Warrior Cats: Clan der hellen Sonne und des Finsteren Mondes (Rpg)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Zuckerkatze - Aktualisiert am: 2016-08-31 - Entwickelt am: - 2.757 mal aufgerufen

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Ginster streifen, und die Vögel zwitschern, beginnt die Zeit der Sonne.
Doch wenn das Mondlicht die Granitfelsen sachte erhellt, und die Sterne wortlos blinken, befreit sich der Mond aus der hellen Ferne...

    1
    Hallo! Ich freue mich das du diese Seite angeklickt hast!(oki das hört sich doof an! noch einmal XD) Hi, und Willkommen im Mondclan!(viel besser^^)nu
    Hallo! Ich freue mich das du diese Seite angeklickt hast!(oki das hört sich doof an! noch einmal XD)
    Hi, und Willkommen im Mondclan!(viel besser^^)nun erstmal die Regeln ^^(ja die müssen sein XD)

    Die Regeln

    1. Schreibt nicht pervers😲
    2. Keine Beleidigungen außerhalb des Rpg's😬
    3. Keiner wird ausgeschlossen solange er/sie die Regeln beachtet😠
    4. Keine Werbung, die zerstört das Rpg(höchstens wenn ihr fragt und ich zustimme!)😱
    5. NIEMAND KOPIERT MEIN RPG!🙅
    6. Kommt bitte oft on! Wenn ihr mal nicht könnt sagt Bescheid!☺
    7. No body is perfect😕
    8. Ihr könnt Gespräche außerhalb des Rpg's haben, müsst aber auch Rpg'n🙏
    9. Ihr dürft so viele Charaktere wie ihr wollt erstellen, überfordert euch aber bitte nicht!😆
    10. Wenn jemand denkt ich habe sein/ihr Rpg nachgemacht, lasst uns das bitte normal klären! Ich werde mein Rpg so gut es geht verändern wenn das nötig ist😋

    Wenn ihr bis hierhin gelesen habt, schreibt "Fisch" unter den Steckbrief: 3

    2
    Nun das edle Gesetz der Krieger das der Sternenclan uns gab:)



    1.Verteidige deinen Clan, selbst wenn es dein Leben kostet. Du darfst dich mit Katzen anderer Clans anfreunden, aber deine Loyalität gilt stets deinem eigenen Clan.

    2.Im Territorium eines anderen Clans darfst du niemals jagen und es auch nicht betreten.

    3.Älteste und Junge werden zuerst mit Beute versorgt, vor den Schülern und Kriegern.

    4.Beute wird nur erlegt, um sich davon zu ernähren. Danke dem Sternenclan für jedes Leben.

    5.Ein Junges muss mindestens sechs Monde alt sein, bevor es zum Schüler ernannt wird.

    6.Wenn neu ernannte Krieger ihren Kriegernamen erhalten haben, halten sie eine Nacht lang schweigend Wache.

    7.Eine Katze kann nicht zum Zweiter Anführer ernannt werden, bevor sie wenigstens einmal Mentor eines Schülers gewesen ist.

    8.Wenn ein Anführer zurücktritt oder verstirbt, tritt sein Zweiter Anführer die Nachfolge an.

    9.Wenn ein Zweiter Anführer befördert wird, zurücktritt oder verstirbt, muss vor Mondhoch sein Nachfolger ernannt werden.

    10.Jeden Vollmond(ich sag jetzt einfach Sonntag 20:00) treffen sich alle Clans zu einer Großen Versammlung. In dieser Nacht dürfen die Clans nicht gegeneinander kämpfen.

    11. Territoriumsgrenzen sind täglich zu kontrollieren und zu markieren. Katzen, die unbefugt eindringen, müssen verjagt werden.

    12.Ein Krieger darf ein Junges in Not oder Gefahr niemals im Stich lassen, selbst wenn es zu einem fremden Clan gehört.

    13.Das Wort des Anführers eines Clans ist Gesetz.

    14.Ein ehrbarer Krieger tötet keine Katzen, um eine Schlacht zu gewinnen, es sei denn, ein Gegner hält sich nicht an das Gesetz der Krieger oder bedroht sein Leben.

    15.Ein Krieger verachtet das verweichlichte Leben von Hauskätzchen.

    (Ich habe das aus dem Internet kopiert und von niemand geklaut!)

    3
    Nun erkläre ich wohl erstmal wie es hier läuft:)

    Seit tausenden Jahren, Leben die beiden Clans in Frieden und Freiheit in ihren Territorien. Doch irgendwann, vor nicht allzu langer Zeit, haben Zweibeiner das Territorium des Mondclans zerstört. Der Sonnenclan will ihnen so gut es geht helfen aber das Territorium ist einfach zu klein für beide... Irgendwann entschieden Luna und Sun(damalige Anführer, Namen waren anders als jetzt) das der Sonnenclan und der Mondclan sich zusammenschließen müssen um beide zu überleben. Doch langsam wird das Futter knapp und die Clans teilen sich wieder. Als dann auch das Territorium des Sonnenclans zerstört wurde, mussten sie viele Monde Reisen.Nicht jede Katze hielt durch und nicht jede Geburt verlief gut...Doch nach vielen Verlusten und schlaflosen Nächten, kamen sie in einen Wald an der genau das richtige für sie war! Doch auch hier lauern die Gefahren hinter jeder Ecke...

    4
    Heilkräuter

    Ampfer
    Die Blätter vom Ampfer werden zu einem Brei zerkaut und dann zur Behandlung von Wunden eingesetzt. Das Blatt muss zerkaut und der Saft auf die Wunde geleckt werden. Die Reste werden nicht verwendet. Sie werden ebenso verwendet um wunde Ballen zu behandeln.

    Bachminze
    Bachminze wird zur Behandlung von Bauchschmerzen eingesetzt. Die Blätter werden zu einem Brei zerkaut und dann geschluckt.

    Baldrian
    Baldrian wird dazu verwendet um Katzen einzuschläfern oder sie zu beruhigen.

    Bärlauch
    Bärlauch ist auch als Wilder Knoblauch bekannt. Wenn man sich darin wälzt, kann man eine Infektion verhindern, da er alles Gift aus offenen Wunden herauszieht. Er wird besonders gegen Rattenbisse verwendet, da Studentenblume oft zu schwach gegen Gifte der Ratten ist. Der starke Geruch der Bärlauchblätter kann auch dazu genutzt werden, den Geruch einer Katze (oder Clangeruch) verbergen. Dies ist z.B. bei einem Angriff nützlich.

    Binse
    Binse hat lange schmale Blätter, und einen lavendelfarbenen Hauptstiel. Dieses Kraut wird verwendet, um gebrochene Knochen zu schienen.

    Bitterkraut
    Bitterkraut wird verwendet, damit dass Fell schön glatt wird. Die Blätter der Pflanzen werden zerkaut und dann auf das Fell getan und verrieben.

