FF Warriorcats

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
11 Kapitel - 2.955 Wörter - Erstellt von: Tigerschatten - Aktualisiert am: 2016-09-20 - Entwickelt am: - 1.079 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier beginnt für euch ein neues Abenteuer basierend auf die Warriorcats-Reihe von Erin Hunter. Ihr dürft eure eigenen Charaktere erstellen und mitmachen. Aber am Anfang benötige ich für die Fanfiction vier freiwillige die die von mir erstellten,, Starterkatzen" spielen! Sobald ich diese habe, sind alle Charaktere frei wählbar und es können eigene erstellt werden.

    1
    Willkommen! Mein Name ist Tigerschatten. Bestimmt bist du schon neugierig auf das RGP. Aber bevor du startest gibt es noch einige Regeln zu nennen um
    Willkommen! Mein Name ist Tigerschatten. Bestimmt bist du schon neugierig auf das RGP. Aber bevor du startest gibt es noch einige Regeln zu nennen um für Fairness zu sorgen:



    -Beschimpfe NIEMALS eine andere Katze
    -Sei immer freundlich und höflich
    -Schließe keine andere Katze aus
    -Wenn du etwas gefragt wirst, beantworte die Frage und ignoriere niemanden
    -Sei aktiv dabei
    -Besuche jeden Sonntagabend die Große RPG-Versammlung
    -Sei immer geduldig wenn dir jemand nicht sofort antwortet
    -Unrealistische Katzen (z.B. schwarzes Fell mit grünen Flecken) werden NICHT angenommen
    -Warriorcats treue Namen aussuchen



    Nun noch einige wichtige Fakten über die Schreibart im RPG:

    Alles was zum schreiben ist, kommt in die Kommis^^

    Wenn eine Katze etwas sagt: z.B. Feuerstern: gesprochener Text
    Wenn eine Katze etwas tut: z.B. Feuerstern*klettert einen Baum hinauf*
    Wenn eine Katze etwas denkt: z.B. Feuerstern: >so ein Mäusehirn<
    Alles was nicht zur FF gehört: (Anliegen)

    2
    Hier sind nun die vier,, Starterkatzen". Gebt bitte in den Kommentaren bekannt ob ihr eine davon Spielen möchtet. Es wäre wichtig für die Fanf
    Hier sind nun die vier,, Starterkatzen". Gebt bitte in den Kommentaren bekannt ob ihr eine davon Spielen möchtet. Es wäre wichtig für die Fanfiction!


    Fleck: Streunerin mit drei Jungen. Lebt in ihrem Territorium ohne einen Gefährten. Sie ist weiß mit schwarz-braunen Flecken und grünen Augen. Sie ist eine erfahrene und gute Überlebenskämperin und sorgt gut für ihre Jungen. Warmherzigkeit und ihre starke Willenskraft, zeichnen sie aus.
    (VERGEBEN!)


    Zottel: kleiner dunkler Kater mit struppigem Fell und bernsteinfarbenen Augen. Sohn von Fleck. Er ist eifrig und immer mit Begeisterung bei der Sache. Doch der Mut fehlt ihm und muss ihm von seinen Geschwistern gegeben werden.
    (VERGEBEN!)


    Kralle: weißer Kater mit dem gleichen Fleckmuster von Fleck und bernsteinfarbenen Augen. Zweites Junges von Fleck. Er lernt schnell und ist geschickt beim Jagen und Kämpfen. Oft jedoch zu angeberisch und zu frech.


    Klaue: großer, kräftiger Kater mit einem braungetigertem Pelz und bernsteinfarbenen Augen. Er ist der Vater von Flecks Jungen. Er hat sie verlassen, den Grund will Fleck ihren Jungen nicht verraten.
    Der Kater ist sehr stark und gefährlich im Kampf, doch wenn es um die Ehre geht, kennt er seine Grenzen.
    (VERGEBEN!)

    3
    Jetzt noch zu mir. Ich bin Minze. Mein Fell ist grau mit schwarzen Streifen und ich habe grüne Augen. Ich bin die Schwester von Zottel und Kralle und
    Jetzt noch zu mir.

