Maze Runner (Love-Story)-Teil 6

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 2.389 Wörter - Erstellt von: Joy - Aktualisiert am: 2016-07-01 - Entwickelt am: - 1.548 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    KAPITEL 14: der erste Arbeitstag Als ich aufwachte und auf die Uhr schaute war es bereits 10 Uhr. Newt und ich hätten vor 2 Stunden bei der Arbeit se
    KAPITEL 14:
    der erste Arbeitstag

    Als ich aufwachte und auf die Uhr schaute war es bereits 10 Uhr. Newt und ich hätten vor 2 Stunden bei der Arbeit sein sollen. Um 7 aufstehen, um 8 arbeiten und um 12 Essen. Na super, das wird Alby nicht gefallen. Schnell drehte ich mich zu Newt, der neben mir schlief und rüttelte ihn so fest ich konnte und rief:"NEWT! WACH AUF!" "Was ist los?", fragte er komplett verschlafen. Ich sprang aus dem Bett, riss ihm die Decke weg und warf seine Klamotten, sowie seine Waffen neben ihn aufs Bett. "Vedammt Anny, was machst du?", fragt er noch immer verschlafen. "VERDAMMT NEWT. ER IST 10 UHR! WIR HABEN 2 STUNDEN VERSCHLAFEN! WIR MÜSSEN DOCH ZU ALBY!", rief ich erneut. Endlich begriff auch er den Ernst der Lage, sprang auf und zog sich an. Auf dem Weg zu Alby meinte Newt zu mir:"Lass dir schnell eine Ausrede einfallen." "Wieso ich?", protestierte ich. "Ich lass mir für dich auch immer welche einfallen, also los." Bei Alby angekommen meinte er:"Wo seit ihr gewesen? Ihr hättet schon vor Stunden da sein sollen." Ich hatte zwar keine gute Ausrede, aber immerhin irgendeine:"Ich wollte noch einmal duschen und dabei hab ich die Zeit verpasst. Newt meinte schon, dass wir zu spät kommen, doch ich hab nicht auf ihn gehört. Er musste ja bei mir bleiben damit ich wie du meintest keine 'Dummheiten' anstellen würde. Deswegen sind wir nun beide zu spät." "Gut, das.", meinte Alby. Ein Junge kam in den Raum, den ich vor ein paar Tagen gesehen hatte. Das ist der Neue. Alby sagte an Newt gewandt:"Das ist Thomas. Er ist unser neuer Frischling. Er wird bei euch auf dem Feld arbeiten." Alby ging und keiner sagte irgendwas. Thomas starrte mich DIE GANZE ZEIT an. Newt fragte daraufhin an mich gewandt:"Anny, könntest du mir meine Machete holen. Ich glaub, ich hab sie in meinem Zimmer vergessen." Ich guckte Thomas an und sagte an Newt gewandt, ohne meinen Blick von Thomas abzulassen:"Klar doch Liebling." und ging. Als ich wieder kam sah ich, wie Newt kurz davor war auf Thomas loszugehen. Schnell legte die Machete ab und lief zu ihnen hin. "Leute, was ist los?", fragte ich mehr besorgt, da ich Newt noch nie so wütend gesehen hatte. Sein Blick war starr auf Thomas gerichtet, der so aussah, als würde er gleich weinen. Seine Hände waren zu Fäusten geballt und man sah wie schwer es ihm fiel, sich zu beherrschen. Das war das erste Mal, dass ich wirklich Angst vor Newt hatte. Ich legte vorsichtig meine Hand auf seine Schulter und fragte leicht ängstlich: "Newt, ist alles okey?" Erst jetzt reagierte er wieder. Er schaute mich an und nahm dann meine Hand während er zu mir, sowie Thomas sagte:"Kommt mit. Ich zeig euch, wo ihr arbeitet." Nun gingen also Newt und ich Hand in Hand und hinter uns Thomas zum Feld. Nachdem Newt uns, oder besser gesagt mir, erklärt hat was wir machen müssen, machen wir uns an die Arbeit. Beim Erklären hat er nur ein paar Mal zu Thomas geschaut. Meine Aufgabe war es, Früchte zu ernten...also eigentlich noch leicht. Alles ist still. Thomas und Newt gucken sich manchmal hasserfüllt an, bis ich das Anstarren unterbreche:"Oh mein Gott.", rufe ich überglücklich. Beide drehen sich zu mir um. Ich lauf sofort zu Newt, lächle ihn so glücklich an wie noch nie und sage ."Newt, ich glaub....ich glaube das Baby hat eben getreten." Ich zog mein Shirt hoch und Newt legte seine Hände auf mein Bauch. Nun lächelte auch er. In dem Moment fragte Thomas leicht ängstlich von hinten:"Ihr bekommt ein Baby?" "JA IST DAS NICHT GROßARTIG?", rief ich und guckte Newt an, der wieder meine Hände hielt, jedoch wieder hassgefüllt Thomas anguckte. Ich bin es leid, das die ganze Zeit mit ansehen zu müssen und schreie beide an: "WAS ZUM KLONK IST LOS MIT EUCH. UND VOR ALLEM, WARUM IST ES WICHTIGER ALS DAS BABY." Wieder nichts als Stille. Weder Thomas noch Newt achtet mehr auf mich. Ich wusste, wann Newt auf mich aufmerksam werden würde. "Na gut...wenn ihr nicht auf mich achtet, dann sorg ich eben dafür, dass ihr das müsst. Oder auf jeden Fall du Newt." Ich nahm eines der Messer die dafür waren um Früchte abzuschneiden. "Ich zähle jetzt bis drei....und wenn keiner reagiert, schneide ich meinen Arm auf." Natürlich mach ich das nicht....aber sie