Springe zu den Kommentaren

Tintenpfote's Tagebuch

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 912 Wörter - Erstellt von: Luchsfell - Aktualisiert am: 2016-09-15 - Entwickelt am: - 323 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Liebes Tagebuch, meine Mutter hat mir dieses Buch gegeben, damit ich meine ersten Gedanken, als Schülerin hier eintrage. Am Anfang war das für mich ziemlich idiotisch, aber jetzt kann ich mich nicht mehr davon wenden.

    1
    Liebes Tagebuch, (Tag 1) heute hat mich Todesstern zur Kriegerin gemacht. Sie sagte, sie würde sich freuen, wenn Kiefernfrost mein Mentor wäre. Also
    Liebes Tagebuch, (Tag 1)

    heute hat mich Todesstern zur Kriegerin gemacht. Sie sagte, sie würde sich freuen, wenn Kiefernfrost mein Mentor wäre. Also hüpfte ich danach erfreut herum, dann sagte der Krieger:,, Komm Tintenpfote, für solche Spielereien bleibt doch keine Zeit, Liebes!“ Da war ich schon ein wenig verlegen. Aber ich nahm mir vor, bei der bevorstehenden Jagdübung ein Kaninchen zu fangen, das so groß ist wie Bachkralle. Bachkralle war nämlich der größte Krieger des ganzen NachtClans! Er war drei mal so groß wie ich und hatte so eine tiefe gruselige Stimme. Deshalb fürchtete ich mich vor ihm. Er war nämlich Kiefernfrost's Bruder.,, Kiefernfrost!“ Ich wirbelte herum. Ausgerechnet Bachkralle kam angerannt. Seine riesigen Pfoten trommelten auf den Boden. Ich wich langsam hinter Kiefernfrost zurück. Ich wollte auf keinen Fall ängstlich wimmern, wie ein Junges! Ich war jetzt die beste Schülerin überhaupt. Ich wagte einen Schritt vorwärts und wich dem giftgrünen Blick des Riesen aus.,, Bachkralle?", fragte Kiefernfrost und legte den Kopf zur Seite.,, Ich gehe jetzt mit Rabenpfote zu seiner letzten Patrouille als Schüler. Willst du mit Tintenpfote auch kommen?" Ich unterdrückte ein missbilligendes Fauchen, als Bachkralle Rabenpfote erwähnte. Dieser Schüler war übereifrig und perfekt!,, Gerne!“, schnurrte Kiefernfrost und stupste mich sanft an. Ich trottete voran, wo ich den pechschwarzen Schüler mit den Bernsteinaugen vernahm. Ich schnaubte noch einmal und trottete mit hoch erhobenem Schwanz auf ihn zu.,, Was macht die denn hier?“, fauchte Rabenpfote und peitschte mit dem Schwanz.,, Tintenpfote kommt mit uns auf Patrouille. Hast du was dagegen?“, forderte sein Mentor ihn heraus. Ich warf Bachkralle einen dankbaren Blick zu.,, Aber ich kann die nicht leiden!“, entgegnete Rabenpfote und sträubte das Nackenfell.,, Ich ihn auch nicht!", warf ich ein und hob das Kinn. Kiefernfrost schnurrte belustigt und setzte sich neben Bachkralle:,, Das war bei mir und meiner Gefährtin Traubenfell auch so. Wir haben uns gehasst und dann doch schließlich geliebt!“ Ich schnaubte verächtlich und Rabenpfote stellte Würgen nach. Aber es stimmte schon, Rabenpfote war nicht sehr hässlich.,, Los!“, drängte Rabenpfote und stolzierte in den Wald. Ich schlich ihm etwas unsicher hinterher, weil ich das Lager noch nie verlassen hatte. Ich murmelte etwas vor mich hin und setzte die Pfote behutsam auf das trockene Laub. Dann wagte ich weitere Schritte und trottete hinter Kiefernfrost her.,, Tintenpfote?“,, Ja?“,, Schau mal genau zu“ Ich blickte Kiefernfrost zu, wie er sich bückte und auf dem Boden zusammenkauerte. Das ganze Gewicht auf die Hinterpfoten gelegt. Dann sprang er blitzschnell auf und tat so, als würde er ein Beutetier erlegen.,, Du musst viel Schwung nehmen und lautlos kriechen, Tintenpfote.“ Ich versuchte ihn nachzustellen und berührte den Boden mit dem Bauch. Mein erstes Training!

