dem Gebüsch stoben. Schnell ducke ich mich und erkenne voller entsetzten das es Distelblatt, Efeusee, Harbichtfrost und Stachelkralle waren. Mit Entsetzten entdecke ich wie Stachelkralle und Harbichtfrost Distelblatt Töten und Efeusee Hilflos da stand. Dann preschte ein Pelz hervor es war Dämmerstern... nein! Dämmerpfote mein Blick huscht über die Lichtung und ich entdecke Fleckenherz die über Gewitterflügel steht und ihn mit einem Bösen Knurren die Kehle aufschlitzt. ` Ha! Gut so... und dann entdeck ich mich! Ich stehe über Rotweide und höre mich Knurren: "DU hast den Tod verdient Rotweide! Stirb... an der stelle meines Clan´s!" und ich Beiße ihr in die Kehle. Und da! Da war Schimmerblatt, sie Sprang zwischen zwei Finster Wald Kriegern hindurch und Schlitzte ihre Flanken auf bevor die sich seite an seite mit Apfelpfote, Ampferschweif, Eulenfeder, Mausekralle und Waldpfote Springt. Sie Kämpfen alle um ihr Leben, zusammen, um dann auseinander zu gehen und dann sich zu einem zu vereinen. Da höre ich einen Schrei. Harbichtfrost hat Dämmerpfote von Sich geschläudert und will gerade die Pfote heben um ihn zu Töten als sich Kurstern zwischen die beiden wirft. Es reicht! Ich stehe auf und Wische den Traum weg. "Hallo, Dämmerstern! Spannender Traum..." Dämmerpfote hebt seinen Kopf und wird langsam größer bis Dämmerstern vor mir Steht. "Hallo, Mondschweif!", sagt er und neigt seinen Kopf. "Ich weiß noch als du Krieger geworden bist! Du wolltest deinen Namen selbst aussuchen!", schnurre ich. "Aber... dann hast du den Namen bekommen der am besten zu dir gepasst hat!" Dämmerstern bekommt Leuchtende Augen. "Dämmerschatten!", flüstert er und neigt seinen Kopf. "Genau!", sage ich. "Aber deshalb bin ich heute nicht hier! Ich bin hier um dir etwas wichtiges zu sagen, das du schon früher hättest erfahren sollen!" Dämmerstern richtet seine Gelben augen auf mich und ich neige meinen Kopf. "Du bist Vater, Dämmerschatten!", flüster ich. "Und Frostsplitter ist die Mutter!"

article
1474550701
Der Dämmerclan FF
Der Dämmerclan FF
Endlich! Die Nacht ist vorbei und die Dämmerung bricht an. Licht hat Schatten Besiegt, doch selbst jetzt... wo die Finsternis gebändigt wurde herrscht Unruhe in den Clans, sie haben sich vereint und sind nun, bis auf ein paar Katzen, Zerstört! Aber......
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1474550701/Der-Daemmerclan-FF
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1474550701_1.jpg
2016-09-22
406A
Warrior Cats

Kommentare (99)

autorenew

Adler & co (13714)
vor 260 Tagen
Stimm ich zu ^^
anyone (14906)
vor 261 Tagen
Ja über Kralle wär super :)
Dämmerstern (74415)
vor 269 Tagen
Ist das real??? Mein Gott... okay, Sry! Ich bin Knochental..........
Knochental (74415)
vor 270 Tagen
Danke, Helli^^

Über wehn soll ich als nächstes Schreiben Kralle?
Dämmerstern (74415)
vor 270 Tagen
*Sehe entsetzt das Kapitel an* Was ist den da passiert??????
Hellstern ( von: Hellstern_Helli)
vor 270 Tagen
Sehr schönes Kapitel! ^^ *schnurr und Dämmeri umarm*
Dämmerstern (42313)
vor 270 Tagen
Thx XDd
Adler & co (32214)
vor 270 Tagen
Cooles Kapitel
Dämmerstern (42313)
vor 270 Tagen
Jaaa ich weiß das er Dämmerstern heißt... das war mit absicht ;)
Adler & co (03341)
vor 273 Tagen
Bitte weiter schreiben bei Mondschweif´s sicht
Silber&Meer ( von: Pollypauline03)
vor 276 Tagen
Warum hat es die Herzen nicht geschickt? ❤️❤️❤️❤️
Silber&Meer ( von: Pollypauline03)
vor 276 Tagen
Mondschweif's Sicht
Adler & co (59932)
vor 276 Tagen
*Hand auf die Stirn Hauen so das es Knalt* Autsch... Sie meint das sie nicht mehr wirklich in das RPG kommen kann
Dämmerstern (10256)
vor 276 Tagen
Hm...? Sonnenschein? Wie meinst du das??
Sonnenschein ( von: Sonnenschein)
vor 276 Tagen
Ich mag das Kapitel von Adler und Molly. Schade, dass ich ja mehr oder weniger nicht mehr dabei bin. War ne schöne Zeit mit euch😢
Adler & co (59932)
vor 277 Tagen
Cool.
Dämmerstern (10256)
vor 277 Tagen
XD Ja, das ist ne Super Idee! Ich Schreib gleich los^^
Adler & co (59932)
vor 277 Tagen
XD Ser gute Idee aber vielleicht als sie Dämmer Bescheid sagt das Feder, Hügel und Felsen seine Jungen sind?
Dämmerstern (04788)
vor 277 Tagen
Hm... oh danke, Blauherz!

Danke Adler^^

Allllllssssooooooooo wer als nächstes? *Mit den Fingern Schnipsen* MONDSCHWEIF!!!! Jaaaa! xD *Party feiern* Das mach ich!!
Adler & co (66688)
vor 277 Tagen
(Ich weis eine unnötige Information) Wüstet ihr das es einen Hund gibt der so misshandelt wurde das ihn sein Fell zu schwer geworden ist da es die Ganze Zeit Gewachsen ist bis es drei Tonnen schwer war? Ich erst nicht aber jetzt schon und zum Glück wutde der arme Hund gerettet