    Borretsch /Gurkenkraut
    Borretsch, auch als Gurkenkraut bekannt, ist eine kleine Pflanze mit haarigen Blättern. Außerdem es kann leicht an seinen rosa oder blauen, sternenförmigen Blüten identifiziert werden. Die Blätter werden gekaut und regen die Milchproduktion säugender Königinnen. Borretsch hilft auch gegen Fieber.

    Brennnessel
    Die Blätter der Brennnessel können auf Wunden gelegt werden, damit die Schwellung zurückgeht. Die kleinen, stacheligen, grünen Samen der Pflanze können wie Scharfgabe verwendet werden. Sie können Katzen gegeben werden, die durch Krähenfraß, Zweibeinerabfälle oder andere toxische Gegenstände vergiftet worden sind.

    Brombeerblätter
    Die Brombeerblätter werden verwendet, um Bienenstiche zu behandeln. Sie werden zu einem Brei zerkaut und auf die Wunde gestrichen.

    Erlenrinde
    Die Erlenrinde wird benutzt, um Zahnschmerzen zu behandeln.

    Gänseblümchen
    Die Gänseblümchenblätter sind dick und dunkelgrün und oval geformt. Gänseblümchenblätter werden zu einem Brei gekaut. Der Brei wird benutzt. um schmerzende Gelenke zu behandeln.

    Gelbsterne
    Gelbsterne ist eine kleine Blume, mit gelben Blüten. Gelbsterne sind ein starkes Antibiotikum und werden zur Behandlung von Infektionskrankheiten verwendet.

    Getrocknete Eichenblätter
    Die Eichenblätter werden getrocknet. Dann können sie benutzt werden um, Infektionen zu behandeln. Am leichtesten sind die Blätter im Blattfall zu bekommen.

    Ginster
    Ginster wird in einen Breiumschlag gemischt uns verwendet, um gebrochene Knochen und Wunden zu behandeln.

    Goldrute
    Goldrute ist eine große Pflanze mit hellen gelben Blüten. Goldldrute wird zu einem Brei gekaut und als Umschlag benutzt, um Wunden zu behandeln.

    Greiskrautblätter
    Die Greiskrautblätter werden zerkleinert und mit Wacholderbeeren vermischt. Die Mischung wird als Breiumschlag verwendet um schmerzen in den Gelenken zu behandeln. Greiskrautblätter können auch verwendet werden um Katzen zu stärken.

    Große Klette
    Die Große Klette ist eine große gestielte Distel mit einem scharfen Geruch und dunklen Blättern. Die Wurzel der großen Klette ist das beste Mittel gegen Rattenbisse. Die Wurzeln werden ausgegraben und gewaschen. Das Fruchtfleisch wird zu einem Brei gekaut und auf von Ratten zugefügte Wunden geleckt, um eine Infektion zu verhindern. Kann auch auf infizierte Rattenbisse angewendet werden, um den Schmerz zu lindern.

    Harz vom Drachenbaum
    Das Harz des Drachenbaumes stärkt die Katzen. Es gehört zu den Reisekräutern. Über dieses Kraut ist nichts Genaueres bekannt.

    Haselnuss
    Haselnüsse werden als Heil- und Wundsalben verwendet.

    Heidekraut
    Heidekraut wird benutzt, um Medizin geschmackvoller zu machen. Es kann auch in Kräutermischungen enthalten sein, damit diese leichter zu schlucken sind.

    Himbeerblätter
    Himbeerblätter werden bei der Geburt von Jungen verwendet. Es lindert die Schmerzen, der Mutter, und stoppt die Blutung.

    Honig
    Honig ist eine süße, golden gefärbte Flüssigkeit, die von Bienen hergestellt wird. Honig ist ideal, um Infektionen, Halsschmerzen und Katzen die Rauch eingeatmet haben zu behandeln. Honig kann auch verwendet werden um Bienenstiche zu behandeln. Honig wird auch verwendet um anderen Katzen das einnehmen von Medizin zu erleichtern. Ebenso kann er auch als Leckerei für Kätzchen verwendet werden. Honig wird in Moosbündeln transportiert. Die Gefahr beim Sammeln, von Honig, von Bienen gestochen zu werden ist groß.

    Huflattich
    Der Huflattich, dem Löwenzahn ähnliche Pflanze, mit gelben oder weißen Blüten. Die Blätter werden zu einem Brei gekaut und Katzen mit Atemnot oder Husten gegeben. Sie kann auch verwendet werden, um den Husten von Jungen zu behandeln, sowie rissige oder wunde Ballen.

    Kamille
    Kamille ist eine kleine, weiße Blume, mit einer gelben Mitte. Dieses Kraut wird benutzt um das Herz zu stärken. Kamille wird auch benutzt um Katzen zu beruhigen.

    Katzenminze
    Katzenminze ist eine grüne und gutriechende Pflanze, die meist in den Gärten der Zweibeiner oder Zweibeinernestern wächst und nur selten im Wald gefunden wird. Katzenminze wird am besten zur Behandlung von Grünem Husten, an welchem meist Junge und Älteste in der Zeit der Blattleere erkranken, verwendet. Katzenminze ist auch das beste Heilmittel gegen den, weniger tödlichen, Weißen Husten.

    Kerbel
    Kerbel ist eine süß riechende Heilpflanze mit großen farnähnlichen Blätter und kleinen weißen Blüten. Der Saft der Blätter kann auf entzündete Wunden getan werden, um die Schmerzen zu lindern und Infektionen zu verhindern. Das Kauen der Wurzeln hilft gegen Bauchschmerzen.

    Lavendel
    Das kleine, purpurrote, Blütenwerk, des Lavendels, wird verwendet um Fieber und Erkältung zu behandeln.

    Löffelkraut
    Löffelkraut ist ein starkes Antibiotikum und wird zur Behandlung von Infektionskrankheiten verwendet.

    Löwenzahn
    Löwenzahn ist eine kleine Blume mit einer gelben Blüte. Die weiße Flüssigkeit innerhalb des Stängels wird für Bienestiche verwendet. Die Wurzeln können gekaut und wie Mohnsamen verwendet werden.

    Luzerne
    Die Luzerne ist eine kleine Pflanze mit violetten Blüten. Die Samen können als Blutgerinnungsmittel benutzt werden. Die Blätter können, wenn sie zerrieben werden zum heilen von Hautpilz und Gelenkrheumatismus verwendet werden. Wenn die Blätter geschluckt werden wirken sie als Brech- und Abführmittel.

