Hinter den Mauern von Hogwarts (3)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 432 Wörter - Erstellt von: Lonukira - Aktualisiert am: 2016-08-09 - Entwickelt am: - 317 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Ich strecke den Rücken durch und betrete das Büro von Umbridge. Besser gesagt: Die Kulisse des Büros. Es ist so abartig rosa, dass ich mich automatisch schüttele. Obwohl es nicht im Drehbuch steht. Dan sitzt bereits an seiner "Strafarbeit". Ohne anzuklopfen stürme ich herein.
    "Lassen Sie meinen Bruder gehen! Was Sie hier tun ist unerlaubt!", zische ich Imelda Staunton, die Schauspielerin von Umbridge, an. Sie erwidert meinen Blick ungerührt. "Gehen Sie bitte, Miss Potter."
    Dan dreht sich zu mir um und sieht mich schief an. "Komm schon, geh. Es hat keinen Zweck."
    Doch ich schüttele nur den Kopf und starre Umbridge weiter an.
    "Ich habe Sie aufgefordert zu gehen. Verlassen Sie auf der Stelle mein Büro, Samantha!"
    "Cut!"
    David schüttelt lachend den Kopf, Dan grinst und Imelda schlägt die Hand gegen die Stirn. "Tut mir wirklich leid!" Ich grinse. Sie hat tatsächlich "Samantha" statt "Lucy" gesagt. Aber sowas passiert ab und zu halt mal. Am Anfang haben vor allem Dan, Rupert, Emma und ich die blödesten und unnötigsten Fehler gemacht. Mit der Zeit wurde es besser, aber man kann es halt nicht ganz verhindern.
    "Kein Problem.", antwortet David.
    Ein Regieassistent ruft: "Kamera?"
    "Läuft!"
    "Ton?"
    "Läuft."
    "Szene dreizehn die zweite!"
    Und wieder betrete ich das Büro...

    An diesem Abend bin ich einfach todmüde. Ich bin aber auch total durchgeschwitzt, diese Scheinwerfer sind total heiß! Ich lasse mir ein Bad ein, nehme ein frisches Handtuch mit und lasse mich ins warme Wasser gleiten. Tut das gut! Auf einmal klopft jemand an meine Zimmertür.
    "Ich kann gerade nicht!", rufe ich und lehne mich wieder an den Wannenrand, als Emmas Stimme ertönt.
    "Es ist wirklich dringend!"
    Ich unterdrücke ein Stöhnen, trockne mich schnell ab, ziehe frische Unterwäsche an und werfe den Bademantel über, bevor ich die Tür öffne.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.