    Ich bin Minze. Mein Fell ist grau mit schwarzen Streifen und ich habe grüne Augen. Ich bin die Schwester von Zottel und Kralle und somit Flecks drittes Junges. Wir leben harmonisch und glücklich zusammen.


    Wenn ihr Fragen an mich habt bezüglich der Fanfiction oder des gesamten RGPs, zögert nicht zu fragen. Redet mich einfach mit Tigerschatten an. Ich werde mich bemühen alle Fragen zu beantworten und euch zu helfen wenn ihr Hilfe braucht. Für alle die nicht wissen, wie ein RPG funktioniert, werde ich mich natürlich zur Verfügung stellen, es zu erklären:)

    Sobald ich bemerke, dass sich einer nicht an die Regeln hält, werde ich denjenigen aus dem RPG entfernen.

    Auch ich werde mich am RPG beteiligen und kann euch versichern, dass ich in der Fanfiction niemanden bevorzugen oder benachteiligen werde.

    Die Handlung ist von mir frei erfunden und nicht von Erin Hunter!

    4
    Die Clans leben nun in einer Zeit lange nach Feuerstern. Die alten Namen und Katzen die wir kennen, sind nur noch Geschichten der Ältesten. Lange leb
    Die Clans leben nun in einer Zeit lange nach Feuerstern. Die alten Namen und Katzen die wir kennen, sind nur noch Geschichten der Ältesten. Lange lebten die Clans friedlich neben einander bis eines Tages der Heiler des Schattenclans eine finstere Prophezeiung vom Sternenclan erhielt. Ein uralter Schattenclan Heiler namens Triefnase verkündete: Eine finstere Zeit steht euch bevor! Das Blut der neuen kann euch retten oder euch zerstören!

    Doch zuerst benötigen wir die Clans. Hier der Steckbrief der für eure Katze erforderlich sein wird:

    Name:
    Kriegername/Heilername:
    Geschlecht:
    Alter:
    Clan:
    Rang:
    Familie:
    Gefährte:
    Aussehen:
    Charakter:
    Stärken:
    Schwächen:
    Teil der Fanfiction:
    Darf deine Katze sterben: (bedenke dass ich nicht jede Katze am Leben lassen kann, wäre sonst langweilig^^)

    5
    Donnerclan Anführer: Zweiter Anführer: Schattenkralle (dunkelgrauer, fast schwarzer Kater mit bernsteinfarbenen Augen) Mentor von Flügelpfote Heile
    Donnerclan

    Anführer:

    Zweiter Anführer: Schattenkralle (dunkelgrauer, fast schwarzer Kater mit bernsteinfarbenen Augen) Mentor von Flügelpfote

    Heiler:

    Krieger: Nebelherz (Pechschwarzer, großer Kater mit leuchtend grünen Augen)

    Schüler: Flügelpfote (schwarze Kätzin mit einem weißen Fleck auf der Brust und blauen Augen

    Königinnen:

    Älteste:

    Junge:

    6
    Flussclan Anführer: Inselstern-(crémefarbene, schlanke Kätzin mit dichtem Fell, braunen Streifen an Pfoten und Ohren und karen, goldenen Augen) Zwe
    Flussclan

    Anführer: Inselstern-(crémefarbene, schlanke Kätzin mit dichtem Fell, braunen Streifen an Pfoten und Ohren und karen, goldenen Augen)

    Zweiter Anführer:

    Heiler:

    Krieger:

    Schüler:

    Königinnen:

    Älteste:

    Junge:

    7
    Schattenclan: Anführer: Silberstern- (weiße Kätzin mit schwarzen Ohren und bernsteinfarbenen Augen) Zweiter Anführer: Sonnensturm- (großer, weiß
    Schattenclan:

    Anführer: Silberstern- (weiße Kätzin mit schwarzen Ohren und bernsteinfarbenen Augen)

    Zweiter Anführer: Sonnensturm- (großer, weißer Kater mit roten Flecken und bernsteinfarbenen Augen)

    Heiler: Blattpelz- (dunkelbrauner Kater mit einem weißen Fleck auf der Nase und bernsteinfarbenen Augen) Mentor von Zedernpfote

