Verliebt in einen Frontsänger

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 2.931 Wörter - Erstellt von: Mary1998fcb - Aktualisiert am: 2016-08-01 - Entwickelt am: - 253 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Lena hat eine schmerzhafte Trennung hinter sich und der einzige Lichtblick ist ein Konzert von der Lieblingsband. Doch was ist wenn man schon bald einen der Bandmitglieder näher kennen lernt?

1
Das war`s. Es war wirklich vorbei. Doch sollte ich mich jetzt darüber freuen oder doch lieber trauern? Wahrscheinlich von Beidem etwas. Zum einen war
Das war`s.
Es war wirklich vorbei. Doch sollte ich mich jetzt darüber freuen oder doch lieber trauern?
Wahrscheinlich von Beidem etwas. Zum einen war er mein erster Freund und die Zeit mit ihm war wirklich toll gewesen... Naja...zum Großteil zumindest. Doch zum Anderen waren die letzten Wochen einfach nur beschissen. Es gab nur noch Streit und es kam kaum noch ein liebes Wort über unsere Lippen.
Doch das alles hatte jetzt ein Ende.

Er hatte Schluss gemacht, mit der Begründung, dass er mich nicht mehr lieben würde. Doch die Wahrheit war, dass er schon längst eine Andere hatte. Diesen Fakt erfuhr ich aber erst später. Bis dahin trauerte ich vor mich hin.
Doch nachdem ich dies erfahren hatte, stieg die Wut in mir auf und ich wollte diesen Arsch einfach nur noch vergessen.
Nie wieder wollte ich was von ihm hören. Und erst recht nicht mehr sehen. Er war es einfach nicht wert, dass ich ihm weiterhin hinterher trauerte.
Das war mir mittlerweile auch klar geworden.

Nun saß ich auf meinem Bett und sammelte das ganze Zeugs zusammen, was er mir mal geschenkt hatte. Alles verbannte ich in die Mülltonne und versuchte ihn somit gänzlich zu vergessen.
Dabei hilf mir auch die Musik. Vor allem eine ganz bestimmte Musik...

„Say nothing is over
Though everything's crazy
Be brave and trust me
It' not a game over
We gotta try harder
You gotta stay with me
There's nothing we can't reach
Cause nothing is over“ *^1


Dieser Refrain zeigte mir immer wieder aufs Neue, dass das Leben weiter gehen und das irgendwann auch mein Mr. Right kommen würde. Zwar würde einige Zeit bis dahin vergehen, doch was sollte ich schon machen außer abwarten und Tee trinken.
Man konnte einfach nur warten. Und diese Zeit wusste ich auch sehr gut zu nutzen.
Ihr denkt vielleicht, dass ich diese Zeit fürs Lernen nutzen würde, oder?

Falsch. Ganz, ganz falsch.

Ja, ich weiß. Meine Abiprüfungen rückten immer näher und ich sollte mich vielleicht mehr darauf Konzentrieren, diese auch zu bestehen...
Doch gerade gab es eine ganz bestimme Sache, die meine ganze Aufmerksamkeit auf sich zog.
In nicht mal mehr als 2 Wochen würde ich zum zweiten Mal in meinem Leben meine Lieblingsband live sehen. Vielleicht wisst ihr schon welche ich meine. Wenn nicht, dann werde ich es euch sagen.
In 9 Tagen geben Sunrise Avenue ein Konzert und somit würde ich auch den heißesten Kerl auf der Welt wiedersehen.
Samu Haber.

Kommt ihr müsst zugeben, dass er echt heiß ist.
Sein Körper ist einfach der Wahnsinn. Seine blauen Augen... und erst recht seine Tattoos.
Ich will euch jetzt nicht noch mit einer genaueren Beschreibung nerven, auch wenn ich es könnte, doch das würde jetzt zu lange dauern. Ihr müsst einfach nur wissen, dass er der absolute Traumtyp ist. J
a, ich weiß. Samu Haber ist für ein Mädchen wie mich definitiv unerreichbar. Selbst wenn ich ihn mal persönlich treffen würde, dann würde er sich ganz bestimmt nicht für eine 17-Jährige interessieren.
Jedoch darf man ja noch davon Träumen.

Nun waren es also nur noch 9 Tage bis zu dem Konzert und meine Konzentration in der Schule ließ demnach wirklich zu wünschen übrig. Dies bemerkte auch meine beste Freundin Kathi. Natürlich wusste sie auch den Grund dafür, immerhin würde sie mich auf das Konzert begleiten und auch sie fand den Frontsänger einfach nur super.

