Springe zu den Kommentaren

Das Wunderkind ( Harry Potter )

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 689 Wörter - Erstellt von: Michellesmith - Aktualisiert am: 2016-07-08 - Entwickelt am: - 1.029 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    " Doktor ich will meine Vergangenheit nicht vergessen " ich legte meine Hände auf der Stirn und sehe den Doktor erschöpft an " du mus
    " Doktor ich will meine Vergangenheit nicht vergessen "
    ich legte meine Hände auf der Stirn und sehe den Doktor erschöpft an " du musst Lia vergiss deine Vergangenheit " der Doktor schaute mich besorgt an " ich kann nicht meine Vergangenheit vergessen es ist wie ein ungelöstes Puzzle ich muss wissen wo ich war, was ich tat und warum ich es tat " rief ich.

    20 min. später

    Ich ging in mein Psychiatrie-Zimmer und setze mich auf mein Bett alles was hier passiert... Ich kann es nicht glauben, der blöde Doktor mit seinen verrückten Fragen, Ich soll meine Vergangenheit vergessen wie! Meine Vergangenheit ist mir so wichtig, ich brauch sie
    Ich legte mich auf mein Bett und schlief ein

    Traum:
    " komm bitte wieder " sagte ein Junge mit verwuschelte Haaren " ich werde wieder kommen " er gab mir eine Spieluhr und ich ging durch ein Portal und alles wurde weiß.......
    Traum zu Ende

    Ich schrag auf und öffnete meine Augen, es war Nacht, ich stand auf und schaute durchs Fenster, der Mond schimmerte in vollen Glanz, die wunderhübsche Sterne funkelnden mich an. Verträumt schaute ich den Mond an und dachte mir // könnte dieser Traum ein Teil meiner Vergangenheit sein // ich schaute noch eine Weile den Mond an und ging wieder schlafen.
    Es war morgens, erschöpft stand ich auf und ging zum Doktor " und wie hast du geschlafen Lia " fragte er mich und lächelte mich an " schlecht ich hatte ein merkwürdigen Traum es war wie....wie " ich hörte erschöpft auf und der Doktor schaute mich merkwürdig an " wie was, was ist in dein Traum passiert " fragte er und ich erzählte " wie ein Teil meiner Erinnerung, ich sah ein Junge er hatte verwuschelte Haare er sagte das ich wieder komm soll, ich sagte ich werde wieder kommen, er gab mir eine Spieluhr und dann ging ich durch ein Portal alles wurde weiß und ja da war mein Traum zu Ende " er schaute mich staunend " nun sie müssen aber ihre Vergangenheit vergessen, vergiss diesen Traum er wird dir nicht gut tun " sagte er. Ich schaute ihn leicht wütend an " ich kann den Traum nicht vergessen, ich will das alles nicht" schrie ich und der Doktor versuchte mich zu beruhigen, er hielt meine Hände und ich beruhigte mich ein bisschen " hören sie mir zu, ich weiß sie wollen nicht ihre Vergangenheit und ihren Traum vergessen aber...aber das ist verrückt " sagte er mit einen ruhigen Ton. Ich schaute ihn hasserfüllt an und ging aus dem Zimmer.
    Mir lief eine Träne ins Gesicht, ich ging zum Dachboden wo ich mich immer aufhalte wenn es mir nicht so gut geht oder einfach nur meine Tränen laufen lassen kann. Ich saß heulend auf dem Boden und dachte // ich will diesen Traum nicht vergessen er ist ein Teil meiner Vergangenheit // ich Wisch mir eine Träne und schaute den Dachboden genauer an und sah eine goldene Spieluhr die mir verdammt bekannt vorkommt. Ich nahm mir die Spieluhr und schaute sie an könnte das die Spieluhr in mein Traum sein. es hatte einen silbernen Schlüssel und ich drehte Es. Es kam eine wunderschöne Melodie und ich summte leise mit. Die Melodie hörte langsam auf und ich bekam ein Lächeln ins Gesicht, plötzlich fing es an zu beben, ich fiel auf dem Boden und schloss die Augen, ich schlief ein.



    Fortsetzung folgt



Kommentare (2)

autorenew

Leia Skywalker (20475)
vor 524 Tagen
Ich möchte auch dass du bitte weiterschreibst, denn ich will wissen wie es weitergeht, und vor allem was passiert ist
Annabeth de Villiers (77587)
vor 524 Tagen
Bitte schreib weiter es ist super ich freue mich auf fortsetzungen