    Krieger: Wellenklang- (weißsilbern getigerte Kätzin mit blauen Augen); Mentor von Pfirsichpfote
    Herznebel- ( grauer Kater mit weißen Flecken und mittellangem Fell, er hat dunkelblaue fast violette Augen, er ist sehr dünn und dratig)

    Schüler: Zedernpfote- (große schwarze Kätzin mit weißen Pfoten und einem weißen Schwanz, sandfarbene Augen die gelbgrün schimmern. Sehr dünn für ihre Größe aber unerwartet kräftig)
    Pfirsichpfote- (Hübsche rot-orange Katze mit dunkelorangen Streifen, weißer Brust und weißen Pfoten und grünen Augen)

    Königinnen: Kleeblüte- (weiße Kätzin mit blütenartigen, schwarzen Flecken und dunkel braunen Augen)

    Älteste:

    Junge: Weißjunges- (hübscher weißer Kater mit azurblauen Augen)
    Blütenjunges- (graue Kätzin mit schwarzen Streifen und einem schwarzen Schwanz, violette Augen)

    8
    Windclan: Anführer: Zweiter Anführer: Heiler: Krieger: Schüler: Königinnen: Älteste: Junge:
    Windclan:


    Anführer:

    Zweiter Anführer:

    Heiler:

    Krieger:

    Schüler:

    Königinnen:

    Älteste:

    Junge:

    9
    Hier beginnt für euch die Fanfiction: Mondlicht erfüllte eine kleine Lichtung eines Tannenwaldes. Eine sanfte Brise erfrischte die warme Nacht der B
    Hier beginnt für euch die Fanfiction:


    Mondlicht erfüllte eine kleine Lichtung eines Tannenwaldes. Eine sanfte Brise erfrischte die warme Nacht der Blattgrüne. Im Unterholz raschelte es, dass Zeichen dafür, dass der Wald voller Leben war. Die Lichtung wurde in ein kaltes, silbernes Licht getaucht. Der Vollmond erleuchtete den gesamten Wald mit seinem kalten Licht. Mitten auf der Lichtung, befand sich ein kleiner Felsen. Darauf saß ein Kater, sein dunkel braunes Fell schimmerte silbern im Mondlicht. Den Blick hinauf ins Silbervließ gerichtet. Er hielt die Augen geschlossen, aber die Schnauze weit empor zu den Sternen gestreckt. Zu lange schon schwieg der Sternenclan. Niemand wusste, was die immer näher kommende Blattleere bringen würde. Plötzlich raschelte es in einem Dornenbusch, der Kater öffnete die Augen und eine schlanke weiße Kätzin mit schwarzen Ohren trat heraus. Der Kater auf dem Felsen setzte sich auf und begrüßte sie in dem er den Kopf senkte. Sie tat das gleiche und sprang neben ihn auf die freie Fläche des Felsen. Eine Zeit lang, saßen beide schweigend neben einander und starrten zum Himmel empor. Plötzlich seufzte der Kater:,, Ach Silberstern. Der Sternenclan ist so ruhig. Kein Warnungen, aber auch keine guten Voraussichten enthüllt er dem Schattenclan. Ich mag es nicht wenn unsere Ahnen schweigen, es fühlt sich so an, als hätten sie uns vergessen.“ Silberstern blickte den Kater mit ihren bernsteinfarbenen Augen lange und intensiv an bevor sie sprach:,, Blattpelz, du bist unser Heiler. Früher oder später werden unsere Vorfahren wieder zu dir sprechen. Sie würden uns nie verlassen, das könnten sie nicht. Vielleicht hüllen sie sich in Schweigen, weil uns keine Gefahr droht, vielleicht haben die Clans ihre schlimmste Zeit überstanden seit dem Gefecht gegen die Füchse. Bestimmt waren die vielen Todesopfer in den Clans dazu da, um uns alle zu retten und für Frieden im Wald zu sorgen.“ Silberstern wartete auf eine Reaktion von Blattpelz. Aber dieser schien plötzlich ganz starr zu sein. Der leichte Wind hatte einen kleinen Stängel Katzenminze auf den Felsen geweht. Blattpelz pickste den Stängel mit einer seiner Krallen auf und plötzlich starrte er nur noch auf dieses Bild. Seine Augen waren weit aufgerissen und sein Fell, war gesträubt. Er hatte eine Vision. Silberstern wartete angespannt, bis Blattpelz wieder zu sich kam. Den Kopf plötzlich senkend, keuchte er:,, Triefnase. Ein Schattenclan Heiler aus dem alten Territorium hat mich aufgesucht. Er sagte, Das Blut der neuen kann euch retten oder alle Clans auslöschen.´ Er meinte, dass uns eine finstere Zeit bevorstehe, eine Zeit des Krieges in dem die Clans zusammen halten müssen.“ Silberstern verengte besorgt die Augen.,, Ich sagte dir doch, dass der Sternenclan uns niemals verlassen würde“, Doch was meinte Triefnase mit dem Blut der neuen? Würden demnächst Verräter im Schattenclan geboren werden? Und warum betrifft es alle Clans? Wir haben doch schon so lange Frieden.´