„Du denkst auch schon an das Konzert, oder Lena?“, fragte sie mich dann auch schon und lächelte mir zu.
Auch ich musste lächeln und nickte.
„Du doch auch, oder?“
„Na klar. Aber ich lasse es mir nicht so anmerken wie du.“
„Das stimmt.“, grinste ich und zuckte zusammen, als sich vor uns jemand räusperte. Als ich an ihm herauf blickte, begegnete ich dem Blick meines Mathelehrers. Och nö. Der hatte mir gerade noch gefehlt.
„Habt ihr Beiden irgendwas zum Unterricht beizutragen?“, fragte er leicht mürrisch und blickte uns über den Rand seiner Brille an.
„Nein.“, murmelten wir gleichzeitig und sahen betreten auf den Tisch. War ja klar, dass er wieder einmal im absolut falschen Augenblick auftauchen musste.
„Gut, dann würde ich mich freuen, wenn ihr ruhig seid und auf den Unterricht aufpasst. Der nächste Test lässt nicht auf sich warten.“

Wir nickten und verschoben unser Gespräch auf die Pause. Als diese dann eintrat, suchten wir uns auf dem Schulhof ein schattiges Plätzchen und setzen uns auf eine Bank.

„Rate mal was ich im Internet gefunden hab.“, meinte meine beste Freundin verschwörerisch klingend zu mir und holte ihr Handy raus.
Sie suchte etwas und hielt mir dann das Bildschirm hin.
Erst sah ich sie etwas verwirrt an. Doch dann las ich mir das durch was auf der Seite stand und bekam große Augen.
Es wurden wirklich 2 Tickets für das Konzert verlost, welches, eine Woche nach unserem, in Berlin stattfinden sollte. Sofort war beschlossen, dass wir bei diesem Gewinnspiel mitmachen würden und füllten sofort das Onlineformular aus.
Jetzt hieß es nur noch: Daumen drücken und abwarten.

Schließlich mussten wir uns aber wieder ins Schulgebäude begeben und uns mit dem „wundervollen“ Unterrichtsstoff berieseln lassen. Merkt ihr die Ironie?
Nach 3 weiteren Unterrichtsblöcken wurden wir in die Freiheit entlassen, wenn auch nur für den heutigen Tag.
Kathi kam gleich nach der Schule mit zu mir nach Hause und zusammen bewältigten wir dann auch schon die Hausaufgaben.
Als dies erledigt war, legte ich eine Sunrise Avenue CD ein und wir sangen lauthals die Lieder mit.
Der Text war schon längst in unserem Gehirn eingebrannt. Wieso konnte man sich diesen Schulstoff nicht so gut merken wie solche Lieder?

„Close your eyes and breathe
Close your eyes and let it come to you naturally
Just close your eyes and wait
Somebody will find you someday
And take you to places
…..................„*^2


Wie wahr. Irgendwann würde jeder den passenden Partner finden. Fragte sich nur, wann.
Auch noch andere Lieder hörten wir uns an und jedes Lied war einfach nur fantastisch.
„Wie schafft er es nur, immer wieder so wahnsinnig tolle Texte zu schreiben?“, fragte ich schließlich.
Ich selbst schaffte es ja nicht mal im Deutschunterricht einen annähernd guten Text bei einer Erörterung oder sonstigem zu schreiben.

„Er hat einfach Talent, das hat nicht jeder.“, entgegnete mir Kathi, während sie sich zurücklehnte und die Augen schloss.
Gemeinsam warteten wir auf das nächste Lied, welches kein geringeres war als das bekannteste Lied von ihnen in Deutschland.
Hollywood Hills.

„Bye bye, Hollywood Hills
I'm gonna miss you, where ever I go
I'm gonna come back to walk these streets again
Remember that we had fun together

Bye bye, Rodeo Girls
I'm gonna love you, where ever I go
I'm gonna come back so we can play together
Bye bye, Hollywood Hills forever
…..............................“*^3


-----------------------------------------------------------------------
Wie findet ihr das erste Kapitel?
*^1 Nothing is over - Sunrise Avenue
*^2 Somebody will find you someday- Sunrise Avenue
*^3 Hollywood Hills- Sunrise Avenue
article
1469889708
Verliebt in einen Frontsänger
Verliebt in einen Frontsänger
Lena hat eine schmerzhafte Trennung hinter sich und der einzige Lichtblick ist ein Konzert von der Lieblingsband. Doch was ist wenn man schon bald einen der Bandmitglieder näher kennen lernt?
http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1469889708/Verliebt-in-einen-Frontsaenger
http://www.testedich.de/quiz43/picture/pic_1469889708_1.png
2016-07-30
40H0
Musik

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.