My problematic High Schoole life 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 893 Wörter - Erstellt von: BlackAngryDevils - Aktualisiert am: 2016-09-12 - Entwickelt am: - 405 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

ES geht um Amaya Reanato, die neu auf die Konoha High geht und viele Probleme bewältigen muss. Die Naruto Charaktere sind ein bisschen anders als im Anime. Ich freue mich auf Kommentare und/oder Kritik.

(PS: Das ist meine erste FF)

1
((bold))Kapitel 1 – Die Ankunft((ebold)) Der Wecker klingelte und die Sonne strahlte in mein Gesicht. „Aufwachen, Amaya. Wir fahren los!“, rief
Kapitel 1 – Die Ankunft

Der Wecker klingelte und die Sonne strahlte in mein Gesicht. „Aufwachen, Amaya. Wir fahren los!“, rief meine Mutter. Wir zogen mal wieder um. Alles nur wegen der Firma meiner Eltern. Im Durchschnitt zogen wir alle 2 Jahre um, deswegen machte es mir nicht unbedingt viel aus. Jetzt aber zu mir. Ich heiße Amaya Reanato, bin 17 Jahre alt, habe schwarze Haare und sehr (sehr, sehr,…) dunkelbraune Augen und bin etwa 1,70 m groß. In meiner Freizeit trage ich meistens ein schwarzes T-Shirt mit blauer Jeans und einer schwarzen Lederjacke die nur bis zum Bauchnabel geht. „Ja, ich komme gleich!“, antwortete ich. Anschließend machte ich mich fertig mit allem was dazugehörte. Nur schminken tat ich nie. Ich konnte das noch nie leiden. Schließlich ging ich in die Küche, wo meine Eltern und ich frühstückten. Danach stiegen wir sofort ins Auto und fuhren nach Tokio. Ja, richtig. Wir fahren nach Tokio, obwohl es dort ziemlich teuer ist. Die Sachen waren schon längst in unserem neuen Haus. Von den wenigen Freunden, die ich hatte, habe ich mich schon längst verabschiedet. Ich bevorzugte es, wenn ich nur ein paar wenige gute Freunde hatte. Wir hatten jetzt 6 Stunden Fahrt vor uns. Meine azurblaue Gitarre lag neben mir auf der Rückbank. Es ist ein Einzelstück, das ich zu meinem 14. Geburtstag bekommen habe. Die ganze Fahrt über spielte ich einige Lieder und sang mit. So hielten wir uns immer während langer Fahrten bei Laune.
Endlich kamen wir an. Unser Haus war ein stinknormales, aber dennoch ziemlich großes, weißes Haus. Wir gingen rein und ich war sofort beeindruckt. Alles war riesig. Wohnzimmer, Küche, selbst mein Zimmer war groß. Im Wohnzimmer gab es noch sehr viel freien Platz. Ich ging in mein Zimmer im 1. Stock und begann meine Sachen einzuräumen. Nach ca. einer Stunde war ich fertig und schaute mich im restlichen Haus um. Das Zimmer meiner Eltern im Erdgeschoss war auch ziemlich groß. Mir fiel auf, dass wir zwei Badezimmer jeweils neben unseren Zimmern hatten. Im 1. Stock war noch ein großer leerer Raum. Ich musste schmunzeln. Meine Eltern hatten wirklich an alles gedacht. Mit 10 habe ich angefangen Hip-Hop zu tanzen. Gitarre kam erst mit 14 dazu. Zum Schluss entdeckte ich noch den Dachboden. Wirklich geräumig, aber zu staubig. Ich musste sofort niesen. Ich ging wieder runter zu meinen Eltern. „Amaya, wie gefällt dir das Haus?“, fragte mein Vater. „Es ist perfekt. Ihr habt an wirklich alles gedacht!“, antwortete ich mit einer stürmischen Umarmung, „Danke!“ „Bevor ich es vergesse, hier ist deine neue Schuluniform.“ Die Schuluniform bestand aus einem schwarzen Rock, weißem T-Shirt oder Hemd (durfte man anscheinend selbst entscheiden) und einer Schwarzen dünnen Jacke mit dem Schulwappen. „Konoha High… das ist also meine neue Schule.“ Ich habe eine den Namen schon mal auf einem Tanz-Wettbewerb gesehen. Perfekt, dann hat die Schule auch eine Tanzgruppe. „Mama, Papa, ich schau mir mal die Stadt an.“ „Mach das. Komm in einer Stunde zurück!“ „Okay!“ Ich nahm eine Tasche mit Handy und Geld mit und verließ das Haus. Danach öffnete ich eine Karte auf meinem Handy. Die Schule müsste ganz in der Nähe sein. Nach 10 Minuten Fußmarsch erreichte ich die Schule. Es sah wie eine typische High School aus. Schließlich suchte ich die Innenstadt. Die war weiter weg, also kaufte ich mir ein U-Bahn-Ticket und fuhr in die Innenstadt. Das hatte schon 5 Minuten gedauert, deswegen rief ich meine Mutter an und sagte, dass ich ein bisschen später kommen werde. In der Innenstadt angekommen, sah ich mich um. Eigentlich nichts besonderes nur, dass alles viel größer war. Ich entdeckte einen Musikladen und ging rein. Drinnen waren viele Musikinstrumente wie z.B. Gitarren, Geigen und Klaviere. Außerdem gab es noch eine CD-Ecke. Ich nahm die Kopfhörer in die Hand und hörte mir eine Vorschau an. Ich schloss meine Augen. Immer wenn ich Musik höre, bin ich in einer komplett anderen Welt. Die Musikrichtung war Hip-Hop, der Beat gefiel mir immer mehr und die Melodie harmonierte perfekt mit den andren Elementen. Zu dieser CD fiel mir auch direkt eine Choreographie ein. Ich beschloss mir die CD zu kaufen. Anschließend fuhr ich wieder nach Hause. Dort entdeckte ich schon mein Motorrad. Es war also endlich da. Einen Führerschein dafür hatte ich schon. Zur Schule würde ich aber einfach laufen. So weit war es schließlich nicht. Ich war schon gespannt auf die neue Schule.