    10
    Minze öffnete das erste Mal ihre Augen und blickte sich neugierig um. Ihre Brüder Kralle und Zottel lagen neben ihr und hatten die Augen noch geschl
    Minze öffnete das erste Mal ihre Augen und blickte sich neugierig um. Ihre Brüder Kralle und Zottel lagen neben ihr und hatten die Augen noch geschlossen. Die drei Lagen in einem weichen Bett aus Farnen und Federn. Minze konnte ihre Mutter nirgends sehen, aber ihr vertrauter Geruch hing in der Luft. Vorsichtig trat sie einen Schritt vor und versuchte herauszufinden, wo wohl der Ausgang zu ihrem Versteck unter dem Dornenbusch war. Minze hob den Kopf und starrte hinauf,, Boah! Wie groß das doch alles ist!“ rief sie freudig. Ohne nach vorne zu schauen trottete sie weiter und plötzlich spürte sie keinen Boden mehr unter ihren Pfoten und rollte laut quiekend die kleine Anhöhe des Nests hinunter. Mit einem lauten Uff landete Minze auf ihrem plüschigen Bauch. Staub wirbelte auf und kitzelte ihre Nase, so dass sie niesen musste. Am Rand des Nests waren nun auch Zottel und Kralle angelangt. Kralle hatte ebenfalls schon die Augen geöffnet und lachte seine Schwester schnurrend aus.,, So wie du da unten liegst, könnte man glauben du bist der faulste Haufen Fell den es gibt!“ rief er. Zottel bewegte sich neben Kralle und hob sein Gesicht und versuchte scheinbar einen Blick zu ergattern. Doch seine Augen waren noch geschlossen.,, Das ist unfair, ich will auch etwas sehen!“ rief er empört. Die raue Erde fühlte sich ganz anders an als das weiche Nest in dem Minze die ersten Wochen nach ihrer Geburt verbracht hatte. Plötzlich raschelte es an einem Ende des Dornengebüschs und eine dunkelgraue Kätzin mit leuchtendenden grünen Augen kam herein. Minze roch den vertrauten Geruch ihrer Mutter und sofort rannte sie auf sie zu und sprang ihr auf den Rücken,, Hallo, Minze! Du hast ja schon deine Augen geöffnet! Das freut mich, sind deine Brüder auch schon so weit?,, miaute ihre Mutter Fleck. „Nein! Nur Kralle und ich! Wann kommt Klaue zu uns zurück?,, fragte Minze ungeduldig. Fleck antwortete,, Ich weiß nicht wann euer Vater wieder kommt. Er ist schon einige Tage weg und ich weiß nicht warum. Aber mach dir keine Sorgen, meine kleine, ich bin mir sicher er kommt bald wieder.“ Klaue war einige Tage nach der Geburt der drei einfach verschwunden ohne ihnen Bescheid zu geben. Fleck hatte oft versucht ihn zu finden, aber sie konnte nicht zu lange und zu weit von ihren Jungen weg bleiben. Ein Fuchs oder ein Dachs könnte sie fressen.,, Habt ihr Hunger?“ frage Fleck ihre Jungen.,, Ja! Aber ich will keine Milch! Ich will eine Maus essen! Können wir eine jagen gehen? Zeigst du mir wie das geht?“ miaute Kralle aufgeregt. Am liebsten wäre er sofort hinaus in den Wald gerannt und hätte ihn erkundet und jede Maus gefangen die ihm vor die Krallen kam.,, Beruhige dich, mein kleiner. Warte noch ab bis dein Bruder die Augen geöffnet hat, dann ist genug Zeit um jagen und kämpfen zu lernen. Aber jetzt komm ins Nest, Minze und trink zusammen mit Zottel und Kralle Milch.“ Fleck lag bereits im weichen Nest und Minzes Brüder lagen an ihrem Bauch und saugten gierig. Ein wenig enttäuscht gesellte sich Minze zu ihnen. Sie wollte genauso wie ihr Bruder sofort Mäuse jagen. Kalle verdrängte seine Enttäuschung. Ungeschickt krabbelte Minze die kleine Anhöhe hinauf und plumpste hinein. Der Duft von Milch ließ ihren Magen knurren und erinnerte sie daran wie hungrig sie war. Sofort ließ sie sich am Bauch ihrer Mutter nieder und begann ebenfalls zu saugen. Fleck begann sanft und gleichmäßig Minzes Fell zu bürsten. Der gleichmäßige Rhythmus beruhigte sie und kurz darauf schlief Minze ein. Das gleiche tat Fleck nun auch bei Kralle und Zottel. Beide schliefen ein und Zottel vergas dabei seinen Ärger darüber, dass er seine Augen noch geschlossen hatte. Kralle träumte davon, wie er durch den Wald preschte und jede Maus fing die er finden konnte. Fleck fing bei dem Anblick ihrer schlafenden Jungen an zu schnurren und schnaufte belustigt als sie sah wie Kralle im Schlaf zuckte. Niemals würde sie zulassen, dass irgendjemand ihnen etwas tun würde. Schon gar nicht Klaue. Sein Geheimnis würde sie um jeden Preis vor ihren Jungen wahren.