    Mäusegalle
    Mäusgalle ist, wie der Name sagt, die Galle einer Maus. Mäusegalle ist das einzige Mittel, um Zecken zu entfernen. Mäusegalle riecht und schmeckt abscheulich. Wenn Moos in Mäusegalle getränkt und dies auf eine Zecke geträufelt wird, lässt sie los und fällt ab. Den Geruch kann man mit Bärlauch überdecken. Wenn sie versehentlich geschluckt wird, hat man diesen schrecklichen Geschmack noch für Tage im Mund. Heiler sollten also immer daran denken, ihre Pfoten und ihr Maul nach der Behandlung abzuwaschen.

    Malve
    Die Blätter der Malve werden gegessen, um den Magen zu beruhigen. Die Blätter werden am besten zu Sonnenhoch gesammelt, wenn sie trocken sind.

    Mohnsamen
    Mohnsamen sind kleine schwarze Samen aus einer getrockneten Mohnblüte. Sie haben eine beruhigende und schmerzstillende Wirkung. Sie werden auch verwendet um Katzen einzuschläfern oder sie zu beruhigen, wenn sie unter Schock stehen oder verzweifelt sind. Stillende Königinnen sollten Mohnsamen jedoch nicht nehmen. Die Mohnsamen werden auf die Pfoten gegeben und dann zerdrückt, wodurch sie an der Pfote kleben bleiben. Dann werden sie von der, kranken oder verletzten, oder geschockten Katze abgeleckt. Eine andere Methode ist die Mohnsamen auf ein Blatt zu legen und sie die Katze von dort ablecken zu lassen. Mohnsamen können auch dazu verwendet werden um Schmerzen zu lindern.

    Mutterkraut
    Mutterkraut ist ein kleiner Strauch dessen Blüten Gänseblümchen ähnlich sehen. Die Blätter können gegessen werden und benutzt um Fieber zu senken oder Schüttelfrost zu behandeln. Das Mutterkraut wird auch benutzt um Erkältungen und Kopfschmerzen zu behandelt.

    Petersilie
    Petersilie stoppt die Milchproduktion einer Königin wenn ihre Jungen sterben oder keine Milch mehr benötigen.

    Pfefferminze
    Pfefferminze wird benutzt um die Durchblutung anzuregen.

    Rainfarn
    Rainfarn wird benutzt, um Husten zu behandeln, muss aber in kleinen Dosen gegessen werden. Rainfarn wird auch benutzt, um Gerüche zu überdecken. Rainfarn hat runde, gelbe Blätter, und einen starken, sehr süßlichen Geruch.

    Reisekräuter
    Reisekräuter werden Katzen gegeben, die tagelange Reisen antreten. Meistens um ihren Hunger zu unterdrücken und ihr Herz zu stärken. Sie bestehen aus zwei übelschmeckenden Kräuterbällchen. Die Reisekräuter bestehen aus: Sauerampfer, Gänseblümchen, Kamille, Harz vom Drachenbaum und Pimpinelle.

    Rosmarin
    Rosmarin ist ein immergrüner, buschig verzweigter Strauch der intensiv aromatisch duftet. Die Blätter werden verwendet um den Kreislauf anzuregen und das Herz zu stärken.

    Schachtelhalm
    Schachtelhalm sind hohe, borstige Pflanzen, die in sumpfigen Gebieten wächst. Die Blätter werden zu einem Brei zerkaut und auf Wunden gelegt, um Infektionen zu behandeln.

    Schafgarbe
    Schafgarbe kann einer Katze gegeben werden, damit dieser übel wird und sie erbricht. Die Blätter werden auch in einen Breiumschlag gegeben, um Gift zu neutralisieren. Eine Salbe aus Schafgabe kann verwendet werden um gerissene Pfotenpolster zu heilen.

    Schlangenkraut
    Schlangenkraut ist das beste Heilmittel gegen Gift und wird besonders bei Schlangenbissen angewandt.

    Schöllkraut
    Schöllkraut ist eine krautartige Pflanze mit gelben Blüten. Die Blätter der Pflanze wirken gegen Entzündungen und werden vor allem für Augenverletzungen verwendet.

    Schwarzwurz
    Schwarzwurz ist eine Pflanze mit großen Blättern und glockenförmigen Blüten. Die Blüten haben Farben von rosa, zu weiß und purpurrot. Schwarzwurz hat dicke, schwarze Wurzeln. Die Wurzeln werden zu einem Brei gekaut. Der Brei kann verwendet werden um Knochenbrüche zu heilen und um Wunden zu versorgen.

    Spinnenweben
    Spinnenweben werden verwendet, um Blutungen zu stillen und um Wunden, wie ein Pflaster, abzudecken. Man sammelt einige Spinnweben und drückt sie fest auf die Wunde. Sie können auch als Verband bei Knochenbrüchen verwendet werden. Beim Sammeln der Spinnenweben sollte der Heiler darauf achten die Spinne nicht mitzunehmen.

    Sonnenhut
    Sonnenhut wird zu einem Brei gekaut und, dann auf Wunden geleckt. Wenn die Blütenblätter gegessen werden wirken sie Schmerzlindernd, Entzündungshemmend und Krampflösend. Außerdem können sie gegen jede Art von Gift eingesetzt werden und stärken das Immunsystem.

    Studentenblume
    Die Studentenblume auch als Ringelblume bekannt ist Blume mit gelben oder orangen Blüten. Man kann sie auf großen Wiesen im gesamten Gebiet der Clans finden. Die Blüten oder Blätter werden gekaut und als Breiumschlag auf Wunden getan, um Infektionen zu behandeln. Studentenblume wird auch verwendet um Rattenbisse zu behandeln, ist aber manchmal nicht stark genug. Darum werden Rattenbisse meist mit der Wurzel der großen Klette oder Bärlauch behandelt.

    Traubenkraut
    Traubenkraut gibt einer Katze Kraft..

    Thymian
    Thymian mindert Nervosität und Angst. Es wird auch Katzen gegeben die unter Schock stehen.

    Vogelmiere
    Vogelmiere kann wie Katzenminze verwendet werden, um Grünen Husten zu behandeln.

    Wacholderbeeren
    Wacholderbeeren wachsen an einem Strauch, mit dunkelgrünen, stacheligen Blättern. Mit den purpurroten Beeren werden Bauchschmerzen behandelt. Sie geben auch Kraft und beruhigen die Atmung. Manchmal werden sie auch benutzt um Katzen zu beruhigen.

    Weidenrinde
    Die Rinde von Weiden wird als schmerzstillendes Mittel benutzt.

    Wollziest
    Wollziest gibt einer Katze Kraft. Wollziest wird vor allem in den Bergen gefunden.

    Gifte


    Fingerhutsamen
    Fingerhutsamen sind als gefährliche Medizin bekannt. Sie tragen ein unbekanntes Gift in sich und man kann nicht genau einschätzen wie gefährlich sie sind. Sie können zwar dem Herz helfen, aber bei Überdosierung leicht zu Lähmung oder Herzversagen führen. Fingerhutsamen können mit Mohnsamen verwechselt werden.