sollen das schon denken. "Eins!" ich krempelte einen Ärmel hoch (Newt hatte mir Klamotten gegeben die ich für die Arbeit anziehen konnte) und hielt das Messer über die Innenseite meines Armes. "ZWEI", sagte ich etwas lauter. "DREI!", schrie ich und als immer noch niemand reagiert, holte ich aus. Kurz bevor die Klinge mein Arm berührt hält Newt mein Arm, in dem ich das Messer halte fest und sagt ruhig und dennoch ernst:"Hör auf." Er nahm das Messer und ging zurück an die Arbeit. Dann versuch ich es halt mit Thomas. Ich ging auf Thomas zu und fragte ihn bedrohlich:"Wieso habt ihr euch so angeguckt?" Thomas sagte stotternt:"Ich..Ich weiß nicht was du meinst." "Gut", meinte ich weinend, denn ich wusste auch das Newt das nicht aushielt....also wenn ich weine:"Dann sagt es mir halt nicht. Ich geh dann mal ins Labyrinth." So, wenn das nicht klappt weiß ich auch nicht. Ich ging schon weg als mich Newt auf einmal über die Lichtung in sein Zimmer zog. Ich konnte mich nicht mehr beherrschen, nahm mir den Schlüssel, schloss ab, steckte ihn in MEINE Hosentasche und schrie Newt an:"WAS IST BLOß LOS MIT DIR?" Er nahm mich überraschender Weise in Arm und flüsterte mir ins Ohr:"Bitte halt dich einfach von Thomas fern." Nun war ich die, die sich aus der Umarmung löste und fragte:"Wieso habt ihr euch die ganze Zeit so angestarrt?" Er sieht mich lang an bis er schließlich sagt: "Bitte gib mir den Schlüssel." Kurz zögerte ich, doch dann sagte ich entschlossen: "ERST WENN DU MIR SAGST, WAS DU GEGEN IHN HAST." Newt seufzte kurz, sagte dann aber schließlich:"Wir haben uns ein bisschen unterhalten, als du weg warst. Irgendwann wollte er immer mehr über dich wissen und fragte nach....dem Vorfall mit Gally. Ich meinte, dass er nicht gleich alles über dich wissen sollte. Thomas sagte darauf hin, dass es vielleicht richtig war...was dir...wiederfahren ist....und ich meinte dann, dass er dich gefälligst in Ruhe lassen soll. Er fing an dich zu beleidigen und du weißt ja wie das ist." Ich wusste genau, was er meint. Ich nickte dennoch nur und gab ihn den Schlüssel. Newt blieb dennoch stehen und meinte:"Bleib bitte einfach bei mir. Ich könnte es nicht ertragen, wenn dir wieder etwas passieren sollte." "Wir lassen uns nicht allein...NIE WIEDER."
    Wir lächelten uns an und gingen daraufhin raus. Wenige Meter von uns entfernt stand Thomas und fragte:"Anny, kann ich kurz mit dir sprechen....allein?" Eigentlich wollte ich ja bei Newt bleiben, sagte aber dennoch:"Aber nur kurz." Wir setzten uns auf eine Bank, in der Nähe des Labyrinths. "Also, wieso wolltest du mit mir reden?", fragte ich genervt. "Kannst du mir etwas über das Labyrinth erzählen? Alby meinte nur, dass ich nicht reingehen sollte.", antwortete er leicht verunsichert. Wieso wollte er so viel darüber erfahren? Außerdem, wenn Alby ihn nicht mehr darüber erzählen wollte, wäre es doch eher ein Fehler, ihn davon zu erzählen. Andererseits, wenn ihn niemand erklärt, was daran so gefährlich ist, geht er vielleicht genau aus diesem Grund rein. "Wenn Alby gewollt hätte, dass du mehr darüber weißt, hätte er es dir selbst erzählt. Außerdem weiß ich selber kaum etwas über das Labyrinth. Ich wollte ja auch Läufer werden, doch Newt meinte, dass es zu gefährlich sei. Es wird schon seinen Grund haben.", sagte ich schließlich. Natürlich gab Thomas noch nicht so einfach auf:"Dann frag doch einfach Newt. Dir wird er es sicher erzählen. Und dann erzählst du es mir." Doch ich glaub nicht wirklich, dass DAS eine gute Idee war:"Erstens, warum fragst du ihn nicht einfach selbst. Zweitens, ich hab ihn schon gefragt und er meinte, dass es zu gefährlich sei, wegen den Griewern und den Toren. Und drittens, ich vertraue Newt, und wenn er, sowie Alby es nicht wollen, hat das AUF JEDEN FALL EIN GRUND." Am Ende stand ich auf und ging zurück zu Newt, der die ganze Zeit an einem Baum in der Nähe gewartet hat. "Worüber wollte er reden?", fragte Newt sofort. "Unwichtiges Zeug....aber wir sollten ihn im Auge behalten.", meinte ich nur. Vielleicht kommt er ja doch auf die bescheuerte Idee, ins Labyrinth zu wollen. Aber irgendwie hatte er Recht. WIR MÜSSEN EINEN WEG RAUS FINDEN! "Worüber denkst du nach?", fragt Newt mich plötzlich. "Ich WILL Läuferin werden und mir ist es egal, was du dazu sagst. Wir können kein Baby in so einer Welt aufziehen. Und vor allem kein Baby mit ins Labyrinth nehmen, um irgendwann mal rauszukommen. Ich will doch nur, dass unser Kind die Chance auf ein normales Leben bekommt." Newt sieht mich ewig kritisch an, bis er schließlich sagt:"Du hast ja Recht, aber es gibt keinen Weg nach draußen."

