Dein Leben in der Welt der wilden Kerle 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.419 Wörter - Erstellt von: Skyfire - Aktualisiert am: 2016-08-28 - Entwickelt am: - 719 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Sams Geschichte geht nach langer Zeit endlich wieder weiter!

1
*Deine Sicht*

Ich lag mal wieder im Gras neben der Rennbahn und ließ mir die Sonne auf das Gesicht scheinen als ich zwei Wassertropfen auf meinem Gesicht spürte.
"Was ist los Markus?"
"Kommst du jetzt endlich und feuerst mich an oder bleibst du hier liegen und lässt dich von der Sonne bescheinen?"
"Was denkst du den?", fragte ich noch immer mit geschlossenen Augen. Daraufhin sagte er nichts mehr, also öffnete ich meine Augen, richtete mich auf und sagte:"Worauf warten wir dann noch?"
Zu zweit liefen wir zur Rennbahn wo Marlon schon auf uns wartete:"Na dann Jungs rein in die Carts!"

Es waren gerade mal 20 Minuten vergangen als jemand neben mich trat. Ich sah auf.
"Maxi!"
Er lächelte mich an.
"Hi. Lange nicht mehr gesehen..."
Ich konnte nur nicken.
"Sag was machst du hier?", fragte ich.
"Nun ja…wir Trommeln die wilden Kerle zusammen und da wollte ich dich, Markus und Marlon fragen ob ihr noch dabei sein wollt..."
Bevor ich antworten konnte kamen Marlon und Markus angelaufen.
"Ich glaube ich seh nicht mehr richtig!", rief Marlon.
"Dann reib dir die Augen!", antwortete Markus ihm.
Ich schüttelte den Kopf.
Nachdem Maxi, Marlon und Markus erklärt hatte das die wilden Kerle wieder zurück kommen würden und sie uns bräuchten, schwiegen sie eine Weile.
"Maxi wir werden erwachsen uns interessiert dieser Kinderkram nicht mehr!", sagte Marlon.
"Uns fehlt nur noch eine halbe Sekunde dann gehört das Cart uns!", stimmte Markus ihm zu.
Mir klappte der Mund auf.
"Das ist jetzt nicht euer Ernst, oder!", fragte ich.
"Doch das ist unser völliger Ernst!", gab mir Marlon als Antwort.
"Tja dann trennen sich unsere Wege anscheinen hier!", gab ich mit einer halb wütenden halb enttäuschten Stimme als Antwort zurück...
"Was soll das heißen?", fragte Maxi.
"Na was wohl, du Schlaumeier! Ich komme zurück", sagte ich lachend.
"Alles ist gut!", Maxi hielt mir die Hand hin.
"Solange du wild bist!", ich schlug ein,"und Jungs ihr solltet euch entscheiden! Eure Freunde oder euer Cart!"
Beide sahen mir verdutzt hinter her als ich mit Maxi zum Teufelstopf lief.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.