    Maiglöckchen
    Maiglöckchen blühen im Mai und duften süß. Aus den Blüten entwickeln sich bis zum Herbst hellrote Beeren, die tödlich giftig sind.

    Schierling
    Schierling kann von unerfahrenen Heilern sehr leicht mit Kerbel verwechselt werden. Wird Schierling eingenommen, führt er zu Müdigkeit und einem tiefem Schlaf in dem dann langsam das Herz zu schlagen aufhört.

    Stechpalmenbeeren
    Stechpalmenbeeren sind nicht so gefährlich wie Todesbeeren, aber für Junge immer noch tödlich.

    Todesbeeren
    Todesbeeren sind äußerst giftige rote Beeren, die bei den Zweibeinern als Beeren der Eibe bekannt sind. Stämme nennen die Todesbeeren Nachtsamen.

    Tollkirsche
    Tollkirschen sind sehr giftig, und können sogar den stärksten Krieger töten!

    5
    Ränge


    Junges - Ein Katzenkind, das jünger ist als sechs Monde.

    Schüler - Eine Katze, die mindestens sechs Monde alt ist und trainiert, um ein Krieger (oder ein Heiler) zu werden.

    Krieger - Eine ausgewachsene Katze, die ihr Kriegertraining abgeschlossen hat. Eine Kätzin ist ein Krieger, wenn sie nicht gerade Junge erwartet oder aufzieht.

    Mentor - Ein Krieger, der gerade einen Schüler trainiert.

    Königin - Eine Kätzin, die Junge erwartet, aufzieht, oder in der Kinderstube bleibt um anderen Kätzinen, die gerade Junge aufziehen, zu helfen.

    Älteste - Katzen die nicht mehr jagen und kämpfen können. Katzen werden Älteste, weil sie schwer verletzt werden, erblinden, erkranken oder, weil sie einfach zu alt sind um ihren Pflichten nachzukommen. Sie werden mit großem Respekt behandelt.

    Heiler - Eine Katze, die Verletzungen heilt, geschickt im Umgang mit Kräutern, Blättern und anderen natürlichen Heilmitteln ist und manchmal besondere Zeichen oder Prophezeiungen vom SternenClan bekommt.

    Zweiter Anführer - Ein Krieger, der nach dem Anführer die höchste Autorität hat. Er hilft dem Anführer und übernimmt seinen Posten nach seinem Tod oder Rücktritt. Er organisiert die Patrouillen und bekommt oft Schüler.

    Anführer - Eine Katze, die den gesamten Clan leitet und beschützt. Ein Anführer bekommt neun Leben vom SternenClan.



    Hierarchie

    Sonnenclan

    Anführer
    Sonnenstern-recht grosser und muskulöser, schlanker rotbrauner Kater mit weissen, grossen Pfoten, weisser Bauch und Schwanzspitze. Ihm fehlen Krallen an den Hinterpfoten. Grosse Narbe über den Rücken wo kein Fell mehr nachwächst. Dunkelgrüne Augen


    2.Anführer
    Blattregen- Schildpatt farbendes Fell mit gelben Augen, langen weißen Schnurrhaaren und schwarzer Schweif Spitze


    Heiler
    Minzblatt-kurzes, komplett weißes fell und minz grüne Augen



    Heilerschüler



    Krieger
    Lichterglanz-sandfarbene Kätzin mit cremefarbener Tigerung, blaue Augen mit einen gelben Glanz

    Schattenlicht-schwarzer Kater mit ein paar silbernen Streifen am Hals, teilweise silberner Schnauze, eine Narbe an der rechten Flanke und klare blaue Augen

    Silberschnee-schneeweisse, kleine und flinke Kätzin mit schwarzem Leopardenmuster. Silbergraue Augen. V Schnitt im rechten Ohr und eine Art Blitz Narbe durchs rechte Auge und darum ist sie dort leicht blind

    Rauchkristall-schwarzes Fell mit weißem Halb-Mond auf der Stirn und blauen Augen

    Sprenkelmond-cremefarbend mit grauen Sprenkeln und himmelblauen Augen
    Königinnen

    Traubenkralle-Großer Braun-Weiß gefleckter Kater mit inteligenten Grünen Augen


    Schüler
    Blitzpfote-weiß mit schwarzen Streifen



    Älteste



    Junge


    Mondclan

    Anführer
    Nebelstern- hellgraue Kätzin mit dunkelgrauer Tigerung, blauen Augen mit einen nebligen Schleier


    2.Anführer
    Kirschblüte-Cremefarbenes Fell mit orangen streifen, bernsteinfarbene Augen und einem elegantem Schritt (Schritt=Bewegung)


    Heiler
    Hellschweif-dunkelgrauer, mittelgrosser und nicht gerade muskulöser Kater. Der Schweif ist sehr lang und buschig und viel heller als der Körper, also fast weiss. Blaue Augen. Hat keine Kralle seid der Geburt



    Heilerschüler
    Fuchspfote-orange Kätzin mit weißer Schnauze, Ohren, Pfoten und Schwanzspitze, blaue Augen mit roten Sprenkeln


    Krieger



    Königinnen



    Schüler
    Krallenpfote-pechschwarze, recht grosse und muskulöse Kätzin. Sie hat orangerote Augen die immer frech blitzen und leuchten. Sehr langer und dünner Schweif. Lange und Dornenscharfe Krallen. Zerkratze Schnauze und zerkratzer Rücken.

    Malvenpfote-kleine, hellbraun getigerte Kätzin mit blassgrünen Augen

    Kobrapfote-dunkelgrauer Kater mit schwarzen Musterungen und gelben Augen

    Älteste



    Junge




    Einzelläufer

    Cheyra-Weiße Kätzin mit schwarzen Beinen und Pfoten, schwarzem Schweif und schwarzer Schnauze. Zwischen der Schnauze und den Ohren ist das Fell braun. Sie ist schlank, hat etwas dickeres Fell und unter dem Fell starke Muskeln. Die Augen sind blau.


    Hauskätzchen

    Lucky-schwarzer, winziger Kater mit einen blauen und einen roten Augen, glattes, meist gewaschenes fellfell, rotes Halsband

    Akani-schwarz, weiß, grau getigert, sehr klein und flink, grün-blaue Augen, hat ein rotes Halsband mit silbernen nieten

    6
    Steckbriefvorlage

    Name:(normale Warrior Cats Namen!)
    Alter:
    Geschlecht:
    Rang:(bei Anführer und zweiter Anführer bitte fragen!)
    Aussehen: (keine perfekten Charakter!)
    Charakter: (auch schlechte Eigenschaften!)
    Clan:(ihr könnt auch Streuner, Hauskätzchen etc. Sein)
    (Wunsch-)Gefährte:
    Junge:(höchstens 6!)
    (Wunsch-)Mentor:(nur bei Schüler!)
    (Wunsch-)Schüler: (nicht bei Schüler!)
    Sonstiges: (also Geschwister, ziemlich stark etc.)

