Er ist hinter dir (Warrior Cats FF)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.139 Wörter - Erstellt von: Sonnenuntergang - Aktualisiert am: 2016-10-04 - Entwickelt am: - 855 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das Territorium des FuchsClans. Unbekannt und voller Tücken. Und noch dazu riesig. Doch ein Wolfsrudel treibt sich seit kurzem dort rum. Es ist groß, doch das Territorium ist größer. Die Katzen sind gerade erst hierher gekommen... dass macht es so gefährlich. Und der erste Krieger fällt.

    1
    ((big)) PROLOG ((ebig)) ((cur)) Frischstern's Sicht ((ecur)) Eine Brise wehte schwach durch die Äste der Kiefer, die wohl die einzige weit und b
    PROLOG

    Frischstern's Sicht

    Eine Brise wehte schwach durch die Äste der Kiefer, die wohl die einzige weit und breit war. Dunkle Berge erhoben sich von überall und kesselten das von Mond beschienene Tal ein. Grillen zirpten im Gras, Falken riefen am Himmel. Dunkle Schatten schlichen am Fuße eines Berges umher. Sie wurden langsamer und blieben stehen. Eine Kätzin setzte sich auf und sah zu ihrem Gefolge. Eine Schar Katzen tummelte sich unter der Kiefer und blieben stehen. Stille kehrte ein.
    Eine der Katzen tappte auf die erste zu. "Also... ist das unsere neue Heimat, Frischstern?"
    Die Kätzin nickte. "So wie der SternenClan es gesagt hat, der Ruf der Kiefer wird euch führen."
    Ein Windstoß fegte vom Berg herunter. Die Kiefer schien kurz auf zu heulen, dann war es wieder still, nur die Grillen waren zu hören.
    Frischstern sah prüfend zum Nachthimmel.
    Eine kleine Königin erhob sich und fiel dann japsend hin. "Wie weit gehört dieses Land uns?"
    "Weiter als der Horizont und weiter, Kirschblüte. So wie der SternenClan es uns gesagt hat."
    Ein älterer Kater senkte nachdenklich den Kopf. "Das ist ziemlich viel Land."
    Die Kätzin nickte ihm zu. "Ich weiß, Weidenpelz, doch so wird es sein."
    "Ist so viel Territorium denn auch gut für uns?" Der Kater der nach der Heimat gefragt hatte, plusterte das Fell zum Schutz gegen die Kälte auf.
    Langsam wurde Frischstern ungeduldig. "Der SternenClan hat es so gesagt! Traust du den Worten unserer Vorfahren nicht, Sturmherz? Traut ihr alle ihnen nicht mehr?"
    "Doch! Wir werden doch wohl Anforderungen stellen dürfen - oder nicht?", fragte Kirschblüte herausfordernd.
    "Doch, natürlich..."
    "Dann behandle und nicht wie Junge!"
    Ich kenne meinen Clan doch, er ist erschöpft und wird sich wieder beruhigen. "Weidenherz als 2. Anführer kann euch ja hier einweisen, er ist klug, ihr könnt ihm vertrauen. Ich gehe jagen und erkunde das Territorium."
    Ein schwarzer Kater sprang elegant aus der Kiefer hervor. "Mach dir keine Sorgen, ich steh hinter dir!"
    Frischstern zuckte leicht mit den Ohren. "Ich mach mir keine Sorgen. Und jetzt folge Weidenherz, ich werde die Gegend erkunden." Mit diesen Worten rannte die Kätzin in die Nacht hinaus, rannte so schnell sie konnte, wie ein fliegender Schatten. Und zu dem Schatten gesellte sich ein großer.

    Eine Nacht später

    "Wir trauern noch immer über den Tod unserer Anführerin Frischstern. Sie wurde grausam umgebracht, ihre Wunden sind tief. Doch der SternenClan wird alle ihre Makel heilen, auch wenn es ihr letztes Leben war." Weidenherz sah zum Himmel. "Möge der SternenClan sie in seinen Reihen aufnehmen."
    Die Katzen traten vor und neigten eine nach der anderen den Kopf vor ihrer toten Anführerin, bevor sie in das dunkle Erdloch glitt.
    Doch ein Tropfen Blut blieb immer noch am Gras kleben.

    2
    ((big)) 1. KAPITEL ((ebig)) ((cur)) Eiswind's Sicht ((ecur)) Die Kätzin wurde von der heulenden Kiefer geweckt. Der kalte Wind stürmte in diese
    1. KAPITEL