    11
    Blattpelz schlief in seinem Nest, Zedernpfote wusste, dass er letzte Nacht draußen im Wald war. Aber bevor sie ihn zur Rede stellen wollte, ließ sie
    Blattpelz schlief in seinem Nest, Zedernpfote wusste, dass er letzte Nacht draußen im Wald war. Aber bevor sie ihn zur Rede stellen wollte, ließ sie ihn schlafen. Auf leisen Pfoten schlich sie zum Kräutervorrat um zu überprüfen, ob noch genügend Kräuter hier waren. Als sie gerade die letzten Reste von Ringelblume zusammen gekratzt hatte, fing Blattpelz an sich in seinem Nest zu bewegen und schließlich setzte er sich auf und begann sich zu waschen.,, Wo warst du gestern Nacht?“ fragte Zedernpfote ihren Mentor.,, Ich wollte das Silbervlies sehen, das ist alles.“ Zedernpfote wusste, dass er etwas verheimlichte,, Was ist passiert? Hat der Sternenclan zu dir gesprochen? Silberstern ist heute auch sehr müde, war sie dabei?“ Blattpelz seufzte, er hasste es wenn seine Schülerin irgendwie immer alles ganz genau wusste. So begann er von der Prophezeiung von Triefnase zu erzählen. Zedernpfote hörte aufmerksam zu und wartete bis er geendet hatte.,, Kleeblüte, hat doch gerade erst ihre Jungen bekommen, Weißjunges und Blütenjunges. Glaubst du sie könnten die,, neuen“ sein?“ fragte sie,, Ich weiß es nicht. Aber Silberstern war ebenfalls dieser Gedanke gekommen. Aber ich verstehe nicht ganz, was zwei kleine Jungen anrichten können.“ Darauf wusste auch Zedernpfote keine Antwort. Stattdessen wechselte sie das Thema:,, Wellenklang war hier wie du geschlafen hast, sie hat uns Beute gebracht. Ich habe dir eine Amsel übergelassen. Sie liegt neben dem Eingang.“ Blattpelz wandte seinen Blick auf die besagte Stelle, dort lag wie Zedernpfote sagte, eine Amsel. Doch bei dem Anblick von dem toten Vogel wurde Blattpelz schlecht im Magen. Also sagte er:,, Ich habe keinen Hunger, iss du sie“ Zedernpfote war verwundert über seine Antwort. Sie beschloss, die Amsel zur Seite zu legen damit er sie später essen konnte.,, Wir haben keine Ringelblumen mehr.“ Warf sie ein. Blattpelz legte sich wieder in sein Nest und antwortete:,, Du weißt ja, wo sie wachsen. Geh und hol welche. Bitte einen der Krieger dich zu begleiten.“ Zedernpfote miaute scharf:,, Du könntest doch auch einfach deinen faulen Pelz bewegen und mitkommen“ sie wirbelte herum und stolzierte aus dem Bau. Silberstern trat aus ihrem Bau und erblickte Zedernpfote wie sie verärgert aus dem Heilerbau stapfte. Silberstern trabte zu ihr und begrüßte sie. Zedernpfote neigte den Kopf vor ihrer Anführerin.,, Zedernpfote, stimmt etwas nicht?“ fragte Silberstern besorgt.,, Blattpelz benimmt sich seit letzter Nacht komisch. Er will nichts fressen, hat mich alleine losgeschickt um Kräuter zu suchen, was wir eigentlich immer zusammen tun!“ Silberstern überlegte einige Herzschläge lang, dann miaute sie freundlich:,, Er ist nur müde von letzter Nacht und ich vermute auch ein bisschen verwirrt von der Prophezeiung. Gib ihm etwas Zeit für sich, er wird wieder normal.“ Zedernpfote nickte ihr zu und machte sich auf den Weg um Ringelblumen zu suchen. Ganz sicher über Silbersterns Worte war sie sich nicht. Blattpelz würde noch sehr lange so bleiben, da war sie sich sicher.