    7
    Gefährten
    (💖-Zusammen
    💔-Getrennt
    💕-Verliebt
    👉-[NAME] ist in [NAME] verliebt
    💙-Geschwister)
    Blattregen💙Schattenlicht

    Kobrapfote💙Malvenpfote

    Blitzpfote👉Malvenpfote


    Mentoren

    Hellschweif-Fuchspfote

    Kirschblüte-Kobrapfote

    Nebelstern-Malvenpfote(vorrübergehend!)

    Nebelstern-Krallenpfote

    Lichterglanz-Blitzpfote

    8
    News

    -Wenn 5 MMitglieder dabei sind, schreibe ich eine FF:)

    -Jeden Sonntag 20:00 Uhr ist die große Versammlung;)

    -ich habe eine Seite mit den Steckbriefen erstellt, hier der Link:)

    http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1471551301/Bildergalerie-zu-Warrior-Cats-Clan-der-hellen-Sonne-und-des-Finsteren-Mondes-Rpg

    -Falken&Hell ist dem Rpg beigetreten:)
    Viel Spaß und auf eine gute Zeit!

    -Cheyra ist dem Richtigen beigetreten:)
    Viel Spaß und auf eine gute Zeit!

    -Falken&Hell heißt jetzt Falki&Helli&Silbi&Kralli

    -Schattengeist ist dem Rpg beigetreten:)
    Viel Spaß und auf eine gute Zeit!

    -Kirschblüte ist dem Rpg beigetreten:)
    Viel Spaß und auf eine gute Zeit!

    -Falki&Helli&Silbi&Kralli heißt jetzt Kralli

    -Fuchsschweif ist dem Rpg beigetreten:)
    Viel Spaß und auf eine gute Zeit!

    -Wir haben 5 Mitglieder im Rpg!
    Ich beginne in Kürze die FF:)

    -ich habe die FF begonnen!
    Hier der Link:)

    http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1471984229/Ff-zum-Rpg-Warrior-Cats-Clan-der-hellen-Sonne-und-des-Finsteren-Mondes-Rpg

    -Sprenkelmond ist dem Rpg beigetreten:)
    Viel Spaß und auf eine gute Zeit!

    -Wellenschaum ist dem Rpg beigetreten:)
    Viel Spaß und auf eine gute Zeit!

    9
    Bedeutungen von Warrior Cats

    Zeit

    Blattfall (Original: Leaf-fall) - bezeichnet den Herbst, in dem die Blätter von den Bäumen fallen.

    Blattfrische (Original: Newleaf) - bezeichnet den Frühling, in dem die Blätter frisch sprießen.

    Blattgrüne (Original: Greenlead) - bezeichnet den Sommer, in dem die Blätter voll und grün sind.

    Blattleere (Original: Leaf-bare) - bezeichnet den Winter, in dem die Bäume keine Blätter tragen.

    Blattwechsel (Original: Season) - bezeichnet den wechsel der Jahreszeiten, der etwa 3 Monate dauert.

    Halbmond oder halber Mond (Original: Half-moon) - ist die Mondphase, in welcher der Mond nur zur Hälfte zu sehen ist; ca. zwei Wochen.

    Herzschlag (Original:?) - bezeichnet einen sehr kurzen Augenblick, mist des Schrecks.

    Mond (Original: Moon) - bezeichnet die Zeitspanne zwischen einem Vollmond und dem nächsten die etwa 29 1/2 Tage geträgt.

    Mondhoch (Original: Moonhigh) - ist die Zeit an der der Mond am höchsten am Himmel steht, so etwa um Mitternacht.

    Neumond (Original:?) - ist die Mondphase, in welcher der Mond gar nicht zu sehen ist.

    Neun Leben weit (Original:?) - bezeichnet etwas, das erst in sehr ferner Zukunft, manchmal auch nie, eintreffen wird.

    Sonnenaufgang (Original: Sunrise) - ist der beginn des Tages, an dem die Sonne am Morgen aufgeht.

    Sonnenfall (Original: Sundown) - ist das Ende des Tages, an dem die Sonne am Abend untergeht.

    Sonnenhoch (Original: Sunhigh) - ist die Zeit an der die Sonne am höchsten steht, also am Mittag.[16]

    Viertel Mond (Original: Quarter-moon) - ist die Mondphase, in welcher der Mond nur zu einem Viertel zu sehen ist; ca. eine Woche.


    Länge

    Baumhöhe oder Baumlänge (Original: Tree-length) - die Höhe eines Baumes also ungefähr 6 m.

    Fuchslänge (Original: Fox-length) - die Länge eines Fuchses also ungefähr 70 cm.

    Jungensprung (Original:?) - so weit, wie ein Junges hüpfen kann, also etwa ein halb bis drei Zentimeter.

    Kaninchenlänge (Original: Rabbit length) - die Länge eines Kaninchens also ungefähr 40-45 cm.

    Kaninchensprung oder Kaninchenhüpfer (Original: Rabbit hop) - so weit wie ein Kaninchen springen kann also ungefähr 45 cm.

    Katzensprung (Original:?) - die Länge des Sprungs einer Katze also ungefähr 180 cm.

    Kätzchenschritt (Original: Kittenstep) - die Länge eines Schritts eines Kätzchens also ungefähr 3-4 cm.

    Mauselänge oder Mauslänge (Original: Mouse-lenght) - die Länge einer Maus also ungefähr 7 - 10 cm.

    Mauseschwanzlänge (Original:?) - die länge eines Mauseschwanzes also ungefähr zwei bis drei Zentimeter.

    Pfotenlänge (Original:?) - ungefähr die Länge einer Katzenpfote also neun Zentimeter.

    Pfotenschritt (Original: Pawstep) - die Länge eines Schritts einer Katze also ungefähr 15 cm.

    Schwanzlänge (Original: Tail-length) - die Länge eines Katzenschwanzes also ungefähr 30 cm.


    Beleidigungen


    So gut zu gebrauchen wie ein toter Fuchs - Eine (harte) Beleidigung, die den, an welchen sie gerichtet ist, als nutzlos beschreibt. Leopardenstern beschreibt Dunkelstreif mit dieser Beleidigung.

    Krähenfraß - eine (harte) Beleidigung, die den, an welchen sie gerichtet ist, mit verrotteten Beutetieren vergleicht (wie in Ich mache Krähenfraß aus dir!), oder darauf hindeutet, dass derjenige Krähenfraß isst (wie in Krähenfraß-Esser); Abschaum.

    Mäusedreck, Mäusekot, Mäusedung - eher ein Ausruf statt einer Beleidigung. In unserer Sprache so etwas wie "Mist".