    Eiswind's Sicht

    Die Kätzin wurde von der heulenden Kiefer geweckt. Der kalte Wind stürmte in dieser neuen Heimat vom Berg nieder wie ein Geist aus den Kinderstubenmärchen. Keine SternenClan-Katze, ein Geist. Eine blanke Gestalt, vom Wind getragen und gen Süden geführt.
    Dieser Geist weckte die Kätzin. Sie erhob sich, sah in den Tag. Eiswind ihr Name. Eiswind sprang aus ihrem Bau ins Lager.
    Die Kiefer wuchs neben dem Heilerbau, am Fuße des Berges. Und es war ein kleiner Berg, ohne jeden Bewuchs. Mehr ein großer Hügel.
    Die Sonne war schon aufgegangen. Das vom Tau nasse Gras funkelte im Licht. Der Atem der Katzen hallte in Eiswind's Ohren und verschaffte ihr das Gefühl von Geborgenheit. Sie sah sich um. Die meisten Katzen waren noch in ihren Bauen, wach waren sie aber alle.
    Weidenpelz hockte ein wenig versteckt hinter dem flachen Felsen, auf dem er wahrscheinlich Versammlungen einberufen würde.
    Nicht sehr traurig lief Eiswind zum Grab der alten Anführerin, vor dem Lager. Sie sah noch einmal runter, dann preschte sie los, hinein in das Territorium. Irgendwo hier war Frischstern gestorben - aber Eiswind würde es besser machen, da war sie sich sicher. Kleine Blumen zierten hier und da die weite, weite Landschaft. In der Ferne erhoben sich einzelne Berggipfel. Diese und viele mehr würden dem FuchsClan gehören. Die Kätzin rannte Richtung Süden, das warme Sonnenlicht brannte ihr an der linken Flanke.
    Rechts neben ihr erhob sich eine Hügelkette, einige Birken standen am höchsten Punkt.
    Eiswind nutzte die Gelegenheit und krackselte an der Seite hoch. Ihr hellgrau getigertes Fell war gut getarnt. Und doch war sie so ungeschützt, ohne Bäume, ohne Zuflucht.
    Aber was kümmerte das die mutige Kriegerin. Keuchend sprang sie die letzten Fuchslängen hoch und sank erschöpft vor einer Birke nieder. Da fiel ihr Blick auf die Welt um sie herum. Nicht auf einen einzelnen Punkt, auf die gesamte Landschaft. Stumm stand sie auf. Das neue Territorium war gigantisch.
    Im Süden lag ein breiter Fluss, knapp vor den Bergen. Hinter ihnen war wohl flache Ebene.
    Im Westen zog sich der Fluss weiter, Baumgruppen wuchsen auch dort.
    Im Norden lag das Lager, geschützt vom kleinen Berg, hinter dem sich weitere erhoben.
    Im Osten verlief der Fluss aus der einen Richtung, mit der Strömung nach Westen. Allein Gras herrschte hier, nichts anderes.
    Und es ist noch größer. Größer als der alte Wald. Hier sind keine Zweibeiner, und dennoch... Es ist riesig. Größer als das wir alles im Blick behalten könnten.

    3
    FOLGT...

article
1474222491
Er ist hinter dir (Warrior Cats FF)
Er ist hinter dir (Warrior Cats FF)
Das Territorium des FuchsClans. Unbekannt und voller Tücken. Und noch dazu riesig. Doch ein Wolfsrudel treibt sich seit kurzem dort rum. Es ist groß, doch das Territorium ist größer. Die Katzen sind gerade erst hierher gekommen... dass macht es so ge...
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1474222491/Er-ist-hinter-dir-Warrior-Cats-FF
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1474222491_1.jpg
2016-09-18
406A
Warrior Cats

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Eisblatt ( von: Eisblatt )
Abgeschickt vor 121 Tagen
Schöne Geschichte! Bitte schreib bald weiter!
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang )
Abgeschickt vor 172 Tagen
Oder doch nicht. Warum bin ich so faul...
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang )
Abgeschickt vor 172 Tagen
Ich beginne jetzt mit der Fortsetzung
Blauherz ( von: Blauherz )
Abgeschickt vor 175 Tagen
Mir gefällt dein Schreibstil, ich freue mich auf die Fortsetzung:-)
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang )
Abgeschickt vor 176 Tagen
Okay Ami, ich komme 😂 Hatte einige Tage keine Zeit...
ami (g.) :) ( 49435 )
Abgeschickt vor 176 Tagen
Ganz tolle Fanfiktion
Hoffentlich gehts bald weiter
(Komm mal in meinen rpg on,Marderkratz ist Mentor geworden)
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang )
Abgeschickt vor 180 Tagen
Na dann, Elementenstern... Das Wort des Anführers ist eines Clans Gesetz 😜
Elementenstern ( von: Elementenster )
Abgeschickt vor 181 Tagen
(@Sonnenuntergang: Nachdem ich das nächste Kapitel gelesen habe bin ich 1000% überzeugt das ich nicht übertrieben habe🐾😜😎😺)
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang )
Abgeschickt vor 181 Tagen
@Lichtsee Mach ich! Ich Dödel, hab statt zwei drei geschrieben, super 👏 Thank you!
@Elementenstern Übertreib es nicht... 😜 Trotzdem danke!!
@An alle Fans xD Ich schreibe jetzt weiter!
Elementenstern ( von: Elementenstern )
Abgeschickt vor 181 Tagen
Ich finde viele FF's nicht gut aber das ist...einfach nur Wow!!! Echt gut geschrieben du könntest Erin Hunter Konkurenz machen
Lichtsee ( 93725 )
Abgeschickt vor 181 Tagen
(Du hast einen schönen Schreibstyl, Sonnenuntergang. Schreib bitte weiter!)
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang )
Abgeschickt vor 181 Tagen
Danke :))) Ich schreibe weiter, wenn ich drei weitere Kommis bekommen hab 🐱
Bloom ( 36310 )
Abgeschickt vor 181 Tagen
Voll gut geschrieben! Mach weiter!