article
1469537050
FF Warriorcats
FF Warriorcats
Hier beginnt für euch ein neues Abenteuer basierend auf die Warriorcats-Reihe von Erin Hunter. Ihr dürft eure eigenen Charaktere erstellen und mitmachen. Aber am Anfang benötige ich für die Fanfiction vier freiwillige die die von mir erstellten,, Sta...
http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1469537050/FF-Warriorcats
http://www.testedich.de/quiz43/picture/pic_1469537050_1.jpg
2016-07-26
406A
Warrior Cats

Kommentare Seite 5 von 5
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Tigerschatten ( 96667 )
Abgeschickt vor 252 Tagen
Tigerschatten: Danke Flügelschatten dass du das weiter gegeben hast. Ich habe mich entschlossen weiter zu machen weil der Name Tigerschatten mein ausgedachter Name für meine verstorbene Katze war. Ich werde sie im RGP weiter leben lassen und neu erstellen.

Ich hoffe es stört Wellenklang und Pfirsichpfote nicht das Wellenklang Mentorin von Pfirsichpfote ist aber Pfirsichpfote nannte keinen Mentor.
Flügelschatten ( 14276 )
Abgeschickt vor 252 Tagen
Ich schreibe dieses Kommentar im Namen von Tigerschatten. Da Tigerschattens Katze leider gestorben ist, möchte sie jetzt ein wenig Abstand von den Warrior Cats RPGs und ihren fiktiven Katzen und wird deshalb in nächster Zeit nicht mehr on kommen. Wenn sie bereit ist, wieder in die RPGs einzusteigen, wird sie zurückkommen. Ich hoffe, ihr versteht das!
Flügelschatten ( 65182 )
Abgeschickt vor 263 Tagen
Fleck: *schaut ihren Jungen beim Spielen zu* Habt ihr Lust, einen kleinen Ausflug in den Wald zu machen?
Flügelpfote: *ist beim Training mit Schattenkralle* //Hoffentlich werde ich bald zur Kriegerin ernannt! Immerhin bin ich die älteste Schülerin im Donnerclan//
Sonnensturm: *sitzt in der Mitte des Lagers und stellt eine Jagdpatrouille zusammen* Herznebel, ich möchte, dass du eine Jagdpatrouille anführst. Nimm Wellenklang und Pfirsichpfote mit. Versucht euer Glück in der Nähe des Toten Baumes.
Wellenklang: *gesellt sich zu der Jagdpatrouille* //Heute Abend werde ich Sonnensturm erzählen, dass ich Junge erwarte//
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 263 Tagen
Insel: *fange eine Maus, vergtabe sie und folge dem Duft einer Amsel*
Tigerschatten ( 24436 )
Abgeschickt vor 265 Tagen
(Tut mir leid bin bisschen im Stress in den letzten Tagen werde heute Pfirsichpfote eintragen danke das du mit machst)
Pfirsichpfote ( 36255 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
Name: Pfirsichpfote (Ist fast Kriegerin,-blüte)
Geschlecht:weiblich
Alte r:12 Monde