    Otterdung - selbe Bedeutung, wie Mäusedreck, Mäusekot, Mäusedung; Maulbeerpfote verwendet diesen Ausruf in Fluss der Finsternis

    Mauseherzig - eine Beleidigung, die den, den sie betrifft, als feige beschreibt.

    Fuchsherzig, Fuchsgesichtig - eine Beleidigung, die grausam, kaltherzig oder böse bedeutet (wie in fuchsherzige Zweibeiner).
    Schlangenzunge - Etwas sagen aber etwas anderes damit meinen/zum eigenen Nutzen lügen usw.

    Leid tun fängt keine Beute oder Leidtun füllt keinen Magen - Bedeutet, dass einer Katze das, was sie gemacht hat, leid tun kann, aber, dass Leidtun das Geschehene nicht ungeschehen macht.

    Fellball/Fellkugel - eine freundliche oder harte, meist jedoch spöttisch gemeinte Beleidigung (wie in dämlicher Fellball, dummer Fellball, elender Fellball, fauler Fellball oder blöde alte Fellkugel).

    Krähenfraß - Abschaum

    Flohpelz - Hund oder Fuchs

    Hundemief - Beleidigung für eine Katze, die man für Abschaum oder Dreck hält.

    Fischgesicht, Fischfell, Fischpelz oder Fischatem - Eine Beleidigung, die gegen FlussClan-Krieger verwendet wird. Kommt hauptsächlich in Blausterns Prophezeiung vor. Sturmherz wird von einer DonnerClan-Katze als Fischpelz bezeichnet.

    Fuchsdung oder Fuchslosung - eine (harte) Beleidigung, die den, an den sie gerichtet ist, mit Fuchskot vergleicht. Wird auch als Ausruf verwendet (wie in Das ist Fuchs-Dung!), dann bedeutet es in etwa "Verdammt" oder (im wahrsten Sinne) "Mist".

    Igel können fliegen/Fliegende Igel/Vorsicht vor fliegenden Igeln! - Ein Ausruf, der zeigt, dass man etwas nicht glaubt, oder dass es sehr unwahrscheinlicht ist, dass etwas Bestimmtes passiert (wie "Und Igel können fliegen"). Dieser Ausruf wird in vielen Variationen verwendet.

    Du kämpfst/jagst wie ein Hauskätzchen! - Ein Ausdruck, um eine Katze, die schlecht kämpft oder jagt, zu beleidigen oder zu ärgern.

    Du bist unentschlossen wie ein Hauskätzchen! - Ein Ausdruck, um eine zaudernde Katze zu beleidigen oder zu ärgern.

    Weichhirn, Distelwolle statt Hirn oder Flohgehirn - eine Beleidigung, die verwendet wird, um jemandem zu sagen, dass er nichts versteht oder irgendwas redet, das keinen Sinn macht.

    Spatzenhirn -eine (freundliche/harte) Beleidigung. Wird verwendet, wenn jemand etwas Blödes macht.

    Mäusehirn - eine (freundliche/harte) Beleidigung. Die Härte der Beleidigung wird fast immer durch den Ton entschieden; in etwa mit Dummkopf zu vergleichen.

    Bienenhirn - eine meist freundliche, auch zärtliche Beleidigung. Zu Vergleichen mit Mäusehirn, kooperativ für Bienen im Hirn haben. Schellbeere verwendete diesen Ausdruck als zärtlichen Begriff für Dummkopf zu Roggenbart in Das Gesetz der Krieger.

    Froschhirn- eine ( freundliche/harte) Beleidigung. Hat die selbe bedeutung wie Mäusehirn; wird oft von FlussClan Katzen verwendet

    Fliegenhirn - eine (freundliche/harte) Beleidigung. Zu Vergleichen mit Mäusehirn, wird auch als "Beschimpfung" für sich selbst verwendet (Was bin ich bloß für ein Fliegenhirn?), wird von Eichelschweif in Das Gesetz der Krieger verwendet.

    Käferhirn -eine (freundlich/harte) Beleidigung. Bedeutet das gleiche wie Mäusehirn, wird vor allem vom Stamm des eilenden Wassers verwendet. Zuerst verwendet Kiesel diesen Ausdruck gegenüber Schrei.

    Wurm - eine harte Beleidigung. Kieselfang verwendete diesen Ausdruck an dem WindClan-Krieger, der seinen Schüler Dachspfote umbrachte in Das Gesetz der Krieger. Riesenstern wurde zu seiner Jungen-, Schüler- und Kriegerzeit von Shrewclaw als Wormkit, Wormpaw und Wormcat bezeichnet, um ihn zu hänseln.

    Federkopf - eine Beleidigung, welche so etwas wie Trottel oder
    Dummkopf bedeutet. Sie wird von Jubelstern in Das Gesetz der Krieger verwendet.
    Mäusehirnig - dumm.

    Käferhirnig- dumm (Beim Stamm des Eilenden Wassers verwendet).

    Was im Namen des SternenClans?- Ein Ausruf der dasselbe bedeutet wie "Was auf der Welt?" oder "Was um alles in der Welt?".

    Das interressiert kein Schnurrhaar - ein Ausruf der bedeutet, dass es einem egal ist (Es interessiert kein Schnurrhaar, was die Zweibeiner machen). Ähnlich wie Ich gebe keinen Mäuseschwanz.


    Begriffe

    Bienen/ Hummeln/ Fischschuppen/Distelwolle im Kopf haben - verwirrt sein, verrückt sein, blöd sein; FlussClan-Katzen benutze u.a. den Ausdruck Fischschuppen im Hirn

    Und Igel können fliegen - so in etwa wie die menschliche Redewendung "Und ich bin der Kaiser von China"

    Heiliger SternenClan/Beim SternenClan/Großer SternenClan! - Oh mein Gott/Bei Gott/Oh Gott

    Möge der SternenClan mit dir sein!/dich begleiten!- Gott möge dir beistehen

    Möge der SternenClan deinen Weg erleuchten. - Gott möge dir beistehen

    Etwas "für ein paar Mäuseschwänze" tun - keine Skrupel vor etwas haben (zum Beispiel: "Er würde dir für ein paar Mäuseschwänze die Kehle durchbeißen")

    Möge der SternenClan deine Pfoten leiten -Viel Glück

    Dunkel wie im Herzen eines Fuchses - böse/kaltherzig sein

    zur Pfote ernannt werden - zum Schüler ernannt werden. Dieser Begriff wird meistens von Schülern benutzt.

    Gekämpft wie der LöwenClan/TigerClan - Ein Ausdruck, der besagt, dass eine Katze gut gekämpft hat.