    2
    KAPITEL 15: die Verbannung Er ist gerade 7 Uhr morgens. Ich konnte die ganze Nacht nicht einschlafen, da ich die ganze Zeit daran denken musste, dass
    KAPITEL 15:
    die Verbannung

    Er ist gerade 7 Uhr morgens. Ich konnte die ganze Nacht nicht einschlafen, da ich die ganze Zeit daran denken musste, dass Gally heute verbannt werden würde. Hatte er das wirklich verdient? Ich meine, er müsste heute sterben. Newt wachte gerade auf und fragte wie jeden Morgen verschlafen und dennoch mit einem Lächeln:"Guten Morgen Prinzessin, gut geschlafen?" Er war so süß zu mir, doch ich war einfach zu fertig. Ich guckte ihn nur kurz ausdruckslos an und stand dann auf, um mich anzuziehen. Er tat es ebenso. Auf dem Wg zu Bratpfanne fragte er jedoch besorgt:"Ist alles in Ordnung? Du hast den ganzen Tag noch nicht mit mir gesprochen. Hab ich etwas Falsches gesagt?" Ich lächelte ihn kurz an und sagte dann schließlich:"Nein hast du nicht. Ich denk nur die ganze Zeit darüber nach, ob Gally vielleicht nicht verbannt werden sollte." "Doch. Auf jeden Fall.", meinte Newt schlicht.
    Am Abend:
    Kurz bevor sich die Tore schlossen, hielten alle Stäbe in den Händen und drängten Gally immer weiter ins Labyrinth. Ich stand hinter Newt und musste alles mit ansehen. Ich konnte doch nicht einfach hier stehen und zuschauen, wie Gally gleich sterben wird. Ich konnte einfach nicht. Schnell kroch ich unter den Stäben durch, stellte mich in die Mitte neben Gally und schrie:"AUFHÖREN!" Alle blieben stehen und sahen mich überrascht an. "Wir können ihn doch nicht töten! Natürlich hat er eine Strafe verdient...aber ihn umzubringen...Das kann doch nicht euer Ernst sein." Newt legte sein Stab weg, kam auf mich zu und flüsterte noch:"Tut mir leid Anny." Daraufhin zog er mich weg. Er zog mich weiter und weiter über die Lichtung. Ich wehrte mich, doch es brachte nichts. Newt sagte immer wieder verständnisvoll:"Hör auf Anny." Ich sah noch wie die Tore sich schlossen und Gally nun eine Nacht im Labyrinth blieb....mit den Griewern. Erst jetzt ließ Newt mich wieder los. Ich spürte, wie mich die Schuldgefühle plagten und lief ins Zimmer. Dort angekommen legte ich mich aufs Bett und starrte die Decke an. Ich bin nicht wütend auf Newt. Es war gut und richtig...und ich bin ihn dafür dankbar.
    Die Tür öffnet sich und Newt kommt rein. Er steht neben dem Bett und fragt:"Du bist sauer, stimmt das?" Ich stand auf und sah ihn lange in die Augen. Schließlich schüttelte ich den Kopf und sagte ruhig:"Nein, ich hab nur Schuldgefühle." "Wieso?", fragt Newt sofort. "Wegen mir wird Gally sterben.", erwidere ich. "Das war doch nicht deine Schuld. Er hat dich....verletzt.", meint er. "Aber doch nur, weil ich IHN davor angegriffen habe." Lange schaut Newt mich besorgt an, bis er schließlich wieder etwas sagt:"Aber nur, weil er dich....naja...angefasst hat." Ich nickte nur und umarmte Newt. Jetzt ist er ja sowieso tot. Ich konnte eh nichts mehr tun. Lange umarmten wir uns, bis schließlich eine Stimme von hinten sagt:"Newt, ich muss mit dir reden...wegen Winstons' Bestrafung." Es war Alby. Wir lösten uns aus der Umarmung und Newt gab mir noch schnell ein Kuss auf die Wange, bevor er mit Alby verschwand. Stimmt ja....Winston wird ja auch noch bestraft...ok....der hat es WIRKLICH verdient.