Clan: SchattenClan
Rang:Schülerin
Familie: (Sind bei einem Brand gestorben) Brandsturm Vater) ,Feuermond (Mutter)
Gefährte:Sehr sehr gerne
Jungen:Vielleicht,eher schon
Aussehen:Hübsche rot-orange Katze mit buschigem Fell,hat dunkel-orange Streifen,weisse Brust und Pfoten,grüne Augen
Charakter:Verspielt,spöttisch,manch mal verträumt,kann aussergewöhnlich gut jagen,loyal,selbstbewusst
Stärken:kletter n,schwimmen,jagen,ist sehr ausdauernd
Schwächen:hat immer eine grosse Klappe,spöttisch,denkt immer sie sei die beste
Teil der Fanfiction:So viel wie möglich
Darf deine Katze sterben:nee,bitte nicht
Sonstiges:-/
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 268 Tagen
Insel: *komme aus dem Bau, mein Blick fällt auf den Fbh* //Vielleicht sollte ich jagen gehen// *gehe aus dem Lager und prüfe die Luft*
Klaue: *mir wird ein gut bekannter Geruch zu geweht, prüfe aus weöcher Richtung er kommt und gehe in die Entgegengesetze Richtung weiter*
Tigerschatten ( 70206 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
Minze: *ganz vorsichtig schleiche ich mich immer näher an Flecks schwanz an. Als so sich umdrehte um ihre Flanke zu waschen mache ich mich ganz klein damit sie mich nicht sieht. Als sie sich wieder umdreht, springe ich aus meinem versteck und stürze mich auf ihren schwanz*Hab dich!
Tigerschatten ( 70206 )
Abgeschickt vor 268 Tagen
Silberstern: *schnurrt über den Eifer des kleinen Weißpfote und rollt sich auf den boden und macht sich ganz klein als Zeichen ihrer Kapitulation* ich ergebe mich bitte töte mich nicht!
ami (g.) :) ( von: ami (g.) :) )
Abgeschickt vor 270 Tagen
Weisjunges:Doch''*wirft sich auf Silbersterns Pelz und hält sich mit den Krallen fest*
Blütenjunges*guckt schüchtern zu*
ami (g.) :) ( von: ami (g.) :) )
Abgeschickt vor 270 Tagen
Danke für das Kapitel mit Zedernpfote
Ist sehr gut geschrieben
Tigerschatten ( 94309 )
Abgeschickt vor 270 Tagen
(Gerne doch^^ schön es du wieder da bist:)
Minze: *beobachte den zuckenden schwanz meiner Mutter und bin bereit mich auf ihn zu stürzen doch ich muss af das Zeichen von kralle warten*
Blattpelz:* starre an die wand*
Silberstern:*Besuche erneut weißjunges und Blütenjunges* die zwei kleinen können doch nie jemanden etwas tun...
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 270 Tagen
(Danke, dass ich dabei bin und sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, aber ich habe die Seite nicht mehr gefunden und war im Urlaub -.- Naja, jetzt bin ich hier. Schöner FF Zusatz ^^ Vielleicht erstelle ich später noch ein paar Charas :3)