    (Nur) der SternenClan weiß (was) - wird manchmal benutzt, um Fragen, die unmöglich zu beantworten sind, zu beantwortern.

    sich dümmer als der Bauch eines Wurms fühlen - sich sehr dumm fühlen, auch zu vergleichen mit Peinlich.
    dünn wie ein Schnurrhaar

    10
    Krankheiten

    Weißer Husten (Original: Whitecough) ist das Warrior Cats-Äquivalent zu unserem normalen Husten, der gewöhnlich leicht zu heilen ist. Er wird mit Katzenminze geheilt. Der Weiße Husten kann sich jedoch ohne Behandlung schnell in den tödlichen Grünen Husten verwandeln.

    Grüner Husten (Original: Greencough) ist eine der häufigsten und gefährlichsten Krankheiten. Es handelt sich hierbei um eine sehr schwere Lungenentzündung, die oft vor allem für Junge, junge Schüler, Königinnen aber auch Älteste, tödlich endet.Das wirksamste Heilmittel gegen diese Krankheit ist Katzenminze, die meist bei Zweibeinernestern wächst, aber auch Frauenminze hilft. In Feuer und Eis geht diese Krankheit eine Weile im Lager des DonnerClans um. Auch die Anführerin Blaustern erkrankt und verliert so das achte ihrer neun Leben. Außerdem stirbt eines von Buntgesichts Jungen daran. Feuerherz überredet ein Junges dazu, Heilkräuter zu nehmen und geht für Gelbzahn auf die Suche nach Katzenminze. Die Blattleere bringt immer Grünen Husten. Sein Vorbote ist der Weiße Husten. Wolkenjunges erkrankt einmal an Grünem Husten, Rußpelz bringt ihm Frauenminze dagegen.

    Schwarzer Husten (Original: Blackcough) bezeichnete ursprünglich die Lungenentzündung. Dies wurde jedoch in Grüner Husten geändert, da dies die Infektion besser beschreibt. Einzig in Mondschein wird der Grüne Husten das gesamte Buch über als Schwarzer Husten bezeichnet.

    Die namenlose Krankheit ist neben Grünem Husten und dem Schwarzen Husten eine der verheerensten Krankheiten. Sie wird durch die Ratten beim Krähenort verursacht. Deshalb ist meist auch nur der SchattenClan von dieser Seuche betroffen. Anders als bei Grünem Husten kann diese Krankheit sogar noch kerngesunde Krieger töten. Für weitere Informationen siehe Namenlose Krankheit.

    Bei der Unbenannten Krankheit erkranken Beutetiere und Katzen gleichermaßen. Das Fleisch des Tieres scheint zu verfaulen und der Körper wirkt aufgedunsen, meist endet sie tödlich. Betroffene werden gemieden um Ansteckungen auszuschließen. Leuchtender Stern wirkt als einzig bekanntes Gegenmittel.

    Bauchschmerzen(Eine eher harmlose Krankheit), die meist bei Ältesten auftritt. Kann von Krähenfraß, zu viel Frischbeute, vergifteter Beute oder Zweibeinerfutter herrühren. Wachholderbeeren, Bachminze und Schafgarbe - damit sich die Katze übergibt und somit das Gift ausscheidet - sind gute Heilmittel dagegen.
    Bauchschmerzen können aber auch durch Geschwüre entstehen, die dann oft zum Tode führen.

    Schmerzende Gelenke tretten meist bei Ältesten auf, weil Schüler ihr Nestmaterial nicht sorgfältig ausgewechselt haben, oder vom vielen Herumliegen. Des Öfteren beschwert sich Kleinohr bei Wolkenjunge, weil er das Nestmaterial nicht abgeschüttelt hat. Gänseblümchen werden auch für schmerzende Gelenke verwendet.

    Augenver
    Verletzungen oder Entzündungen der Augen können für Katzen schwerwiegende Folgen haben und sogar den Verlust des Augenlichts bedeuten, wie bei Langschweif, dem die Augen von einem Kaninchen zerkratzt werden. Diese Verletzungen werden oft mit Schöllkraut behandelt.

    Bisswunden werden mit Spinnenweben, Ampfer, Ginster, Schwarzwurzeln und Goldrute behandelt. Bei infizierten Wunden wird Schachtelhalm und getrocknete Eichenblätter verwendet.

    Rattenbisse enstehen wie der Name schon sagt durch Ratten. Solche Wunden können sich sehr schnell enzünden und können zu den schlimmsten Erkrankungen führen. Dagegen helfen Ringelblumen, wenn diese nicht stark genug sind, helfen die Wurzel der Großen Klette, wie es in Feuersterns Mission und Mitternacht beschrieben wird. Auch hilft, wenn man sich in einem Beet wildem Knoblauch wälzt.

    Fleischwunden entstehen ausschließlich im Kampf mit anderen Katzen/Tiere

    Knochenbrüche können bei Katzen auftreten, wenn sie von einer hohen Stelle herunterfallen und falsch aufkommen. Mohnsamen betäuben die Schmerzen, der Bruch ist zunächst üblich mit Binsen und Spinnweben zu verbinden und zu schienen. Leichte Bewegung und tägliche Dehnübungen helfen, das Heilen zu beschleunigen. Außerdem kann man es mit Ginster heilen.


    Vergiftungen
    Vergiftungen können durch unterschiedliche Ursachen auftreten:

    Es gibt verschiedene Pflanzen oder deren Samen wie Fingerhutsamen, Maiglöckchen, Schierling, Stechpalmenbeeren, Todesbeeren oder Tollkirschen, welche für Katzen äußerst giftig oder sogar tödlich sind.
    Außerdem können Vergiftungen durch verdorbene oder vergiftete Beute (genannt Krähenfraß) oder durch vergiftetes Wasser auftreten.
    Der Biss einiger Tiere wie der von Schlangen, z.B. Nattern, ist giftig für Katzen.
    Vergiftungen durch Rauch, welcher durch Feuer verursacht wird, können auftreten.

    Dämmerung: FlussClan-Junge bringen eine Vergiftung ins Lager und es sterben eine Älteste und eines der Junge daran. Sie wird durch ein Zweibeiner-Mittel ausgelöst, das in etwa wie Öl zu sein scheint. Blattsee und Maulbeerjunges helfen Mottenflügel beim Heilen der Krankheit.

