Herr der Ringe - Bekämpfe das Böse in dir (Gutes Ende)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 727 Wörter - Erstellt von: Legolanta2000 - Aktualisiert am: 2016-08-17 - Entwickelt am: - 473 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier ist ein gutes Ende das Lydia geschrieben hat.

    1
    Einleitung:
    Stirbt sie oder lebt sie? Für wen entscheidet sie sich? Und gibt es ein Happy End für alle? Lest selbst und findet es heraus.
    19. Kapitel
    Aragorns Sicht:
    Als der Umhang aus Blut verschwand, umfasste ich nichts weiter als Luft. Doch in diesem Moment erfasste mich eine Sehnsucht das es schmerzte und ich fasste eine Entscheidung. Doch in diesem Moment schien der Staub Akashas sich umzuformen und im nächsten Moment stand vor mir eine schöne Elbe. Wir sahen uns einfach nur an und lachten.
    Akashas Sicht:
    Ich war eine Elbe und konnte mein Glück kaum fassen. Aragorn und ich lachten uns an. Doch seltsamerweise hatte ich nicht den Drang ihm um die Arme zu fallen oder ihn zu küssen und ich traf eine Entscheidung. Ich wusste was ich wirklich wollte. Wir liefen zurück nach Gondor, denn die Orks und Barad-dûr waren vernichtet. Zurück im Palast wurde die Krönung von Aragorn vorbereitet. Ich blieb draußen und sah in den Sternenhimmel. Da hörte ich ein Schluchzen. Ich lehnte mich über den Rand meines kleinen Balkons und sah jemanden. Es war Haldir. Ohne nachzudenken sprang ich auf und stürmte durch die Tür. Im nächsten Moment knallte ich gegen jemanden. Ich rappelte mich auf und sah Aragorn. Da sagten wir gleichzeitig:
    „Es tut mir leid Aragorn, aber ich glaube ich liebe Haldir!“
    „Es tut mir leid Akasha, aber ich glaube ich liebe Arwen!“
    Wir sahen uns an und lachten. „Ich glaube das mit uns war nur eine verrückte Romanze“, sagte Aragorn und ich nickte. Wir umarmten uns noch einmal und dann lief ich los. Draußen angekommen, sah ich Haldir an der Brüstung stehen. Er sah mich nicht an. Ich berührte ihn am Arm. „Was willst du?“, fragte er tonlos. „Ich habe eine Entscheidung getroffen.“, sagte ich. Er drehte den Kopf zu mir und hob eine Augenbraue. „Ich weiß jetzt was ich will und immer wollte“, begann ich, „Und das bist du!“ Einen Moment sah er mich an. Dann ohne, dass ich es wirklich realisierte, küsste er mich. Ich stand einfach nur da. Dann verstand ich was gerade geschah und schlang meine Arme um seinen Hals. An diesem Abend fanden wir endlich zusammen und ich wusste, es war das was ich immer wollte.
    Arwens Sicht:
    Es war der Tag von Aragorns Krönung. Ich war nicht in die unsterblichen Lande gesegelt, weil ich zu schwach gewesen war. Meinem Vater hatte ich gar nicht erzählt das Aragorn mich verlassen hatte. Ich liebte ihn immer noch so sehr. Ich stand bei den Elben und trug das Banner. Weiter vorn sah ich Akasha neben Haldir und wunderte mich ein bisschen. Aragorn wurde die Krone aufgesetzt und dann fing er an ein altes Lied zu singen:
    „Et Eärello
    Endorenna utúlien
    Sinome maruvan ar Hildinyar
    tenn' Ambar-metta!“
    (Übersetzung: Ich bin vom Großen Meer nach Mittelerde gekommen. Hier werden ich und meine Erben bis ans Ende der Welt bleiben!) Dabei kam er auf uns Elben zu. Er begrüßte Legolas. Dann trat der einen Schritt zur Seite und Aragorn sah das Banner hinter dem ich stand. Vorsichtig machte ich es zur Seite und er sah mich. Er kam auf mich zu und legte das Banner weg. Ich senkte den Kopf um mich vor ihm zu verbeugen, doch er hielt mein Kinn fest. Dann, ohne Vorwarnung, küsste er mich. Und in diesem Moment fügte sich alles zusammen. Akasha liebte Haldir und Aragorn liebte………mich! Ich schlang die Arme um seinen Hals und das Volk jubelte. Ich schritt mit ihm durch die Reihen. Akasha lächelte mir zu und ich lächelte zurück. Alles hatte sich zusammengefügt und alles hatte ein gutes Ende genommen!

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Eldorado_Cypher ( von: Bill_Cypher )
Abgeschickt vor 284 Tagen
Grasses Ende ich heul ja *heult* einfach nur Grass
Lydia ( von: Lydia )
Abgeschickt vor 284 Tagen
Vielen, vielen Dank, Legolanta2000. Es hat mir wirklich einen Riesenspaß gemacht, ein gutes Ende zu schreiben!
PS: Außerdem tat mir Arwen leid!
legolanta2000 ( von: legolanta2000 )
Abgeschickt vor 284 Tagen
Nochmal ein großes Dankeschön Lydia, dass du ein weiteres Ende geschrieben hast:) Und an all die anderen, schaut doch gerne mal bei ihr rein, sie hat gute FF´s.