Insel: *liege in meinem Bau und putze mich*
Klaue: *streune durch ein Stück Wald, nahe eines Zweibeinerortes*
Tigerschatten ( 61456 )
Abgeschickt vor 274 Tagen
(Heute am Abend werde ich die neue Katze eintragen und einen weiteren Teil der Fanfiction zufügen tut mir Leid dass es so lange gedauert hat)
Silberstern: *kauere in meinem Bau und denke über die Prophezeihung mach*
Blattpelz: *verstaue die Katzenminze von Zedernpfote im vorrat*
Minze: *spiele mit einem kleinen Käfer der sich in meinem Nest versteckt hat*
ami (g.) :) ( von: ami (g.) :) )
Abgeschickt vor 278 Tagen
(Guten Morgen)
Kleeblüte*putze meine Jungen*
Weisjunges:,,Hör auf!''
Blütenjunges:Sei leise Weisjunges''
Weisjunges:Ich will mich aber selbst putzen''
Kleeblüte:Dazu hast du später noch genug Zeit"
Zedernpfote*geht zu Blattpelz*,,Habe frische Katzenminze besorgt''(gegen grünen husten)
Herznebel*träumt*
Tigerschatten ( 95859 )
Abgeschickt vor 279 Tagen
(Danke Hellstern dass du mit machen möchtest du kannst so viele Katzen erstellen wie du möchtest nur darfst du den Überblick nicht verlieren:) ich bin bin bis Sonntag leider nicht zu Hause aber sobald ich es wieder bin wird alles eingetragen:))
Hellstern ( von: Hellstern_Helli )
Abgeschickt vor 281 Tagen
Ich finde die Idee toll und würde gerne mit einigen Charas aushelfen, wie viele darf ich denn erstellen? Außerdem würde ich gerne Klaue übernehmen, falls er denn immer noch nicht vergeben ist ^-^

Name: Inselstern (Wenn der Name denn geht ^^)
Kriegername/Heilername: Ich kann den früheren Namen nennen, Inselpelz
Geschlecht: Weiblich
Alter: 99 Monde
Clan: Flussclan :3
Rang: Anführerin (wenn es denn geht ^^)
Familie: Vater: Sumpfnase Mutter: Lilienblüte (tot) Schwester: Hellsturm (Kann ich noch erstellen ^^)
Gefährte: Will jemand einen erstellen? Ansonsten Gerne ^^
Aussehen: Crémefarbene, schlanke Kätzin mit dichtem, wasserabweisendem Fell, braunen Streifen an den Ohren und Pfoten und klaren, goldenen Augen
Charakter: loyal, gerecht, ehrgeizig, selbstbewusst, nett, liebevoll, lustig, fürsorglich, hilfsbereit, kann aber auch streng sein
Stärken: Schwimmen, Jagen und Kämpfen
Schwächen: Klettern, Ausdauer, Lange Strecken sprinten
Teil der Fanfiction: Gerne, muss aber nicht sein, obwohl es sich dann bei einer Großen Versammlung nicht vermeiden lässt ^^
Darf deine Katze sterben: Sie darf sterben, hier sogar mehr mals =) Ich muss noch anmerken, dass sie noch 6 Leben hat. Ihre anderen 3 Leben hat sie durch Kämpfe, Konflikte und Grenzkonversationen verloren. Kann sie ein Leben an Grünem Husten verlieren? ^-^

(Die restlichen Katzen kommem Morgen, da wir gleich einen Film anschauen wollen ^^ @ Ami, Hallo übrigens ^^)
ami (g.) :) ( von: ami (g.) :) )
Abgeschickt vor 281 Tagen
Ja,Ja,Ja
Mach das*hypnotisiert dich*)
Tigerschatten ( 10903 )
Abgeschickt vor 281 Tagen
(Klar auf gehts. Ich könnte heute wida eine Fortsetzung der ff reinstellen wenn ihr wollt)
ami (g.) :) ( von: ami (g.) :) )
Abgeschickt vor 282 Tagen
(Danke
Bin wieder da
Also,geht's los?)