Springe zu den Kommentaren

Eine zweite Granger!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.071 Wörter - Erstellt von: Malwa.motte - Aktualisiert am: 2016-08-28 - Entwickelt am: - 778 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Melissa ist Hermines Zwillingsschwester und dass nervt sie ziemlich den Hermine ist beliebter sie ist hübscher und schlauer.
Schafft sie es irgendwann Hermine in den Schatten zu stellen!

    1
    Melissa beeil dich endlich mal!" rief Hermine laut über den Flur.
    Ich rannte über den Korridor zum Porträt der fetten Dame.
    Hermine war meine Zwillingsschwester, meine bessere Hälfte, hübscher war sie, schlauer und auch und beliebter.
    Natürlich hatte ich sie lieb, sie war immerhin meine Schwester aber ich stand immer in ihrem Schatten.
    Hermine war so ziemlich die Klassenbeste und wunderschön noch dazu.
    Ich hingegen, war abgesehen von VGDDK, keine Leuchte, war nicht so hübsch wie Hermine und war Muggelstämmig.
    Dass war Hermine zwar auch aber man merkte es ihr nie an.
    "Ich komme schon" seufzte ich und kletterte durch das Porträt.
    Harry und Ron standen im Gemeinschaftsraum und unterhielten sich mit Semeus und Nevill.
    Hermine viel Harry um den Hals, er hatte die erste Aufgabe dass Trimagischem Tunieres gemeistert.
    Sie redete halb weinend vor Freunde auf ihn ein.
    Ich schob Hermine vorsichtig von ihm weg und umarmte ihn auch.
    Erschrocken über mich selbst ließ ich ihn los.
    "oh, ähm, ja, herzlichen Glückwunsch Harry" stotterte ich verlegen und wurde rot.
    "Danke Milla" meinte er zu mir.
    Milla, so hatte er mich noch nie genannt, hört sich aber gut aus seinem Mund an, dachte ich.
    Ich lächelte ihn vorsichtig an, drehte mich zu Hermine die mich interessiert anguckte.
    Ich fasste sie an den Arm und zog sie in den Mädchenschlafsaal.
    "Was war das Hermine? Was hab ich gemacht?"
    "Was fällt dir eigentlich ein?" fauchte sie mich plötzlich an "Harry ist mein bester Freund!"
    Ich sah sie erschrocken an, "Hermine? Was hast du denn?" flüsterte ich.
    "Was ich hab? Dass fragst du noch? Ganz ehrlich Melissa, was fällt dir eigentlich ein dich an Harry ran zu machen!"
    "Aber Hermine! Ich wollte das nicht!"sagte ich leise zu ihr.
    "Du wolltest dass nicht? Warum bei Merlinsbart hast du es dann gemacht?"schrie sie.
    "Hermine, ich...ich...ach ist ja auch egal...du verstehst mich ja eh nicht..."flüsterte ich zurück, drehte mich um und rannte weg.
    Ich lief an allen vorbei, sprang durch das Porträtloch und rannte zum Gemeinschaftsraum der Rawencloors,"Lifungus" das Porträt sprang auf und ich lief durch den geräumigen Raum zu Luna.
    Luna Lovegood war meine beste Freundin, ich liebte ihre verrückte und verträumte Art und sie verstand mich immer sofort.
    Ich erzählte ihr von all dem was gerade passiert ist.
    Sie unterbrach mich nicht sondern hörte einfach nur zu.
    "Oh, dass ist doof, aber ich hoffe es gibt Pudding"meinte sie verträumt als ich fertig war.
    Ich fing an zu lachen und dann lagen wir auf ihrem Bett und lachten bis uns die Tränen kamen.
    Dafür hatte ich Luna gerne.
    Beim Essen redete ich nicht mit meiner Schwester und mied es Hermine anzusehen.
    Auch sie versuchte Augenkontakt zu vermeiden.

    *Zeitsprung kurz vorm Weihnachtsball*

    Ich war auf dem Weg zum Gemeinschaftsraum der Griffindors als ich plötzlich in jemanden rein lief.
    Ich sah hoch, Cedric Diggorry!
    "Hey Cedric!" Sagte ich zaghaft und lächelte ihn an.
    Cedric war ausgesprochen hübsch und war total lieb zu allen.
    "Hey!" lachte er, und sah mich an, "Heute ohne Hermine unterwegs?"fragte er.
    Bei dem Gedanken an meine Schwester kroch leise Wut in mir hoch.
    "Ja heute ohne sie" sagte ich an genervt zu Cedric.
    "He? Alles gut?"fragte Cedric nun vorsichtiger.
    "Ne hab stress mit ihr, tut mir leid dass ich dich so angekeift hab " sagte ich schuldbewusst.
    Cedric lächelte und sagte dann "ja alles gut, ich wollte dich auch eigentlich was anderes Fragen", sein Tonfall war vorsichtig was mich stutzen ließ.
    "Ja klar was ist den?:)" lächelte ich ihn an.
    "Ich wollte fragen ob du mich auf den Weihnachtsball begleiten willst?
    Wir können als Freunde gehen weisst du?"
    Ich kämpfte mit mir, eigentlich wollte ich mit Harry gehen aber der hatte mich noch nicht gefragt und ich bezweifelte dass er noch keine andere hatte.
    Andererseits musste ich dann vlt alleine gehen.
    "Okay" sagte ich dann und fügte hinzu "aber nur als Freunde ja?"
    "Abgemacht"rief Cedric und ging an mir vorbei, er drehte sich um lachte sein umwerfendes Lachen und verschwand in dem nächsten Korridor.
    Ich war wieder in meinen Gedanken, eine lästige Angewohnheit von mir weil ich so immer in Leute rein lief.
    So ging ich also den Kopf gesenkt und nachdenkend den Weg zum dunklen Keller entlang indem wir gleich Zaubertränke hatten.
    Ich zerbrach mir gerade den Kopf darüber warum so ein beliebter und hübscher Junge wie Cedric Diggorry gerade mich für den Weihnachtsball ausgewählt hatte als mich jemand am Saum meines Umhangs fest hielt.
    "Milla warte mal!"rief mir jemand hinterher und als ich realisierte war es war bleib ich so abrupt stehen dass er in mich hinein stolperte...

    Ich weiß es ist noch sehr kurz doch teil 2 ist schon fertig und doppelt so lang ich wollte nur an einem spannendem Punkt aufhören..
    Hoffe es hat euch trotzdem gefallen:)
    Wenn es Verbesserungsvorschläge gibt gerne melden...
    Und wenn ihr es mögt kommt bald ein Teil 2...
    Seid gespannt ;)

Kommentare (2)

autorenew

Julia:) (83166)
vor 315 Tagen
Eine gute Fanfiktion ;) Gefallt mir super gut !!!!!!!!
Annabeth de Villiers (40825)
vor 331 Tagen
Bitte schreib schnell weiter ich finde die ff ist super und ich finde die Idee zur ff sehr gut