________________________________________________________________________

Das auf dem Bild ist sie.
Ich hoffe es hat euch gefallen.
LG BAD
article
1473516615
My problematic High Schoole life 1
My problematic High Schoole life 1
ES geht um Amaya Reanato, die neu auf die Konoha High geht und viele Probleme bewältigen muss. Die Naruto Charaktere sind ein bisschen anders als im Anime. Ich freue mich auf Kommentare und/oder Kritik. (PS: Das ist meine erste FF)
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1473516615/My-problematic-High-Schoole-life-1
http://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1473516615_1.jpg
2016-09-10
407D
Naruto

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

BlackAngryDevils ( von: BlackAngryDevils )
Abgeschickt vor 100 Tagen
Ich habe gerade gemerkt, dass der Link nicht funktioniert. Hier ist er nochmal:
http://animexx.onlinewelten.com/ fanfiction/369635/
Falls ihr ein Kommentar zu einem Kapitel hinterlassen wollt, aber nicht auf animexx angemeldet seid, könnt ihr auch gerne hier was schreiben.
ihr müsst einfach nur die Kapitelnummer angeben. Ich werde regelmäßig hier vorbeischauen
LG BAD
BlackAngryDevils ( von: BlackAngryDevils )
Abgeschickt vor 102 Tagen
Danke für die Kommis,
ich komme mit dem System hier auf testedich.de nicht klar, deswegen habe ich die Fanfiction nochmal auf animexx veröffentlicht (nicht wundern, ich heiße dort ein bisschen anders). Hier der Link:
http://animexx.onlinewelten.com/fan fiction/369635/
Danke für euer Verständnis
Yuzu ( 2.186 )
Abgeschickt vor 110 Tagen
Ich finde deine FF super mach bitte unbedingt weiter.Ich hoffe es geht bald weiter.
PS.Hatte Spaß daran deine FF zu lesen
LG Yuzu😘
Hino Kuraiko ( 34.27 )
Abgeschickt vor 116 Tagen
Hallo BAD!

Ab und an (so alle paar Monate XD) such ich mir einen Titel bzw Autor, der mich anspricht und nehme mir vor, ein ausführliches Review zu geben, weil ich mir das bei meinen Geschichten auch wünschen würde.
Demnach bitte nicht wundern, wenn ich nicht kurz angebunden bin.
Sofort ist mir beim Lesen positiv aufgefallen, dass du wenig Fehler machst. Was mir aber auch gleich zu Anfang ins Auge gestochen ist, ist, dass du gern auf der "sicheren Seite" stehst: Du machst kurze Sätze und beginnst zumeist im gleichen Stil. Wenn du Gefühle, Gedanken und Umgebung etwas genauer beschreiben würdest, könntest du deiner Geschichte mehr Leben einhauchen. Außerdem würde ich Wortwiederholungen vermeiden. (z.B Zu dieser CD fiel mir auch direkt eine Choreographie ein. Ich beschloss mir die CD zu kaufen...). Manchmal hast du auch die Zeiten etwas durcheinander gebracht. Du hast auf jeden Fall viele Ideen zu ihrem neuen Leben und wie es aussehen wird. Bleib am Ball und danke für die Geschichte, fürs online stellen und die Mühe, die dahinter steckt!

Glg Hino
Kaze ( 5.222 )
Abgeschickt vor 127 Tagen
Echt cool bitte schreib weiter