    Mondschein - Morgenröte: Die Zweibeiner vergiften die Kaninchen des WindClans.

article
1471541472
Warrior Cats: Clan der hellen Sonne und des Fin...
Warrior Cats: Clan der hellen Sonne und des Fin...
Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Ginster streifen, und die Vögel zwitschern, beginnt die Zeit der Sonne. Doch wenn das Mondlicht die Granitfelsen sachte erhellt, und die Sterne wortlos blinken, befreit sich der Mond aus der hellen Ferne...
http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1471541472/Warrior-Cats-Clan-der-hellen-Sonne-und-des-Finsteren-Mondes-Rpg
http://www.testedich.de/quiz43/picture/pic_1471541472_1.jpg
2016-08-18
706A
Warrior Cats

Kommentare Seite 11 von 11
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Zuckerkatze ( 82900 )
Abgeschickt vor 197 Tagen
Es tut mir schrecklich leid aber mein Profil wurde gehackt...ich werde unter einem anderen Namen auf Teste dich schreiben aber ich kann ihn euch nicht sagen weil der Hacker mein Profil dann hacken könnte
Es tut mir wirklich leid und ich hoffe ihr seid mir nicht böse
Wenn ihr wollt gebe ich euch die Erlaubnis das Rpg nochmal zu erstellen und auch hieraus Sachen zu kopieren
Bye und bis irgendwann :*
Mondstrahl ( von: Libellenflügel )
Abgeschickt vor 233 Tagen
(Hi Zuckerkatze. Es wäre toll, wenn du mal wieder beim NaturClan vorbei schaust!)
Zuckerkatze ( 68526 )
Abgeschickt vor 236 Tagen
(Nicht schlimm;) Bye Kirschi :3
Kommt überhaupt noch jemand?.-.)
Kirschblüte ( 74112 )
Abgeschickt vor 242 Tagen
(Ich schaffe es Zeitlivh ncuht mehr, ich steige aus)
Zuckerkatze ( 45855 )
Abgeschickt vor 247 Tagen
(Wer online? :3)
Lucky:*jage auf dem Sonnenclanteritorium*

Akani:*beobachte ihn neugierig*
Zuckerkatze ( 07393 )
Abgeschickt vor 248 Tagen
(Ihr dürft natürlich mitmachen aber eintragen geht erst später:3)
Fuchsschweif ( von: Fuchsschweif )
Abgeschickt vor 258 Tagen
Blitz: // mir geht es schon viel besser // * gehe zum SB *
Sunny ( von: Sonnenschei )
Abgeschickt vor 259 Tagen
(So ok?)

Name: Seepfote/rose
Alter: 6 Monde
Geschlecht: Weiblich
Rang: Heilerschüler
Aussehen: Große Kätzin mit dichtem schwarzem Fell, einer weißen Pfote und Eisblauen Augen.
Charakter: mutig, ehrgeizig, schlau, stur
Clan: SonnenClan
(Wunsch-)Mentor: Minzblatt
Sonstiges: Hat ein sehr gutes Gehör und kann sich Dinge gut merken.

Name: Luchsohr
Alter: 30 Monde
Geschlecht: Männlich
Rang: Krieger
Aussehen: Hellbraune Katze mit zwei Fellpuscheln an den Ohren(deswegen auch Luchsohr)
Charakter: Klug, Bockig, Stolz, Eigensinnig, fair
Clan: MondClan
(Wunsch-)Schüler: Krallenpfote
(Wunsch-)Gefährte: Kirschblüte

Fisch
Fuchsschweif ( 74098 )
Abgeschickt vor 260 Tagen
( Hi Leute :) )
Blitz: * putze mich *
Lichtfell ( 02085 )
Abgeschickt vor 262 Tagen
ᴀɴ ᴀʟʟᴇ ᴛᴇsᴛᴇᴅɪᴄʜ ᴍɪᴛɢʟɪᴇᴅᴇʀ,

i꙰c꙰h꙰ m꙰öc꙰h꙰t꙰e꙰ m꙰i꙰c꙰h꙰ b꙰e꙰i꙰ e꙰i꙰n꙰e꙰r꙰ g꙰a꙰n꙰z꙰ b꙰e꙰s꙰t꙰i꙰m꙰m꙰t꙰e꙰n꙰
"K⃒a⃒t⃒z⃒e⃒"

ᏴᎬᎠᎪNKᎬN
🅢🅘🅔 🅗🅐🅣 🅜🅘🅒🅗 🅢🅒🅗🅞🅝 🅢🅔🅗🅡 🅛🅐🅝🅖🅔
I⃟n⃟ d⃟e⃟m⃟ W⃟i⃟r⃟w⃟a⃟r⃟ v⃟o⃟n⃟ T⃟e⃟s⃟t⃟e⃟d⃟i⃟c⃟h⃟
🅑🅔🅖🅛🅔🅘🅣🅔🅣
Es ist:
B꙰E҈e⃒🅡乇n⃟P⃟Ꮮᴢ

ᴰᴱᴵᴺᴱ ᴸᴵᶜᴴᵀᶠᴱᴸᴸ
Schatten ( 93122 )
Abgeschickt vor 263 Tagen
Name: Schattenpfote
Alter: 8 Monde
Geschlecht: Kätzin
Rang: Heilerschülerin
Aussehen: schwarze Kätzin mit grünen Augen
Charakter: hilfsbereit,mürrisch,schüchtern,launisch ,zurückhaltend
Clan: Sonnenclan
(Wunsch-)Gefährte: /
Junge:(höchstens 6!) /
(Wunsch-)Mentor:(nur bei Schüler!) Minzblatt
(Wunsch-)Schüler: (nicht bei Schüler!) /
Sonstiges: ihre Schwestern heißen Gewitterpfote, Blitzpfote,Donnerpfote
(Ich erstellt sie noch)
Fuchsschweif ( 43108 )
Abgeschickt vor 267 Tagen
( muss jetzt off. Vllt bis morgen )
Zuckerkatze ( 21659 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
(*lachflash*sorry!es gibt ja gar keinen Sonnenstern!XD ich habe in der herachie Sonnenstern stad Falkenstern eingetragen XD)
Zuckerkatze ( 21659 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
(@Sonnenstern sorry aber ich habe deinen Steckbrief nicht eingetragen und jetzt ist er weg(habe vergessen:3) kannst du ihn bitte nochmal schicken?:3)
Zuckerkatze ( 21659 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
(du bist dabei;)und das mit Lichti ist ok,sollen sie erst gute Freunde sein oder sofort Gefährten?:3)
Wellenschaum ( 14593 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
Name: Traubenkralle
Alter:17 Monde
Geschlecht: Männlich
Rang: Krieger
Aussehen: Großer Braun-Weiß gefleckter Kater mit inteligenten Grünen Augen
Charakter: Humorvoll, guter Kletterer, kein guter Jäger, vielleicht manchmal ein bischen Eingebildet ...
Wunschgefärtin: Lichterglanz!!!
Clan: Sonnenclan
Sonstiges: heimlich in Lichterglanz verliebt, Wurfgefährten(Kornjunges, Zweigjunges) von Habicht geholt.
Zuckerkatze ( 21659 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
(@Wellwnschaum ähhh wer bist du?:/)
Wellenschaum ( 14593 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
Mist bin ich ein Mäusehirn! so ein Eichhörnchen entwischen zulassen schaff auch nur ich *schnurrt belustigt*
Fuchsschweif ( 74173 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
( muss jetzt off. Vllt bis morgen )
Zuckerkatze ( 21659 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
(du bist dabei;))