article
1467297575
Maze Runner (Love-Story)-Teil 6
Maze Runner (Love-Story)-Teil 6
http://www.testedich.de/quiz42/quiz/1467297575/Maze-Runner-Love-Story-Teil-6
http://www.testedich.de/quiz42/picture/pic_1467297575_1.jpg
2016-06-30
406L
Maze Runner Trilogie - Die Auserwählten

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

derkleinefurz ( 20601 )
Abgeschickt vor 100 Tagen
wieso wechselst du immer die seite?! die geschichte mit Cora war total gut. hat jemand wattpad?
Joy ( 60475 )
Abgeschickt vor 112 Tagen
Da ich in letzter Zeit viele private Probleme hatte, konnte ich leider noch nicht mit der FF zum 2. Teil anfangen. Ich versuche regelmäßiger zu schreiben und werde daher in 1-2 tagen die ersten Kapitel veröffentlichen. Allerdings muss ich dies unter einem anderen Namen machen, da man bei Joy auf zu viele Werke stößt, die nicht von mir sind. Wer sich also für den zweiten Teil interessiert, bitte sucht diese unter meinem neuen nickname : Anymane09
Lissa2289 ( 00294 )
Abgeschickt vor 274 Tagen
😍😘freue mich schon darauf
Joy ( 00294 )
Abgeschickt vor 274 Tagen
In ein paar Tagen kommen auch die ersten Kapitel von dem zweiten Teil raus. Würde mich freuen, wenn ihr mal vorbeischaut.
Lolly1005 ( 84174 )
Abgeschickt vor 277 Tagen
Ich finde die Story zwar gut, aber an einigen Stellen (z.B. Vergewaltigung!) war es zu übertrieben.
Joy ( 07537 )
Abgeschickt vor 291 Tagen
Wenn ihr wollt, dass ich auch zum 2. Teil eine FF schreibe, bitte Bescheid sagen. Ich liebe es zu schreiben und es ist daher auch mein Haupt-Hobby. :)
Grace2412 ( 71964 )
Abgeschickt vor 307 Tagen
Ich finde deine Story cool und
freue mich wenn du weiter schreibst.
LG Grace2412
Marienchen ( von: Marienche )
Abgeschickt vor 322 Tagen
Also ich muss sagen es ist gut ja aber das mit der ja es ist eine
Vergewaltigung musst nicht sein und ich glaube sie könnte
Auch nicht einfach so weiter machen und wenn sie sich schon
Einfach nur wegen einem streit das leben nehmen dann wäre das
Mehr ein Grund an Sonaten gut mach so weiter
Joy ( 34573 )
Abgeschickt vor 338 Tagen
Vielen, vielen Dank für eure Kommentare
Mrs. Hutcherson ( 14427 )
Abgeschickt vor 342 Tagen
Omg das ist so gut
Eigentlich mag ich lesen nicht so aber das ist echt richtig gut du solltest mal Autorin oder so werden.
Wenn du das als Buch rausgeben würdest wäre ich die erste die es kauft!

Echt super gut!👍🏼
Carlo ( 60907 )
Abgeschickt vor 343 Tagen
Bitte bitte bitte lade die nächsten Kapitel hoch!!!!!
Carlo ( 24623 )
Abgeschickt vor 350 Tagen
Bitte lade die nächsten Kapitel hoch. Du hattest es versprochen.
Jess ( 61793 )
Abgeschickt vor 352 Tagen
Ich hoffe das du noch weiter
schreibst die Story ist nicht
schkecht
Joy ( 68775 )
Abgeschickt vor 357 Tagen
Wenn ich mehr schreiben soll, sagt einfach bescheid. Kritiken sowie Wünsche oder Anmerkungen würden mich auch freuen.
Eure Joy