    ,, Tintenpfote! Da!“, wisperte Kiefernfrost leise und deutete auf ein fettiges Flusskaninchen am Fluss. Ich schlich mich leise an. Den Bauch an den Boden gepresst. Ich schmeckte das Winterfett des Flusskaninchens schon im Maul, dabei habe ich noch nie ein Flusskaninchen probiert. Die Ältesten sagen, im Blattfall wäre es lecker, weil es sich das Winterfett angefressen hat und Fett würde sättigen. Ich konnte es kaum erwarten den Ältesten ihr Lieblingsessen zu überreichen. Lautlos kauerte ich mich zusammen bis die fette Beute nur noch eine Schanzlänge entfernt war.,, Stirb“, wisperte ich und sprang. Meine kräftigen Pfoten landeten auf der fetten Beute und ich schlug meine spitzen Zähne ins Genick des Tieres.Doch es zappelte immer noch.,, Meine Zähne sind noch nicht groß genug!“, nuschelte ich mit zusammengebissenen Zähnen. Da eilte Bachkralle mir zu Hilfe und tötete das Tier mit einem Biss.,, hervorragend, Tintenpfote!“, lobte Kiefernfrost mich und blickt mir in die tintenblauen Augen.

    Liebes Tagebuch (Tag 2),

    Ich habe das Flusskaninchen gestern mit den Ältesten geteilt und es war wirklich das beste was ich je verzehrte. Heute morgen, als ich noch fest schlief, ist Rabenpfote in den Bau gekommen und hat mich gefragt, ob ich vielleicht ein weiteres Flusskaninchen mit ihm teilen wollte. Also haben wir uns in den Schatten gesetzt.,, Weißt du, ich sollte dir sagen, dass Kiefernfrost heute mit Bachkralle zum Mondstein auf ist. Todesstern hatte einen Traum. Und wir haben den Tag frei. Willst du zusammen mit mir jagen gehen? O-Oder patrouillieren! Oder-“ Er hielt inne und blickte tief in meine überraschten tintenblauen Augen.,, Natürlich nicht! Ich habe besseres zu tun, als mit Kätzinnenschwärmen herumzualbern!“ Ich nahm meinen Anteil des Flusskaninchens und stolzierte davon in den Ältestenbau, wo ich noch einmal hinausschaute. Gerade kam Rosenblüte, eine Kriegerin ungefähr in Rabenpfote Alter an ihm vorbei und sie gaben sich die Zunge. Ich rümpfte die Nase. Irgendetwas gefiel mir nicht daran, dass Rosenblüte so an Rabenpfote herumbastelte.

article
1473852043
Tintenpfote's Tagebuch
Tintenpfote's Tagebuch
Liebes Tagebuch, meine Mutter hat mir dieses Buch gegeben, damit ich meine ersten Gedanken, als Schülerin hier eintrage. Am Anfang war das für mich ziemlich idiotisch, aber jetzt kann ich mich nicht mehr davon wenden.
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1473852043/Tintenpfotes-Tagebuch
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1473852043_1.jpg
2016-09-14
406A
Warrior Cats

Kommentare (3)

autorenew

Blitzfell ( von: Blitzfell⚡)
vor 35 Tagen
Schreib weiter!
Fatie &Co (45091)
vor 294 Tagen
Ich kann mich den nur anschließen
Pfirsichpfote (36255)
vor 308 Tagen
Schreib unbedingt weiter!