Springe zu den Kommentaren

The 100 FF

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 738 Wörter - Erstellt von: Ally/Lou - Aktualisiert am: 2016-08-31 - Entwickelt am: - 501 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
„Lincoln! Hast du das eben auch gesehen?“
Aufgeregt rannte ich Lincoln entgegen. Es war zwar eher eine rhetorische Frage gewesen, aber er antwortete mit einem knappen Kopfnicken. „Leila-Aliyah, du weißt doch, dass du um diese Zeit nicht mehr draußen sein darfst!“
Ich musste die Augen verdrehen. Der Wind blies mir ein paar Strähnen meiner feuerroten Haare ins Gesicht. Meine stahlblauen Augen blitzten meinen großen Bruder belustigt an. Immerzu machte er sich Sorgen um mich. Dabei bin ich Indras Sekundantin und könnte es sogar mit den stärksten unseres Stammes aufnehmen. Anscheinend befürchtet Lincoln genau das. Er war oft so ernst...
Ohne ihn noch weiter stören zu wollen, suchte ich meine Zwillingsschwerter zusammen und steckte mir einige Giftdolche ein. Danach verließ ich Lincolns Höhle und ging zur Grenze unseres Territoriums. Dort blieb ich stehen und holte tief Luft. Bis jetzt hatte ich unser Territorium nur mit Indra verlassen. Höchste Zeit das mal zu ändern. Ich kletterte einen ziemlich steilen Hang hoch, rutschte aber dank meines Trainings nicht ab.
Oben angekommen zog ich einen Dolch und rannte leichtfüßig durch den Wald. Der Boden federte leicht und ließ mich noch besser laufen. Irgendwann hörte ich lautes Gegröle und roch Rauch. Ich hab es doch gewusst! Es war kein Meteorit gewesen, sondern etwas anderes. Etwas mit Menschen. Ich beschleunigte meine Schritte.
Nach einer Weile blieb ich hinter einem Baum stehen. Ich lugte hervor und mir stockte der Atem: sehr viele Jugendliche saßen um mehrere Lagerfeuer. Im Hintergrund stand ein riesiges Metallding. Was zum Teufel war das! Meine Neugier war geweckt. Ich schlich im großen Bogen um alle herum und drückte mich schließlich an dieses Ding. Es fühlte sich kühl an meiner Haut an. Langsam ging ich um das Ding herum und kam zum Eingang. Ich blickte mich noch einmals um. Keiner hatte mich bemerkt. Also trat ich ein. Vorsichtig suchte ich mit meinen Blicken den Raum ab und trat dann langsam herein. Ich stieg eine Leiter hoch. Als ich im zweiten Stockwerk war, hörte ich schwere Schritte. „Verdammt“, murmelte ich und versteckte mich hinter einer Ecke. Vorsichtig lugte ich hervor um zu sehen wer da war, auf die Gefahr hin erwischt zu werden.
Der Kopf eines jungen Mannes kam zum Vorschein und ich beobachte ihn aufmerksam. Er war durchtrainiert, was ich an den schemenhaften Umrissen seiner Muskeln unter dem T-shirt festmachte. Mein Blick wanderte weiter und blieb an seinen braunen Augen hängen, die eindeutig in meine Richtung schauten.
„Hey! Du da!“, rief er jetzt und kam schnellen Schrittes auf mich zu.
Leicht verschreckt drückte ich mich gegen die Wand. Er blieb vor mir stehen und musterte mich eingehend.
Ich hatte endlich mein Selbstbewusstsein wiedergefunden und trat ihm mit voller Wucht gegen das Schienbein. Sofort sackte er zusammen.
„Kleines Biest“, knurrte er wütend und schnappte nach meinem Knöchel. Ich wich seiner Hand mit Leichtigkeit aus und kletterte die Leiter wieder runter, während der Junge oben nach Verstärkung schrie.
Ich setzte einfach meine Kapuze auf und ging unbehelligt aus dem Bauch des Metalldings. Mir kamen mehrere spärlich bewaffnete Jungen und ein blondes Mädchen entgegen.
„Clarke“, flüsterte ich und erschrak. Woher kannte ich diesen Namen? Das Mädchen drehte sich um und sah mich an.
Schnell rannte ich aus dem Lager der Jugendlichen zurück in mein Dorf.
„Lincoln!“, rief ich und fing mir einige verwirrte Blicke von den anderen Dorfbewohnern ein.
„Was hat das zu bedeuten, Aliyah?“, wollte Indra wissen.
„Verzeiht mir bitte dass ich euch alle störe, aber wo ist Lincoln?“, wollte ich höflich wissen.
„Da, wo er immer ist“, meinte Indra. Als ich mich zum gehen wandte hielt mich Indra am Arm fest. „Aliyah, du bleibst jetzt hier! Es ist schon sehr spät!“, sagte sie streng.
„Aber... Ich... Ja Indra“, meinte ich gehorsam und begab mich in meine Hütte.

Kommentare (1)

autorenew

Asyra ( von: Asyra)
vor 107 Tagen
Habe grade die Serie anfangen xD schreib weiter! Biiitte^^